Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Essensmengen - bin ich blöde?!
Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 11:53 Zum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Huhu zusammen,
eigentlich sollte man meinen, dass ich weiß, wie das mit dem Abnehmen so funktioniert. Trotzdem mal ne blöde Frage, was meint ihr?
Ich habe einen Bedarf von, über den Daumen gepeilt, ca. 2300 Kcal/Tag.
Nun esse ich an Mengen ansich nicht viel. Heute habe ich mein Müsli ( 4 EL = 50g ), das ich im Moment fast täglich esse, mal genau unter die Lupe genommen. Die Müslimischung ist eine Mischung von Seitenbacher, ohne Zuckerzusatz und nur ein Basismüsli. Mit Obst und etwas Trockenobst ( ich habs gewogen: 15g getr. Mangos und 30g getrocknete Datteln - entspricht 3 Datteln ), mit etwas Milch aufgefüllt, komm ich schon auf 500Kcal. Shocked Shocked Shocked
Für meinen Kaffee veranschlage ich ca. 200Kcal am Tag ( d.h. die Milch, die ich reinkippe ), da sind wir schon bei 700 Kcal.

Dann isst man zwischendurch noch Obst oder ein Joghurt und eine warme, gesunde, ausgewogene Mahlzeit und schwupp ist man locker bei 1700 Kcal und zwar ohne, dass ich wer-weiß-wie satt wäre, dabei esse ich schon nur 2x am Tag. KAnn doch eigentlich nicht sein?! Ich mein, die logische Konsequenz wäre, mein Müsli zu streichen, dabei ist das nun wirklich eine gesunde Mahlzeit. Alternative ? 0,1%ige Milch? Nein Danke!
Und wenn ich ehrlich sein soll, gerade heute habe ich 2,5 Std nach dem "Frühstück" schon wieder Hunger.
Irgendwie wohl doch nicht der Weisheit letzter Schluß ?!
Essen wenn man Hunger hat? Klar, aber dann komm ich über meine angepeilten 1500 - 1600 Kcal, hungern? Nein, geht auch nicht ...

Ich bin gefrustet ...


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228088 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 11:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
P.S. Sport machen, klar, das wäre eine Lösung, aber das ist im moment mit meinem Rücken nun gar nicht drin. Darüberhinaus sollten wenigstens die ersten paar Kilos problemlos ohne Sport möglich sein. Bewegung als solche hab ich ja ausreichend, alleine durch die Wege an der Uni immer ...

************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228108 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 12:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Beza ist gerade offline  Beza
Beiträge: 2951
Registriert: August 2007
Ort: Beverley, UK
Senior Member
Also ich esse auch Seitenbacher Müsli am Morgen, genau wie Du 50g, plus Joghurt und eine Kiwi oder ein Apfel dazu. Und Mittags hab ich normal gut Kohldampf danach. Ich mache das mit WW, und demnach passt bei mir auch eher nur eine warme Mahlzeit am Tag rein, und zusätzlich gibt es halt noch eine Art größeren Snack als dritte Mahlzeit. Und Obst zwischendurch wenn ich Hunger haben sollte.

In der Woche esse ich dann Mittags warm in der Kantine und abends noch eine Kleinigkeit. Am Wochenende meist anders herum, weil ich dann auch so abgelenkt bin dass ich mittags meist noch nicht hungrig bin. Bzw mache ich dann mittags meist Sport, direkt danach habe ich eh nicht soviel Hunger, so dass erst abends gekocht wird.

Am Anfang fand ich das nicht so einfach damit auszukommen, aber mittlerweile klappt es gut und ich renne nicht mit leerem Magen herum weil ich ja nix essen darf, sondern bin eigentlich immer satt.

Vielleicht musst Du Dich auch erst wieder umgewöhnen?

P.S. Ich esse meine Sport-Punkte nie auf, sondern bleibe eigentlich immer im vorgegebenen Rahmen. Und ich glaube nicht dass Du hungrig herumlaufen solltest. Versuch doch allenfalls ein paar Kalorien zu sparen mit fettarmer Milch im Kaffee z.B., oder halt Sattmacher essen zwischendurch bis Dein Magen sich wieder umgestellt hat.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wqknPDQ/weight.png

Start: 22.8.07 86.5 kg bei 168 cm . . . . . Kilo-Übersicht in meinem Tagebuch und das Bergfex'sche Motivationsbuch
1. Durchlauf: U65 erreicht am 08.03.08

Neustart: 79.0kg am 5.7.11
1. Ziel: U75 am 21.8.11
2. Ziel: U70 am 3.11.11
3. Ziel: U65

[Aktualisiert am: Mo, 14 Januar 2008 12:15]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228121 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 12:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Mag sein, dass ich mich erst umgewöhnen muß, aber trotzdem ist bei diesem Plan dann nun gar nichts mehr drin. Weder das Stückchen Schokolade ( das nunmal ab und an sein muß ), noch der Tee mit Honig ( und auch wenn ich abnehmen will, ich trinke fürchterlich gerne Tee, aber wenn, dann muß da Honig rein - zur Not tuts auch Zucker. Süßstoff hab ich probiert, das geht gar nicht ). Kann doch eigentlich nicht sein?! Und man will sich ja auch so ernähren, dass man ausreichend Eiweiß zu sich nimmt, unter 40g Fett sollte es auch nicht gehen, alle anderen Nähr- und Vitalstoffe müssen auch ausreichend gegessen werden. Ich weiß im Moment so gar nicht, wie ich das am besten regeln soll.
Beim letzten "echten" abnehmen hab ich es gerade zum Schluß schon recht weit getrieben, aber genau so gehts im Moment eben nicht. Blöd!


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228123 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 12:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
P.S. Ich trink nur die 1,5%ige Milch in meinem Kaffe, drunter will ich aber nicht gehen, weil das sonst nur Chemie und Wasser ist. Sattmacher in Form von Obst esse ich ja, aber das muß ich ja auch anrechnen. Salat zum Abendessen gibts fast immer und ich dachte ja eigentlich, dass gerade so Dinge wie Müsli durchaus sehr lange sättigen.

************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228145 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 12:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Beza ist gerade offline  Beza
Beiträge: 2951
Registriert: August 2007
Ort: Beverley, UK
Senior Member
Also so ewig macht mich mein Müsli morgens auch nicht satt - aber das hängt schon sehr davon ab was ich danach treibe.

Ja das mit Schokolade etc ist sehr sehr knapp. Bei mir passt selten was Süsses in den Plan, aber ich versuche auch möglichst ohne aus zu kommen. Wenn mich total der Jieper packt (meist im Büro wenn ich mir mal wieder den Wolf langweile), futter ich eine Packung Micro Bonbons von WW, die hat nur 30kcal und ist süß. Zwar auch recht künstlich, aber mein Jieper ist danach weg.

Wenn ich Süsses will versuche ich das auf abends zu legen, dann weiss ich wieviel ich noch darf an dem Tag und kann abschätzen ob ich bis zum Schlafen gehen damit auskomme. Früh morgens so etwas zu essen würde mich zu leicht total aus dem Plan bringen.

Von wegen Fett - WW erzählt man soll einen Teelöffel gutes Öl (mit vielen ungesättigten Fettsäuren) am Tag zu sich nehmen, der Rest wird dann normal über die sonstige Nahrung kommen. Das mache ich meist Mittags über den Salat mit Essig&Öl. Ausserdem nehme ich das Seitenbacher Müsli mit Nüssen, da kommt ja auch nochmal eine Portion gutes Fett dazu.

Eiweiss ist bei mir Joghurt morgens, und ich esse öfter mal mageres Fleisch in Form von Steaks. Oder auch mageren Schinken auf's Knäckebrötchen, das finde ich sehr lecker und man kann es abends prima abstimmen auf die noch verbleibende erlaubte Menge.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wqknPDQ/weight.png

Start: 22.8.07 86.5 kg bei 168 cm . . . . . Kilo-Übersicht in meinem Tagebuch und das Bergfex'sche Motivationsbuch
1. Durchlauf: U65 erreicht am 08.03.08

Neustart: 79.0kg am 5.7.11
1. Ziel: U75 am 21.8.11
2. Ziel: U70 am 3.11.11
3. Ziel: U65
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228146 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 12:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Beza ist gerade offline  Beza
Beiträge: 2951
Registriert: August 2007
Ort: Beverley, UK
Senior Member
Hmm also wenn Du auf die Schoki und den Honig gar nicht verzichten magst, wirst Du die wohl doch über Sport verdienen müssen. Sonst wird das zu krampfig mit dem Essen denk ich.


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wqknPDQ/weight.png

Start: 22.8.07 86.5 kg bei 168 cm . . . . . Kilo-Übersicht in meinem Tagebuch und das Bergfex'sche Motivationsbuch
1. Durchlauf: U65 erreicht am 08.03.08

Neustart: 79.0kg am 5.7.11
1. Ziel: U75 am 21.8.11
2. Ziel: U70 am 3.11.11
3. Ziel: U65
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228157 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 12:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Missversteh mich jetzt bitte nicht, ich will es nicht zerreden und du hast im Prinzip Recht mit den Dingen, die du sagst, nur kommt jetzt wieder ein ABER Embarassed .
Joghurt hat pro 100g 3,5g EW, wenn ich 200g Joghurt im Müsli esse, bin ich bei 7g. 1 Scheibe gek. Schinken wiegt ca. 20g, da kommen nochmal ca. 5g hinzu. Müsli mit 50g ca. 5g EW, 1 Stück Huhn ca. 200g so um die 40g. Da lieg ich dann bei 60g EW, was noch etwas knapp ist und da man ja nicht täglich Hühnchen isst, wird es vermutlich eher drunter liegen. Und vom Obst kommt kein Fett hinzu, das bisschen in Milch und Joghurt ist nicht viel. Zum Braten nehme ich gutes Öl insgesamt aber wirklich sparsam. Den Salat mach ich meist mit Joghurt an ( ohne Öl ).
Ob ich wirklich täglich oder überwiegend täglich auf meine EW-Menge komme, bezweifel ich und normalerweise sagt man nicht unter 40g Fett, weil der Körper es einfach benötigt ( Vitaminaufnahme, Nervensystem, sekundäre Botenstoffe und Hormone ). Ich seh da im Moment ein echtes Dilemma.
Allerdings kann das auch daran liegen, dass ich grad wieder Hunger habe und nicht wirklich viel Platz in meiner Bilanz *hmpf*.



************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228159 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 12:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Naja, die Schokolade ess ich nciht täglich und den Tee verkneif ich mir meist. Und wenns doch mal Honig für den Tee sein muß oder ein Stück Schokolade, dann spar ich bei anderer Gelegenheit .

************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228166 ist eine Antwort auf Beitrag #228157] Mo, 14 Januar 2008 12:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

Dingeli schrieb am Mo, 14 Januar 2008 12:52


Ob ich wirklich täglich oder überwiegend täglich auf meine EW-Menge komme, bezweifel ich ...




Das Problem habe ich auch, ich esse noch nichtmal an jedem Tag Fleisch/Fisch/Geflügel. Deshalb werde ich mir auch wieder Powerplay (den Eiweiß-Shake) zulegen.

Ansonsten finde ich 500Kcal zum Frühstück eigentlich ok. Wenn Du sparen willst, dann wohl eher an der warmen Mahlzeit. Wenn Du die auch mit etwa 500Kcal hinkriegst sollte es klappen...




Start am: 23.08.12
u85kg - erreicht am: 17.10.12
u80kg - erreicht am:
u75kg - erreicht am:
u70kg - erreicht am:
65kg - erreicht am:


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28666/.png


Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228179 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 13:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Förmchen
Beiträge: 16915
Registriert: April 2005
Senior Member
kurze zwischenfragen, kamst du denn vorher auf die werte?
errechnest du alles mit dem foodplaner oder per hand?

-- is auch wurscht - streich das... (wollt hier jetzt keinen leeren beitrag hinterlassen Rolling Eyes )


Wer will findet Wege.
Wer nicht will findet Gründe.

[Aktualisiert am: Mo, 14 Januar 2008 13:58]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228187 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 14:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
*?*
Erklär dich mal, Tanni Wink.


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228190 ist eine Antwort auf Beitrag #228187] Mo, 14 Januar 2008 14:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Förmchen
Beiträge: 16915
Registriert: April 2005
Senior Member
hach... mir schoß das gerade so durch den kopf... *leichtverwirrtbin*

ich überlege gerade, daß ich mit ziemlicher sicherheit nicht auf die von der dge empfohlenen werte komme.
schätz ich jetzt mal... Rolling Eyes
stelle mir das auch ein bißchen schwierig vor, im ersten stepp nicht nur auf die kalorienreduzierten mahlzeiten zu achten (oder die kalos insgesamt) sondern auch noch zusätzlich, eiweiß und fett im auge zu haben.
nachtrag: und das jeden tag?!



Wer will findet Wege.
Wer nicht will findet Gründe.

[Aktualisiert am: Mo, 14 Januar 2008 14:07]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228191 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 14:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Beza ist gerade offline  Beza
Beiträge: 2951
Registriert: August 2007
Ort: Beverley, UK
Senior Member
Ein 'Aber' muss ich jetzt auch nochmal beisteuern Very Happy
Auch wenn mich einige hier im Forum dafür steinigen mögen - ich mach mich weder verrückt mit "Ich muss aber so- und soviel Gramm Eiweiss essen heute", noch fahr ich auf dem Zug "2,5l und mehr Trinken am Tag" mit.

Ich versuche das zu Essen worauf ich Hunger habe, und soviel zu trinken wie ich Durst habe. Und wenn insgesamt mein Essen einigermassen gesund aussieht bin ich damit zufrieden Cool



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wqknPDQ/weight.png

Start: 22.8.07 86.5 kg bei 168 cm . . . . . Kilo-Übersicht in meinem Tagebuch und das Bergfex'sche Motivationsbuch
1. Durchlauf: U65 erreicht am 08.03.08

Neustart: 79.0kg am 5.7.11
1. Ziel: U75 am 21.8.11
2. Ziel: U70 am 3.11.11
3. Ziel: U65
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228192 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 14:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Jo, das ist ja mein Problem.
Ich hab mich eben mal beim foodplaner angemeldet und hab bisher schon so 900Kcal verfutter. Und Foodplaner sagt sogar 50g Fett / Tag Shocked .
Allerdings hab ich ja die meisten Kcal-Angaben im Kopf, nur unterschätzt man es meist doch. Gerade das Gewicht der einzelnen Lebensmittel ist doch ein anderes, als man immer meint.
Irgendwie ist mir das alles grad schon wieder zu verkrampft. Eigentlich würd ich bisher sagen: "Toll, voll vorbildlich heute" und nun zieh ich trotzdem ne Schnute ...


Edit: ... und hab trotzdem Hunger. Heute bin ich echt ein Vielfass Confused


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy

[Aktualisiert am: Mo, 14 Januar 2008 14:11]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228193 ist eine Antwort auf Beitrag #228192] Mo, 14 Januar 2008 14:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Förmchen
Beiträge: 16915
Registriert: April 2005
Senior Member
du meinst, also da reißt man sich schon den allerwertesten für eine GESUNDE ernährung auf und nimmt trotzdem nicht ab.
fazit: Sad

ne?!
hab ich richtig verstanden!?


Wer will findet Wege.
Wer nicht will findet Gründe.
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228195 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 14:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Beza ist gerade offline  Beza
Beiträge: 2951
Registriert: August 2007
Ort: Beverley, UK
Senior Member
Na siehste, mach Dich lieber nicht total verrückt. Du hast es doch schonmal geschafft, das wird auch ein zweites Mal klappen. Versuch es bloss nicht zu perfekt zu machen, da kannst Du Dich mit Schwimmerin zusammen tun Smile


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wqknPDQ/weight.png

Start: 22.8.07 86.5 kg bei 168 cm . . . . . Kilo-Übersicht in meinem Tagebuch und das Bergfex'sche Motivationsbuch
1. Durchlauf: U65 erreicht am 08.03.08

Neustart: 79.0kg am 5.7.11
1. Ziel: U75 am 21.8.11
2. Ziel: U70 am 3.11.11
3. Ziel: U65
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228197 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 14:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Keine Ahnung ob ich abgenommen habe, schließlich boykottiere ich Mr. Waage.
Vielleicht bin ich heute auch nur miesepetrig drauf, das kann auch sein.
Ich fühl mich unzufrieden mit meinem Essen obwohl ich heute ( bisher ) echt vorbildlich war.
Warum hat Essen überhaupt Kalorien? Very Happy


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228200 ist eine Antwort auf Beitrag #228197] Mo, 14 Januar 2008 14:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Beza ist gerade offline  Beza
Beiträge: 2951
Registriert: August 2007
Ort: Beverley, UK
Senior Member
Dingeli schrieb


Warum hat Essen überhaupt Kalorien? Very Happy


Weil Gott doch ein Mann ist und alle Frauen ärgern will? Very Happy



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wqknPDQ/weight.png

Start: 22.8.07 86.5 kg bei 168 cm . . . . . Kilo-Übersicht in meinem Tagebuch und das Bergfex'sche Motivationsbuch
1. Durchlauf: U65 erreicht am 08.03.08

Neustart: 79.0kg am 5.7.11
1. Ziel: U75 am 21.8.11
2. Ziel: U70 am 3.11.11
3. Ziel: U65
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228201 ist eine Antwort auf Beitrag #228197] Mo, 14 Januar 2008 14:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Förmchen
Beiträge: 16915
Registriert: April 2005
Senior Member
hase, sieh es doch nicht zu eng, da hat beza recht!
gerade am anfang ist man unheimlich gefrustet, weil einem bewußt wird, daß man sich hier und da einschränken muß, daß nicht viel raum für naschereien bleibt.

freu dich doch einfach auf eine mega gemüsepfanne mit ner tollen beilage oder so Wink


Wer will findet Wege.
Wer nicht will findet Gründe.
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228204 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 14:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Da kann ich nur eins sagen: Fününününü

************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228208 ist eine Antwort auf Beitrag #228204] Mo, 14 Januar 2008 14:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Förmchen
Beiträge: 16915
Registriert: April 2005
Senior Member
ich hab noch nie mim kühli gesprochen! Very Happy

Wer will findet Wege.
Wer nicht will findet Gründe.
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228307 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 18:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Dingeli, probier mal "Rotbusch Tee" oder auch "Rooibos" genannt. Den gibts sicher bei Euch auch im Teegeschaeft. Ich hab grad einen der heisst Rooibos Tropica. Also der hat Frucht und Gewuerze drin. Ist nicht kaffeinhaltig und schmeckt auch bei laengerem Ziehen nicht bitter und man kann ihn eigentlich gut ohne Suessmittel trinken. (fuer Dich vielleicht am Anfang noch mit etwas Honig)Kannst ja mal Rooibos googeln.
Wir uns ja schoen oefters ueber die KH gekabbelt Laughing (Hui, Dein Beitrag bei New York Diat heute hatte es aber in sich!)
Aber wie waers statt den Trockenfruechten zum Muesli mit nem Ei?
Unter Musli versteh ich diese Trockenmischung auf die man kalte Milch gibt, oder? Kannst ja mal versuchen das als Porridge zu kochen, und zwar mit Wasser (also Haferflockenbrei) Dann geht das sehr auf und macht schon mal ne groessere Menge fuer die gleichen Kalorien. Dann kommt zum Anrichten Vollmilch drauf...und da brauchst Du dann auch nicht mehr so viel. Zimt und einen Loeffel Apfelkompott dazu.

Apropos Fett...ich nehm keine fettreduzierten Nahrungsmittel..das hat mir noch nie auf Dauer was gebracht.
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228372 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 21:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Huhu Vashonis,
den Tee kenne ich, da brauche ich in der Tat nur wenig Süße, ganz ohne schmeckts mir irgendwie nicht. Ich weiß auch nicht, was da los ist mit mir, aber Tee ohne Honig? *brrr* Dabei geb ich nie wirklich viel rein, aber bei 2-3 Tässchen Tee sind es schon so 3 TL, es läppert sich.

Müsli, ja die Trockenmischung aus Haferflocken und anderen VK-Flocken, Leinsamen und Co. Ich kipp da immer Milch oder Joghurt drüber, frisches Obst und ein wenig getrocknetes Obst. Aber mit Ei als Porridge? *brr* Ich glaub, das ist so gar nicht meins. Die Trockenfrüchte schmeiß auch nur marginal rein, also heute 15g Mango und 25g Datteln ( das sind 3 kleine ), nicht wirklich viel.

Und zu den KH, naja "drüben", das ging so gar nicht. Ich mein, ich kann schon andere Meinungen akzeptieren Wink und wenn jmd meint, KH-ärmer zu essen, gut. Nur die Kirschgeschichte in Verbindung mit dem vielen Sport ist doch zu gefährlich, gerade weil wohl die Leute das auf eigene Faust machen ohne Check beim Doc. Aber das Thema hatten wir ja schon.

Mit den abolut fettfreien Geschichten kann ich auch nicht viel anfangen: Milch mit 1,5% ist ok, mag ich sogar lieber aber fettfrei? Das Essen soll ja trotzdem noch schmecken.
Ich warte mal morgen ab, vielleicht hatte ich heute auch nur einen absolut miesen Tag ( ich war echt nonstop hungrig, schon komisch ).


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228398 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mo, 14 Januar 2008 23:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20668
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ähm, osso Hilfe! ICh hab den falschen Knopf gedrückt Embarassed Embarassed Embarassed

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228417 ist eine Antwort auf Beitrag #228372] Di, 15 Januar 2008 04:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Doch nicht das Ei in den Porridge..(hmmm..warum auch nicht...meine Mutter hat Griessbrei immer mit einem Ei 'verfeinert") Ne, das Ei oder sonst ein Protein extra daneben.
Jetzt im Winter ist so ein heisse Haferbrei nicht zu verachten. Wenn ich die Haferflocken kalt essen wurde, brauechte ich eine viel groessere Menge um "zufrieden" zu sein. Von Cerealien ganz zu schweigen...Cornflakes...da muesste ich 3 Schuesseln essen und nach ner Stunde gleich noch mal.
Ich mach immer Porridge fuer mehrere Tage und waerm ihn im Mikro auf. Wenn man abends die Flocken einweicht braucht man nur noch ein paar Minuten bis es fertig ist.
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228479 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Di, 15 Januar 2008 09:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Zitat:


Wenn schon mit der Kaffeemilch mehr als 10% den Tagesbedarfs gedeckte werden ..... Confused


*hmpf* Ich weiß, daran muß ich arbeiten. Ich war selbst erschrocken, wieviel Milch das im Endeffekt ist. Ich wußte ja, dass ich den Kaffee mit recht viel Milch strecke, hätte gedacht, dass es vielleicht 350ml sind, aber gleich knapp 600ml? Shocked
Das hat mich echt geschockt. Vielleicht ist genau das der Punkt, an dem ich angreifen sollte - vorerst.
Sport ist mit dem Rücken im Moment recht schlecht, bin ich froh, dass ich mich im Moment überhaupt rühren kann. Und bis das wieder in ORdnung ist, muß es ohne Sport gehen ...


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228480 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Di, 15 Januar 2008 09:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

Huhu Dingelchen,

kann sein,dass ich irgendwas überlesen habe, ich war ja lange nicht hier, aber hast Du Dir mal Deine "alten" Essenspläne durchgelesen? Mir hat das sehr geholfen, auch wennich es jetzt anders angehe.
Ich meine, Du hast es ja schon einmal geschafft,damals sogar mit nur 1200Kcal. Da muss es doch irgendwas geben, das Du für Dich rausziehen kannst?!

LG -Tina



Start am: 23.08.12
u85kg - erreicht am: 17.10.12
u80kg - erreicht am:
u75kg - erreicht am:
u70kg - erreicht am:
65kg - erreicht am:


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28666/.png


Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228489 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Di, 15 Januar 2008 10:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Eulchen, die 1200Kcal waren ohne meine Kaffeemilch Very Happy ( wohl aus gutem Grunde *g* ). Die Essenspläne bin ich durchgegangen, aber ich finde, ich habs ab und an echt übertrieben, hatte 0,1%ige Milch gekauft, abends Putenbrust im Ofen gegart und dazu Salat. Im Nachhinein habe ich es da wohl ein kleines bisschen übertrieben und wenn ich mir die Bilder anschaue, finde ich schon, dass man es mir schon ansieht. Das Thema hatten der Schatz und ich vor einigen Wochen schonmal. Ich sah schon sehr schmal im Gesicht aus und das lag sicherlich nicht ausschließlich daran, dass ich nunmal schlanker war.
Auch hatte sich ja mein Essverhalten schon verändert, ich hab kleinere Mengen benötigt, war an die kleinen Mengen angepasst. Die ganz alten Pläne existieren ja bekanntlich nicht mehr und als ich hier anfing, lag ich ja irgendwo bei 64-70kg.
Und weniger wirds mit der Zeit vermutlich von alleine, d.h. wenn ich mich erstmal festgebissen habe, wirds wohl automatisch wieder etwas extremer. Ich kenn mich ja. Aber jetzt muß ich erstmal einen Weg finden, Erfolge zu haben, die mich anspornen weiterzumachen und den weg konsequent zu beschreiten. Ich hoffe du verstehst, was ich meine ...


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy

[Aktualisiert am: Di, 15 Januar 2008 10:04]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228505 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Di, 15 Januar 2008 10:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

Ja, ich versteh`s schon, auch dass Du einiges anders machen möchtest.
Da wirds mittelfristig wohl ohne Sport nicht klappen. Geht mir ja nicht anders. Ich möchte nichts mehr zählen, sondern für mich eine Ernährung finden, die ich dauerhaft beibehalten kann. Und solang ich mich nicht bewege darf ich kaum was essen, wenn ich abnehmen möchte.

Setz Dich aber nicht zu sehr unter Druck, sondern sieh erstmal zu, dass Dein Rücken in Ordnung kommt. Der (sportliche) Rest kommt dann schon.
Ich habe festgestellt, dass Sport nicht nur Mord ist Very Happy , sondern für mich auch eine prima Gelegenheit, was für mich zu tun und abzuschalten. Und die eine Stunde pro Tag (oder jeden 2. Tag) sollte man sich wirklich gönnen.



Start am: 23.08.12
u85kg - erreicht am: 17.10.12
u80kg - erreicht am:
u75kg - erreicht am:
u70kg - erreicht am:
65kg - erreicht am:


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28666/.png


Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228559 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Di, 15 Januar 2008 11:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20668
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin

Zitat:

Setz Dich aber nicht zu sehr unter Druck, sondern sieh erstmal zu, dass Dein Rücken in Ordnung kommt. Der (sportliche) Rest kommt dann schon.

Vielleicht sollte dein Ziel erstmal "nur" sein das Gewicht zu halten und nicht weiter zuzunehmen. Oder eben nur ganz moderat abzunehmen.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #228562 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Di, 15 Januar 2008 11:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Naja, Gewicht gehalten habe ich ja seit dem Sommer und zwar ohne groß darüber nachzudenken. Ich muß mal sehen, wie ich das handhaben kann und werde. Ich muß jetzt nur den Dreh wieder bekommen und dann muß das einfach klappen.
Beim letzten Mal hab ich ja auch 20kg ohne Sport abgenommen, da werde ich wohl dieses Mal auch ein paar Wochen auf Sport verzichten können ...


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #229033 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mi, 16 Januar 2008 09:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BloodyAngel ist gerade offline  BloodyAngel
Beiträge: 9789
Registriert: Dezember 2005
Ort: NRW
Senior Member
Was mir aber einfällt...

Ich hab in letzter Zeit auch mal ab und zu Müsli gegessen bzw so Cerealienzeugs ( Cornflakes). 100g davon haben 377kcal, 50g haben also ca. 188kcal. Mit fettarmer Milch, nehmen wir mal 250ml ( 117kcal) komme ich auf knappe 300kcal!? Ich vermute mal nicht das dein Müsli soviel mehr Kalorien hat, wahrscheinlich sogar weniger!?



Größe: 1,55m
Start: 85kg
Ziel: 55kg

Aktuell: 61,4 kg (-23,6kg)
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #229182 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mi, 16 Januar 2008 13:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Junah1 ist gerade offline  Junah1
Beiträge: 2576
Registriert: November 2007
Senior Member
Hmm 500 kcal kommt mir auch sehr viel vor. Ich habe auch Früchtemüsli und Cornflakes, und da komme ich nie über 250-300kcal mit Milch. Andererseits hat mein Müsli keine 30g Datteln Confused und Datteln hauen schon ziemlich rein, wenn ich mich recht erinnere schon fast 100 kcal für so 3 Dingerchen. Da denke ich mal, sind das eher die Datteln als das Müsli ansich.
Oder habe ich da irgendwas falsch gelesen Confused


[Aktualisiert am: Mi, 16 Januar 2008 13:04]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #229188 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mi, 16 Januar 2008 13:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20668
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Weiss ich nicht, Datteln sollten so im die 300 Kcal haben. Flocken haben meist so um die 340.
Auf über 400 kcal kommt man nur mit Fettreichen Nanrungsmitteln, aus bei Müsli wären das Nüsse, Kerne oder Schokolade.
Aber an Nüsse und Kernen zu sparen, wäre dann gesundheitlich auch nicht sinnvoll.
Hier ist die Nahrung mit mehr Energie die gesündere. Das ist eine Zwickmühle.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #229418 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Mi, 16 Januar 2008 21:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
April ist gerade offline  April
Beiträge: 289
Registriert: November 2007
Ort: Eckernförde
Senior Member

Hallo,

schau doch mal in einem Bio- oder Reformladen nach den verschiedenen Müsli-Mischungen. vielleicht findest Du eins, das weniger kcal hat? und wenn Du dann einen frischen Apfel oder eine Birne ins Müsli reibst oder fein schnibbelst (statt der zuckerkonzentrierten Trockenfrüchte, auch wenn es nur wenige Gramm sind) oder TK-Himbeeren aufgetaut dazugibst - vielleicht hilft das beim Einsparen (ich bin nicht so der kcal-Zähler, daher kann ich nur vermuten).

ansonsten finde ich Magenfüller wie Salat, Salatgurke und Möhren ganz praktisch. generell zu den Mahlzeiten viel Gemüse, das sättigt gut und "kostet" nicht sooo viele kcal. oder Du trinkst zwischendurch einen Becher Instant-Gemüsebrühe, das hilft mir gegen den ärgsten Hunger (auch vor dem Essen, dann fällt man nicht mehr ganz so ausgehungert über sein Essen her).

bei Lust auf Süßes hilft mir ein kleiner Becher Kakao.

und wenn Du doch etwas kcal bei der Milch einsparen willst: mische doch die 1,5 %ige und die 0,1 %ige - so als allerletzte Notlösung, wenn Du sonst nirgendwo etwas einsparen kannst oder durch walken oder schwimmen mehr essen kannst).

ich drücke Dir die Daumen, weil ich den Frust echt gut kenne...
April


Start Ende April mit 98 kg
ab Anfang Juni abnehmen mit dem WW-Programm, Start mit 93,8 kg



http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/25638/.png


Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #233900 ist eine Antwort auf Beitrag #229418] Sa, 26 Januar 2008 22:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schwimmerin ist gerade offline  Schwimmerin
Beiträge: 2092
Registriert: September 2007
Senior Member
Müsli.

Wenn Dir Müsli schmeckt dann behalte das bei finde ich (ich kann zwar nicht verstehen wie man Müsli überhaupt gerne mögen kann..aber das steht auf einem anderen Blatt Wink )

Vielleicht hab ich ne Idee. Ne zeitlang habe ich mir mal morgens ein Erdbeer-Müsli mit Amaranth reingezwungen. Weil es wenig Kalos hatte & satt machte. Weniger kalos als andere Müslis wegen dem Amaranth. Bin ich wieder weg von weil Müsli nun mal nicht meins ist.

Vielleicht wäre das ja aber was für Dich? ich meine..wenns Dir schmeckt mit Amaranth?



Grüßchen,

Schwimmerin


mein Tagebuch - Jeden Tag 1 Kilo

Meine vierte 50er Schwimmkarte:
http://www.ketoforum.de/fitness-ticker/pic/weight_loss/21995/.png
Zwischenziel bis September 2009:
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21862/.png
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #233904 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] Sa, 26 Januar 2008 23:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20668
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Amaranth ist eigentlich ein mit 365 Kcal ein überdurchschnittlich energiereiches Getreide. Aber wenn mans mag, es ist ja sehr gesund

http://gesuender-abnehmen.com/abnehmen/naehrwerte-kalorien-a maranth.html


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #233907 ist eine Antwort auf Beitrag #233904] Sa, 26 Januar 2008 23:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schwimmerin ist gerade offline  Schwimmerin
Beiträge: 2092
Registriert: September 2007
Senior Member
huch!?

So kann man irren. Ich hab geglaubt das Amaranth ist der Grund für die geringere kalorienzahl in dem Erdbeermüsli. Muss dann wohl woanders dran gelegen haben. Embarassed


mein Tagebuch - Jeden Tag 1 Kilo

Meine vierte 50er Schwimmkarte:
http://www.ketoforum.de/fitness-ticker/pic/weight_loss/21995/.png
Zwischenziel bis September 2009:
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21862/.png
Re: Essensmengen - bin ich blöde?! [Beitrag #233989 ist eine Antwort auf Beitrag #228086] So, 27 Januar 2008 12:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Huhu,
also ich habe beschlossen, mich weiterhin an mein Müsli zu halten und ab und an ( am WE bspw. ) Brötchen zum Frühstück zu essen. Mein Brötchenfrühstück ( 1 - 1 1/2 Brötchen, magerer Belag, Tomate ) hat nämlich auch nicht unbedingt viel weniger Kcal. Ich war ganz erstaunt, als ich die Brötchen mal gewogen hatte. Und das Müsli hält dann doch länger vor und in Kombination mit Obst ist es sicherlch auch gesünder als Brötchen mit Käse.
Mein Seitenbachermüsli finde ich schon sehr lecker und es hat weder Zuckerzusatz, noch viel Chemie und ich fühl mich, als hätte ich etwas wirklich naturbelassenes, gesundes gegessen.
Zwar gab es einige Irritationen in der letzten Woche ( jaja, das viele essen gehen kann man auch so bezeichnen Very Happy ), aber ich denke, die Essensmengen pendeln sich mit der Zeit schon ein.
Am Anfang will man natürlich sofort Erfolge sehen und ist schnell gefrustet, wenns nicht klappt. Dabei sollte ich wirklich erstmal daran arbeiten, gesund zu essen, ausgewogen und Obst/Gemüse-lastig. Und wenn das klappt und ich habe dennoch Hunger, dann muß ich mir selbst vielleicht einfach zugestehen, doch noch eine Paprika, einen Apfel, eine Banane oder ähnliches zu essen. Und wenn das dann endlich mal klappt ( und nicht nur für 3 Tage Embarassed ), kann ich ja an den Mengen arbeiten. Alles in allem werde ich mit dieser Art der Ernährung dennoch abnehmen, denn auch mit dem zusätzlichen Apfel am Abend liege ich unter dem tatsächlichen Verbrauch. Und wenn ich dann sehr langsam abnehme, dann ist das am Anfang eben so, nur muß ich mir das selbst wohl noch länger vorbeten, damit ich es auch akzeptieren kann.



************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Vorheriges Thema: Blähungen
Nächstes Thema: frage....????
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Aug 18 22:03:58 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.05678 Sekunden