Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » 5 Faktoren Diät
icon4.gif  5 Faktoren Diät [Beitrag #387770] Sa, 17 Oktober 2009 19:20 Zum nächsten Beitrag gehen
Urmeliii ist gerade offline  Urmeliii
Beiträge: 318
Registriert: Oktober 2009
Senior Member
Hallo,

Ich bin die Christiane, werde jetzt im November 22 Jahre, bin 169cm groß und wiege aktuell 79kg. Da ich mit dem Abnehmen jetzt irgendwie so langsam nicht mehr voran komm, wollte ich mal etwas Neues ausprobieren, nämlich die "5 Faktoren Diät".

Hat hier jemand schon Erfahrungen damit gemacht? Was haltet ihr davon? Oder macht das jemand gerade?

Hab mir jetzt mal das Buch dazu gekauft, nachdem ich mehrere Artikel dazu im Internet gelesen hab.

Was vielleicht noch wichtig ist: trainiere 3-5 mal pro Woche ca. 60-90 Minuten

Hoffe auf gaaaaaaaaanz viele Antworten Smile

Bis bald, liebe Grüße

Urmeliii


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/70730/.png

1. Ziel: U70,0kg erreicht am 23. Oktober 2009

2. Ziel: U65,0kg erreicht am: (hoffentlich bis zum 03. Janaur)

3. Ziel: U62,5kg erreicht am: (bis hoffentlich Anfang März)

4. Ziel: U60,00kg erreicht am: (bis Ende Mai)

5. und letztes Ziel: U57,5kg erreicht am: (bis zu den Sommerferien)



[Aktualisiert am: Di, 27 Oktober 2009 11:51]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: 5 Faktoren Diät [Beitrag #388068 ist eine Antwort auf Beitrag #387770] Mo, 19 Oktober 2009 14:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Urmeliii ist gerade offline  Urmeliii
Beiträge: 318
Registriert: Oktober 2009
Senior Member

Hallo Smile

Hmm, hier werden so viele Diäten ausprobiert, oder man liest vieles drüber, sogar über die New York Diät, und dann hat noch keiner hier die 5 Faktoren Diät ausprobiert?
Ich warte derweilen noch auf das Buch. Mal sehen ob ich das dann ausprobiere oder nicht, und vor allem in wie weit.

Hoffe es gibt trotzdem noch jemanden hier, der das evt. schon ausprobiert hat.

Bis bald


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/70730/.png

1. Ziel: U70,0kg erreicht am 23. Oktober 2009

2. Ziel: U65,0kg erreicht am: (hoffentlich bis zum 03. Janaur)

3. Ziel: U62,5kg erreicht am: (bis hoffentlich Anfang März)

4. Ziel: U60,00kg erreicht am: (bis Ende Mai)

5. und letztes Ziel: U57,5kg erreicht am: (bis zu den Sommerferien)



Re: 5 Faktoren Diät [Beitrag #388069 ist eine Antwort auf Beitrag #388068] Mo, 19 Oktober 2009 14:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade offline  nicky-70
Beiträge: 18827
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
Urmeliii schrieb am Mo, 19 Oktober 2009 14:03


Hmm, hier werden so viele Diäten ausprobiert,


Eigentlich nehmen die meisten von uns durch Ernährungsumstellung und Bewegung ab, weniger durch richtige Diäten. Die haben nämlich nen Nachteil: sobald du die nicht mehr machst, hast du meist ruckzuck deine schwer abgenommenen kgs wieder drauf.
Solltest duŽs trotzdem damit versuchen, wünsch ich dir natürlich viel Erfolg.


Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Re: 5 Faktoren Diät [Beitrag #388074 ist eine Antwort auf Beitrag #388069] Mo, 19 Oktober 2009 14:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Urmeliii ist gerade offline  Urmeliii
Beiträge: 318
Registriert: Oktober 2009
Senior Member
Hallo Nicky und Danke für deine Antwort Smile

Ehm, ja, aber die 5 Faktoren Diät ist ja auch eigentlich ne Art von Ernährungsumstellung kombiniert mit Sport. Es gibt ja auch 5 kleinere Mahlzeiten am Tag und man ist damit ja auch rund ca. 1300 kcal. Auch von den Produkten ist es immer aus jeder der 5 gängigen "Bausteingruppen" (= Kohlenhydrate, Eiweiss,...) 1 Produkt und das halt 5x am Tag. Das Einzige was ist, ist dass gesagt wird dass man nach 19h wenn möglich keine Kohlenhydrate mehr essen soll.

Deshalb hatte ich eigentlich damit gerechnet dass es evt schon jemand hier versucht hätte.

Bis dann, lg


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/70730/.png

1. Ziel: U70,0kg erreicht am 23. Oktober 2009

2. Ziel: U65,0kg erreicht am: (hoffentlich bis zum 03. Janaur)

3. Ziel: U62,5kg erreicht am: (bis hoffentlich Anfang März)

4. Ziel: U60,00kg erreicht am: (bis Ende Mai)

5. und letztes Ziel: U57,5kg erreicht am: (bis zu den Sommerferien)



Re: 5 Faktoren Diät [Beitrag #388075 ist eine Antwort auf Beitrag #388074] Mo, 19 Oktober 2009 14:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade offline  nicky-70
Beiträge: 18827
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
Urmeliii schrieb am Mo, 19 Oktober 2009 14:28


Deshalb hatte ich eigentlich damit gerechnet dass es evt schon jemand hier versucht hätte.

Hat vielleicht auch jemand, der wusste aber vielleicht nicht, dass es die "5-Faktoren-Diät" heißt Very Happy und hat deshalb bis jetzt noch nix geschrieben. Kommt vielleicht noch, jetzt, wo du näher erläutert hast, was man sich darunter vorzustellen hat.


Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Re: 5 Faktoren Diät [Beitrag #388079 ist eine Antwort auf Beitrag #388075] Mo, 19 Oktober 2009 14:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Urmeliii ist gerade offline  Urmeliii
Beiträge: 318
Registriert: Oktober 2009
Senior Member
es ist auch wieder so ne Promi Diät und man findet auch jede menge Infos im Netz dazu. Das was mich darauf aufmerksam machte, war eigentlich der Fakt, dass es keine Versprechen gab, wie zB bei der New York Diät à la bis zu 6 Kilos in den 2 ersten Wochen. Die Erfolge sind hier erst nach längerer Zeit sehbar.
Das Sportprogramm besteht auch aus 5x5 Minuten pro Tag, ist also so gesehen für jeden machtbar und da trainiert man dann täglich die verschiedenen Muskelgruppen. Vom Material her reichen Hanteln auch völlig aus.
Werde ein anderes mal mehr dazu hier erläutern, aber erst nachdem ich das Buch gelesen habe, damit ich das ganze auch richtig wiedergeben kann, und nicht nur das was ich in Artikeln oder Forumbeiträge so aufgeschnappt habe Smile

Wer weiß vielleicht wird jetzt ja noch der eine oder andere darauf aufmerksam Rolling Eyes


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/70730/.png

1. Ziel: U70,0kg erreicht am 23. Oktober 2009

2. Ziel: U65,0kg erreicht am: (hoffentlich bis zum 03. Janaur)

3. Ziel: U62,5kg erreicht am: (bis hoffentlich Anfang März)

4. Ziel: U60,00kg erreicht am: (bis Ende Mai)

5. und letztes Ziel: U57,5kg erreicht am: (bis zu den Sommerferien)



Re: 5 Faktoren Diät [Beitrag #388309 ist eine Antwort auf Beitrag #388079] Di, 20 Oktober 2009 15:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kudu
Beiträge: 589
Registriert: Mai 2009
Senior Member
Sobald irgendwo "Diät" dabeisteht, mache ich das auf keinen Fall, denn Diäten sind Quatsch. Wink Was ich mache, ist "gesund abnehmen", das Programm von der Apotheken-Umschau. Ist kostenlos, da braucht man sich kein Buch zu kaufen, da bekommt man alles kostenlos per Mail zugeschickt. Und die Nährstoffe, also die "5 Faktoren", werden natürlich auch beachtet. Nur eben nicht mit solchen Schlagworten, um wieder mal ein paar Leute zu verlocken, Bücher zu kaufen und Geld auszugeben, das man besser für etwas anderes verwenden könnte, z.B. für gesunde Lebensmittel oder ein Abo im Fitneß-Studio. Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/62347/.png
Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Kudus Tagebuch
Re: 5 Faktoren Diät [Beitrag #389387 ist eine Antwort auf Beitrag #388309] Di, 27 Oktober 2009 11:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Urmeliii ist gerade offline  Urmeliii
Beiträge: 318
Registriert: Oktober 2009
Senior Member
Hallo Ihr Lieben!!! Smile


So, hier endlich die versprochen Infos über die "5 Faktor Diät", was eigentlich keine Diät, sondern ein neuer Lebensstil ist.

Wie bereits weiter oben erwähnt gibt es hier KEINE versprechen wieviele Kilos man in 5 Wochen oder länger abnehmen kann.

Also, wie sich jeder denken kann dreht sich alles um die Zahl 5, egal ob es hierbei um Essen oder um Sport geht.

Fangen wir doch mal mit dem Essen an:

Verlangt werden 5 Mahlzeiten am Tag. Im Buch wird beschrieben, dass man die ungefähre Anzahl von Stundne in denen man wach ist, durch 5 teilen soll. Die Beispiele erfolgen an einem meiner Meinung nach Durchschnittsbeispiel mit dem jeder sich identifizieren dürfte, dh von 7 Uhr bis abends 23 Uhr. Die ideale Zeiten an einem solchen Tag wäre für:

Frühstück: 8 Uhr
Snack: 11 Uhr
Mittagessen: 14 Uhr
Snack: 17 Uhr
Abendessen: 20 Uhr

Indem man, in diesem Fall, alle ca. 3 Stunden isst, sollte man keinerlei Hunger verspüren. Außerdem hält man dadurch den Blutzuckerpegel immer auf gleichem Niveau.

Die Mahlzeiten bestehen aus 5 Zutaten und sind alle in 5 Minuten vorbereitbar (Kochzeit NICHT mit eingerechnet). Die 5 Zutaten werden nicht zufällig gewählt, sondern bestehen aus 5 gezielten Bausteinen:

1. Proteine
2. Kohlenhydrate
3. Ballaststoffe
4. Gesunde Fette
5. Zuckerfreie Getränke

Lebensmittel die man also immer im Haus haben kann, wären zB:

Für die Proteine:

- Hühnereiweiß
- Geflügel
- Meeresfrüchte
- Milchprodukte
- Wildfleisch

Für die Kohlenhydrate:

- Bohnen
- Körner
- Brot
- Gemüse
- Obst

Von Gewürzen:

- Fettfreie Mayonnaise
- Saucen
- Senf
- Fettfreie Würzsaucen
- Mrs. Dash Würzmischung

Von Zuckerfreien Getränken:

- Wasser
- Kaffee
- Tee
- Zuckerfreie Erfrischungsgetränke
- Zuckerfreie Säfte

Für Snacks sind zB super geeignet:

- Dörrfleisch
- Haferflocken
- Nahrungsersatzdrinks
- Vegetarisches Fleisch
- Cracker ohne Mehl

Dies sind nur ein paar Beispiele aus dem Buch. Zu allen Sachen gibt es da aber auch noch zusätzliche Infos.

Damit man sich das Ganze besser vorstellen kann, gibts hier gleich mal einen Tagesplan mit Mahlzeiten aus dem Buch:

- Frühstück: Ei-Schinken-Sandwich
- Snack 1: Apfelspalten
- Mittagessen: Räucher-Lachs-Pizza
- Snack 2: Himbeergötterspeise mit Beeren und Yoghurt
- Abendessen: Puten-Fajitas

Die Rezepte zu all den leckeren Gerichte findet man natürlich auch im Buch.

Jede Woche gibt es 1 Mogeltag, dh, da der Plan auf 5 Wochen ausgelegt ist, gibt es im ganzen 5 solcher Tage.

Kommen wir jetzt zum Sportprogramm:

Auch hier dreht sich alles um die Zahl 5. Man trainiert 5x pro Woche und das 25 Minuten lang. Die 25 Minuten bestehen aus 5 verschiedenen Phasen die jeweils 5 Minuten denken:

Phase 1: Aufwärmen
Phase 2: Krafttraining für den Oberkörper
Phase 3: Krafttraining für die untere Hälfte des Körpers
Phase 4: Rumpftraining
Phase 5: Übungen zur Fettverbrennung

Die letzte Phase kann nach Wunsch auch verlängert werden. Man sollte nur darauf achten es nicht zu übertreiben um am nächsten Tag wieder fit für die neue Trainingseinheit zu sein.

Hier im Buch wurden als Ruhetage zB Mittwoch und Sonntag vorgeschlagen.

Hier dann auch mal ein Trainingsbeispiel:

1. Aufwärmen (vorgeschlagen wird: Radfahren, Hometrainer auf niedrigem Level, Laufen, Treppen steigen, usw.)

2. Hantel-Seitheben

3. Oberschenkelcurls im Liegen

4. Seitbeugen im SItzen mit Hantel

5. Ausdauertraining durch zB Laufen, Radfahren, usw.

Was Phase 2-4 betrifft gibt es genaue und anschauliche Anleitungen, so wie einen Plan der angibt wieviele Setz mit wievielen WIederholungen man machen soll. Hier gibt es auch Unterteilungen in Gruppen: Anfänger, Fortgeschrittene.

Neben dem 5 Wochen Trainingsplan, gibt es aber auch noch weiter hinten einen 5 Monatstrainingsplan, für den der Interesse hat.


So denke das wäre in groben Zügen das Wichtigste gewesen. Wenn ihr aber noch Fragen haben solltet, dann meldet euch ruhig Smile

Bis bald, lg

Christiane


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/70730/.png

1. Ziel: U70,0kg erreicht am 23. Oktober 2009

2. Ziel: U65,0kg erreicht am: (hoffentlich bis zum 03. Janaur)

3. Ziel: U62,5kg erreicht am: (bis hoffentlich Anfang März)

4. Ziel: U60,00kg erreicht am: (bis Ende Mai)

5. und letztes Ziel: U57,5kg erreicht am: (bis zu den Sommerferien)



[Aktualisiert am: Di, 27 Oktober 2009 11:48]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: 5 Faktoren Diät [Beitrag #389408 ist eine Antwort auf Beitrag #387770] Di, 27 Oktober 2009 13:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Liesl ist gerade offline  Liesl
Beiträge: 19
Registriert: Januar 2009
Ort: Nähe Ulm
Junior Member
Na, das liest sich doch ganz vernünftig. Nur wie schon erwähnt, das Wort Diät stört. Sinnvoller ist ein Ernährungsumstellung für immer. Denn solltest Du dieses Programm irgenwann beenden, bekommst Du sicher Besuch von Mr. Jojo, außer Du behältst die Umstellung bei.

Gruß Liesl


Re: 5 Faktoren Diät [Beitrag #389409 ist eine Antwort auf Beitrag #389408] Di, 27 Oktober 2009 13:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Urmeliii ist gerade offline  Urmeliii
Beiträge: 318
Registriert: Oktober 2009
Senior Member
Da man wirklich von allem essen kann, sogar Pizza usw ist es keine DIät. Im Buch steht wieseo er diesen Titel gewählt hat. Sein erstes Buch 5 Faktor Fitness bezieht sich hauptsächlich auf wie der Name es schon sagt, den Sportteil. In diesem Buch "5 Faktor DIät" wird aber auch die Ernährung nicht nur oberflächig beschrieben sondern hier gibts viele leckere Rezepte. Es vereint meiner Meinung nach ganz gut, sowohl den Sport- als auch den Ernährungsteil, ohne dass irgendwas vernachlässigt wird.

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/70730/.png

1. Ziel: U70,0kg erreicht am 23. Oktober 2009

2. Ziel: U65,0kg erreicht am: (hoffentlich bis zum 03. Janaur)

3. Ziel: U62,5kg erreicht am: (bis hoffentlich Anfang März)

4. Ziel: U60,00kg erreicht am: (bis Ende Mai)

5. und letztes Ziel: U57,5kg erreicht am: (bis zu den Sommerferien)



Re: 5 Faktoren Diät [Beitrag #389415 ist eine Antwort auf Beitrag #389408] Di, 27 Oktober 2009 13:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Giggels_84 ist gerade offline  Giggels_84
Beiträge: 433
Registriert: September 2009
Ort: Hildesheim
Senior Member
Liesl schrieb am Di, 27 Oktober 2009 13:05

Nur wie schon erwähnt, das Wort Diät stört. Sinnvoller ist ein Ernährungsumstellung für immer. Denn solltest Du dieses Programm irgenwann beenden, bekommst Du sicher Besuch von Mr. Jojo, außer Du behältst die Umstellung bei.

Gruß Liesl


Was passiert denn wenn du deine Ernährungsumstellung nicht dauerhaft beibehälst, dann kommt Mr. Jojo auch zu Dir. Also, meiner Meinung nach ist das ein Konzept was vielen es leichter macht, die halt externe Strukturen brauchen. Aber eine gesunde und langfristige Ernährungsumstellung ist genau dasselbe. Man verzichtet auf die Dickmacher, genießt sie halt nur ab und zu und in erster Linie baut man mehr Bewegung und gesunde Produkte ein. Auch wenn diese Typs der D5F irgendwann nicht mehr streng verfolgt werden, sollte dann die grundsätzlichen Tipps verinnerlicht sein. Ist aber auch nur meine persönliche Meinung

Mir wäre es zu anstrengend mit den D5F immer und überall aber ich finde, es hört sich schlüssig an.


Höchstgewicht: 108,00KG
Niedriggewicht: 86,80KG
Aktuell: ZUVIEL!

[Aktualisiert am: Di, 27 Oktober 2009 13:35]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: 5 Faktoren Diät [Beitrag #389419 ist eine Antwort auf Beitrag #387770] Di, 27 Oktober 2009 13:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
naja, solche "starren" Regeln finde ich generell kritikwürdig.
Die zahl 5 ist ja völlig willkürlich aus der Luft gegriffen und letztlich nicht begründet.
Auch wenn ich zugebe das einige Ansätze was für sich haben. Sich vielfältig zu ernähren ist sicher sinnvoll. Aber das das immer allen 5 Bausteinen sein soll ist sinnlos, und macht die Sache unnötig kompliziert.

und 5 min
"
5. Ausdauertraining durch zB Laufen, Radfahren, usw."
ausdauertraing ist auch sinnlos.

Ist ein wieder so ein Versuch, ein komplexes Geschehen auf simple Regeln runterzubrechen.



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: 5 Faktoren Diät [Beitrag #389421 ist eine Antwort auf Beitrag #389415] Di, 27 Oktober 2009 14:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Urmeliii ist gerade offline  Urmeliii
Beiträge: 318
Registriert: Oktober 2009
Senior Member
Genau, kann ja nicht das ganze Buch hier hin schreiben ^^. Also es stehen viele Ratschläge darin und es lernt in erster Linier ausgewogen und gesund zu essen. Da zu wird man regelrecht "gezwungen" wenn man sich an den plan hält da man von allen wichtigen Nahrungsbausteinen von jeder Sorte in jeder Mahlzeit einen zu sich nimmt. Man lernt also so wie ausgewogenes gesundes Essen aussieht.

Auch Süßes ist erlaubt, sieht man nur den Snack Götterspeise den ich da im Tagesplan stehen hab. Man lernt gesünder zu kochen, wie man was ersetzen kann, dass es genau so gut schmeckt wie mit ungesünderen Nahrungsmitteln. Denke, dass auch der Mogeltag 1x pro Woche hilft, nicht in einen Jojoeffekt zu fallen, oder in Fress- oder Heißhungeranfälle, weil man da ja auch essen kann was man möchte.

Vergesst bitte nicht, dass ich nur die Richtlinien, das gesamt Konzept in großen Linien hier erläutert habe. Das Buch selbst hat jedoch 295 Seiten.

Im Gegensatz zu Kohlenhydratarmen oder was weiß ich was für Diäten, braucht man hier wirklich auf gar nichts zu verzichten. Hab Gestern und heute die esten Rezepte ausprobiert und es ist wirklich mehr als ausreichend. Hab sogar Gestern weder mein Mittagessen, noch mein Abendessen ganz aufgegessen, also von daher denk ich, dass man mit den 5 Mahlzeiten wirklich kein Hungergefühl verspürt.

Ob und wie weit es wirklich hilft, ist nach und nach zu sehen. Das kann ich hier nicht sagen.

Nur noch etwas: die WeightWatchers und co die hier immer wieder empfohlen und hoch gelobt werden, machen eigentlich nichts anderes als einem zu zeigen welche Nahrungsmittel gesünder sind und welche nicht, und auch die raten einem zum Sport. UND auch wen es nicht gerne gelesen wird, aber es gibt auch viele Menschen die damit abnehmen, jedoch genau so schnell wieder zunehmen, wenn sie wieder in ihr altes Schema reinfallen, sich nicht mehr bewegen und wieder unkontrolliert von allem in sich hinein stopfen, ohne auf die Menge zu achten.

Der Jojoeffekt ist also relatif. Hab gar nix gegen die WW, Gegenteil, und kann aber im Augenblick auch nichts gegen die 5 Faktor Diät sagen, da es eigentlich das Gleiche ist, nur dass man keine Punkte zählt... Hier geht es drum zu lernen Verständnis für gute Ernährung und Sport zu bekommen, was man anschließend auf das restliche Leben ohne negative körperliche Folgen übertragen kann.

Ein richtiger Jojoeffekt wird nur von den Diäten erziehlt wo man sich einseitig ernährt (zB Ananas Diät, Kohlensuppe Diät, usw.). Hier gibts Mangelerscheinungen und man wird aufgefordert Nahrungsergänzungsmittel und co zu schlucken. Da kann man nichts lernen... Man schadet sich nur selbst.

Finde nicht, dass man jedes Diät oder Konzept immer gleich auf einen Haufen werfen soll.


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/70730/.png

1. Ziel: U70,0kg erreicht am 23. Oktober 2009

2. Ziel: U65,0kg erreicht am: (hoffentlich bis zum 03. Janaur)

3. Ziel: U62,5kg erreicht am: (bis hoffentlich Anfang März)

4. Ziel: U60,00kg erreicht am: (bis Ende Mai)

5. und letztes Ziel: U57,5kg erreicht am: (bis zu den Sommerferien)



Re: 5 Faktoren Diät [Beitrag #389422 ist eine Antwort auf Beitrag #387770] Di, 27 Oktober 2009 14:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Urmeliii ist gerade offline  Urmeliii
Beiträge: 318
Registriert: Oktober 2009
Senior Member
Ja Osso, da geb ich dir recht, dass die Zahl 5 aus der Luft gegriffen ist, es ist alles nur einfacher zu behalten.

Die 5. Phase, also das Ausdauertraining, da sind 5 Minuten ein Minimum. Es wird im Buch empfohlen es regelmäßig ordentlich zu verlängern, ich hab allerdings jetzt nur den Plan hier angegeben, der für die stressigen Tage gedacht ist, wo man auch nicht mehr Zeit für Sport hat. Da dienen die 5 Minuten dann auch zur Entspannung, und mir sind uns doch hoffentlich alle eins, dass 25 Minuten, wo dann die 1. Phase zum Aufwärmen und die 5. zum cool down gedacht ist, besser als gar kein Sport sind.

Es ist übrigens auch das Gleiche für die Kraftübungen. Die 25 Minuten bilden ein Minimum. Wenn man Zeit zu Verlängern hat, wird in 1. Linie Ausdauer geraten. Wenn man jetzt aber jeden Tag mehr Zeit hat, kann man auch mehr Kraftübungen aneinander reihen.

Als tägliche Richtlinie für jemand der total unsportlich ist, oder wirklich mal ein stressige Woche hat und keine Zeit für viele Extras hat, sieht mir das ganze aber doch recht ausgeglichen und gut aufgebaut aus, um nichts zu vernachlässigen.

Kann also, da ich nicht alles hier hin schreiben kann, denen die es intressiert, nur raten das Buch zu kaufen. Oder halt zu Surfen und sich so ausführlicher über das Ganze zu informieren.


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/70730/.png

1. Ziel: U70,0kg erreicht am 23. Oktober 2009

2. Ziel: U65,0kg erreicht am: (hoffentlich bis zum 03. Janaur)

3. Ziel: U62,5kg erreicht am: (bis hoffentlich Anfang März)

4. Ziel: U60,00kg erreicht am: (bis Ende Mai)

5. und letztes Ziel: U57,5kg erreicht am: (bis zu den Sommerferien)



[Aktualisiert am: Di, 27 Oktober 2009 14:16]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: 5 Faktoren Diät [Beitrag #389423 ist eine Antwort auf Beitrag #387770] Di, 27 Oktober 2009 14:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Finde nicht, dass man jedes Diät oder Konzept immer gleich auf einen Haufen werfen soll.

Für meinen Verhältnisse war das eine sehr "sanfte" Kritik.

nur z.b.

Zitat:

Hab sogar Gestern weder mein Mittagessen, noch mein Abendessen ganz aufgegessen, also von daher denk ich, dass man mit den 5 Mahlzeiten wirklich kein Hungergefühl verspürt.


Sicher ist 5 nicht falsch, aber es können auch 6 oder 4 sein. Die 3 Stunden sind auch willkürlich.

Ich mal es mal an mir als Beispiel. Ich würde behaupten mich gesund zu ernähren. Du wirst aber sehen das ich gegen diverse Regeln verstoße

9:30: Magerquark, Früchte und Müsli (z.b. kaum Fett)

11:30 Käsebrot

12:00 Apfel

14:00 Lachsbrot

16:00 Joghurt mit Müsli und Mamelade

18:30 Salat mit Fladenbrot
19:15 Fisch Süß-Sauer (Rotbarsch, Möhre, Paprika, Ananas) und reis

Mann sieht es ist alles dabei (außer den etwas komischen Gewürzen, das ist bei mir was anderes), aber eben nicht in jeder Mahlzeit
Außerdem werden ich heute ca. 75 min laufen, sonst aber nichts.
Was eben auch nicht regelkonform wäre.





Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: 5 Faktoren Diät [Beitrag #389427 ist eine Antwort auf Beitrag #389423] Di, 27 Oktober 2009 14:44 Zum vorherigen Beitrag gehen
Urmeliii ist gerade offline  Urmeliii
Beiträge: 318
Registriert: Oktober 2009
Senior Member
Stimmt Osso, du bist auch schon lange dabei und hast für dich mittlerweilen herausgefunden was für dich gut ist. Das kann aber nicht jeder von sich behaupten.

Ich könnte auf Dauer auch nicht alles strikt einhalten, aber für jemand der auf der Suche nach etwas ist, und keine Ahnung hat wie es gesund angehen soll eine gute Richtlinie sein kann. Oder für diejenigen, die wie viele Menschen immer wieder Fressattacken haben, weil sie einige Tage, vielleicht sogar für Wochen komplett auf verschiedene Produkte, oder das Lieblingsessen verzichtet haben. Das sind genau die, die dann immer schreien sie hätten einen Jojoeffekt, jedoch sind sie es oft selbst schuld.
Kein Wunder, dass sie dann schnell wieder rückfällig werden und das Doppelte, wenn nicht sogar das Dreifache in sich hineinstopfen. Der Appetit, das Hungergefühl, das Verlangen vom Körper nach den "Verbotenen" Sachen wird IMMER auf Dauer siegen...

Ich denke dass es genau so eine Richtlinie ist, wie eben die Punkte von WW oder das Kalorienzählen, das einem ermöglicht ein Gefühl für das zu bekommen, was man gegessen hat und sich und seinen Körper so kennenzulernen.

Das Gleiche ist denke ich auch beim Sportprogramm. Wenn jemand keine Ahnung hat wie das Ganze angehen, denke ich, dass das 25 Minütige Programm eine gute Idee ist. Für jemanden der aber seine Sportart gefunden hat, und die auch Spaß macht, der trainiert ganz von selbst.

Dazu kommt, dass jemand der regelmäßig Sport treibt, genau weiß wie der eigene Körper im Allgemeinen auf die einzelnen Belastungen und Reize reagiert. Wer das allerdings nicht weiß, bei dem ist es wichtig, dass er nicht mit etwas übertreibt und sich übernimmt. Da hier auch die Übungen täglich wechseln (abgesehen von Phase 1 und 5), werden viele verschiedene Reize gesetzt, man lernt neue Übungen kennen und die mini Workouts sind für wirklich jeden machtbar.
Der, ich sag jetzt mal, erfahrene Hobbysportler kann schnell einschätzen was für ihn sinnvoll ist und was nicht, die andern müssen überhaupt mal an den Sport rangeführt werden und verschiedene Aspekte davon kennenlernen.

Es soll ja kein Garantierezept für alles ^^ Seht es doch mal als das was es wirklich ist, eine Richtlinie, eine Anleitung zu einem gesunden Einstieg mit Ratschlägen wie man es machen kann um Erfolge zu sehen ohne sich dabei in die gefährlichen Fänge von den sogenannten Crashdiäten zu begeben.


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/70730/.png

1. Ziel: U70,0kg erreicht am 23. Oktober 2009

2. Ziel: U65,0kg erreicht am: (hoffentlich bis zum 03. Janaur)

3. Ziel: U62,5kg erreicht am: (bis hoffentlich Anfang März)

4. Ziel: U60,00kg erreicht am: (bis Ende Mai)

5. und letztes Ziel: U57,5kg erreicht am: (bis zu den Sommerferien)



Vorheriges Thema: Hilft Almased dauerhaft Gewicht zu verlieren?
Nächstes Thema: Lob :)
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Jul 21 11:40:21 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03086 Sekunden