Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Wissensdatenbank » Artikel, Webseiten und mehr » Yoga
icon8.gif  Yoga [Beitrag #354982] Sa, 23 Mai 2009 10:26 Zum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Huhu,

ich bin zufällig über den Yoga-Bericht hier auf gesünder-abnehmen.com gestoßen.
Yoga-Artikel

Da ich schon seit 1 Jahr mehr oder weniger regelmäßig yogieren muss ich sagen, das dieser Beitrag nicht unbedingt der Wahrheit entspricht. Man muss vor allem bedenken, dass sich Yoga mit der globalen Verbreitung sich in viele Zweige und Unterstufen geteilt hat.

Bei uns hat sich vor allem das Hatha Yoga durchgesetzt. Hatha bedeutet Gewalt oder Kraft; damit soll die Anstrengung unterstrichen werden, die notwendig ist um das eigentliche Ziel zu erreichen.
Ich selbst praktiziere Bikram-Yoga, was wiederrum eine Unterart von Hatha Yoga ist.
Eckdaten:
- 26 Körperübungen (Asanas)je 2x
- bei fast 40° Raumtemperatur
Wer es genauer wissen möchte :Bikram-Yoga

Was mich ein bisschen 'aufregt' ist, dass Yoga nicht als richtiger Sport dargestellt wird ohne alle Aspekte zu beachten. Natürlich ist es ein Unterschied ob ich mich in eine Ecke setze und mich entspanne oder ob ich meinen Körper intensiv trainiere.
Und bei Hatha Yoga verbrennt man auch kein 75kcal/h sondern eher so um die 500-600kcal/h da die Herzfrequenz auch recht hoch ist und sehr wohl einem richtigen Sport gleichkommt.

Ich finde wenn man einen Bericht über ein so umfangreiches Thema schreibt wie Yoga, sollte man alle Aspekte und Richtungen beachten und nicht leichthin argumentieren mit: 'Pfff... solche Lulus machen Yoga anstatt richtigen Sport, sucht euch mal ein paar Hanteln anstatt immer nur rumzujammern'. Frown

So, das wollte ich mal loswerden!
Schönes und sonniges Wochenende noch Very Happy

Lg Eva


Re: Yoga [Beitrag #354995 ist eine Antwort auf Beitrag #354982] Sa, 23 Mai 2009 11:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
süß dass dich die ganzen fehlinformationen im netz noch aufregen Rolling Eyes

Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: Yoga [Beitrag #355068 ist eine Antwort auf Beitrag #354982] Sa, 23 Mai 2009 19:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20872
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
was ist jetzt deine Kritik, das sich der Artikel auf im wesentlichen auf das klassiche Yoga bezieht und nicht auf die Spieltart Hatha Yogo eingeht ?
Oder enthält der Artikel inhaltliche Fehler im Bezug auf klassisches Yoga ?
Selbstverständlich kann ein Artikel nicht alles Yogoformen abdecken, aber es spricht sicher nichts dagegen speziellere Artikel zu schreiben

PS: in dem artikel ist von 150 und nicht von 75 kcal die rede. Nach der University of South Carolina (Compendium of Physical Activities) der sind es bei Hatta Yogo auch nur 188 kcal bei einer 75 kcal person


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Sa, 23 Mai 2009 20:08]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Yoga [Beitrag #355189 ist eine Antwort auf Beitrag #354982] So, 24 Mai 2009 21:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Also bei Bikram Yoga sind es nunmal 500-700kcal.


Egal, ich kann es nicht leiden wenn alles verallgemeinert wird.


Re: Yoga [Beitrag #355194 ist eine Antwort auf Beitrag #354982] So, 24 Mai 2009 21:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20872
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Also bei Bikram Yoga sind es nunmal 500-700kcal.

Belege ? wissenschaftliche Quelle ? Und komm mit nicht mit der HF, aus der HF allein kann kein Energieumsatz berechnet werden, da die HF sportartspezifisch ist.


Zitat:

Egal, ich kann es nicht leiden wenn alles verallgemeinert wird.


Machen wir es konkret:
Zitat:

The Compendium of Physical Activities, (33) a coding scheme that classifies physical activity based on energy expenditure, does not define energy expenditure while performing various types of yoga. However, Hatha yoga is classified as a conditioning exercise, in the same category as stretching, which has a metabolic equivalent (MET) of 2.5 (1 MET equals the amount of energy used for resting). A recent study (34) found that when young adult women (19 to 40-years old) performed a 30-min session of Hatha yoga, the MET was 2.17. However, if the session was made more active using Sun Salutations, a flowing series of physical postures, the MET increased to 3.74 (SD = 0.70).
......

The authors would like to thank the following for their contributions: the staff of the Energy Expenditure Sub-Core at St. Luke's Roosevelt Hospital for their patience and flexibility; all of the Manhattan yoga studios which provided participants: Bikram Yoga NYC, Levitate Yoga, Naga Yoga, and World Yoga Center; and lastly, the study participants themselves, without whom this work would not have been possible.




A Review of Yoga Programs for Four Leading Risk Factors of Chronic Diseases.

Der die Bandbreite beträgt also ca. 100 Kcal bis ca. knapp 300 Kcal bei einer 75 kg Person, aber keinesfalls 500 oder gar 700. Wobei die Auswahl der Übungen selbstverständlich Einfluss auf den Energieumsatz hat.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: So, 24 Mai 2009 21:31]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Yoga [Beitrag #355200 ist eine Antwort auf Beitrag #355194] So, 24 Mai 2009 21:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20872
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
super konkret:

index.php/fa/20589/0/
Physiological Responses to Iyengar Yoga Performed by Trained Practitioners.
faculty.css.edu/tboone2/asep/BlankV4.doc

Um 500 kcal zu erreichen brauhc man in etwa 7 Met, slebst die intensivsten Übungen sind davon weit entfernt.
Beachte auch das es keinen linearen Zusammenhang zwischen HF und MET gibt. Die HF ist für jede Übung spezifisch.
Warrior III hat den höchsten Energieverauch, aber keineswegs die höchste HF.

  • Anhang: yoga-met.png
    (Größe: 78.85KB, 2313 mal heruntergeladen)


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Yoga [Beitrag #355206 ist eine Antwort auf Beitrag #354982] So, 24 Mai 2009 21:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
ist da auch miteingerechnet, das die Einheit 90min dauert und es 40°C hat?
Bzw jede Übung (insgesamt 26) 2mal gemacht wird?


[Aktualisiert am: So, 24 Mai 2009 21:50]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Yoga [Beitrag #355210 ist eine Antwort auf Beitrag #354982] So, 24 Mai 2009 22:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20872
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
es geht ja um den Kalorienverbauch pro Stunde das ist es egal wie lange eine Session dauert. Die Temperatur hat mit dem Kcalverbauch erstmal nichts zu tun.
Auch die widerholungen sind eingenlich belanglos.
Auch die Wiederholungszahl letztlich nicht. wenn man Übungen hat die zwischen 1,03 MET und 4,2 MET liegen kommt man im Durchschnitt niemals auf 7 MET. Das geht rein mathematisch nicht. Da ist, so leid es mir tut, ein Durchschnitt von 2,5 MET wirklich realistischer.
Das Anbieter von Yoga Kursen andere Werte in den raum werfen, kann ich gut Verstehen. Zumindest wenn der Kcal-Verbrauch ein "Verkaufsargument" ist

Aber wenn ich belastbare Quellen finde, dann korrigiere ich meine Meinung natürlich.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Yoga [Beitrag #355217 ist eine Antwort auf Beitrag #354982] So, 24 Mai 2009 22:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Die hälfte der Übungen die du oben angeführt hast kommen nicht mal beim Bikram vor.

Die Temperatur hat schon Einfluss auf den Kalorienverbrauch.


Re: Yoga [Beitrag #355223 ist eine Antwort auf Beitrag #354982] So, 24 Mai 2009 22:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20872
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Die hälfte der Übungen die du oben angeführt hast kommen nicht mal beim Bikram vor.

Dann besorge die MET werte für die andere Hälfte Smile
Zitat:



Die Temperatur hat schon Einfluss auf den Kalorienverbrauch.

Nö, nur auf die HF. Wie kommst du darauf ?
Der Kalorienverbrauch hängt nur von der Leistung, bzw. der Sauersoffaufnahme ab. Praktisch ist es eher so das eine hohe Temperatur, die Leistung und damit den Kalorienverbrauch senken kann, da die Wärme nicht mehr abgeführt werden kann. Aber das Problem taucht erst bei Leinstungen wit über 10 MET auf. Typischerweise im Marathon oder Triathlon


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Yoga [Beitrag #355225 ist eine Antwort auf Beitrag #354982] So, 24 Mai 2009 22:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Wie gesagt, worauf ich eigenlich hinaus wollte ist, dass ich nicht verstehe wie man Yoga immer nur als entspannend und beruhigend hinstellt.
Denn wenn ich bei Normaltemperatur 1 Minute lang im 'Tree' stehen muss, ohne Vorübungen usw. ist mir klar das dies nicht anstrengend ist.
Ich wollte nur darauf hinweisen, dass der Beitrag dramatisch verallgemeinert und man mit Yoga sehr gut abnehemn und seinen Körper trainieren kann. Wers nicht glauben will kanns ja mal probieren und dann darüber urteilen wenn man Erfahrung damit gemacht hat. Alles andere ist sowieso sinnlos.




Re: Yoga [Beitrag #355226 ist eine Antwort auf Beitrag #354982] So, 24 Mai 2009 22:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Zitat:

Extreme klimatische Verhältnisse können die BMR um 5-20 % über denen in der gemäßigten Zone erhöhen. Starke Kälte führt zu einer Steigerung von bis zu 5 Prozent. Auch starke Hitze steigert den Grundumsatz, z.B. bei einer Temperatur von 32 °C um ein Prozent, bei 40 °C um 5 Prozent und bei 80 °C um 25 Prozent.

laut: dem hier


[Aktualisiert am: So, 24 Mai 2009 22:31]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Yoga [Beitrag #355227 ist eine Antwort auf Beitrag #354982] So, 24 Mai 2009 22:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gouvi
Beiträge: 1725
Registriert: April 2009
Senior Member
Hm, selbst 5% Steigerung machen aus 200kcal/h keine 500kcal/h ...

Größe 170cm (oder 171cm, je nach dem, wann ich mich messe ...)

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wfvq8yF/weight.png

Re: Yoga [Beitrag #355228 ist eine Antwort auf Beitrag #354982] So, 24 Mai 2009 22:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20872
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

bei 40 °C um 5 Prozent

Ok, geschenkt


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Yoga [Beitrag #355231 ist eine Antwort auf Beitrag #354982] So, 24 Mai 2009 22:40 Zum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20872
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Ich wollte nur darauf hinweisen, dass der Beitrag dramatisch verallgemeinert und man mit Yoga sehr gut abnehemn und seinen Körper trainieren kann. Wers nicht glauben will kanns ja mal probieren und dann darüber urteilen wenn man Erfahrung damit gemacht hat.

man kann darüber urteilen auch wenn man keine erfahrung gemacht hat. Wir haben uns die Infos ja nicht aus den Fingern gesogen, sondern alles basiert auf wissenschaftlichen Studien.

Und im Übrigen kommt Yoga in dem Artikel auch garnicht schlecht weg.

ich zitiere mal:
Zitat:


Dennoch ist es durchaus möglich, mit der richtigen Yoga-Art und –Anwendung Gewicht zu reduzieren. Denn: Keine andere Sport- oder Entspannungsart bezieht Körper und Seele zu gleichen Teilen so stark gemeinsam ein, wie es Yoga tut.

...Im direkten Studienvergleich verloren Yoga praktizierende Testpersonen – männlich als auch weiblich zwischen 45 und 55 Jahren alt – etwa zwei Kilogramm, während nicht praktizierenden Testpersonen rund sieben Kilogramm zunahmen. Gemessen in einem Zeitraum von zwölf Monaten, bei etwa einer halben Stunde Yoga wöchentlich.


Nur im Vergleich zu andern Sportarten ist der Kalorienverbauch eben relativ niedrig.
Aber es ist eben auch nicht Sinn und Zweck von Yoga möglichst viel Energie zu verbrauchen.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Vorheriges Thema: Chemikalien und Gewicht
Nächstes Thema: Allgemeinbildung
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Nov 13 08:29:27 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02763 Sekunden