Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Wissensdatenbank » Wissenschaft und Studien  » Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht
Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579746] So, 26 Februar 2017 23:22 Zum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22822
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Gibt ja das verbreite Vorurteil das einen kohlenhydratereiche die Fettverbrennung unterdrücken würde, weil der Körper auf einfach verfügbare Energiequellen zurückgreifen würde.
Das ist selbst bei einen KH.Anteil von 6470 % nicht der Fall. Kohlenhydrate sind eine viel zu wertvolle Ressource, als die einfach sinnlos verballert würde. Ist in den Muskeln Speicherplatz für Kohlenhydrate vorhanden, werden diese mit höchster Priorität wieder aufgefüllt. Das dies nicht nur eine logische Überlegung ist zeit diese Studie. Hier wurde das auch empirisch nachgeweisen

Zitat:
Eight endurance-trained males completed an exhaustive bout of exercise (∼90 min) on a cycle ergometer followed by ingestion of carbohydrate (CHO)-rich meals (6470 % of energy from carbohydrate) at 1, 4 and 7 h of recovery. Duplicate muscle biopsies were obtained at exhaustion, and 3, 6 and 18 h of recovery. Despite the large intake of CHO during recovery (491 ± 28 g or 6.8 ± 0.3 g kg−1), respiratory exchange ratio values of 0.77 to 0.84 indicated a greater reliance on lipid as an oxidative fuel. However, there was no net IMTG utilization during recovery. IMTG content at exhaustion was 23.5 ± 3.5 mmol (kg dry wt)−1, and remained constant at 24.6 ± 2.6, 25.7 ± 2.8 and 28.4 ± 3.0 mmol (kg dry wt)−1 after 3, 6 and 18 h of recovery. Muscle glycogen increased significantly from 37 ± 11 mmol (kg dry wt)−1 at exhaustion, to 165 ± 13, 250 ± 18, and 424 ± 22 mmol (kg dry wt)−1 at 3, 6 and 18 h of recovery, respectively. PDHa was reduced at 6 and 18 h when compared to exhaustion, but did not change during the recovery period. Acetyl-CoA, acetylcarnitine and pyruvate contents declined significantly after 3 h of recovery compared to exhaustion, and thereafter remained unchanged. We conclude that IMTG has a negligible role in contributing to the enhanced fat oxidation during recovery from exhaustive exercise. Despite the elevation of glucose and insulin following high-CHO meals during recovery, CHO oxidation and PDH activation were decreased, supporting the hypothesis that glycogen resynthesis is of high metabolic priority.
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1469-7793.2003. 00919.x/full


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579749 ist eine Antwort auf Beitrag #579746] Mo, 27 Februar 2017 11:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Giggels_84 ist gerade offline  Giggels_84
Beiträge: 435
Registriert: September 2009
Ort: Hildesheim
Senior Member
Hört sich logisch an. Das Problem, was viele glaube ich haben, ist, dass Sie keinen Speicherplatz in den Muskeln haben zum auffüllen...Dann wird es halt in Fettumgewandelt?!
Es ist richtig, dass man auch mit KH abnehmen kann, vielen hilft es aber glaube ich es etwas zu reduzieren, die bringt die "schnellsten" Erfolge. Weitere Problem was zur "Verteufelung" führt ist glaube der unheimlich hohe Energiegehalt, Müsli, Nudeln, Brot, man unterschätzt einfach die kcal und deswegen schaffen es viele nicht mit KH abzunehmen, da sie die Mengen komplett falsch bewerten.
Nur meine persönliche Meinung, ohne Anspruch auf Richtigkeit Wink


Höchstgewicht: 108,00KG
Niedriggewicht: 86,80KG
Aktuell: 89,00
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579750 ist eine Antwort auf Beitrag #579749] Mo, 27 Februar 2017 12:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22822
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
..Dann wird es halt in Fettumgewandelt?!

Glukose kaum, dazu bedarf es einer KH-Mast über mehrere Tage. Der menschliche Körper kann zwar Glukose in Fett umwandeln, das ist aber ein schwierger Prozess der mit Energieverlusten einhergeht. Deswegen werden erst alle andern Möglichkeiten ausgenutzt.
Aber, wenn die KH's nicht im Muskel gespeichert werden können, dann werden die einfach verstoffwechselt und es wird erstens nicht nur nicht auf das Speicherfett zugegriffen, sondern das in der Nahrung auch enthaltene Fett kann gespeichert werden. Die Nahrung ist ja unter normalem Bedingungen nicht fettfrei. Es kann also Fett angesammelt werden, ganz ohne jeden Umwandlungsprozess.
Bodybuilder machen sich das zu Nutze, die machen Carbosmasttage um die Musklen wieder zu füllen: Die essen dann großen Mengen KH's und EW, aber soweit wie möglich fettfrei. Das ist natürlich aus meiner Sicht irre, aber es es wird angewendet.


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579761 ist eine Antwort auf Beitrag #579750] Mo, 27 Februar 2017 23:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heino80 ist gerade offline  Heino80
Beiträge: 185
Registriert: Dezember 2016
Ort: Dresden
Senior Member
Also ich habe auch immer mit Kohlenhydrate abgenommen. Ich mache jetzt jeden Tag Sport, Liegestütze und Übungen mit eigen Gewicht.
Und es wird weniger bei mir und ich esse auch Vollkornbrot, Nudeln, Linsen, Reis usw. Aber die Menge macht es eben. Ich finde diesen
wie das gleich heißt, Low Carbe und Strunz und no Carbe, ja alles für Kacke, das sind Modeerscheinungen, die gewissen Leuten und Ärzten
viel Geld in die Tasche spülen! Dann wenn ich so was von so einem Detlef D Soast höre, das man während der Abnahme keine Milch, Käse und
Obst essen darf, da bekommt man schon nen Hals. Was soll der ganze Kack, einfach ausgewogen essen und auf die Menge achten. Und dann
braucht man auch nicht solchen Jokebe Pulver Müll, für 15:95 Euro, 400 Gramm. Das sind alles nur Verbrecher! Wir leben eben im Kapitalismus.
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579777 ist eine Antwort auf Beitrag #579761] Di, 28 Februar 2017 10:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade offline  nicky-70
Beiträge: 19055
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
Nicht alles, was LowCarb oder auch NoCarb ist, spült anderen Geld in die Tasche. Man kann sich ha KH-arm oder -frei ernähren nach eigenen Rezepten. So mach ich das. Ich habe für mich einfach fest gestellt, dass ich besser schlafe, wenn ich abends keine KH´s mehr esse. Mit dem Abnehmen selbst hat das wenig zu tun, da kommt es halt nur drauf an, dass am Ende des Tages die Energiebilanz, bzw. -Differenz stimmt.

Nicky´s Pictures
Nicky´s Sporttagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579778 ist eine Antwort auf Beitrag #579777] Di, 28 Februar 2017 11:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Giggels_84 ist gerade offline  Giggels_84
Beiträge: 435
Registriert: September 2009
Ort: Hildesheim
Senior Member
Ich nutzte Drinks aller Yokebe und empfinde die auch nicht als teuer, denn 15€ 10 Portionen = 1 Mahlzeit 1,50€. Dafür muss ich erst mal was anderes kaufen, wo alles drinnen ist, was der Körper benötigt. Mit wurde das von einem Ernährungswissenschaftler empfohlen, der unter anderem die Klitschkos betreut. Nicht alles ist pauschal Müll. Und wenn wir es doch alle so genau wissen, warum sind wir dann zu dick? Das pauschale Verteufeln von gewissen Ansätzen finde ich genauso falsch wie, gewiss, einige Abnehmhypes !!!

Höchstgewicht: 108,00KG
Niedriggewicht: 86,80KG
Aktuell: 89,00
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579780 ist eine Antwort auf Beitrag #579778] Di, 28 Februar 2017 11:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade offline  nicky-70
Beiträge: 19055
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
Diesen Drinks als Mahlzeitersatz stehe ich allerdings sehr skeptisch gegenüber. Mag sein, dass ne Abnahme damit funktionert, aber was passiert, wenn du die Drinks i-wann wieder durch richtiges Essen ersetzt? Ist da nicht der Jojo vorprogrammiert?

Nicky´s Pictures
Nicky´s Sporttagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579781 ist eine Antwort auf Beitrag #579778] Di, 28 Februar 2017 11:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22822
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Natürlich versuchen alle Autoren an gegenwärtigen Moden zu verdienen, das ist aber nicht an Low Carb gebunden, das war mit Low Fat auch nicht anders. Das finde ich ans ich nicht mal so schlimm,. Was mich ärgert ist das oft mit Desinformation verbunden. Da werden halt die Dinge so stark vereinfacht, das das Ergebnisse schlicht falsch ist. Manchmal werden auch auf Basis von Halbwahrheiten krude Theorien zusammengebastelt, die selbstverständlich auch gar nicht empirisch getestet wurden. Und damit die schön eingängig fürs breite Publikum sind muss es einfach sein. Und ärgerlicherweise reproduzieren sich die einfachen Wahrheiten im I-net besonderes gut.

Dabei laufen im Körper sehr viel komplexere Steuer- und Regelungsmechanismen ab, die eine vielfaches intelligenter sind als sich das vielleicht viele dieser Autoren auch nur vorstellen können. Vieles liegt ja auch noch im Dunkeln.
Man sieht schön beim Insulin. Was wurde dem nicht alles angehängt. In der Wirklichkeit ist das aber vor allem ein Signal und wie der Körper darauf reagiert, hängt sehr stark von den konkreten Umständen ab. Und diese Reaktion ist in aller Regel, eine sehr intelligente und logische. Sonst wäre wir auch schon längst ausgestorben Wink


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579787 ist eine Antwort auf Beitrag #579780] Di, 28 Februar 2017 21:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Giggels_84 ist gerade offline  Giggels_84
Beiträge: 435
Registriert: September 2009
Ort: Hildesheim
Senior Member
nicky-70 schrieb am Di, 28 Februar 2017 11:59
Diesen Drinks als Mahlzeitersatz stehe ich allerdings sehr skeptisch gegenüber. Mag sein, dass ne Abnahme damit funktionert, aber was passiert, wenn du die Drinks i-wann wieder durch richtiges Essen ersetzt? Ist da nicht der Jojo vorprogrammiert?


Genau das ist es ja. Ich setzte die nicht ab sondern baue die in meinen Alltag ein, wie normale Nahrung. Ob ich mir morgens ein belegtes Brötchen beim Bäcker hole oder mir einen Drink im Auto mitnehmen... es ist immer mal wieder ein Ersatz für eine Mahlzeit... radikal über mehrere Tage am Stück habe ich es noch nie gemacht und würde es auch nicht schaffen.... genau das ist es doch. Die Hilfsmittel die es gibt richtig einzusetzen... es generell zu verteufeln und negativ zu plakatieren finde ich halt falsch...


Höchstgewicht: 108,00KG
Niedriggewicht: 86,80KG
Aktuell: 89,00
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579788 ist eine Antwort auf Beitrag #579787] Di, 28 Februar 2017 23:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heino80 ist gerade offline  Heino80
Beiträge: 185
Registriert: Dezember 2016
Ort: Dresden
Senior Member
Hallo Giggels_84 also es scheint so als hättest Du irgendwelche Probleme mit normal ausgewogener Ernährung. Denn wenn man sich ganz stink normal
ausgewogen ernährt und genug Bewegung hat, dann braucht mal solchen Yokebe Scheiß nicht. Ich nehme doch auch ohne solchen Rotz ab. Und warum
braucht Du dann das? Ich bin jetzt von 130,4 Kg auf 125 Kg in 8 Wochen runter gekommen und ohne solchen Yokebe Müll.
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579792 ist eine Antwort auf Beitrag #579788] Mi, 01 März 2017 08:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Giggels_84 ist gerade offline  Giggels_84
Beiträge: 435
Registriert: September 2009
Ort: Hildesheim
Senior Member
@ Heino: Deine Ausdrucksweise und Antwort disqualifiziert dich total... Glaube mir, ich weiß was ausgewogene Ernährung ist und praktiziere die auch. Wenn Du meinen vorherigen Post nur im Ansatz gelesen hättest und etwas verstanden hättest, würde Du nicht so einen ....schreiben.
Das ist kein Müll. Es ist Drink, der alle Zusätze, Vitamine und Spurenelemente enthält die der Körper täglich braucht. Diesen umfang mit Ernährung aufzunehmen ist möglich, schaffen aber die wenigsten. Ich nutze die auch nicht als crash Diät sondern als ein Baustein meiner Ernährung. Wo ist das Problem, statt einem Brot zum Frühstück einen Milchshake zu trinken, der mir sogar noch sehr gut schmeckt. Ich verstehe es nicht.
Zu deine sogenannten Erfolgen: Bei deinem Gewicht sind 5 KG nicht besonders viel, als ich mal mit 108KG angefangen abzunehmen habe ich 2 Wochen für die ersten 5 gebraucht. Mit gesunder Ernährung und Sport. Vielleicht waren es zu wenige Liegestützen die ich damals gemacht, aber es hat funktioniert. Zudem hattest Du dich unserem Club angemeldet und vor 8Wochen angeblich 127KG gewogen. Das bedeutet du hast nicht 5 KG abgenommen sondern erstmal 3 zugenommen...Wie gesagt, aus o.g. Gründen und anderen Posts kann ich dich nicht ernst nehmen. Sorry!


Höchstgewicht: 108,00KG
Niedriggewicht: 86,80KG
Aktuell: 89,00
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579798 ist eine Antwort auf Beitrag #579792] Mi, 01 März 2017 09:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22822
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Vom Tonafall mal abgesehen ist es auch überhaupt nicht relevant wer wie schnell abnehmen kann. Erstens ist es kein Wettbewerb und zweites ist es relevanter wie es langfristig aussehen kann.
Da gibt es übrigens zumindest eine Studie, bei der Crashdiäten ähnlich erfolgreich waren, das ein langsames Abnehmen. Neben vielen andern Studien die das Gegenteil aussagen. Ich hatte nur das Abstrakt gelesen und kenne das konkrete Studiendesign nicht, noch ob das interessengesteuert war. Aber es zeigt das man zumindest immer seine oder die herrschende Meinung in Frage stellen muss. Sonst ist das destruktiv und man kann daraus nix lernen,

On topic
Zitat:
Wo ist das Problem, statt einem Brot zum Frühstück einen Milchshake zu trinken, der mir sogar noch sehr gut schmeckt. Ich verstehe es nicht.

Vielleicht ist es mit einfach zu fremd. Aber es ist halt ein Drink und keine echtes Essen. Du kaust nicht, hast keine Balatstoffe. Mich macht z.b. schon ein Bannenquark subjektiv weniger satt, als wenn nur die Bannen und die Orange (die im Qaurk als Saft ist) alleine esse. Obwohl das viel weniger Kcal hat und sogar das angeblich so sättigende EW fehlt. Zumindest bei mir spielt das also eine große Rolle die ich was esse.


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579800 ist eine Antwort auf Beitrag #579798] Mi, 01 März 2017 10:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Giggels_84 ist gerade offline  Giggels_84
Beiträge: 435
Registriert: September 2009
Ort: Hildesheim
Senior Member
osso schrieb am Mi, 01 März 2017 09:41

On topic
Zitat:
Wo ist das Problem, statt einem Brot zum Frühstück einen Milchshake zu trinken, der mir sogar noch sehr gut schmeckt. Ich verstehe es nicht.

Vielleicht ist es mit einfach zu fremd. Aber es ist halt ein Drink und keine echtes Essen. Du kaust nicht, hast keine Balatstoffe. Mich macht z.b. schon ein Bannenquark subjektiv weniger satt, als wenn nur die Bannen und die Orange (die im Qaurk als Saft ist) alleine esse. Obwohl das viel weniger Kcal hat und sogar das angeblich so sättigende EW fehlt. Zumindest bei mir spielt das also eine große Rolle die ich was esse.


Tut mir leid, aber der Tonfall mir gegenüber empfand ich mehr als unangemessen! Zu dem Punkt, verstehe ich dich, aber auch das kann subjektiv und bei jedem individuell anders sein. Ich bin als Außendienstmitarbeiter häufig morgens lange Stunden im Auto. Und da ist ein Shake definitiv die bessere Variante, als Tankstelle, MCD Frühstück, oder morgens noch jede Menge vorzubereiten. Jeder muss für sich seinen Weg finden, aber die grundsätzliche Verteufelung verstehe ich nicht. Jeder kommt hier mit großen, über Jahre entwickelte schlechte, ungesunde Ernährung ins Forum, und predigt nach 4 Woche den einen richtigen Gesunden weg. Warum machen es dann nicht alle und sind 12 Monate später schlank und total glücklich und satt und sowieso ?

Ein Programm wie Freeletics oder D!Soost ist bestimmt auch nicht das BESTE, aber es gibt viele die damit erfolgreich abnehmen. Warum also verteufeln. Jeder sollte sich selbst reflektieren ob er das Problem ist oder das Programm. Niemand wird gezwungen mitzumachen. Ich bin der Meinung die das negativieren kommt wieder aus unserer urdeutschen Neidkultur alles schlecht zu reden, wodran man selbst scheitert. Ich habe Respekt vor jedem der mit Jokebe abnimmt, mit Freeletics, mit Soost mit gesunder und langsamer Ernährungsumstellung. Wichtig ist letztlich nur den Arsch hoch zu bekommen und seine Ziele zu verfolgen...


Höchstgewicht: 108,00KG
Niedriggewicht: 86,80KG
Aktuell: 89,00
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579801 ist eine Antwort auf Beitrag #579800] Mi, 01 März 2017 11:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22822
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
Ein Programm wie Freeletics ... ist bestimmt auch nicht das BESTE, aber es gibt viele die damit erfolgreich abnehmen. Warum also verteufeln

D!Soost hab ich mich nicht mich beschäftigt. Aber Freeletics ist ein Beispiel dafür was mit daran nicht passt. Es ist der gelungene Versuch allgemein bekannte Übungen zu einem vermarktbaren Produkt zu machen, Das an sich wäre noch nicht verwerflich wenn damit ein Mehrwert, z.b. einfach das die Motivation die Düngungen überhaupt zu machen , für den Kunden verbunden wäre.
Tatsächlich werden aber irre Serien mit zu vielen Wiederholungen und zu kurzen Pausen entworfen. Das ganze um dem Anwender die Illusion von eine effektiven Training zu geben, weil er danach völlig fertig ist,
In Wirklichkeit ist das Training in Hinblick auf Muskelaufbau völlig ineffektiv. Mit den kurzen Pausen kann man gar nicht gegen die notwendigen Widerstände arbeiten. Zusätzlich wird es noch verletztungsanfälliger.
Natürlich verbraucht das Kalorien und insofern unterstützt es auch das Abnehmen. Aber das kann man auch mit weniger Schmerzen haben, bzw wenn man die Schmerzen in Kauf nimmt, kann man auch effektives Krafttraining machen.
Und das gilt für vieles. Um ein vermarktungsfähiges Produkt zu erstellen, brauche ich ein Alleinstellungsmerkmal. Und das ist sehr oft eine Abweichung von den wissenschaftlich anerkannten Methoden und zwar ohne das es auch nur irgendeine Nachweis der Wirksamkeit der eigenen Methode gibt. Das schadet denn Kunden und zwar nicht nur nur monetär.



Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mi, 01 März 2017 11:22]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579815 ist eine Antwort auf Beitrag #579801] Mi, 01 März 2017 12:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Giggels_84 ist gerade offline  Giggels_84
Beiträge: 435
Registriert: September 2009
Ort: Hildesheim
Senior Member
Auch richtig, aber wenn es dieses Alleinstellungsmerkmal ist, was der Proband scheinbar braucht, um erfolgreich zu sein, ist es das Puzzleteil für den Erfolg. Denn auf dem zweifelsohne richtigen Weg, mit Ernährung, Ausdauer und Kraftsport, schaffen es viele ja nicht, also fehlt dort ein mentaler Baustein (Wie irrsinnig er auch sein mag)....Ich widerspreche dir ja auch nicht, mag nur die schwarz/weiß Malerei nicht. Und das grundsätzliche Schlechtreden von allem, außerhalb des Forum Dogmas...Aber viele schaffen es mit diesem Weg ja nicht...Und da kann auch ein Marketing Hype nutzvoll sein, weil dieser die Persönlichkeit entsprechend triggert.

OFF Topic: Ich habe Freeletics versucht und bin gescheitert. Grund war, dass wir das Gedrücke auf meinem Handy zwischen den Übungen zu nervig war und ich nie exakte Zeiten der einzelnen Übungen ermitteln konnte. Aber ich ziehe Motivation beim Sport aus der Thematik, Anstrengung = Erfolg! Das ist aber auch nicht jedermanns Ansatz.


Höchstgewicht: 108,00KG
Niedriggewicht: 86,80KG
Aktuell: 89,00
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579818 ist eine Antwort auf Beitrag #579815] Mi, 01 März 2017 12:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heino80 ist gerade offline  Heino80
Beiträge: 185
Registriert: Dezember 2016
Ort: Dresden
Senior Member
Osso Du hast so recht.
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579819 ist eine Antwort auf Beitrag #579815] Mi, 01 März 2017 12:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22822
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
ich ziehe Motivation beim Sport aus der Thematik, Anstrengung = Erfolg!

Ich würde dieser Gleichung widersprechen. Anstrengung ist vielleicht eine notwendige, aber keine hinreichende Bedingung, für Erfolg. Wenn ich schwere Kniebeugen oder Intervalle mache das wird das zu ende hin unangenehm. Ein Gefühl auf das ich gerne verzichten kann, ich bin nicht masochistisch veranlagt. Aber wenn ich dann den Trails hochfahren kann die ich vorher nicht geschafft hab oder einfach nur ein paar Watt mehr treten kann, dann motiviert mich das. Es ist also nicht die Anstrengung sondern die Wirksamkeit die mich motiviert. Denke das es vielen so geht.
Und ich denke deswegen das mit der Anstrengung eine Erwartung von Erfolg verbunden ist. Und wenn diese dann enttäuscht wird, das dies einen demotivierende Erfahrung ist.


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579832 ist eine Antwort auf Beitrag #579819] Mi, 01 März 2017 22:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heino80 ist gerade offline  Heino80
Beiträge: 185
Registriert: Dezember 2016
Ort: Dresden
Senior Member
Giggels_84 , wieso schlechter Tonfall, ich habe dich doch nicht beleidigt.
Und ob Du dir früh Morgens so einen Yokebe Müll in die Figur schüttest, das geht mir doch
so was von am A... vorbei. Und wenn Du dir zum Frühstückt 1 Kg Kokain rein ziehst, ist mir
das Wurst. Yokebe ist Mist und nichts richtiges. Da machst Du andere nur Reischer.
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579833 ist eine Antwort auf Beitrag #579832] Mi, 01 März 2017 23:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22822
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
OFF TOPIC
Von Beleidigung hat niemand was geschrieben, obwohl empfindlichere Gemüter das so wahrnehmen könnten. Was du aber gemacht hast war ein Angriff auf die Person (die Sich Rotz reinpfeifen muss im abzunehmen)der einfach unnötig ist und die Diskussion auch nicht produktiv vorantreibt. Man kann in der Sache streiten ohne es auf die persönliche Ebene heben. Das eigene Argument wird nicht stärker, wenn man den Diskussionspartner persönlich abwertet.
Und es ist auch schlicht angenehmer, wenn man freundlich miteinander umgeht. Ich will hier aber keine Metadiskussion anfangen und es würde mich freuen wenn wieder an der Sache diskutiert werden kann.


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579855 ist eine Antwort auf Beitrag #579833] Do, 02 März 2017 09:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heino80 ist gerade offline  Heino80
Beiträge: 185
Registriert: Dezember 2016
Ort: Dresden
Senior Member
Ok, das war zu heftig. Tut mir leid wenn das hier so aus dem Ruder gelaufen ist.
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579859 ist eine Antwort auf Beitrag #579855] Do, 02 März 2017 10:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Giggels_84 ist gerade offline  Giggels_84
Beiträge: 435
Registriert: September 2009
Ort: Hildesheim
Senior Member
@ Osso: Mich würde dein Standpunkt zu der Thematik mentale Komponente beim Abnehmen interessieren... Auf meine Argumente schein ja eh keiner einzugehen.

@ Heino: Wie gesagt, ich kann dich nicht mehr ernst nehmen...Deine Aussagen sind plakativ, subjektiv und faktisch falsch! Außerdem plapperst Du nur einem gewissen Dogma nach, welches in diesem Forum herrscht. Ohne eigene Gedanken, oder Begründungen.

Zum Thema: Grundsätzlich ist es ja super, wenn die Fettverbrennung gut funktioniert nach dem Sport, auch wenn man KH zur Regeneration der Muskeln schnell nachgibt. Mein persönliches Gefühl nach dem Sport ist allerdings, das ich keinen Hunger verspüre und daher auch lange nichts reingebe (wegen dem Nachbrenneffekt). Nachteil ist dann aber auch, dass ich stärkeren und längeren Muskelkater habe. Dies bezieht aber auf die Phase zu Beginn eines Sportjahres. Nach einigen Einheiten, adaptiert der Körper auch wieder besser. Allerdings mach ich immer einen sportlichen Winterschlaf


Höchstgewicht: 108,00KG
Niedriggewicht: 86,80KG
Aktuell: 89,00
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579861 ist eine Antwort auf Beitrag #579859] Do, 02 März 2017 10:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heino80 ist gerade offline  Heino80
Beiträge: 185
Registriert: Dezember 2016
Ort: Dresden
Senior Member
Giggels_84, ob Du mich ernst nimmst, das ist mir bissel egal.
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579864 ist eine Antwort auf Beitrag #579861] Do, 02 März 2017 11:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22822
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
@ Osso: Mich würde dein Standpunkt zu der Thematik mentale Komponente beim Abnehmen interessieren... Auf meine Argumente schein ja eh keiner einzugehen.

Hier im Thread ? Muss an mir vorbei gegangen sein. Zitiere dich mal was du meintest

Zitat:
Mein persönliches Gefühl nach dem Sport ist allerdings, das ich keinen Hunger verspüre und daher auch lange nichts reingebe

Rein ne Frage des Trainingsstandes. Ging mir früher auch so. Heute ist das sogar so das wenn ich nach einem einstündigen Einzelzeitfahren nach dem duschen sofort die Kuchentheke aufsuche. Nur bei der Bratwurst brauche ich ne Stunde Pause


.Zitat:
Nach einigen Einheiten, adaptiert der Körper auch wieder besser. Allerdings mach ich immer einen sportlichen Winterschlaf

Da fällt man natürlich ganz schön zurück, kommt aber auch recht schnell wieder. Ich mache ja manchmal Kraft- oder auch Laufpausen. Danach hab ich auch immer mit Muskelkater zu kämpfen. Ich will diese Pausen immer vermeiden und z.b. Kraft mit minimalen Umfang weitertraineren, aber ich bin dann doch nur semiambitioniert Wink
Laufen hat ich tatsächlich mal angefangen um im Winter ne Alternative zum Rad zu haben. Hab davor immer gedacht es ist irre 5 km am Stück zu laufen Surprised


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579876 ist eine Antwort auf Beitrag #579864] Do, 02 März 2017 23:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heino80 ist gerade offline  Heino80
Beiträge: 185
Registriert: Dezember 2016
Ort: Dresden
Senior Member
Giggels, ich plappere hier nicht nach einem Dogma was hier im Forum herrscht. Das musst Du falsch verstehen.
Und lese bitte mal die PN die ich dir geschickt habe. Soooo, Giggels oder Osso, ich keine mich ja nicht so
mit den Abnehm Fachbegriffen aus. Was ist denn gemeint mit ,,mentale Komponente"?
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579877 ist eine Antwort auf Beitrag #579876] Do, 02 März 2017 23:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22822
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Was Giggels hier genau meinte kann ich nicht sagen, deswegen hab ich ja nachgefragt. Allgemein meist es [url=geistig, intellektuell, psychisch, verstandesmäßig]geistig, intellektuell, psychisch, verstandesmäßig[/url]
Ich würde sagen "geistig" trifft es gut.
mentale Einstellung = geistige Einstellung


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579878 ist eine Antwort auf Beitrag #579877] Do, 02 März 2017 23:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heino80 ist gerade offline  Heino80
Beiträge: 185
Registriert: Dezember 2016
Ort: Dresden
Senior Member
Ah ja, ok. So richtig schlau geworden bin ich nicht. Aber ist ja auch egal jetzt.
Warum kann der seine frage nicht mal ganz einfach formulieren? Giggels, am besten so
erklären als wenn wir 5 Jahre alt wären! Ne mich interessiert das schon sehr.
Giggels hat mich neugierig gemacht.
Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579886 ist eine Antwort auf Beitrag #579878] Fr, 03 März 2017 08:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Giggels_84 ist gerade offline  Giggels_84
Beiträge: 435
Registriert: September 2009
Ort: Hildesheim
Senior Member
Ganz einfach formuliert, wenn der einzig richtige Weg: Gesunde Ernährung, gesunder, richtig ausgeführter Sport ist, WARUM scheitern dann so viele an diesem einen wirklich richtigen Weg?
Frage 2: Warum ist dann verboten und das schlechteste der Welt, andere Wege aufzunehmen (Freeletics, EW Shakes, Sportprogramme), wenn Sie es damit schaffen? Bitte beachtet, Weg 1 scheitert oder wird nicht in Betracht gezogen.

Meine Antwort: Die Programme, stimulieren auf der mentale Ebene einen Bereich des Menschen, den er vielleicht braucht um das Projekt Gewichtsabnahme erfolgreich abzuschließen. Wenn dem so ist, wäre für Ihn Weg Nr. 1 nicht der richtige.

WICHTIG: Ich sage nicht das weg 1 falsch ist, nur das anderen Wege durchaus auch erfolgreich und nachhaltig sein können oder gute Bausteine im Mix liefern können...
OFF Topic: Wir leben in einer Welt des Kapitalismus und des Geldverdienens. Wir sollten das nicht immer verteufeln, da wenn wir auf der anderen stehen es ziemlich geil finden. Und zwar alle.


Höchstgewicht: 108,00KG
Niedriggewicht: 86,80KG
Aktuell: 89,00

[Aktualisiert am: Fr, 03 März 2017 10:19]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Kohlenhydrate nach Sport hemmt Fettverbrennung nicht [Beitrag #579899 ist eine Antwort auf Beitrag #579886] Fr, 03 März 2017 10:41 Zum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22822
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
Ganz einfach formuliert, wenn der einzig richtige Weg: Gesunde Ernährung, gesunder, richtig ausgeführter Sport ist, WARUM scheitern dann so viele an diesem einen wirklich richtigen Weg?

Weil das in der Praxis schwierig ist,

Zitat:
Frage 2: Warum ist dann verboten und das schlechteste der Welt, andere Wege aufzunehmen (Freeletics, EW Shakes, Sportprogramme), wenn Sie es damit schaffen? Bitte beachtet, Weg 1 scheitert oder wird nicht in Betracht gezogen.

Weil wer mit A scheitert m.E. auch mit hoher Wahrscheinlichkeit B. scheitere wird, Weil A dann doch leichter zu realisieren ist. Aber ich habe gar nichts dagegeben das jemand B. versucht Ich halte mich da übrigens persönlich raus, auch wenn ich persönlich meine das Projekt erfolglos sein wird, wie man hier sieht, Mein

Zitat:
Die Programme, stimulieren auf der mentale Ebene einen Bereich des Menschen, den er vielleicht braucht um das Projekt Gewichtsabnahme erfolgreich abzuschließen.

Da bin eich eben anderer Meinung. Es passiert was anderes, Das kann je nach Produkt etwas anderes sein, Zu Freeletics hab ich was geschrieben. Bei Yokebe ist es so das zumindest in der Werbung die Illusion vermittelt würde das man damit relativ anstrengungslos abnehmen könne. Das ist aber nicht der Fall, Man sein das es Menschen motiviert oder einen Impuls auslöst es zu versuchen. Aber dies wird mit Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erfolglos sein, da es letztlich viel mehr mentale Anstrengung erfordert als erwartet wurde, Das ist ein gutes Rezept für ne Frustration.

Wobei ich ja schon geschrieben hatte das ich grundsätzlich nciht kritisiere das es kommerzielle Programme gibt, sondern nur das etwas suggeriert wird das nicht den Tatsachen entspricht. Und selbst wenn ich persönlich von Formula Drinks nichts halte, konzedieren ich das es erfolgreich Strategie geben kann, wo die eine Rolle spielen könne, aber eben nicht die Hauptrolle.
Das Grundproblem ist m.E. die Motivation nachhaltig aufrechterhalten, egal was man macht. Das ist schwer und da denke ich leisten die meist Programme meist nichts, bzw bewirkten im schlechten Fall eher das Gegenteil.

Aber grundsätzlich muss man sich jedes Konzept separat angucken und bewerten. Ich kann mir durchaus vorstellen das es sinnvollem, auch kommerzielle, Programme gibt oder diese zumindest entwickeln kann. Gerade mit Apps kann ich mir da einiges vorstellen, das des Spassfaktor und damit die Motivation sich zu bewegen steigern kann. Und das muss nicht unbedingt in Richtung leistungsorientiertes Training gehen, das kann durchaus auch spielerisch sein und die Bewegung ist nur ein Nebenprodukt des Spiels. Wer sowas basteln würde, hätte echt was geleistet-.

Ich kenne niemanden der den Königsweg kennt, aber ich denke das man bestimmte Wege die mit einer hohen Wahrscheinlichkeit in die Sackgasse führen, nicht gehen muss.


PS: ein wichtiger Mentaler Aspekt ist übrigens auch das man keine psychische Energie für sinnslose Dinge verballert, Motivation ist auch eine begrenzte Ressource. Das ist auch ein wichtiger Grund warum ich diesen Thread überhaupt eröffnet hat. Wer nach dem Sport nix isst obwohl es das verlangen danach hat, verschwendet psychische Energie die ihm bei anderer Gelegenheit dann fehlen kann. Das in ineffizient.


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Fr, 03 März 2017 11:00]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: Stress und Gewichtszunahme
Nächstes Thema: Dietary macronutrients and food consumption as determinants of long-term weight change
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]

aktuelle Zeit: So Aug 01 16:37:05 CEST 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01077 Sekunden