Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Sport » wieviel sport?welche sportarten?
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #503667 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Di, 24 Januar 2012 17:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
strandläufer ist gerade offline  strandläufer
Beiträge: 1
Registriert: Januar 2012
Ort: Leipzig
Junior Member
momentan 6 mal in der Woche folgendes Programm

Tag 1: 30 Minuten auf einem Lauftrainer laufen (Berg-Tal-Programm)
30 Minuten Training mit den Hanteln + 50 Sit ups
Tag 2: 50 Minuten schwimmen
Tag 3: 30 Minuten auf einem Lauftrainer laufen (Berg-Tal-Programm)
30 Minuten Training mit den Hanteln + 50 Sit ups
Tag 4: 30 Minuten auf einem Lauftrainer laufen (Berg-Tal-Programm)
Tag 5: 50 Minuten schwimmen
30 Minuten Training mit den Hanteln + 50 Sit ups
Tag 6: 30 Minuten auf einem Lauftrainer laufen (Berg-Tal-Programm)
Tag 7: Ruhetag

Außerdem esse ich sehr gesund, so dass ich trotz reichlich essen auf circa 1400-1600 kcal pro Tag komme

Ob sich Erfolg ergibt, wird sich zeigen =D
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #504603 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Mi, 01 Februar 2012 20:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kätzchen84 ist gerade offline  kätzchen84
Beiträge: 2
Registriert: Februar 2012
Junior Member
Hallo,

ich bin ganz neu hier.

Gehe 3-4 mal die Woche je 1 Stunde joggen.
Da es jetzt aber so kalt wird, muss ich wohl ins Schwimmbad, was ich nicht gerne mache.

1 Stunde jogge sind ca 600 kcal. Aber ist echt nicht so super für die Gelenke, kommt auf den Boden und sdo an.

Kann mir jemand sagen, wo ich so einen Gewichtsbalken herbekomme?

Grüsse
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #518002 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Di, 10 Juli 2012 16:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Moin an alle Sportbegeisterten,

bin glatt geplättet zu Boden gegangen, als ich gelesen habe, wieviel Sport die meisten hier betreiben. Ich hoffe, daß das Aufstehen vom Boden auch etwas an Kalorien verbrennt, sonst stehe ich im Vergleich zu Euch sehr mau da.

Mache alle zwei Tage nach einer DVD zu Hause Sport (Tae Bo, Boxtraining, u.ä.). Das ganze dauert in etwa 30 Min. Danach noch etwas Stretching, da ich irgendwann mit Schrecken festgestellt habe, wie sehr meine Beweglichkeit nachgelassen hat.
Gehe noch gelegentlich mit dem Hund meiner Eltern so für eine bis anderthalb Stunden Gassi.
Ansonsten bin ich als Krankenschwester fast täglich einige Schritte unterwegs - wenn es sehr hart kommt, merke ich meine Füße am Ende des Tages.

Mein Gefühl sagt mir, daß jede Art von Bewegung beim Gewichtsverlust hilft - egal wie lange oder oft oder intensiv sie ausgeführt wird. (Vllt. ist es auch nur meine Ausrede: Zu mehr Sport habe ich einfach keine Lust Rolling Eyes )

LG Jana

Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #521097 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Do, 09 August 2012 23:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mynameisiris ist gerade offline  mynameisiris
Beiträge: 1701
Registriert: Juli 2012
Ort: Burgenland
Senior Member
ich hab grade so den Lachanfall bekommen als ich den Anfang gelesen habe ^^

naja...was ich mache...ca 4 Tage die Woche ca. 30min laufen auf 15-30 Etappen...also immer eine Minute laufen eine Minute gehen oder zwei Minuten laufen eine Minute gehen...oder zwei Minuten laufen zwei Minuten gehen...fange erst wieder mit dem laufen an...und ca 1 mal die Woche 15-30km Radfahren...


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/118342/.png
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★ ☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
U 70kg erreicht am: 5.10.2012 (und seitdem nie wieder Ü70!!)
U 65kg erreicht am:
U 60kg erreicht am:
U 55kg erreicht am:
52,5kg (Ziel) erreicht am:

Iris' Tagebuch
Iris' Sporttagebuch
Iris' Lauftagebuch


„Ich weiß ich könnte wenn ich wollte, doch wollen können kann ich nicht" -PUR

„try again- try better, fail again- fail better!"
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #522139 ist eine Antwort auf Beitrag #521097] So, 19 August 2012 16:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mia163 ist gerade offline  Mia163
Beiträge: 111
Registriert: Juli 2012
Senior Member
Also wieviel Sport und welche Sportarten sind ja immer vom Neschen abhängig!
Demnach - keine Panik, wenn jemand mehr macht als der andere!

Ich z.B. bin seit meinem 4. Lebensjahr sportlich aktiv. Erst war ich im Schwimmen und Leichtathletik (Minigruppe Smile) und hab mich dann für Leichtathletik entschieden! Dann hab ich mit 6 Jahren angefangen zu Tanzen und das mache ich jetzt immer noch (Gardetanz). Ich war auch jeden Tag draußen und Rad fahren. ich fahre auch heute noch alles mit dem Rad (in die Uni, auf Arbeit, einkaufen...).

Deswegen sieht meine Woche oft so aus:

Montag - mind. 30 km Rad fahren, 45 Minuten BBP, 1,5 h Hockey
Dienstag - mind. 30 km Rad fahren, 45 Minuten BBP
Mittwoch - mind. 30 km Rad fahren, 1 Stunde Rückenschule
Donnerstag - mind. 30 km Rad fahren, 1 Stunde Rückenschule
Freitag - mind. 30 km Rad fahren, 45 Minuten BBP
Samstag - 30-50 km Rad fahren
Sonntag - 3 Stunden Training und Rad fahren

Das kann ich aber nur so intensiv machen, wenn ich keine Uni habe! Im folgenden Semester wird es so werden, das ich bei nicht Schnee immernoch ganz viel Rad fahre, aber dreimal die Woche zum schwimmen gehe und zu Trampolin und Hockey oder ein anderer cooler Unisport!
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #522419 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Di, 21 August 2012 14:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dudu2 ist gerade offline  Dudu2
Beiträge: 31
Registriert: Juli 2012
Member



Hi


3x die Woche Krafttraining + 2 Tage Ausdauer Smile

gestern habe ich aber das Training Very Happy geschwääänzt: Rolling Eyes War doch so schwülllll!!!!.


Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #522656 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Do, 23 August 2012 10:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dok Bua ist gerade offline  Dok Bua
Beiträge: 10
Registriert: August 2012
Ort: Nähe Bonn
Junior Member
Also, ich mache (bzw. versuche zu machen) Mo, Di, Mi, Fr morgens:

1/2 Stunde Gymnastik (Po, Beine, Bauch, Oberarme) und anschließend schwinge ich mich noch eimal für eine halbe Stunde auf den Hometrainer oder den Stepper (die stehen bei mir im Souterrain).

Wenn das Wetter okay ist, gehe ich abends gerne noch mal "um den Block" (das sind bei uns Apfelplantagen und ein kleines Wäldchen, wir wohnen halt auf dem Land ...). Das ist dann ein Spaziergang von einer halben Stunde.

Bringt echt richtig viel. Oder bilde ich mir zumindest ein. Radfahren ist auf alle Fälle für den Po das Beste!
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #528965 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Do, 15 November 2012 12:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BerndGunter ist gerade offline  BerndGunter
Beiträge: 6
Registriert: November 2012
Junior Member
Hallo Ich bin Bernd

ich mache 5-6 Mal die Woche Sport allerdings dafür nur ein bis zwei Stunden da ich sonst nicht so viel Zeit habe Sad
Am besten ist es Laufstportarten zu machen meiner Meinung nach. Sowas wie Fußball, Basketball, Tennis oder sogar Tischtennis auch wenn es unglaubwürdig klingt bewegt man sich da doch mehr als man denkt Smile
etwas sehr wichtiges ist nur, was das Training nochmals erhöht, kleine gewichte an Armen und Beinen heften. Anfangs merkt man es nicht, jedoch nach einiger Zeit werden die Muskeln viel mehr beansprucht Smile
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #533168 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Mo, 04 Februar 2013 17:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mynameisiris ist gerade offline  mynameisiris
Beiträge: 1701
Registriert: Juli 2012
Ort: Burgenland
Senior Member
Vergesst meinen letzten Beitrag hier...ich habe mit dem laufen aufgehört und werde erst wieder anfangen wenn ich mehr Kondition habe...ich kann laufen nicht leiden...macht nie den Fehler und zwingt euch zu einer Sportart die ihr nicht leiden könnt!

Sport zurzeit:

Montag:
●1h Schulsport (5-10 min laufen, manchmal bis zu 20min krafttraining...)
●1,5h Landhockey Training
●0,5-2,5h Einradfahren

Dienstag:
●1h Schulsport
●1-2h Einradfahren

Mittwoch:
●1h Schulsport
● 1-3h Einradfahren

Donnerstag:
●1-2h Einradfahren

Freitag:
●1-3h Einradfahren

Samstag:
●2-5h Einradfahren
bzw. 2h Radfahren&1-3h Einradfahren

Sonntag:
●Sportpause(wenn ich es schaffe) bzw. 0,5-2h Einradfahren

Wenn die Tage wieder länger werden wird das wahrscheinlich mehr...wenn ich von bis Angaben mache heißt das, dass ich die Zeit voll ausnütze sofern das Wetter und die Schule das erlauben (hab mal mehr mal weniger zu tun)


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/118342/.png
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★ ☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
U 70kg erreicht am: 5.10.2012 (und seitdem nie wieder Ü70!!)
U 65kg erreicht am:
U 60kg erreicht am:
U 55kg erreicht am:
52,5kg (Ziel) erreicht am:

Iris' Tagebuch
Iris' Sporttagebuch
Iris' Lauftagebuch


„Ich weiß ich könnte wenn ich wollte, doch wollen können kann ich nicht" -PUR

„try again- try better, fail again- fail better!"
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #535995 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Mo, 11 März 2013 19:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SoNiCSPiN ist gerade offline  SoNiCSPiN
Beiträge: 19
Registriert: Februar 2013
Ort: Bochum
Junior Member
Hey,

bin auch mehr oder weniger neu hier ;>

Gehe aktuell 5-6x die Woche, mache alle 2 Tage Ausdauer/Krafttraining, sonst nur Ausdauer.


Betreibe Sport in einem Fitness Studio, Fahre Rad ca 20 Km (2x 20 Min) und 20 Min schnelles gehen aufm Laufband, was das Krafttraining betrifft, da habe ich einen Plan von einem Trainer bekommen, da mach ich 6 Übungen a 3x 12 stk.

Das Oben mache ich alle 2 Tage alles zusammen, bei den Tagen wo kein Krafttraining ist, so mach ich das gleiche nur ohne Krafttraining Smile

Mache das jetzt seit Anfang/Mitte Januar, weiß erst seit ca 01.03.13 mein Gewicht, da ich sehr viel Übergewicht habe und daher eine größere Waage brauchte, ich hatte 183,6 Kg gehabt und nun bin ich bei 176,7 Kg bei einer Größe von 195 cm Smile Rund 7 Kg in 10 Tagen abgespeckt.

[Aktualisiert am: Mo, 11 März 2013 19:51]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #537439 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Fr, 29 März 2013 07:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Faulibaer ist gerade offline  Faulibaer
Beiträge: 5
Registriert: März 2013
Ort: Pirna
Junior Member
so liebe mitleser...
ich habe vor ca. 2 jahren mit 77kg bei 168cm körpergröße beschlossen abzunehmen....
ziel erreicht...wiege heute zum tag des eintragens hier...67kg

mein körperfett anteil im vergleich zur körpermasse hat sich von 27% auf 14% verringert....

ich trainiere regelmäßig aber wochenweise unregelmäßig, heißt...manche wochen bis zu 6 mal...andere wochen gar nicht..ist meinem schichtdienst geschuldet

ich mache einen mix aus ausdauer und kraft......
zeitaufwand zwische 1 -4h, 4h rad fahren z.b. in freier natur.....
krafttraining setzt sich bei mir aus sätzen zusamm wobei ich gewicht steigere und die wiederholungen reduziere... 15/12/9
kniebeuge siehts anders aus....2x8,2x6,2x4

wie der kenner erkennt...gehts mir um kraftausdauer...
wobei natürlich im laufe der zeit..auch ein muskelzuwachs erreicht wird...
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #537450 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Fr, 29 März 2013 09:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21381
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:


wie der kenner erkennt...gehts mir um kraftausdauer...

...

Zitat:

wobei natürlich im laufe der zeit..auch ein muskelzuwachs erreicht wird...

Genau in dem Bereich trainierst du am meisten ! (Ausnahme kniebeugen)

Und mal ehrlich wozu solltest du Kraftausdauer trainieren ?


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #537511 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Sa, 30 März 2013 08:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Faulibaer ist gerade offline  Faulibaer
Beiträge: 5
Registriert: März 2013
Ort: Pirna
Junior Member
ganz ehrlich... weil ich nicht aussehen will wie ein muskelbepackter schrank......

meine ausrichting ist ein ausdauernder körper

athletisch soll mein körper aussehen.....
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #537514 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Sa, 30 März 2013 09:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21381
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

ganz ehrlich... weil ich nicht aussehen will wie ein muskelbepackter schrank......

Dann mach Maximalkraft, macht du bei den Kniebeugen ja in der Tendenz auch. Wobei die Angst unbegründet ist

vielleicht für dich ganz interessant:

Wie schnell wachsen Muskeln? Körpermasse und Krafttraining im Radsport

und
Krafttraining im Radsport
Vortrag auf der C-Trainerausbildung Rennsport


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Sa, 30 März 2013 09:46]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #537530 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Sa, 30 März 2013 14:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Faulibaer ist gerade offline  Faulibaer
Beiträge: 5
Registriert: März 2013
Ort: Pirna
Junior Member
oh danke für die link`s
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #541863 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Fr, 28 Juni 2013 11:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MissSofie ist gerade offline  MissSofie
Beiträge: 21
Registriert: Juni 2013
Ort: Süddeutschland
Junior Member
Mein Trainingsprogramm sieht derzeit so aus:

- 3x die Woche joggen oder, bei echt schlechtem Wetter Hometrainer, jeweils 10 km Intervalllauf
- Donnerstags und Sonntags Bauchtanz / orientalischer Tanz, je 1 Std.
- 2 - 3x die Woche zuhause "Bauch-Beine-Po + Arme"-Übungen *g* mit Hanteln und Gewichten

Bei letztgenanntem Punkt fehlt mir noch ein wenig die Konsequenz Rolling Eyes Oft habe ich abends keine wirkliche Lust mehr, wenn ich von der Arbeit nach Hause komme. Joggen gehe ich direkt vom Büro aus, da nehme ich meine Sportklamotten mit. Aber wenn ich erstmal zuhause auf der Couch sitze... *seufz*


Liebe Grüße von Sophie
icon7.gif  Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #544305 ist eine Antwort auf Beitrag #541863] Mo, 02 September 2013 11:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
rooky ist gerade offline  rooky
Beiträge: 15
Registriert: September 2013
Junior Member
Hallo zusammen,
Ich gehe momentan auch 2-3 mal die Woche joggen und ansonsten meist 2 mal ins Fitnessstudio und mache dort Krafttraining.
Für den Herbst und den Winter würde ich mir gerne ein Cardiogerät für zuhause anschaffen, da ich Laufband etc. im Fitnessstudio wegen der Luft nicht besonders angenehm finde. Habt ihr da irgendwelche Tipps oder Empfehlungen für mich? Smile
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #544307 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Mo, 02 September 2013 11:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21381
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
musst ja selber wissen wozu du Lust hast. Aber wenn würde ich drauf achten das es wirklich ein Ergometer ist. Die Normen und Klassen sind im obigen Link erklärt.
Aber man kann im Winter super auch draußen laufen, da baurcht es keine Geräte Wink


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mo, 02 September 2013 11:53]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #544863 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Mo, 16 September 2013 14:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
rooky ist gerade offline  rooky
Beiträge: 15
Registriert: September 2013
Junior Member
Ja das stimmt. Ich mags allerdings nicht so gerne im Winter draußen.
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #544969 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Mi, 18 September 2013 16:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
FreeGirl ist gerade offline  FreeGirl
Beiträge: 7
Registriert: September 2013
Junior Member
Also bei mir sind es momentan auch 3-4 mal die Woche 1 Stunde joggen. Ich wer das noch im Winter so lange wie es geht versuchen, aber ganz durchziehen werd ichs nicht können Sad

Wo ein wille, da ein Weg!
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #544980 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Mi, 18 September 2013 20:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21381
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
warum nicht ? joggen im Winter ist cool Wink

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mi, 18 September 2013 20:08]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #545011 ist eine Antwort auf Beitrag #544980] Do, 19 September 2013 11:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
FreeGirl ist gerade offline  FreeGirl
Beiträge: 7
Registriert: September 2013
Junior Member
osso schrieb am Mi, 18 September 2013 20:03

warum nicht ? joggen im Winter ist cool Wink

Naja also ich mags nciht so, die kalte Luft einzuatmen und ich erkälte mich da sehr leicht, egal wie sehr ich mich einpacke oder vorbereite...


Wo ein wille, da ein Weg!
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #545012 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Do, 19 September 2013 12:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21381
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
mit Sicherheit nicht durch kalte Luft, das ist ein Mythos. Anfälliger wird man wenn die Körperkerntemperatur abfällt. Kopfbedeckung ist deshalb wichtig. Aber das mach man wegen den Ohren sowieso Wink
Aber das ist grade beim laufen nicht der Fall,zumindest wenn man es organisieren kann aus direkt wieder in die Wohnung zu laufen.

Mit dem Atmen ist das schlicht Gewöhnungssache. Mit angepasster Intensität kann man wirdlich auch bei < 10 Grad Minus laufen.Zumal es meist auch nur bei HOchdruck und damit verbundener trockeren Luft so kalt ist


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #545013 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Do, 19 September 2013 12:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
FreeGirl ist gerade offline  FreeGirl
Beiträge: 7
Registriert: September 2013
Junior Member
Immerhin gut zu wissen! Aber selbst wenn die kalte Luft nicht zu Erkälteungen führt ist es immernoch das unangenehmste daran im Winter zu laufen... auch wenn man sich dran gewöhnen kann muss man sich erstmal dazu überwinden Wink

Wo ein wille, da ein Weg!
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #545016 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Do, 19 September 2013 12:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21381
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Im eigentlichen Winter geht es ganz gut finde ich. Bei Sonne im Schnee zu laufen kann wunderschön sein.
Schwierig finde ich den dunklen, trüben und häufig nassen November.
Aber wenn man es schafft druch zu laufen wird man im nächsten Frühjahr wirklich belohnt, dann kann man die ersten Läufe in der Frühlingssonne wirklich genießen und muss dann nicht wieder mühselig von vorne anfangen. Mit reicht das als Motivation Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #545626 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Mi, 09 Oktober 2013 10:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
rooky ist gerade offline  rooky
Beiträge: 15
Registriert: September 2013
Junior Member
Genau an diese Tage habe ich auch gedacht osso Wink Dadurch, dass ich morgens immer recht früh aus dem Haus gehe und abends auch erst spät wieder da bin (ich gehe also meist im dunkeln und komme im dunkeln wieder nach Hause) gehe ich dann weder vor noch nach der Arbeit gerne draussen laufen. Die Gegend in der ich wohne kann dann schonmal unheimlich wirken Wink Für diese Tage würde ich mir gerne einen Crosstrainer kaufen. Hat jemand von euch einen und kann mir ein Modell empfehlen?
Aw: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #546257 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Mi, 30 Oktober 2013 04:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
denny ist gerade offline  denny
Beiträge: 10
Registriert: Oktober 2013
Junior Member
Schwimmen war mein favorit immer! Leider hab ich es als profi aufgegeben, jedoch mach ich es heute Rekreativ, ein par mal pro Woche, und wurde es fur nichts aufgeben!

“Dream as if you will live forever; Live as if you will die today.”
Aw: Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #546997 ist eine Antwort auf Beitrag #70511] Di, 10 Dezember 2013 22:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
koalaxxl ist gerade offline  koalaxxl
Beiträge: 1
Registriert: Dezember 2013
Junior Member
Ich bin Läufertyp und trainiere bei jeder Einheit meine Kondition, bevor es an die Beine, Bauch, Brust und Schultern geht. Das Laufen ist für mich sinnvller als verzweifelt Muskelmasse aufzubauen!
Aw: Re: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #547007 ist eine Antwort auf Beitrag #546997] Mi, 11 Dezember 2013 16:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
EasyIris ist gerade offline  EasyIris
Beiträge: 20
Registriert: November 2013
Ort: Berlin
Junior Member
Ich bin eher der Sportmuffel, aber ich versuche es zumindest mit etwas Leichtathletik und wenn ich gut bin, gehe ich auch ab und an schwimmen. Im Moment fehlt mir leider die Lust, um schwimmen zu gehen - in der kalten Jahreszeit werde ich immer etwas faul.

Lieber verrückt das Leben geniessen als sich normal langweilen
Aw: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #549740 ist eine Antwort auf Beitrag #70016] Mo, 17 Februar 2014 13:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pttorsten ist gerade offline  pttorsten
Beiträge: 29
Registriert: Januar 2014
Ort: Berlin
Junior Member

Hallo, ich bin Personaltrainer und medizinisch geprüfter Ernährungsberater.

Kleiner Tip für die Fitness Tabata !
Da reicht 3 mal die Woche 15 min.
Ansonsten 3 mal so 45 minuten. Muss aber ein abgestimmtes Personaltraining sein Smile

Weitere Fragen oder Infos : www.guterpersonaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!


Weitere Fragen oder Infos : www.guter–personaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!
Aw: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #549743 ist eine Antwort auf Beitrag #549740] Mo, 17 Februar 2014 15:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21381
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Sei mir nicht böse aber das typisches PT Geschwätz. Erstes ist das Tabata Protokoll bei weitem nicht das effektivste. Da gibt es bessere und neuere Forschungergebnisse.
Vor allem erfordert das einen entsprechend gut ausgebildete Grundlagenausdauer um die wirklich wirksamen Intensitäten überhaupt zu erreichen.
Die werden 97% deinen Klienten nicht haben. Man abgesehen davon ist ein solches Training sehr, sehr hart. Und ich bezweifle das man das nur der Fitness wegen durchhalten kann, wenn man nicht zusätzlich ambitionierte Wettkampfziele hat und den vorderen Teil der Ergebnisliste anstrebt Smile


Und selbst im Leistungsport werden nur 2 HIT Einheiten in der Woche gemacht, weil man sonst nicht auch als Leistungssportler nciht mehr in besagten Intesitätsbreiche kommt.

Unterm Strich ist das so mehr Showbiz, aber kein wirksames Training.

Zitat:
Weitere Fragen oder Infos : www.guterpersonaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!

Hier kriegst du so soweiso keinen Kunden und es wäre nett wenn die Beiträge weniger werblich ausfallen würden


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #549744 ist eine Antwort auf Beitrag #549743] Mo, 17 Februar 2014 15:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pttorsten ist gerade offline  pttorsten
Beiträge: 29
Registriert: Januar 2014
Ort: Berlin
Junior Member


Ich habe nicht gesagt das es das einzig "Ware" ist aber es ist sehr wirksam und zeitsparend.
Ich baue es immer im Training vor den Abwärmen mit ein (4 Minuten).
Ich achte sehr auf ganzheitliches gesundheitsorientiertes Training.

Weiterhin habe ich "Ansonsten 3 mal so 45 Minuten" empfohlen.

Welche neuen Forschungsergebnisse meinst du speziell?


Weitere Fragen oder Infos : www.guter–personaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!
Aw: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #549752 ist eine Antwort auf Beitrag #549744] Mo, 17 Februar 2014 17:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21381
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
wenn es um die ganz kurzen Sachen geht ist Billat et. al sehr aufschlussreich.
Allgemein lohnen sich die Vorträge vom Swiss Health & Performance Lab, weil du da auch lernt wie die HIT richtig über die Saison planen kannst.
Zur sinnvollen Verteilung der Intensitäten gibt Quantifying training intensity distribution in elite endurance athletes: is there evidence for an ''optimal'' distribution? (Seiler et. al einen guten Überblick,
Da hast du ein paar der wichtigsten Forscher in dem Bereich und wenn dich das Thma interssiert, musst du einfach mal gucken was es von denen Neues gibt. Du kommt dann auch auf noch mehr quellen.
Aber das Material gibt schon mal eine so differenzierten Einblick, das man auch in der Lage die Leistung langfristig zu entwickeln


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mo, 17 Februar 2014 17:49]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #549793 ist eine Antwort auf Beitrag #549752] Di, 18 Februar 2014 09:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pttorsten ist gerade offline  pttorsten
Beiträge: 29
Registriert: Januar 2014
Ort: Berlin
Junior Member

Hallo, danke für die Hinweise, arbeite das gern durch.

Geht aber schon mehr in den Leistungsbereich.

Fürs abnehmen und Fit werden hat sich bewährt (Ziel mit wenig Auffand viel zu erreichen)

2 Krafteinheiten 1 Stunde
Seilspringen 5min
Krafttraining (Eigengewicht Fitnessbänder TRX) 2x10min
Dazwischen Kickboxen
Tabata 4 min
Cool down mit Haltemuskelaturtraining Hometrainer

Und eine Ausdauereinheit 20 min mit Intervallen.


Weitere Fragen oder Infos : www.guter–personaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!
Aw: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #549797 ist eine Antwort auf Beitrag #549793] Di, 18 Februar 2014 10:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21381
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
Geht aber schon mehr in den Leistungsbereich.

Warum solle man das sonst machen ? Wenn man nicht in die Bereiche Vorstoßen will braucht man sich m.E. ein HIT Training anzutun. Selbst wenn es bezogen auf die Zeiteinheit die effektivste Ausdauertrainingsform ist. Es ist auch physisch und psychisch belastendste. Und die Motivation muss ja auch im Fitnessbereich langfristig aufrechterhalten werden. Und auch beim Abnehmen kommst es vor allem darauf an den Langen Atem zu haben.
Ein schönes Beispeil ist mein Schwager, weil der gar nicht unbedingt abnehmen wollte. Um ein bischen fitter zu werden läuft der 2 mal in der Woche zwischen 5 und 8km ohne jeden Leistungsanspruch. Einfach nur in der Natur an der Elbe lang. Nicht viel denkt man.
Aber der macht das jetzt seit 4 Jahren und wiegt nun 5 kg weniger.
Was ich sagen will ist das es am wichtigsten ist irgend einen Art von Sport oder Bewgung zu etablieren die motivierend genug ist, das man langfristig dran bleibt,

Nun sehe ich natürlich das du als PT schnelle Resultate bringen musst, schließlich wollen deine Kunden ja wissen wofür sie ihr geld ausgeben. Aber auch deinen Kunden werden individuell sehr verschieden sein und unterschiedliche Talente und Vorlieben haben. Da würde ich eher ansetzen anstatt so eine Standartprogramm durchzuziehen. Immerhin heisst dein Beruf Personal Trainer Wink




Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #549801 ist eine Antwort auf Beitrag #549797] Di, 18 Februar 2014 10:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pttorsten ist gerade offline  pttorsten
Beiträge: 29
Registriert: Januar 2014
Ort: Berlin
Junior Member

...das Training wir immer individuell gestaltet. Ich habe eine breite Bandbreite vom nur Abnehmwilligen bis hin zum Nationalmannschaftsmitglied.
Habe viele vom Insulinspritzen und anderen Tabletten befreit. Dauert mindestens ein halbes Jahr aber es ist es wert.

Zu deinen Ausführungen:
„Zeiteinheit die effektivste" genau das wichtige! Die wenigsten haben Lust 1-2 Stunden zu Joggen und ist für Übergewichtige nicht zu empfehlen...
„physisch und psychisch belastendste" hier ist entscheidend wie es man gestaltet.. und für normale sind 4 Minuten keine riesen Herausforderung aber der Nachbrenneffekt und die Wirkung das man auch besser eine Treppe raufkommt usw. ist enorm.
Joggen halten die wenigsten lange durch. Beste ist immer noch ein Sportclub.
Der Körper paßt sich leider zu schnell an Aktivitäten an. Um Erfolge zu haben muß man immer wieder neue Reize setzen. Entweder die Zeit oder die Intensität. Und nicht jeder will dann einen Marathon laufen müssen. Aber Joggen als Bewegung ist immer gut , wie jede Art von Bewegung.

Der Sport wird viel zu sehr überschätzt! Wenn man sich schlecht ernährt kann man das durch Sport kaum wett machen!



Weitere Fragen oder Infos : www.guter–personaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!
Aw: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #549804 ist eine Antwort auf Beitrag #549801] Di, 18 Februar 2014 11:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21381
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
hier ist entscheidend wie es man gestaltet.. und für normale sind 4 Minuten keine riesen Herausforderung

Ein HIT TRaining ist nur dann zielführend wenn man möglichst lange möglichst nahe an HFmax trainiert. Und das ist eine Herausforderung. Das ist sehr schwer. Und bei einer 4 Minuten Belastung braucht man allein schon 2 Minuten um überhaupt erst mal in die Nähe der maximalen Sauerstoffaufnahme zu kommen.
Bein intermitteierenden Training 30/30, alsi ähnlich tabata, braucht es 5-6 Wiedholungen. Und dann fängt die wirksame Zeit überhaupt an. Jetzt noch im optimalen Fall 10 Wiederhulngen ranzuhängen ist entsprechend schwer.
Und wenn du das nicht in der vollen Konsequenz durchziehst, kannst du den Nachbrenneffekt auch vergessen, weil der hängt quasi linear vom vorangegangenen Belastungsreiz(Indensität x Dauer) ab.

mein Eindruck ist das viel von HIT geredet wird und die Leute sich auch subjektiv anstrengen, in Wirklichkeit die optjektiven Intensiäten viel zu niedrig sind. Gibt ja auch kein objektives Kriterium, da mann man sich also prima was vormachen-




Zitat:
Der Körper paßt sich leider zu schnell an Aktivitäten an. Um Erfolge zu haben muß man immer wieder neue Reize setzen

Leider ?! Hallo, zum Glück !!!!
Sonst wäre jedes Training super frustrierend. Ich finde es das außerordentlich erfreulich, zeile zu erreichen oder allgemein Fähigkeiten und Möglichkeiten zu entwickeln ist doch eine starke der Quelle der Motivation aktiv zu sein und auch eine Quelle von persönlicher Zufriedenheit oder sogar von persönlichem Glück.
Vielleicht in dem Zusammenhang interessant:
http://de.wikipedia.org/wiki/Selbstwirksamkeitserwartung


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #549805 ist eine Antwort auf Beitrag #549804] Di, 18 Februar 2014 12:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade offline  nicky-70
Beiträge: 19016
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
osso schrieb am Di, 18 Februar 2014 11:15

Zitat:
Der Körper paßt sich leider zu schnell an Aktivitäten an. Um Erfolge zu haben muß man immer wieder neue Reize setzen

Leider ?! Hallo, zum Glück !!!!
Sonst wäre jedes Training super frustrierend. Ich finde es das außerordentlich erfreulich, zeile zu erreichen oder allgemein Fähigkeiten und Möglichkeiten zu entwickeln ist doch eine starke der Quelle der Motivation aktiv zu sein und auch eine Quelle von persönlicher Zufriedenheit oder sogar von persönlichem Glück.

Ich glaub, er meinte eher, dass sich der Körper schnell an ein bestimmtes Training gewöhnt und man damit dann i-wann nicht mehr weiter kommt. Für mich als "Laiensportlerin" hab ich das so zumindest verstanden. Wenn ich z.B. seit Jahren mit dem Rad zur Arbeit fahre und im Durchscnitt 17km/h fahre, reicht das nicht aus, um nur damit auch noch abnehmen zu können, weil der Körper das schon lange gewohnt ist. Da müsste ich entweder die Geschwindigkeit erhöhen, den Widerstand erhöhen oder die Strecke verlängern.
Oder hab ich da was völlig falsch verstanden?

Aber davon ab: selbst das "gemütliche" Radln zur ARbeit ist besser, als mit dem Bus oder Auto zu fahren Rolling Eyes


Nicky´s Pictures
Nicky´s Sporttagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Aw: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #549806 ist eine Antwort auf Beitrag #549805] Di, 18 Februar 2014 12:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21381
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich hab noch mal in meinen Unterlagen nachgeguckt, vielleicht für dich intersant:
Zitat:
Um den Beitrag des Nachbrenneffekts im Gewichtsmanagement beurteilen und
trainingsmethodische Ableitungen für die Praxis treffen zu können sind zunächst die
absoluten Ausmaße von EPOC bedeutsam. Nach moderatem Training (Ausdauertraining
<70% der VO2max <50 Minuten oder Krafttraining bei mittlerem Trainingsvolumen und
moderater Intensität) werden in den meisten Fällen Nachbrenneffekte deutlich unter 70
kCal erzielt, während Ausdauerintervalltraining bei nach ≥105% hochintensivem der VO2max Training ≥6 Minuten, (supramaximale
ontinuierliches Ausdauertraining bei ≥70% der VO2max ≥50 Minuten oder Krafttraining bei hohem
Trainingsvolumen und sehr hoher Intensität) wesentlich beträchtlichere Nachbrenneffekt
möglich sind, die 70 kCal deutlich übersteigen und möglicherweise sogar bis zu 160 kCal
oder noch höher betragen können. Jedenfalls sind zur Auslösung derartig hoher
Nachbrenneffekte Belastungen nötig, die für untrainierte Personen teilweise ungeeignet
wären wobei EPOC mit etwa 6-15% dabei einen immer noch relativ geringen Anteil an
den Netto-Energiekosten der körperlichen Aktivität hätte.
Demzufolge sollte bei der
Beeinflussung der Energiebalance zur Gewichtsreduktion über körperliche Aktivität
vermutlich nicht die Auslösung eines Nachbrenneffekts vordergründig sein, sondern der
Energieverbrauch während körperlicher Aktivitäten selbst und eine Trainingskonzeption,
die eine Einhaltung von Bewegungseinheiten über längere Zeiträume begünstigt, vor
allem bei untrainierten Personen.


Nachbrenneffekt und Gewichtsregulierung: Kraft- vs. Ausdauertraining


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Di, 18 Februar 2014 12:06]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: wieviel sport?welche sportarten? [Beitrag #549809 ist eine Antwort auf Beitrag #549805] Di, 18 Februar 2014 13:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
pttorsten ist gerade offline  pttorsten
Beiträge: 29
Registriert: Januar 2014
Ort: Berlin
Junior Member

[/quote]
Ich glaub, er meinte eher, dass sich der Körper schnell an ein bestimmtes Training gewöhnt und man damit dann i-wann nicht mehr weiter kommt. Für mich als "Laiensportlerin" hab ich das so zumindest verstanden. Wenn ich z.B. seit Jahren mit dem Rad zur Arbeit fahre und im Durchscnitt 17km/h fahre, reicht das nicht aus, um nur damit auch noch abnehmen zu können, weil der Körper das schon lange gewohnt ist. Da müsste ich entweder die Geschwindigkeit erhöhen, den Widerstand erhöhen oder die Strecke verlängern.
Oder hab ich da was völlig falsch verstanden?

Aber davon ab: selbst das "gemütliche" Radln zur ARbeit ist besser, als mit dem Bus oder Auto zu fahren Rolling Eyes
[/quote]


Hallo, das hast du gut verstanden Smile .. die meisten eröhen dann nur die Zeit und brechen dann wegen Erfolglosigkeit ab.. oder werden so extrem das Sie immer länger laufen..(ist aber eher selten).

Das gemürliche Radeln erhöt auf jeden Fall den Gesamtumsatz.

Deshalb mach ich den oben beschriebenen mix aus intensiver Erwärmung (am besten Seilspringen/ hoher Energieverbrauch) Kraft (Erhöhung der Muskelmasse damit erhöter Grundumsatz als "Entspannung" Kickboxen (machen Frauen auch sehr gern, wird auch viel Energie verbrannt und erhöt das Selbstwertgefühl und das Sicherheitsgefühl dann wieder Kraft und Tabata und Coll Dowen in verschiedenen Formen.

Wie gesagt die Ernährung umstellen ist anfangs der größte Anteil, lanfristig beides.

Über Ernährung hier zu schreiben würde Tage beanspruchen.
Es ist auch bei jedem spezifisch. Bei Interesse könnt Ihr Euch melden, es lohnt sich.
Nur Hände weg von Diäten und irgenwelchen Pulvermahlzeiten.


Weitere Fragen oder Infos : www.guter–personaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!
Vorheriges Thema: muskelaufbau für jedermann - ein exkurs
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Mai 30 23:25:06 CEST 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04178 Sekunden