Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Umfragen » Umfrage der Woche » Interessiert sich hier jemand für Intervallfasten? (Intervallfasten)
Interessiert sich hier jemand für Intervallfasten? [Beitrag #603409] Mo, 14 Juni 2021 18:12 Zum nächsten Beitrag gehen
Kudu
Beiträge: 591
Registriert: Mai 2009
Senior Member
Ich habe mit Intervallfasten über 40 Kilo abgenommen (und auch gehalten), deshalb wollte ich einmal wissen, ob es noch andere Leute gibt, denen es genauso geht und die Interesse daran haben, sich darüber zu unterhalten.

[Aktualisiert am: Mo, 14 Juni 2021 18:13]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Interessiert sich hier jemand für Intervallfasten? [Beitrag #603424 ist eine Antwort auf Beitrag #603409] Fr, 18 Juni 2021 08:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kudu
Beiträge: 591
Registriert: Mai 2009
Senior Member
Niemand interessiert sich für gesundes Abnehmen mit Intervallfasten? Oder habe ich die Frage falsch gestellt?

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/62347/.png
Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Kudus Tagebuch
Aw: Interessiert sich hier jemand für Intervallfasten? [Beitrag #604166 ist eine Antwort auf Beitrag #603424] Mo, 03 Januar 2022 16:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Ich mache auch schon sehr lange mal strikter mal weniger strikt Intervallfasten, immer 16:8. Gewichtsverlust ist dadurch nicht so immens zu verbuchen aber ich mekre, dass es meiner Verdauung sehr gut tut und meinem Energielevel den Tag über. Morgens bin ich viel produktiver, wenn ich mein Frühstück weit nach hinten schiebe.
Aw: Interessiert sich hier jemand für Intervallfasten? [Beitrag #604229 ist eine Antwort auf Beitrag #604166] Sa, 15 Januar 2022 20:02 Zum vorherigen Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 5150
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo Kudu und Klara,

mache das 16/8 schon eine ganze Weile, je nach dem Schichtplan spaetes Fruehstueck zu zweit damit der andere noch puenktlich zur Arbeit los kommt oder ich fruehstuecke garnicht, weil ich dann eventuell zu unserer Teestunde was essen moechte (weil es z.B. Kuchen gibt, einen Apfel, kl. Stueck VKB mit Kaese), da mein Mann generell zur Teestunde etwas isst oder ich fruehstuecke sehr, sehr spaet was so um ca. 13:00 ist, weil ich auch merke dass ich nciht mehr richtig denken kann. Weil ich dann auch richtig Hunger habe und ich nicht mehr so bis ca. 15:00 warten kann. Kommt immer drauf an was so bei mir los ist. Wenn es jetzt ein dickes Abendessen gibt oder wir essen gehen wollen, dann esse ich nur 1 Mahlzeit. Es ist also sehr unterschiedlich, aber einmal richtig satt am Tag brauche ich einfach.

Habe jetzt keine Abnehmrekorde aufgestellt aber so kann ich etwas abnehmen und spielend mein Gewicht halten und dabei noch geniessen, das ist mir wichtig als ausgewachsener Genussmensch.In der ersten Coronawelle habe ich 8-9 Kilo zugenommen weil ich 2 Monate jeweils 2 Mahlzeiten am Tag hatte und es auch ganz entspannt laufen lies. Haben sozusagen zusammen 2 Monate abgehangen, da mein Mann Ueberstunden abbauen musste usw., hatte also viel Zeit zum kochen und backen. Die mussten auch erstmal wieder abgearbeitet werden, nun bin ich seit kurzem damit auch fertig und es geht nun weiter an den alten Speck, so nenne ich das. Habe es auch nciht sonderlich eilig, muss ja keinen kuenstlichen Stress erzeugen.

Mit meinem Mann habe ich mit LC angefangen doch als Brotliebhaberin fehlte mir einfach das Brot und mit der Ernaehrungsumstellung ich hat sich daraus so eine Art Mix entwickelt mit dem ich sehr gut klar komme. Mein Mann koennte niemals so lange ohne Essen aushalten. Aber das spaete Fruehstueck vor dem Spaetdienst hat sich bei uns so ergeben.
Mein Fruehstueck ist in der Regel VKB oder auch mal ein Porridge oder ein selbstgemachtes Haferflockenmuesli ganz nach Temperatur, Lust oder ob wir zu zweit oder es eine Solomahlzeit ist.

Fuehl mich auf jeden Fall sehr gut damit, habe schon als Kind nicht gleich nach dem Aufstehen was essen koennen, es gab immer Zirkus vor der Schule. Das kommt mir jetzt sehr entgegen.


Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben weil sich mal wieder einfach nichts rührte alte Gewohnheiten siegten langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das neue Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt nun Mix aus LC+Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1.Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2.Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3.Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
21.08.19- 4.Etappenziel -5Kg U..
5.Etappenziel-5kg wer weiss wann - einfach dran bleiben

[Aktualisiert am: Sa, 15 Januar 2022 20:03]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: Fastenzeit 2019
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]

aktuelle Zeit: Fr Mai 27 13:41:36 CEST 2022

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00673 Sekunden