Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Planetopia
Planetopia [Beitrag #14493] Mo, 06 Dezember 2004 10:16 Zum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
Hat jemand von euch gestern Planetopia gesehen?
Ich hab nur kurz geguck (als ich von meinen Eltern nach hause gekommen bin). Da haben die ein paar ganz interessante sachen gebracht.
Z.B. haben die rausgefunden, dass man durch Wassertrinken mehr kallorien verbraucht. Ich weiß allerdings nicht mehr wie viel genau... Rolling Eyes
Und dass es ganz egal ist wann man ist (wegen nach 18:00 Uhr nix mehr essen) weil eh nur die kallorienanzahl vom gegessen zählt und nicht wann manŽs gegessen hat.
Mehr hab ich dann nicht mehr gesehen, weil ich inŽs Bett bin.
Kam da noch mehr, oder warŽs das eh schon?


Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Planetopia [Beitrag #14494 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Mo, 06 Dezember 2004 10:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dragonfly
Beiträge: 11698
Registriert: September 2004
Ort: Glückstadt
Senior Member
Kuck doch mal hier.... http://www.sat1.de/tvmagazine/planetopia/themen/28291/

LG Andrea


My Diary


The next time you think you are perfect,
try walking on water!







Re: Planetopia [Beitrag #14495 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Mo, 06 Dezember 2004 10:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
So eine Ansammlung von Halbwahrheiten hab ich schon lang nicht mehr gelesen!

"- Vor jedem Speisegang ein Glas Wasser (mit Ingwer) trinken. Das ist gesund, füllt den Magen und unterstützt die Fettverbrennung. Denn Wasser erhöht den Energieumsatz.
Konkret bedeutet das: Das Trinken von einem halben Liter Wasser bewirkt einen zusätzlichen Energieumsatz von etwa 50 Kalorien. Auf die empfohlenen zwei Liter pro Tag umgerechnet, bedeutet das einen Energieumsatz von etwa 200 Kilokalorien..."

Keine Erklärung, nix... einfach mal so in den Raum geworfen. Ingwer ist zwar gesund, aber diese "Fettverbrennungseigenschaften" sind doch mehr als umstritten.

"Beim Festtagsschmaus lieber auf den ein oder anderen Schöpflöffel Soße verzichten"

Nein wirklich Wink

"Nahrungsmittel mit Bitterstoffen kurbeln die Fettverdauung an: Als Beilage also zum Beispiel Chicoree, Radicchio-Salat oder Artischocken essen, oder aber die Wirkstoffe in Kapsel- oder Pulverform einnehmen."

Hmm aber schlanker macht das Artischockenkapselzeug erwiesenermaßen nicht, man kriegt höchstens weniger Bauchweh.

"Wer auf den „Verdauungs-Schnaps“ nicht verzichten möchte, sollte am besten zum Kräuterschnaps mit ätherischen Ölen greifen."

Alkohol hilft nur subjektiv gegen das Völlegefühl, aber die Verdauung wird davon meines Wissens nach eher verschlechtert...

"L-Carnitin hilft besonders in der Weihnachtszeit zusätzlich Fett zu verbrennen. Erhältlich in jeder Apotheke. Keine Nebenwirkungen!"

Vielleicht hätten sie dazuschreiben sollen, dass L-Carnitin erstens nur wenig bringt und zweitens auch nur dann Erfolge zu verzeichnen sind, wenn man sehr (!) viel Sport macht.

"Wenn möglich, auf Süßstoff verzichten – denn der macht dick! Grund: Der Zuckerersatz schmeckt auf der Zunge süß. Der Körper erwartet also Zucker und schüttet innerhalb kurzer Zeit das Hormon Insulin aus. Da aber kein Zucker hinterherkommt, es war ja ein Süßstoff, bedeutet das, dass das Insulin dann den restlichen Blutzucker angreift und abbaut. So entsteht automatisch der allseits bekannte Heißhunger."

Hehe dafür verweise ich mal auf die extrem gute Süßstoff-Zusammenfassung von Frosch.

Also in meinen Augen höchstens Bild-der-Frau-Niveau mit vielen total überholten oder schlichtweg falschen Infos... eigentlich schon ein bisschen peinlich für eine Sendung mit so hochtrabendem Namen Wink


*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Planetopia [Beitrag #14524 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Mo, 06 Dezember 2004 12:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20732
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Bei L-Carnitin ist sind seriöse Wissenschaftler der Meinung das auch bei Sportler nichts bringt. L-Carnitin wird nähmlich nicht verbraucht sondern hab ich gluab ich gelessen.
Aber es ist wirklich ärgerlich wenn auch Sendungen mit einem seriösen Anstrich Desinformation betreiben.

Das mit dem Wasser stimmt wirklich, wenn es kalt ist Laughing
Die Erklärung ist einfach: Das Wasser muss auf Körpertemperatur erhitzt werden.
Wer Lust kann es ja mach nachrechnen Wink


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Planetopia [Beitrag #14535 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Mo, 06 Dezember 2004 13:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
http://www.medical-tribune.de/GMS/bericht/Kalorien

"Bei beiden Geschlechtern führte das Wassertrinken zu einem schnellen Anstieg des Energieumsatzes um 30 %. Die Wirkung setzte nach zehn Minuten ein und erreichte nach 30 bis 40 Minuten ihren Höhepunkt. Durch den Konsum von 1,5 Liter Wasser am Tag würden so zusätzlich etwa 200 kJ verbrannt. Übers Jahr gerechnet kommen immerhin 73 000 kJ (17 400 kcal) zusammen, entsprechend dem Energiegehalt von 2,4 kg Fettgewebe."

Also: Kilojoule, nicht Kilokalorien Wink


*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Planetopia [Beitrag #14541 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Mo, 06 Dezember 2004 13:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20732
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
das ist ja superpeinlich, nicht mal richtig abscheiben können die.

Zitat:

Aber Vorsicht: Maximal 2 bis 2,5 Liter pro Tag trinken. Mehr belastet den Kreislauf.


Hört, Hört.

und weniger dehydriert das Gehirn Wink


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Planetopia [Beitrag #14552 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Mo, 06 Dezember 2004 13:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
also wenn ich nach 2 Litern aufhören soll, is mür mich gleich schluss mit trinken für heute. Meine 2te Wasserflasche is nämlich gleich lehr. Very Happy
Ich seh das eher anderst. Ist doch gut für meinen Kreislauf, wenn ich immer mal wieder aufstehen muss, um das überschüssige Wasser weg zu tragen Laughing


Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Planetopia [Beitrag #14696 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Di, 07 Dezember 2004 15:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20732
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
nohc mal eine Ergänzung zu L-Carnitin:

Zitat:

Carnitin (früher als Vitamin T bezeichnet, ist aber nicht den Vitaminen zuzuordnen, da es im Säugetierorganismus synthetisiert werden kann) ist eine körpereigene Substanz, die einerseits in Leber, Niere und Gehirn gebildet wird (ca. 15mg pro Tag aus den beiden essentiellen Aminosäuren Lysin und Methionin) und andererseits mit der Nahrung (v.a. Fleisch) aufgenommen wird (10-70mg/Tag, durchschnittlich 30mg/Tag bei Mischkost). Der Carnitingehalt des Körpers beträgt ca. 20-25g, vor allen in Geweben mit aktivem Fettsäurestoffwechsel. 98% der Carnitinreserven befinden sich in der Skelet- und Herzmuskulatur, der Rest in Leber und Niere. Über die Nieren werden täglich ca. 20mg im Harn ausgeschieden.

Carnitin erfüllt in der Muskelzelle eine “Taxifunktion“, indem es langkettige Fettsäuren, die vorwiegend aus dem Fettgewebe (zum kleinen Teil aus dem Muskelgewebe selbst) mobilisiert werden (Lipolyse), in die Mitochondrien (“Kraftwerke der Zelle“) transportiert, wo diese dann zur Energiegewinnung (ATP) verbrannt werden (sog. Betaoxidation) [siehe DIE MUSKULÄRE ENERGIEBEREITSTELLUNG IM SPORT]



Carnitin ist in der Muskelzelle immer bedarfsgerecht vorhanden, es wird nicht verbraucht, sondern steht immer wieder als “Taxi“ zur Verfügung.


aus:
http://gin.uibk.ac.at/thema/sportundernaehrung/carnitin.html


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Planetopia [Beitrag #28800 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Di, 22 Februar 2005 12:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber ich würd gern mal was zu dem "nach 18 Uhr nichts mehr essen" sagen:
Also es kommt sicherlich auf die Kcal an, aber Tatsache ist ja, dass man sich abends nicht mehr wirklich viel bewegt in aller Regel, und Stoffwechsel/Verdauung auf "nacht" eingestellt sind und auf Sparflamme laufen. Das heißt, der Körper verwertet es nicht mehr so, wie wenn man sich nach dem Essen noch ausreichend bewegt.
Von daher finde ich es schon logisch, dass man abends nur noch was leichtes essen sollte.
Das klingt für mich logisch.

Andererseits habe ich bis Samstag ja auch noch abends warm (also meine Hauptmahlzeit) gegessen, und habe trotzdem abgenommen. Sicherlich kommt es auf das ganze Essverhalten an, aber mit dem oben stehenden könnte man logisch erklären, wieso immer noch viele Menschen (auch Fachleute) die Meinung vertreten, abends nur noch etwas leichtes zu essen.

Liebe Grüße
Anna


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Planetopia [Beitrag #28802 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Di, 22 Februar 2005 12:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20732
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Von daher finde ich es schon logisch, dass man abends nur noch was leichtes essen sollte

Das ist ja das schlimme das es erstmal logisch klingt. Trotzdem bleibt es (zu abnehmen) völig egal wann die Energie zugeführt wird.
Wenn Abends die Hauptmahlzeit gegessen wird, das wird sie Mittages eben nicht gegessen. Z.b. ich hat gestern abend Pasta gegessen und heute erst eine Scheibe Brot und 2 Äpfel. Ich zere alse von dem Essen von gesetern Abend.



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Planetopia [Beitrag #28817 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Di, 22 Februar 2005 13:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Es ist ja nicht so, dass der Körper nur nachts die Energie einlagert, die er grad "zuviel" hat, nur weil man sich nicht bewegt...
Ich bekomme vom späten Essen allerdings Bauchweh, esse immer so gegen acht und gehe gegen Mitternacht schlafen, später trinke ich lieber nur noch, sonst schlafe ich schlecht.
Logisch klingt es auf den ersten Blick schon, aber auch manche widersprüchlichen Aussagen klingen erstmal logisch - man vergleiche "Fett macht fett" und "Zucker und Weißmehl sind leere kcal und machen dick" - alles für sich gesehen logisch, aber eben zu stark vereinfacht.
Der Körper lagert jedenfalls nachts nicht mehr ein, nur weil man sich nicht bewegt...


*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Planetopia [Beitrag #28888 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Di, 22 Februar 2005 16:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Hm, also dann wurde mir in der Therapie was völlig falsches beigebracht. Da hieß es in der Tat, dass man sich nach dem Abendessen noch ca 2 Stunden irgendwie betätigen und nicht auf Sofa fallen soll, eben weil dann der Körper nur noch auf Sparflamme läuft. Aber manche "Weisheiten" sind ja in der Tat in den Köpfen so verankert, dass sie nach wie vor weitergegeben werden. Ich denke, vielleicht ist da auch jeder Mensch unterschiedlich. Ich hab z.B. bei mir gemerkt, dass wenn ich abends Schoko esse, hab ich am nächsten Tag zugenommen. Ess ich tagsüber Schoko, nehm ich nicht zu. Es muss wohl wirklich jeder für sich selbst herausfinden, was für ihn am besten ist.

Liebe Grüße
Anna


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Planetopia [Beitrag #28916 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Di, 22 Februar 2005 19:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Ich glaub auch, ganz allgemeingültige Regeln kann es gar nicht geben, dafür sind wir viel zu verschieden Smile und viele Wege führen nach Rom Wink ich denke jedenfalls, abends früher oder weniger oder leichter zu essen wird wohl kaum schädlich sein, wenn man sonst genug und gesund isst Smile
Außerdem ist es natürlich auch vom Verdauungssystem her ein Unterschied, ob man 8 Std vorm Wiegen zuletzt was isst oder 14 Stunden vorher Wink


*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/

[Aktualisiert am: Di, 22 Februar 2005 19:52]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Planetopia [Beitrag #28933 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Di, 22 Februar 2005 21:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20732
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Ich hab z.B. bei mir gemerkt, dass wenn ich abends Schoko esse, hab ich am nächsten Tag zugenommen. Ess ich tagsüber Schoko, nehm ich nicht zu.

Dazu kann ich imner nur sagen so genau kann man überhaupt nicht messen. Dazu schwankt das Gweicht einfach zuviel. Wenn 100 g Schokolade zu 100% zu Fett verarbeitet würde dann wären das man gerade 70 g.

Mir fällt aber noch was zu dem Thema ein. Der Körper kann etwas 2000 Kcal als Kohlenhydrate direkt in den Muskeln speichern ohne das er das in Fett umwandeln muss. Wenn man abends die Muskeln fülle dann es tatsächlich ein das dies messbar ist, insbesondere wenn man bedenkt das in den Glykogenspeichern auch noch Wasser gesepichert würde.
Tatsächlich könnte dieser Effekt, wenn er denn messbar wäre, aber nurgenau einmal geobachtet werden, nähmlich dann wenn man das erste mal Abends ist.
Allerdings hat dies alles keinen Einfluss auf die Menge des Körerfetts, und darauf kommt es ja an.

Es gibt übrigens eine echte Gefahr bein Abends essen, das ist Alkohol. Nicht nur wegen der kcal, den Alc ist apetitanregend und dann kann man lkeicht mehr essen als man es sonst machen würde.

PS: Es spricht selbsverständlich nichts dagegen abends leicht zu essen. Nur nach dem Sport sollte man unbedingt schnell verfügbare Kohlenhydrathe nachschieben, das dies die Regeneration der Muskeln geschleunigt. Hier darf es dann auch mal gerne Weissbrot sein, vieliecht mit einem gesmischten Salat Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Di, 22 Februar 2005 21:28]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Planetopia [Beitrag #28944 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Di, 22 Februar 2005 22:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Es lebe das Carbo-Loading Smile Obwohl bei mir dann ja eher Nudeln herhalten müssen.
Ich meinte mit dem Verdauungs-Argument ja auch nicht eine Tafel Schoki, sondern sowas wie ein großes Abendessen oder so. Das hat der Körper bis früh morgens meist einfach noch nicht verdaut...


*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Planetopia [Beitrag #28947 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Di, 22 Februar 2005 22:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20732
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
z.b. Mein Kannonenkugeln zur Ente. Ich hab Sonntag morgen glatt 700 g mehr gewogen Shocked
aber einen Tag stäter war die Sache erledigt Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Di, 22 Februar 2005 22:55]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Planetopia [Beitrag #28951 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Di, 22 Februar 2005 23:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Hihi Aliens und meine kalorienarme, aber mengenmäßig riesige Kartoffelgratins wirken auch immer als Morgenschocker auf der Waage Very Happy

*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Planetopia [Beitrag #28963 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Mi, 23 Februar 2005 08:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Also ich glaube euch da durchaus. Ich versuche nur, das was ihr schreibt mit dem was mir beigebracht wurde, irgendwie in einen logischen Zusammenhang zu bringen Very Happy .

Vielleicht wurde es mir damals in der Klinik so beigebracht, weil gerade die Essgestörten sich ja komplett von der Waage abhängig machen Rolling Eyes ?! Ich weiß es nicht.

Naja, letztlich ist es ja auch relativ wurscht. Ich denke mal, jeder sollte es so machen, wie er es für richtig hält, bzw wie er am besten damit umgehen kann.

Aber es ist schon interessant, wie die Wissenschaft und die ärztlichen Ratschläge so auseinandergehen.

Liebe Grüße und danke für eure Erklärungen
Anna


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Planetopia [Beitrag #28988 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Mi, 23 Februar 2005 09:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Huhu Anna,

du darfst 2 Dinge nicht vergessen. Zum einen sind Ärzte keine Ernährungswissenschaftler. Sie wissen zwar, wie ein Körper funktioniert, erhalten aber im Laufe ihres Studiums keine speziellen ernährungswissenschaftlichen Vorlesungen. Sie wissen, welche "Diäten" man bei bestimmten Erkrankungen einhalten muß, haben aber auch nicht unbedingt sehr viel mehr Ahnung von Reduktionsdiäten als der "normale" Mensch auch. Die richtige Anlaufstelle wären dann die Ernährungswissenschaftler, nicht die Ärzte.
Zum anderen ändert sich der Wissensstand gerade in Bezug auf Ernährung und Reduktions"diäten" mittlerweile sehr sehr schnell. Wie lange ist dein Aufenthalt in der Klinik her? Innerhalb von nur wenigen Jahren ( oder gar Monaten ) können manche Konzepte durch deue Erkenntnisse auf den Kopf gestellt werden.
Letztendlich muß aber jeder seinen Weg finden. Ich persönlich esse bspw. auch am Abend warm und es hat bisher nicht wirklich geschadet. Dein Körper wird dir schon signalisieren, was gut ist und was nicht. Man muß nur den Mut haben, verschiedene Herangehensweisen auszutesten.
Liebe Grüße,
Dingeli


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Planetopia [Beitrag #29003 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Mi, 23 Februar 2005 09:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Hi Dingeli

Also es ist jetzt genau ein Jahr her (heute vor einem Jahr saß ich in der Klinik....wie die Zeit vergeht Rolling Eyes ).
Ich hatte dort ja nicht nur mit Ärzten zu tun, sondern auch mit Ernährungsleuten, Psychologen usw. Eine Ess-Störungstherapie wird ja nie allein von Ärzten und Psychologen durchgeführt, sondern man lernt mit Enährungsleuten, mit dem Essen umzugehen. Ich war in einem Landeskrankenhaus, also einer Klinik für alle psychiatrischen Angelegenheiten. Und dort sind sogar die Krankenschwestern entsprechend extra geschult. Mein Hausarzt z.B. hat auch eine entsprechende Schulung für Ernährungswissenschaften, und er betreut eine Ernährungsberatungsgruppe. Und er begleitet mich ja nun seit knapp 3 Jahren auch was das psychische und die Ess-Störung betrifft, wöchentlich.

Aber ich schließe mich deiner Meinung an, dass jeder für sich selbst herausfinden muss, womit er am besten klar kommt.

Liebe Grüße
Anna


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Planetopia [Beitrag #29052 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Mi, 23 Februar 2005 10:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Werbeagle ist gerade offline  Werbeagle
Beiträge: 2098
Registriert: September 2004
Ort: Oberhausen
Senior Member
Es gibt halt Grundthesen die vielleicht auf 60 % der Menschen zutreffen und die anderen 40 % müssen mühselig herausfinden wie sie es schaffen gesund abzunehmen.

Und für diese 40 % (es könnten auch mehr sein) gibt es "9999" verschiedene Methoden.

Dann spielt die Vererbung eine große Rolle, ich kenne mehrere Menschen die müssen Bandwürmer in ihren Körpern haben, sie essen und essen und essen und sind dünn wie Heringe. Meistens ist die ganze Familie so dünn.

Und ein menschlicher Körper ist so kompliziert. Bei dem einen setzt was an, was bei dem anderen ein durchlaufender Posten ist.

Und wir wissen ja, dass es immer wieder DIE gibt, die meinen nur ihre Methode funktioniert und das bei jedem.

Und es gibt soviel wissenschaftliche Thesen, aber was nutzen die einem, wenn sie bei einem selbst nicht funktionieren????


Anfang: 05.01.2004 mit 79,9 kg
jetziger Stand zwischen 70,0 und 71,7 kg
ich bin ein schottischer Standteebeutel

Werbeagles TB
Re: Planetopia [Beitrag #29095 ist eine Antwort auf Beitrag #14493] Mi, 23 Februar 2005 11:54 Zum vorherigen Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Da stimme ich dir absolut zu!

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Vorheriges Thema: WW Pounds
Nächstes Thema: Liptin (schreibt man das so?)
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Sep 15 17:54:07 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04950 Sekunden