Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Gesundheit » Blutgruppendiät
Blutgruppendiät [Beitrag #191411] Mi, 05 September 2007 00:56 Zum nächsten Beitrag gehen
Schwimmerin ist gerade offline  Schwimmerin
Beiträge: 2092
Registriert: September 2007
Senior Member
Eine Freundin hatte mir letztens von der Blutgruppendiät erzählt. Und nun überlege ich - ob ich das vielleicht nicht auch mal probieren sollte.

Gibts jemanden hier, der mit der Blutgruppendiät gut abgenommen hat?

Für mich klang das irgendwie logisch - die hauptsächlich zu essenden lebensmitteln, zeitlich, also evolutionstechnisch dem Alter der Blutgruppen und, der zu den Zeitaltern vorherrschdnen Nahrungsmittelarten zuzuordnen.

Andererseits - was ist schon Logik? Wie sind Eure Erfahrungswerte?
Bitte keine Antworten posten, die erläutern, was die Blutgruppendiät ist - ich weiß was sie besagt - wäre nur eben an tatsächlichen Erfahrungswerten interesiert.

Gruß,

Schwimmerin


mein Tagebuch - Jeden Tag 1 Kilo

Meine vierte 50er Schwimmkarte:
http://www.ketoforum.de/fitness-ticker/pic/weight_loss/21995/.png
Zwischenziel bis September 2009:
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21862/.png
Re: Blutgruppendiät [Beitrag #191494 ist eine Antwort auf Beitrag #191411] Mi, 05 September 2007 11:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20802
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Artikel der DGE zu diesem Thema
Blutgruppendiät ist wissenschaftlich nicht haltbar

Stellungnahme der DGE: Die Blutgruppendiät von P. J. D'Adamo


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Blutgruppendiät [Beitrag #191495 ist eine Antwort auf Beitrag #191411] Mi, 05 September 2007 11:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SonjaH ist gerade offline  SonjaH
Beiträge: 259
Registriert: November 2006
Ort: Südhessen
Senior Member
Meine persönliche Meinung: absoluter Quatsch.
Woher will man wissen, in welcher zeitlichen Abfolge die Blutgruppen aufgetreten sind, und ob überhaupt? (Bei Tieren gibt es auch so etwas wie Blutgruppen - aber normalerweise ernähren sich alle Tiere einer Art gleich.)
Eine Anpassung an verschiedene Ernährungsgewohnheiten erfolgt doch unabhängig von der Blutgruppe - man denke an die Chinesen, die eigentlich keine Milch vertragen, aber wenn sie von Baby an daran gewöhnt sind, doch. Jede Blutgruppe kommt in jeder Kultur vor, zwar in unterschiedlicher Häufigkeit, aber sie kommen vor.
Ich habe z.B. die Blutgruppe 0 von meinem Vater geerbt, aber meinem Körper (Verdauung, Lebensmittelverträglichkeiten, Fettansatz etc.) nach schlage ich eher nach meiner Mutter, und die hat A. Genausogut könnte man eine Diät nach Augenfarbe oder Schuhgröße erfinden....
Ich denke, da hat irgendwer eine Superidee zum Geldverdienen gehabt. Du kannst den größten Bockmist verzapfen, sobald das Wort "Diät" drin vorkommt, springen die Dicken wie die Blöden unkritisch drauf, und du kannst dir eine goldene Nase verdienen.


w, 1.63m groß, Kleidergröße 44
Traum: 65 kg, Kleidergöße 40

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_CAT1BG_84_82,6_65_abs.png

Lieber fett und fit als schlank und krank....
Lebst du schon, oder wiegst du dich noch?


Re: Blutgruppendiät [Beitrag #191518 ist eine Antwort auf Beitrag #191411] Mi, 05 September 2007 12:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Du, das klingtschon mal wirklich griffig: die Schuhgrößendiat. Gefällt mir! Vielleicht noch unterteilt in schlanker Fuß und breiter Fuß oder auch Platt- und Senkspreizfuß!

Very Happy Very Happy Very Happy Wenn wir hier ein Brainstorming veranstalten, finden wir bestimmt auch noch triftige Gründe, warum die Größen 36, 42 und 44 mehr Fleisch-lastig und die 37-41 mehr Getreide-haltig diäteln sollten, wohingegen die ab 45 besser nix essen weil nach dem Geigenkasten der Bassgeigenkasten kommt und der macht keinen schlanken Fuß.


Very Happy Very Happy Very Happy



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Blutgruppendiät [Beitrag #191957 ist eine Antwort auf Beitrag #191411] Do, 06 September 2007 16:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Ich wäre ja für eine Haarfarbendiät Very Happy , je nach Hunger sollte man sich entsprechend die Haare färben.


Spaß beiseite. Ich denke eine Blutgruppe sagt nichts über den Nahrungsmittel- und Mineralienbedarf oder Stoffwechsel einer Person aus.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Blutgruppendiät [Beitrag #193211 ist eine Antwort auf Beitrag #191957] Mo, 10 September 2007 20:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schwimmerin ist gerade offline  Schwimmerin
Beiträge: 2092
Registriert: September 2007
Senior Member
@ Osso:

ja den Artikel hatte ich gelesen. Trotzdem war ich neugireig ibs nicht vielleicht doch beim wem geklappt hat.

nachdem nun hier all die sarkastischen Antworten stehn, und ich beim Lesen schon schmunzelnd einstimmen wollte mit ner Theorie zur bereits erwähnten Augenfarben diät (braune = vollkornlastig, blau= fastenkur bei der nur viel Flüssigkeit aufgenommen wird, grün = Gemüse Smile)) ) kommt mir meine Frage schon recht ulkig vor.

Aber es ist wohl wirklich so - man muss nur verzweifelt genug sein, dann ist man bereit jeden Scheiß zu glauben.

Danke fürs Kopf waschen.

Sollte ich mal wieder gefahr laufen Wunderpülverchen zu kaufen, werde ich zuvor hier posten und dann BITTE ein paar leichte Schläge auf den Hinterkop austeilen, das steigert ja bekanntlich das Denkvermögen Wink


Schwimmerin


mein Tagebuch - Jeden Tag 1 Kilo

Meine vierte 50er Schwimmkarte:
http://www.ketoforum.de/fitness-ticker/pic/weight_loss/21995/.png
Zwischenziel bis September 2009:
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21862/.png
Re: Blutgruppendiät [Beitrag #193216 ist eine Antwort auf Beitrag #191411] Mo, 10 September 2007 20:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Ist ja schön, dass DU jetzt selber lachen musst Laughing

Ne, mal ehrlich, wenn es eine solche tolle Wunderdiät wirklich gäbe, die funktioniert und wo man alles essen kann und sich nicht bewegen muss-wie es ja immer versprochen wird, dann wäre doch niemand mehr übergewichtig.

Man kommt einfach nicht um eine ausgewogene, gesunde Ernährung und etwas (mehr oder weniger) Sport drumherum und wenn man dabei auf seinen Körper hört, dann weiß man schnell was gut für einen ist und was nicht.

Der Körper wehrt sich doch automatisch gegen etwas, was ihm nicht gut bekommt, manchmal geht das sehr schnell (Durchfall oder Ähnliches), manchmal dauert es und es merkt nur ein Arzt am Blutbild.

Ich fände es toll, wenn es mehr solche "einsichtigen" Abnehmwilligen geben würde wie Dich. Smile



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Blutgruppendiät [Beitrag #193238 ist eine Antwort auf Beitrag #191411] Mo, 10 September 2007 21:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schwimmerin ist gerade offline  Schwimmerin
Beiträge: 2092
Registriert: September 2007
Senior Member
na ja..irgendwo insgeheim hoff ich halt doch immer es ginge irgendwie doch ohne zu viel Sport und Essgewohnheiten ändern.

hach..eine Pizza-Pommes-McDonalds-Diät bei der Sport treiben untersagt ist Very Happy

man nähme einfach nur ab, weil man ans Abnehmen denkt :- ))))
ich meine..warum eigentlich nicht? Der Wille kann doch Berge versetzen Laughing





mein Tagebuch - Jeden Tag 1 Kilo

Meine vierte 50er Schwimmkarte:
http://www.ketoforum.de/fitness-ticker/pic/weight_loss/21995/.png
Zwischenziel bis September 2009:
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21862/.png
Re: Blutgruppendiät [Beitrag #193242 ist eine Antwort auf Beitrag #191411] Mo, 10 September 2007 21:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Hach, schön wärs *lach*

Aber pssst....ich steh gar nicht mehr auf diesen Kram. Ich mag lieber meine Gemüselastigere Ernährung und mein leckeres Müsli, mit fettarmen Joghurt und Kiwi zum Frühstück Wink



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Blutgruppendiät [Beitrag #193252 ist eine Antwort auf Beitrag #191411] Mo, 10 September 2007 21:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Finde ich toll, dass du so schnell bekehrt bist, Schwimmerin - dass die Vernunft beileibe nicht immer siegt, beweisen die vielen Inserate für Wunderpillen, deren Schaltung ja eine Stange Geld kostet - das diese Firmen ja dann offenbar in noch größeren Stangen von Wundergläubigen einnehmen.
Erst heute habe ich im ÖAMTC-Magazin (das entspricht eurem ADAC) eine ganzseitige Anzeige für eine Wunderpille gesehen, mit der man einen Kilo TÄGLICH abnimmt. Samt Foto vom Zauberdoktor und, zwecks wissenschaftlichem Anstrich, Foto von einem Mikroskop.
Wenn einem ein Kilo Abnahe täglich zu schnell geht, empfielt der Herr Doktor Wink. die Pille mal zwei Tage auszusetzen.

Das entsprechende ganzseitige 4c-Inserat in dieser Zeitschrift kostet 3.150 €...nur so zum Vergleichen, wieviel Kohle die mit solchem Unfug machen müssen, um regelmäßig und in vielen Zeitungen solche Anzeigen schalten zu können!



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Blutgruppendiät [Beitrag #199202 ist eine Antwort auf Beitrag #191411] Mo, 01 Oktober 2007 07:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
angel99 ist gerade offline  angel99
Beiträge: 2377
Registriert: November 2005
Ort: Biel/Bienne
Senior Member
eine ärztin hat mir mal empfohlen eine blutgruppendiät zu
machen.da ich blutgruppe 0 hab, sollte ich überhaupt kein getreide (reis,nudeln,kartoffeln..) essen,nur pflaumen und feigen(keine anderen früchte..)nur hagebuttentee(anderer tee sei für mich nicht gesund)und ganz viel fleisch(jeden tag 2mal)denn blutgruppe 0 sei der ursprung, unsere vorfahren die jäger etc....

ich bin aber fast vegetarier(ess etwa alle 2 wochen ein stück fleisch)und überhaupt,ich kam damit gar nicht klar und war nie nie wieder bei dieser ärztin.....


Re: Blutgruppendiät [Beitrag #199336 ist eine Antwort auf Beitrag #191411] Mo, 01 Oktober 2007 13:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
GRÖÖÖHL, habe auch die Ursprungsblutgruppe Null und frage mich grade, woher sich die hiesigen Jäger seinerzeit die Feigen organisiert haben.... Rolling Eyes
Jaja, Ärzte sind auch nur Menschen und sitzen genauso manchem Humbug auf, wenn er nur lang genug auf sie einprasselt.



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Blutgruppendiät [Beitrag #199502 ist eine Antwort auf Beitrag #199336] Mo, 01 Oktober 2007 22:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schwimmerin ist gerade offline  Schwimmerin
Beiträge: 2092
Registriert: September 2007
Senior Member
...vermutlich sind die Jäger nach Byzanz geschwommen wegen der Feigen und haben dabei gaanz viel abgenommen ;- ))))))



mein Tagebuch - Jeden Tag 1 Kilo

Meine vierte 50er Schwimmkarte:
http://www.ketoforum.de/fitness-ticker/pic/weight_loss/21995/.png
Zwischenziel bis September 2009:
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21862/.png
Re: Blutgruppendiät [Beitrag #199529 ist eine Antwort auf Beitrag #191411] Di, 02 Oktober 2007 00:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Laughing Laughing Laughing


DAZU passt dann irgendwie dieser Witz, der umgelegt so lauten müsste:

"Papa, ich mag keine Feigen!"
"Kusch, Bub! Schwimm weiter!"


(Im original will der Bub nicht nach Amerika...)



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Blutgruppendiät [Beitrag #199536 ist eine Antwort auf Beitrag #191411] Di, 02 Oktober 2007 03:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Das erinnert mich an Ayurveda wo gewisse Typen keine Tomaten essen sollen. Tausende Jahre alt...Tomaten in Asien?
Re: Blutgruppendiät [Beitrag #200874 ist eine Antwort auf Beitrag #191411] Sa, 06 Oktober 2007 14:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
angel99 ist gerade offline  angel99
Beiträge: 2377
Registriert: November 2005
Ort: Biel/Bienne
Senior Member
Laughing Laughing Laughing Laughing

[Aktualisiert am: Sa, 06 Oktober 2007 14:09]

Den Beitrag einem Moderator melden

icon4.gif  Re: Blutgruppendiät [Beitrag #296061 ist eine Antwort auf Beitrag #191411] Fr, 19 September 2008 20:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
hallo!

Eine Kollegin hatte vor 3 Jahren mit der Blutgruppendiät begonnen, da sie sprachlich auch besser an die Orginalquellen kommt.

vor einem haben Jahr hat sie dann diese Diät beendet, und es geht ihr jetzt wieder bedeutedet besser Shocked
Re: Blutgruppendiät [Beitrag #309783 ist eine Antwort auf Beitrag #191411] So, 23 November 2008 19:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pumuckl
Beiträge: 15
Registriert: November 2008
Junior Member
Wichtig ist das man regelmäßig im Labor den Urin auf Indikan untersuchen läßt. Man ernährt sich entsprechend dem Indikan, während die Blutgruppe ein parameter ist um in den Tabellen entsprechende Lebensmittel herauszulesen.

Wer den Indikantest nicht kennt, hat die Blutgruppendiät nicht verstanden Laughing
Re: Blutgruppendiät [Beitrag #313533 ist eine Antwort auf Beitrag #191411] Fr, 12 Dezember 2008 17:18 Zum vorherigen Beitrag gehen
reality-reiki
Beiträge: 483
Registriert: Dezember 2008
Senior Member
Hallo,

Wikipedia:

Eine Blutgruppe ist die Beschreibung der individuellen Zusammensetzung der Glykolipide oder Proteine (Eiweiße) auf der Oberfläche der roten Blutkörperchen von höheren Lebewesen, speziell des Menschen. Die Oberflächen unterscheiden sich durch verschiedene Glykolipide oder Proteine, die als Antigene wirken.

Was soll denn ein Eiweiß-Baustein auf der Zelloberfläche der Erythrozyten mit Abnehmen zu tun haben.

Man kann sich sicherlich alles visualisieren.

Aber an so was glaube ich nicht.

Wissenschaftlicher Aberglaube, wenn es so was gibt.

Liebe Grüße

Gerhard



Vorheriges Thema: Zähneputzen / Zitronensaft
Nächstes Thema: Brille
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Okt 16 18:38:56 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02855 Sekunden