Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Kochrezepte » Osso's Notizblock
Osso's Notizblock [Beitrag #96713] Do, 22 Juni 2006 10:51 Zum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Das ist hier ist keine echte Rezeptsammlung sondern dient auch dazu , mich an bestimmte ideen oder Varianten zu erinnern. Ich schreibe nicht nur wie man es macht sondern auch wie man es nciht macht Smile

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Erdbeerquarkspeise mit Minze [Beitrag #96718 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Do, 22 Juni 2006 10:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Erbeeren einzuckern und stehnlassen bis sie Saft ziehen.
Die Erbeeren in zwei Hälften teilen. Unter die eine Hälfte Quark ziehen.
Auf einem Teller erst die Quarkerdbeeren geben, dann die anderen Erbeeren obendrauf.

In einm Mörser Minzeblätter mit Zucker zerstoßen. So weinig Zucker wie möglich. Nimmt man aber zu wenig kann der Zucher denn Pflanzensaft nicht mehr absorbieren und das wird Matsch. Es sollte grade eben streufähig beleiben.

Den Minzzucker über die Erdbeeren streuen. Der Zucker wird nach zwei Minuten füssig und man hat auch optisch ein tolles Ergebniss.

Man kann den Minzzucker auch vorher unter die Erdbeeren geben. Das schmeckt gemauso gut, die Minze sieht aber nicht so schön aus, weil sie etwas dunkel wird.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Fisch Süss-Sauer [Beitrag #96976 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Do, 22 Juni 2006 21:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ungedingt HELLE Sojaaoße nehmen !!!
Viel Ingwer
Hälfe Zucker reicht
Chili nicht vergessen, etwas angeschärft schmeckt es besser

Note 25.7.06
Die große Dose Ananas ist irgrendwie süßer. Da ist selbst 1 EL zucker noch zu viel. Ich muste heute auf 3 EL Essig gehn und es war immer noch etwas zu süß. Es sit besser erst zu süßen nachdem der Annanassaft dazugefügt wurde


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Di, 25 Juli 2006 22:04]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Fisch Süss-Sauer [Beitrag #96980 ist eine Antwort auf Beitrag #96976] Do, 22 Juni 2006 21:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stine ist gerade offline  stine
Beiträge: 6488
Registriert: September 2004
Senior Member
osso schrieb am Thu, 22 June 2006 21:21

Ungedingt HELLE Sojaaoße nehmen !!!
Viel Ingwer
Hälfe Zucker reicht
Chili nicht vergessen, etwas angeschärft schmeckt es besser


Aber hoffentlich nicht für die Erdbeeren Shocked Razz



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wDKAmc9/weight.png

Du kannst deine Vergangenheit nicht verändern
Aber du kannst die Art verändern, wie du mit ihr umgehst
Mein Tagebuch
Re: Osso's Notizblock [Beitrag #96981 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Do, 22 Juni 2006 21:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stine ist gerade offline  stine
Beiträge: 6488
Registriert: September 2004
Senior Member
uppps - hoppla, den Fisch süss-sauer hab ich erst nachträglich gesehen - sorry Embarassed


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wDKAmc9/weight.png

Du kannst deine Vergangenheit nicht verändern
Aber du kannst die Art verändern, wie du mit ihr umgehst
Mein Tagebuch
Re: Osso's Notizblock [Beitrag #96984 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Do, 22 Juni 2006 21:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ja, das wär was Shocked Manchmal schmecken auch die komischten Kombinationen. Aber so richig Appetit hab ich nicht drauf Very Happy

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Spitzkohl [Beitrag #97217 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Fr, 23 Juni 2006 21:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Spitzkohl

Der Spitzkohl sollte mindesten 1kg wiegen, das meist ist ehh Wasser.
Spiltzkohl blanchieren. In Streifen schneiden. Wasser rausdrücken sonst lässt er sich schelcht andünsten.

Charloten in ein Pfanne in Ölivenöl hell andüsten. Der Kohl schmeckt hinterher nich nach Ölivenöl, man muss also keinen Speck oder Butter nehmen.
Kohl zugeben und durchschwenken. Mit Salt, Pfeffer und Muskat würzen)
Mit Wein (fruchtiger Grau- oder Weissburgunder ist schön, Riesling kann man ausprobieren hab ich aber noch nicht gemacht. Mit einem kräftigen Pfälzer könnte es gehn) ablöschen.
ca. 10 min mit geschlossenem Deckel dünsten lassen. 1/3 Becher Sahne zugiessen und noch ein paar Minuten duchziehen lassen.
Trotz der geringen Menge Sahne, schmeckt es wirklich sahnig Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Nudeln mit Stangenbohnen und getrockneten Tomaten [Beitrag #97371 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] So, 25 Juni 2006 22:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Nudeln mit Stangenbohnen und getrockneten Tomaten
Meine neuste Erfindung die sich lohnt zu notieren Smile

50g Getrocknete Tomaten einweichen
750 g Stangenbohen 4 min (wichtig nicht länger) blanchieren
3 zweige Rosmarin kleinhacken
50g Tiroler Speck in hauchdünne Steifen schneiden

2 Zwiebeln in dünde Streifen schneiden.
Bohnen und Tomaten in Rauten scheiden

Gemüse in Ölivenöl ca. 10 min braten
Wärend dessen Pasta kochen. Ich finde Penne rigate passen gut.

Gemüse salzen und pfeffern. Rosmarin zufügen.
Mit einer Tasse Gemüsebrühe ablöschen und duchziehen lasssen.

50 ml Sahne zufügen und einmal aufkochen lassen. Schinken dazugeben und 2 min duchziehen lassen.

Zum servieren mit den Pasta mischen.

Das Clou an dem Rezept ist die Kombiantion Stangenbohen und getrocknete Tomaten. Das passt wahrscheinlich auch sonst als gemüsebeilage. Rosmarin passt dazu wiederum perfekt. Aber Persillie oder Tymian könnte auch sehr gut sein




Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Jogurtsaucen [Beitrag #97528 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Mo, 26 Juni 2006 19:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Jogurtsaucen
Ich hab Weihenstepan 0,1% Jogurt ausprobiert. Ich meine der schmeckt nicht so intensiv nach Jogurt ? Bin mir aber nicht klar ob es an der Marke oder am Fettgehölt liegt. Für Souce ist das aber ok, kann ja sogar gewollt sein wenn man garnicht so ein intesiven Geschmack will

mit Kreuzkümmel, Zitrone und Minze


Kreuzkümmel, Salz, eine Knoblauchzehe wenig Pfeffer und Zitronenschale zu einer Paste zermörsen und under den Jogurt geben.
Mit Minze und Zitronensaft abschmecken.
Passt ganz toll zu gebratener Zucchini.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
schwarze Bohnen Sauce [Beitrag #100078 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Fr, 07 Juli 2006 20:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
schwarze Bohnen Sauce Grundrezept

ca 4 gehäufte Esslöffel fermentierte schwarze Bohnen
2 Knolauchzehen
20 g frischer Ingwer
~ 1 El dunkle Sojasauce
1 Tl Sambal Olek oder eine Chili Schote
ein guter Schuss Reiswein
1/2 gestrichener Tl Zucker
1/2 Tasse Gemüsebrühe
(eigentlich noch Zwieben, ich mache die aber mit dem Gemüse)

fermentierte schwarze Bohnen 20 min in Wasser ein einweichen und auswaschen. Sie sind sonst sehr salzig. Vieleicht ist es besser sie nur kürzer zu wässern, da muss mal probiert werden. Laut Packung werden ssie garnicht eingeweicht, in anderen Rezepten 30 min.

Bohnen antropfen und grob hacken

Knbi und Ingwer anbraten. Bohnen dazugeben und 2-3 Minuten mitbraten. Am besten in einer beschichteten Pfanne die ziehen sehr das Öl un kleben schnell an

Alle anderen Zutaten dazugeben und einmal aufkochen

Die Chineisen dicken sie Soße jetzt noch an. Wenn es Flscih dazugibt das in Stärke gewendet war, reicht das abr an Bindung.
Bei gebratenem Tofu muss man mal schaun


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Fr, 07 Juli 2006 20:23]

Den Beitrag einem Moderator melden

Joghurtsaucen Exprimente [Beitrag #102457 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Do, 20 Juli 2006 11:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Um das ausflocken zu verhindern hab ich auf 300g Joghurt (1,5%) 8 g Stärke eingerührt.
Das Ergebniss war zumindest zufriedenstelled. Das Ausflocken hat die Stärke verhindert. Nur ist die Sauce teilweise steif geworden, bzw etwas geronnen.
Leider hab ich keine Ahnung welche Rolle der Fettgehalt/Eiweissgehalt dabei spielt. Vielicht sollte ich auch mal versuchen den Joghurt aufzumixen damit die Stärke noch feiner verteilt ist


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
roh marinierter Saibling [Beitrag #102496 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Do, 20 Juli 2006 15:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich hab grade roh marinierten Saibling probiert. Sehr angenehm, etwas milder als Lachs. Kann aber bestimmt wie milder Schinken eingesetzt werden. Das Fleisch ist schön fest und sollte auch sehr schön zu kochen geeignet sein. z.b Pasta. Ausserdem lässt es sich sehr schän aufschneiden.
Oder einfach als Beilage zu Kartoffen mit Gemüse. Da eröffnen sich einige Möglichkeiten


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Osso's Notizblock [Beitrag #102573 ist eine Antwort auf Beitrag #96981] Fr, 21 Juli 2006 09:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
andiballoon ist gerade offline  andiballoon
Beiträge: 67
Registriert: Dezember 2005
Ort: Türkei
Member
Ging mir genauso.....dachte das Gleiche mit den Erdbeeren und der Sojasoße Laughing

Das Leben kann so Scheisse sein, man muss sich nur ein bisschen Mühe geben......

Anfangsgewicht: 72 Kg
momentanes Gewicht: 69 Kg
Re: Osso's Notizblock [Beitrag #102602 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Fr, 21 Juli 2006 11:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Erdbeeren und der Sojasoße

Wenn ich drüber nachdenke, finde ich es garicht so abwegig. Aber drauf gekommen wäre ich auch nicht. Im nachhinein merke ich oft wie konserativ ich doch manchmal denke. Ich werd aber immer mutiger Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Pasta mit weißen Bohnen und getrockenten Tomaten [Beitrag #103090 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] So, 23 Juli 2006 22:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
150g weiße Bohnen
250 g Möhren gewürfelt
3 Zwiebeln gewürfelt
getrocknete Tomaten, grob geschnitten
1/2 Tasse Gemüse/Hühnerbrühe
Schale von einer halben Zitrone, fein gehackt
Rosmarin
Lorbeer
1 Bund Basilikum
Tomatenamark
Salz, Pfeffer
1 Prise Zucker


Bohnen gewohnt kochen
Möhren und Zwiebeln anbraten
gertockte Tomaten und Bohnen dazugeben. Mit der Brühe ablöschen. Alle Zutaten, mit Ausnahme des Basilikums, zugeben. Und etwas köcheln lassen. Am besten man lasst es einige Stunden, abgeschaltet duchziehen.
Vor dem servieren das Basilikum zufügen, aber nicht mehr kochen lassen.
Das Gericht lebt duch den Gegensatz von den intensiven Geschmack der getrocknen Tomaten und der Frische der Zitrone. Das Basilkum macht es noch mal richtig intersant, hat aber keine tragende Rolle. Sellerie sollte man nicht verwenden, sonst bekommt das ganz zu sehr einen "Suppengeschmack".


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Krumb mahshi - verbesserte Version :) [Beitrag #103320 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Mo, 24 Juli 2006 20:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Krumb mahshi - gefüllter Spitzkohl
Das rezepte ist nach einer Idee des ägyptischen Krumb mahshi. Dort ist die Würzung etwas langweilig. Die Füllung wird nur mit Salz, Cumin, Petersilile und Dill gewürzt. Durch die lange Garzeit verlieren die Kräuter sehr. Besser ist einen Dill-Joghurt dazu zu essen. Dann hat man den frischen Dillgeschmack.

Füllung für einee 1kg Kohl:
1 Tasse Reis
1-2 Tomaten
Rosinen
1 TL Cumin
3 Kapseln Cardamon
3 Pimentkörner
Zimt
Schale von einer halben Zitrone
Muskat
Pfeffer
Salz

Tomatensoße, bei 1 tasse Reis sollten das gut 2 Tassen sein.

1 Tasse Gemüse/Hühnerbrüße
Toamtenmark
3 gehackte Zwiebeln
Wasser
1EL öl
Salz, Pfeffer

Joghurtsoße
250 g Joghurt
1 Bund Dill
Saft einer halben Zitrone
Salz

Kohl blancieren, so das man die Blätter auseinandernehmen kann.

Für die Tomatensoße Zweibeln in Öl andünsten. Restliche Zutaten zusammenkippen und einmal aufkochen lassen

Für die Füllung alle Zutaten vermischen.

Den Boden von einem Topf mit den äusseren Kohlblättern abdecken. Ein paar Esslöffel Tomatensoße draufgeben.

Dann die Kohlblätter mit etwas von dem Reismix locker füllen. Es ist sehr wichtig es wirklich locker zu machen das er Reis aufquillt. Die Röllchen im Topf packen, so dsa möglicht wenig Leerraum entsteht. Zum Schluss die Toamtensoße drübergeben. Mit Kohlblättern abddecken. Mit einem Teller beschweren und ca 50 min köcheln. Im Orginalrezept ist von 30 min die Rede, das ist aber definitiv zu wenig. 45 min mag auch noch angehn. Wobei man in Ägypten Rundkornreis benutzt, aber ich denke viel kürzer braucht der auch nicht Confused

Beim servieren etwas von der Jogurtsoße über die Kohlrolade geben. Die leicht süßliche Füllung (Rosinien) und dir leicht säuerliche Joghurt harmonieren perfekt. Abgerundet wird das durch einen frischen Dillgeschmack.
Ich hab mich bewusst gegen Knobi und weitere würzung des Joghurt entschieden. Die Gewürze bringt ja schon die Füllung.

Im Orginal wirk übrigens eine halbe Tasse Öl verwendet Shocked


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mo, 24 Juli 2006 20:48]

Den Beitrag einem Moderator melden

Tomatensuppe [Beitrag #104007 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Fr, 28 Juli 2006 20:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Tomatensuppe
Die Suppe ist ganz ohne Brühe gemacht und geht sogar als vegan durch. Allerdings nur aus der Not heraus das die Hühnerbrühe alle war.

1,5 kg Tomaten (kleingeschnitten)
3 EL Tomatenmark
2 Tl Zucker
3-4 Zwiebeln
2 Möhren
ein bischen Stangensellerie
Salz, Pfeffer
Basilikum
Öl

optional:
300g gekochte Palbohnen ( oder 100-150g ??? getroknete)


Gemüse kleinschneiden und in dem Öl anbraten. Tomatenmark etwas mit anrösten. Zucker zufügen. Tomaten zufügen und abgedeckt 45 min köcheln lassen.
Die Suppe durch ein Sieb passieren. MIt Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn verwendet Bohnen dazugeben.
Baslilukum nur 1-2 Minuten mitkochen, dann sofort servieren

Die Tomatensuppe allein hat grad mal 400Kcal mit den Bohnen 700 Kcal. Mit etwas Brot dazu macht die 2 Leute wirklich satt Smile

Ohne Brühe ging es eigentlich sehr gut. Die Suppe wird halt noch fruchtig tomatiger.

Zu den Tomaten:
Ich hab vierländer Platte genommen. Das gibt einen gervoragenden tomatigen Geschmack. Leider sind die etwas zu säuerlich. Das nächst mal werde ich versuchen 1/2 Platte und 1/2 eine süße sorte zu bekommen


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Sate Spieße [Beitrag #104441 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Di, 01 August 2006 17:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
kein Diätrezept aver sooooo lecker Rolling Eyes


Erdnusssoße
100 ml Kokosmilch
1 Teel rote (oder "lila") Currypaste
1 Tl Zucker (im orginalrezept sind es 2 EL Shocked )
1 Eßl Fischsauce
50-75 g Erdnußbutter
zum Abschmecken:
Reisessig

Alle Zutaten (außer dem Essig) in einem Topf erhitzen und aufkochen lassen. So lange unter ständigem Rühren aufkochen lassen bis eine dickliche Sauce entstanden ist. Sofort vom Herd nehmen sonst setzt sich das Fett ab. Mit Reisessig abschmecken.


Hähnchensate
300 g Hühnerbrustfilet
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 Eßl Zitronensaft
1 Tl rote oder "lila" Chilipaste
1 El Fischsauce
3 El Kokosmilch
1 Tl Zucker
1 El Öl (nur wenn gerillt wird)

Zwiebel und Knoblauch hacken. Mit der Chilipaste, Kokosmilch, Fischsauce, Zitronensaft, Zucker und Öl zu einer Marinade verrühren.

Fleisch marinieren.

Das Fleisch grillen (dann Fleisch auf Spieße fädeln) oder in der Pfanne braten


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Di, 01 August 2006 17:29]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Osso's Notizblock [Beitrag #104471 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Di, 01 August 2006 20:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
goggles ist gerade offline  goggles
Beiträge: 1654
Registriert: Februar 2006
Ort: Wien
Senior Member

Das Rezept würde ich gerne mal ausprobieren.
Hab allerdings keinen Reisessig Rolling Eyes
Geht evt. auch ganz normaler ?



mein Tagebuch meine Pix meine Kochrezepte

Größe : 1,70 m
Start: 29.01.2006 > mit 89,8 kg
1. Ziel: U80: erreicht am 11.05.2006
2. Ziel: U75: erreicht am 09.07.2006
3. Ziel: Normal-BMI (bei 72 kg): erreicht am 7.10.2006
4. Ziel: U70: erreicht am 24.10.2006 Very Happy
U70 wieder erreicht am: 18.07.07
5.Ziel: U65
Traumgewicht: U60


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wfJD52z/weight.png
Re: Osso's Notizblock [Beitrag #104505 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Di, 01 August 2006 22:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Geht evt. auch ganz normaler ?

ja, ich würde was neutrales weisses nehmen. Z.b. einen Weissweinessig. Man kann den Essig auch ganz weglassen, aber ich finde immer etwas Säure passt schon gut wenn das Gericht eine gewisse Süße hat


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Tomaten-Paprika Suppe mit geräuchertem Tofu [Beitrag #106985 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Mi, 16 August 2006 21:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Tomaten-Paprika Suppe mit geräuchertem Tofu

500 g Tomaten, in grobe Würfel geschnitten
500 g roter Paprika, , in grobe Würfel geschnitten
3 Zwiebeln, in feine Würfel geschnitten
2 Möhren, in feine Würfel geschnitten
150 g Staudensellerie, in feine Würfel geschnitten
1 Knoblauchzehe, sehr fein gehackt.
1 El Tomatenmark
Wasser nach Bedarf
200 g geräucherter Tofu, in mundgerechte Stücke geschnitten.
1 gehäufter Teelöffel Paprikapulver
1 Messerspitze Chilipulver
Salz
Pfeffer
Olivenöl ( ca. 10g)
Petersilie

Das Ergebnis wird maßgeblich von der Qualität der Tomaten bestimmt. Das die Paprika schon genügend Süße mitbringt, empfiehlt es sich leicht säuerlich Tomaten mit einen intensiven Tomatengeschmack auszuwählen. Beispielweise krause Tomaten oder Vierländer Platte. Mit Cocktail- oder Cherrytomaten würde die Suppe zu süß.

Zwiebeln , Staudensellerie und Möhren in einem Topf in etwas Olivenöl anschwitzen. Tomatenmark . Paprika und den Knoblauch zugeben und 1 Minute anziehen lassen.
Etwas Wasser zugeben und mit abgedeckt œ Stunde leise köcheln lassen.
Die Tomaten zufügen und eine weitere œ Stunde leise köcheln lassen.
Die Gemüse sollten nun so weich sein das man die durch eine Sieb drücken kann. Am besten geht das mit der sogenannten „flotten Lotte“. Eine gute einfache Lösung ist auch ein einfacher Durchschlag mit einem Kochlöffel.
Beim passieren bleiben die Schalen und Samen im Sieb zurück und man erhält eine perfekt sämige Suppe.
Die Suppe kann nun auf die gewünschte Konsistenz eingekocht, bzw. verlängert werden
Abschließend mit den Gewürzen abschmecken und den Tofu 10 min ziehen lassen.
Suppe mit der Petersilie bestreuen und mit Fladenbrote servieren.

Um die Suppe gehaltvoller zu machen kann man z.b als einlage ein paar Nudeln oder Wildreis verwenden


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Osso's Notizblock [Beitrag #106987 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Mi, 16 August 2006 21:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Tomatensoße mit weißen Bohnen und Salbei

Tomatensuppe herstellen
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/m/104007/4/#msg_1040 07

nur soweit einkochen bis die Soße die gewünschte dickliche Konsisztenz hat. Erst jetzt die Bohnen zufügen und gut durchziehen lasen. Basilikum wird weggelassen. Statt dessen 10 Min vor den servieren ordentlich frischen kleingehackten Salbei zufügen.
Ver noch ein paar Kcal über hat brät sich noch ein paar junge Salbeiblätter in Olivenöl knusprig. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und zum servieren über die Soße streuen.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Osso's Notizblock [Beitrag #108407 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Do, 24 August 2006 23:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Collie ist gerade offline  Collie
Beiträge: 344
Registriert: August 2006
Ort: Magdeburg
Senior Member
also mich würde ja mal dein roter beete salat interessieren, denn ich esse super gerne rote beete... schmeckt sicher auch solo super mit joghurt-dill dressing oder was meinste?

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1159253606_217_88_46_47.png
Rote Beete Salat [Beitrag #108409 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Do, 24 August 2006 23:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ja, Jogurt-Dill kann ich mir auch vorstellen. Meiner ist etwas aufwändiger Smile

Rote Beete, gekocht
2 El Kappern
1 Stengel Staudensellerie
3 El Essig (ich nehm Pfirsichessig)
1 Tl Honig
1 El Olivenöl
1 TL grober Senf (z.b. Dijon )
Salz
Pfeffer

Rote Beete in Scheiben schneiden und auf einen Teller legen. Sellerie in fein scheiden und die Beete bestreuen.
Die Kappern in dem Öl braten. Essig, Senf, Honig, Salz und Pfeffer verrühren. Die gebratenen Kappern mit den Öl dazugeben.

Die Beete mit dem Dressing beträufeln


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Osso's Notizblock [Beitrag #108413 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Do, 24 August 2006 23:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Collie ist gerade offline  Collie
Beiträge: 344
Registriert: August 2006
Ort: Magdeburg
Senior Member
hmm lecker.. warum ich da noch nicht drauf gekommen bin, rote beete ist gesund und hat wenig kcal, und schmeckt lecker Very Happy

ich stell mir das auch grade noch mit tofu vor... das passt bestimmt herrlich wegen der farbe oder mit zwiebeln, ich besorge mir morgen gleich alles jam jam jam jam jam *bäuchlein reib*


http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1159253606_217_88_46_47.png
Re: Osso's Notizblock [Beitrag #108415 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Do, 24 August 2006 23:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Das kann auch klappen. Ich hab mal gebratenen Tofu zu Zucchini Antipasti gegessen weil ich noch welchen über hatte. Das hat sehr gut gepasst. Dann wird es aber fast ein Hauptgericht Smile
Man könnte den Tofu vieleich auch in Kräutern marinieren ....


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Osso's Notizblock [Beitrag #108417 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Fr, 25 August 2006 00:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Collie ist gerade offline  Collie
Beiträge: 344
Registriert: August 2006
Ort: Magdeburg
Senior Member
das hört sich immer besser an.. Very Happy
osso lass uns doch ein restaurant eröffnen *lach*


http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1159253606_217_88_46_47.png
Re: Osso's Notizblock [Beitrag #108418 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Fr, 25 August 2006 00:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

osso lass uns doch ein restaurant eröffnen *lach*

Das hab ich übrigens schon oft gedacht. Spass hätte ich sogar daran. Grade wenn ich mal wieder in miesen Resturants essen musste. Richig bitter ist das in Meckelenburg. So tolle frische Fische, aber fast nur miese Küche. Von Nobelresturants mal abgesehn, da geht ich nicht rein. Da wird der Fangfrische Fisch in altem Fett zu tode gebraten. So ne typische Touristenküche.
Aber es ist natürlich auch ein harter Job. Ich will meine zweite Lebenhälfe ruhiger gestallten und lieber übers internet verkaufen.
Heute habe ich grade 1,8 tonnen Werkzeug aus china ausgeladen Shocked


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Osso's Notizblock [Beitrag #108515 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Fr, 25 August 2006 12:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Wolltest Du nicht mal ein Tofu-Curry-Rezept posten? Würde mich echt interessieren. Will aber auch nicht drängeln Embarassed


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Tofu Curry [Beitrag #108588 ist eine Antwort auf Beitrag #108515] Fr, 25 August 2006 15:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
1/2 Dose Kokusmilch (im orgianl 1 Dose Smile)
400 g Tofu
1 Tl Rotes Curry
1 El Fischsoße (alternativ salz)
1 Tl Zucker
öl

Gemüse nach Wahl. In Thailand nimmt man z.b. Maiskölbkchen, Thaiaubergineen, Pilze.
Ich finde das auch Möhren oder Stangenbohnen (blanchiert) sehr gut passen.

Tofu in einer Pfanne braten so das er ein wenig Farbe bekommt.


Gemüse in mundgerrchte Stücke schneiden einer anderen Pfanne braten so das die Gemüse noch orgentlich Biss haben. Curry zufügen und etwas mitrösten. Mit der Kokusmilch ablöschen, Fischsoße und Zucker zufügen und ein paar Minuten köcheln lassen. Tofu zufügen. Fertig.

Alternativ:
Curry in ein einer Pfanne in wenig Öl rösten. Mit der Kokusmilch ablöschen, Fischsoße und Zucker zufügen. Nun die Gemüse in der Koskusmilch garen. Tofu etwas 5 min mitköcheln.
Bei dieser Methode muss der Kokusmilch eventuell etwas Wasser zugeben werden.




Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Osso's Notizblock [Beitrag #108589 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Fr, 25 August 2006 15:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Danke, das ging ja flott Smile
Nimmst Du da Tofu natur?



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten

[Aktualisiert am: Fr, 25 August 2006 15:42]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Osso's Notizblock [Beitrag #108592 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Fr, 25 August 2006 16:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ja. Aber ich denke es geht auch mit geräuchertem. Nur gewürzeten würde ich nicht nehmen.
Dazu fällt mir ein. Man kann, wenn man kriegt, den Geschmack mit Zironengras, Limettenlättern oder Thaibasilikum abwandeln


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Bananen-Pflaumen Quark [Beitrag #108754 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] So, 27 August 2006 22:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Bananen-Pflaumen Quark

Die alternative zum Pflaumenkuchen Smile

150 g Quark
1 Banane
200g Pflaumen
Saft von einer Orange
1/ Tl Zimt
1 Tl Zucker (optinal, je nach dem wie reif die Früchte sind)


Banane,Orangensaft, Zimt,Quark und Zucker zusammenmussen. Zum Schluss die geviertelten Pflaumen reingeben.
Super Essen z.b. vorm Sport oder einfach zwischendurch


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Bananen-Pflaumen Quark [Beitrag #108755 ist eine Antwort auf Beitrag #108754] So, 27 August 2006 22:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Möcht ich jetzt gleich haben... Razz
Fenchelgemüse mit getrockenten Tomaten [Beitrag #109102 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Di, 29 August 2006 21:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Fenchelgemüse mit getrockenten Tomaten

750g Fenchelknollen, feingeschnitten
50g getrocknete Tomaten
0,1l Nolly Prat
0,1l trockener Weisswein
50g Sahne
Salz
Pfeffer
1 El Butter

Butter in einer Pfanne erhitzen. Fenchel andünsten. Mit Nolly Prat und dem Wein ablöschen. Tomaten, Salz und Pfeffer zugeben. Mit geschlossenem Deckel weichdünsten (ca 10-15 min).
ZUm Schluss mit der Sahne abrunden.

Passt hervoragend zu Fisch. Man kann die Tomaten auch weglassen, aber die geben den besonderen Pfiff.



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Di, 29 August 2006 21:37]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Fenchelgemüse mit getrockenten Tomaten [Beitrag #109105 ist eine Antwort auf Beitrag #109102] Di, 29 August 2006 21:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rumkügelchen ist gerade offline  Rumkügelchen
Beiträge: 9449
Registriert: September 2004
Ort: Leipzig
Senior Member

Also ich geb zu ,ich habe noch nie Fenchel gegessen,irgendwie ,muß ich da immer an "Kinderka....."denken.
Mein sohn hat soviel Fencheltee trinken müssen,ich kann den Geruch nicht mal mehr ab!!
Und ich glaube es würde mir schon Žne Menge Überwindung kosten ,das als Gemüse zu kosten!!!!!!!!!!Leider!!!!!!!!!


1.1.2007: 82,4
1.1.2008: 79,9 Abnahme: 2,5 kg
1.1.2009: 79,0 Abnahme: 0,9 kg
1.1.2010: 83,0 Zunahme: 4,0 kg
1.1.2011: 86,5 Zunahme: 3,5 kg
Gewicht/BMI/Taille/Hüfte/OS
03.01.07:82,4/38,1/94/114/67
04.01.08:79,9/36,5/90/110/67
03.01.09:79,0/38,9/90/110/67
02.01.10:83!!!!!!! 92/111/67
01.01.11:86,5


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/8674/.png

http://www.earnstar.de/?ref=348985
http://www.questler.de/?rid=160142
Re: Osso's Notizblock [Beitrag #109113 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Di, 29 August 2006 21:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Kann ich total nachvollziehen. Ich habs erlich gesagt auch zuerst nicht freiwillig probiert. Meine Frau hat mich gebetten es mal zu kochen. Und für meine Frau tue ich fast alles Smile
Ich hab dan den Fenchel erst als Vorpeise gebraten und mittlerweile mag ich den richitg gerne.
Ich trinke ja auch ricard Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Steckrüben "Indisch" [Beitrag #114979 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Di, 26 September 2006 22:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Sehr schöne warme Vorspeise zu Salat. Meine eigene Erfindung Smile

1 kleine Steckrübe in 1 cm dicke Steifen geschnitten
1/2 Tl Honig
Saft von einer halben Zitrone
Salz
1 Tl Garam Masala
etwas Butter

Steckrübe blanchieren bis weich ist aber noch Biss hat. ( kanpp 10 min)

Butter in der Pfanne schmelzen und die Steckrübensteifen darin anschwenken.
Mit dem Honig glasieren. Salzen und mit dem Zironensaft ablöschen.
Garam Masala drüberstreuen und duchschwenken.
Sofort servieren


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Zucchini mit Kreuzkümmel und Jogurt [Beitrag #125196 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Do, 16 November 2006 20:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zucchini(s) in Würfel scheneiden und in Olivenöl braten. Die Zucchinis sollten Farbe nehmen.
Zucchini auf einem Küchenpapier abtropfen

1 Tl Kreuzkümmel in etwas Butter braten.
Konblauch und Zucchinis zugeben. Mit Salz un Pfeffer würzen.
1 Bund gehackte Petersillie unterrühren. Aus der Pfanne in eine Schüssel schütten und (fettarmen) Jogurt unterrühren.

Als Vorspeise oder Beilage servieren Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Osso's Notizblock [Beitrag #139921 ist eine Antwort auf Beitrag #96713] Sa, 27 Januar 2007 22:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Endlich sind meine Kartoffelklöße perfekt geworden und haben auch mit wenig Ei sehr gut gebunden und sind nicht ausseinandergefallen.

aus 750g ausgekühlte und ausgedämpfte Kartoffeln ein Ei.


der tip könnte es gebracht haben:
Zitat:

In Kochwasser für Kartoffelknödel 30 – 40 g Kartoffelstärke (auf zwei Liter) geben. Das bindet die Stärke noch besser im Teig und verhindert somit das Auseinanderfallen der Knödel.


http://www.hr-online.de/website/rubriken/ratgeber/index.jsp? rubrik=3628&key=standard_document_12202554&seite=3

Nachtrag:
Ich hab es jetzt mit am Morgen gedämpften Kartoffeln gemacht und es ging auch gut. Das ist natürlich Gesundheitlich sinnvoller. Vom Geschmack her fand ich keinen Unterschied


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mo, 19 Februar 2007 11:23]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: Pingus Leckereien
Nächstes Thema: Knedi´s Rezepte
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Aug 20 00:23:28 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03894 Sekunden