Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ?
Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262391] Mi, 14 Mai 2008 18:20 Zum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo !

Wie ich im Tagebuch schonmal geschrieben habe, habe ich mit meiner Freundin zusammen angefangen gehabt abzunehmen.

Sie hat viel Sport gemacht und hat schnell abgenommen (schneller als ich)
Dann hat sie aber angefangen sich zu übergeben, erst selten und heimlich, inzwischen mehrmals täglich und oft gibt sie es auch zu.
Inzwischen hat sie schon ca. 35 kg abgenommen.

Sie will nicht auf mich hören , sieht nicht ein, dass das der falsche Weg ist.
Ich bin auf einer Seite neidisch auf ihren Erfolg. Bin aber auch sauer, dass sie mich einfach so zurück gelassen hat. Nicht mit mir zusammen abgenommen hat, sondern einen Weg gegangen ist, auf dem ich ihr nicht folgen kann und nicht folgen will.

Aber sie sieht gut aus, kann tragen was ich auch immer wollte, sie hat fast nur das eine Thema. Abnehmen !

Sie sagt immer sie hat den ganzen Tag noch nichts gegessen und guckt so vorwurfsvoll, wenn ich was esse. So nach dem Motto:
"Ja, freߎdu nur, bist selber Schuld, das du so aussiehst."

Vielleicht bild ich mir das auch nur ein, ich weiß nicht.
Aber immer nur: "guck mal habŽich neu gekauft in Größe 34 oder das Teil paßt mir nicht mehr ist ja auch Gr. 38"

Ich weiß nicht, bin ich zu empfindlich ? Confused

Auf jeden Fall gehtŽs mir nicht gut, wenn ich mit ihr zusammen bin. Ich will die Freundschaft nicht aufgeben. Aber ich habe schon mit ihr gesprochen, gesagt wie ich mich dabei fühle und so, es ändert nichts.

Wenn ich ihr z.B. sage ich kann einfach im Moment keine Diät anfangen, sagt sie : "Nee, dann laß das auch, das hat ja dann keinen Zweck" Ich glaube manchmal sie will, dass ich dick bleibe, damit sie sich besser fühlt. Crying or Very Sad

Vielleicht sollte ich den Kontakt etwas einschränken, bis es mir gelungen ist abzunehmen , einen eigenen Anfang zu bfinden.

Aber andererseits denke ich, sie braucht mich jetzt.

Was denkt ihr ? Soll ich mich zurück ziehen oder ist das Unfair ?

LG
NIka
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262395 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Mi, 14 Mai 2008 18:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Es ist unfair und es ist krank. Die Freundin hat eine Esstörung und braucht fachliche Hilfe - DU bist zum Glück gesund! Gratulation dazu!


Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262401 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Mi, 14 Mai 2008 18:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20934
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Soll ich mich zurück ziehen oder ist das Unfair ?

Du musst dich ja nciht zurückziehen, nur solltst du dich nicht mehr auf ein solch blödsinniges Duell einlassen. So ein Scheiß kommt dann hinterher dabei raus Sad
Wettet lieber wer es schafft bis 2011 seinen BMI zwischen 22-23 zu halten


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262419 ist eine Antwort auf Beitrag #262401] Mi, 14 Mai 2008 19:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Da hast du was falsch verstanden. Wir haben überhaupt nicht gewettet, wir haben einfach zusammen angefangen abzunehmen, weilŽs zusammen einfacher ist und mehr Spaß macht.

Aber mir tut das Zusammensein mit ihr nicht mehr gut, ich habe im letzten Monat wieder einiges zugelegt.
Nicht das ich das nur auf sie schieben will, aber nach Treffen mit ihr fühl ich mich schlecht, gefrustet, so ein "das schaffst du nie" - Gefühl und dann eß ich oft.
WeilŽs ja eh egal ist und essen mir (seelisch) gut tut.

LG
Nika
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262420 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Mi, 14 Mai 2008 19:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20934
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
OK, dann hab ich das in den falschen Hals bekommen, Entschuldigung.
Wie eure Beziehung sonst so ist kann ich natürlich nicht beurteilen, aber dein Freundin hat ein echtes Problem. Ob du ihr da raus helfen kannst ist natürlich noch eine andere Frage.
Aber ganz generell würde ich sagen, zu einer Freundschaft gehört auch Solidarität und Unterstützung. Wenn du es es denn leisten kannst, ohen das es dir selbst schlecht geht. Vielleicht brauchst du selbst auch in einer solchen Situation Unterstützung. Ich stelle es mir nicht so einfach vor.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262426 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Mi, 14 Mai 2008 20:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
crazydani89 ist gerade offline  crazydani89
Beiträge: 1402
Registriert: März 2008
Ort: Heide (Schleswig-Holstein...
Senior Member
das tut mir echt leid, dass euer gemeinsames abnehmen so einen lauf genommen hat.
vielleicht würde es deiner freudnin helfen wenn du mal ganz intensiv mit ihr redest und versuchst ihr zu erklären worein sie da gerät und wie sehr sie dich mit ihrem verhalten verletzt. vielleicht ist ihr ja gar nicht bewusst was fü einen falschen weg sie da eingelegt hat. so seine kilos zu verlieren ist doch ungesund und schwachsinnig zugleich!!!

ich hoffe sehr für dich, dass du ihr helfen kannst aus dieser situation wieder rauszufinden oder ihr notfalls mit fachmännischer hilfe geholfen wird.

alles gute für euch beide!!!!


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/108054/.png


1. Etappenziel U 100
erreicht am: 09.03.2018 Smile

2. Etappenziel U90
erreicht am:

Mein Tagebuch
Willkommen in meinem neuen Leben
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262429 ist eine Antwort auf Beitrag #262426] Mi, 14 Mai 2008 20:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
So, wie Nika das erzählt, wird das mit klärendem gespräch usw nicht so einfach sein - die Freundin scheint ja felsenfest überzeugt zu sein, dass sie perfekt und auf dem richtigen Weg ist, während Nika quasi die "Versagerin" ist. Derartige Versuche könnten Nika dann noch als Neidreaktion oä ausgelegt werden. Somit glaube ich irgendwie nicht dran, dass Nika diejenige ist, die der Freundin glaubwürdig vermitteln kann dass SIE die ist, die total falsch liegt und der Hilfe bedarf. ich bin normalerweise, wenn ich mal befreundet mit, eine, die nicht nur in Höhen sondern auch in Tiefen dranbleibt. Aber so wie das geschildert wird, ist das eine freundschaft, die ich wegen unzulässiger Ungesundheit für MICH und glatte Unbelehrbarkeit der anderen mal auf Eis legen würde.
Ich würde meine Freundespflicht erfüllen und jemand dieser Freundin Nahestehenden (Familie, jemand, der Einfluss auf sie hat) von den Tatsachen und der erforderlichen Hilfeleistung informieren um die Verantwortung (möglicherweise ist ja Nika die einzige die weiß, was da abgeht?) an die richtigen Adressaten zu delegieren.

Und mich dann um Freunde kümmern, die so wie du mehr auf dem Boden stehen und und das tun, wozu Freunde da sind: zum miteinander Spaß haben, sich unterstützen, sich ermuntern und aufbauen - und nicht zum Runtermachen und sich mies und klein und als Versager fühlen.

Versagt hat, warum auch immer, deine Freundin, Nika, und nicht du. Du wirst in aller Ruhe und Vernunft das abnehmen, was dir gut tut - dazu wünsche ich dir viel Erfolg. Smile



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262436 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Mi, 14 Mai 2008 20:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Danke für die Antworten.

Wie ihr schon richtig seht, liegt genau da mein Problem.
Behalte ich den Kontakt bei und fühl mich schlecht , um ihr zu helfen oder denk ich erstmal an mich und laß es.

Ich habe mehrfach mit ihr gesprochen. Ihr Noch-mann weiß auch bescheid. (Da sie jetzt so schlank ist, kann sie nun ganz andere Männer abbekommen. )
Sie hat schon die ersten Nebenwirkungen (Halsschmerzen, Ringe unter den Augen, Schwächeanfälle, geplatzte Ader im Auge)

Aber sie lügt mir auch öfters was vor. (Ich habe mich die ganze Woche noch nicht übergeben) und ihr Nochmann sagt: "Doch hat sie wohl."(man siehtŽs an der Toilette)
Sie lügt oft, bei für mich unbedeutetenden Dingen, ich kenn sie nicht wieder.

Ich habe schon oft gesagt sie soll zum Arzt oder in eine Selbsthilfegruppe (ist sie einmal hingegangen) gehen.
Sie findet sich toll , so wie es ist.

Was kann man da sonst machen ?
Manchmal sagt sie, dass ich recht habe, aber ändern tut sie nichts.

LG
Nika
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262438 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Mi, 14 Mai 2008 21:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Meine ehrliche Meinung als Person, die ähnliches auch schon durchgemacht hat:

Nimm Abstand, aber gib ihr das Gefühl, dass Du für sie da bist und sie immer zu Dir kommen kann. Schreib ihr einen Brief oder rede mit ihrem Mann oder einer anderen ihr nahestehenden Person.
Wahrscheinlich wirst Du ihr einfach nicht helfen können, solange sie sich nicht helfen lassen möchte.

Denk an Dich und konzentrier Dich auf die Dinge die Dir wirklich spaß machen (auch ohne sie).

Die Gefahr, dass Du sie ganz verlierst besteht zwar, aber wenn sie wirklich eine gute Freundin/die beste Freundin ist, dann wird es früher oder später ein Happy End geben.

Momentan ist zwischen euch ein Kampf und klar "beneidest" Du sie um ihre Figur, aber wenn Du weiter machst hast Du sie auch bald und kannst genauso mit nem hübschen Mann flirten und sogar mit ihm schick essen gehen (falls Du nicht in ner festen Beziehung bist...hab ich nicht gelesen).

Wünsch Dir viel Kraft und Durchhaltevermögen und Alles Gute!



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262439 ist eine Antwort auf Beitrag #262436] Mi, 14 Mai 2008 21:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Wie alt ist sie denn? Mir hat das nach sehr jung geklungen, dabei ist sie schon verheiratet. Wink Meinst du, dass ihre Eltern da noch irgendeinen Einfluss haben?

Jedenfalls: du hast deine Sicht deponiert, in irgendeiner Ecke ihres Hirns scheint das ja auch angekommen sein - und als erwachsener Mensch muss sie ja wohl auch ein bißchen Eigenverantwortung tragen, das kannst du ihr nicht abnehmen.

Ich denke, du kannst ein gutes Gewissen haben, dich jetzt mal um dich selbst kümmern und zusehen, dass du ungestört an deinem gewicht arbeiten kannst.



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262444 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Mi, 14 Mai 2008 21:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo !

Meine Freundin ist 29 Jahre alt und erlebt gerade ihren zweiten Frühling Very Happy
Sie ist seit über 10 Jahren mit ihrem Mann zusammen, hat Angst was verpaßt zu haben.
Ich bin 33 Jahre alt , auch verheiratet.

Eigentlich sollte man in diesem Alter etwas vernünftiger sein !!

LG
Nika
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262457 ist eine Antwort auf Beitrag #262444] Mi, 14 Mai 2008 21:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
*Gröööhl* - ja, aufgrund der Problemstellung hab ich euch zwei beide eher für noch jugendlichere Semster gehalten! Laughing Laughing Laughing

Na, dann sieh du zu, dass du deinen Speck los wirst damit du auch noch rechtzeitig im Leben die verbesserte Optik und Bewegungsfreiheit genießen kannst! Very Happy Je älter man wird, desto zäher wird das Abnehmen...(und man wurmt sich, dass man nicht schon früher die nötige Konsequenz aufbrachte) Rolling Eyes



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262464 ist eine Antwort auf Beitrag #262444] Mi, 14 Mai 2008 22:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
S.R. ist gerade offline  S.R.
Beiträge: 967
Registriert: April 2008
Ort: Hamburg
Senior Member
hey nica ich möchte auch mal was dazu sagen ich finde wenn es soweit geht das es dir schlecht geht solltest du dich auf jedenfall von ihr ein wenig entfernen und zwar so das es dir wieder gut geht.deine freundin braucht dringend psychatrische hilfe.ich habe auch so eine freundin die magersüchtig ist und es nicht wahrhaben will.und irgendwann ist ein punkt da, da kann man nicht mehr helfen und erst recht nicht wenn die leute keine hilfe wollen.in diesem fall biete ihr deine hilfe an und sie kann sie in anspruch nehmen wenn sie möchte und wenn nicht dann halt nicht, da musst du dann meiner meinung nach egoistisch sein und erstmal schauen das es dir gut geht.
lg steffi


Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262479 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Mi, 14 Mai 2008 23:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo !

Genau, ich denke auch abnehmen wird mit zunehmenden Alter immer schwerer.
Langsam wirdŽs Zeit. Seit ich 14 Jahre alt bin schreibe ich Tagebuch und seit 20 Jahren kann ich in schöner Regelmäßigkeit nachlesen , dass ich abnehmen will, muss, sollte.

20 Jahre, dass stell man sich mal vor !! Very Happy Very Happy

So lange den gleichen Traum und nicht die Kraft ihn sich zu erfüllen . Crying or Very Sad

Ja, wir sind schon was länger erwachsen . Very Happy Very Happy Very Happy
(Aber auch seit über 10 Jahren beste Freundinnen)

Alles nicht so einfach. Confused

Bis denn
Nika
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262482 ist eine Antwort auf Beitrag #262479] Mi, 14 Mai 2008 23:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Ist bitter, der (teilweise) Verlust von besten Freundinnen und man hängt dann irgendwie in der Luft - ich habe das erlebt.
Sad


Aber sooo Entzweiendes gibt's ja bei euch nicht (war bei meiner Freundin und mir so)- sondern du brauchst einfach Abstand, um dein eigenes kleines Pflänzlein "Abnehmwille" hochzupäppeln.
Wenn du ordentlich was geschafft und Selbstvertrauen in deine Abnehmerqualitäten hat gedeiht vielleicht auch die Freundschaft wieder! Smile
20 Jahre ist genug und eine runde Zahl - perfekter Zeitpunkt, um jetzt wirklich was zu ändern! Very Happy



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

[Aktualisiert am: Mi, 14 Mai 2008 23:40]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262488 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Do, 15 Mai 2008 01:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Das Erinnert mich, dass "Schwimmerin" auch so ne Freundin hat(te). Frag ich mich, ob es dann wahre Freundschaft ist, wenn man "besser" sein will. Immer eine Nasenspitze voraus....
Also wenn ich in Deinen Schuhen stecken wuerde, wuerde ich etwas Abstand halten aber klarmachen, dass du fuer sie da bist, wenn sie Dich braucht. Aber im Moment seh ich das als ungesunde Freundschaft an.
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262533 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Do, 15 Mai 2008 09:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
ich hatte auch mal so eine freundin. war zwar nicht bulimisch, aber wenn ich mit 85 kilo eindeutig einen grund hatte abzunehmen - und das tat - machte sie, mit 60 kilo (und größer als ich und wirklich schlank) gleich auch mit. natürlich sah sie nach 2 - 4 kilo spindeldürr aus - und meine zehn kilo sah man so gut wie gar nicht... dabei sagte sie immer, ich brauchen nicht abnehmen und tänzelte dann aber vor mir herum wie toll dünn sie schon sei... was das sollte, verstehe ich heute noch nicht. die freundschaft ging dann aus einem ganz anderen - wenn man aber den hintergrund betrachtet - aus einem sehr ähnlichen grund (in einem anderen lebensbereich) zu ende.

Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262595 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Do, 15 Mai 2008 13:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo !

Ja, ich fragŽmich wirklich ob es in unserer Freundschaft noch um mich als Person geht oder mehr um ein gutes Vergleichsobjekt. Crying or Very Sad

Manchmal denke ich echt, ihr gehtŽs besser umso schlechter es mir geht.

Warum unterstützt sie mich nicht beim abnehmen,
warum will sie es mir ausreden ?
Warum bringt sie mir ihre Klamotten mit, mit dem Komentar "Ist mir viel zu groß" obwohl sie weiß, das es mir noch zu klein ist.

Ich habe ihr immer gut zugeredet, angefeuert weiter Sport zu machen, gelobt das sie dreimal die Woche zum Sport ging, mit Begeisterung ihre erste Jeans in Größe 38 bewundert, sie beim abnehmen unterstützt (solange es noch das normale abnehmen war)

Warum tut sie nicht das Gleiche für mich, jetzt wo sie es geschafft hat ?

Will sie einfach keine Konkurenz ?
Aber muß man sich denn immer vergleichen ?
Wer besser aussieht ?
Unter Freunden find ich, ist das nicht nötig.

Ich gönne ihr den Erfolg ja auch , nur den Weg dahin akzeptiere ich nicht und das weiß sie.

Liegt es daran, weil ich nicht gutheiße was sie tut ?

LG

Nika
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262632 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Do, 15 Mai 2008 16:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chikara ist gerade offline  chikara
Beiträge: 463
Registriert: Februar 2008
Senior Member
Manchmal denke ich echt, ihr gehtŽs besser umso schlechter es mir geht.
Hallo Liebe Nika Very Happy
Ich möchte dir erstmal sagen das ich sehr stolz auf dich bin! Du siehst wie deine beste Freundin, die ja eigentlich eine Person ist der man vertraut, an die man glaubt und sich festhält, bei der man sich fallen lassen kann... ganz viel abnimmt und bleibst dennoch so vernünftig und versuchst es weiterhin gesund!
Ich bin froh darüber, sehr froh sogar, das du so positiv mit deinem Körper umgehst und deiner Speiseröhre!
Magensäure ist sehr agressiv und verätzt die Speiseröhre... Mangelerscheinungen, Jojo, schmerzen in der Speiseröhre... ... also Darmverletzungen wegen zuwenig essen! Es kann sogar so weit kommen, das sie Kot erbrechen kann...
Ich finde es gut, das du so stark bist und da nicht mitmachst ^^

Zudem denke ich schon, das sie dich gerade nur benutzt. Hat sie denn die 10 Jahre ganz vergessen? Hatte sie früher schon soetwas gezeigt? Es ist gemein von ihr...
Nach deinen beschreibungen hatte ich Anfangs auch gedacht, sie wäre 16... aber 29? Ich bin schockiert O_O
Gerade in diesem alter sollte man vernünftig sein. Sicher ist Bulemi eine Krankheit die auch Erwachsene trifft, aber sie sollte dich nicht benutzen...
Sie fühlt sich gut wenn sie dich sieht, sie erinnert sich daran das sie schlank ist und du nicht.
Das sollte man nicht tun, nicht unter Freunden, und erst Recht nicht unter besten Freunden wenn sie schon solange besteht!


Warum unterstützt sie mich nicht beim abnehmen,
warum will sie es mir ausreden ?

Weil sie sich besser fühlt. Wenn sie jetzt wieder zunimmt, weil der JOJO kommt und du Gesund abgenommen hast, dann wird sie warscheinlich sogar wütend auf dich sein...
Sie braucht jemanden um sich besser zu fühlen!



Warum bringt sie mir ihre Klamotten mit, mit dem Komentar "Ist mir viel zu groß" obwohl sie weiß, das es mir noch zu klein ist.
Weil sie einen schlechten Character (bekommen) hat durch das zu schnelle abnehmen und jetzt jemanden braucht über den sie sich lustig machen kann.
Sie sieht deinen enttäuschten Gesichtsausdruck und dann deine Neid wenn du sie ansiehst, weil ihr sind die Sachen sogar zu groß! Wenn du hineinpassen würdest, dann fänd sie das nicht gut!



Ich habe ihr immer gut zugeredet, angefeuert weiter Sport zu machen, gelobt das sie dreimal die Woche zum Sport ging, mit Begeisterung ihre erste Jeans in Größe 38 bewundert, sie beim abnehmen unterstützt (solange es noch das normale abnehmen war)
So eine Freundin wie dich hätte ich auch gerne, hab ich ja auch ^^
Ich geh auch mit so einer zum Sport, wir unterstützen uns gegenseitig... sie hat von 130 auf 102 abgenommen, ich von 140 auf 125... wir lernten uns kennen da war ich auf 136 und sie auf 112 kg... wir feuern uns auch gegenseitig an. Aber ich glaube nicht das sie oder ich einmal so bösartig werden wie deine sogenannte Freundin.



Warum tut sie nicht das Gleiche für mich, jetzt wo sie es geschafft hat ?
Und Gefahr laufen das du schlanker, schöner wirst als sie es jetzt ist? Das dir die Männer nachsehen und ihr nicht? Das dir wohlmöglich die Jeans besser steht, besser sitzt als ihr? Niemals, darauf kannst du lange warten!


Will sie einfach keine Konkurenz ?
Aber muß man sich denn immer vergleichen ?
Wer besser aussieht ?
Unter Freunden find ich, ist das nicht nötig.

Du hast ja schon öfters versucht mit ihr zu reden, hast ihr sogar offen deine Gefühle dargelegt und was tut sie? Sie tritt deine Gefühle und das ist unter aller sau, um es mal frei heraus zu sagen. Sie hat einfach kein Selbstwertgefühl... und das holt sie sich gerade von dir.



Ich gönne ihr den Erfolg ja auch , nur den Weg dahin akzeptiere ich nicht und das weiß sie.
Liegt es daran, weil ich nicht gutheiße was sie tut ?

Na gott sei dank findest du das nicht gut!

Also ich an deiner Stelle würde den Kontakt abbrechen und ihr sagen sie soll sich wieder melden wenn sie sich klar darüber geworden ist, was sie mit dir macht!
Das kann einige Wochen dauern...
Aber, du tust dir was gutes... und ihr auch, da sie hoffentlich mal anfängt zu denken.

Ich hoffe ich war nicht zu hart ;_;


Höchststand: 01.01.2009 - 140,1
Alma Start: 26.04.2008 - 130,8 kg
Ziel: 00.00.20XX - 75,00 kg




http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/weowlmA/weight.png

[Aktualisiert am: Do, 15 Mai 2008 17:37]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262637 ist eine Antwort auf Beitrag #262632] Do, 15 Mai 2008 16:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
chikara schrieb am Do, 15 Mai 2008 16:19

Colitis Ulcerosa... also Darmverletzungen wegen zuwenig essen



Sorry, aber Colitis ulcerose wird NICHT durch Bulimie verursacht. Es ist eine Autoimmunerkrankung, die den Dickdarm betrifft und häufig iatrogene Ursachen hat. Darmverletzung wegen zu wenig essen? Sorry, aber das ist großer Quatsch und bevor unwissende User sich unnötig Angst machen, verbessere ich das lieber.

Gruß,
Dingel


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262651 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Do, 15 Mai 2008 17:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chikara ist gerade offline  chikara
Beiträge: 463
Registriert: Februar 2008
Senior Member
Merci

Höchststand: 01.01.2009 - 140,1
Alma Start: 26.04.2008 - 130,8 kg
Ziel: 00.00.20XX - 75,00 kg




http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/weowlmA/weight.png

Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262652 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Do, 15 Mai 2008 17:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo chikara ! Smile

Danke, dieses einzelne Beantworten meiner Fragen , hat mir sehr geholfen.
Ich bin froh, das ich mal einige objektive Meinungen höre, man selbst steckt immer viel zu sehr drin, um es auf den Punkt zu bringen.

Ich denke ich werde mein Abnehmen und meine Interessen jetzt mal in den Vordergrund stellen.
Wenn sie konkret über ihr Problem sprechen will, bin ich für sie da, aber erstmal werde ich nicht mehr mit ihr weggehen und mich nicht mehr vorführen lassen.

Wenn ich dann etwas abgenommen habe, sehe ich ja wie sie zu mir steht. Ob es für sie okay ist, wenn auch ich schlanker bin. Confused

LG
Nika
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262663 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Do, 15 Mai 2008 18:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chikara ist gerade offline  chikara
Beiträge: 463
Registriert: Februar 2008
Senior Member
Richtige Einstellung Very Happy
Dann wird sie sehen was sie davon hat und sich hoffentlich ändern!
Ich hoffe wirklich das sie sich dann helfen lässt und wieder Gesund isst...
Aber sie wird dann sicherlich zunehmen, besonders weil ihr Körper ja gerade eine "Hungerphase" durchmacht, wegen dem Erbrechen, oder dem "essensentzug"... das wird sie sicher schocken und vielleicht wieder Anfangen sich zu übergeben...


Höchststand: 01.01.2009 - 140,1
Alma Start: 26.04.2008 - 130,8 kg
Ziel: 00.00.20XX - 75,00 kg




http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/weowlmA/weight.png

Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262666 ist eine Antwort auf Beitrag #262652] Do, 15 Mai 2008 18:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Hast du keine anderen Freundinnen die eher in deiner Gewichtsklasse sind und mit denen zusammen du dich besser zum Abspecken anspornen kannst?



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262691 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Do, 15 Mai 2008 20:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo !

Na ja, am Anfang war sie ja in meiner Gewichtsklasse. Als wir zusammen angefangen haben, lagen wir beide um die 94-95 kg, wobei meine Freundin noch knapp 15 cm kleiner ist als ich.

Aber es kommt mir garnicht mehr so sehr darauf an, dass wir ähnlich gebaut sind.
Das hat mir in diesem Fall ja auch nichts gebracht. Confused

Meine andere "beste" Freundin kenne ich schon seit fast 20 Jahren. Sie hatte nie Probleme mit Übergewicht, versucht aber mich zu verstehen und baut mich auf.
Sagt zum Beispiel : "Ich sehe dick immer noch besser aus als meine schlank gewordene Freundin jetzt."
Ja, ich weiß Freunde müssen sowas sagen, aber gut tuts trotzdem. Very Happy


Außerdem bin ich ja derjenige derŽs essen ändern muß und sich bewegen muss. Mit Begleitung wäre es sicher angenehmer , aber es muß auch so gehen.

LG
Nika
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262703 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Do, 15 Mai 2008 20:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chikara ist gerade offline  chikara
Beiträge: 463
Registriert: Februar 2008
Senior Member
Wo wohnst du denn?
Also wir Motivieren dich auch Very Happy
Auf uns kannst du ja auch zählen, also auf mich auf jedenfall ^^=

Und eigentlich sagt deine Freundin die warheit...
Das diese Bulemiefreundin schlank-krank nicht so schön aussieht wie du, Gesund etwas molliger Very Happy


Höchststand: 01.01.2009 - 140,1
Alma Start: 26.04.2008 - 130,8 kg
Ziel: 00.00.20XX - 75,00 kg




http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/weowlmA/weight.png

Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262747 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Do, 15 Mai 2008 22:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hi !

Ich wohne in Grevenbroich, da wo Hape Kerkelings "Horst Schlämmer" herkommt Very Happy

Na ja, ich finde sie hübscher Smile , außer wenn sie wenig anhat. Twisted Evil
Leider hat dieses radikale Abnehmen bei ihr Spuren hinter lassen. Sie hatte früher Körbchengröße F , nun ist sie bei Cup C angekommen und das nur wegen der Haut, nicht wegen der Brust.

Da habe ich voll Angst vor.

Wie ist das denn bei euch ? Die, die schon ganz viel abgenommen haben, ist die Haut zurück gegangen ?

Gibt es Tricks um sowas schon vorzubeugen oder wenigstens im Maße zu halten ? (Dass das nicht mehr 100%ig wird ist klar)

LG

Nika
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262875 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Fr, 16 Mai 2008 12:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chikara ist gerade offline  chikara
Beiträge: 463
Registriert: Februar 2008
Senior Member
Da habe ich auch angst vor das die Haut nicht zurückgeht... da hilft nur sehr sehr langsam abnehmen..

Deswegen versuche ich auch in schüben abzunehmen ^^
Ich hab ja erst von 140 auf 130 abgenommen und pendelte dann 4 wochen zwischen 128 und 131 herum und nehme jetzt wieder auf 120 ab und versuche mich dann wieder 4 wochen auf 119 - 121 einzupendeln damit mein Körper weis, das die Haut auch zurückgehen soll Smile hoffe ich.....


Höchststand: 01.01.2009 - 140,1
Alma Start: 26.04.2008 - 130,8 kg
Ziel: 00.00.20XX - 75,00 kg




http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/weowlmA/weight.png

Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #262885 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Fr, 16 Mai 2008 12:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
naja... wei weit sich die haut regeneriert hängt von einigen faktoren ab:

schlagendes argument hat hier die genetik. ein lasches bindegewebe kann nur begrenzt wieder vollständig zurückgebildet werden... am besten in der familie umschaun - dann wird klar wo man dazugehört.

des weiteren: die haut ist zu groß weil man zugenommen hat - nicht weil man abnimmt - das wird immer wieder falsch formuliert. die haut braucht ihr tempo - und das ist nicht besonders abhängig von der abnehmgeschwindigkeit. wenn wir sagen: die haut braucht ein jahr - und man nimmt kontinuiertlich dieses jahr ab - dann wird man kaum probleme sehen. wenn man das in einem monat abnimmt, wird man natürlich die haut hängen sehen - aber nach einem jahr dann ist gleichstand. also die haut bildet sich auch nach der abnahme noch zurück - in ihrem eigenen tempo und bis zu ihrer genetisch machbaren grenze.

da alles im körper in ständigem umbruch befindlich ist - ist auch klar, das gute ergebnisse durch gute bausteine möglich sind. so wie auch gesundes haar und schöne fingernägel von einer guten und ausgewogenen ernährung profitieren - tut das auch die haut. nährstoffmangel erleichtert die regeneration nicht unbedingt - verzögert sie gar - und die haut leidet darunter.

bulimie ist so ein nährstoffresser. man mag zwar dünn werden (was nicht zwangsläufig passieren muss) aber man steigt höchstwahrscheinlich mit nährstoffmängel aus. ein umstand der der regeneration der haut - aber auch dem rest des körpers hinderlich ist.

daher - und weil man am ende ja wunderwunderschön sein will, und nicht nur schlank sondern mit strahlenden augen, wallendem haar, reiner haut und einem blendenden lächeln durch die welt schreiten will - und nicht mit stumpfen federn am kopf, pickel und falten im gesicht, braune löchrige zähne und einem hohlen blick - sollte man auch beim abnehmen für eine ausreichende nährstoffzufuhr sorgen.

das du hübscher bist, obwohl du mehr wiegst - ist demnach durchaus wahr - und keine pure höflichkeit. sich selber sieht man ja oft nicht so, wie man auf andere wirkt. und andere sehen nicht die problemzonen - sondern nehmen das gesamtkonzept wahr. und wenn das frisch, offen udn vital wirkt - ist das viel gewichtiger als ein schlanker aber ausgezehrter körper. wir sind halt von der natur so programmiert - das lebendige, gesunde zu bevorzugen. also achte weiterhin gut auf dich.


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #263232 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Sa, 17 Mai 2008 17:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo !

Also bei meiner Freundin ist es sehr viel Haut übrig.
Wahrscheinlich will sie es weg operieren lassen.

Ich will jetzt auch was mehr Sport machen und auf jeden Fall langsam abnehmen, damit die Haut wenigstens eine Chance hat sich zurückzubilden.

LG
Nika
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #263238 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Sa, 17 Mai 2008 17:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chikara ist gerade offline  chikara
Beiträge: 463
Registriert: Februar 2008
Senior Member
Also ich hab mal eine Klinik letzte Woche angeschrieben da ich auch angst um meine Haut habe...
In Deutschland sind die OPs mit etwa 5.000 euro Ausgeschrieben und einige Hunderter Nebenkosten, also kann man schon 6.000 euro einplanen für den Bauch.
Für die Oberarme hab ich auch gleich mal nachgefragt, da sind es "nur" 4.000 euro.
Man kann es aber bei einigen Guten Kliniken auch wohl in Raten abbezahlen....


Höchststand: 01.01.2009 - 140,1
Alma Start: 26.04.2008 - 130,8 kg
Ziel: 00.00.20XX - 75,00 kg




http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/weowlmA/weight.png

Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #263269 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Sa, 17 Mai 2008 20:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Nika, um deine Haut brauchst Du Dir glaub ich keine Sorgen machen. Sicher wird sie nicht so straff sein wie bei einer 17 jährigen, immer schlanken Person, aber wohl doch normal und ansehnlich, außer Du hast irgendwo eine "Riesenproblemzone", wie bei Männern so ein Bierbauch, aber das ist bei Frauen ja eher selten.

Wichtig ist langsam abnehmen und etwas Sport!



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #263710 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] So, 18 Mai 2008 22:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo ! Razz

Hoffentlich hast du da recht.
Ich habe sowieso schon überall Dehnungsstreifen.

An den Oberarmen, Brust, Bauch, Hüfte und Oberschenkel.
Sogar in den Kniekehlen, ist das normal ?

Verblasst sind sie ja schon, aber was passiert mit denen ?

Wenn die Haut sich tatsächlich zurückbildet, sind dann die gleiche Anzahl Streifen, nur auf einem kleineren Stück Haut ? Crying or Very Sad

Man sagt ja die verschwinden nicht mehr.

Bis denn !

Nika

Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #263808 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Mo, 19 Mai 2008 10:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
die streifen bleiben dir - aber sie verblassen mit der zeit.

diese streifen haben aber nicht nur leute die zugenommen haben. ich kenne genug dünne die ebenfalls solche streifen haben - die zb. durch das längenwachstum passiert sind (auch bei männern).

ich denke, man muss eher nach menschen suchen, die wirklich gar keine haben.


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #264015 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Mo, 19 Mai 2008 20:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Ich hab auch solche Streifen seit ich ab der Pubertät gewachsen bin, nicht von einer Gewichtszunahme, verblassen tun sie etwas aber ganz weg gehen werden sie nie. Wenn Du langsam zugenommen hast, sollten sie eigentlich auch nicht daher kommen?!

Ich denke auch wirklich nicht, dass Du Probleme mit der Haut haben wirst und wenn dann wäre das eher genetisch veranlagt (schlechtes Bindegewebe) und nicht wegen den zusätzlichen Kilos.

Wirklich! Und ich denk mir immer, lieber etwas Haut zuviel, als (stark) übergewichtig.
Da du ja auch relativ groß bist, solltest Du ja auch nicht so "aus der Form geraten" sein (mir fällt gerade keine bessere Umschreibung ein Embarassed )



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #265960 ist eine Antwort auf Beitrag #262391] Mo, 26 Mai 2008 16:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Teetrinker ist gerade offline  Teetrinker
Beiträge: 11
Registriert: März 2008
Junior Member
Hallo Nika,

Deine Aussagen sind etwas widersprüchlich. Confused

Einerseits willst Du von Deiner Freundin verstanden werden, andererseits ist es Dir aber auch nicht recht, wenn sie sagt, dass Du es lassen sollst, wenn Du selbst sagst, dass Du keine Diät anfangen kannst. Diese Antwort von ihr war ehrlich und realistisch. Wenn mir jemand sagt, dass er keine Diät anfangen könne, dann reagiere ich auch so. Wenn Du fragst, warum sie Dich nicht beim Abnehmen unterstützt... Weil Sie etwas auf das gibt, was Du sagst: Du kannst keine Diät anfangen, also akzeptiert sie das auch so. Warum kannst Du denn keine Diät anfangen?

Ja, Du bist zu empfindlich, aber das ist nichts Negatives, sondern vollkommen normal, wenn man sich mit dem Thema Abnehmen beschäftigt und auch noch von seiner Freundin ständig damit konfrontiert wird.

Sicherlich ist ihr Weg auch nicht der Richtige, aber Diäten sind immer ein Beschäftigen mit dem eigenen Ich und ein Weiterentwickeln - und das hat auch oft zur Folge, dass man Freundschaften überdenkt. - Auch das ist normal.

Deine Überlegungen, den Kontakt einzuschränken, gehen in die richtige Richtung.

Vorführen lassen solltest Du Dich schonmal gar nicht!!!

Ob sie Dich braucht, ist dabei zweitrangig! So hart es klingt. Es geht jetzt erstmal um Dich und wenn Du Dich um Deine Freundin kümmerst, lenkt das wunderbar von den eigenen Problemen ab - hilft Dir aber keinen Deut weiter.

Für Deinen seelischen Ausgleich solltest Du Dir etwas anders suchen als das Essen.

Was das mit der "übrigen" Haut angeht... Das kannst Du mildern, indem Du Sport treibst, Deinem Körper viel frische Luft gönnst, ihn mit hochwertigen Pflegeprodukten verwöhnst - und keine Wunder erwartest.
Re: Für´s abnehmen - Freundin vernachlässigen ? [Beitrag #266077 ist eine Antwort auf Beitrag #265960] Mo, 26 Mai 2008 20:58 Zum vorherigen Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Ich kann auch keine Diät anfangen und würde jedem abraten, sich mit sowas abzugeben - trotzdem hab ich insgesamt 30 kg abgenommen. Wink


Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Vorheriges Thema: dick fühlen
Nächstes Thema: Tips zum Schreiben eines Diät-Bestsellers
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Dez 06 07:25:15 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03496 Sekunden