Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Psychische und soziale Aspekte des Abnehmens, Ess-Störungen » Bezug zum Essen verloren?
Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #20681] Fr, 14 Januar 2005 10:08 Zum nächsten Beitrag gehen
Celena ist gerade offline  Celena
Beiträge: 134
Registriert: Dezember 2004
Ort: FFB/München
Senior Member
Hallo ihrs,

darf ich mal ein bisserl philosophieren???

Und zwar habe ich mir schon vor einiger Zeit folgende Frage gestellt:

Mir ist in nem anderen Forum aufgefallen, dass viele Leute (ich am Anfang sicher auch) nurnoch davon sprachen/sprechen, etwas "zu sich genommen" zu haben. Also ich las dann häufig "Ich habe heute nur einen Apfel und drei Pflaumen zu mir genommen!".

Ich meine, man kann Kalorien zu sich nehmen, Nährstoffe, Vitamine, etc. Aber einen Apfel??? Ich esse einen Apfel, oder? Oder denken einige hier wirklich nurnoch in Kalorien, Eiweiß, Kohlehydraten etc.? Haben sie den Bezug zur Nahrung verloren?

Oder sehe ich das nur zu eng, und die Leute denken sich garnichts dabei, wenn sie das so schreiben???

Dazu würde mich mal eure Meinung interessieren!

Grüßle


Es grüßen euch
Petra und Aruscha

Erfolg heißt, einmal mehr aufzustehen, als man hinfällt! (Doris Wolf)

Petras Tagebuch
Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #20691 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Fr, 14 Januar 2005 10:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bea68 ist gerade offline  Bea68
Beiträge: 3153
Registriert: September 2004
Ort: Sachsen
Senior Member
Ich könnte mir vorstellen, dass man die Leute, die sich so ausdrücken, in zwei Gruppen einteilen kann (es schlage mich bitte jetzt niemand für solche Pauschalisierungen... Very Happy Very Happy ).

Zum einen die, die durch Bildung und Erziehung nicht vom "profanen" Essen reden, sondern sich halt "vornehm" ausdrücken, also nicht unbedingt Gedankenlosigkeit, sondern eine Frage der Formulierung.

Und zum andreren die, die wirklich soweit abstrahieren, das jede Kalo einzeln gewichtet wird. Nichts gegen die Leute, die am Ende des Tages zusammenzählen und feststellen, sie sind in ihrem Limit oder nicht, nein eher die, die vorher schon wissen, außer nem Apfel und einem Zwieback und sonst nur Wasser gibts nix.

Könnte vielleicht so ungefähr sein und ich würde mich auf jeden Fall zur ersten Gruppe zählen... Very Happy Rolling Eyes


Ein weiter Weg beginnt mit dem ersten Schritt - aber - wir sind schon viele Schritte gegangen und befinden uns so mitten auf dem Weg

Start Januar 2004: 89,? kg
Start Januar 2005: 76,1 kg
Jetzt: 15.5.2005 75,0 kg
Ziel: ??.??.2005 69 oder so kg
Bea´s Buch
Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #20716 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Fr, 14 Januar 2005 11:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 21885
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich muss dir da ein bischen wiedersprechen. Ich denke mein Tagebuch beweist das ich einen genussvollen Beziehung zu essen habe. Trotzdem denke ich das ich sehr gut über die Inhaltstoffe meiner Nahrungsmittel informiert bin. So gut das ich denke das es total übertrieben ist soviel daran zu denken. Ich sehe die Nahrung gewissermassen doppelt. Ein typischer Gedankengang könnte etwas so ausshen:
"Hm, heute hab ich Appetit auch Erdnussoße. Hänchenbrühe müsste auch mal wieder gemacht werden. Die Errdnusssoße hat ja einiges an Kalorien da ist die Kombiantion mit Hänchenbrust ja sinnvoll. Naja so schlimm ist das mit den Kalorien ka nicht, Erdnüsse haben ja auch viel Eiweiss und sind auch sonst sehr Nährstoffreich. Ach ja, Koriandergrün nicht vergessen ...."


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #20719 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Fr, 14 Januar 2005 12:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dragonfly
Beiträge: 11698
Registriert: September 2004
Ort: Glückstadt
Senior Member
Zitat:

"Hm, heute hab ich Appetit auch Erdnussoße. Hänchenbrühe müsste auch mal wieder gemacht werden. Die Errdnusssoße hat ja einiges an Kalorien da ist die Kombiantion mit Hänchenbrust ja sinnvoll. Naja so schlimm ist das mit den Kalorien ka nicht, Erdnüsse haben ja auch viel Eiweiss und sind auch sonst sehr Nährstoffreich. Ach ja, Koriandergrün nicht vergessen ...."


So ähnlich sehen meine Gedankengänge auch aus, ich esse immer worauf ich Lust habe und rechne hinterher aus wieviel es geworden ist und wenn es mal nicht passt ist es auch nicht schlimm, Hauptsache es hat mir geschmeckt.


LG Andrea


My Diary


The next time you think you are perfect,
try walking on water!







Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #20726 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Fr, 14 Januar 2005 12:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
perdia ist gerade offline  perdia
Beiträge: 1831
Registriert: September 2004
Ort: Alzey-Rheinhessen
Senior Member
Hallo ihr lieben,

ich schließe mich Osso und Dragonfly an.
In erster Linie esse ich das, worauf ich Lust habe,
wobei ich aber immer Versuche die Nährwerte
im Auge zu behalten.


Liebe Grüße
Perdia


Was immer du tun willst, wovon immer du träumst,
fange es an....
In der Kühnheit liegt Mut, Macht und Magie.

Hier entlang


Ausgangsgewicht: 107 Anfang Juni
Tiefstand am 21.03.05 95,5 kg
Stand am 30.01.06: 103 kg )-:
Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #20728 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Fr, 14 Januar 2005 12:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
"Movie-maker"
Beiträge: 12346
Registriert: November 2004
Ort: 2007 v. Bln. n. Potsdam ...
Senior Member
Genauso mache ich das auch!
Und ich komme damit gut zurecht... es paßt zwar nicht immer optimal, aber essen soll doch auch weiterhin Spaß machen!!! Nod Rolling Eyes


LG ... Margit





hier geht's zu meinem TB

Movie's kleine Bilder Show

Aktion Scharf Club

Geburtstagsliste


Eigentlich wäre die Welt gar nicht so übel, wenn es nur nicht einige dieser nervigen Mitmenschen gäbe!




http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-1noteP_i3P_104,6_95,0_90,0_abs.png






Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #20734 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Fr, 14 Januar 2005 13:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Celena ist gerade offline  Celena
Beiträge: 134
Registriert: Dezember 2004
Ort: FFB/München
Senior Member
Eben. Genau darauf wollte ich ja auch hinaus. Aber bei einigen finde ich, dass sie eben aus den Augen verlieren, dass Essen nicht NUR aus Eiweißen, Vitaminen, Kalorien etc. bestehen, sondern auch Geschmack, Konsistenz, Geruch haben. Eben das, was beim Essen ja Lust bereiten sollte, oder???

Manchmal habe ich das Gefühl die Leute stellen sich ihre Mahlzeiten dann nach einer Tabelle zusammen, an der sie Abhaken, wieviel Eiweiß sie noch essen dürfen, wieviele Kohlehydrate, wieviele Kalorein, und dann danach das Essen aussuchen! Shocked


Es grüßen euch
Petra und Aruscha

Erfolg heißt, einmal mehr aufzustehen, als man hinfällt! (Doris Wolf)

Petras Tagebuch
Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #20740 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Fr, 14 Januar 2005 13:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Huhu zusammen,

ich denke, da du auf ein anderes Forum ansprichst celena, daß das hier auch ein kleines Grüppchen ist, das vorwiegend gesund und mit Sport abnehmen möchte. Wir sind auch nur eine kleine Gruppe, in der sich bspw. keine "Radikaldiätler" tummeln. Das muß man bei den Überlegungen natürlich auch mit berücksichtigen. Je radikaler das Abnehmen, desto mehr geht der Genuß am Essen auch verloren, wobei mMn nach das Probematische daran ist, daß man es selbst, wenn man so weit schon ist, gar nicht mehr wahr nimmt. So etwas geht relativ schnell und schwupps ist man in einem Teufelskreis. Desweiteren hat sich hier niemand das Ziel gesetzt, an die untere BMI-Grenze oder noch weiter zu gelangen, das trägt, so denke ich, sicher auch seinen Teil dazu bei. Denn ab einem gewissen Gewicht ( oder besser gesagt BMI ) geht es nur noch mit der Hauruck-Methode.
Ich persönlich handhabe es schon so, daß ich die Nährwerte nicht aus den Augen verliere, aber darüberhinaus ist mir der Geschmack meines Essens sehr wichtig. Ich könnte niemals etwas essen, weil es so kcal-arm und gesund ist, aber nicht schmeckt. Auch esse ich sicher mal das ein oder andere nicht allzu diättaugliche, aber dafür eben kleinere Mengen. Alles in allem höre ich auf meinen Bauch und auch auf meine "Gelüste" und überlege dann, wie ich am besten einen Kompromiß schließen kann ( bspw. Gemüseauflauf mit etwas weniger Käse statt mit Sahne und Käse angemacht ). Nur so behält man sich auch ein normales Eßverhalten und einen normalen Bezug zum essen, denn ich möchte nicht irgendwann mein Zielgewicht erreicht haben und dann feststellen müssen, daß ich eine ausgeprägte Eßstörung entwickelt habe.
Liebe Grüße,
Dingeli Smile


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #20766 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Fr, 14 Januar 2005 15:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dragonfly
Beiträge: 11698
Registriert: September 2004
Ort: Glückstadt
Senior Member
Zitat:

Ich könnte niemals etwas essen, weil es so kcal-arm und gesund ist, aber nicht schmeckt


Dem kann ich mich bedenkenlos anschließen.


LG Andrea


My Diary


The next time you think you are perfect,
try walking on water!







Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #20779 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Fr, 14 Januar 2005 15:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
jup, ich mich auch z.B. Syropr-Reis-Kekse
Die find ich dermaßen was von eklig.... *schüttel* Dann doch lieber nen Apel oder nen Joghurt, auch wenn der ein paar kcal mehr hat Very Happy


Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #20781 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Fr, 14 Januar 2005 15:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Meinst du die Uncle Ben's-Dinger, Martina? Die find ich ziemlich gut *yummi*

************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #20782 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Fr, 14 Januar 2005 15:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
Nein, die Oncle-Bens-Dinger sind ja mit geschmack, die mag ich auch.
Aber davon gibts auch noch so große Dicke, ohne jeglichen geschmack. Sogenannte "Joul-Reis-Kekse" (heißen so). Die schmecken eigentlich nur nach Salz und verkleben den ganzen Mund. *bäh*


Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #20788 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Fr, 14 Januar 2005 15:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Ach, ich glaub ich weiß, welche Dinger du meinst. Die sind wirklich bäh *grusel*. Dann lieber Knäcke ...

************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #20789 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Fr, 14 Januar 2005 15:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bea68 ist gerade offline  Bea68
Beiträge: 3153
Registriert: September 2004
Ort: Sachsen
Senior Member
Ich hab zwei oder drei Packungen der Styropr Reis Kekse mit viel Appetit gegessen und die letzte Packung die ich gekauft hatte ist nach einem viertel Jahrn in die Biotonne gewandert, weils einfach nicht mehr ging.
Ich kann mich nicht erinnern, dass ich schon mal was so schnell über hatte... Rolling Eyes .
Dafür liebe ich neuerdings die FinnCrisp-Schnittchen, oberlecker mit Käse... Very Happy

Deswegen auch, lieber geschmeckt, als wenig Kalorien...


Ein weiter Weg beginnt mit dem ersten Schritt - aber - wir sind schon viele Schritte gegangen und befinden uns so mitten auf dem Weg

Start Januar 2004: 89,? kg
Start Januar 2005: 76,1 kg
Jetzt: 15.5.2005 75,0 kg
Ziel: ??.??.2005 69 oder so kg
Bea´s Buch
Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #20790 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Fr, 14 Januar 2005 15:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
die ist meine Chefin immer und als ich sie gefragt hab, ob ihr das Zeug schmeckt hat sie gemeint: "Nö, aber das Zeug hat keine Kcal und desswegen es ich die zwischendurch" *schauder*

Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #20791 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Fr, 14 Januar 2005 15:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Die Finn-Crisp-Knäcke-Dinger sind ja auch superlecker. Aber die umgeh ich auch besser, weil ich von denen schneller als ich guggen kann die halbe Packung intus habe ( mit Belag wohlbemerkt Shocked ) und da siegt dann doch mein Verstand, der mir dann sagt, daß das dann zu viele Kalorien sind, die ich besser anders verwerte Smile

************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #20794 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Fr, 14 Januar 2005 15:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bea68 ist gerade offline  Bea68
Beiträge: 3153
Registriert: September 2004
Ort: Sachsen
Senior Member
Ich schaffe es im Normalfall mich auf 4 Scheiben, immer zwei mit Käse dazwischen, zu beschränken, das kann aber auch mal das doppelte werden... Very Happy .
Früher hätte ein Brot dick mit Leberwurst und Schnittkäse obendrauf dran glauben müssen, heute FinnCrisp, ist doch schon ein Fortschritt... Laughing


Ein weiter Weg beginnt mit dem ersten Schritt - aber - wir sind schon viele Schritte gegangen und befinden uns so mitten auf dem Weg

Start Januar 2004: 89,? kg
Start Januar 2005: 76,1 kg
Jetzt: 15.5.2005 75,0 kg
Ziel: ??.??.2005 69 oder so kg
Bea´s Buch
Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #22741 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Mi, 26 Januar 2005 10:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Werbeagle ist gerade offline  Werbeagle
Beiträge: 2098
Registriert: September 2004
Ort: Oberhausen
Senior Member
Essen ohne Genuss, und jede Kalorie abwägen, mal ein Stück Schoki sofort als Weltuntergang ansehen und als Sünde, das passiert bei Diätmenschen aber nicht bei solchen die ihre Ernährung dauerhaft und gesund umstellen möchten.

So habe ich es auch am Anfang gemacht, jede Kalorie gezählt mich bei allem gegrämt, Esen in böses, schlechtes und erlaubtes eingeteilt.

Jetzt Jahre später bin ich schlauer. Aber am Anfang (lang ist es her) hat mam halt keine Erfahrung. Und macht Mist. Aber Learning bei Doing. Und Junge Menschen und Unerfahrene (dürfen) machen nun mal Fehler.


Anfang: 05.01.2004 mit 79,9 kg
jetziger Stand zwischen 70,0 und 71,7 kg
ich bin ein schottischer Standteebeutel

Werbeagles TB
Re: Bezug zum Essen verloren? [Beitrag #99583 ist eine Antwort auf Beitrag #20681] Mi, 05 Juli 2006 14:23 Zum vorherigen Beitrag gehen
Schwabbelschwein ist gerade offline  Schwabbelschwein
Beiträge: 20
Registriert: Juli 2006
Ort: Pfalz
Junior Member
Du hast Recht. Dein Beitrag ist klasse.

Die Gedanken bestimmen die Taten und die Taten bestimen die Gedanken (auch verbale Ausdrücke sind Taten).

Wir Essgestörten können nicht mehr unbefangen essen: Wir wiegen / wägen / beurteilen... Der normale Mensch isst einfach, bis er satt ist.


Ich bin Dick und werde schlank. Von 99,5 zu 70.
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1153120883_217_87_196_110.png
Vorheriges Thema: Mich auch zusammen nimm!
Nächstes Thema: die innere blokade
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]

aktuelle Zeit: Mi Okt 21 12:58:52 CEST 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00869 Sekunden