Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Müsli=gesund?!
Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #280200 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] Mi, 16 Juli 2008 15:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ichgehörso ist gerade offline  Ichgehörso
Beiträge: 46
Registriert: Juli 2008
Member
hm, dann mach tagsüber einfach ne Runde mehr umŽn Block Wink Dann ist beides drin: Müsli UND das Rumpsteak Wink

Es grüßt freundlich die Anni
Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #280204 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] Mi, 16 Juli 2008 15:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21463
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

hm, dann mach tagsüber einfach ne Runde mehr umŽn Block

Die Strategie kommt mir bekannt vor. Very Happy Very Happy
Ab einem gewissen ist das aber garnicht mehr sooo einfach. Bei Bergfex zum Beispiel, zumindest während Aktion scharf Wink


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #280206 ist eine Antwort auf Beitrag #280204] Mi, 16 Juli 2008 15:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Bei einer Runde um den Block lacht sich meinen Puls einen Ast (und geht in den Keller) .... Razz Laughing


Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #280211 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] Mi, 16 Juli 2008 15:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21463
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
obwohl wenn ich diszpiniert bin, dann lauf ich vor meinen Krafttraining 2-3 km warm. Bringt auch ca 200 kcal. Oft hab ich aber keinen Bock mir für so kurze Zeit die Laufschule anzuziehen.

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #280216 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] Mi, 16 Juli 2008 15:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ichgehörso ist gerade offline  Ichgehörso
Beiträge: 46
Registriert: Juli 2008
Member
Och Mönsch Ihr zwei Scherzkekse, ihr wisst doch was ich meine, oder?
Gebts zu!!!


Es grüßt freundlich die Anni
Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #280229 ist eine Antwort auf Beitrag #280216] Mi, 16 Juli 2008 15:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Aaalso .... ein schöner Topf Müsli nach meinem Geschmack schlägt mit fast 400 Kal zu Buche. Rolling Eyes

So einen großen Block gibt's gar nicht... Laughing

Und, im Ernst: ich wage es schon lang nicht, Sportkalorien 1:1 gegen Essenskalorien aufzurechnen. So quasi: ich renn schnell mal die Berg-Kurzstrecke hoch und runter und futter dann fröhlich die 300 Kalos, die das gebracht hat. Rolling Eyes



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #280234 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] Mi, 16 Juli 2008 16:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21463
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Das ist sowieso gefährlich, sport vor allem als Mittel zum Kalorienverbrauch zu sehen. Auf der andern Seite hilft mir selbst ein sehr extensives Training zu einer ausgeglichenen Kcal-Bilanz.

Ich nehme übrigen grade immer noch modert ab, obwohl meine KM Leistung runtergefahren ist und ich wieder Wein trinke Smile Eventuell hat das extrem schnelle laufen einen größeren Effekt als man denkt. Es lässt sich halt ncht so ganz genau kontrollieren.

Aber im Prinzip ist das schon richtig: Lieber mehr bewegen als weniger essen Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #280239 ist eine Antwort auf Beitrag #280234] Mi, 16 Juli 2008 16:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Stimmt schon - aber ab und zu hat man ja auch noch was anderes zu tun Laughing (zB im Forum.... Rolling Eyes Very Happy )


Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #280692 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] Fr, 18 Juli 2008 02:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rike ist gerade offline  Rike
Beiträge: 27
Registriert: Juli 2008
Ort: Lünen
Junior Member
Also ehrlich gesagt schmeckt mir Müsli auch am besten, wenn richtig Kalorien drin sind, idealerweise viele Nüsse und was mit Schokolade. Und an dem Punkt hörts wohl mit dem Einsatz von Müsli zum Abnehmen auf. Und das Müsli, was richtig wäre, das schmeckt mir nicht. Und den Sport, den sollte man doch zusätzlich einsetzen und nicht erst, wenn man gerade mal zu viel gegessen hat. Laughing

Rike
Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #280805 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] Fr, 18 Juli 2008 12:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Teela ist gerade offline  Teela
Beiträge: 24
Registriert: Februar 2008
Junior Member
Von dem Schoko-Müsli den ich mir letztens gekauft habe hab ich nur zweimal gegessen. Wenn ich auf die Kalorienangaben auf der Packung schaue, vergeht mir schon wieder der Appetit. Confused
Eine Portion (40g) haben ca. 170 Kcal (ohne Milch). Das finde ich ganz schön viel, wenn man auch noch bedenkt wie wenig 40g sind, das würde mich nichtmal befriedigen.
Die Sorten ohne Schoko sind auch nicht grad ohne Mad (schaue beim Einkaufen immer auf die kcal Angaben).


Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #280876 ist eine Antwort auf Beitrag #280805] Fr, 18 Juli 2008 20:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Alsoguuuut, ich hab mich überzeugen lassen bzw hat mein Gaumen heute gemeint, dass er großen Appetit auf diese Knusperhaferflocken hat. Also bin ich wieder zu diesem Geschäft für Vollwert-und-Bio-Freaks hier in der Nähe gepilgert (es ist so ein Laden für die hardcore-Fraktion, fühle mich da drin immer etwas erschlagen und unzuständig Cool Laughing ) und habe mich Vollwertig-Demeter-pberdrüberBIO-suateuer eingedeckt. Haderflocken, Dinkelknusperflocken, Haferknusperflocken (die sind auch Vollkornflocken, hab mich erkundigt)

Knusperflocken heißt, dass sie geröstet sind. Leider finde ich solche Flocken in keiner Tabelle. Sie haben wohl einiges mehr als normale? Rösten geht ja nicht ganz ohne Fett - kentn sich da jemand aus bzw weiß mehr? Habe auch Hafervollkornbrot erstanden (mal sehen, ob ich morgen wiehernd aufwache) und urgesunde Aufstriche, die es nicht zu arg mit den Kalorien treiben.



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #281666 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] Di, 22 Juli 2008 09:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anette-Gross ist gerade offline  Anette-Gross
Beiträge: 52
Registriert: Juli 2008
Member
Hi,

man soll Muesli zum Fruehstueck essen, aber man muss aufpassen, dass sie kein Zucker enthalten, wie zum Beispiel die von Vitalis. Es gibt diese Art von Haferflocken mit getrockneten Fruechten und Mandeln, die keine Schockolade oder "Honig" enthalten, denn der Zuckergehalt ist ziemlich gross. Mann sll immer auf die Packung lesen, wenn man sich gesund ernaehren will!!!
Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #282006 ist eine Antwort auf Beitrag #281666] Mi, 23 Juli 2008 09:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stephie ist gerade offline  stephie
Beiträge: 12
Registriert: Juli 2008
Junior Member
Also ich esse eigentlich immer Amaranthmüsli am Morgen. Ich denke mal das sollte es auch in Deutschland geben.
Hier mal ein kurzer beschreib, und es schmeckt wirklich leckert Smile

Die unscheinbaren Körner beinhalten vor allem jene Inhaltsstoffe, die in der Regel zu selten auf dem Speiseplan stehen.
Ca. 1/3 mehr Ballaststoffe und Zink im Vergleich zu Vollkornweizen, knapp die doppelte Menge Eisen, sowie außerordentliche Magnesium- und Calciumgehalte machen Amaranth zu einer wertvollen Bereicherung des abwechslungs- und nährstoffreichen Speiseplans.Das Fettsäurespektrum weist hohe Anteile an ungesättigten Fettsäuren auf, darunter Linolsäure und Alpha-Linolensäure einer Fettsäure vom wertvollen Omega-3-Typ. Das in unserer Ernährung unzureichend vorhandene Magnesium erreicht Spitzengehalte. Calciumgehalte wie in Milch und hohe Eisengehalte wie in Hülsenfrüchten oder Ölsamen machen Amaranth zu einem diätetisch wertvollen Nahrungsmittel auch für Sportler.


Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #282009 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] Mi, 23 Juli 2008 09:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Huhu,
also ich muß ja sagen, dass ich ein absoluter Müslifan bin. Das schwankt zwar zeitweise und täglich mag ich es auch nicht essen, aber als Kalorienbombe würde ich es nicht bezeichnen udn gerade zum Abnehmen ist es mMn sehr gut geeignet.
MAn kann ja mal gegenrechnen.

Normales Frühstück:
1 Körnerbrötchen: 150 Kcal
1 Sch. Käse: 100 Kcal
Marmelade/Schinken: 50 Kcal

300 Kcal insgesamt und dann habe ich bspw. nach 3 Std wieder Hunger, ist ja auch recht übersichtlich. Wenn ich auffülle mit Obst ( sagen wir mal 100 Kcal, je nach Art des Obstes ) oder 150g Jogurt ( 100 Kcal ) sind wir schon bei 400 Kcal.

Müsli:
1 Banane: 100 Kcal
Joghurt: 100 Kcal - 150 Kcal
40g Müsli: 140 Kcal
Zusammen: 340 - 400 Kcal

Kommt also von den Kcal aufs selbe raus. Aaaaber: 40g Müsli sind 4 EL, das ist in Kombination mit Joghurt und Obst absolut ausreichend. Es quillt im Magen mehr als ein Brötchen, hat komplexere Kh und hält mich länger satt. Nach einem Müslifrühstück bin ich locker 5 h satt und merke auch, wenn ich es regelmäßig esse, dass es meiner Verdauung besser geht.
Ein wenig Zucker oder Honig ist wohl fast jedem Müsli zugesetzt. Ich achte darauf, dass es nicht übertrieben viel ist, empfinde es aber nicht als schlimm. Warum muß ich Zucker beim Abnehmen verteufeln? ICh sehe keinen einzigen Grund dafür. Wichtig ist natürlich, dass man hochwertiges Müsli kauft, sonst schmeckts vielleicht lecker und süß, ist aber nich so komplex und dann hält das Sättigungsgefühl auch weniger lang an.


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #282011 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] Mi, 23 Juli 2008 09:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21463
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich esse auch gerne Amaranth, aber es gibt auch Nachteile

Zitat:

Hirse, Amaranth, Buchweizen und Quinoa sollen für Erwachsene gesund, für Kleinkinder aber nicht geeignet sein. Warum?

Amaranth, Buchweizen, Hirse und Quinoa haben eines gemeinsam: Sie enthalten Substanzen, die für Erwachsene zwar ungefährlich sind, von Kleinkindern vor dem zweiten Lebensjahr aber nicht gegessen werden sollten. Das rät das Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund.

Bei Hirse und Amaranth sind Gerbstoffe das Problem. Diese sorgen dafür, daß der menschliche Organismus Vitamine und Mineralstoffe schlechter aufnimmt. Außerdem hemmen sie Verdauungsenzyme und erschweren die Verwertung von Eiweiß aus der Nahrung.
Wird der rote Farbstoff aus der Fruchtschale von Buchweizen mitgegessen, macht das die Haut empfindlicher gegen Sonnenlicht.

http://www.oekotest.de/cgi/vb/vbgs.cgi?frage=3726

Als ein Bestandteil der Nahrung ist das sicher kein Problem, nur ich würde jetzt auch die oben genannten nicht zum bevorzugten Bestandteil meiner Nahrung machen


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #282023 ist eine Antwort auf Beitrag #282011] Mi, 23 Juli 2008 09:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stephie ist gerade offline  stephie
Beiträge: 12
Registriert: Juli 2008
Junior Member
ja gut ich meine es gibt bei allem vor und nachteile. und ich ernähre mich ja nicht nur von amaranth und in dem bericht geht es auch mehr um quinoa. deswegen mache ich mir jetzt wirklich keine sorgen.

Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #282024 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] Mi, 23 Juli 2008 09:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21463
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
nein, ich wollte auch nicht das du dir Sorgen machst. ich hab nur geschrieben weil manchmal solche Sachen in Mode kommen und dann denken einige, wenns gesund ist dann esse ich davon besonders viel. Und das ist dann wieder auch nicht so gesund. Aber im Müsli ist es ja auch sowieso nur ein Bestandteil

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #282026 ist eine Antwort auf Beitrag #282024] Mi, 23 Juli 2008 09:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stephie ist gerade offline  stephie
Beiträge: 12
Registriert: Juli 2008
Junior Member
ja das ist schon so, hier in der schweiz sind momentan entschlackungstage voll im trend mit biotta säften, eigentlich mehr um abzunehmen,aber das finde ich grossen humbuck!man verliert ja nur wasser und entgiftet den körper.
aber das amaranth esse ich schon ziemlich lange, meine mutter hat das immer morgens gemacht. mit naturjogurth und frischen früchten ist das richig lecker jammi und ich bin wirklich satt danach für den morgen.


Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #282192 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] Mi, 23 Juli 2008 17:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ichgehörso ist gerade offline  Ichgehörso
Beiträge: 46
Registriert: Juli 2008
Member
Huhu,

nach zwei Tagen Hardcaormüsli muss ich eingestehen: dass macht nen dicken Bauch Wink und zwar einen der dick mit Luft gefüllt ist. Ich muss die Zusammensetzung erst noch für mich richtig finden, denn soooo viele Blä..... die man den ganzen Tag verdrücken muss tun echt weh. Ich glaube nicht dass ich mir das lange antun will Wink



Es grüßt freundlich die Anni
Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #534838 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] Sa, 23 Februar 2013 17:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mynameisiris ist gerade offline  mynameisiris
Beiträge: 1701
Registriert: Juli 2012
Ort: Burgenland
Senior Member
Bei uns im Supermarkt gibts seit neuestem ein Bircher Müsli ohne Zuckerzusatz, künstliche Aromen usw. Nur Haferflocken evtl.ein paar Nüsse und Trockenfrüchte, aber nicht zu viel davon...ich esse es total gern, aber es hat eben sehr viel kcal und 30g reichen mir nicht...wenn dann esse ich 60...so als frühstück vor einem langen schultag oder so.. ist das gesund?

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/118342/.png
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★ ☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
U 70kg erreicht am: 5.10.2012 (und seitdem nie wieder Ü70!!)
U 65kg erreicht am:
U 60kg erreicht am:
U 55kg erreicht am:
52,5kg (Ziel) erreicht am:

Iris' Tagebuch
Iris' Sporttagebuch
Iris' Lauftagebuch


„Ich weiß ich könnte wenn ich wollte, doch wollen können kann ich nicht" -PUR

„try again- try better, fail again- fail better!"
Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #534843 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] Sa, 23 Februar 2013 17:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21463
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ja !!

gesund hat nix mit der Kcal zu tun. Da sind nut gute Sachen drin und sollte auch länger satt machen.



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #534937 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] So, 24 Februar 2013 23:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chutto ist gerade offline  chutto
Beiträge: 3447
Registriert: April 2012
Senior Member
30g Müesli ist echt super wenig, würde mir auch nicht lang reichen! Ich ess es oft, wenn ich Skifahren gehe, dann aber auch eine ordentliche Schüssel voll! Gibt auf jeden Fall Power, und sicher auch für die Hirnzellen der Schule...

Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...

Ziele:
1.) Bauchspeck und Schlappheit eintauschen gegen ein paar Muskeln und Fitness
2.) das Faultier in mir bekämpfen erziehen
3.) ... und wenn beim Arbeiten an den anderen beiden Zielen nebenbei noch ein paar Kilos verschwinden, bin ich auch nicht böse drüber den verschwundenen Speck nicht wieder zurückkehren lassen


Mein Sporttagebuch
Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #535380 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] Sa, 02 März 2013 15:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mirabelle
Beiträge: 3553
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Ich esse morgens auch oft Müsli. Und manchmal auch nachmittags oder abends, wenn ich keine Lust habe zu kochen oder so. Ich nehme immer ca. 50g und dazu Obst und Joghurt. Manchmal auch nur mit Milch. Ich finde es super, es hat viel Energie aber es macht eben auch satt und glücklich!

***Ziel: Mich in meiner Haut wohlfühlen!***
Aw: Müsli=gesund?! [Beitrag #549848 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] Mi, 19 Februar 2014 13:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pttorsten ist gerade offline  pttorsten
Beiträge: 29
Registriert: Januar 2014
Ort: Berlin
Junior Member


Ja generell schon. Aber kein Fertiges am besten selbermixen.

Rezept gern auf Anfrage.


vom Mod:
Da sich User beschwert haben,. Hab ich den werblichen Teil entfernt


Weitere Fragen oder Infos : www.guter–personaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!
Aw: Müsli=gesund?! [Beitrag #549852 ist eine Antwort auf Beitrag #549848] Mi, 19 Februar 2014 17:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Cabri
Beiträge: 291
Registriert: Januar 2014
Ort: Fürth
Senior Member
Hallo zusammen,

ich wechsle ab zwischen
Bio 6 Korn-Müsli Fertigmischung, da ist kein Zucker drin (von Edeka, auch relativ günstig)
und
Bio 6 Korn Getreide, welches ich am Vorabend in meiner alten Kaffeemühle selber mahle und über Nacht einweiche. (von Kaufland)

davon jeweils so 40gr., dazu 200gr. 0,1 Joghurt (weil ich keine Milch mag) und 100 bis 200gr frische Früchte nach Saison.
Wenn ich es mal süßer will, oder saure Früchte habe, dann gebe ich noch 5gr. Agavendicksaft dazu.

damit komme ich kaum mal über 400kcal und es sättigt mich wirklich für ein paar Stunden.

(Die Schoki gönne ich mir dann lieber pur Cool anstatt diese leckeren Kalorien nebenbei im Müsli zu essen)




Neustart 02.09.2016 mit


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/128162/.png



Aw: Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #550833 ist eine Antwort auf Beitrag #549852] So, 16 März 2014 17:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kudu
Beiträge: 589
Registriert: Mai 2009
Senior Member
Das mit dem "würzig" statt "süß" würde ich sofort unterschreiben. Wink Also zum Frühstück süß zu essen finde ich furchtbar. Ich esse da mein Käsebrot oder mein Vollkornbrot mit Frischkäse und Tomaten. Ich habe es auch immer wieder mit Müsli versucht, aber das kriege ich kaum runter, und wenn, dann hält es höchstens ein, zwei Stunden an, dann habe ich wieder Hunger. Mit meinem Vollkornbrot mit Käse oder Frischkäse bin ich stundenlang satt. Und da Müsli mich nicht wirklich satt macht und auch nicht lange anhält, spare ich mir die übermäßigen Kalorien dann auch lieber. Da esse ich lieber noch ein Stück Käse ohne Brot. Wink

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/62347/.png
Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Kudus Tagebuch

[Aktualisiert am: So, 16 März 2014 17:57]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #550836 ist eine Antwort auf Beitrag #550833] So, 16 März 2014 19:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21463
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
witzig, Seit ich schlank bin esse ich süß (wenn auch vollwertig) zu Frühstück, als ich noch dick war nie. So unterschiedlich sind die Menschen

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #550846 ist eine Antwort auf Beitrag #550836] Mo, 17 März 2014 09:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pttorsten ist gerade offline  pttorsten
Beiträge: 29
Registriert: Januar 2014
Ort: Berlin
Junior Member

Hallo, ein selbsgemachtes Müsli (Rezept kann ich gern weitergeben) würde ich abens auch nicht empfelen.
Lieber morgens oder mittags, wenn es geht (wer viel abnehmen will) ohne Honig Zucker Milch Jogurt)


Weitere Fragen oder Infos : www.guter–personaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!
Aw: Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #551952 ist eine Antwort auf Beitrag #550846] Mo, 07 April 2014 09:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
harzhexlein ist gerade offline  harzhexlein
Beiträge: 38
Registriert: März 2014
Ort: im Harz
Member
Möchte auch mal meinen Senf zum Thema Müsli dazugeben:
Also ich diäte nun seit einer Woche und habe in der Zeit jeden Morgen mein Frühstück auf Müsli mit fettarmer Milch und frischem Obst umgestellt. Ich muss sagen, es tut mir gut, abgesehen von den Kalorien und dem Zucker den ich zu mir nehme über das Müsli hab ich jeden Morgen den nötigen Kick um mit Freude und Motivation auf Arbeit zu gehen. Die letzten Wochen habe ich oft gedacht: Ich habe keinen Bock könnte nicht schon Freitag sein, aber die letzte Woche ging es deutlich besser. Ich bilde mir jetzt mal ein das hat mit dem leckeren Frühstück zutun.
Früher bestand mein Frühstück aus Toast oder auch Graubrot mit Käse und Wurst. Kann mir kaum vorstellen das das gesünder war. Ausserdem hatte ich dann gegen 11 Uhr schon wieder richtig hunger und hab angefangen Süssigkeiten zu naschen. Das brauchte ich die letzte Woche auch nicht mehr.
Auch mein Sohn ist nun auf den Geschmack von dem Müsli am Morgen gekommen und hoffe nun das es auch auf ihn positive Auswirkungen zeigt, gerade für die Schule kann so ein Energieschub ja Wunder bewirken.



http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/128981/.png

Grösse: 178 cm
Kleidergrösse: 52/54
BMI: 37,337
Startgewicht am 30.04.2014: 118.3 kg
Erstes grosses Ziel: UHU
Erstes kleines Ziel: 114,9 kg
Jeden Tag mindestens 2 Liter Wasser
_________________________________________________
Nichts schmeckt so gut, wie schlanksein sich anfühlt!
Aw: Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #551982 ist eine Antwort auf Beitrag #551952] Mo, 07 April 2014 19:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kokolores ist gerade offline  Kokolores
Beiträge: 22
Registriert: April 2014
Junior Member
Müsli mit Milch und Obst ist ja allemal gesünder als Graubrot mit Wurst, wenn es denn auch "richtiges", ungezuckertes Müsli ist.
Bei der morgendlichen Portion Müsli kannst du meines Erachtens dir die Kalorien ruhig gönnen, da sie in Form von guten Kohlenhydraten aufgenommen werden,
die dich lange satt halten und mich ausreichend Energie versorgen. Außerdem werden die Kalorien die du morgens zu dir nimmst sowieso im Laufe des Tages verbrannt,
deswegen ist es ja auch die wichtigste Mahlzeit des Tages Wink
Mit Zucker meinst du den Fruchtzucker im Apfel, oder steh ich da aufm Schlauch? Wink
Aw: Re: Müsli=gesund?! [Beitrag #552794 ist eine Antwort auf Beitrag #551982] Mi, 30 April 2014 20:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LiZi ist gerade offline  LiZi
Beiträge: 20
Registriert: April 2014
Junior Member
Heute habe ich mir auch ein fertiges Müsli gekauft. Früchte-Müsli. Werde gleich mal nachschauen, wie es da mit dem Zuckergehalt aussieht. Früher habe ich mir mein Müsli auch immer selber gemischt. Haferflocken, Rosinen, Sonnenblumenkerne, Leinsamen und ein paar Cornflakes. Aber 30 gramm machen mich morgens nicht satt. Das ist die empfohlene Portion auf den fertigen Müslipackungen. Euch schon? Habe ich einfach zu viel Hunger???
Aw: Müsli=gesund?! [Beitrag #585236 ist eine Antwort auf Beitrag #142359] Sa, 07 Oktober 2017 20:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nico95 ist gerade offline  Nico95
Beiträge: 24
Registriert: September 2017
Ort: Mettingen
Junior Member
Hallo tigger,

Beim Müsli kommt es drauf an, was drin ist. Von den gekauften Müsli kann ich allerdings nur abraten. Billige Müsli enthalten meist sehr viel Zucker und gute Müslis von Markenherstellern sind meist überteuert, da du Marketing und Verpackung mitbezahlen musst. Ich kann dir nur empfehlen das Müsli selbst zu mischen und das rein zu tun was du am liebsten magst.
Am besten ist es wenn du für das Müsli eine gesunde Basis wie Haferflocken wählst, denn dort ist alles drin was der Mensch so braucht, B-Vitamine, Mineralstoffe, gesunde Fette etc. etc.
Aw: Müsli=gesund?! [Beitrag #585248 ist eine Antwort auf Beitrag #585236] So, 08 Oktober 2017 17:32 Zum vorherigen Beitrag gehen
*twirl* ist gerade offline  *twirl*
Beiträge: 234
Registriert: November 2012
Ort: NRW
Senior Member
Hi,

bei mir gibt's auch Müsli zum Frühstück. Ich mische am Abend vorher Joghurt mit Quark und Obst im Schälchen, und in einer Dose 4 EL Kernige Haferflocken oder Basis-Muesli (ich mag das von VIVA Vital) mit gehackten Haselnüssen, Leinsamen und gepopptem Amaranth *lecker*. Morgens brauche ich dann nur noch mischen und kann länger im Bett bleiben Very Happy Außerdem hält es länger satt als ein Butterbrot. Wenn ich sehr hungrig bin, esse ich dazu noch 2 Knäckebrotscheiben mit fettarmem Käse.


Liebe Grüsse von *twirl*



♫*You gotta get up and try, try, try!*♫
(P!NK)


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/132371/.png

*twirl*'s diary
Vorheriges Thema: Verzicht auf Kohlenhydrate?
Nächstes Thema: KH und Fett, wie wichtig?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Jul 05 02:16:29 CEST 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03467 Sekunden