Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Wiegelogik
icon5.gif  Wiegelogik [Beitrag #137179] Do, 18 Januar 2007 14:19 Zum nächsten Beitrag gehen
StrangeOne ist gerade offline  StrangeOne
Beiträge: 660
Registriert: Dezember 2005
Ort: Karlsruhe
Senior Member
es kursieren ja verschiedene meinungen, wann und wie man sich wiegen soll. diese diskussion will ich nicht wieder neu anstossen, weil es für fast jeden eine eigene wahrheit gibt.
aber ich möchte eine frage zur logik stellen. Immer wieder lese ich aussagen wie:

"Mach dich doch nicht verrückt, dass sind die üblichen Schwankungen, die man unter der Woche hat, deswegen soll man sich ja auch nur einmal die Woche wiegen"

die inetention ist mir völlig klar, aber solch eine aussage widerspricht sich doch bereits selbst. was ist denn, wenn mein wiegetag genau einer solchen schwankung unterworfen ist? bei gesundem abnehmen sind 500g normal, die üblichen schwankungen können aber durchaus höher ausfallen. trotzdem wird man über wochen hinweg eine veränderung erkennen können, klar.
besser wäre bei wöchentlichem wiegetag wohl ein kontrollwiegen einen tag vorher und einen tag nachher, aber um die zu verifizieren müsste man auch wieder einen tag mehr vorlauf und einen mehr nachlauf, damit wären wir also doch wieder bei fast täglichem wiegen *lach*, dabei wollte ich das garnicht sagen.


http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-1reisP_1schlangeP_107,9_82,1_75_abs.png
Start 13.12.05

Mein (Lauf)blog
Re: Wiegelogik [Beitrag #137182 ist eine Antwort auf Beitrag #137179] Do, 18 Januar 2007 14:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
atax ist gerade offline  atax
Beiträge: 11034
Registriert: Oktober 2006
Ort: bei Soltau
Senior Member
huhu ich wiege mich jeden tag Very Happy habe dann die absolute kontrolle ... ja genau wegen diesen schwankungen will ich mich nicht einmal pro woche wiegen weil ich dann nicht weiss ob es ein " schwankungstag " ist oder eben nicht Laughing

GEWICHT am 01.09.2006 : 72 kg
Anfang ( hier im Forum ) : 23.09.2006
Gewicht : 68,5kg
Grösse : 1,55 m

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/19539/.png


Das Glück ist das Einzige was sich verdoppelt , wenn man es teilt !!

Wenn Du spürst, dass Dir Dein Weg, den Du gehst, nicht behagt,

dann kehre nicht um oder verharre, sondern schlage einen neuen Weg ein.

Wachsen kannst Du nur im Weitergehen


Mein Fotoalbum :
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/2332/1057/

http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/15941/2210/


Re: Wiegelogik [Beitrag #137217 ist eine Antwort auf Beitrag #137179] Do, 18 Januar 2007 15:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Keine Ahnung, wer das ehrlicher Weise nur einmal (während der Abnahmezeit) in der Woche schafft. Wink Da müßte ich meine Waage schon verriegeln mit Zeitschloß Very Happy Schon allein aus Neugier und Bestätigung. So kann ich meine Schwankungen sehen und richtig deuten^^. Ein mal in der Woche und dann der "falsche" Tag. Das wäre für mich demotivierend...Muss jeder selbst raus finden, was er /sie am liebsten mag und sich nicht nach anderen Meinungen richten.

beste Grüße mabel
Re: Wiegelogik [Beitrag #137269 ist eine Antwort auf Beitrag #137217] Do, 18 Januar 2007 17:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34321
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
also ich denke schon, dass es sinnvoll ist, sich einmal in der woche zu wiegen. man hat ja schon irgendwie immer einen ähnlichen wochenablauf. ich zb. wiege mich, wie viele hier, am freitag. da habe ich 5 tage arbeit und mein wochensportprogramm hinter mir. am we schlemme ich immer etwas, also liegt es auf der hand, dass ich am montag mehr wiege als am darauf folgenden freitag. da mich das aber sehr deprimieren würde, erspare ich mir das und wiege mich jeden freitag. hab ich das jetzt verständlich erklärt? Smile


2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 05.12.2019 71,7 kg - 0 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png
Re: Wiegelogik [Beitrag #137290 ist eine Antwort auf Beitrag #137179] Do, 18 Januar 2007 17:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Klar ist auch das einmal die Woche wiegen von Schwnakungen betroffen, aber in der Tendenz geht's ja trotzdem eher abwärts.

Aber wer wiegt sich denn nur einmal die Woche Very Happy Rolling Eyes

Einmal im Monat wäre sicher noch deutlicher...aber das geht ja wohl gar nicht Laughing



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Wiegelogik [Beitrag #137291 ist eine Antwort auf Beitrag #137179] Do, 18 Januar 2007 17:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mema ist gerade offline  Mema
Beiträge: 10370
Registriert: August 2006
Senior Member
Ich finde, dass das jeder für sich selbst rausfinden muss. Wir können ja auch net mehr als unsere Ratschläge weitergeben, wenn wir damit gut fahren uns nur einmal die Woche zu wiegen. Grad, wenn man sich schnell mal kirre macht, wegen dem Gewicht.


nach der schwangerschaft gehts weiter - jawohl!!!

[Aktualisiert am: Do, 18 Januar 2007 17:25]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Wiegelogik [Beitrag #137350 ist eine Antwort auf Beitrag #137291] Do, 18 Januar 2007 20:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34321
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
also ich halte es wirklich gut durch, mich immer nur freitags zu wiegen und bin bisher sehr gut damit gefahren. aber ich finde auch, jeder muss es für sich selber heraus finden. mir ist nur aufgefallen, dass einige, die sich täglich wiegen, gefrustet sind. bei mir war das problem, als ich mich noch fast jeden tag gewogen habe, dass der druck, den ich mir selber gemacht hab, zu gross geworden ist und mich schnell demotiviert hat.


2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 05.12.2019 71,7 kg - 0 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png
Re: Wiegelogik [Beitrag #137353 ist eine Antwort auf Beitrag #137179] Do, 18 Januar 2007 20:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mema ist gerade offline  Mema
Beiträge: 10370
Registriert: August 2006
Senior Member
So gehts mir auch. Ich hab ich jetzt diese Woche zwar öfter drauf gestellt, aber nur um zu sehen, dass es auch wirklich was bringt, dass ich mir so den Aufriss mit Sport und Essen geb. Jetzt hab ich die Sicherheit es funzt, also wirds sich jetzt auch nur noch freitags gewogen. Ich bin nämlich auch jemand, der schnell gefrustet is, wenn mal 100 gr. mehr drauf sind.

nach der schwangerschaft gehts weiter - jawohl!!!
Re: Wiegelogik [Beitrag #137356 ist eine Antwort auf Beitrag #137179] Do, 18 Januar 2007 20:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Bei mir ist es genau anders. Klar, anfangs war ich auch gefrustet wenn ich mal an einem Tag 200g mehr gewogen hab.
Ich wieg mich fast jeden Tag und mir hilft es zu sehen was ich wiege. Ich lass mich nicht mehr so leicht verrückt machen. Wenn ich an einem Tag mal ein kanppes Kilo mehr wiege weiß ich, dass es nur ne Schwankung ist. Würde ich mich am Wiegetag wiegen und seh da ein + von einem Kilo würde ich denken ich hätte was falsch gemacht.
Trotzdem "zählt" bei mir nur der Wiegetag.

Also, es muss jeder selber rausfinden, was für ihn am besten ist (wie die anderen schon gesagt haben Smile )



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Wiegelogik [Beitrag #137397 ist eine Antwort auf Beitrag #137356] Do, 18 Januar 2007 23:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
StrangeOne ist gerade offline  StrangeOne
Beiträge: 660
Registriert: Dezember 2005
Ort: Karlsruhe
Senior Member
das sehe ich genauso. die kleinen schwankungen beobachte ich, wirklich zählt für mich auch nur der wiegetag, der ist bei allerdings der samstag, was mit daran liegen mag, dass ich am freitag abend eher selten auf die piste gehe bzw auch anderweititg nicht über die stränge schlage. dazu kommt noch ein gemütliches ausschlafen und voilá: absoluter tiefststand, übrigens so gut wie ohne schwankung(was ich wiederum nur weiss, da ich die anderen tage auch beobachte).

mir gings ja auch garnicht darum, welche methode besser oder sonstwas ist, sondern nur darum, dass das standardargument für das wöchentliche wiegen nicht so ganz logisch ist.


http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-1reisP_1schlangeP_107,9_82,1_75_abs.png
Start 13.12.05

Mein (Lauf)blog
Re: Wiegelogik [Beitrag #137472 ist eine Antwort auf Beitrag #137179] Fr, 19 Januar 2007 10:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
ich bin eine der unmöglichen. und zwar ehrlich und echt.

bin vor ein paar jahren drauf gekommen, das mich das ständige wiegen richtig fixiert und abhängig macht. das ich - wenn ich nach 5 harten tagen plötzlich einen kilo mehr wiege - meine moralö sinkt undi ch schnell aufgebe. sohin schaffte ich abnehmen oft keine zwei wochen, weil mich die waage deprimierte.

hab dann beschlossen, nur noch einmal im monat drauf zu gehen. das war anfangs etwas problematisch - musste die waage so verstauen das der her räumen lange genug dauert um darüber nachzudenken WARUM ich sie verstaut habe.
ich habe dann gute 10 kilo abgenommen, nd mich dabei wirklich nur 1x im monat gewogen. auch wenn ich mir sicher war, das ich im laufe des monats sogar weniger gewogen habe als am wiegetag. es begann, keine rolle mehr zu spielen. und - ich musste somit lernen die abnahme an meinem körper zu spüren. das war eine interessante erfahrung. ich nahm etwa 2 kg/monat ab. das ergebnis hätte ich auch bei täglichem wiegen gehabt - allerdings mit dem thriller, mal plötzlich zuviel zu wiegen nachdem ich ja gard noch ur wenig wog... das blieb mir erspart und verhalf mir zur harmonie mit mir selber.

jetzt bin ich sogar noch schärfer drauf Very Happy
ich beschließe, mich nur halbjährlich zu wiegen. oder zumindest nur alle 3 monate. überhaupt habe ich beschlossen, erst dann auf die waage zu steigen, wenn ich mir 100% sicher bin, weniger als 68 kilo zu wiegen. ganz einfach - weil ich alles darüber ohnehin als niederlage sähe - selbst wenn ich dazu schon 5 kilo verloren hätte.

und es geht. ich sehe meine waage jeden tag im bad - aber ich nehme sie nicht mehr wahr - und es juckt mich nicht, mich drauf zu stellen. und ob ich die 68 kilo habe versuche ich eher an meiner kleidung zu messen. ich weiß wie sich manche hosen in etwa anfühlten "damals".

aber ich kann verstehen, wer sich täglich wiegen will. für eine abstrakte messkurve ist das sicher ok. ich habe aber für mich herausgefunden das ich keine waage brauche, um zu merken das ich abgenommen habe. und das es mir nicht mehr erfolg gibt, einen kilo weniger auf der waage zu sehen - als beim hände-in-die-hüften-stemmen zu fühlen das da was weg ist. genaugenommen erzeugt bei mir das "fühlen das ich abgenommen habe" wesentlich mehr glücksgefühle als die zahlen auf der waage die für mich sehr abstrakt geworden sind.


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Wiegelogik [Beitrag #137494 ist eine Antwort auf Beitrag #137472] Fr, 19 Januar 2007 12:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
criseldis schrieb am Fri, 19 January 2007 10:15

genaugenommen erzeugt bei mir das "fühlen das ich abgenommen habe" wesentlich mehr glücksgefühle als die zahlen auf der waage die für mich sehr abstrakt geworden sind.


Dahin möchte ich auf alle Fälle auch kommen. Es dauert nur ein wenig, wegen der Unsicherheit, ob man das gesunde Maß trifft. Stellen sich die Erfolge ein, ich meine nicht nur in Zahlen, sondern Wohlfühleffekt durch Sport und neues Trinkgefühl, kommt auch die Entspannung zur Waage.
Re: Wiegelogik [Beitrag #137591 ist eine Antwort auf Beitrag #137179] Fr, 19 Januar 2007 17:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JanMartin
Beiträge: 111
Registriert: Mai 2006
Ort: Hamburg
Senior Member
Hallo StrangeOne Smile

Deine Frage ist durchaus sehr plausibel, deswegen finde ich es auch nützlich, sich täglich zu wiegen, so bekommt man ein Gefühl für diese Gewichtsschwankungen und kann nach einiger Zeit besser abschätzen, wie sich das Gewicht tatsächlich verändert hat.

LG Jan
icon12.gif  Re: Wiegelogik [Beitrag #140664 ist eine Antwort auf Beitrag #137591] Mo, 29 Januar 2007 23:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hexe333 ist gerade offline  hexe333
Beiträge: 1211
Registriert: April 2006
Ort: eckernförde
Senior Member
Cool Ich denke eher,das man einmal die Woche auf die Waage sollte,ausser,wenn man starke Trainingseinheiten hat und seinen Flüssigkeitshaushalt kontrollieren muß!Manch Einer würd sich sonst wohl eher bei jedem Gramm zusätzlich nur Entmutigen lassen!Ich kontrolliere eher öfter vor und nach Laufeinheiten ,wieviel Flüssigkeit ich durch Intervall-oder Dauerläufe verliere-da finde ich es sinnvoll! Cool
index.php/fa/5847/0/


beginne jeden Tag wie eine Grinsekatze;)
Re: Wiegelogik [Beitrag #140747 ist eine Antwort auf Beitrag #137179] Di, 30 Januar 2007 09:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BloodyAngel ist gerade offline  BloodyAngel
Beiträge: 9789
Registriert: Dezember 2005
Ort: NRW
Senior Member
Ich wiege mich auch nur einmal die Woche, ne Zeitlang hab ich mich aber auch jeden Tag gewogen und wurde damit nicht glücklich weil mich das einfach zu sehr frustriert hat. Mittlerweile hab ichs mir gut angewöhnt nur einmal die Woche zu gehen, samstags, weil ich Freitags meistens ins Fitness gehe und abends nicht weg bzw seeehr selten da mein Schatz samstags immer arbeiten muss.
Daher klappt das ganz gut Wink


Größe: 1,55m
Start: 85kg
Ziel: 55kg

Aktuell: 61,4 kg (-23,6kg)
Re: Wiegelogik [Beitrag #141165 ist eine Antwort auf Beitrag #137179] Mi, 31 Januar 2007 09:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lilliana
Beiträge: 103
Registriert: Januar 2007
Ort: Nürnberg
Senior Member
Beim Wiegen bin ich inzwischen wirklich n bisschen abgedreht Rolling Eyes
Jeden Morgen nachdemich auf der Toilette war, zum einen entscheidet das ein bisschen darüber ob der Tag vorher "gut oder schlecht" war und durch das morgentliche Wiegen kann ich da am ehesten sagen, dass des mein wirkliches Gewicht ist.
Nachdem ich über den Tag so 3-4l trink bin ich Abends gut n Kilo schwerer als morgens und das will ja keiner sehen Very Happy Very Happy

Abgesehen davon,hat mir das meine Trainerin im Fitnessstudio mal so gesagt, dass es der beste Weg ist den Verlauf seines Gewichtes zu kontrollieren, weil Abends hängt das Gewicht zu stark ab von Flüssigkeit, oder wann man davor welches Essen zu sich genommen hat.

Klar ist es frustrierend, wenn man am Abend vorher ne Stunde durch den Park gelaufen ist und sich denkt,dass man das jetzt doch irgendwie auf der Waage sehen müssen und einfach nix passiert, aber bisher hat es sich immer noch so eingespielt, dass man nach ner Woche n deutlichen Unterschied hatte.


http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-1tabsP_CAT1BG_0_0_0_abs.png

Re: Wiegelogik [Beitrag #141167 ist eine Antwort auf Beitrag #137179] Mi, 31 Januar 2007 09:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
Ich wieg mich mittlerweile nur noch 1x/Monat Rolling Eyes
Hab gerade einfach keine Lust auf diesen "Abnehmdruck".
Mal gucken, vielleicht wirdŽs ja auch wieder anderst...


Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Wiegelogik [Beitrag #142139 ist eine Antwort auf Beitrag #141167] Sa, 03 Februar 2007 15:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JaneMylow ist gerade offline  JaneMylow
Beiträge: 865
Registriert: Februar 2007
Ort: Cottbus
Senior Member
Ich finde da gar keine so schlechte Idee, sich nur einmal im Monat zu wiegen. Denkt mal, wie viel Druck dann abfallen würde! Und das Ergebnis wäre bestimmt mal höher als nur 500g. Aber ich bin in so einem Online-Abnehm-Programm und muss mich deswegen jede Woche wiegen. Sonst würde ich es machen
Re: Wiegelogik [Beitrag #148151 ist eine Antwort auf Beitrag #137179] So, 25 Februar 2007 13:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
schnubl ist gerade offline  schnubl
Beiträge: 12
Registriert: Februar 2007
Junior Member
also ich wiege mich jeden Montag - und das auch gleich morgens nach der Toilette - eine zeitlang hab ich mich auch täglich gewogen, was dann aber auch eher in ne Sucht rein ging, weil ich dann schon zeitweise anfing morgens mittags abends auf die Waage zu gehen Confused Confused Confused Confused Confused Confused Und es folgten nur Depressionen - ich denke einmal in der Woche ist für mich genau richtig.
Noch seltener wäre blöd für mich, weil ein bissel Kontrolle muß sein - auch wenn ich seit dem Fitnessstudio auf der Waage schon ewig Stillstand hab und eigentlich nur an den lockeren Hosen das abnehmen spüre Smile Very Happy
Re: Wiegelogik [Beitrag #148188 ist eine Antwort auf Beitrag #137179] So, 25 Februar 2007 16:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
simsa ist gerade offline  simsa
Beiträge: 8477
Registriert: Januar 2006
Ort: bei Bremen
Senior Member

Bei mir ist es so, dass ich jeden Do. auf die Waage gehe und auch erst, wenn ich richtig wach bin.

Gleich nach dem Aufstehen wiege ich komischer Weise mehr, als ca. eine Stunde später. Rolling Eyes


Liebe Grüße
Corinna

http://ticker-oase.de/data/ssw/1/simsa_1218568107.png


Ich lese gerade "Gletschergrab" von Arnaldur Indridason
Re: Wiegelogik [Beitrag #148820 ist eine Antwort auf Beitrag #137179] Mi, 28 Februar 2007 10:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Ich habe mittlerweile alle "Wiegelogiken" durch. Jede Woche, jeden Tag, mehrmals am Tag, jeden Monat, monatelang gar nicht...

Zur Zeit wiege ich mich gar nicht. Das letzte Mal habe ich mich irgendwann im Dezember gewogen. Seither geht es mir seelisch deutlich besser. Leider habe ich in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht, dass seltenes Wiegen auch zur schleichenden Gewichtszunahme führt, wenn man gerade aus irgendwelchen Gründen eine "Fressphase" hat und sich dann ganz instinktiv nicht wiegt...Hatte schon öfters in meinem Leben den Schock "huch, fünf Kilo mehr!!", obwohl das *eigentlich* vorauszusehen war. Aber erst durch die Waage wird es "wahr".

Ich halte es so wie Criseldis. Erst wenn ich das Gefühl habe, ich habe deutlich abgenommen, werde ich mich wieder wiegen. Im Moment probiere ich nur alle ein bis zwei Wochen eine bestimmte Jeans an, die mir vor einem Jahr mit meinem Wohlfühlgewicht prima gepasst hat. Wenn die wieder locker sitzt, hab ich mein Ziel erreicht. Und dann kuck ich mal, was das in Zahlen auf der Waage heißt.
Re: Wiegelogik [Beitrag #149491 ist eine Antwort auf Beitrag #137179] Sa, 03 März 2007 10:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
simsa ist gerade offline  simsa
Beiträge: 8477
Registriert: Januar 2006
Ort: bei Bremen
Senior Member

Bei mir ist es so, wenn ich mich überhaupt nicht wiege, dann schleichen sich die Kilos gnadenlos wieder an. Irgendwie denke ich dann immer, ich habe einen Freifahrtschein. Shocked

Liebe Grüße
Corinna

http://ticker-oase.de/data/ssw/1/simsa_1218568107.png


Ich lese gerade "Gletschergrab" von Arnaldur Indridason
Re: Wiegelogik [Beitrag #150241 ist eine Antwort auf Beitrag #137179] Di, 06 März 2007 11:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

Ein regelmäßiges Wiegen finde ich schon ok, ich wiege mich 1x pro Woche.
Allerdings sollte sich jeder darüber im klaren sein, das Trends und Prognosen frühestens nach vier Wochen aufgestellt werden können, da Schwankungen nunmal normal sind.



Start am: 23.08.12
u85kg - erreicht am: 17.10.12
u80kg - erreicht am:
u75kg - erreicht am:
u70kg - erreicht am:
65kg - erreicht am:


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28666/.png


Re: Wiegelogik [Beitrag #150624 ist eine Antwort auf Beitrag #137179] Mi, 07 März 2007 15:44 Zum vorherigen Beitrag gehen
Autsch ist gerade offline  Autsch
Beiträge: 106
Registriert: März 2007
Senior Member
Halloo...

Unsere Waage im Bad ist kaputt. Eigentlich hatten wir zwei Waagen im Haus(2 bäder-2 waagen) nur das bad wo ich immer drauf bin, da ist die waage kaputt. Nur wegen dem Wiegen zum Anderen zu laufen .. nööö ^^ also werd ich das wohl jetzt auch auf einmal die woche beschränken.. udn die idee mit freitag finde ich gut !!
(falls ihr euch fragt, warum ich die andre nicht rüberhole.. mein Vater da benutzt die auch =) )

Also.. bis dann ^^


Jetzt will ich es aber schaffen !!

Größe : 1.70m
Gewicht: 90kg

Start hier mit 85kg am 06.03.07 (runter auf 78)
Neustart mit 80kg am 14.01.08 (runter auf 77)
2. Neustart mit 90kg am 07.05.10 ...


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wi2f5a2/weight.png
Vorheriges Thema: Eiweiß und Sättging
Nächstes Thema: Waage unser
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Dez 09 14:40:10 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03218 Sekunden