Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Neue Benutzer » Neue Mitglieder » abnehmplateau... (Neu hier und im Plateau )
abnehmplateau... [Beitrag #596334] Fr, 25 Oktober 2019 09:01 Zum nächsten Beitrag gehen
Redmug ist gerade offline  Redmug
Beiträge: 1
Registriert: Oktober 2019
Junior Member
Hallo alle zusammen!

Bin neu hier und hoffe hier vlt ein paar nützliche Tipps zu bekommen. Ich habe vor ca. 5 Monaten angefangen abzunehmen (bei 1,60cm und 62kg, 18 Jahre). Dafür habe ich meine Ernährung umgestellt und angefangen ca 1350 - 1450 kcal am Tag zu essen. Das ging jetzt auch bis vor 1,5 Monaten gut und ich bin mittlerweile bei 55-56 kg angekommen. Fühle mich auch schon ein ganzes Stück wohler. Allerdings bewegt sich jetzt seit ca. 1,5 Monaten fast garnichts mehr. Ich hatte davor schon zwei Plateaus erlebt, die gingen aber so nach 2 höchstens 3 Wochen vorbei. Zwischendurch kam ich auch schonmal knapp unter die 55. Mittlerweile scheint es aber eher wieder zur 56 zu tendieren! Mein Ziel sind 52kg. Ich mache zugegebenerweise nicht viel Sport abgesehen von einmal die Woche Hip Hop tanzen im Studio. Ich will nicht weniger essen als ich jetzt tue, da mir das viel zu wenig erscheint und ich ja auch keinen Jojo effekt will. Was meint ihr? Sollte ich vlt wirklich einfach mehr Sport machen? Früher oder später müsste es doch auch eigentlich weitergehen bei meiner kcalzufuhr oder?
Habt ihr schon etwas ähnliches erlebt? Freue mich auf Rückmeldungen
lg Razz

[Aktualisiert am: So, 27 Oktober 2019 09:54]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: abnehmplateau... [Beitrag #596351 ist eine Antwort auf Beitrag #596334] So, 27 Oktober 2019 15:24 Zum vorherigen Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 3524
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo,
diesen Fall hatte ich auch mal. Es hatte sich durch meine Abnahme mein Kalorienverbauch auch weiter nach unten geändert und so ging es bei mir nicht weiter nach unten. Ich war schon etwas demotiviert. Das sollte man bedenken und noch mal genau neu berechnen. Manchmal schleichen sich aber auch Nachlässigkeiten ein oder die Lebensumstände haben sich geändert, der Arbeitsweg oder die Aufgaben ahben sich geÄndert. Es wird die Brotsorte gewechselt und die Scheiben wiegen nun etwas mehr. Der Apfel wird nicht mehr abgewogen sondern nur noch geschätzt, es wird etwas vergessen einzutragen usw. usw..

Sport mache ich auch keinen, versuche nur die 10.000 Schritte am Tag zu schaffen, alles so weit möglich zu Fuss machen, Post, Einkauf, Altglascontainer. Für den Einkauf habe ich mir einen Hackenporsche angeschafft. Ein Schrittzähler hilft mir dabei, manche Handys machen es aber auch schon.

Wünsche Dir viel Erfolg und Spass hier im Forum


Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben weil sich mal wieder einfach nichts rührte alte Gewohnheiten siegten langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das neue Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt nun Mix aus LC+Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1.Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2.Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3.Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
21.08.19- 4.Etappenziel -5Kg U..
5.Etappenziel-5kg wer weiss wann - einfach dran bleiben

[Aktualisiert am: So, 27 Oktober 2019 15:27]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: Neue Anmeldungen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Nov 15 12:08:15 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00871 Sekunden