Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Frage zu Säften
Frage zu Säften [Beitrag #41516] Di, 24 Mai 2005 13:00 Zum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Ihr Lieben!!!

Ich hab mal ein paar Fragen zum Thema Trinken, denn das ist ja beim Abnehmen auch sehr wichtig!
Ich trinke eigentlich am liebsten Säfte, allerdings hab ich gehört, dass man von zu viel Saft auch zunehmen kann. da hab ich mir überlegt, ich könnte auf Apfelschorle umsteigen. Weiß jemand, ob es gut ist, den ganzen Tag über Apfelschorle zu trinken, ob das ausreicht (so 2-3 liter am Tag) und ob das dem Körper schaden kann ??? Was trinkt ihr denn so ???
Liebe Grüße,
Placida
Re: Frage zu Säften [Beitrag #41524 ist eine Antwort auf Beitrag #41516] Di, 24 Mai 2005 13:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
Also ich trink mittlerweile eigentlich fast nur noch Wasser. Ab und zu muss es aber auch mal was "mit geschmack" sein Rolling Eyes Aber das hält sich eigentlich in grenzen.
Apfelschorle dürfte dem Körper eigentlich nicht schaden. Vielleicht solltest du aber mal drauf achten, dass du keinen Nektar nimmst, sondern 100% Saft. Nektar wird nämlich immer noch mit Wasser und Zucker versetzt.
Aber ich denk mal, lieber genug Apfelschorle als zu wenig Wasser trinken.


Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Frage zu Säften [Beitrag #41534 ist eine Antwort auf Beitrag #41516] Di, 24 Mai 2005 14:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hardy ist gerade offline  hardy
Beiträge: 1745
Registriert: Februar 2005
Ort: Emsland
Senior Member
Apfelsaftschorle wird ja aufgrund des Mineraliengehalts gerade nach sportlicher Betätigung immer wieder empfohlen. Aber man sollte trotzdem auf den Kaloriengehalt achten, wenn man daraus das Hauptgetränk machen will. Immerhin hat Apfelsaft ca. 50kcal/100ml. Wenn man also drei Liter trinkt und davon 1/3 Apfelsaft sind, sind das 500kcal. Dafür muss man sich schon wieder einige Zeit bewegen!


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.(Albert Einstein)
Re: Frage zu Säften [Beitrag #41536 ist eine Antwort auf Beitrag #41516] Di, 24 Mai 2005 14:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20599
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Apfelsaftschorle wird ja aufgrund des Mineraliengehalts gerade nach sportlicher Betätigung

Nicht so sehr wegen des Mineralgehaltes, sondern gerade wegen des Fruchtzuckers. Gerade bei einer langen Ausdauerleistung, wie Radfahren, ist es sehr wichtig KH's zuzuführen. Und der Fruchzucker wird kontinuierlich aufgenommen.
Gerade der Nariumgehalt ist aber für Sport etwas zu gering, deshalt sollte man etwas 1 g Salz pro Liter zufügen.

Das alles speilt aber nut bei Ausauerleistungen > 1 1/2 Stunde eine Rolle, und dann hat man die Kalorien sowieso verbraucht Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Frage zu Säften [Beitrag #41538 ist eine Antwort auf Beitrag #41536] Di, 24 Mai 2005 14:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hardy ist gerade offline  hardy
Beiträge: 1745
Registriert: Februar 2005
Ort: Emsland
Senior Member
Und ich dachte immer, das wäre vor allem wegen des Magnesiumgehalts, wieder was gelernt!

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.(Albert Einstein)
Re: Frage zu Säften [Beitrag #41541 ist eine Antwort auf Beitrag #41516] Di, 24 Mai 2005 14:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bea68 ist gerade offline  Bea68
Beiträge: 3153
Registriert: September 2004
Ort: Sachsen
Senior Member
Also, ich trinke A-Schorle mit 100% Saft und zwar kommt bei mir die Menge A-Saft in die Soda-Club-Flasche bis sie voll ist, dass sind zwischen 50 und 100 ml (läßt sich schlecht schätzen) und das in zwei Flaschen. Und zu Hause noch ca 200 ml A-Saft (da brauch ich ein bißchen mehr Geschmack)

Ein weiter Weg beginnt mit dem ersten Schritt - aber - wir sind schon viele Schritte gegangen und befinden uns so mitten auf dem Weg

Start Januar 2004: 89,? kg
Start Januar 2005: 76,1 kg
Jetzt: 15.5.2005 75,0 kg
Ziel: ??.??.2005 69 oder so kg
Bea´s Buch
Re: Frage zu Säften [Beitrag #41546 ist eine Antwort auf Beitrag #41516] Di, 24 Mai 2005 15:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20599
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Das mit dem Magnesiumgehalt mag auch eine Rolle spielen, aber wohl eher mittelfristig. Kurzfristig ist immer der Wasser und Salzhaushalt kritisch.

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Frage zu Säften [Beitrag #41877 ist eine Antwort auf Beitrag #41546] Fr, 27 Mai 2005 21:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Huiui... Shocked dann sollte ich wohl doch mal besser schaun, dass ich etwas mehr wasser trinke und weniger schorle, wenn das doch so viele Kalorien bringt... schade... aber danke für die Infos
Placida
Re: Frage zu Säften [Beitrag #42019 ist eine Antwort auf Beitrag #41516] Mo, 30 Mai 2005 08:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
alos gerade wennŽs wie jetzt endlich mal wieder richtig warm wird trink ich auch lieber Schorle, weil ich einfach weiß, dass ich da auch mehr trink. Ich mach meine Schorle aber sehr dünn. Die Sprudelfalsche normal voll mit Wasser sprudeln, und dann bis zur "Siruplinie" mit Saft füllen. Dann hat das Wasser ein bisschen Frabe und ein bisschen geschmack und man kann auch täureren Saft nemen, weil der fast ewig hält Wink
Dieses WE warŽs übrigens Johannisbeersaft, den ich rein geschüttet hab, macht das ganze ein bisschen sauer....


Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Frage zu Säften [Beitrag #95603 ist eine Antwort auf Beitrag #41516] So, 18 Juni 2006 19:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Amidala ist gerade offline  Amidala
Beiträge: 1423
Registriert: Juni 2006
Ort: Nähe FFM
Senior Member

Echt? Shocked Ich wusste nicht, dass Apfelschorle so viele Kalorien hat... Sad Ich trinke auf der Arbeit den ganzen Tag Schorle, weil man das Wasser dort einfach nicht pur trinken kann (schmeckt besch...).

Zuhause trinke ich das BonAqua mit Fruchtgeschmack (Orange/Ananas, Apfel/Birne, Traube/Kiwi), weil ich Wasser pur nicht so gut runterkriege... Hoffentlich geht das auf Dauer gut... Confused



Größe : 1,63 m
Re-Start: 06.08.2007 > mit 83,9 kg und dem Ziel, wieder in meine alten Jeans zu passen... Rolling Eyes
1. Ziel: U80
2. Ziel: U75
3. Ziel: U70
4. Ziel: 64 (BMI normal)
Traumgewicht: U60

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-r10701P_i5P_83.9_82.2_64_abs.png

Frauen haben nur eine Problemzone - zu kleiner Schuhschrank... Wink TB Pics
Re: Frage zu Säften [Beitrag #95674 ist eine Antwort auf Beitrag #41516] Mo, 19 Juni 2006 08:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
also die "fertigen" Apfelschorle haben immer recht viel Saft und somit auch Zucker drin.
Vielleicht kannst du die Schorle noch ein bisschen dünner machen, indem du einfach noch Wasser dazu schüttest. Oder du machst die Schorle gleich selber... Wenn du das so dünn wie möglich machst geht das schon Wink


Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Frage zu Säften [Beitrag #95944 ist eine Antwort auf Beitrag #41516] Mo, 19 Juni 2006 19:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Amidala ist gerade offline  Amidala
Beiträge: 1423
Registriert: Juni 2006
Ort: Nähe FFM
Senior Member

Jaja, doch, die Schorle habe ich mir bisher immer selbst gemacht (zumindest auf der Arbeit). Zuhause hatten wir schon manchmal gekaufte Schorle, aber meistens trinken wir halt das BonAqa, wie schon beschrieben. Das hat zwar auch auf 100 ml 11 Kalorien, aber damit doch noch weniger als Apfelschorle.


Größe : 1,63 m
Re-Start: 06.08.2007 > mit 83,9 kg und dem Ziel, wieder in meine alten Jeans zu passen... Rolling Eyes
1. Ziel: U80
2. Ziel: U75
3. Ziel: U70
4. Ziel: 64 (BMI normal)
Traumgewicht: U60

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-r10701P_i5P_83.9_82.2_64_abs.png

Frauen haben nur eine Problemzone - zu kleiner Schuhschrank... Wink TB Pics
Re: Frage zu Säften [Beitrag #99868 ist eine Antwort auf Beitrag #95944] Do, 06 Juli 2006 21:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nancy-sunshine ist gerade offline  nancy-sunshine
Beiträge: 39
Registriert: Juli 2006
Ort: Vogtland (Sachsen)
Member
ALSO :d:

Saft ist megaschlecht beim Abnehmen! Alle Säfte bestehen fast nur aus Zucker!!!! Auch bei 100 % Fruchtssaftgehalt, die Früchte haben superviel eigenen Zucker, das ist einfach zu viel! Das schlimmste ist ürbigens Apfelsaft, danach kommt Orangensaft. Apfelschorle im richtigen Maß ist okay, also mindestens 70 % Wasser, der Rest Apfelsaft!
Am besten ist natürlich Wasser oder ungesüßte Tees (Kräuter, Pfefferminz). Wenn euch das zu wenig nach nichts schmeckt, es gibt auch von einigen Wasser-marken (möchte keine Namen nennen Razz) Wasser mit nem Sprutz Geschmack. Aber immer darauf achten, dass mit Süßstoff gesüßt wurde und wenig Fettanteil! Dann ist das okay!

Mfg, Nancy
Re: Frage zu Säften [Beitrag #99872 ist eine Antwort auf Beitrag #99868] Do, 06 Juli 2006 21:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rockmädel
Beiträge: 8535
Registriert: Oktober 2005
Senior Member

nancy-sunshine schrieb am Thu, 06 July 2006 21:45

Saft ist megaschlecht beim Abnehmen! Alle Säfte bestehen fast nur aus Zucker!!!!


Ausgenommen natürlich mein geliebter Tomatensaft, davon kann man ruhig ab und an mal ein Gläschen (oder 5) trinken. Wink


Re: Frage zu Säften [Beitrag #99875 ist eine Antwort auf Beitrag #41516] Do, 06 Juli 2006 21:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Bähhhh.....Tomatensaft Very Happy Ich liebe Tomaten, aber Tomatensaft....krieg das Zeug nicht hinter, außer man serviert es alternativ mal warm, auf nem Teller mit nem Stück Brot dazu.

Ich trinke auch fast nur Wasser, nur früh "brauch" ich meist erstmal was Süßes (Apfelschorle) oder gleich nen Kaffee.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Frage zu Säften [Beitrag #99879 ist eine Antwort auf Beitrag #41516] Do, 06 Juli 2006 21:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rockmädel
Beiträge: 8535
Registriert: Oktober 2005
Senior Member

Tomatensaft darf man mir alternativ auch gerne ganz abnehmuntauglich mit Wodka servieren, aber das tut ja hier gerade nichts zu Sache Wink .

Re: Frage zu Säften [Beitrag #99880 ist eine Antwort auf Beitrag #99879] Do, 06 Juli 2006 21:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nancy-sunshine ist gerade offline  nancy-sunshine
Beiträge: 39
Registriert: Juli 2006
Ort: Vogtland (Sachsen)
Member
Kommt natürlich darauf an, ob der Tomatensaft gesüßt is, oder net Razz aber ansonsten antürlich super Very Happy
Re: Frage zu Säften [Beitrag #114611 ist eine Antwort auf Beitrag #41516] Mo, 25 September 2006 16:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
princess_charming ist gerade offline  princess_charming
Beiträge: 139
Registriert: Februar 2006
Senior Member
Also zum Saft hätte ich auch mal ne Frage, ich trinke eigentlich nur Wasser, aber wenn ich abends nach Hause komme trinke ich zum Essen gerne etwas süßes, am liebsten 100%igen Blutorangesaft. Ich frage mich allerdings immer ob 100%iger Saft auch wirklich nur den Fruchtzucker enthält, in dem Falle wär es doch so als würde ich eine richtige Blutorange essen oder sehe ich das falsch?

Körpergröße 1,78 m
Gewicht heute 04.05.08: 79,5 kg
Ziel: 68 kg
Re: Frage zu Säften [Beitrag #114625 ist eine Antwort auf Beitrag #41516] Mo, 25 September 2006 17:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
...wenn das Glas Direktsaft den Saft von nur einer Orange enthielte, dann wäre es so. Aber in einem Glas ist ja der Saft gleich mehrerer Früchte enthalten, die man in der Menge als ganze Frucht vermutlich nicht essen würde.

Wenn du eine Orange auspresst, hast du ja kein ganzes Glas voll Saft.

Liebe Grüße
Libelle

[Aktualisiert am: Mo, 25 September 2006 17:56]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frage zu Säften [Beitrag #114670 ist eine Antwort auf Beitrag #41516] Mo, 25 September 2006 20:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
princess_charming ist gerade offline  princess_charming
Beiträge: 139
Registriert: Februar 2006
Senior Member
Ja schon klar, aber ich meinte von den Inhaltsstoffen her ist das dann wirklich so als ob ich die Frucht selber essen würde, also ohne noch extra ungesunde Zusätze?

Körpergröße 1,78 m
Gewicht heute 04.05.08: 79,5 kg
Ziel: 68 kg
Re: Frage zu Säften [Beitrag #114677 ist eine Antwort auf Beitrag #114670] Mo, 25 September 2006 20:43 Zum vorherigen Beitrag gehen
Gast
Also zum Thema Saft:
Saft und Saft ist schon ein Unterschied. "Megaschlecht zum Abnehmen" - kann man nicht sagen. Frischgepresster Saft ist sogar ausgesprochen gut geeignet. Wenn man ihn als Mahlzeit ansieht natürlich. Die Inhaltsstoffe sind auch kalorisch, aber es sind kcal. die dem körper nur gut tun. Wasser ist zum Trinken da.
Für alle, die morgens kaum was essen können, ist ein Frischsaft ein guter Ersatz für das Frühstück, gibt sofortige Energie. Der Hunger kommt dann schon von selbst. Reinigt ungemein und hilft beim Entschlacken. Allerdings als Mahlzeit zu sehen, eben wegen dem Fruchtzucker.
Außerdem sollte man frischen Saft ganz langsam in kleinen Schlucken genießen, weil sonst der Blutzucker zu schnell in die Höhe schießt, das kann zu Unwohlsein führen.
Gekaufte Säfte sind als Direktsaft meiner Meinung nach evtl. ok, jedoch dürfen in allen Säften, auch wenn drauf steht - zuckerfrei- geringe, nicht deklarierte Mengen an Zucker zugesetzt sein außer in Traubensaft.Die meisten sind Konzentrate.
Ich hab mir für 49,- € mal einen Entsafter zugelegt, der so eine Riesenöffnung hat daß man ganze Äpfel reinwerfen kann. Super.
Ich trinke Saft nur als Genuß, wie eine Mahlzeit.Meist morgens nüchtern.Schorle mix ich mir selbst, auch ganz dünn. Apfelschorle bläht ziemlich finde ich... Confused
Bonaquawasser:
Ist - obwohl teuer-nicht mal Mineralwasser sondern nur ein mit Kohlensäure angereichertes Leitungswasser sprich Tafelwasser. Gutes Mineralwasser ist besser.
LG samsi Smile
Vorheriges Thema: Eure Top Sattmacher ?
Nächstes Thema: Salatdressing
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Jul 18 22:14:37 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02963 Sekunden