Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Neue Benutzer » Neue Mitglieder » Verwirrte Blondine...
Verwirrte Blondine... [Beitrag #258215] So, 27 April 2008 20:15 Zum nächsten Beitrag gehen
löwenmädchen ist gerade offline  löwenmädchen
Beiträge: 15
Registriert: April 2008
Ort: Irland
Junior Member
Hallo erst mal an alle!

Ich surfe hier ein wenig "um den heißen Brei rum" und trau mich nicht so recht was zu schreiben. Weiß nicht ob ich hier nicht was falsch machen kann???
Eigentlich stell ich mich am Computer gar nicht so blöd an, aber ich bin immer noch nicht sicher ob ich das alles hier verstanden hab wie das so geht, z.B. bin ich nicht sicher, wie man ein Tagebuch anfängt? Einfach in das entsprechende Forum gehen und "neues Thema" klicken??? Ohje bestimmt steht das hier irgendwo und ich hab's nur nicht gefunden...

Kurz:
Habe einfach überhaupt keine Erfahrung mit Foren.

Egal, eigentlich wollte ich mich erst mal vorstellen (und es wenn möglich NICHT zu lang machen... Wink )

Also:
Bin 38 Jahre alt und habe eigentlich immer so zwischen 70-75kg gewogen. Damit war ich auch nie so ganz zufrieden aber nun wiege ich seid ca. 2 Jahren knapp um die 90kg (habe auch das Rauchen aufgehört, aber hatte schon vorher zugenommen auf irgendwas über 80kg). Dachte nie das mir das mal passieren könnte, aber dazu ein andernmal, das führt schon zu weit.
Seid ca. 1 Jahr lese ich mich durch so einiges im Bereich abnehmen.

Die highlights: (ich hoffe ich darf das hier so reinschreiben???)

- Doris Wolf: "Abnehmen und dabei genießen" (wurde hier auch schon von Libelle vorgestellt die eh immer sehr gute Beiträge schreibt wie ich finde!)
- Allen Carr: "Endlich Wunschgewicht" (nachdem er mir durchschlagend geholfen hat mit seinem "Endlich Nichtraucher)
- Paul McKenna: "Ich mach Dich schlank"
- Maja Storch: "Mein Ich-Gewicht"
- und gerade vor 2 Wochen: Dieter Grabbe: "Dinner-Cancelling" + im Internet "tinto"

Das sind teilweise tolle Bücher, teilweise auch überflüssige und wer gern etwas mehr erfahren mag fragt gerne nach!

Fazit ist aber, abgenommen habe ich durch das Bücherlesen noch nicht. Nein, ich habe es schon auch alles praktisch versucht und meist 1-2 manchmal sogar 4-5kg runter, dann hat die erste Motivation nachgelassen und dann gings langsam wieder rauf und das war's dann.

Schließlich war ich dann sogar soweit mich beim "Brigitte-Coach" anzumelden (so bin ich sonst gar nicht). Dort werde ich mich aber noch innerhalb der Probewoche wieder abmelden, das ist nichts für mich. Dort geht es letztlich doch wieder um Kalorienzählen ohne Ende und ich finds auch sonst nicht so toll, bin aber letztlich so durch weiteres "surfen" auf dieses Forum gestoßen. Weiteres zu dem Coach auch ein andernmal oder auf Nachfrage.

Die letzten drei Wochen habe ich dann ein bißchen Richtung Dinner cancelling (aber eine sanfte Form) angefangen und damit auch 1-2kg runter. Eine Freundin hat damit schon sehr gute Erfolge erzielt und es liegt mir auch. Dennoch es ist auch nicht ganz unumstritten. (Ich habe immer Angst vor Hunger- bzw. Freßattacken wenn ich mir irgendwas verbiete und vorm Jojo).

Auch hierzu (ich weiß, ich wiederhole mich Rolling Eyes ) ein andernmal mehr.

Zu guter Letzt habe ich mir gerade das Buch von Jürgen Schilling "Kau Dich gesund" bestellt, mit Skepsis und Hoffnung. Ein weiteres gutes Buch für meine Reihe?
Natürlich ist erst mal die Hoffnung da "das hilft jetzt mal endlich".
Natürlich weiß ich auch, dass ich so nicht weiterkomme mit immer noch einem Buch.
Aber ich habe auch schon sehr sehr viel wertvolles gelernt durch diese Bücher das ich nicht mehr missen möchte. Immerhin schade ich meinem Körper nicht durch irgendwelche Craschdiäten.

Letztlich weiß ich auch was ich machen müßte um abzunehmen. Aber ich weiß auch dass ich mich immer wieder selbst boykottiere und DA muss ich raus. Ich mache auch eine Therapie (aber nicht wegen dem Abnehmen!) und letztendlich verspreche ich mir langfristig davon am meisten. Ich denke wirklich dass die meisten unserer Diätabnehmkggewichtsusw-Probleme mit der Psyche verbunden sind. Auf die ein oder andere Art.

Auch daher denke ich ist es vielleicht ganz hilfreich sich hier mit Gleichgesinnnten auszutauschen. Auch zwecks dranbleiben und Motivation.
Andererseits denke ich auch dass der Weg zum "Wunschgewicht" eher weg von der Beschäftigung mit Essen gehen sollte! Und da tut man hier ja nun gerade wieder das Gegenteil (Fazit: siehe Titel: "verwirrte Blondine" - also was denn nun...).
Aber nach, wie gesagt, langem surfen dachte ich ich probier's jetzt einfach mal.

Und mich würde sehr interessieren ob irgendjemand, oder jemand den ihr kennt, Erfahrung mit dem "Schmauen" von Jürgen Schilling gemacht hat? Ich konnte hier noch nichts dazu finden.

So, das war ich mal vorgestellt in "Kurzversion" - ich weiß, HILFE, wie soll denn dann die lange Version aussehen? Rolling Eyes

Daher für diejenigen die's bis hier geschafft haben schon mal vielen Dank fürs Zuhören/lesen und ich freu mich natürlich über Antworten!

Bis dahin alles Gute für Euch und viel Erfolg bei was immer Ihr Euch auch vorgenommen habt!!!

LG vom Löwenmädchen


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/37477/.png

"Ab heute bin ich Kriegerin"
_________________________________________________

Größe: 1,74 m
Anfang: 7. Apr 08, 90kg
Ziel: 65kg
Re: Verwirrte Blondine... [Beitrag #258219 ist eine Antwort auf Beitrag #258215] So, 27 April 2008 20:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20678
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Herzlich willkommen
Zitat:

Die letzten drei Wochen habe ich dann ein bißchen Richtung Dinner cancelling (aber eine sanfte Form) angefangen und damit auch 1-2kg runter. Eine Freundin hat damit schon sehr gute Erfolge erzielt und es liegt mir auch. Dennoch es ist auch nicht ganz unumstritten.

Ist halt auch eine diese Tricksereien. Meiner Meinung mach hab das aber auch nru zur Folge das man mir einem Bärenhunger aufwacht.
Das würde ja deiner eigenlichen Intention, deine Gewicht auf Dauer in Griff zu bekommen eher wiedersprechen.

Auf jeden Fall erstmal viel Erfolg
Osso


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Verwirrte Blondine... [Beitrag #258232 ist eine Antwort auf Beitrag #258219] So, 27 April 2008 20:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
löwenmädchen ist gerade offline  löwenmädchen
Beiträge: 15
Registriert: April 2008
Ort: Irland
Junior Member
Hallo Osso!

Hier wird man ja wirklich schnell begrüßt! Vielen Dank dafür erstmal!

Zum Dinner Cancelling, ich bin mir eben auch nicht ganz klar wie sich dieses "Abendfasten", wie es auch genannt wird, darauf auswirkt, dass der Körper bei Hunger auf "Notzeit" umstellt und dann das nächste Essen erst recht speichert (wie man sieht weiß ich zwar das es das gibt aber auch nicht genauer wie das nun tatsächlich funktioniert). Ob das bei einer so kurzen Periode auch schon der Fall ist?
Die sanfte Form die ich mache sieht so aus, nur 2, höchstens 3x die Woche und ich esse bis 17.00, manchmal sogar auch bis 18.00 Uhr und dann nur noch Kräutertee und selbst wenn ich dann sehr hungrig werde trinke ich noch einen selbstgemachten Fruchtsmoothie oder ein Glas Molke oder so. Also im Vergleich zu dem was man so liest was manche Leute machen ist das schon eine sehr sanfte Art, aber ich nehme ab (zumindest kurzfristig..., Langzeiterfahrung habe ich ja leider eben noch nicht, außer die meiner Freundin). Morgens habe ich normalerweise kaum Hunger, am Morgen nach einem Dinner-Cancell Abend habe ich schon rechten Hunger, aber auch nicht übermäßig.

Naja usw usf....

LG vom Löwenmädchen


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/37477/.png

"Ab heute bin ich Kriegerin"
_________________________________________________

Größe: 1,74 m
Anfang: 7. Apr 08, 90kg
Ziel: 65kg
Re: Verwirrte Blondine... [Beitrag #258234 ist eine Antwort auf Beitrag #258215] So, 27 April 2008 20:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20678
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Ob das bei einer so kurzen Periode auch schon der Fall ist?

Och da hätte ich eigentlich keine Bedenken, eher das es eine Art "zwanghaftes" Essverhalten wird, das unterm Stich nix bringt.
Aber das mag individuell sehr unterschiedlich sein.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Verwirrte Blondine... [Beitrag #258236 ist eine Antwort auf Beitrag #258234] So, 27 April 2008 20:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
löwenmädchen ist gerade offline  löwenmädchen
Beiträge: 15
Registriert: April 2008
Ort: Irland
Junior Member
In welchem Sinne meinst Du "zwanghaft"? Dass man dann nicht mehr anders kann als das immer so zu machen?

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/37477/.png

"Ab heute bin ich Kriegerin"
_________________________________________________

Größe: 1,74 m
Anfang: 7. Apr 08, 90kg
Ziel: 65kg
Re: Verwirrte Blondine... [Beitrag #258240 ist eine Antwort auf Beitrag #258215] So, 27 April 2008 21:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20678
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
nein, nicht so krass. Sondern nur das man seine normalen Bedürfnisse ignoriert, und dann hungrig ins Bett geht.
Denn Hunger wirst du ja abends haben, oder ?


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: So, 27 April 2008 21:03]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Verwirrte Blondine... [Beitrag #258249 ist eine Antwort auf Beitrag #258215] So, 27 April 2008 21:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Löwenmädchen,

schön, dass Du auch hierher gefunden hast. Ich selbst bin auch erst seit ein paar Tagen dabei. Dass man als Neue erst einmal etwas orientierungslos ist, ist normal. Geht mir genauso, obwohl ich schon einige Erfahrungen in diversen Foren gesammelt habe. Hier gibt es ja auch so viel zu entdecken. Z.B. den Nichtraucher Club, zu dem ich mich gesellt habe. Vielleicht wäre das auch etwas für Dich?

Übrigens, habe auch ich einen Hang zur Literatur Rolling Eyes und so einige Bücher übers Abnehmen oder gesunde Ernährung usw. studiert.
Aber nur lesen macht noch nicht schlank, im Gegenteil, man verbraucht kaum Energie dabei Very Happy , es sei denn man "liest" ein Hörbuch beim Joggen oder beim Rudern, was meine favorisierte Disziplin ist. Very Happy

Aber mal Spaß beiseite: ich denke wir haben einen wichtigen und sinnvollen Schritt in die richtige Richtung gemacht, indem wir uns in diesem Forum angemeldet haben. Jedenfalls bin ich sehr zuversichtlich jetzt die Pfunde, die ich mir als "Nicht mehr Raucher" angefuttert habe auch wieder zu verlieren.

Viel Erfolg und vielleicht bis bald im Nichtraucher-Club
Schönen Abend noch
Marion
Re: Verwirrte Blondine... [Beitrag #258412 ist eine Antwort auf Beitrag #258215] Mo, 28 April 2008 13:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
lady ist gerade offline  lady
Beiträge: 1219
Registriert: Januar 2008
Senior Member
herzlich willkommen Smile
auch ich hab schon zahlreiche bücher über das thema gelesen, aber lesen macht eben nicht schlank Smile leider!
hab auch schon mal versucht das abendessen ausfallen zu lassen, aber da ich meist auch nicht richtig zu mittag essen kann (zeitprobleme...) ist das abendessen meine eigentliche hauptmahlzeit...
das ging einige wochen gut und dann hatte ich abends absolute fressanfälle und die kilos schnell wieder drauf!
mir ist es heute wichtig, dass ich mein essen genieße und dann esse, wenn ich hunger hab (und auch nur so lange)!
und ich mach mir nicht mehr 24 stunden am tag gedanken über schlechtes und gutes essen! man weiß es im grunde ja, aber es sollte alles in einem vernünftigen essverhalten in ebenso vernünftigen maßen vorkommen! Smile

ich wünsch dir viel spaß im forum, auf dass du dich bald zurecht findest! Smile und natürlich ganz viel erfolg beim abnehmen!


Re: Verwirrte Blondine... [Beitrag #258557 ist eine Antwort auf Beitrag #258215] Mo, 28 April 2008 22:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
löwenmädchen ist gerade offline  löwenmädchen
Beiträge: 15
Registriert: April 2008
Ort: Irland
Junior Member
Vielen Dank für die netten Antworten erst mal!
Aaalso, einfach mal der Reihe nach:

Osso,
jaaa, Hunger hab' ich schon abends, wobei, wenn ich um 17.00 Uhr noch was esse und dann Kräutertee trinke gehts. Dennoch gebe ich Dir vollkommen recht, ich bin im Grunde schon der Meinung, dass man eher lernen soll wieder mehr auf seine natürlichen Bedürfnisse zu hören als irgendwie rumzutricksen.
Dennoch wenn ich abends mal nichts esse hat das auch was befreiendes indem es mir zeigt es auch ohne geht und ich nicht sterben muss wenn ich mal keine Schokolade vorm TV reinstopfe...

Liebe Marion,
vielen Dank für Deine netten Worte! Tut sofort gut jemanden zu hören dem's ähnlich geht. Im Nichtraucherclub werde ich auf jeden Fall "vorbeischauen"! Dort hören wir uns bestimmt wieder, ich freu mich schon! (Immer hin starten wir mit dem gleichen Gewicht Smile )

Lady, auch an Dich ein dickes Danke für die nette Begrüßung!
lady schrieb am Mo, 28 April 2008 12:36

mir ist es heute wichtig, dass ich mein essen genieße und dann esse, wenn ich hunger hab (und auch nur so lange)!
und ich mach mir nicht mehr 24 stunden am tag gedanken über schlechtes und gutes essen!

Das klingt ja super, genau da würd ich auch gerne hin, wie hast Du das nur geschafft und dabei auch noch so toll abgenommen?!

Keine Ahnung ob das nun jemand mitkriegt dass ich hier noch was dazugeschrieben habe? Laughing hihi, macht schon Spaß sich so nichtsahnend durchzuwurschteln, vor allem wenn man von so netten Leuten umgeben ist!
Ich finde dieses Forum wirklich toll gelungen, ist einfach niveauvoll im Gegensatz zu so vielen anderen! Wenn ich bedenke was ich da so gelesen habe, u.a. die reinsten Kampfdiäten mit 21kg in 2 Wochen und ähnlichen Schauergeschichten....

LG vom Löwenmädchen



http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/37477/.png

"Ab heute bin ich Kriegerin"
_________________________________________________

Größe: 1,74 m
Anfang: 7. Apr 08, 90kg
Ziel: 65kg
Re: Verwirrte Blondine... [Beitrag #258580 ist eine Antwort auf Beitrag #258557] Mo, 28 April 2008 23:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Liebes Löwenmädchen,

Zitat: "keine Ahnung ob das nun jemand mitkriegt dass ich hier noch was dazugeschrieben habe? Laughing hihi,"

...big sister is watching you Laughing
da kenn ich nix...

Der Club heiß übrigens richtig, Ex-Raucher-Problemchen-Club, obwohl da eigentlich keiner so wirklich ein Problemchen mit dem Rauchen hat eher mit den Pfündchen, die wir uns durch das Ex-Rauchen einhgeheimst haben. Twisted Evil

Aber, wie heißt es so schön in diesem Forum: gemeinsam schaffen wir das! Wäre doch gelacht! Very Happy

Gute Nacht und bis bald
Marion
Re: Verwirrte Blondine... [Beitrag #258591 ist eine Antwort auf Beitrag #258580] Mo, 28 April 2008 23:40 Zum vorherigen Beitrag gehen
löwenmädchen ist gerade offline  löwenmädchen
Beiträge: 15
Registriert: April 2008
Ort: Irland
Junior Member
Soso is das hier also, kaum drin, schon wird man überwacht! Hiiiilfeee.... Laughing

Dir auch eine gute Nacht!


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/37477/.png

"Ab heute bin ich Kriegerin"
_________________________________________________

Größe: 1,74 m
Anfang: 7. Apr 08, 90kg
Ziel: 65kg
Vorheriges Thema: Hallo!
Nächstes Thema: Und noch neue....
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Aug 25 15:54:37 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02577 Sekunden