Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Neue Benutzer » Neue Mitglieder » Der Kampf um Schönheit und Wohlbefinden (55 kg - eine Traumvorstellung?)
Der Kampf um Schönheit und Wohlbefinden [Beitrag #420522] Mo, 12 April 2010 11:20 Zum nächsten Beitrag gehen
ariosoabra ist gerade offline  ariosoabra
Beiträge: 4
Registriert: April 2010
Junior Member
Hallo Ihr Lieben!!!
Ich bin neu hier und möchte mich dieser netten Internet-Abnehm-Gemeinde hier anschließen.
Habe vor 3 Wochen mit dem Abnehmen angefangen und inzwischen bin ich 4 kg leichter. Bin sehr glücklich darüber und möchte noch mehr abnehmen.
Mein Ziel ist so um die 55 kg.
Der Weg bisdahin mit Sicherheit kein einfacher. Aber ich habe es satt mich für meine Fettpölsterchen zu schämen. Vor allem jetzt wenn der Sommer vor der Tür steht wird es höchste Zeit um über die Bikinifigur nachzudenken Smile
Mein Problembereich ist der Bauch. Aber auch die Oberarme und der Rücken.
Meine Methode: einfach weniger essen. Und ab 18:00 Uhr nur noch im Notfall Smile also wenn es gar nicht anders geht, und dann möglichst leichte Kost.

Wie bei vielen anderen mit Sicherheit ist liegt bei mir das Problem bei der Menge die ich immer zu mir nehme. Wenn oder sogar weil es sooo gut schmeckt isst man mehr als nötig ist. Naja und die mangelde Bewegung gibt dann noch den Rest....


Aber nun ist Schluss damit!
Motiviert und optimistisch sehe ich mich schon sehr bald ohne das lästige Fett an den Hüften Smile
Und die jenigen von euch, die sich mit mir austauschen wollen - sind herzlich willkommen Smile
Gemeinsam abnehmen ist viel leichter als ganz allein Smile))))))

Freue mich auf eure Beiträge Smile

Liebe Grüße

Natalie


Re: Der Kampf um Schönheit und Wohlbefinden [Beitrag #420567 ist eine Antwort auf Beitrag #420522] Mo, 12 April 2010 14:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Hey Natalie,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Stehe deiner Methode gerade etwas skeptisch gegenüber!
"Einfach weniger essen"?
Das bringt meist nichts. Das ist das typische "Diät-Verhalten". Du solltest deine Ernährung langfristig umstellen und anfangen Sport zu machen. Dann besteht auch nicht die Gefahr des Jojo! Esse lieber gesund und setze nicht deinen Körper auf Sparflamme, in dem du fast nichts isse. Dass du 4 kg in 3 Wochen abgenommen hast, ist höchstungesund!!!

Darf ich dich noch fragen wie groß und alt du bist?

Liebe Grüße
Lisa

Ps. ist alles nur ein guter Ratschlag, ich hab das gleiche wie du auch schon einmal mitgemacht. Ich bin 22 Jahre alt und 1,71 m groß. Ich habe so mit 17 auch um die 72 kg gewogen und mich auf 61 kg "runtergehungert". Jetzt mit 22 wiege ich 83 kg. Woher kommt das nur? Wink

Re: Der Kampf um Schönheit und Wohlbefinden [Beitrag #421289 ist eine Antwort auf Beitrag #420567] Do, 15 April 2010 17:49 Zum vorherigen Beitrag gehen
ariosoabra ist gerade offline  ariosoabra
Beiträge: 4
Registriert: April 2010
Junior Member
Hallo Lisa Smile)
Danke für deine Antwort Smile
Also, ich bin 27 Jahre alt und bin 1,70 groß.
Früher, so vor 10 Jahren habe ich zwischen 55 - 60 kg gewogen. Und habe mich sehr wohl gefühlt.
Doch mit der Zeit wurde es immer mehr, weil ich soo unkontrolliert gegessen habe Sad

Ich gebe dir natürlich recht, man sollte aufpassen, aber ich denke, du hast mich etwas falsch verstanden.
Ich bin von haus aus so, dass ich ohne Obst und Gemüse (zum Beispiel) gaaaar nicht essen mag.
Süßigkeiten esse ich auch nicht in Unmengen, d.h. vielleicht 1x oder 2x pro Woche ein Stück Kuchen oder ein Eis... Also nicht soooo viel.
Aber ich esse sehr gerne Fleisch und allgemein sehr große Portionen, so, dass ich nach dem Essen das Gefühl habe kurz vor dem Platzen zu sein.
Und das kann ich eben nicht sein lassen, weil es mir einfach gut schmeckt,ich achte eben während dem Essen nicht auf die Menge.
Deswegen habe ich beschlossen einfach normale Portionen zu essen.
Ich hungere auf keinen Fall. Im Gegenteil, ich esse das worauf ich Lust habe, aber jetzt eben nicht sooo viel. Ich esse viel Gemüse, Obst, trinke viel Wasser, esse Fisch und Fleisch. Manchmal Reis und sogar Schokolade !! Smile)
Man sollte mit einem leichten Hungergefühl den Tisch verlassen.
Und das tue ich jetzt !

Und ich denke 4 kg in 3 Wochen ist nicht zu viel, denn ich habe auch Sport in meinem Programm... Leider nicht sooo oft wie ich es mir wünschte. Nur ein bis zwei mal die Woche. Ne Stunde joggen oder so... oder eine Stunde DVD - Fitness zu hause Smile
Die 4 kg - war ja der Anfang, ich denke das wird jetzt langsamer werden.
Ich möchte mein Essverhalten ändern. Denn es ist gesünder 3 - 4 mal am Tag zu essen in kleinen Portionen, als (wie ich vorher)
1 -2 Mal aber dann bis zum Anschlag...
Das ist eigentlich alles.
Jo-jo Effekt. Gut, dieses Risiko ist immer da.
Aber wenn man keine 3 - Wochen- Diät sondern ein Dauerprogramm durchzieht und danach natürlich weiterhin auf das Gewicht achtet, sehe ich da eigentlich gute Chancen.

Als du damals so abgenommen hast, hast du da dann richtig gehungert?
Und wie machst du das jetzt? Smile

freue mich auf ne Antwort Smile

LG Natalie




Vorheriges Thema: hallo
Nächstes Thema: Inneren Schweinehund besiegen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Apr 25 04:14:35 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.15635 Sekunden