Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Neue Benutzer » Neue Mitglieder » Ich bin Lyly (neu hier)
Ich bin Lyly [Beitrag #599560] Fr, 16 Oktober 2020 07:35 Zum nächsten Beitrag gehen
Lyly
Beiträge: 11
Registriert: Oktober 2020
Junior Member
Hallo ich bin Lyly und ich bin ... Nein das nicht. Aber 8 Kilo loswerden müsste ich schon Sad


Lyly

Jedes Kilo zählt
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599570 ist eine Antwort auf Beitrag #599560] Fr, 16 Oktober 2020 10:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22087
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Herzlich willkommen

Start: 115 kg
Heute: ~78kg, die Corona Pfunde sind erstmal weg
Mein Tagebuch
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599571 ist eine Antwort auf Beitrag #599570] Fr, 16 Oktober 2020 11:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Herzlich willkommen.
Hast du schon einen Plan wie
Du abnehmen möchtest?
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599594 ist eine Antwort auf Beitrag #599571] Sa, 17 Oktober 2020 07:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lyly
Beiträge: 11
Registriert: Oktober 2020
Junior Member
Vielen Dank!
Ich weiß noch nicht so wirklich wie ich es machen will. Ich kauf mir möglichst immer Lightprodukte aber die haben bisher eigentlich nichts gebracht. Wenn ich kann gehe ich an der frischen Luft spazieren um nicht nur noch auf dem Sofa herum zu sitzen. Aber auch das bewegt nichts aus der Waage. Ich hoffe hier Ideen zu finden welche Diät zu mir passen könnte, mit der ich mal wirklich die Gänge kommen kann.


Lyly

Jedes Kilo zählt
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599595 ist eine Antwort auf Beitrag #599594] Sa, 17 Oktober 2020 08:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Guten Morgen Lyly,
Von light Produkten halte ich nicht viel.
Ich habe mich gesund ernährt, Sport gemacht und im Kaloriendefizit geblieben.
Ich nutze die App yazio und trage da alles ein was ich esse. Die App rechnet auch
aus wie viele Kalorien ich essen darf. Habe bis jetzt 40 Kilo abgenommen, ein paar Kilo
sollen noch runter. Aber da mache ich mir keinen Stress.
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599597 ist eine Antwort auf Beitrag #599595] Sa, 17 Oktober 2020 10:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pfoetchen
Beiträge: 79
Registriert: September 2020
Member
Was Sille, Du hast bereits 40 Kilo abgenommen. In welchem Zeitraum? Ich gratuliere Dir zu diesem tollen Erfolg. Meine Hochachtung!
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599600 ist eine Antwort auf Beitrag #599597] Sa, 17 Oktober 2020 12:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Pfoetchen schrieb am Sa, 17 Oktober 2020 10:17
Was Sille, Du hast bereits 40 Kilo abgenommen. In welchem Zeitraum? Ich gratuliere Dir zu diesem tollen Erfolg. Meine Hochachtung!

In 18 Monaten. Habe etwa 500 Gramm die Woche abgenommen und das ohne
Jojo Effekt. 3 Kilo möchte ich noch runter. Bin mit meinen 60 Kilo die ich jetzt habe im bmi, Normalgewicht. Lasse mir Zeit mit den 3 Kilos.
Bin noch am ausprobieren wie viele Kalorien ich essen kann um mein Gewicht zu halten.
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599606 ist eine Antwort auf Beitrag #599600] Sa, 17 Oktober 2020 15:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pfoetchen
Beiträge: 79
Registriert: September 2020
Member
Toll, einfach toll. Viel Erfolg für die letzten Kilos.
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599607 ist eine Antwort auf Beitrag #599606] Sa, 17 Oktober 2020 15:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Pfoetchen schrieb am Sa, 17 Oktober 2020 15:19
Toll, einfach toll. Viel Erfolg für die letzten Kilos.

Danke.
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599610 ist eine Antwort auf Beitrag #599595] So, 18 Oktober 2020 09:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lyly
Beiträge: 11
Registriert: Oktober 2020
Junior Member
Guten Morgen Sylle,

40 Kilo sind Klasse! Aber 18 Monate darben wollen auch erst einmal durchgehalten sein. Die App schaue ich mir mal an. Klingt interessant!


Lyly

Jedes Kilo zählt
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599613 ist eine Antwort auf Beitrag #599610] So, 18 Oktober 2020 10:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22087
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
Aber 18 Monate darben wollen auch erst einmal durchgehalten sein.

Man kann das auch so einrichten das man dabei nicht darben muss. Das ist sogar viel besser so. Selbst wenn es noch "langsamer" geht. Je nach Ausgangslage kann man wirklich einiges durch Veränderungen der Ernährungsgewohnheiten erreichen. Wenn man dann noch schafft auch an der Verbrauchtssteite was zu machen geht das ganz gut.
Was man braucht die die Disziplin dranzubleiben, also konsistent in seinem Verhalten zu sein. Also z.b. wenns mal nicht so läuft einfach weiterzumachen. Oft werden auch die eigenen Erfolge nicht wirklich gewürdigt, weil man sich mehr erwartet hat. Man muss ich vergegenwärtigen das 40kg eine absolute Ausnahme sind, vor allen weil das ja auch schon über einen recht langen Zeitraum nach unten geht. In den Studien geht es nämlich meist nach 6 Monaten wieder langsam hoch mit dem Gewicht- Aber eben nur im Durchschnitt. Silles Beispiel beweist das das nicht so sein muss. Aber jede Annahme die man dauerhaft halten kann ist ein Gewinn, das muss man sich immer auch vor Aügen führen. Hier noch ein paar Tipps zum logging, falls du es nciht nciht gesehen hast:
https://gesuender-abnehmen.com/community/ernarhrungstagebuch -optimal-nutzen.html


Start: 115 kg
Heute: ~78kg, die Corona Pfunde sind erstmal weg
Mein Tagebuch
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599614 ist eine Antwort auf Beitrag #599613] So, 18 Oktober 2020 11:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Ich hatte so viel Disziplin weil ich durch das Übergewicht starke Schmerzen
in den Knien hatte, habe lange Zeit Ibuprofen genommen, dann hatte ich
eine Magenblutung, war im Krankenhaus, da bin ich aufgewacht.
War bei einer Ernährungsberaterin, die hat mir die App empfohlen.
Ich durfte keine Schmerzmittel mehr nehmen, nur pflanzliche Produkte.
Jetzt wiege ich 60 Kilo und habe gar keine Schmerzen.
Und glaub mir, wenn du täglich Schmerzen hast und kaum laufen kannst
tust du alles um die Schmerzen los zu werden.
Es kommt ja immer drauf an warum man abnehmen muss oder will.
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599616 ist eine Antwort auf Beitrag #599614] So, 18 Oktober 2020 11:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22087
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
viele haben gesundheitliche Probleme und bekomme trotzdem nicht hin. Die Probleme sind ja nur der Auslöser oder Anlass. Dann muss man ja immer noch einen Weg finden. Und die 40 kg kamen auch nicht aus dem heitern Himmel. Da stand ja auch ein bestimmtes Verhalten hinter, das musste ja auch grundlegend verändert werden. Und für diesen Veränderungsprozess für sinnvoll zu managen ist die eigentliche Leistung. das sind ja auch alles Sachen die gehen nicht von heute auf Morgen. Schätze mal deinen Erfolg ruhig höher ein, es ist wirklich nicht so selbstverständlich. Das man das subjektiv nachher so empfindet mag so sein


Start: 115 kg
Heute: ~78kg, die Corona Pfunde sind erstmal weg
Mein Tagebuch
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599619 ist eine Antwort auf Beitrag #599616] So, 18 Oktober 2020 12:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Ich habe unkontrollierte gegessen, viel Süße und Chips,
aus Langeweile gegessen, ich war nie richtig satt.
In 2 Jahren habe ich mir die Kilos angefressen.
Wenn die Klamotten zu klein waren wurde eben eine Nummer
größe gekauft. War halt ein falsches Essverhalten.
Ich musste lernen umzudenken und das ging auch nicht
von heute auf Morgen. Musste auch erst lerne
das man für eine Tafel Schokolade die 500 Kalorien hat
ein ganzes Mittagessen zubereiten kann.
Heute esse ich auch ab und zu was Süßes, aber dann
in Maßen, nur 4 Stückchen Schokolade und nicht die ganze Tafel.
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599620 ist eine Antwort auf Beitrag #599619] So, 18 Oktober 2020 12:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22087
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
Heute esse ich auch ab und zu was Süßes, aber dann
in Maßen, nur 4 Stückchen Schokolade und nicht die ganze Tafel.

Das doch allein schon ne Leistung. Da ne Balance zu finden. So das man sich das was wirklich Genuss ist auch gönnt, so das man damit dann auch langfristig mit leben will. Aber eben das was man eben aus Gewohnheit, Lange Weile oder Entspannung isst weglässt.
Ich hab z.b. oft aus Entspannung gegessen und ganz früher auch geraucht. War einfach ein Ritual um die Arbeit zu unterbrechen. Heute mach ich dann eher ne kleine Kraftübung zwischendurch oder einfach mal in vor die Tür Luft hohlen. Und wenn man was aus Langeweile isst, muss man dann ja auch für sich ne alternative Lösung entwickeln.
Will sagen, da hängt mehr dran als man auf den ersten Blick sieht


Start: 115 kg
Heute: ~78kg, die Corona Pfunde sind erstmal weg
Mein Tagebuch
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599647 ist eine Antwort auf Beitrag #599595] Mo, 19 Oktober 2020 06:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lyly
Beiträge: 11
Registriert: Oktober 2020
Junior Member
Sille schrieb am Sa, 17 Oktober 2020 08:27
Ich nutze die App yazio


Die App wird ja ganz ordentlich bewertet, bis auf ein paar Handlingprobleme. Ich möchte aber nicht so persönliche Daten von mir an fremde Server schicken. Ich hab es ausprobiert. Offline funktioniert es nicht. Es muss Datenaustausch mit dem Server geben. Das will ich aber nicht. Die schreiben zwar, dass die verschlüsselt werden. Aber was man verschlüsseln kann, kann man auch entschlüsseln. Im Zweifel lasse ich lieber die Finger von so was. Da mache ich mir lieber eine Excel-Datei. Das geht auch und meine Daten bleiben bei mir. Habe die App gleich wieder gelöscht. Aber trotzdem danke für den Tipp.


Lyly

Jedes Kilo zählt
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599648 ist eine Antwort auf Beitrag #599613] Mo, 19 Oktober 2020 07:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lyly
Beiträge: 11
Registriert: Oktober 2020
Junior Member
osso schrieb am So, 18 Oktober 2020 10:39
Zitat:
Aber 18 Monate darben wollen auch erst einmal durchgehalten sein.

Man kann das auch so einrichten das man dabei nicht darben muss. Das ist sogar viel besser so. Selbst wenn es noch "langsamer" geht. Je nach Ausgangslage kann man wirklich einiges durch Veränderungen der Ernährungsgewohnheiten erreichen.


Hallo osso,

wenn man seine Ernährungsgewohnheiten so verändert, dass man genügend Kalorien einspart wird das sicher gehen. Aber ist das dann nicht auch eine Diät? Am Ende des Tages bleibt doch, dass man sich so oder so unterversorgen muss. Aber egal wie die Diät genannt wird, natürlich kann man bei langsamerem Abnehmen mehr essen als bei schnellerem. Aber ich habe auch gelesen (bei Mosley?), dass man dann leichter wieder in alte Essgewohnheiten zurückgleitet, weil es sich weniger von der vorherigen "normalen" Ernährung unterscheidet. Wie auch immer, man kann so bestimmt abnehmen wenn man durchhält, aber jeder sollte auch für sich seinen eigenen Weg finden können. Zum Abnehmen nur noch pflanzlich essen zu dürfen, so wie ich es bei Sille verstanden habe, wäre für mich zum Beispiel darben, für andere vielleicht eine Offenbarung oder irgend etwas dazwischen. Ich suche eher etwas, was nicht im Widerspruch zu meinen Ernährungsbedürfnissen steht, aber zugleich einschränkt, was zum Ansetzen geführt hat und habe mich auch schon ein Stück weit orientiert.

Danke übrigens für den Hinweis auf die Tagebücher. Vielleicht mache ich da mit.


Lyly

Jedes Kilo zählt
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599653 ist eine Antwort auf Beitrag #599648] Mo, 19 Oktober 2020 10:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22087
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
aber ist das dann nicht auch eine Diät?

Klar das hast du einen Punkt. Lese ich auch recht häufig, das Menschen versuchen sehr viele in sehr kurzer Zeit abzunehmen und sagen es wäre eine Ernährungsumstellung. Tatsächlich ist da nur das man den Kind einen andern Namen gibt.
Zitat:

Aber ich habe auch gelesen (bei Mosley?), dass man dann leichter wieder in alte Essgewohnheiten zurückgleitet, weil es sich weniger von der vorherigen "normalen" Ernährung unterscheidet

Ist halt die Frage ob diese Hypothese von Daten gedeckt wird ?
Wobei ich zugestehe das einzige Experiment das ich dazu gesehen hab, da hat es keinen Unterschied zeigen konnte zwischen Crah-diöt und langsamer Abnahmen. Bei Gruppen waren schlecht, Insofern kann ich auch keine Evidenz für das Gegenteil vorlegen.

Ist halt nur was ich auch so im Forum sehe. Wer versucht schnell viel abzunehmen ist meist nur sehr kurz dabei,. Ist natürlich nur ein Eindruck und alles anderes als eine repräsentative Beobachtung

Aber nochmal zu Diät - Ernährungsumstellung. Ich würde von Ernährungsumstellungumtellung reden, wenn von Anfang versucht wird sich auf die Art der Ernährung hinzu entwickeln die man am Ende als "normale" Ernährung haben will. Ob man das als kontinuierlichen Prozess begreift oder das mit einem Bruch umsetzt, ist dafür nicht so relevant.

Diät in Abgrenzung ist halt eine Sonderform der Ernährung, die man am Ende der Abnahme wieder aufgibt. Und klare im echten Leben gibt es nicht nur schwarz und weiß


Start: 115 kg
Heute: ~78kg, die Corona Pfunde sind erstmal weg
Mein Tagebuch
Aw: Ich bin Lyly [Beitrag #599668 ist eine Antwort auf Beitrag #599653] Mo, 19 Oktober 2020 17:58 Zum vorherigen Beitrag gehen
Gast
Ich habe weder einen Mangel,Blutwerte sind in Ordnung, noch habe ich das
Gefühl zu hungern und auf was zu verzichten. Ich bin froh wenn ich meine
Tages Kalorien schaffe. Ich esse genauso wie jeder andere Süßigkeiten, Kuchen
und Eis. Meine Abnahme wurde 6 Monate von einer Ernährungsberaterin begleitet.
Von daher ist alles im grünen Bereich.
Vorheriges Thema: Hallo aus Sachsen
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]

aktuelle Zeit: Sa Nov 28 14:12:20 CET 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00893 Sekunden