Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Neue Benutzer » Neue Mitglieder » guten Abend
guten Abend [Beitrag #358902] Fr, 05 Juni 2009 17:51 Zum nächsten Beitrag gehen
30gramm
Beiträge: 6
Registriert: Juni 2009
Junior Member
Hallo zusammen
Ich bin hier, weil ich einen BMI über 30 habe und seit mehreren Jahren "versuche" abzunehmen.
Bis jetzt machte ich mir da keine großen Gedanken drüber, dachte...okay, bist halt "etwas dicker", egal.
Aber nun bin ich seit 4 Jahren verheiratet und wir wünschen uns Kinder. Mit einem so hohen Startgewicht könnte das problematisch werden....was meint Ihr dazu?

grüße...


Re: guten Abend [Beitrag #359158 ist eine Antwort auf Beitrag #358902] Sa, 06 Juni 2009 22:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MayaPapaya ist gerade offline  MayaPapaya
Beiträge: 662
Registriert: April 2009
Senior Member
Hallo!
Wie sahen Deine "Versuche" denn bisher aus?
Deine letzte Frage kann ich nicht beantworten.
Trotzdem: Herzlich willkommen!

Viele Grüße,
Maya


1. Runde: 18.4.2009-1.4.2010 94kg-79,5Kg
2. Runde: seit 20.03.2014: 88,5kg

1. Ziel: U85

>>Wenn du dich gar nicht traust, daran zu denken, dann wirst du es nie erreichen<<
T. Tuchel
hallo [Beitrag #359211 ist eine Antwort auf Beitrag #358902] So, 07 Juni 2009 11:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
30gramm
Beiträge: 6
Registriert: Juni 2009
Junior Member
Hallo maya
tja, ich war bisher immer der meinung, das sich alles noch zum guten wendet und ich muss nichts dafür tun....okay, ein paar diäten habe ich gemacht, aber nie sehr lange durchgehalten.
da fehlte mir die disziplin, um nach einigen erfolgen dranzubleiben. (weightwatchers, BCM, FHD, calorie coach, obst und gemüse-woche, fasten)aber es ging immer wieder hoch auf der waage. seit januar 2008 habe ich bereits 7kg abgenommen, aber zwischenzeitlich auch mal wieder zugenommen, weil wir uns inzwischen mit einem eigenen laden selbständig gemacht haben. leider verkaufen wir auch süssigkeiten und colddrinks, da konnte ich nicht immer so widerstehen. inzwischen, so hoffe ich, kann ich mich längerfristig motivieren, denn ich habe mir ein ziel gesetzt. und ich hoffe auch, durch dieses formum motivation zu finden.
so viel erst mal von mir
**,**


Re: hallo [Beitrag #359241 ist eine Antwort auf Beitrag #359211] So, 07 Juni 2009 11:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34313
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
hallo,
herzlich willkommen im forum.
ich weiss nicht wie groß du bist, aber ich denke nicht, dass knapp 88 kg einer schwangerschaft im wege stehen, oder?
hast du schon mal deinen frauenarzt gefragt?
ich wünsche dir viel erfolg, bei der abnahme und bei der familienplanung.
lg nicky



2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png
zu viel gewicht [Beitrag #361040 ist eine Antwort auf Beitrag #359241] Do, 11 Juni 2009 17:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
30gramm
Beiträge: 6
Registriert: Juni 2009
Junior Member
naja, es ist ja schon so, daß man während einer schwangerschaft nochmal an gewicht zunimmt, und nicht zu wenig, wenn man nicht aufpasst
dem will ich vorbeugen mit einem niedrigeren startgewicht
88+15..17..20kg ojeoweh, das wird mir dann doch zuviel
da war mein gedanke: "musste halt vorher abnehmen"

ich bin nur 1,63m groß und ich arbeite in einem männerjob, denn ich bin schreinerin, was für mich nicht immer so leicht ist, denn wir sind nicht nur schreiner, sondern arbeiten zum teil auch als zimmerleute mit schweren balken aus eiche...auch in luftiger höhe, was zum teil sehr gefährlich ist
deshalb dachte ich die ganzen 15jahre, die ich in diesem job nun verbrachte(und auch viel spass hatte), naja, du hast nen harten job, da kannste auch viel essen, du verbrennst ja auch viel.....leider hat sich das alles auf die hüften gesetzt und ich verbrenne doch nicht so viel wie ich meinte.....
ich war schon vor diesem job nicht die leichteste, und es kam auch viel frustfuttern dazu, weil ich so lange allein war
aber jetzt, da ich ein ziel habe, hoffe ich sehr, daß ich meinen appetitt zügeln lerne, mich sinnvoll ablenke und mich noch mehr gezielt bewege...das ist das was ich anstrebe



gruß**-**...


Re: zu viel gewicht [Beitrag #361081 ist eine Antwort auf Beitrag #361040] Do, 11 Juni 2009 19:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34313
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
stimmt schon, deine überlegung. in einer schwangerschaft kommt noch mal einiges dazu. hey, wir sind gleich groß. da sind 88kg wirklich nicht wenig, aber zu schaffen. mein höchstgewicht waren 80,5 kg. ich habe hauptsächlich durch sport abgenommen. obwohl ich mich als unsportlich bezeichne und vorher, ausser schulsport, auch keinen sport gemacht hab. ich esse und koche total gerne, leider auch oft viel zu viel. ich versuche dann immer den ausgleich durch bewegung zu finden. klappt nicht immer, aber doch oft.
du hast ja einen tollen job. ich mag den duft von holz total gerne.
lg nicky



2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png
Re: guten Abend [Beitrag #361091 ist eine Antwort auf Beitrag #358902] Do, 11 Juni 2009 19:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kudu
Beiträge: 589
Registriert: Mai 2009
Senior Member
Na ja, das ist Ansichtssache, ob 88 Kilo viel sind. Ich bin auch gleich groß und wäre froh, wenn ich 88 Kilo hätte. Wink Und ich habe auch schon mal 130 Kilo gewogen.

Dennoch würde ich sagen, die Idee an sich ist nicht schlecht, vor der Schwangerschaft abzunehmen, damit man hinterher nicht mehr so viel abnehmen muß. Denn zunehmen wirst Du ja auf jeden Fall.

Nur wenn Du gesund abnehmen willst, dauert das ja eine Weile. Willst Du denn noch zwei Jahre mit der Schwangerschaft warten, bis Du dann vielleicht 20 Kilo weniger hast?

Du kannst natürlich auch hinterher eine strenge Diät machen.


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/62347/.png
Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Kudus Tagebuch
Re: guten Abend [Beitrag #361166 ist eine Antwort auf Beitrag #358902] Fr, 12 Juni 2009 07:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Löwenzahn ist gerade offline  Löwenzahn
Beiträge: 14180
Registriert: Juli 2007
Senior Member
erstmal willkommen und viel Erfolg !

Diäten sind mittel- und langfristig (und für mich sowieso immer) keine Alternative

nutzt doch nix, wenn Du schnell abnimmst und dann schnell wieder zunimmst, und das Ganze dann (meistens) auch noch recht ungesund ist

gesunde ausgewogene Ernährung, das dauerhaft und dazu ein Dir angepasstes Bewegungsprogramm, da wird ein Schuh draus

ich würde (auch) mit dem Frauenarzt sprechen, und persönlich würde ich eine Ernährungsberatung empfehlen

gesund abnehmen vor der Schwangerschaft und ordentliche und gesunde Ernährung während und nach der Schwangerschaft (ich sage nur Stillzeit) wäre doch auf jeden Fall für Dich und Deinen Körper und auch für das Baby optimal


http://www.diaetticker.de/T_dc03f631edd494c4c1b7bdd4d8d96361.png

Grösse: 168 cm
Start 14.06.2007 109 KG
1. Ziel U100 - erreicht am 01.09.2007 99 KG
2. Ziel U 95 - erreicht am 30.09.2007 94 KG
3. Ziel U 90 - erreicht am 28.10.2007 89,5 KG
4. Ziel U 85 - erreicht am 06.12.2007 84,9 KG
01.01.2008 83 KG - 2007 - 26 Kilo abgenommen
5. Ziel U 80 - erreicht am 16.01.2008 79,9 KG
6. Ziel U 75 - erreicht am 22.02.2008
7. Ziel U 70 - erreicht am 19.04.2008 69,5 KG
8. Ziel 65 - erreicht am 30.05.2008
aktueller Stand am 08.06.2008 - 63 Kilo
insgesamt 46 Kilo abgenommen
14.06.2010 - ultimatives Ziel erreicht, Gewicht in den vergangenen 2 Jahren auf 63 Kilo gehalten

aktuelle Fotos könnt Ihr Euch anschauen unter - Fotoalben - 3-2-1 nicht mehr Meins
hallo an alle [Beitrag #361541 ist eine Antwort auf Beitrag #361166] Sa, 13 Juni 2009 17:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
30gramm
Beiträge: 6
Registriert: Juni 2009
Junior Member
lange kann ich nicht warten, vorallem nicht bis ich 20kg abgenommen habe. ich bin nicht mehr so jung, mit 33 jahren. ich weiß, daß es lange dauert 20kg abzunehmen und ich könnte mir in den "..." beissen, daß ich nicht schon eher damit angefangen habe.... Crying or Very Sad
ich wäre schon zufrieden,wenn ich mein gewicht um 10kg reduzieren könnte, bevor ich schwanger werde
aber je doller man etwas plant, desto überraschter ist man, wenn es doch anders kommt...das ist leider meistens der fall.
ja, mein beruf ist schon nicht schlecht und ich bin damit auch bisher recht glücklich gewesen. vorallem kann ich viele sachen selbst herstellen und weiß, daß ich keine so schlechte handwerkerin bin, die auch mit komplizierten aufträgen zurecht kommt. leider macht es mir seit einiger zeit nicht mehr soviel spass und ich freue mich auf die veränderung in meinem leben, denn wir wollen nich nur ein baby sondern auch bald aus deutschland weggehen.... Very Happy
ernährungsumstellung: ich esse jeden tag obst, ich esse viel salat und rohkost, ich nehme kleine portionen (manchmal auch große), okay, ich nasche gerne, aber auch nicht übermässig. ich achte auf fette sachen und versuche, salz zu reduzieren. ich zähle kalorien ... das einzige wozu ich oft keine lust habe, weil ich von der arbeit meist so platt bin, ist sport.... da muss ich echt mehr tun....ausserdem muss ich wirklich mehr auf meinen echten hunger hören, denn oft esse ich aus gewohnheit, weil es halt gerade zeit dafür ist, obwohl ich nicht hungrig bin
letzte woche zum beispiel, da habe ich zum frühstück und mittag nur rohkost oder obst gegessen....ich hatte abends echt hunger...aber auch da habe ich mich erstaunlicherweise zurückhalten können...leider habe ich überhaupt nicht abgenommen diese woche und das macht mich verrückt.
soll ich noch weniger essen? das macht doch keinen spass.

habt ihr tips für mich????

**-**


Re: guten Abend [Beitrag #361543 ist eine Antwort auf Beitrag #358902] Sa, 13 Juni 2009 17:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leonida ist gerade offline  Leonida
Beiträge: 1130
Registriert: Juni 2009
Ort: Mittelfranken
Senior Member
Hallo erst mal,

bin auch noch relativ neu hier.

Hmmm, wenn Du nun aber viel in kurzer Zeit abnehmen möchtest, tust Du Dir und Deinem Körper damit wirklich keinen Gefallen. Und wenn Dein Körper geschwächt ist, könnte das mit dem schwanger werden auch zum Problem werden. Da spielen ja doch noch so einige mehr Dinge mit rein, als man denkt.

Wie wäre es, wenn Du jetzt einfach auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung (Obst, Gemüse, nicht zuuu viel Fett) achtest?

Gerade bei der körperlichen Belastung, die Dein Job so mit sich bringt, sollte das eigentlich ausreichen. Ich hab eine Ausbildung als Orgel- und Harmoniumbauerin gemacht, was Deiner Tätigkeit ja recht nahe kommt. Anfang der Ausbildung hab ich recht zugelegt, weil ich mit meinem damaligen Freund zusammen gezogen bin und mir mein selbst gekochtes Essen recht gut geschmeckt hat. Ich hatte dann im dritten Lehrjahr 74 kg bei 1,65 m und hab dann aber innerhalb des letzten Lehrjahrs und meines ersten Gesellenjahrs langsam aber stetig 15 kg allein durch die Umstellung der Ernährung ab genommen.

Im Prinzip reicht es doch schon, wenn Du jetzt einfach ein bisschen mehr auf das was Du isst achtest. Das geht bei einer reinen Ernährungsumstellung halt auch nicht von heut auf morgen. Und nach der Schwangerschaft greifst Du dann richtig an. Kinder können ohnehin ganz schön stressen und vielleicht ist das Stillen dann ja auch noch mal eine zusätzliche Unterstützung. Wink

Wären jetzt einfach mal so meine Gedankengänge.


Liebe Grüße
Steffi


Start am 11.06.2009 82,5 kg bzw. laut neuer Waage wären das sogar 83,8 gewesen
1. Ziel U 80: erreicht am 25.06.2009 (mit der alten Waage) zum zweiten mal erreicht am 13.07.2009 mit der neuen Waage Wink
2. Ziel U 75: erreicht am 13.09.2009 *jubeljubelfreu*
3. Ziel U 70: erreicht am 01.12.2009 *laolawellemacht*
4. Ziel U 67: erreicht am 31.01.2010 Yeah!
5. Ziel U 65: erreicht am 16.03.2010 http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/b020.gif
6. Ziel Gewicht dauerhaft halten

Stand am JAHRESTAG 16.03.2011: 62,8kg - GEWICHT GEHALTEN! Yeah!
Stand am 2. JAHRESTAG 16.03.2012: 62,4 kg - GEWICHT WEITERHIN GEHALTEN. Ich bin soooo stolz!
Stand am 3. JAHRESTAG 16.03.2013: 63,8 kg - ES KLAPPT WEITERHIN!
Stand am 5. JAHRESTAG 16.03.2015: 64,8 kg - Ausrede: Durch meinen neuen Job hab ich mehr Muskeln als früher

Mein Tagebuch: Was muss, das muss

[Aktualisiert am: Sa, 13 Juni 2009 17:24]

Den Beitrag einem Moderator melden

icon6.gif  zu viel gewicht [Beitrag #361645 ist eine Antwort auf Beitrag #358902] So, 14 Juni 2009 13:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
30gramm
Beiträge: 6
Registriert: Juni 2009
Junior Member
ja, das stimmt schon...hi erstmal, auch eine fachfrau, die mit holz zu tun hat.. Smile

schnell gewicht verlieren, das man dann höchstwahrscheinlich schnell auch wieder zunimmt.!?!
das ist sicherlich quatsch und absolut ungesund
trotzdem wäre es wunderbar, wenn ich vorher 10kg abnehmen würde, das ist ja nicht so viel und ich will das gewicht ja auch nicht in 2 monaten verlieren, da lass ich mir schon was länger zeit...

bist du noch im beruf? oder hast du inzwischen kinder...du sprichst so, als hättest du erfahrung

**-**


Re: hallo an alle [Beitrag #361654 ist eine Antwort auf Beitrag #361541] So, 14 Juni 2009 13:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kudu
Beiträge: 589
Registriert: Mai 2009
Senior Member
30gramm schrieb am Sa, 13 Juni 2009 17:11

denn wir wollen nich nur ein baby sondern auch bald aus deutschland weggehen.

Du willst auswandern? Wohin denn? Aber wenn Du auswandern willst, würde ich Dir raten, das Baby erst dann zu bekommen, wenn Du Dich im neuen Land eingelebt hast. Ich bin selbst ausgewandert, und ich kann Dir nur sagen, mit einem Säugling oder Kleinkind ist das kein Vergnügen, in einem fremden Land, in dem man sich nicht auskennt.

30gramm schrieb am Sa, 13 Juni 2009 17:11

ausserdem muss ich wirklich mehr auf meinen echten hunger hören, denn oft esse ich aus gewohnheit, weil es halt gerade zeit dafür ist, obwohl ich nicht hungrig bin

Das ist in der Tat ein Problem. Iß nur, wenn Du hungrig bist, das ist wichtig. Und hör auf, wenn Du satt bist, auch wenn noch die leckersten Sachen auf dem Teller sind.
Das mußten wir alle erst wieder lernen. Auf uns selbst zu hören. Iß Sachen, die satt machen, aber wenig Kalorien haben, wie Kartoffeln zum Beispiel. Du darfst nie hungern, Du mußt immer satt sein.
Stell doch mal einen Essensplan hier rein, was Du zu welcher Zeit gegessen hast (mit Mengen- bzw. Kalorienangabe), dann kann man sich ein besseres Bild von dem machen, was Du ißt, und warum Du nicht abgenommen hast.
Bei mir ist es meistens das Fett im Essen, das zuviel ist, deshalb versuche ich, darauf zu achten, nicht mehr als 40g Fett pro Tag zu essen.

Und immer daran denken: Viel Kalorienfreies trinken, also Kräutertee oder Wasser. 2-3 Liter am Tag.


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/62347/.png
Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Kudus Tagebuch

[Aktualisiert am: So, 14 Juni 2009 13:27]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: hallo an alle [Beitrag #361680 ist eine Antwort auf Beitrag #361654] So, 14 Juni 2009 15:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leonida ist gerade offline  Leonida
Beiträge: 1130
Registriert: Juni 2009
Ort: Mittelfranken
Senior Member
Kudu schrieb am So, 14 Juni 2009 13:22

Und hör auf, wenn Du satt bist, auch wenn noch die leckersten Sachen auf dem Teller sind.


Oh ja, das ist was wo ich mich auch immer ganz schön am Riemen reißen muss. Vor allem, wenn man essen geht. *seufz* Es schmeckt ja so gut und bezahlt isses auch. Da gehe ich mittlerweile dazu über aufzuhören, wenn ich satt bin und einfach frech zu fragen, ob sie den Rest nicht einpacken können. Machen fast alle.


Nein, ich bin seit 9 Jahren nicht mehr im Job. Ich hab nach meiner Gesellenprüfung im Januar 2000 noch bis September als Facharbeiterin bei meinem Lehrherren gearbeitet und dann ein Studium dran gehängt. Für den Beruf muss man das wirklich mit Leib uns Seele machen wollen. Die Arbeit an sich hat mir sehr viel Spaß gemacht, aber der Betrieb war riesig, das Betriebsklima schlecht und in kleineren Betrieben mit gutem Klima stehste immer mit einem Bein beim Arbeitsamt.

Kinder haben wir keine, wird wohl auch eher nix mehr werden. Ich werd dieses Jahr 33 und hoffe, im Oktober noch mal in eine neue Stelle zu wechseln. Da möcht ich dann nicht gleich in Mutterschutz gehen. Außerdem war bei mir der Wunsch auch noch nie so ausgeprägt da. Ich wollt noch nie ein Kind, aber schon immer ein Pferd. Pferd hab ich jetzt, also passt es.

Aber ich kann auch gut andere Frauen verstehen, die das eben anders sehen und hab bei Freundinnen schon so einiges mit erlebt und mit durchgestanden. Daher die Erfahrungswerte. Smile

Für Dein Vorhaben mit den 10 kg würd ich auf jeden Fall gut und gerne sechs, eher neun bis zwölf Monate ansetzen, damit es auch dauerhaft ist.


Grüßle
Steffi


Start am 11.06.2009 82,5 kg bzw. laut neuer Waage wären das sogar 83,8 gewesen
1. Ziel U 80: erreicht am 25.06.2009 (mit der alten Waage) zum zweiten mal erreicht am 13.07.2009 mit der neuen Waage Wink
2. Ziel U 75: erreicht am 13.09.2009 *jubeljubelfreu*
3. Ziel U 70: erreicht am 01.12.2009 *laolawellemacht*
4. Ziel U 67: erreicht am 31.01.2010 Yeah!
5. Ziel U 65: erreicht am 16.03.2010 http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/b020.gif
6. Ziel Gewicht dauerhaft halten

Stand am JAHRESTAG 16.03.2011: 62,8kg - GEWICHT GEHALTEN! Yeah!
Stand am 2. JAHRESTAG 16.03.2012: 62,4 kg - GEWICHT WEITERHIN GEHALTEN. Ich bin soooo stolz!
Stand am 3. JAHRESTAG 16.03.2013: 63,8 kg - ES KLAPPT WEITERHIN!
Stand am 5. JAHRESTAG 16.03.2015: 64,8 kg - Ausrede: Durch meinen neuen Job hab ich mehr Muskeln als früher

Mein Tagebuch: Was muss, das muss
Re: guten Abend [Beitrag #361685 ist eine Antwort auf Beitrag #358902] So, 14 Juni 2009 16:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MainCoon ist gerade offline  MainCoon
Beiträge: 108
Registriert: April 2009
Ort: OWL
Senior Member
Hallo,
eine Schwangerschaft bedeutet nicht gleich, dass Frau 10-20 Kilo zunimmt. Gerade bei "kräftigen" Frau hörte man öfters dass das Gewicht vor der Schwangerschaft höher war, als nach der Geburt. Das liegt wohl daran, dass man in der Schwangerschaft extrem auf eine Gesunde Ernährung achtet, denn mehr Motivation gibt es nicht. Auch die Stillzeit zerrt sehr und kostet ein wenig Gewicht.
(Das soll nicht heissen, dass man eine Diät wären der Schwangerschaft machen soll!)
Also keine Panik, Ernährung umstellen und langsam abnehmen und sich auf die Zukunft freuen.
LG MainCoon


Re: hallo an alle [Beitrag #361686 ist eine Antwort auf Beitrag #361680] So, 14 Juni 2009 16:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kudu
Beiträge: 589
Registriert: Mai 2009
Senior Member
Leonida schrieb am So, 14 Juni 2009 15:57

Kudu schrieb am So, 14 Juni 2009 13:22

Und hör auf, wenn Du satt bist, auch wenn noch die leckersten Sachen auf dem Teller sind.


Oh ja, das ist was wo ich mich auch immer ganz schön am Riemen reißen muss. Vor allem, wenn man essen geht. *seufz* Es schmeckt ja so gut und bezahlt isses auch. Da gehe ich mittlerweile dazu über aufzuhören, wenn ich satt bin und einfach frech zu fragen, ob sie den Rest nicht einpacken können. Machen fast alle.

Genau. Das mache ich auch immer. Dann muß man die Sachen, die man sich bestellt, nicht nach der Portionsgröße aussuchen, und ich habe auch keine Lust, auswärts immer nur Salat zu essen. Das schafft man ja meistens.

Und dann vielleicht noch eine Sache: Langsam essen! Ich habe früher immer sehr schnell gegessen, da hatte ich den Teller schon leer, bevor das Sättigungsgefühl überhaupt einsetzen konnte. Jetzt esse ich langsam, trinke dazwischen immer wieder (Wasser meistens) und warte auf das Sättigungsgefühl. Und wenn es dann kommt, sofort aufhören.

Viel Erfolg!


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/62347/.png
Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Kudus Tagebuch
Re: guten Abend [Beitrag #363848 ist eine Antwort auf Beitrag #358902] Sa, 20 Juni 2009 17:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
30gramm
Beiträge: 6
Registriert: Juni 2009
Junior Member
eure erfahrungsberichte haben mich wieder motiviert,ich hatte die letzten tage einen dermassen blöden durchhänger, daß ich masslos alles aß, worauf ich lust hatte..... wirklich blöd von mir
früher, bevor ich mir vornahm jetzt abzunehmen, weil es so nicht weitergehen kann (wobei ich diese idee durchaus schon öfter hatte, nur nie umgesetzt habe), da konnte ich nach dem ersten teller/portion nicht aufhören....jetzt kann ich es
mein mann(er hat sein gewicht seit april 2008 von 119kg auf 105kg reduziert) gibt mir immer wieder tips und ermutigt mich, nicht so schnell aufzugeben. wir hatten vor einem jahr gemeinsam damit begonnen, abzunehmen. leider bin ich dabei nicht sonderlich erfolgreich gewesen...ich habe mein gewicht in einem jahr von 95,5kg auf 88kg reduziert, aber ich finde das sehr wenig und bin ein wenig unzufrieden damit
und oft wünsche ich mir, das es schneller gehen soll.... geduld ist nicht gerade meine stärke
ja, wir werden auswandern, aber es wird kein schritt in absolutes neuland werden, denn mein mann ist dort aufgewachsen und wir haben auch dort geheiratet. wir werden dort auch nicht auf uns allein gestellt sein sondern im kreise seiner familie leben. wir werden ein neues haus bauen und uns somit etwas eigenes gemeinsam erschaffen. die stadt ist eine mega-city und ich werde ein wenig zeit brauchen, um mich an die klimatischen verhältnisse zu gewöhnen, denn es ist eine wüstenstadt, die von orientalischen basaren, strassengewirr, staub aber auch viel abendländischer romantik geprägt ist...die stadt liegt direkt am meer und wir werden in einer eher besseren wohngegend bauen, die ein wenig ausserhalb der downtown liegt. aber trotzdem wird es für mich vermutlich eine zeit dauern, ehe ich mich an die neue umgebung gewöhnt habe, die mich auch mit all den neuen düften, bildlichen eindrücken, der neuen, fremden kultur und der anderen sprache "überfallen" wird. und dann werde ich natürlich nicht mehr als schreinerin arbeiten....soviel erstmal dazu
meistens esse ich in den pausen frühs obst mit joghurt, oder gemüsestifte mit knäcke, oder ich mache mir eine suppe, allerdings eine fertige, mit oder ohne nudeln- zum mittag gibts dann ein müsli, oder salat aus tomaten und grünem, oder ich ess einfach zwei karotten mit knäcke- manchmal nur obst- ab und zu esse ich dann etwas vom bäcker, eine brezel oder doch mal ein fertig belegtes baguette, und abends ist es total unterschiedlich, oft mache ich einen großen topf sosse mit hackfleisch oder thunfisch und die essen wir dann mit verschiedenen beilagen zwei bis dreimal in der woche. manchmal kann ich meinem mann auch etwas mehr "grünzeug" auftischen und ich mache uns eine riesenschüssel salat mit tomaten, eisbergsalat und ein paar geriebenen karotten, aber er will immer fleisch essen, deshalb gebe ich noch thunfisch dazu oder backe für ihn ein paar frikadellen
hört sich alles nicht so schlimm an, oder?
deshalb ärgert es mich ja auch so, daß ich nicht abnehme....
schöne grüße **-**


Re: guten Abend [Beitrag #363853 ist eine Antwort auf Beitrag #358902] Sa, 20 Juni 2009 18:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leonida ist gerade offline  Leonida
Beiträge: 1130
Registriert: Juni 2009
Ort: Mittelfranken
Senior Member
Also ich find 7,5 kg ein einem Jahr eine tolle Leistung!

Pack Dir doch mal einen kleinen Rucksack mit 7,5 kg Zucker voll und trag den den ganzen Tag mit Dir rum. Was meinste wie gut sich das anfühlt, wenn Du den am Abend wieder ablegen darfst.

Deine Beschreibung des Landes, in das Ihr auswandern wollt, hört sich ein wenig in Richtung Türkei an, kann das sein? Eine Freundin von mir lebt auch schon seit ich glaub 11 Jahren dort und kommt sehr gut zurecht. Sie hatte einen Türken geheiratet und sagt, dass sie mit der Sprache relativ schnell zurecht gekommen ist.


Start am 11.06.2009 82,5 kg bzw. laut neuer Waage wären das sogar 83,8 gewesen
1. Ziel U 80: erreicht am 25.06.2009 (mit der alten Waage) zum zweiten mal erreicht am 13.07.2009 mit der neuen Waage Wink
2. Ziel U 75: erreicht am 13.09.2009 *jubeljubelfreu*
3. Ziel U 70: erreicht am 01.12.2009 *laolawellemacht*
4. Ziel U 67: erreicht am 31.01.2010 Yeah!
5. Ziel U 65: erreicht am 16.03.2010 http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/b020.gif
6. Ziel Gewicht dauerhaft halten

Stand am JAHRESTAG 16.03.2011: 62,8kg - GEWICHT GEHALTEN! Yeah!
Stand am 2. JAHRESTAG 16.03.2012: 62,4 kg - GEWICHT WEITERHIN GEHALTEN. Ich bin soooo stolz!
Stand am 3. JAHRESTAG 16.03.2013: 63,8 kg - ES KLAPPT WEITERHIN!
Stand am 5. JAHRESTAG 16.03.2015: 64,8 kg - Ausrede: Durch meinen neuen Job hab ich mehr Muskeln als früher

Mein Tagebuch: Was muss, das muss
Re: guten Abend [Beitrag #363860 ist eine Antwort auf Beitrag #358902] Sa, 20 Juni 2009 19:26 Zum vorherigen Beitrag gehen
Tomate ist gerade offline  Tomate
Beiträge: 8
Registriert: Juni 2009
Junior Member
Dass ich noch mal ein Kind haben möchte, war auch einer der wichtigsten Gründe für meine Abnahme. Aber jetzt, wo ich fast am Ziel bin, hab ich Angst vor einer Wiederzunahme (und deswegen auch vor einer Schwangerschaft Sad )

Vorheriges Thema: Hallo aus NRW
Nächstes Thema: Guten Tag!
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Jul 17 20:44:46 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02857 Sekunden