Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Motivationsschub! » Öffentliche Tagebücher » Leidensweg eines inneren Schweinehundes
Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #517658] Fr, 06 Juli 2012 13:53 Zum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Ich fasse es nicht. Die macht es schon wieder. Ist doch unmöglich. Wie, bitte schön, soll ich armes Würstchen (am liebsten jetzt sofort zwei Stück mit Senf) denn damit klarkommen? Mad
Da nimmt sie schon wieder ab. Zunehmen, abnehmen, zunehmen, abnehmen,.....
Will sie etwa nicht kapieren, wieviel Arbeit es war, von 57 kg auf 87 kg aufzuspecken????? Die will mich ärgen !!! Ich habe dafür von Oktober 2010 bis Ende Mai 2012 gebraucht - das ist "verbellt noch mal" lange, und ich hatte mir nicht einmal zwischendurch Urlaub genommen !!!
War aber zum Schluß sehr zufrieden mit meiner Arbeit und habe es mit drei Stück Nuss - Marzipan - Torte gefeiert. Habe so in etwa zehn Tüten Chips, hundert DVDs bereitgelegt, meine Couch kuschelig vorbereitet und beschlossen diese für die nächsten drei Tage nicht einmal mehr zu verlassen - ich muß ja wohl auch mal Pause machen.
OK, ich gebe es zu, der Toilettengang war dann doch ein Problem - was beneide ich doch Fische, die können im Wasser so einfach .... Ich meine, daß sieht doch keiner.

Dann aber kam am letzten Sonntag im Mai die Waage. Angefangen hat es mit einem: "Das glaube ich nicht!!!!! Das ist ja viel!" von Jana. Natürlich ist das viel, habe schließlich auch einiges dafür geschuftet. Rolling Eyes
Dann ist Jana so um die gefühlte hundert Mal auf die Waage gestiegen und wieder runter, hat das Ding sogar an verschiedenen Orten in der Wohnung ausprobiert. Wenn ich darüber nachdenke, wieviel das an Kalorien verbraucht hat, grmpf. Sad
Und dann, ich mag es gar nicht sagen, hat sie den Kühlschrank, mein Heiligtum, mein Lebenswerk, ausgemistet. Alles was lecker ist, kam weg. Aber: Ich habe mich gerächt. Als sie abends vorm Fernseher saß und an einer armseligen Karotte herumknabberte, habe ich ihr erzählt, wie lecker sahnig doch Schokolade ist. Und die Kekse, die so gut nach Kokos schmecken.
Die Tüte Weingummi und erst das gut Eis. Ich war so gut: richtiges Kopfkino mit Bildern und Geschmack auf der Zunge (sorgt immer für einen garantierten unkontrollierten Sabberfluß bei Jana). Und daß Obst niemals so glücklich machen kann, wie ein großer Pott Schokopudding. Man sollte eine Ernährungsumstellung lieber auch langsam angehen lassen: Heute fürchterlich auf der Waage erschrecken, dann eine Woche verzweifeln, eine Woche Mut fassen und dann im Laufe eines halben Jahres oder so das nächste Mal auf die Waage steigen. Ich war sooooo gut, aber es hat nicht geklappt. Warum, erzähle ich das nächste Mal. Und auch wie das mit dem Sport war.
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #517661 ist eine Antwort auf Beitrag #517658] Fr, 06 Juli 2012 13:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Hihi, das hast du so süß geschrieben, ich bin begeistert Surprised
Willkommen hier bei uns, ich wünsch dir wirklich ganz viel Erfolg!!

(wir haben übrigens eine Abgabestelle (unter der Kategorie Clubs)hier für störrische Schweinehunde Wink )

LG Eva


Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #517664 ist eine Antwort auf Beitrag #517658] Fr, 06 Juli 2012 14:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22941
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ja, sehr amüsant zu lesen, das macht Freude.
Zitat:

ich habe dafür von Oktober 2010 bis Ende Mai 2012 gebraucht - das ist "verbellt noch mal" lange, und ich hatte mir nicht einmal zwischendurch Urlaub genommen !!!


Ich kann da nur meinen (Schweinehund trifft es nicht, aber das ist eine andere Geschichte) zitieren, als ich vor 2 Jahren im Krankenhaus lag:

"Hätte ich nicht die letzten Reserven so hartnäckig verteidigt, müssten wir jetzt den Ganzen Dreck fressen, den sie hier als Essen ausgeben wollen"


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #517703 ist eine Antwort auf Beitrag #517658] Sa, 07 Juli 2012 12:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
GLePC ist gerade offline  GLePC
Beiträge: 224
Registriert: März 2012
Ort: Franken
Senior Member
Viel Spaß hier im Forum!

Ich kämpfe ebenfalls seit Beginn des Jahres mit meinem höchstpersönlichem Schweinehund! Mit dem anderen geh ich Gassi!

LOL


Wer wirklich abnehmen will, der schafft das auch - abnehmen findet ausschließlich im Kopf und nicht im Bauch statt!

Grüße

GLe


Gle's Fotos

Gle's Abnehmtalk

Gle's Tagebuch





--- Wer Rechtschreibfehler findet, der darf sie gerne behalten! ---


http://vave.com/src/11818.png

Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #517708 ist eine Antwort auf Beitrag #517661] Sa, 07 Juli 2012 12:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Hallo Evchen,

ich danke Dir. Ich antworte jetzt einfach mal für Kalo, die sich leider noch nicht vorgestellt hat. Habe das gerade eben erst gesehen. Sie selber weigert sich, mit jemanden zu reden, der sie in einen Club (Ich glaube, sie nannte es gestern geschockt "Hundegefängis") stecken will.Ich selber finde die Idee grandios. Gerade in diesem Moment, wo sie meine Zimmerpalme anfrisst, weil sie ja sooo hungrig ist. Confused

GlG Jana
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #517709 ist eine Antwort auf Beitrag #517703] Sa, 07 Juli 2012 13:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Skorpine ist gerade offline  Skorpine
Beiträge: 3275
Registriert: April 2010
Ort: Raum Nürnberg
Senior Member
Oh je... Du bist ja wirklich ein armes Würstchen, wenn Dir Dein Frauchen gleich so einen Strich durch die Rechnung macht. Komm, lass Dich mal eben hinterm linken Ohr kraulen. Armer Tropf! Sad

Aber versuch`s doch mal positiv zu sehen:
Wenn sich Dein Frauchen jetzt immer mehr um sich selbst kümmert, dann kannst Du umso mehr faulenzen. Kannst Deinem eigenen Motto also ganz unbekümmert selbst fröhnen, wenn Du nicht auch noch Arbeit mit dem Fraule hast. Also lass die doch ruhig mal machen, wenn sie meint. Die wird dann schon sehen, was sie dann davon hat! Wink

Wobei ich schon annehme, dass sie ihre Sache sehr gut und willensstark durchziehen wird. Nod So, wie ich sie jetzt hier in den ersten paar Beiträgen einschätze, hat sie jetzt wirklich ihren eigenen Willen entdeckt und macht ihr Ding. Ohne Dich lange zu fragen. Tja, da wirst ihr wohl mit den alt 'bewährten' Mittelchen bald nicht mehr kommen brauchen. Rolling Eyes

Eigentlich sollte man ja überhaupt nicht hinter dem Rücken über andere reden. Aber cool find ich das ja schon, wie Du von Deinem Frauchen berichtest. Das muss ich schon sagen! Very Happy Mal eine ganz amüsante und anregende Perspektive. Smile

Also behalt Deine Jana mal fest unter Beobachtung und erzähl uns, wie sie sich weiter entwickelt... Wink

Bin schon gespannt auf die nächste Berichterstattung "Live und direkt aus dem Hundekorb". Ich stell mir das grad blidlich vor wie bei Garfield. *yeah*



Ausgangsgewicht: 147 kg (Höchststand im Jahr 2005)
Mein Zielgewicht: 80 kg (irgendwann Wink)

* Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemanden überholt werden. (Marlon Brando)
* Fange nie an aufzuhören und höre nie auf anzufangen.


*Mein Tagebuch * Meine Bilder * Mein Sporttagebuch

[Aktualisiert am: Sa, 07 Juli 2012 19:41]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #517710 ist eine Antwort auf Beitrag #517664] Sa, 07 Juli 2012 13:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Moin Osso,

vielen Dank. Ich hätte mich schon eher bei Dir gemeldet, mußte aber gestern lesen, daß man meiner Nahrungsverweigerin angeboten hat, mich in eine Art Club zu stecken. Bin in der Nacht kaum zur Ruhe gekommen. Schrecklich.
Ich hoffe, daß es nichts schlimmes war, als Du vor zwei Jahren im Krankenhaus warst. Dort liegen zu müssen, ist sicher nicht schön.
Was das Essen dort betrifft: Mein Frauchen sagt, daß sie auch findet, daß das Essen für das Personal besser schmeckt als das für die Patienten. Naja, ausprobieren, werde ich das wohl die nächsten Monate nicht.
Wer ist eigentlich Dein innerer Begleiter? Ist er genauso süß, lieb, anbetungswürdig wie ich?

Alles Liebe Kalo (und Grüße von Jana)
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #517711 ist eine Antwort auf Beitrag #517703] Sa, 07 Juli 2012 13:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Hallo GlePC,

ganz tolle Gewichtsabnahme - ich stehe vorm PC und applaudiere. Respekt.
Wenn meine Kalo keine Lust hat zum Spaziergang, was mehr als oft vorkommt, schnappe ich mir den Hund meiner Eltern. Der ist eine äußerst reale Jack - Russell - Terrier - Hundedame. Und im Gegensatz zu meinem "Schweinihund" ziemlich lauffreudig. Wir beide gehen gerne für ein bis zwei Stunden in die Heide, während Kalo sich auf der Couch lümmelt.

Liebe Grüße Jana (mit einer realen Nicky)
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #517718 ist eine Antwort auf Beitrag #517658] Sa, 07 Juli 2012 13:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22941
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Naja, anbetungswürdig ist die Frage, aber im Grunde ist er schon ein netter Typ. Er ist nur ziemlich anarchistisch und auch ziemlich verfressen. Überhaupt eher ein Hedonist. So durchkreuzt er manches Vorhaben. Beim laufen oder Rad z.b gibt er sich gerne mal dem „Rausch der Geschwindigkeit“ hin ohne zu bedenken das es auch noch einen Rückweg gibt. Im Wettkampf wenn die andern zum Spurt ansetzten, verweigert er gerne mal sein Mitarbeit, weil der der Meinung ist die Leistung wäre gut genug. Dann macht er sich noch über meine Konkurrenten lustig „Die keuchen so als ob sie glauben es geht wirklich ums überleben“. Unnötig zu erwähnen das genau diese Konkurrenten uns natürlich die entschiedenen Meter abnehmen. Aber das ist ihm total egal. Abends sonnt er sich in seiner Leistung und verlangt nach Rotwein.
Aber im Grunde ist er auch relativ pflegeleicht und lässt sich leicht für was neues begeistern, Hauptsache es ist irgendwie interessant.
Essen tut alles gerne, wenn es lecker zubereitet ist und in ausreichenden Mengen kredenzt wird. Er hat nicht mal eine Hang zu Junkfood und Süßigkeiten. Wobei er weder Käsekuchen noch ein Grillplatte sehen lassen würde. Man muss ihn nur gut unterhalten und bei Laune halten dann kommt man gut mit ihr zurecht.


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #517796 ist eine Antwort auf Beitrag #517709] So, 08 Juli 2012 12:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Moin Skorpine,

schön, daß jedenfalls eine mich und meine unmögliche Lage versteht. Habe übrigends auch ein rechtes Ohr. Very Happy

Zur Zeit zieht meine Hundefutterdosenöffnerin ihr Programm konsequent durch, egal wie sehr ich mich bisher angestrengt habe. Hüpft gerade im Wohnzimmer nach irgendeinem Typen, der sich im Fernseher versteckt hat und sie anschreit: "Höher das Bein. Schneller zutreten. Stell dir dein Ziel vor und nun ein Aufwärtshaken." Wenn wer so mit mir sprechen würde, würde ich ihm in die Kniescheibe beißen.
Du hast aber recht. Während sie gerade im Wohnzimmer einem sicherer Muskelkater entgegenarbeitet, könnte ich ja..... Moment, wo hat sie die Leckerchen hingetan?
Fein, fein, sehr lecker. War eine grandiose Idee von Dir. Danke. Werde Frauchen auch nicht verraten, daß sie von Dir kam. Twisted Evil

Werde mich sicher immer wieder mal melden. Die Welt da draußen muß doch Bescheid wissen.

Kleines, zufriedenes Bäuerchen + Bis später
Kalo
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #517799 ist eine Antwort auf Beitrag #517658] So, 08 Juli 2012 13:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Habe gestern mächtig Mecker von Jana bekommen. Ich wäre unhöflich, ich hätte mich nicht vorgestellt. Embarassed
Upps, ist bei all meinen Klagen wohl etwas untergegangen.

Also: Kalo ist nur die Abkürzung. Mein ganzer Name lautet:
MAKALONKA JOVINA REMINI und das ist Programm. Ich erklär dat mal: Die Namen stehen für: MAKALONKA = Motivationsbremse akzeptiert keine aktive Lebensänderung ohne nicht heftig aufzubegehren + JOVINA = Jeder organisierte Versuch initiiert nur Abwehr + REMINI = Reiz mich nicht !!!
Eigentlich bestehe ich auf alle Namen, ich meine, wenn schon, denn schon. Aber: Als Frauchen noch ihre herrlich faule Phase hatte, war ihr das zu lang und darum heiße ich nur noch Kalo.

Mein Vater ist ein Bernhardiner und ein gebürtiger "Runter vom Sofa". Meine Mutter ist ein Dackel und von ihr habe ich auch das kleine süße Hängebäuchlein und die kurzen Beine. Ich habe so in etwa Kniehöhe. Das macht das Leben echt schwer. Versucht mal, auf den Küchentisch zu gelangen, um den Rest Mittagessen zu entsorgen.
Nur zur Info: Ich bin nicht verfressen. Aber Lebensmittel, die nach dem Essen übrig geblieben sind, verderben doch, oder??? Siehste, verhindere den natürlichen Verfall. Rolling Eyes

Was wollte ich eigentlich erzählen? Ich glaube etwas über Sport. Da hat mein zweibeiniger Kraul- und Fütterautomat sich also überlegt, nicht nur die Ernährung umzustellen. Nein, sie hat sich gedacht, daß ein bißchen mehr Bewegung nicht schaden kann.
Hat sich die kleinen runden silbernen Dinger für den Fernseher zugelegt. Auf diesen Dingern ist ein Mann, von dem sie sich nun regelmäßig anmotzen läßt: "Den Bauch anspannen. Das Ziel fokussiern. Du sollst den Bauch anspannen und nun, zack, ein Uppercut...." Das ganze ging so in etwa 40 Min. und am Ende lag sie am Boden und rührte sich nicht mehr. Gerade als mich in den Kühlschrank verduften wollte, röchelte sie: "Kalo, ich weiß, was du vorhast. Geh aus der Küche raus. Nie, nie wieder Sport. Ich glaube, ich sterbe." Ich sage nur: Selber Schuld. Ich habe dich dazu nicht gezwungen. Rolling Eyes

Werde das nächste Mal erzählen, warum aus Jana niemals eine Primaballerina wird, das ein Toilettengang mit Muskelkater ein Horror ist und warum ich Jana nicht mehr unter Kontrolle habe.

Ein hungriges Ciao meinen Lieben - Kalo


Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #517810 ist eine Antwort auf Beitrag #517799] So, 08 Juli 2012 16:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stine ist gerade offline  stine
Beiträge: 6488
Registriert: September 2004
Senior Member
liebe Kalo, liebe Jana,
Erst mal stell ich mich auch schnell vor. ich bin M. Croque, und mein Name ist Programm. ich bin ja nicht so sehr der Süße, sondern mir steht der Sinn mehr nach saftiger Stelze mit knuspriger Kruste, aber auch Knödel, Strudel, Nockerl verachte ich nicht - sabber - drum kann ich dich gut verstehen, dass du Janas Vorsätze nicht besonders schätzt. meine Leckerli Verteilerin glaubt ja auch, dass nicht nur sie schlanker, gesuender und aktiver werden soll, sondern ich soll das ganze Programm auch noch mitmachen. Da lass ich mich sogar fast freiwillig in den Club bringen, weil sonst kann ich noch das ganze Hüpf- und Trimmprogramm mit Stines mitmachen. im Club haben wir doch die Chance auf das eine oder andere Leckerli. Außerdem haben unsere Untertanen beim Abholen oft ein schlechtes Gewissen und das bringt uns dann oft die eine oder andere Köstlichkeit.

Hilfe, Hilfe, Jana, Hör nicht auf M. Croque - der ist ganz einfach ein
Schmeichler und versucht, jeden um den Finger zu wickeln. also, dann hoppauf, ob Muskelkater, Hunger oder was auch immer. Wir schaffen das!



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wDKAmc9/weight.png

Du kannst deine Vergangenheit nicht verändern
Aber du kannst die Art verändern, wie du mit ihr umgehst
Mein Tagebuch
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #517999 ist eine Antwort auf Beitrag #517810] Di, 10 Juli 2012 15:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Moin stine,

ich habe meine laufende Resteverwertungsmaschine einfach mal im Club angemeldet. So ganz möchte ich aber doch nicht auf sie verzichten. Ich meine, dieser Blick, wenn sie der netten Verkäuferin eine Scheibe Wurst aus den Rippen leiert, und ich sage dann einfach "Nein". Dieser Blick sagt mir, daß ich wohl auf dem richtigen Weg bin, denn er sagt so viel wie: "Und ich dachte, du hättest mich lieb. Siehst du nicht, wie die Haut anfängt zu hängen?" Als sie bei dir gelesen hat, daß sie von meinem Sportprogramm verschont bleibt, wenn sie im Club ist ("Ja, sorry Kalo. Hundegefängis"), ist sie zwar immer noch nicht begeistert, lehnt es aber auch nicht mehr partout ab. Ich bin mir sicher, daß Kalo und M. Croque sich gut verstehen werden. Ob das dann für uns beide so gut ist, bezweifel ich aber etwas.
Stine, ich sehe uns beide hundelos und ungestört auf unserem Weg zur Wohlfühlfigur. Ich wünsche uns dabei viel Glück.

Liebe Grüße Jana.
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518001 ist eine Antwort auf Beitrag #517799] Di, 10 Juli 2012 16:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Da mein Frauchen sich eine leichte Muskelzerrung im re. Arm zugezogen hat, komme ich um das tägliche Gezappel vor dem Fernseher herum. Ich fürchte nur, das wird nicht von Dauer sein. Crying or Very Sad

Da hat sie nun Anfang Juni mit Sport angefangen und als erstes mit so einer Art Boxtraining mit dieser Halmich. Da hat Jana also die Luft verprügelt und versucht, dabei durch Kniebeugen auszuweichen - wem auch immer. Jedenfalls nicht mir. Ich habe mir das ganze lieber vom Sofa aus angeschaut.Runter in die Kniebeuge ging gut, hoch aber nur, weil ich sie von unten hochgestemmt habe. Zum Schluß sagte Jana dann so etwas wie: "Ich merke jetzt schon, da kommt morgen ein Muskelkater." Was ???? Vergiß es gleich lieber wieder: Mir kommt keine Katze in die Wohnung. Vor allem nicht, wenn sie so einen komischen Namen hat.
Der nächste Morgen dann. Ich lag noch ganz entspannt in meiner Luxuskörperausruhposition im Bett, da ertönten plötzlich Schmerzensschreie aus dem Bad: "Mein Popo. Ich komme nicht auf die Toilette. Das tut weh. Hilfe." Oh mein Bello, hat die Lokusbrille etwa versucht Frauchen zu beißen ? Ich also in Kampfeslaune ins Bad. Bereit, meine Futterbereitstellerin bis zum Letzten zu verteidigen. Da hockte Jana über der Toilette. Krallte sich mit der einen Hand an der Heizung fest und mit der anderen am Waschbecken und versuchte, sich auf die Toilette zu setzen. Dabei stöhnte sie, als hätte sie einen riesigen Knochen irgendwo quersitzen. "Mein Allerwertester. Ich komme nicht runter. Ich habe das Gefühl, daß die Toilette immer weiter in den Boden sinkt." Habe mich wieder verkrümelt. Diesen Kampf muß Frauchen alleine mit der Toilette austragen. Da kann ich ihr nicht helfe.

Vor einer Woche dann hat sie sich eine DVD besorgt mit so einer Art Balletttraining für Laien. Vonwegen "gute Haltung, Kalo, schummelt Pfunde weg". Ich sage nur, dafür braucht Jana aber noch sehr, sehr viel gute Haltung. Sie versuchte dann also Ballett zu machen mit Beine nach oben schwingen, Arme elegant kreisen lassen und federleicht hüpfen, was für die Nachbarin unter uns wohl eher so klang, als würde eine Horde Vandalen durch unsere Wohnung ziehen. Von einer Primaballerina trennen mein liebes Frauchen nicht nur einige Kilo, sondern auch das fehlende rosa Tutu (in Größe 46). Ätsch.

Zu guter Letzt: Liebes Frauchen, vergiß den Blanks und die Halmich - ich meine, Spongebob kann unter Wasser Feuer machen.

Nachher mehr. Muß jetzt schnell in die Küche, habe die Kühlschranktür gehört. Kalo
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518008 ist eine Antwort auf Beitrag #517658] Di, 10 Juli 2012 17:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stine ist gerade offline  stine
Beiträge: 6488
Registriert: September 2004
Senior Member
Kalo! Ich stell mir Deine Futterbereitstellerin grad im rosa Tutu, Größe 46 so vor, wie sie auf Spitze ins Bad stolpert und versucht, ihren hinteren Schwerpunkt auf Toilettenhöhe zu bringen Laughing . Du musst nur aufpassen, dass sie nicht so weit kommt, dass sie die Kühlschranktür nicht mehr aufbringt.
Tja und ich versteh ja auch ü b e r h a u p t nicht, wieso diese Leinenanhängsel glauben, wir müssten jede Diät - oder Ernährungsumstellung - wie sie es jetzt nennen - mitmachen. Rund ist gsund! Und so ein Blattl Wurst oder gleich eine Wurstsemmel macht doch das Kraut nicht fett. Kennst Du übrigens den Kommissar Rex - das war doch unser berühmter Fernsehfreund. Der hat immer von seinen Humankollegen die Wurstsemmeln entweder direkt bekommen, oder sie eben geklaut. Das ist halt ein echtes Vorbild Cool
Jedenfalls freu ich mich schon, wenn wir uns wieder einmal im Club treffen und uns über unsere Möchtegernchefs so richtig auslassen können.
Bis demnächst dann
M. Croque (du darfst mich auch nur Croque nennen Very Happy )



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wDKAmc9/weight.png

Du kannst deine Vergangenheit nicht verändern
Aber du kannst die Art verändern, wie du mit ihr umgehst
Mein Tagebuch
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518110 ist eine Antwort auf Beitrag #518008] Mi, 11 Juli 2012 16:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Moin Croque,

treffe mich gerne mit Dir. Gegen so eine kleine Lästerrunde habe ich nichts. Ich besorge die Wurstsemmel und Du etwas zu trinken.
Dann setzen wir uns gemütlich wo hin, und tüfteln etwas aus, um unsere Frauchen wieder auf den richtigen, also unseren, Pfad zu bringen.
Ich hoffe, ich trete Dir nicht allzu nah, aber wenn ich mir mal so den Gewichtsverlauf Deines Frauchens anschaue, dann bist du als innerer Schweinihund ähnlich erfolgreich wie ich. Dein Frauchen scheint da sehr konsequent (und leider erfolgreich zu sein). Sad
Gelegentlich einen kleiner Ausrutscher essenstechnisch - das reicht nicht. Da geht noch was.

Laßt uns die Pfoten wetzen und zurück mit den verlorenen Kilos.

Ran an den Speck - Kalo

PS von Jana: Ich distanziere mich von diesem Geschreibsel meines Hundis. Ich finde Deine Konsequenz und was Du bisher erreicht hast toll. Kommt halt immer auf die Sicht der Dinge an. Razz
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518111 ist eine Antwort auf Beitrag #518001] Mi, 11 Juli 2012 16:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Langsam, aber ganz sicher werde ich depressiv. Jedesmal, wenn ich die Kühlschranktür höre, setzt so eine Art tierischer Reflex ein: Sabber, sabber. Fein lecker, yummy, yummy. Und was ist ? Nichts als Karotte und Tomate - nee, liebes Frauchen, ich will abends vor dem Fernseher Chips mümmeln und keine Karöttchen - sehe ich aus wie ein Karnickel?

Das Sportprogramm, alle zwei Tage Schweiß und Tränen (Angstschweiß und Tränen der Wut bei mir)für etwa 45 Minuten, zeigt Wirkung. Die Waage zeigt nicht mehr die Abnahme wie zu Anfang (im Juni 9 kg) - dem großen Bello sei es gedankt -, jetzt ist es in der Woche etwa ein bis zwei Pfund. Aber irgendwie wirkt Jana nicht mehr so kuschelig, moppelig gemütlich. Weniger Fett zum Reinkuscheln. Dafür mehr harte, ungemütliche Muskeln.
Auch das ganze Gedehne nachher macht sich bemerkbar. Frauchen kommt wieder mit den Händen auf den Boden, ohne die Knie beugen zu müssen. Wer auch immer dies braucht. Rolling Eyes
Das mit diesem Ballettzeug, das wird aber noch laaaaange dauern.

Dieser olle Kater, der hier in den ersten Tagen war, hat sich nach etwa fünf Tagen wieder dünne gemacht. Da habe ich aber selber einige Kalorien investiert. Dieses Viech - raus damit! Mad

Ein sehr beunruhigendes Gefühl in mir sagt, daß ich es dieses Mal schwerer haben werde, als die Male davor. Die letzten Male hat sie es für die bewundernden Blicke der anderen und für eine knallenge rote Hose gemacht. Da hatte ich es einfach: Einfach warten, bis sie ihr Ziel erreicht hat und ihr dann ins Ohr säuseln: "Hey, gute Arbeit. Nun paßt die Hose. Jetzt hast du dir was verdient." Zeitgleich habe ich die während der Diät aufgestauten Gelüste frei gelassen und schwupps, schon hat sie wieder angefangen zu essen - vor allem Nuss - Marzipan - Torte, die mag ich nämlich am liebsten. Very Happy
Ab und zu mußte ich sie etwas beruhigen, wenn ihr die rasche Gewichtszunahme auffiel: "Na komm, das sind nur fünf Kilo. Das ist immer noch nicht dein Ausgangsgewicht. Weißt du, was gegen Frust hilft? Richtig - Schokolade." Geile Zeit.
Aber jetzt? Ist nichts mehr mit warten. Die schleppt mich überall mit hin - will mich jetzt sogar in einen Club hier abschieben. Außerdem hat sie sich verbündet, was unfair ist. Ich kämpfe ja auch alleine. Sie hat sich mit ihrem Körper zusammen getan. Ihre Devise: "Nicht mehr für die Hose abnehmen, sondern für meinen Körper. Der soll nämlich möglichst lange gesund bleiben." Wie ätzend für mich - noch schlimmer als eine Flohfamilie auf dem Hinterteil. Wenn der Körper möglichst lange gesund bleiben soll, wann hat Jana dann ihr Ziel erreicht? Wann kann ich wieder ins Spiel kommen? Crying or Very Sad

Bin ja so deprimiert - BRAUCHE SOFORT SCHOKOLADE !!!!!
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518129 ist eine Antwort auf Beitrag #517658] Mi, 11 Juli 2012 22:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stine ist gerade offline  stine
Beiträge: 6488
Registriert: September 2004
Senior Member
Hallo Kalo,
Jawohl, Du und ich, wir sind Leidensgenossen! Meine Futterbereitstellerin will auch nicht mehr für die "anderen" abnehmen. Sondern, weil sie sich so besser fühlt, angeblich. Schnickscnack: wie kann man sich besser fühlen, wenn köstlich duftende Kuchen ihren Wohlgeruch in meine Nase wedeln. Weiss sie denn nicht, dass wir auch besser riechen können und die Tortur deshalb nur noch viel schlimmer ist??
Und auch Fleisch isst sie nur ganz ganz wenig. Ich bin doch ein Raubtier, auch wenn ich nicht mehr wirklich wie eines ausschaue Twisted Evil . Aber wenns nicht bald was Ordentliches zwischen die Lefzen gibt und nicht nur Salat (bäähhh, schüttel), Gemüse (igittigittigitt) und ähnliches zeug, werd ich wieder eines Twisted Evil
Entschuldige Kalo, dass ich so ausraste, aber Du bist der Einzige, der mich Armen hier versteht.

(Anmerkung von Stine: Ich entschuldige mich für die Ausfälligkeit meines sonst ganz liebenswerten Schweinehundes - ich glaub, ich muss ihm einmal ein paar Leckerli zur Beruhigung spendieren Very Happy )



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wDKAmc9/weight.png

Du kannst deine Vergangenheit nicht verändern
Aber du kannst die Art verändern, wie du mit ihr umgehst
Mein Tagebuch
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518140 ist eine Antwort auf Beitrag #517658] Do, 12 Juli 2012 07:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rinna24 ist gerade offline  Rinna24
Beiträge: 6
Registriert: Juli 2012
Ort: 41334 Nettetal
Junior Member
HUHU Jana,

ich find deine Schilderung sowas von "an meinen Hund" erinnert Rolling Eyes
Wenn ich Kopfkino habe, werden die Bilder soo richtig plastisch UND ich wundere mich dann immer, dass soooviel Wérbung von Mac. Donalds, Hanuta, Duplo, etc im Fernseh läuft ... Shocked tutŽs doch sonst nich Laughing


lg
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518141 ist eine Antwort auf Beitrag #518129] Do, 12 Juli 2012 07:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Skorpine ist gerade offline  Skorpine
Beiträge: 3275
Registriert: April 2010
Ort: Raum Nürnberg
Senior Member
Ach herrje... Ihr seid ja echt zwei mitleiderregende arme Kreaturen... Rolling Eyes
Anstatt hier rum zu jammern, könntet Ihr ja selber die Pfoten schwingen und mitmachen, damit Ihr überhaupt wißt, wovon Ihr das redet... Evil or Very Mad
Ein paar Pfund weniger schadet niemandem. Auch nicht gestandenen Raubtieren. Ganz im Gegenteil. Dann werdet Ihr erst merken, was Ihr bisher versäumt habt, vor lauter futtern und chillen... Razz

Vielleicht geht dann ja auch was mit der Promenadenmischung von neben an??? Wink



Ausgangsgewicht: 147 kg (Höchststand im Jahr 2005)
Mein Zielgewicht: 80 kg (irgendwann Wink)

* Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemanden überholt werden. (Marlon Brando)
* Fange nie an aufzuhören und höre nie auf anzufangen.


*Mein Tagebuch * Meine Bilder * Mein Sporttagebuch
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518292 ist eine Antwort auf Beitrag #518140] Fr, 13 Juli 2012 11:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Naschspätzchen ist gerade offline  Naschspätzchen
Beiträge: 2875
Registriert: Mai 2009
Ort: Aichach
Senior Member
Rinna24 schrieb am Do, 12 Juli 2012 07:40

HUHU Jana,

ich find deine Schilderung sowas von "an meinen Hund" erinnert Rolling Eyes
Wenn ich Kopfkino habe, werden die Bilder soo richtig plastisch UND ich wundere mich dann immer, dass soooviel Wérbung von Mac. Donalds, Hanuta, Duplo, etc im Fernseh läuft ... Shocked tutŽs doch sonst nich Laughing
lg


Dass fällt mir genau dann auch immer auf. Während meiner Woche Heilfasten, wär ich zwecks Werbung und Kochsendung fast durchgedreht. Evil or Very Mad Rolling Eyes


Größe 1,68m
Startgewicht: 85,0 kg
1. Ziel: U 82 : erreicht am 24.06.2009
2. Ziel: U 78 : erreicht am 19.08.2009
3. Ziel: U 75 : erreicht am 28.02.2010
4. Ziel: 72,0 kg ( wär echt ok ;): erreicht 05.06.2010 / wieder am 25.06.2012
5. Ziel: 68 kg 04.11.2012 Very Happy - jetzt heisst HALTEN -HALTEN-HALTEN !!!!


UND WIEDER VON VORNE Sad

Startgewicht: 85,9 kg
1. Ziel: U81 kg
2. Ziel: U78 kG
3. Ziel: U 75kg
4. Ziel. U 72 kg
5. Ziel: U 70 kg und dann halten, halten, halten



http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/65770/.png


Naschspätzchens Tagesbuch

Naschspätzchens Fotos

Naschspätzchens Sporttagebuch
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518323 ist eine Antwort auf Beitrag #518129] Fr, 13 Juli 2012 17:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Hallo Croque, Smile

stimme Dir voll zu. Unsere Frauchen denken immer nur an sich, nur wir denken an uns. Very Happy
Wenn ich mir Janas letzten Abnehmbemühungen anschaue, dann bin ich ziemlich zuversichtlich, daß nach dem Abnehmen wieder meine Stunde schlägt, und da haue ich mit lecker Torte zu. Bis dahin werde ich mich wohl in Geduld fassen müssen. Vielleicht wäre ja etwas Cluburlaub doch nicht so ganz verkehrt? Willste mitkommen? Dann haben wir unsere Ruhe und die beiden Abnehmwahnsinnigen auch.

See you later - Kalo
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518324 ist eine Antwort auf Beitrag #518140] Fr, 13 Juli 2012 17:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Tach Rinna,

da hilft in dieser Zeit (des Abnehmens) wohl nur eins: Fernseher bei der GEZ abmelden und weg damit, für das Radio gilt das gleiche, keine Zeitung mehr aufschlagen und mit geschlossenen Augen durch die Stadt laufen, während man gelgentlich an seiner ungewaschenen Sportsocke schnüffelt,um all die leckeren Düfte zu umgehen. Das hält einem auch garantiert jede neue Bekanntschaft vom Leib. Razz
Aber ehrlich, ich glaube manchmal sogar das Mittagessen zu riechen (und zu schmecken), was zwei Blöcke weiter gebrutzelt wird.

Gruß Jana
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518325 ist eine Antwort auf Beitrag #518111] Fr, 13 Juli 2012 17:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Hallo an alle kleinen "Schweinis" im Abnehmland-
ach ja und ein Hallo an deren Besitzer,

bin etwas in der Zwickmühle. Abnehmen ist ja nicht so mein Ding - alle, die dem zustimmen, bitte jetzt einmal laut bellen, miauen, fauchen, piepen oder was auch immer ihr könnt.
Abnehmen ist so... Ach, ich weiß nicht. Wenn ich mir überlege: der Geschmack von einem Hähnchen und daneben der Geschmack einer Gurke, das ist so... wie von einem Brillantring träumen und so ein Teil aus dem Kaugummiautomaten bekommen. Confused
Nun hat mir meine übereifrige Gewichtsvernichterin versprochen, wenn ich mich eine Woche lang hier in den Club verdrücke, dann dürfte ich mir ein tolles Teilchen aussuchen. Ich habe da auch schon was angepeilt: so ein plüschiges, rosanes Halsband mit Glitzersteinen - echt rattenscharf. Very Happy
Ich bin jetzt so ein bißchen am Überlegen: Halsband oder einen Kampf kämpfen, der z.Zt. doch recht aussichtslos ist?

Werde darüber noch mal schlafen. Denn, wie heißt es so schön: Spontaneität muß sorgfältig geplant werden.

Gruß Kalo
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518330 ist eine Antwort auf Beitrag #518325] Fr, 13 Juli 2012 19:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chutto ist gerade offline  chutto
Beiträge: 3476
Registriert: April 2012
Senior Member
Wir 2 schrieb am Fr, 13 Juli 2012 17:54


bin etwas in der Zwickmühle. Abnehmen ist ja nicht so mein Ding - alle, die dem zustimmen, bitte jetzt einmal laut bellen, miauen, fauchen, piepen oder was auch immer ihr könnt.



Hallo Kalo, ich schicke Dir ein lautes Grunzen (das gilt unter uns Faultieren als Ausdruck höchster Zustimmung und sollte auch von nicht falutierisch-sprechenden Schweinehunden verstanden werden)

Zitat:


Nun hat mir meine übereifrige Gewichtsvernichterin versprochen, wenn ich mich eine Woche lang hier in den Club verdrücke, dann dürfte ich mir ein tolles Teilchen aussuchen. Ich habe da auch schon was angepeilt: so ein plüschiges, rosanes Halsband mit Glitzersteinen - echt rattenscharf. Very Happy
Ich bin jetzt so ein bißchen am Überlegen: Halsband oder einen Kampf kämpfen, der z.Zt. doch recht aussichtslos ist?

Werde darüber noch mal schlafen. Denn, wie heißt es so schön: Spontaneität muß sorgfältig geplant werden.


ach was, lass das lieber!!! Solche Spezial-Deals sind nur fiese Tricks unserer Frauchen, um uns von unserer eigentlichen Bestimmung (faul sein, lecker und kalorienreich futtern, alles seeeehr gemütlich angehen lassen und abhängen - halt so alles, was das Faultierherz höher schlagen lässt) abzubringen. Lass Dich da bloss nicht mit reinziehen! Das ist der Anfang vom Ende! Ich sag' Dir, das endet sonst in übler Gehirnwäsche! Bleib stark und verteidige standhaft Dein Territorium (auch wenn das ein paar Kalorien kosten sollte, aber die sind schnell wieder draufgefuttert)!
Mein neuer Trick: Den Wettergott beschwören, sodass es immer pünktlich zum Feierabend regnet. Das lässt doch gleich die Lust auf einen Waldlauf massiv sinken, hehe! Und wenn sich morgens dunkle Wolken am Himmel türmen, hilft das auch, dass das Velo lieber in der Garage stehen gelassen wird. Ha, was bin ich genial!!! Cool

Faulende Grüsse in den Norden

Faultier

@Jana: Wie Du siehst, hab' ich auch ein widerspenstiges Exemplar bei mir (wusste bis eben gar nicht, dass er den Rechner bedienen kann). Aber wir sind noch widerspenstiger als unsere Tierchen und ziehen die Sache durch, tschacka!

Lg, chutto


Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...

Ziele:
1.) Bauchspeck und Schlappheit eintauschen gegen ein paar Muskeln und Fitness
2.) das Faultier in mir bekämpfen erziehen
3.) ... und wenn beim Arbeiten an den anderen beiden Zielen nebenbei noch ein paar Kilos verschwinden, bin ich auch nicht böse drüber den verschwundenen Speck nicht wieder zurückkehren lassen


Mein Sporttagebuch
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518389 ist eine Antwort auf Beitrag #518330] Sa, 14 Juli 2012 18:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Hallo chutto,

schreibe jetzt mal für meine Sportskanone Kalo. Die liegt seit etwa 20 Min.geplättet auf dem Boden, da sie das Workout geschafft hat.

Neben dem Halsband, das sie ja nun gerne hätte, habe ich mir noch einen Kompromiss für sie überlegt. Sechs Tage wird diszipliniert gegessen (was bleibt ihr auch anderes übrig? Twisted Evil ). Dafür darf sie dann an einem Tag in der Woche essen, was sie möchte, was hoffentlich kein Fehler ist.

Ansonsten denke ich auch, daß wir beide das schaffen. Und wenn unsere "faule Hälfte" nicht mit möchte, auch kein Problem. Dann ist jedenfalls keiner dabei, der uns die Ohren vollmault. Smile

Kalo hat sich immer noch nicht gerührt. Ich schaue jetzt mal lieber, ob Wiederbelebungsmaßnahmen angesagt sind. Vielleicht reicht aber auch eine Wurst.

Ganz liebe Grüße aus dem verregneten Norden (wir haben jetzt gerade mal 13 Grad) - Jana
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518390 ist eine Antwort auf Beitrag #518324] Sa, 14 Juli 2012 18:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rinna24 ist gerade offline  Rinna24
Beiträge: 6
Registriert: Juli 2012
Ort: 41334 Nettetal
Junior Member
HUHU Jana,

naja, dann brauch ich ja auch keine GEZ zu zahlen Laughing dann is wieder mehr Geld für mich übrig Rolling Eyes
meinen Schweinehund bekomme ich einfach nicht davon überzeugt in Urlaub zu fahren ... verdammt noch nichtmal mit supersonderlockangeboten... statt dessen schickt der mich ständig welche auf die ich reinfallen soll, damit er was zu lachen hat ... Heute hättes es fast funktioniert und er hätte gewonnen. Vlt. sollte ich mir auch ne Belohnung versprechen wenn ich wenigstens die nächsten 4 ( Rolling Eyes ) Wochen durchhalte nicht auf ihn reinzufallen...
lg
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518391 ist eine Antwort auf Beitrag #517658] Sa, 14 Juli 2012 18:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22941
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
bisschen blöd ist Kalo aber, meine andere Hälfte mag k.o. auf Couch liegen, aber nach dem Training wird erstmal eine längere Liste mit benötigten Nahrungsmitteln eingereicht.

Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518396 ist eine Antwort auf Beitrag #518325] Sa, 14 Juli 2012 20:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xari ist gerade offline  xari
Beiträge: 820
Registriert: Februar 2012
Ort: Unteres Mangfalltal
Senior Member
Wir 2 schrieb am Fr, 13 Juli 2012 17:54

der Geschmack von einem Hähnchen und daneben der Geschmack einer Gurke, das ist so...


warum daneben und nicht zusammen? Gurkensalat und Hähnchen, lecker Sache das Nod


Smile

Ernährungsumstellung seit 54,5 Wochen



aktueller BMI 30.02

Smile







Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518446 ist eine Antwort auf Beitrag #518390] So, 15 Juli 2012 17:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Hallöle Rinna,

was tut man nicht alles für so ein schickes neues Teil? Das mit der einen Woche Cluburlaub ist in Ordnung. Ich meine, wie schlimm kann es werden? Rolling Eyes
Es ist auch nur eine Woche, was kann Jana da ohne mich ausrichten?

Ich hoffe nur, daß die dort im Club Sahnecocktails haben, ansonsten bilden alle vier kurzen Beinchen rotierende Scheiben und ich bin schneller zu Hause, als Jana die Tür schließen kann.

Aloha - Kalo
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518447 ist eine Antwort auf Beitrag #518391] So, 15 Juli 2012 17:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Moin Osso,

auf die Idee mit der Liste bin ja nun auch schon gekommen. Allerdings bin ich nach dem Sport für so etwa drei Stunden(wenn ich auf dem Bett zum Erliegen komme, für etwa ..... den gesamten restlichen Tag Rolling Eyes )für nichts mehr zugangsfähig.

Die Listen heftet Jana in einem Ordner ab. Beschriftet mit: "Vielleicht ein oder zwei Kleinigkeiten einmal die Woche. Oder: Wie nerve ich Kalo möglichst effektiv." Mad

Konsequent ist sie ja.
Liebe Grüße - Kalo
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518448 ist eine Antwort auf Beitrag #518325] So, 15 Juli 2012 18:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
So, habe es mir überlegt.
Das Halsband hat gewonnen.

Eine Woche Cluburlaub auf Kosten von Frauchen. Very Happy
Faul in der Gegend herumliegen, Sahnecocktails schlürfen, nette Kerle kennenlernen, mir die Sonne auf die Plautze (nee, das muß weg, Plautze klingt so ungemütlich. Nehme lieber "großzügige Streichelfläche")scheinen lassen.
Muß jetzt noch eben los. Meine "Hilfe, Frauchen versucht zu verhungern und ich gleich dazu - Notfall - Fressi - Reserven" ausbuddeln. Außerdem benötige ich ein neues Hularöckchen, das jetzige hat einen unerklärlichen Schrumpfungsprozess erfahren. Sad
Eine Woche ohne Jana und Verhungern - zum Sabbern schön. Und danach mit neuen Kräften in den Kampf.

Au revoir - Kalo
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518483 ist eine Antwort auf Beitrag #518446] Mo, 16 Juli 2012 09:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chutto ist gerade offline  chutto
Beiträge: 3476
Registriert: April 2012
Senior Member
Wir 2 schrieb am So, 15 Juli 2012 17:48

ten?

Ich hoffe nur, daß die dort im Club Sahnecocktails haben, ansonsten bilden alle vier kurzen Beinchen rotierende Scheiben und ich bin schneller zu Hause, als Jana die Tür schließen kann.

Aloha - Kalo


Hallo Kalo

Achtung, nur nicht zu schnell rennen! Das verbraucht bloss unnötig Kalorien. Wenn, dann ruf Dir lieber ein Taxi!

Gruss vom Faultier


Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...

Ziele:
1.) Bauchspeck und Schlappheit eintauschen gegen ein paar Muskeln und Fitness
2.) das Faultier in mir bekämpfen erziehen
3.) ... und wenn beim Arbeiten an den anderen beiden Zielen nebenbei noch ein paar Kilos verschwinden, bin ich auch nicht böse drüber den verschwundenen Speck nicht wieder zurückkehren lassen


Mein Sporttagebuch
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #518657 ist eine Antwort auf Beitrag #518483] Di, 17 Juli 2012 17:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Hallo chutto,

um sicher zu gehen, daß meine liebe Kalo es sich nicht anders überlegt, habe ich sie persönlich im Club vorbeigebracht. Smile

Gruß - Jana
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #519038 ist eine Antwort auf Beitrag #518657] Fr, 20 Juli 2012 14:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Kurze Rückmeldung aus dem Club.


Einige Leidensgenossen sind voll in Ordnung. Aber jetzt mal ehrlich, wenn man jemandem begegnet, der genüsslich an einem Grashalm kaut und dabei "Hmh, lecker diese Bratwurst" murmelt, gibt es einem doch zu denken, oder? Rolling Eyes
Gestern ging ich unter einem Baum längs. Auf einmal hörte ich wie jemand sagte: "Nur nicht bewegen. Nicht bewegen. Nur keine Kalorien verbrauchen." Über mir hing ein Faultier und hing und hing und hing und....... Heute morgen hing es immer noch so. Wo bitte schön will es denn Kalorien verbrauchen? Beim Sprechen?
So ein kleiner dicker Schweinehund hatte letzten Montag eine Dose Ravioli geklaut und beißt sich bis jetzt die Zähne daran aus, bei dem Versuch das Ding zu öffnen. Dabei vergißt er leider das Fressen. Armes Hundi. Sad
Einige haben sich zusammengetan und genießen den Aufenthalt. Die chillen zusammen, lassen sich die Sonne auf den Bauch scheinen und überlegen, was sie anstellen müssen, um hier Verlängerung zu bekommen.
Die anderen wiederum hängen traurig in den Seilen und weinen um Frauchen und Herrchen. Die sind so deprimiert, die fressen nicht einmal mehr Confused Wenn ich so einem begegne, muntere ich ihn/sie auf: "Laß dich nicht unterkriegen. Laß Deinen Besitzer nicht gewinnen. Sei ein standhafter Schweinehund. Wenn nicht du, wer dann?"
Mir selber geht es blendend. Habe sogar etwas zugenommen. Sonntag geht es zurück zu Jana. So langsam scheint mir die Sonne aus dem Popöchen. Very Happy
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #519233 ist eine Antwort auf Beitrag #519038] Mo, 23 Juli 2012 12:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
- "Hallo Duuhuu."
- "Hmpf"
- "Hallooooohoooo."
- "-"
- "Kuckuck."
- "Och nö."
Augen auf und auf eine überdimensionale Hundeschnauze schauen. Kalo, die kleine dicke Kröte, sitzt auf meiner Brust und knutscht mich fast, so dicht ist ihr Gesicht vor meinem. Augen schnell wieder zu. Plötzlich: schlapp, schlapp. Rechts, links.
- "Dein Schnuckelchen ist wieder daha."
- "Laß mir die Ruhe!"
- "Aufstehen. Zack, zack."
- "Bist du vollkommen malle???? Es ist kurz nach 5 Uhr morgens."
- "Na komm, sonst hüpfe ich etwas auf dir herum."
- "Löse dich jetzt sofort in Luft auf. Was willst du überhaupt
schon hier?"
- "Von Montag bis Montag war die Abmachung und jetzt haben wir
schon seit über fünf Std. Montag."

- "Du hast sie nicht mehr alle. Verschwinde."
- "Na komm, ich habe auch Torte mitgebracht."
- "Garantiert nicht um 5 Uhr morgens, du Terrortöle."
- "Dann esse ich sie alleine."
- "Mach doch. Mir egal."
- "Soll ich etwas auf deiner vollen Blase herumhüpfen?"
- "Nein, du Tochter eines Gremlins."
- "Ich langweile mich."
- "Dann beschäftige dich. Ich habe heute noch frei und will
noch etwas schlafen."
- "O-k-a-y. Dann werde ich mich beschäftigen. Etwas den Teppich
im Flur ankauen, aus der Klosschüssel trinken, deine Sport -
DVDs verstecken und Klingelstreich bei den Nachbarn veran-
stalten. Guten Schlaf noch."

Dann sind etwa 10 Min. lang laute Kaugeräusche zu hören. Später geht die Toilettenspülung. Mir egal.
Als aber die Haustür geöffnet und krachend geschlossen wird, bin ich doch lieber schnell raus aus dem Bett. Muß mit den Nachbarn ja noch etwas zusammenleben.
Ich stelle hiermit also fest: Meine fiese Unruhestifterin ist zurück.
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #519259 ist eine Antwort auf Beitrag #519233] Mo, 23 Juli 2012 17:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stine ist gerade offline  stine
Beiträge: 6488
Registriert: September 2004
Senior Member
Deine Kalo ist echt der Hammer! Very Happy Very Happy
Wenigstens lässt mich M. Croque in der Früh halbwegs ausschlafen. Nur am Abend macht er immer Stress und will alle halben Stunden was zum Futtern Rolling Eyes



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wDKAmc9/weight.png

Du kannst deine Vergangenheit nicht verändern
Aber du kannst die Art verändern, wie du mit ihr umgehst
Mein Tagebuch
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #519739 ist eine Antwort auf Beitrag #519233] Fr, 27 Juli 2012 11:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Heute steht die Welt kopf, was bei einem kräftigen Schweinehund, der einfach nur etwas zu kurz geraten ist, doch merkwürdig aussieht.
Gestern Abend kam meine Futterversorgerin vom Geldverdienen nach Hause und jammerte sofort los: "Kalo, ich habe solche Halsschmerzen. Ätzend, blöd, Mist, zum Haaren raufen...." Und immer so weiter: Motz, motz, motz. Sie hat "nur" Halsschmerzen, ich verhunger gerade. Nachdem ich aus dem Club zurück war, fand Frauchen, daß ich doch gewaltig zugelegt hätte und nun ist Schmalhans Küchenmeister. Nur weil sie in der gleichen Zeit 2 kg abgenommen hat. Evil or Very Mad
Na ja, heute morgen dann: "Oh Kalo, ich glaube ich habe eine Erkältung. Ich fühle mich mies. Ich leide. Ich will nicht zur Arbeit, ich will in meiner Heija bleiben. Ist doch alles doof, doof, doof."
Okay, das Geschimpfe von ihr nervt, aber ich konnte so richtig gemütlich auf dem Sofa abhängen. Sie hat den Sport weggelassen. Very Happy
Was ich zum Fellraufen finde: sie hat, wenn sie krank ist, weniger Appetit und so verringert sich die Kalorienzufuhr von "Wenn du genau hinschaust, Kalo, dann siehst du die Kalorien und den Geschmack" (In einer Paprika ????) auf "Heute muß ich von Luft und Liebe leben". Sad
Dazu trinkt sie so ein ekelhaftes Gebräu, das sie Ingwerwasser nennt. Noch schlimmer, als der Salbeitee, den sie gestern abend getrunken hat. Von wegen sie leidet. Was ist mit mir? Ich werde gezwungen mit krank zu sein.

Dazu möchte ich was sagen: Meine Kalo leidet viel, viel mehr, wenn sie mal krank ist. Ich möchte mir jetzt nicht vorstellen, was sie sagen würde, wenn Sommer ist und eine Erkältung sich ankündigt.
Ich werde zur Arbeit gehen. So schlimm ist es noch nicht und außerdem sind schon zwei Kollegen krank.
Der Salbeitee wird getrunken, weil er desinfizierend im Hals wirkt - und weil es Kalo nervt. Der Ingwertee wird getrunken, weil er ebenso wirkt und den Kreislauf anregt. Von wegen ich hätte laut vor mich hingelitten.
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #519835 ist eine Antwort auf Beitrag #519739] So, 29 Juli 2012 11:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir 2 ist gerade offline  Wir 2
Beiträge: 185
Registriert: Juli 2012
Ort: Stade
Senior Member
Nur mal jetzt ganz kurz, bevor die Große gleich wieder zum Brötchen verdienen verschwindet. Dann darf ich nicht mehr an den PC ran, nur weil ich mir das letzte Mal, T-Bone - Steaks per Internet bestellt habe. Confused
Lag ich heute morgen noch friedlich pennend im Bett. Träumte von einem netten Kerl, Typ Boxer, sehr muskulös, mit Vorderläufen als könnte er Türen eintreten, also eine Art Arnold Schwarzenegger für mich Hundedame. Er hatte eine große Bockwurst in der Schnauze, was ihn doch gleich noch mal so attraktiv machte. Seufz Smile Na ja, ich pennte also so vor mich hin, als eine Art Erdbeben mich vom Bett bis fast an die Decke katapultierte. Mein vom Schlaf vernebelter Verstand brauchte eine Weile, bis er kapierte: "Ach so, Wochenende, also Wiegetag. Erdbeben = Freudensprünge = Gewicht verloren. Stille + hängende Schultern = Gewicht zugenommen."
Sie zieht ihr Programm ja durch: morgens Brot, Brötchen mit Käse, Wurst (Pute), Quark zusammen mit Gemüse. Dazu etwas Kaffee. Zur Mittagszeit Obst (immerhin kriege ich sie zu Banane überredet). Abends meist Gemüseteller mit Dip + Putenfleisch. Eine Hand voll Walnüsse, lecker. Im Laufe des Tages geschätzte 2,5 l Wasser und Tee (wat ich manchmal davon ne Wampe bekomme Sad )
Seit fast drei Wochen habe ich sie zu keinem Stück Schoki mehr überreden können: "Nee, Kalo, keinen Appetit." Immerhin war gestern eine Tüte Reis - Cracker mit Vanillegeschmack drin - ich meine, besser als nichts. Habe einfach ihren Frust gestern nach der Arbeit ausgenutzt.
Meine Devise: "Niemals aufgeben. Irgendwann gelangt die Schweinshaxe wieder in die Frau." Laughing
Re: Leidensweg eines inneren Schweinehundes [Beitrag #519860 ist eine Antwort auf Beitrag #519835] So, 29 Juli 2012 16:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
stine ist gerade offline  stine
Beiträge: 6488
Registriert: September 2004
Senior Member
Steaks per Internet bestellt - ich Krieg gleich einen Lachanafall! Kalo, Du musst mir helfen, besser mit diesem I-Net Fernseher zurechtzukommen. ich kenn mich da leider nicht aus, und Stine weigert sich, mir das beizubringen. wenn ich lese, was für wunderbare Sachen man da bestellen kann, wundert mich das nicht! Treffen wir uns demnächst wieder im Club? da können wir dann einen I-Net Kurs für Schweinehunde abhalten!


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wDKAmc9/weight.png

Du kannst deine Vergangenheit nicht verändern
Aber du kannst die Art verändern, wie du mit ihr umgehst
Mein Tagebuch
Vorheriges Thema: Ossa's Leiden
Nächstes Thema: Annis Abnehm Tagebuch
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]

aktuelle Zeit: Fr Sep 24 23:38:24 CEST 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01203 Sekunden