Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Kochrezepte » Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #533580 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Sa, 09 Februar 2013 17:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hardy ist gerade offline  hardy
Beiträge: 1745
Registriert: Februar 2005
Ort: Emsland
Senior Member
@Elke Dann hat die Diskussion, die in diesem deinem Thread ja recht deplatziert ist, noch etwas Gutes. Mal wieder ein Lebenszeichen von dir. Ich hoffe, dir geht es gut. LG, Hardy

Mittlerweile ist gutes Marzipan etwas, was ich zwar gerne, aber nur selten und dann auch in kleinen Portionen esse. Und dann kommt es nicht auf die Kalorien an.

Auch wenn ich dies nicht empfehlen will, aber da fällt mir etwas ein, was ich vor über 40 Jahren nicht nur einmal gemacht habe:
Falscher Marzipan
3/4 Tasse Milch, 1 Tasse Grieß und 1 Tasse Zucker aufkochen und mindestens 5 Min. unter Rühren zu einem dicken Brei kochen lassen. Vom Feuer nehmen und unter öfterem Rühren erkalten lassen. Unter die erkaltete Masse 1/2 Tasse gesiebten Puderzucker und etwas Mandelaroma kneten und aus der Masse kleine Kugeln formen. Die Kugeln in Schokoladenpulver wälzen.

[Aus: Gertrud Oheim, Das praktische neue Kochbuch, Gütersloh 1956^13; übrigens mit dem Vermerk "Genehmigt für den Gebrauch an Schulen" Kult.-Min. Nordrh.-West. II E 4/449 L vom 25.4.1953"]
Das sollte doch eine fett- und damit kalorienarme Variante sein. Nach meiner Erinnerung schmeckten die letzten Kugeln besonders gut, wohl weil sie schon etwas durchgezogen waren. Nur waren es sehr wenige, die diesen Zustand erreichten.
(Schon als Kind war ich nicht gerade schlank!)


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.(Albert Einstein)
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #534746 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Fr, 22 Februar 2013 15:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mynameisiris ist gerade offline  mynameisiris
Beiträge: 1701
Registriert: Juli 2012
Ort: Burgenland
Senior Member
Okay danke...sorry wegen der Diskussion...meine überlegung war die Zusammensetzung von dem was ich z.B. so esse...ich esse eher oft zu viel Zucker aber wenig fett also ersetze ich in dem Fall den Zucker mit Fett...klar müssen die Kalorien im Endeffekt auch stimmen und auch der Geschmack...billiges Marzipan besteht hauptsächlich aus Zucker...teureres enthält mehr Mandeln und schmeckt deshalb auch besser...

Hallo Elke! Wink
Ich finde deine Rezepte ganz toll! Nur leider komme ich nicht zum backen...ich will seit Monaten die Orangen-Marzipan Muffins ausprobieren und habs bis heute nicht geschafft mir die Zeit zu nehmen Rolling Eyes wahrscheinlich eh besser...zumindest was das Gewicht angeht...
Lg Iris


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/118342/.png
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★ ☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
U 70kg erreicht am: 5.10.2012 (und seitdem nie wieder Ü70!!)
U 65kg erreicht am:
U 60kg erreicht am:
U 55kg erreicht am:
52,5kg (Ziel) erreicht am:

Iris' Tagebuch
Iris' Sporttagebuch
Iris' Lauftagebuch


„Ich weiß ich könnte wenn ich wollte, doch wollen können kann ich nicht" -PUR

„try again- try better, fail again- fail better!"
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #535773 ist eine Antwort auf Beitrag #534746] Fr, 08 März 2013 08:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Ich ergänze hier mal ein Rezept, hab ich gestern probiert und ein vorhandenes Kuchenrezept in light umgewandelt. Hat wirklich gut funktioniert, der Kuchen ist lecker süß und sehr fruchtig geworden Surprised


Heidelbeer-Topfen-Kuchen

300g Mehl (hab normales Weizenmehl genommen)
250g Magertopfen
200g Yoghurt (hab 3,2%iges genommen, kann man sicher auch mit 0,1% ersetzen wers mag)
300-400g Heidelbeeren
2 Eier
2 EL Zucker (hab braunen Rohrzucker genommen)
200g Apfelmus
1 Backpulver
Süßstoff


Teig:
Mehl mit Apfelmus, 1 Ei und 1 EL Zucker verrühren. Backpulver dazu. Mit Süßstoff nachsüßen je nach Geschmack.
Teig in eine Form geben, Kanten ein bisschen hochziehen.

Füllung:
Eine Handvoll Heidelbeeren mit dem Yoghurt pürieren für eine schöne lila Farbe Very Happy .
Dann die Masse mit dem Topfen, 1 Ei, 1 EL Zucker verrühren. Nachsüßen mit Süstoff je nach Geschmack.
Dann die restlichen Heidelbeeren mit einem Löffel unterheben und das Ganze auf den Teig in die Form geben.

Bei mittlerer Hitze ca 30-40 Minuten backen.

Edith sagt: Kalorien für den ganzen Kuchen ca 1900, bei 12 Stück als 160kcal pro Stück Wink


Ergebnis:


index.php/fa/29604/0/


[Aktualisiert am: Fr, 08 März 2013 10:47]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #536458 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 17 März 2013 13:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
RunningBanana ist gerade offline  RunningBanana
Beiträge: 159
Registriert: Februar 2013
Ort: Frankfurt
Senior Member
Ooooh... das sieht ja sooo lecker aus!! Ich glaub den muss ich mal nachbacken Very Happy
Und 1900 kcal für den ganzen Kuchen ist ja super....da ess ich einfach den halben Tag Kuchen Laughing



Just do it!
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #536545 ist eine Antwort auf Beitrag #536458] Mo, 18 März 2013 16:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
RunningBanana schrieb am So, 17 März 2013 13:59

Und 1900 kcal für den ganzen Kuchen ist ja super....da ess ich einfach den halben Tag Kuchen Laughing



Ja das dacht ich mir auch Laughing
Fast schön wenn man Heißhunger auf Kuchen hat und das Ding auch noch nichtmal viel anrichten kann Wink
Und er war trotz allem sehr saftig und fruchtig! Surprised


icon7.gif  Aw: Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #551286 ist eine Antwort auf Beitrag #263483] Di, 25 März 2014 08:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nini van Prunni ist gerade offline  Nini van Prunni
Beiträge: 4
Registriert: März 2014
Junior Member
Also die Rezepte hören sich alle super an und auch die Anleitungen sind nicht zu kompliziert, also auch für Laien wie mich machbar, ich werde das demnächst testen! Biin eh schon lange auf der Suche nach brauchbaren süssen Rezepten! Danke Du rettest mich Very Happy .
Aw: Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #551341 ist eine Antwort auf Beitrag #551286] Mi, 26 März 2014 13:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mirlchen ist gerade offline  Mirlchen
Beiträge: 351
Registriert: März 2014
Ort: Darmstadt
Senior Member
Hallo Elke

Auch ich bin auf Deine Rezepte gestoßen und finde sie echt große Klasse.
Vor allem hab ich mich schon immer gefracht, wie man welches durch was ersetzen kann und hab mich da nie ran getraut.

Dank Dir is alles viel einfacher geworden und ich werde auf jeden Fall ma einige Rezepte von Dir ausprobieren und selbst kreativ werden.
Auch danke, für die viel tollen Tipps und Tricks..
Einfach nur klasse.. Very Happy

LG Mirlchen

P.S.: die Sonne geht auf..Wink


*meine Maße:
~ Hals: 39cm
~ Brust: 99cm
~ Taille: 84cm
~ Hüfte: 103cm
~ OA: 33cm
~ OS: 56,5cm

*Größe: 170cm - *BMI: 30,727


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/128897/.png


*Mein Tagebuch*
Aw: Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #552812 ist eine Antwort auf Beitrag #551341] Do, 01 Mai 2014 19:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Danke für deinen Eintrag

Ich hoffe, meine Tips und Erfahrungen können noch vielen auf dem Weg ein paar Pfunde zu verlieren oder einfach auch nur etwas bewußter zu Essen auch weiterhin helfen

LG Elke



Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Aw: Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #596362 ist eine Antwort auf Beitrag #552812] Mo, 28 Oktober 2019 12:09 Zum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22811
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich hab ja um diese Jahreszeit fast immer Apfelmus und da hab ich ich an diesen Thread erinnert. Hatte mittlerweile auch dieses Video zu Theorie zum Backen mit Apfelmus gefunden. Nicht das ich alles im Detail verstanden hätte, aber es erklärt doch das Apfelmus tatsächlich eine ähnlich Funktion hat wie Butter oder Ei.
Hab dann mal heute mal versucht nach diesem Muster Muffins zu backen. Zucker hab ich komplett weggelassen, da mit die Süße von Apfelmus und den Rosinen komplett reicht. Ausserdem hab ich noch etwas Kokosmehl verbacken und weil ich noch ne überreife Birne hatte kam die auch mit rein. Und ich muss sage ich bin begeistert. Die Dinger sind erstaunlich fluffig geworden und haben innen eine Kuchenstruktur. Die Flocken haben sich quasi aufgelöst. Bisschen zu feucht sind sie mir geraten, was wohl an der Birne lag
Nährwerte (ohne Birne):
index.php/fa/31478/0/


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Vorheriges Thema: einfach u. frei nach schnauze
Nächstes Thema: Tofu Herstellgung
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]

aktuelle Zeit: Mi Jul 28 04:00:13 CEST 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00742 Sekunden