Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Umfragen » Umfrage der Woche » Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ?
Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #374094] Mo, 27 Juli 2009 13:09 Zum nächsten Beitrag gehen
Cassy ist gerade offline  Cassy
Beiträge: 89
Registriert: April 2009
Member
Hallo Ihr Lieben,

mich würde es interessieren, wie ihr das handhabt mit der Höhe des täglichen (oder wöchentlichen) Kaloriendefizits.

Ich habe gehört, daß 500kcal täglich einsparen optimal wäre, um nicht dem JoJo-Effekt später zu erliegen.

Ob das stimmt, oder die Grenze wo anders liegt, weiss ich nicht wirklich.

Wieviel Kalorien spart ihr denn täglich (wöchentlich)?

Gruss,
Cassy


Startgewicht: 66KG *28/01/2011
aktuell: 64,5KG
Ziel 1: U 60KG
Ziel 2: U 55KG
Endziel: mal sehen

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/95198/.png
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #374104 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Mo, 27 Juli 2009 14:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 22602
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
500 kcal ist die Empfehlung der DGE und sicherlich ein vernüftiger Wert.
Man sollte aber die Gesamtumstände in Betracht ziehen. Wenn man sehr wenig verbraucht oder im Normalgewichtsbereich ist, wird man 500 Kcal kaum erreichen, wenn man zur der ÜHU Fraktion gehört kann man auch drüber liegen.
Für den Jojo ist es aber auch von Bedeutung das man die Muskelmasse erhält, hier ist ein zumindest wöchentliches Krafttraining eine wichtige Vorsichtsmassnahme.

Ich persönlich liege im Moment tatsächlich bei ca 500 Kcal Defizit, aber das auch nur während der Sommermonate Smile
Zitat:


Wieviel Kalorien spart ihr denn täglich (wöchentlich)?

also 3500 Wöchentlich gerechnet. gestern hatte ich 1600 Defizit (allerdings bei einen Verbrauch von 4300 Kcal). Heute werde ich +- 0 liegen.


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mo, 27 Juli 2009 14:10]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #374310 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Di, 28 Juli 2009 09:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
19stefan85 ist gerade offline  19stefan85
Beiträge: 277
Registriert: Juli 2009
Ort: Pfalz
Senior Member
Also ich habe nicht immer diese 500 kcal Defizit. Bei mir schwankt es sehr stark, kann sogar mal Tage haben an denen es über 2.000 sind, dann wird aber auch mal ein Tag gemacht an dem es 0 oder weniger sind. Ich nehme einfach das zu mir was ich denke, dass es ok für den Tag ist und am Abend sehe ich dann was raus kommt.

Größe: 176 cm
Start: 04.07.2009 / 127,8 kg / BMI 41,3

Mein Tagebuch

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/64831/.png

1. Ziel = 99,9 kg / BMI 32,2
2. Ziel = 90,0 kg / BMI 29,1
3. Ziel = 85,0 kg / BMI 27,4
4. Ziel = 80,0 kg / BMI 25,8
5. Ziel = 75,0 kg / BMI 24,2
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #374404 ist eine Antwort auf Beitrag #374310] Di, 28 Juli 2009 16:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Cassy ist gerade offline  Cassy
Beiträge: 89
Registriert: April 2009
Member
Oh ich seh grad, so pauschal mit 500 Kcal kann man das nicht nehmen, nach dem ich las, daß Du Stefan machmal 2000 schaffst.

So hoch ist noch nicht mal mein Gesamtumsatz, ich müsste also weniger als gar nichts essen. Laughing

Ja, gut ich seh ein, daß es auch vom Startgewicht abhängt.

War wohl ne blöde Frage. Confused


Startgewicht: 66KG *28/01/2011
aktuell: 64,5KG
Ziel 1: U 60KG
Ziel 2: U 55KG
Endziel: mal sehen

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/95198/.png
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #374406 ist eine Antwort auf Beitrag #374404] Di, 28 Juli 2009 17:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Duck001 ist gerade offline  Duck001
Beiträge: 15
Registriert: Juli 2009
Ort: Frankfurt am Main
Junior Member
Hi,

ich würde mich nicht zu sehr auf solche Zahlenspielereien verlassen. Das wäre nur halbswegs seriös wenn man vorher einen umfagreichen Check beim Sportmediziner gemacht hat-Grundumsatz usw.

Ich würde mehr auf mein Körpergefühl hören und die richtige Kalorienmenge anhand des Selbstversuchs rausfinden.
(learning by doing)

Persönlich liege ich in Stefans Reichweite. Je nach Sportprogramm lieg mein Defizit zwischen 500-2000Kcal.
Dabei sollte man bedenken das einfach nicht jeder so schnell abnehmen kann: Hungergefühl, Kreislauf,...da spielen zuviele Faktoren rein. Auch ist es definitiv gesünder langsam zu machen.
Ich gehöre leider zu den Menschen die schnell die Motivation verlieren wenn die Gewichtssprünge nicht entpsrechend groß sind.

Aber bedenkt auch mal das Stefan und ich auch eine ganz andere Gewichtsklasse sind bzw. waren. Da fliegen die Kilos etwas rascher davon.

LG
Duck
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #374471 ist eine Antwort auf Beitrag #374404] Di, 28 Juli 2009 22:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
19stefan85 ist gerade offline  19stefan85
Beiträge: 277
Registriert: Juli 2009
Ort: Pfalz
Senior Member
Cassy schrieb am Di, 28 Juli 2009 16:51

So hoch ist noch nicht mal mein Gesamtumsatz, ich müsste also weniger als gar nichts essen. Laughing


Essen darst du schon, aber wenn du dann eben mal 2 Stunden am Stück schwimmen warst hast eben lt. Rechner ca. 2.500 kcal (in meiner Gewichtsklasse) verbraucht. Komme dann an dem Tag ja nicht auf 5.000 kcal um das wieder auszugleichen.


Größe: 176 cm
Start: 04.07.2009 / 127,8 kg / BMI 41,3

Mein Tagebuch

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/64831/.png

1. Ziel = 99,9 kg / BMI 32,2
2. Ziel = 90,0 kg / BMI 29,1
3. Ziel = 85,0 kg / BMI 27,4
4. Ziel = 80,0 kg / BMI 25,8
5. Ziel = 75,0 kg / BMI 24,2
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #384272 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Fr, 25 September 2009 14:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Eilean ist gerade offline  Eilean
Beiträge: 785
Registriert: Februar 2009
Ort: Tyneside, UK
Senior Member

Bei mir sind es nach erneuter Berechnung 403 kcal. Also 17%.

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/55611/.png
Eckdaten:
Ich bin 29 Jahre alt und 163 cm gross.

 http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wiPUZYZ/exercise.png

Eilean's Tagebuch

Klickt bitte meine Drachen an! Danke!
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #385526 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] So, 04 Oktober 2009 02:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Victory ist gerade offline  Victory
Beiträge: 87
Registriert: August 2009
Member
Angeblich liegt mein Gesamtumsatz bei ca. 2300 Kcal, finde ich persönlich etwas zu viel, deswegen nehme ich meistens um die 1800 oder 1700 Kcal zu mir, und habe dadurch ein Kaloriendefizit von ca. 500 bis manchmal wenn ich Sport treibe sogar 1000 Kcal, weil ich dann nach dem Sport eher Gemüse oder kalorienarmes esse.


http://www.vave.com/src/3259.png

http://www.vave.com/src/3259m.png

Eckdaten:
1,68m
21 Jahre
Female
Startgewicht: 105 KG
Wiegetag: Montag

Beginn der Lebensumstellung: 23.08.2009

1 Ziel U100 KG : Erreicht am 21.09.2009
2 Ziel U 95 KG : Erreicht am ??.??.2010
3 Ziel U 90 KG : Erreicht am ??.??.2010
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #452073 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Fr, 29 Oktober 2010 14:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Superheroezz ist gerade offline  Superheroezz
Beiträge: 9
Registriert: Oktober 2010
Junior Member

Das ist immer interessant finde ich. Also ich hab nen Umsatz von 1774, hab nochmal täglich 150kcal drauf weil ich mitm Fahrrad zur Arbeit fahre und spare (versuche!) täglich 300kcal zu sparen. ist sauschwer, weil ich schon recht anständig esse und ... naja. Ist schwierig! Aber geht! Smile
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #460059 ist eine Antwort auf Beitrag #452073] Do, 20 Januar 2011 16:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
_Amelie ist gerade offline  _Amelie
Beiträge: 4
Registriert: Januar 2011
Ort: Wien
Junior Member
hallo - ich bin neu hier und hab deswegen ne blöde frage - wie wisst ihr was euer grundumsatz ist?
lg
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #461818 ist eine Antwort auf Beitrag #460059] Sa, 05 Februar 2011 09:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Keona ist gerade offline  Keona
Beiträge: 17
Registriert: Januar 2011
Junior Member
_Amelie schrieb am Do, 20 Januar 2011 16:25

hallo - ich bin neu hier und hab deswegen ne blöde frage - wie wisst ihr was euer grundumsatz ist?
lg


das kannst du dir hier
http://www.diabetesinfo.de/energiebedarfsrechner.html
ausrechnen
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #462079 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Di, 08 Februar 2011 06:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Devilchen1988 ist gerade offline  Devilchen1988
Beiträge: 62
Registriert: August 2010
Ort: Mainz
Member
Also ich habe meistens ein Defizit von ca 800 Kcal bekomme es aber auch nicht hin mehr zu essen. Die Differenz ist jetzt ohne Sport!der kommt zusätzlich noch drauf so ca 500Kcal pro training.
Weis aber auch nicht was ich noch essen soll.



Startgewicht: 88,3 am 18.02.2013
1. Zwischenziel: 85 kg erreicht am:
2. Zwischenziel: 83 kg erreicht am:
3. Zwischenziel: 80 kg erreicht am:
4. Zwischenziel: 78 kg erreicht am:
Endziel: 75kg erreicht am:
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #462261 ist eine Antwort auf Beitrag #462079] Mi, 09 Februar 2011 08:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Keona ist gerade offline  Keona
Beiträge: 17
Registriert: Januar 2011
Junior Member
Devilchen1988 schrieb am Di, 08 Februar 2011 06:08

Also ich habe meistens ein Defizit von ca 800 Kcal bekomme es aber auch nicht hin mehr zu essen. Die Differenz ist jetzt ohne Sport!der kommt zusätzlich noch drauf so ca 500Kcal pro training.
Weis aber auch nicht was ich noch essen soll.



Schau mal auf www.fddb.info ... da bekommst du einen guten Überblick über alle gängigen Lebensmittel. Und wenns nur 2 Bananen sind, die mal 100-200 kcal ausmachen Smile
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #462339 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Mi, 09 Februar 2011 12:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Devilchen1988 ist gerade offline  Devilchen1988
Beiträge: 62
Registriert: August 2010
Ort: Mainz
Member
Ich esse ja ausreichend also gehe nicht hungrig ins Bett oder so, aber ich bin auch ganz zufrieden damit da mein Tagesbedarf bei weniger Gewicht ja auch weniger wird und ich schon mal daran gewöhnt bin


Startgewicht: 88,3 am 18.02.2013
1. Zwischenziel: 85 kg erreicht am:
2. Zwischenziel: 83 kg erreicht am:
3. Zwischenziel: 80 kg erreicht am:
4. Zwischenziel: 78 kg erreicht am:
Endziel: 75kg erreicht am:
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #463110 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Do, 17 Februar 2011 13:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Valith ist gerade offline  Valith
Beiträge: 12
Registriert: Januar 2011
Ort: Duisburg
Junior Member
Hallo,

also ich lasse nicht aktiv kcal weg, sondern diese Einsparung ist Produkt der Schlank im Schlaf Ernährungsumstellung: ich spare am Tag, trotz gutem Sättigungsgefühl mind.750 kcal ein und habe jetzt in 4 wochen mind 6 Kilo abgenommen.(starkes Übergewicht)

mein Grundumsatz beträgt ca. 2250 kcal und ich schaffe nicht mehr als 1500 zu mir zu nehmen; so schnell abnehmen hatte ich gar nicht beabsichtigt, aber toll find ichŽs trotzdem und es macht noch mehr spaß, weil ich nicht das gefühl habe eine diät zu machen.

LG, valith


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/94824/.png

1.Ziel:unter 110 kg
2.Ziel:unter 100 kg
3.Ziel:unter 90 kg
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #470192 ist eine Antwort auf Beitrag #463110] Sa, 23 April 2011 13:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 4640
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo Cassy,

ich spare jeden Tag so ca. 300 - 1.000 kcal am Tag ein und bin nach Ende des Programms von der Apothekenumschau - Gesund abnehmen (mit Symbolen)- hierher zu gesünder abnehmen gewechselt und nun seit 18 Tagen hier dabei. Ist ein bisschen eine Umstellung vorher nur Symbole zählen und sich nun wieder wie früher schon mit Kcal rumschlagen. Aber der Nährwertrechner und die Favoritenliste macht es einem leicht.

Diese große Defizit-Spanne hängt mit den Tagen mit und ohne Sport zusammen und im Schnitt sind es bei mir so 557 kcal. Defizit pro Tag. Da man ja 7.000 Kcal für ein Kilo Fettabnahme einsparen muss.

Es geht dadurch zumindest bei mir etwas langsamer voran und so reihen sich manchmal wochenlang Nullrunde an Nullrunde, aber das kenne ich schon und habe sie Umbauzeiten genannt. Bin ein eher schlechter Abnehmer, so brauche ich für so manches Kilo satte vier - sechs Wochen. Liegt vielleicht auch an dem alten fett, das man shcon saher lange auf den Rippen hat, ist nur so eine meiner Theorien.

Am Maßband tut sich aber trotzdem was, auch wenn man auf der "Mistwaage " garnicht sieht. Wenn die Waage so richtig nervt, dann hole ich immer das Maßband raus. Mir kommt vor allem es auf nachhaltige, gesunde Ernährungsumstellung an, die den Nebeneffekt der Gewichtsreduzierung hat und ich nicht wieder schnell in alte Gewohnheiten verfalle. Aber einen Erfolg möchte man doch zumindest ab und an mal verzeichnen können.

Mein BMI war zu Beginn bei 43,1 schon höchst bedenklich und nun bin ich bei knapp 36. Blutdruckmedikamente wurden halbiert. Das ist ja schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Steuere so grob den BMI von 25-27 an.

Hat aber den grossen Vorteil, das man dieses Diät-Gefühl nicht hat und es dadurch auch etwas erträglich wird und die Haut auch Zeit hat um nachzukommen. Was hilft es wenn ich superschnell abnehmen und dann hautmäßig aussehe wie in einem viel zu großen Anzug gesteckt. Das will ja wohl auch keiner.

Shcöne ostertage Euch allen.





Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben weil sich mal wieder einfach nichts rührte alte Gewohnheiten siegten langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das neue Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt nun Mix aus LC+Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1.Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2.Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3.Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
21.08.19- 4.Etappenziel -5Kg U..
5.Etappenziel-5kg wer weiss wann - einfach dran bleiben
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #513555 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Di, 15 Mai 2012 06:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mamavon2
Beiträge: 3
Registriert: Mai 2012
Junior Member
hi zusammen,
ich habe da mal eine frage?
mein grundumsatz sind 1349 kcal.
muß ich den auf jedenfall essen oder spare ich von dem die kcal ein,um abzunehmen.
ich bin da so unschlüssig.


..... besser das gewicht halten mit sport, als das gewicht halten ohne sport .....
Surprised
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #513562 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Di, 15 Mai 2012 07:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
Den Grundumsatz solltest du auf alle fälle zu dir nehmen.
Das ist nämlich das, was dein Körper rein zum Überleben braucht.
Hast du auch mal deinen Gesamtumsatz ausgerechnet?
Das ist dann das, was du verbrauchst, wenn du nicht nur im Bett liegst und Atmest Wink
DAVON sollte man dann ca. 500kcal abziehen.


Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #517050 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Fr, 29 Juni 2012 11:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CrossSkater ist gerade offline  CrossSkater
Beiträge: 36
Registriert: Juni 2012
Member
Eigentlich wollte ich nur erst mal wissen, was ich überhaupt so zu mir nehme, da ich trotz 3-4 mal pro Woche Sport (1,5-2 Stunden schon über ein Jahr) immer mehr zugenommen hab. Leider nicht nur Muskelmasse sondern auch sichtbar mehr Fett....

Also habe ich mich aufgeraft und führe jetzt ein Ernährungstagebuch. Seit dem ich alles was ich esse vorher kosequent wiege und dann hier in meine Nährwerttabelle eintrage, stelle ich fest das ich selbst ohne Sport täglich zwischen 500 und 600kcal einspare. Ohne das ich dabei Hungere! Mit Sport liegt mein Defizit noch viel höhe. Und siehe da die Pfunde purzel schon Smile



Alter: 44, Größe: 174, Start bei 84kg, Wunschgewicht 72kg und die dann dauerhaft halten.
U80 erreicht am: 28.Juli 2012
U75 erreicht am: 30.10.2012
72kg erreicht am:

Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520347 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Do, 02 August 2012 22:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mynameisiris ist gerade offline  mynameisiris
Beiträge: 1701
Registriert: Juli 2012
Ort: Burgenland
Senior Member
600-800

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/118342/.png
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★ ☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
U 70kg erreicht am: 5.10.2012 (und seitdem nie wieder Ü70!!)
U 65kg erreicht am:
U 60kg erreicht am:
U 55kg erreicht am:
52,5kg (Ziel) erreicht am:

Iris' Tagebuch
Iris' Sporttagebuch
Iris' Lauftagebuch


„Ich weiß ich könnte wenn ich wollte, doch wollen können kann ich nicht" -PUR

„try again- try better, fail again- fail better!"
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520443 ist eine Antwort auf Beitrag #520347] Sa, 04 August 2012 10:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
KarstenHH ist gerade offline  KarstenHH
Beiträge: 16
Registriert: Juli 2012
Ort: Hamburg
Junior Member
Ich bin ja erst seit einer Woche aktiv, aber es macht mir (Gottseidank)großen Spaß ein Ernährungtagebuch zu führen und alles penibel abzuwiegen.

Doch erst heute hab ich mal nachgesehen was ich denn "dürfte" um mein Gewicht zu halten, nämlich über 3000 Kalorien, doch ich komme mit dem was ich zur Zeit esse nich über 1500 hinaus und 1000-1100 reichen um den ganzen Tag satt zu sein.

Wenn ich jetzt noch den inneren Schweinehund besiege und anfange mal von meinem Stuhl zu erheben um etwas Sport zu treiben dann gehts richtig los.


Start am 30.7.2012 mit 117 Kg
EtappenZiel am 30.7.2013 mit 90Kg

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/118904/.png

[Aktualisiert am: Sa, 04 August 2012 10:41]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520450 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Sa, 04 August 2012 11:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 22602
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
so ein hohes Kcaldefizit zusammen mit der Abwesenheit von (Kraft)sport ist ein effektives Muskelvernichtungsprogramm !!! Twisted Evil

Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520749 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Di, 07 August 2012 16:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

Hallo Osso,

Du schriebst ja schon in einem vorherigen Beitrag in diesem Thread von mindestens einmal pro Woche Krafttraining.
Ich will ja nun Kiesertraining machen, die reden von 2x pro Woche ca. 30 - 45 Minuten.
Reicht das wirklich,um Muskeln aufzubauen? Mir kommt das so wenig vor...



Start am: 23.08.12
u85kg - erreicht am: 17.10.12
u80kg - erreicht am:
u75kg - erreicht am:
u70kg - erreicht am:
65kg - erreicht am:


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28666/.png


[Aktualisiert am: Di, 07 August 2012 16:12]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520752 ist eine Antwort auf Beitrag #520749] Di, 07 August 2012 16:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 4640
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo,

denke es geht da nicht um Muskelaufbau sondern um Verhinderung des altersmäßigem Muskelabbau.


Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben weil sich mal wieder einfach nichts rührte alte Gewohnheiten siegten langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das neue Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt nun Mix aus LC+Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1.Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2.Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3.Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
21.08.19- 4.Etappenziel -5Kg U..
5.Etappenziel-5kg wer weiss wann - einfach dran bleiben
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520757 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Di, 07 August 2012 18:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 22602
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
genau es geht erstmal ums halten, da gibt es Studien die belegen das einmal die Woche reicht. Und man kann auch mit einmal Training die Kraftwerte steigen, was natürlich nicht heißen muss das nennenswert Muskeln aufgebaut werden
Zwei mal ist natürlich besser und sicherer keine Frage.
Zu Kieser kann ich nicht viel sagen, nur das es teilweise sehr kritisch gesehen wird, weil es ein komplett unfunktionelles Training ist, das heisst die Muskeln werden isoliert traineirt und nicht im Rahmen von natürlichen Bewegungen.
http://www.physio.de/forum/read.php?f=3&i=67417&t=43 071

Aber zu reinen Muskelerhalt wird auch das ziel führend sein, denke ich.



Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520766 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Di, 07 August 2012 20:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mynameisiris ist gerade offline  mynameisiris
Beiträge: 1701
Registriert: Juli 2012
Ort: Burgenland
Senior Member
ich mache mehrmals die Woche Abends vorm schlafen gehen 50 crunches/sit-ups...kann man das als Sport bzw. Training zählen?

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/118342/.png
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★ ☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
U 70kg erreicht am: 5.10.2012 (und seitdem nie wieder Ü70!!)
U 65kg erreicht am:
U 60kg erreicht am:
U 55kg erreicht am:
52,5kg (Ziel) erreicht am:

Iris' Tagebuch
Iris' Sporttagebuch
Iris' Lauftagebuch


„Ich weiß ich könnte wenn ich wollte, doch wollen können kann ich nicht" -PUR

„try again- try better, fail again- fail better!"
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520772 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Di, 07 August 2012 20:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 22602
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
klar kann man das. Aber was erwartest du dir von so vielen Crunches ?

Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520777 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Di, 07 August 2012 20:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mynameisiris ist gerade offline  mynameisiris
Beiträge: 1701
Registriert: Juli 2012
Ort: Burgenland
Senior Member
nichts...zum müde werden wenn ich nicht schlafen kann und bei 50 ohne Pause und das mehrmals die Woche merkt man, wie es immer weniger anstrengend wird...ich mach das manchmal auch auf Zeit mit Pausen z.B. 50 in 5 min...

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/118342/.png
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★ ☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
U 70kg erreicht am: 5.10.2012 (und seitdem nie wieder Ü70!!)
U 65kg erreicht am:
U 60kg erreicht am:
U 55kg erreicht am:
52,5kg (Ziel) erreicht am:

Iris' Tagebuch
Iris' Sporttagebuch
Iris' Lauftagebuch


„Ich weiß ich könnte wenn ich wollte, doch wollen können kann ich nicht" -PUR

„try again- try better, fail again- fail better!"
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520779 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Di, 07 August 2012 21:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 22602
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
aber ist das nicht eine etwas langweilige Art Ausdauersport zu betreiben ?

Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520787 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Di, 07 August 2012 22:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mynameisiris ist gerade offline  mynameisiris
Beiträge: 1701
Registriert: Juli 2012
Ort: Burgenland
Senior Member
naja...schon etwas aber gar nicht so schlimm...ich mags irgendwie...besonders wenn einen bei jedem rauf eine Katze ansieht ^^
ich hab zuhause nicht viele Möglichkeiten...aber zum Geburtstag bekomm ich nen 10 Block oder so fürs fitnesscenter oder zumindst das geld dafür ^^ Razz


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/118342/.png
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★ ☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
U 70kg erreicht am: 5.10.2012 (und seitdem nie wieder Ü70!!)
U 65kg erreicht am:
U 60kg erreicht am:
U 55kg erreicht am:
52,5kg (Ziel) erreicht am:

Iris' Tagebuch
Iris' Sporttagebuch
Iris' Lauftagebuch


„Ich weiß ich könnte wenn ich wollte, doch wollen können kann ich nicht" -PUR

„try again- try better, fail again- fail better!"
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520814 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Mi, 08 August 2012 09:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 22602
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
du kannst das dich auch zuhause variieren. Nimm allein Kniebeugen und Liegestützen dazu und schon hast du fast den ganzen Körper trainiert.
Und hier ein spezieller Vorschlag von mir:
http://www.youtube.com/watch?v=9GSYdnNTzsE

Das ist eigentlich auch eine, sehr gute, Kraftübnung. aber in dieser Variante mit dem Schuh geht es primär erstmal um Körperbeherrschung. Die Bauchmuskeln braucht man da natürlich sowieso auch. Und es verschafft dir vor allem auch Fähigkeiten die dich deinem Traum näherbringen Smile


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520846 ist eine Antwort auf Beitrag #520814] Mi, 08 August 2012 11:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 4640
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo Iris und Osso,

Seilspringe soll ja auch sehr effektiv sein, habe ich gerade gehört. Kenne es als Training nur von den Boxern her. Aber bei Sport kenne ich mich nicht so supergut aus, was für was gut ist.

Weiß also nicht wie es bei starkem Übergewicht mit den Gelenken ist, aber mit wirklich guten Laufschuhen auf gefedertem Boden sollte das auch kein Problem sein. Ich bin schon immer für Abwechselung gewesen und ein paar mal in der Woche Seilspringen kann ja nicht schaden. Hat man ja als Kind oft bis zum Abwinken gemacht und auch überkreuz.

Ein Springseil kostet nicht die Welt, man braucht wenig Platz und kann es sozusagen fast überall machen und man dann das Seil auch gut überall mit hinnehmen, paßt sozusagen in fast jede Handtasche. Würde sagen für den kleinen Geldbeutel geradezu ideal. Ich habe irgendwo noch eins rumliegen, das suche ich mir heute Abend mal raus. In erster Linie muß es Spaß machen.


Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben weil sich mal wieder einfach nichts rührte alte Gewohnheiten siegten langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das neue Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt nun Mix aus LC+Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1.Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2.Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3.Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
21.08.19- 4.Etappenziel -5Kg U..
5.Etappenziel-5kg wer weiss wann - einfach dran bleiben
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520847 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Mi, 08 August 2012 11:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 22602
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Seilspringen ist ja eher Ausdauer. Aber könnte man sehr schön nehmen um sich 5min warm zu machen, dann die Übungen, und wenn man Lust hat hinterher noch eine bisschen Seilspringen
Aber da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Alles interessanter und sinnvoller als zig Crunches zu machen


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520848 ist eine Antwort auf Beitrag #520847] Mi, 08 August 2012 11:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 4640
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo Osso,

das ist ein wirklich guter Vorschlag. Erst ein bisschen warmmachen mit Seilspringen, dann Liegestütz, Kniebeugen, das von Dir vorgeschlagene Schuhtraining und wenn man noch will etwas für den Bauch. Danach noch etwas Seilspringen und Dehnübungen. Das hört sich nach richtig Abwechselung an.

Wie man perfekte Liegestützen und Kniebeugen macht, schaue ich mir mal im Netz an. Nicht das ich dann nachher Rücken habe.

Vielen Dank schon mal.


Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben weil sich mal wieder einfach nichts rührte alte Gewohnheiten siegten langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das neue Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt nun Mix aus LC+Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1.Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2.Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3.Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
21.08.19- 4.Etappenziel -5Kg U..
5.Etappenziel-5kg wer weiss wann - einfach dran bleiben

[Aktualisiert am: Mi, 08 August 2012 11:43]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520857 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Mi, 08 August 2012 12:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mynameisiris ist gerade offline  mynameisiris
Beiträge: 1701
Registriert: Juli 2012
Ort: Burgenland
Senior Member
alles schön und gut werde ich machen aber ich kann keine Liegestütze *schäm* Embarassed

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/118342/.png
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★ ☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
U 70kg erreicht am: 5.10.2012 (und seitdem nie wieder Ü70!!)
U 65kg erreicht am:
U 60kg erreicht am:
U 55kg erreicht am:
52,5kg (Ziel) erreicht am:

Iris' Tagebuch
Iris' Sporttagebuch
Iris' Lauftagebuch


„Ich weiß ich könnte wenn ich wollte, doch wollen können kann ich nicht" -PUR

„try again- try better, fail again- fail better!"
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520858 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Mi, 08 August 2012 13:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 22602
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

alles schön und gut werde ich machen aber ich kann keine Liegestütze *schäm*

Nimms als Herausforderung, Liegestütze kann fast niemand ohne zu trainieren Rolling Eyes Das muss man trainieren. Du machst es einfacher wenn Oberkörper höher also die Beine liegt. Dann einfach mehr Gewicht auf den Füßen und du musst entsprechend weniger hochdrücken. Du könntest dich am Anfang z.b. auf einem keinen Tisch mit den Händen abdrücken, später vielleicht auf Bierkisten.

Und zu den Kniebeugen ist der Artikel ganz interessant.
Kniebeugen: Methoden für den Erfolg


Da hat man auch zu tun bis man das richtig gut kann, auch ohne jedes extra Gewicht.
Auch daa wird am Anfang nciht einfach. Aber es ist doch ein schönes Gefühl, wenn man was lernt was man nicht nicht kann Razz


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520860 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Mi, 08 August 2012 13:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mynameisiris ist gerade offline  mynameisiris
Beiträge: 1701
Registriert: Juli 2012
Ort: Burgenland
Senior Member
werde ich versuchen...das hauptproblem bei den liegestützen ist, dass ich nicht wieder raufkomme,da meine Arme zu schwach sind...kann ich nicht gezielt die Muskeln trainieren die zu schwach sind?

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/118342/.png
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★ ☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
U 70kg erreicht am: 5.10.2012 (und seitdem nie wieder Ü70!!)
U 65kg erreicht am:
U 60kg erreicht am:
U 55kg erreicht am:
52,5kg (Ziel) erreicht am:

Iris' Tagebuch
Iris' Sporttagebuch
Iris' Lauftagebuch


„Ich weiß ich könnte wenn ich wollte, doch wollen können kann ich nicht" -PUR

„try again- try better, fail again- fail better!"
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520878 ist eine Antwort auf Beitrag #520860] Mi, 08 August 2012 14:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 4640
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo Iris,

habe es auch gerade mal eben mit Liegestütz ausprobiert, 5 Stück danach fangen meine Muskeln an zu zittern. Habe dann lieber aufgehört. Morgen versuche ich es vor der Arbeit gleich noch einmal.

Bei 5 Stück dürften es ja nicht so viele Muskeln sein. Also 10 Stück schaffe ich auf keinen Fall auf einmal, ist schon ein bisschen anstrengend.

Aber wie Du sagt wird es mit dem Training immer leichter, dieser Effekt hat sich bei mir zumindest beim Joggen aber nie eingestellt.


Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben weil sich mal wieder einfach nichts rührte alte Gewohnheiten siegten langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das neue Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt nun Mix aus LC+Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1.Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2.Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3.Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
21.08.19- 4.Etappenziel -5Kg U..
5.Etappenziel-5kg wer weiss wann - einfach dran bleiben
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520894 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Mi, 08 August 2012 16:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hardy ist gerade offline  hardy
Beiträge: 1745
Registriert: Februar 2005
Ort: Emsland
Senior Member
Auf dass mich osso zerreißt, aber warum beim ersten EInstieg nicht klassische Liegestütz sondern mit aufliegenden Knien. Bevor man sonst was verkehrt macht, trainier das die Oberarmmuskeln sicher gut, oder ...

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.(Albert Einstein)
Re: Mit wieviel Kaloriendefizit arbeitet ihr ? [Beitrag #520917 ist eine Antwort auf Beitrag #374094] Mi, 08 August 2012 16:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 22602
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

aber warum beim ersten EInstieg nicht klassische Liegestütz sondern mit aufliegenden Knien.

Der nachteil ist das du dann keine Spannung über den ganzen Rumpf aufbauen kannst und du eine etwas andere Bewegung hast.
Aber klar ist auch eine Möglichkeit


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Vorheriges Thema: wie alt bist du?
Nächstes Thema: Ich bin antriebslos, faul
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]

aktuelle Zeit: So Mai 09 18:29:30 CEST 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01614 Sekunden