Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Kochrezepte » Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #269930 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Di, 10 Juni 2008 12:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22823
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich vermute das geht mit jedem Obst ? Und könnte man statt Zucker nicht z.b. auch(zumindest teilweise)Trockenfrüchte nehmen ? Oder verteilt sich die Süße dann nicht so gut.
Ach, es wird wirklich Zeit das ich endlich meine Silikonform bekomme Confused


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #269933 ist eine Antwort auf Beitrag #269930] Di, 10 Juni 2008 12:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Also osso, das weiß ich jetzt nicht so genau, Knobulus verwendet Apfel- oder Birnendicksaft und ich glaub das klappt bei meinen Rezepten ganz gut. Mit Trockenobst könnt ich mir vorstellen es einzuweichen und/oder kurz zu erhitzen, daß alles schön weich wird und vielleicht gar etwas pürieren! Da könnt ich mir vorstellen, daß das auch funktioniert, warum eigentlich nicht. Mußt Du halt einfach mal probieren. Wenn, dann laß mich mal das Resultat wissen, man lernt ja nie aus.
Hast Du noch gar keine Silikonform bis jetzt? Du wirst begeistert sein, nur mit kaltem Wasser ausspülen, Teig rein und fettfrei backen, bei guten Formen(was nicht teuer heißen muß, ich kauf immer mal bei Aldi und Lidl welche, die von Lidl finde ich besser), hängt so gut wie nichts an, ich bin total begeistert.


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #269934 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Di, 10 Juni 2008 12:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Noch was Leichtes

Blitz Apfelkuchen

Portionen | 12 --- ca. 1,0 P. pro Stck.


Zutaten

4 Eier (8 P.)

2 TL Süßstoff ( oder entsprechend andere Süße - Punkte !)

4 EL heißes Wasser

100 gr. Mehl (5.0 P.)

2 TL Backpulver

1 abgeriebene Zitrone oder 1-2 TL Zimt

500gr. Äpfel

Anleitung

Ei trennen und das Eigelb mit dem heißen Wasser und dem Süßstoff schaumig rühren, min 10Min.. Das Eiweiß steif schlagen und auf die Eigelbmasse geben. Das Mehl und Backpulver vermischen, auf das Eiweiß und locker unterheben. Zitronenschale oder Zimt hinzugeben. Die Äpfel in kleine Stückchen schneiden. Den Teig in eine große Springform geben, mit den Apfelstückchen belegen und den Kuchen bei 180°C im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Min backen.

Besondere Hinweise

Ist sehr lecker und schnell gemacht. Im Sommer könnte man den Kuchen unbedingt mal mit Pfirsichen oder Aprikosen ausprobieren.

index.php/fa/15010/0/


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #269936 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Di, 10 Juni 2008 12:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22823
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Hast Du noch gar keine Silikonform bis jetzt?

Leider nicht, meine Frau hat nur klassische aus Stahl. Aber wenn sie backt, dann mit viel Butter Shocked
Ich wollte die im Gatronmiebedarf kaufen, aber da bin ich die letzten Wochen immer nicht hingekommen, Vielleicht gehe ich dann doch mal zu Lidl


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #269944 ist eine Antwort auf Beitrag #269936] Di, 10 Juni 2008 13:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Leider gibts die bei Lidl und aldi immer als Sonderposten, aber große wie Real haben die auch immer. Kann ich nur empfehlen, ich tausche meine langsam alle aus, weil ich die alten dann doch meist nicht mehr verwende, weil man wirklich viel Fett braucht. Kennst Du Vielleicht PAM-Spray? Kommt aus Amerika und wird aus Rapsöl gemacht, das verwende ich ab und zu, gibts auch zum Grillen. Kann man die Backformen oder Pfannen mit einsprühen, kannst ja mal googeln

Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #269973 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Di, 10 Juni 2008 14:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Karibischer Bananenkuchen

Bei 12 Portionen --- ca. 1 P pro Stck.

1 banane (1P)
1 ei (2P)
60 gr Magerquark (1P)
Süßstoff oder andere Süße nach Geschmack (Punkte!)
Prise Salz
1 El Kakaopulver (0,5P)
125 gr Vkdinkelmehl (6,5P)
1/2 Packerl Backpulver
Rumaroma

Banane pürieren, mit Ei, Magerquark, Süßstoff, Rumaroma,Salz, Backpulver verrühren, Mehl unterrühren, bei 180 ° in einer silikonkastenkuchenform backen.


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #270019 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Di, 10 Juni 2008 16:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seelenhungrig ist gerade offline  Seelenhungrig
Beiträge: 196
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Habe deinen Blitz Apfelkuchen ausprobiert - extreeeeem lecker *schwärm* Ging echt total einfach und der Boden ist total locker und luftig <3 VIELEN DANK! Bald werde ich den bananenkuchen ausprobieren, nur ohne Rumaroma, da bin ich kein Fan davon =D

Aber haben Bananen nicht 2 Punkte? Haben wir 2 Verschiedene Listen? Laughing


Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #270037 ist eine Antwort auf Beitrag #270019] Di, 10 Juni 2008 17:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Super, das ging aber auch 'Blitz' schnell, Du bist ja ein Superbäcker! Ein Erfolgserlebns ist doch auch was cooles und wenn es nur ein Kuchen ist Very Happy Aber ist auch schon cool sich immer mal ein Stück Kuchen zu genehmigen, wenns so leicht ist, gel. Smile
Also ich hab nen WW-Einkaufsführer, ist so ein kleines Buch, (hab ich mir damals im Ebay ersteigert, mußt mal im Ebay schauen, wenn Du das nicht kennst), da stehen die meisten Sachen drin, sehr übersichtlich sortiert, ist aber schon ein paar Jahre alt, aber ich denke, da wird sich grundsätzlich nicht so viel ändern, da steht eine Banane, klein ca. 100g 1 Punkt.
Ich schreibe deswegen immer gerne die Punkte einzeln mit hin, dann kann man das gut nachrechnen. Da ich ja viele Rezepte gesammelt und nicht alle selbst umgerechnet oder erfunden habe, muß ich da auch immer mal nachrechnen, man rundet ja manches auch , damit man das besser rechnen kann. Außerdem dürfen bzw. durften die eingefleischten WWler eigentlich, ich glaube, 3 Tl Zucker am Tag ohne anzurechnen und für Sport darf man auch Punkte mehr. Das hab ich nie gemacht, aber in manchen Rezepten fehlen dann oft mal Punkte für Zucker oder so.

LG Elke



Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #270927 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Do, 12 Juni 2008 22:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22823
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich hab jetzt ein Kastenform aus Silikon und 4 Übereife Bananen Smile
Hast du ein, möglichst einfaches, Rezept mit einem möglichst hohen Bananenanteil ? sonst kommt ja auf die 4 Bananen ein Pfund Mehl Shocked


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #271034 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Fr, 13 Juni 2008 11:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Entweder versuchst Du den Karibibschen Bananenkuchen ( einige Beiträge weiter oben) mit mehr Bananen zu backen oder Du probierst mal dieses Rezept:

Hab ich aber auch noch nicht ausprobiert

Bananen - Rührkuchen

140 gr. Halbfettmargarine(ich würde Joghurt oder Apfelmus verwenden)
150 gr. Zucker ( oder 75 gr. Zucker / rest Süßstoff) (5P)
1Tl Vanillaroma
4 Eier (8P)
300 gr. Mehl (15P)
2Tl Backpulver
50 gr. Joghurt (0,5P)
2 Bananen (2P)
2Eßl. Zitronensaft

bei 20 Stücken ca. 1,5 Punkte pro Stück

Eischnee schlagen, Eigelb mit Zucker, Süße, Vanille und etwas heißem Wasser 10 Min. sehr schaumig rühren, Banane pürieren, mit Zitrone verrühren, mit Apfelmus und Joghurt mischen und unter die Creme geben.
Eischnee und Mehl-Backpulvergemisch vorsichtig unterheben. in eine Kranz- oder Kastenform füllen

bei 175° ca. 60 Min backen

auskühlen lassen und aus der Form stürzen.

Das hab ich auch noch gefunden, aber selbst noch nicht ausprobiert:

Also ich experimenier beim Backen oft, vielleicht nimmst Du 3 Bananen (mußt halt eine noch selbst essen) und kannst vieleicht auch das Kellogg's Zeugs gurch Flocken ersetzten !!! Smile Sowas muß man ausprobieren

Bananenkuchen
Zutaten
Für 20 Stücke:
150g Joghurt (0,1 % Fett) (1P)
150g Zucker
1 P. Vanillezucker
3 Eier (6P)
2 EL Vollkorngrieß (2P)
2 Bananen (2P)
250g Magerquark (3P)
200g Mehl (10P)
1 P. Backpulver
100g KelloggŽs All brain plus ca. (5P)

bei 20 Stücken ca. 1,5 Punkte pro Stück

Zubereitung
Den Backofen auf 160°C vorheizen. Joghurt, Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer etwa 3 Minuten auf höchster Stufe verrühren.
Die Eier einzeln unter die Joghurt-Masse rühren, dann den Grieß unter Rühren einrieseln lassen.
Die Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken und zusammen mit dem Quark in die Masse rühren.
Das Mehl zusammen mit dem Backpulver auf die Masse sieben und unterrühren. Die KelloggŽs rasch unterheben und den Teig sofort in eine gefettete Kastenform von ca. 30 cm Länge füllen. Den Kuchen im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 50 Minuten backen.
110 kcal, 2g Fett = 16%

Da hätte ich auch noch ein Muffinrezept, das ich aber auch noch nicht selbst ausprobiert habe, wobei es dem Teig warscheinlich egal ist, in welcher Form er gebacken wird. Nur mit der Backzeit weiß ich dann nicht so recht, besimmt auch 45-50 Min.

Rosinen Bananen Muffins Los Angeles

100 gr. Kalifornische Rosinen
100 gr. Sauerrahm (3,5P)
3 Bananen (6P)
1 Prise Salz
150 gr. Rohrzucker (10P)
1 Zitrone
abger. Zitronenschale (evtl auch Zitroback von Dr. Oetker)
80 gr. Butter oder (Margarine (8P))
3 Eier (6P)
100 Cornflakes (bestimmt gehen auch Flocken) (5P)
150 gr. Weizenvollkornmehl (bestimmt geht auch (7.5P) Dinkelvollkornmehl)
1 Teel Backpulver

bei 20 Stücken ca. 2.1 Punkte pro Stück

Ofen auf 180 oC vorheizen.

Sauerrahm, Bananenstücke, Zitronenschale, Salz und die Hälfte des
Zuckers pürieren.

Butter und restliche Zucker schaumig schlagen, Eier eins nach dem
anderen zugeben, schaumig schlagen. Bananenmasse unterrühren. Mehl
mit Backpulver, zerdrückten Cornflakes und Rosinen mischen und unter
die Ei-Bananenmasse rühren. Teig in Papier- oder Muffinsförmchen
füllen und auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten backen.

So ich hoffe es ist was für Dich dabei?

Gutes Gelingen!!!! Very Happy

Da hätte ich auch noch ne Frage an Dich!
Du bist doch Softwareentwickler, glaub ich, bist Du zufällig auch PC-Bastler? Kannst Du mir vielleicht einen Tip geben, woran das liegen kann, dass es häufig meinen Stromtrennschutz raushaut, wenn ich den PC einschalte. Aber nicht immer, heute aber dreimal hintereinander bis er und der Strom gleichzeitig anblieb! Sad
Ob es am Netzteil, oder am Schalter liegen könnte? Oder vielleicht ehe an einer Leitung? Wie viele andere auch haben wir natürlich auch viele Verängerunen und zu weing Steckdosen, aber das hat die ganze Zeit auch kein Problem dargestellt Confused




Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #271041 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Fr, 13 Juni 2008 11:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22823
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ohh, jetzt hab ich ja viele Alternativen. jetzt muss ich mich nur noch entscheiden Shocked Bis heute Nachmitag hab ich ja Zeit.
Noch eine Frage. Kann ich auch Jogurt mit 1,8% Fett nehmen oder ist es wichtig das 0,1 % ist. Oder ist das nur mit den Kcal-

Zitat:

glaub ich, bist Du zufällig auch PC-Bastler? Kannst Du mir vielleicht einen Tip geben, woran das liegen kann, dass es häufig meinen Stromtrennschutz raushaut, wenn ich den PC einschalte

Na, da bin ich nicht so der Experte. Stromtrennschutz sit das was man langläufig als Sicherung bezeichnet ? oder hast du einen extra Kasten.
Im ersten Fall kann es ja nur eine Überlastung sein, z.b durch den Einschaltimpuls. Da würde ich einfach mal gucken welche Verbraucher sonst noch so an sind.
Da wir immer mehrere Netzteile hier haben, würde ich mal testweise das PC-Netzteil wechseln. Aber ich weiss nicht ob dir das so ohne weiteres möglich ist


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #271047 ist eine Antwort auf Beitrag #271041] Fr, 13 Juni 2008 12:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Weißt doch, beim mir steht der Kaloriengeiz ganz vorn, zumindest momentan noch,(da ich leider noch nicht zum kalorienfressenden Langsteckenläufer mutieren konnte Confused , aber vielleicht kommt's noch)Fette und Zucker kannste eigentlich immer aufstocken Smile ich speck das halt meistens ab

Ja, wir haben so einen Stromkasten, da ist dann diese Hauptsicherung die rausfliegt, wenn was argt. Wir vermuten auch das Netzteil, da wir ab und zu schon mal einen angesengten Geruch wahrnehmen konnten, aber das auch durch Staub im Netzteil ja mal vorkommen kann, hab ich nur mal ne Kompletententstaububg innen vorgenommen, seitherging das eigentlich wieder.
Leider haben wir kein Netzteil auf Lager, aber wir werden uns wohl nächste Woche eines besorgen um das zu prüfen.
Da wir auch so eine Master-Slave-Spannungsschutz-Verlängerung haben, bei dem mit dem PC alle Geräte eingeschaltet werden, werden wir zuvor wohl erst mal prüfen, wie das mit den Einzelgeräten so ausschaut beim Durchstarten. Aber ich vermute auch mal das der PC einen Fehler hat.
Trotzdem Danke erstmal




Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #271064 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Fr, 13 Juni 2008 13:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22823
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich frage vielleicht manchmal blöd, aber ich hab die Phyisk des Backens noch überhaupt nicht verstanden Shocked Und Erfahrung hab ich ja auch noch keine. Hätte ja sein können das es das Fett/EW Verhältnis irgendeine Rolle spielt.
Ansonsten ist ist ja auch Joghurt mit 1,8% noch recht fettarm. Zum so essen schmeckt mit der 0,1% einfach nicht.


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #271092 ist eine Antwort auf Beitrag #271064] Fr, 13 Juni 2008 14:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Das ist eine gute Frage Smile
Wenn ich mir das recht überlege, denke ich, es gibt wahrscheinlich keine Physik des Backens Confused zumindest nicht mehr!
Früher, lang ist's her Confused , dachte ich auch mal ohne Fett backt nichts, ohne reichlich Zucker schmeckt nichts, backen ohne Ei geht schon gar nicht, sowie ohne Fett und ohne Ei zugleich.
Ich hab in der Schule noch gelernt, daß das eigentlich unmöglich für die feine Bäckerei ist, als ich Kinderpflegerin gelernt habe. Da hatten die wenigsten Kinder Neurodermitis, Milch bwz. Lactose-Unverträglichkeit, Getreideallergie und dergleichen mehr. Heute will oder kann jeder Zweite oder Dritte irgend etwas nicht essen oder trinken, da muß die Menschheit erfinderisch sein, man probiert einfach aus und ich denke es kommt auf eben die richtige Zusammensetztung, das Zusammenspiel der Zutaten an, ob etwas funktioniert und etwas auch auf das richtige Equipment, denn manche richtig fluffigen Teige bringt man halt am bessten aus den Silikonformen raus.
Ich hab schon Rezepte gefunden, von denen ich mir weder vorstellen konnte, daß es funktioniert, noch schmecken kann und wurde in beidem des besseren belehrt. Z.B. ohne Fett backen würde strohtrocken sein und das gleicht man besonders mit Apfelmus gut aus. Alles eine Frage des know how's, der feine Zuckerbäcker von früher würde da wahrscheinlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen
Um abzuschweifen ist das mit der Physik des Kochens ähnlich, anbraten ohne Fett, Soßen ohne Sahne usw. alles eine Sache des know how's und der Abstimmung der Zutaten und Gewürze. Bestimmt auch irgendwie eine Art Physik, vielleicht eine, an andere Lebensumstände angepasste !!! Alle sagen mir immer, daß das nicht schmecken kann und kommen zum Geburtstag, hauen rein und merken gar nicht wie leicht und gesund sie da essen, umgedreht bekomme ich das leider noch nicht oft präsentiert Confused , aber mein Umfeld versucht umzudenken, vor allem die, die sich mit ihrer Waage nicht mehr eins sind Very Happy
Diese ganzen speziellen Erfahrungen, kannst Du nirgens einfach an einem Stück nachlesen, bis jetzt zumindest nicht, du kannst sie selbst machen und zusammentragen und wie früher weitergeben, was ja durch die Computertechnik erheblich erleichtert wurde Shocked

Ich wünsch Dir und Deiner Frau noch ein schönes Wochenende, und Du wirst ja wieder laufen und laufen und laufen Embarassed

Sag mal ist in Hamburg auch so bescheidenes Wetter, gerade kam bei mir ein ziemlich nasser, schwarzer Zimmertiger durch die Balkontür Evil or Very Mad


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #271106 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Fr, 13 Juni 2008 15:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22823
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ja hier ist es sehr durchwachsen. Erst goss es in Strömen aber dann kam die Sonne raus. Das hab ich gleich zu einer kleinen Runde um den Stadtpartteich genutzt. Und ich bin sogar trocken geblieben Smile
Euch auch ein schönes Wochenende. Meist fängt gleich an


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Fr, 13 Juni 2008 15:29]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #271257 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Sa, 14 Juni 2008 13:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22823
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich hab gestern meinen ersten karibischen Bannenkuchen gemacht.
Als Süße hab ich 50g Datten (in Rum eingelegt und püriert Smile) und 40g Honig genommen.
Allerdings hab ich 2 Bananen genommen.
Das Ergebnis ist vom Geschmack sehr gut geworden. Leider ist der nach 65 min backen sehr dunkel gewesen. Könnte das am Honig liegen ?
Und er ist in der Mittel noch etwas klitschig. Vielliecht was es dich zuviel Banane ? oder etwas zuwenig Mehl ? zu kurz gebacken ?


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #271418 ist eine Antwort auf Beitrag #271257] So, 15 Juni 2008 11:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Ich meine mal, wir sollten schon bedenken, wenn Du Dich für Honig und vor allem für in Rum eingelegte Früchte(lecker!) entschieden hast, hast Du dem Rezept ja doch um einiges mehr an Flüßigkeit zugeführt, welches die Backzeit erheblich erhöhen würde, oder wahrscheinlich eher etwas mehr Mehl erfordern würde. Ich hab dieses Problem eher seltener, da ich die Konsistenz (da sind wir eigentlich doch wieder bei der Physik) der Teige durch Zugabe von Süßstoff nicht wesentlich beeinflusse. Allerdings hatte ich auch schon ab und an längere Backzeiten und oder etwas weichere 'Fertigprodukte', wenn ich Butter durch Joghurt ersetzte. Das sind nun die Erfahrugen, die man machen muß, wenn man anders backt als es bis jetzt in den herkömmlichen Backbüchern steht.
Das solltest Du bei Gelegenheit nochmal mit etwas mehr Mehl(dann auch etwas mehr Backpulver) versuchen, vielleicht mit bis zu 200gr. Mehl insgesammt, vielleicht auch etwas mehr. Meß es an der Konsistenz des Teiges, daß er nicht zu flüßig vom Kochlöffel läuft, dann wird das bestimmt klappen!!!
Ich hab auch mal gelesen, daß mehr von diesem Mehlkleber frei wird, wenn man etwas länger mit dem Rührgerät rührt???
Zuviel Banane glaub ich eher nicht, ich nehme auch öfter etwas mehr Obst als angegeben.

Wenn der Kuchen dunkel wird beim Backen, rechtzeitig ein Stück Alufolie drüber legen, dann wird er nicht so dunkel.

Vielleicht interssiert Dich allgemein wie man in welchen Mengen man Butter durch Jogurt erstetzen kann. Das hab ich mal irgendwo im Net gefunden

Fett ersetzen in Kuchenteigen

Eier: 1 Ei ersetzen mit 1 EL Sojamehl und 2 EL Wasser.
Eier: 1 Ei ersetzen mit 2 Eiweiß.
Fett, ersetzen: bei Rührteig 1:1 mit Apfelmus.
Fett, ersetzen: bei Rührteig 1:1 mit Papayamus.
Fett, ersetzen: bei Rührteig 1:1 mit Pflaumenmus.
Fett, ersetzen: bei Rührteig mit der 1,2 fache Menge 0,1 % cremigen Joghurt plus 1 EL Grieß pro 100 g Joghurt

Ich verzichte beim Joghurt meist auf den Grieß und mache 1:1 und wie gesagt 1,8 % dürften da auch kein Problem sein. Meistens ist es umgedreht und es heißt mit so wenig Fett gelingen Rührcremes oder Pudding nicht, ist bei mir nie der Fall.

oder das:

F: Kann es gelingen, lecker-leichte Kuchen & Desserts zuzubereiten, ohne in die Fettfalle zu tappen?
A: Viele Leute rümpfen bei „light" die Nase. Dabei gibt es wunderbar leichte Versionen der süßen Klassiker. Dabei gilt das Motto: Probieren geht über studieren!
Doch wie ersetzt man Butter und Öl, damit der Kuchen saftig bleibt? Tauschen Sie in Keks- oder Kuchenrezepten 1/3 der Butter oder des Öls mit Apfelmus. Schokoladenteig wird mit pürierten Pflaumen statt Fett herrlich saftig. Wie viel Frucht statt Fett Sie letztlich nehmen, entscheidet Ihr Geschmack. Hier gilt: Je weniger Fett, desto geringer der POINTS® Wert. Versuchen Sie es zur Abwechslung mal mit pürierten Beeren oder frischem Bananenmus. Fehlt Ihnen der Buttergeschmack, können Sie auf Halbfettbutter oder -Margarine zurückgreifen. Beachten Sie jedoch die Herstellerangaben, denn nicht alle Margarinen sind zum Backen geeignet.
Leichter Backen leicht gemacht:
• Mini-Schokoladen-Tropfen, Mandel- oder Nusssplitter sowie kalorienreiche Zutaten sind fein geraspelt oder gemahlen am geschmacksintensivsten. Außerdem werden beim Backen kleinere Mengen benötigt.
• Backspray oder Backpapier sind hervorragende Alternativen zum Einfetten eines Kuchenblechs oder einer -form. Ansonsten empfiehlt sich ein Pinsel, um Backfett hauchdünn zu verstreichen.
• Besser tauschen, um Kalorien zu sparen:
o Vollmilch durch fettarme Milch (1,5%)
o Vollei durch Eiweiß – 2 Eiweiße ersetzen 1 Eigelb
o Sahne durch Frischkäse oder Joghurt




Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #271459 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 15 Juni 2008 12:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22823
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ok, dann wird das "Problem" wohl an der Flüssigkeit gelegen haben. Zumal mein Honig auch ziemlich flüssig war. Beim nächsten Versuch hab ich ja immerhin schon mal ein Vorstellung von der Konsistenz. Ich hab mir übrigens auch mal die Nährhwerte ausgerechnet. Mit 77% KH's und knapp 15% Protein ein optimales Sportnahrungsmittel. Zumal die das ganze druch den Dinkelvollkornmehl, die Bananen und die Datteln auch noch sehr mineralstoffreich ist. Allerdings sind die Kcal, nur so zum naschen, auch nicht ganz ohne. Wenn der Kuchen auf dem Tisch steht ist dich schnell weg Rolling Eyes

Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #271462 ist eine Antwort auf Beitrag #271459] So, 15 Juni 2008 13:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Das kann ich mir gute vorstellen, zumal das mit dem Geschmack ja gut hingehauen hat.

Wie stehst Du denn zu so Müsli-Riegeln? Smile
Mir ist das ja meist zu süß und kalorienbombig, weil ich aber ab und zu sowas ganz gern mal nasche, bin ich da, auch immer am ausprobieren. Da hab ich dieses gefunden, vorgestern mal ausprobiert und find das gar nicht so über, sind halt leider weich, nicht knackig.

Energiebällchen

Diese Zutaten braucht man:
(ich hab das mal mit 1/4 der zutaten ausprobiert und hat so 30-40 kirschgrosche Kugeln ergeben)

400 g Haferflocken
4 EL zerkleinerte Sonnenblumenkerne (hab sie ganz gelassen)
50 g geröstete Sesamkörner (hab sie nicht geröstet)
10 g Zuckerrübensirup (Honig oder Ahornsirup wäre bestimmt gut)
300 ml Milch
100 g Rosinen (ich hab sie etwas zerkleinert)

Und so wirdŽs gemacht:

1. Alle Zutaten mischen und kleine Bällchen formen.
2. Die Masse ca. 2 Stunden ziehen lassen.
3. Im Kühlschrank können Sie die Energiebällchen ca. 4 Tage aufbewahren.

Aufpassen mit der Menge an Milch, ich hab mit zwei Teelöffeln die Kugeln geformt

Ich dacht gleich an Dich und könnte mir vorstellen das mit Trockenobst und anderen Körnern, wie Kürbis, vielleicht Leinsamen, Kleie oder anderem aufzupeppen und zu verändern.

So sah mein erster Versuch aus:

index.php/fa/15118/0/




Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #271492 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 15 Juni 2008 15:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22823
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Mir ist das ja meist zu süß

Ja, die schmecken mir garnicht

Zitat:

und kalorienbombig,

Das wäre richtig für mich, wenn wenig fett dran wäre und der Zuckeranteil nicht extrem hoch wäre.

Naschen tut ich zum Glück nicht zwischendurch, das werde ich mir auch garnicht angewöhnen.
Für unterwegs wäre das aber was, zwar nicht beim laufen, aber fürs Radfahren. Ich wollte mir immer schon mal einen Energieriegel Backen. Den kann ich nämlich gut ins Radtrikot stecken. Ich hatte das schon versucht, auch mit Maltodextrin als Bindemittel, das hat aber nicht geklappt. Ich hätte wohl die Flocken in Milch aufquellen lassen müssen. Das werde ich nochmal versuchen.


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #274362 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mi, 25 Juni 2008 12:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Hier hab ich noch was für osso speziel gefunden und natürlich für jeden der das auch mag!!!
Ich habs selbst noch nicht ausprobiert, laßt mich wissen, obs was wird!!!

Osso, du hast schon probiert Energieriegel selbst zu backen, da hab ich noch was für Dich gefunden: Very Happy

Müsliriegel

Zutaten :
200 g Weizenvollkornmehl
200 g Vollkornhaferflocken
1 Päckchen Backpulver
1 TL Zimt
100 g Rosinen oder Dörrobst
handvoll Hasel- oder Walnüsse

wahlweise:
(wie das wahlweise zu verstehen ist weiß ich auch nicht, die Mengen kommen ziemlich viel vor - Ich täts vielleicht vorsichtig mit etwas weniger probieren)
3 Äpfel
3 Bananen
3 kleine Birnen
3 Becher Naturjoghurt 1,5 %
1 Becher Milch 0,3 %
150 g Akazienhonig oder anderen Naturhonig

Rezept :
1- Obst in kleine Stücke schneiden.
2- Alle Zutaten gut vermischen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen.
3- Bei 180 C ca. 30 – 35 Minuten backen. Danach auskühlen lassen und in kleine Stücke schneiden.


Müsliriegel

Portionen | 20
geschätzter POINTS Wert pro Portion | 2


Zutaten
140 g Mehl
200 g Haferflocken
2 TL Zimt
100 g Zuckerrübensirup
100 g Honig
80 g Halbfettmargarine
8 EL Rosinen
2 EL Sonnenblumenkerne

Anleitung
Zubereitung: Mehl, Haferflocken und Zimt mischen, Sirup, Honig und zerlassene Margarine dazugeben und gut vermengen. Rosinen und Sonnenblumenkerne unterheben. Den Teig auf einem Backblech verteilen (am besten mit WW-Backfolie - klebt nicht an) und im vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene, bei 175 Grad backen. Backzeit so ca. 18 Min .Dann noch abkühlen lassen und in 20 Riegel schneiden. Fertig.

Besondere Hinweise
Tipp: beim Verteilen des Teiges am besten mit nem angefeuchteten Löffel, das Zeug klebt wie Leim *gg* .

Bei 20 min. werden sie ein bißchen hart !

LG Elke

Ich könnt mir vorstellen, daß die halben Rezeptmengen zum probieren reichen! Smile



Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #274373 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mi, 25 Juni 2008 12:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Heute hab ich noch was für die Erdbeersaison

Elkes Erdbeer-Schicht-Torte

Portionen: 12
1.1 Points pro Stück


15 Löffelbiskuits (5P)

300-400ml Erdbeermus aus frischen Erdbeeren
200 gr. Joghurt (1P)
1Pck. Sofortgelatine
1Btl. Gelatine-Fix
Vanillaroma,
evtl. zuckerfreies Erdbeer- und/oder Vanillsirup z. B. von Torani

1Pck-2Btl. Erdbeer oder Vanillcreme (kalorienarm z.B. von Linessa oder Natreen) für insgesamt 500ml Milch (7P)
250-300gr. Erdbeeren gestückelt
1Pck. Sofortgelatine
50-100ml Milch (0,5P)


Löffelbiskuits in eine Springform verteilen, mit ein paar Esslöffeln Milch betäufeln.
Erdbeeren mit Sofortgelatine musen (MM) oder mixen, 200 gr. Joghurt unterrühren und mit den Aromen abschmecken, evtl. etwas nachsüßen (Punkte !). Vorsichtig über die Biskuits geben.
Creme wie auf Packung beschrieben mit 500 ml Milch anrühren, min. 10 Min mit dem Rührgerät schlagen. Milch und Sofortgelatine in die Masse geben, weitere 10 Min schlagen, vorsichtig die Erdbeerstückchen unterheben und ebenfalls vorsichtig in die Springform geben. Kalt stellen, am besten über Nacht.

Mit geviertelten oder halbierten Erdbeeren, oder auch etwas kalorienhaltigerem garnieren und servieren.

Super leicht und super lecker ! ! ! !


Ca. 13,5 Punkte für die Torte, ca. 1,1 Punkte pro Stück

index.php/fa/15378/0/






Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #274382 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mi, 25 Juni 2008 12:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Noch was frisches für die warmen Tage

Buttermilch Beerentorte

Portionen | 12
ca.1 P pro Stück

Zutaten

2 Eigelb (4 P.)

4 EL Wasser

wenig Zitronenschale und –saft

2 EL Zucker (2P)

Süssstoff / Stevia / oder andere Süße nach Geschmack (Punkte ! )

2 Eiweiss

1 Prise Salz

œ TL Backpulver

80 gr. Mehl (4 P.)

(Oder 1/3 eines hellen oder auch mal dunklen Wiener Bodens verwenden – der Rest lässt sich super einzeln z. B. in Alufolie, einfrieren – dann (8P.)

500 ml Buttermilch (2 P.)

250 gr. Magerquark (3 P.)

15 Blatt Gelatine oder Sofortgelatine, der Menge entsprechend

700g Beeren oder andere Früchte (z.B. auch gefr. Beerenmischung)

Süssstoff / Stevia / oder andere Süße nach Geschmack (Punkte ! )

Anleitung

Eigelb mit Wasser, Zitronenschale und –saft, Zucker und Süßstoff und etwas heißem Wasser sehr schaumig schlagen, ca. 10Min. Eiweiß und Salz zu Schnee schlagen und zusammen mit Mehl und Backpulver mit der Eigelbmasse mischen. In mit Backpapier belegte Tortenform geben und ca. 25 Minuten bei 180 Grad backen. Biskuitboden in der Form auskühlen lassen.


Beeren säubern und in eine Schüssel geben. Ein paar schöne zum Verzieren aufheben. Die restlichen Beeren pürieren. Vorsichtig mit Buttermilch, Quark und Süßstoff verrühren. Gelatine auflösen und gut mit der Beerenmischung verrühren. Den Biskuitboden in die Tortenform einspannen. Die Beerenmischung auf dem Biskuitboden verteilen. Danach min. ca. 4 Stunden kühlen. Anschließend die restlichen Beeren zum Verzieren drauflegen oder gemust darauf verteilen.
Wenn man Sofortgelatine verwendet und die Creme noch etwas länger schlägt wird die Masse mehr und luftiger, muss man ausprobieren

Besondere Hinweise
Schmeckt auch gut ohne Quark und hat dann nur 10 Points für die ganze Torte:-))

Es ist immer zu beachten, dass die Torte leicht Geschmack von der Springform annimmt, besonders bei älteren, was man vermeiden kann indem man zusätzlich einen Tortenring in die Springform gibt oder eine Springform aus Silikon verwendet. Das verwenden eines Tortenrings allein ist nicht zu empfehlen da er nicht Dicht genug abschließt, und da spreche ich aus Erfahrung! Leider!

index.php/fa/15379/0/


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #280739 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Fr, 18 Juli 2008 08:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Du Elke...?
Du, isch glaub isch liebe disch, ey. Embarassed


Liebe Gruesse von der Krähe
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #280832 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Fr, 18 Juli 2008 15:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Das hört man aber doch mal gern Smile Very Happy Smile

Davon kann man nicht genug kriegen Smile

Bist Du ein Fan solcher Leckereien? Embarassed

Du bist doch die Krähe mit der DK DVD oder?

Ich hab kürzlich mal in ein paar Beiträge von Dir, ich glaub mit osso, reingeschaut und wollte Dir eigentlich auch längst mal schreiben. Ich hab nämlich auch eine DK DVD mit dem Trainingsprogramm, da ich sonst immer Cindy Crowford workouts mache, wollte ich den Muskeln auch mal was anderes geben. Momentan mache ich zu meinen 40 Min. CC täglich von Mo - Fr seit ca. 10 Wochen noch das Ober- und Unterkörperprogramm und das Streching von DK. Kann momentan leider auch nicht gut was abnehmen, hab aber mächtig Muskeln zugelegt. Ich nenn das ja eher knirschen als kirschen, denn am Anfang hat mich das ganz schön zerknirscht, obwohl ich jetzt schon über Jahre täglich Sport mache. Das Hauptprogramm hab ich auch mal probiert, war mir dann doch zuviel zu meinen anderen workouts.

Wie trainierst Du denn mit der DVD zur Zeit, bist Du zufrieden danmit, konntest Du nun schon damit abnehmen?

Ich schau dann nochmal in Deinm Tagebuch vorbei

LG Elke


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #280883 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Fr, 18 Juli 2008 22:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Hallo,

zum Kirschthema hab ich dir mal im Tagebuch geantwortet, aber nun zu viel wichtigeren Themen: Kuchen!

Hier siehst du meine spontanen ersten Versuche beim Nachbacken deiner Rezepte. Ich will mich nach und nach von oben bis unten durch den Thread backen und habe auch gleich die ersten beiden genommen, weil sie so schön zu uns passen.

Meine Tochter liebt Erdbeeren und sieht die roten Erdbeerstände schon von weitem. Ich wiederum bin verrueckt nach Blaubeeren und heute gibt es endlich wieder frische Blaubeeren hier in Finnland.

Hier ein aktuelles Foto vom Erdbeerkuchen fuer den Geburtstag meiner Tochter morgen (ich habe rote Gelatine genommen):
http://black.crow.de/extra/elke1.jpg

Hier die Muffins in der Vorbereitung:
http://black.crow.de/extra/elke2.jpg

Und hier das Resultat, die Geburtstagsmuffins (sehen auf dem Foto dunkler aus als in Wirklichkeit):
http://black.crow.de/extra/elke3.jpg

Vielen vielen Dank fuer diese tollen Rezepte! Ich hatte schon befuerchtet wir knabbern alle nur an drögen Dinkelkeksen morgen. Cool


Liebe Gruesse von der Krähe

[Aktualisiert am: Fr, 18 Juli 2008 22:11]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #280943 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Sa, 19 Juli 2008 11:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Hi Krähe,

Na, da kannst mal nicht meckern, die Ergebisse schauen ja einfach toll aus. Very Happy
So soll es sein, da ißt doch schon das Auge mit, oder? Und da soll einer mal sagen kalorien- und fettarm taugt nichts. Jetzt muß es nur noch schmecken, wie es ausschaut, wovon ich überzeugt bin!!!
Ich bin auch immer zufrieden, wenn meine Ergebnisse so aussehen, aber da Du ja sicher auch schon festgestellt hast, gibt es recht wenig taugliche Rezepte und ich mußte schon viel Infos suchen und ausprobieren. Da ich immer herumexperimentiere, neu erfinde oder auch versuche 'normale Rezepte' kalorientauglich umzuwandeln, brauche ich ab und zu einen zweiten Verzuch bis zur 'Perfektness' Very Happy .
Ich habe noch eine Menge Rezepte auf Lager, hatte nur die letzte Zeit eher das Gefühl, das weniger Interesse am backen haben.
Ich werde wieder öfter mal ein neues reinstellen Smile
Wenn Du gerne backst, kanst Du auch mal selbst zur Erfinderin neuer Torten werden und was zu Besten geben Razz

Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen dritten Geburtstag von Maya

LG Elke


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #283647 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mo, 28 Juli 2008 20:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Hallo,

sooo, neue Testberichte!

Ich habe ausprobiert:
- den Haferflocken-Obstkuchen
- die Bananen-Muffins
- den karibischen Bananenkuchen
- den Bananenkuchen fuer die Kranzform

Die beiden letzten Bananenkuchen, da habe ich irgendwie versagt... der karibische ist total dunkel geworden (hab ich leider nicht gesehen weil ich laufen war und der Finne nur den Auftrag hatte ihn nach dem DING rauszuholen) und ich hab auch viel zu wenig Suesse genommen, daher ist es mehr ein karibisches Bananen-Schwarzbrot geworden. Innen war er von der Konsistenz aber okay!

Der andere Bananenkuchen, da war ich auch wieder zu geizig mit der Suesse und irgendwie haben die 2TL Backpulver auch nicht wirklich Volumen geschafft. Die Konsistenz ist aber okay und man kann ihn ganz gut mit Streusuesse oder Honig bzw Puderzucker fuer den Finnen essen.

Die Bananenmuffins waren super!
Muffins auf Joghurtbasis haben wohl immer so einen kleinen Hang in Richtung "gummiartig", fassen sich erst etwas seltsam an, aber schmecken tun sie prima! Meine Tochter war auch begeistert und die Muffins waren etwa eine Stunde nach dem Backen schon alle weg!

Aaaaaaand the winner is: der Haferflocken-Obstkuchen!

Ich hab ihn mit Pflaumen aus der Dose gemacht, weil diese Dose schon grob geschätzt dreitausend Jahre in meinem Schrank stand und mir nie eine Verwendung dafuer eingefallen ist. Haltbar waren sie aber noch. Cool

Mit dem Saft habe ich dann auch den Tortenguss gemacht und der Kuchen ist soooo lecker geworden! Richtig saftig, fruchtig, weich, leicht zu schneiden und abzuheben (Teflon-Springform), ein Traum! Den gibt es hier sicher öfter mal.

Nochmal danke Elke!
Es macht echt Spass und man hat beim Abnehmen gleichzeitig nicht das Gefuehl im Bootcamp gelandet zu sein, weil man sich immer zwischendurch was gönnen darf.


Liebe Gruesse von der Krähe

Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #283800 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Di, 29 Juli 2008 12:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BlackRascal ist gerade offline  BlackRascal
Beiträge: 1718
Registriert: April 2008
Ort: Ostwestfalen-Lippe
Senior Member
Ich darf jetzt auch mal ein Kompliment für deine Rezepte hier lassen! Ich habe letzten Woche die Blaubeer Muffins gebacken. Die waren seeeeehr lecker und vor allem so easy und schnell zu machen. Lieben Dank für das Rezept Elke - die gibtŽs jetzt bestimmt öfter mal. Ich habe mir für die spontane Muffins-Lust schon mal ein Päckchen tiefgekühlte Beeren ins Eisfach gelegt. Very Happy

Viele Grüße von Heike

Heikes Tagebuch
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #283814 ist eine Antwort auf Beitrag #283647] Di, 29 Juli 2008 12:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Ja, was soll ich da sagen, Du bist ja sehr fleißig.

Mir gelingen auch nicht immer alle Sachen gleich perfekt, aber einige Sachen habe ich ja auch noch nicht ausprobiert und nur auf Anfrage von z. B. osso rausgewühlt und reingestellt.

Natürlich ist die Beschaffenheit mancher Sachen ohne Fett etwas anderes, aber wir merken das schon gar nicht mehr, Hauptsache der Geschmack stimmt. Und mit der Süße muß man auch das für einen richtige Maß herausfinden. Confused

The great Winner ist auch bei uns ganz lange Zeit dieser Haferflockenkuchen gewesen, wir haben jeder Woche einen gegessen, in tausend und einer Variaton. Obwohl der einer war von dem ich nicht glauben konnte, daß er so gut schmeckt oder auch nur gut gelingt. Und vor allen ist er superschnell, ohne viel Aufwand angerührt. Very Happy

Danke für Deine nette Rückmeldung, ist schön zu sehen wie manches bei anderen ankommt

LG Elke


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #283816 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Di, 29 Juli 2008 12:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22823
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin

Zitat:

Natürlich ist die Beschaffenheit mancher Sachen ohne Fett etwas anderes, aber wir merken das schon gar nicht mehr, Hauptsache der Geschmack stimmt.

Es ist finde es ist etwas "brotartiger". Zumindest bei meinem Versuch. Kommt meinem Geschmack aber sogar eher entgegen.


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #283818 ist eine Antwort auf Beitrag #283800] Di, 29 Juli 2008 13:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Danke Heike,

schön, wenn andere unseren Geschmack teilen, das zeigt mir doch, daß das wohl der richtige Weg zu backen ist. Smile

so halte ich das auch, immer ein kleiner Vorrat im Tiefkühlfach, zudem ist das Tiefgekühlte ja auch noch ziemlich vitaminreich. Smile

Es gibt schon viel Sachen, die auch etwas abgespeckt sowohl gelingen und auch lecker schmecken können, wenn man erst mal drauf gekommen ist.

Wenn ich an manchen Bäckereien vorbeigehe und die ganzen Torten und Kuchen sehe, denke ich mir als, da könnte ich doch glatt für ein Stück fast einen ganzen Kuchen backen, was Fett oder Kalorien angeht. Das find ich immer wieder gut. Very Happy Very Happy Very Happy

LG Elke


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #283831 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Di, 29 Juli 2008 13:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Einfache Schokotorte

Mit besten Empfehlungen von Elke

Zutaten
Für 12 Portionen

Gesamte Points = 15 / je Portion ca. 1,2 P.



15 Löffelbuisquits (5P.)

2 Beutel Mousse au Chocolat (Linessa von Lidl oder Natreen) mit 500ml Milch 0,3% (7P.)
300 gr. Naturjoghurt 0,1 % (2P.)
1 œ - 2 Päckchen Gelatinepulver z. B. Sofortgelatine
Flüßig-Süßstoff oder andere Süße (nach Geschmack – Punkte!)
œ Fl. Rumaroma
œ Tl. Vanillaroma (oder Vanillzucker – Punkte!)
zum Beträufeln:
20 – 40 ml Milch 0,3 % (?P.)
2 EL Kakaopulver (1P.)r
(evtl. Schoko-dekor)

Anleitung
Springform mit den Löffelbiskuits auslegen. Milch und Kakaopulver mischen und die Löffelbiskuits damit beträufeln. Mousse au Chocolat wie auf Packung zubereiten, mit Aromen mischen. Das Joghurt mit Süßstoff nach Geschmack süßen und das Gelatinepulver mit dem Elektrischen Rührgerät einrühren und unter das Mousse mischen. Noch mal gut lange rühren, damit die Creme schön luftig und locker wird und vorsichtig über die Biskuits geben. Mehrere Stunden kalt stellen, am besten schon am Vortag zubereiten
Springformrand vorsichtig mit dem Messer, besser mit einem Plastikschaber, ablösen, öffnen und entfernen. Evtl. mit Schokodekor verzieren (zusätzlich berechnen), in 12 Stücke teilen und genießen
Vorsicht ! ist nicht allzu fest, richtig cremig halt.
Man könnte sich auch einen Klecks falsche Sahne dazu genehmigen.

Es empfielt sich die Springform zusätzlich mit einem Tortenring auszukleiden oder mit Folie zu bespannen, den Die Torten nehmen häaufig metällernen Geschmack an und das ist dann schade


Besondere Hinweise
1. Die Löffelbuisquits nicht zu sehr mit Kakao durchtränken, da das Dessert ebenfalls Feuchtigkeit enthält und sie sonst zermatschen.

2.Points sparen durch Abwandlung mit den zuckerfreien Löffelbuisquits (z. B. Bei Marktkauf) entöltem Kakaopulver und 0,3% Milch

3. Probiert auch die anderen Desserts (Stracciatella, Latte Macchiato, Erdbeer usw.) mal als Kuchenbelag


index.php/fa/15928/0/

Gutes Gelingen !!!


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #283834 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Di, 29 Juli 2008 13:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Mein Tip

Falsche Sahne

Zutaten:
140 ml Milch
2Meßl ca.2gr. Biobin (spezielles Bindmittel) (Reformhaus oder Real)
Süßstoff oder Süße nach Geschmack
Vanillaroma nach Geschmack


Für spezielle Aromasahne zumischen von:

Zimt
Kakao
Haselnusssirup (z.B. Torini) sehr lecker
Naougat Aroma
Amaretto oder Amarettosirup

oder vieles mehr


Milch mit Biobin ca. 4 Min. schlagen,dann Süße und Aroma zugeben, weiter schlagen bis die Masse sehr viel und sehr locker ist, min. 10 Min.


Für Kaffeesahne:

Die Milch mit ca. 10 -25 gr. Kaffeebohnen, je nach gewünschter Stärke, aufkochen abkühlen lassen und über Nacht ziehen lassen und dann wie oben beschrieben verfahren.

Sehr lecker und vor allem sehr leicht und figurbewusst !!!!!!!!!!!!!!!

Wichtig: Diese Sahne bleibt nicht steif, kann also nicht zur Verzierung von Torten verwendet werden, oder aufgehoben werden

index.php/fa/15929/0/


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr

[Aktualisiert am: Di, 29 Juli 2008 14:29]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #283836 ist eine Antwort auf Beitrag #283816] Di, 29 Juli 2008 14:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Brotartig würde ich auch nicht unbedingt sagen, kommt wohl auch drauf an wie lange man das backt, oder es kommt auf den Backofen auch wegen der Backzeit mit an. Wichtig sicher auch die lange Schlagzeit der Eier beim Teig bereiten. Es ist halt nicht so fettlastig schwer und von daher meist nicht so mürbe. Das brauchen wir aber auch nicht, da wir das meiste ehe mit Vollkorn backen wird es ehe etwas deftiger.

Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #283841 ist eine Antwort auf Beitrag #283834] Di, 29 Juli 2008 14:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Wer kein Biobin hat, kann auch das mal probieren

Falsche Schlagsahne

Portionen | 4


Zutaten250 ml Milch 1,5 %

4 TL Zucker

1 TL Mehl

2 Päck. Sahnesteif

Anleitung
Milch mit 2 TL Zucker, 1 TL Mehl unter ständigem Rühren aufkochen, umfüllen und abkühlen lassen. Danach ca. 24 Std. in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag mit 2 Päckchen Sahnesteif und 2 TL Zucker wie Schlagsahne aufschlagen, event. mit Süßstoff nachsüßen.

Besondere Hinweise
Der ganze "Topf" hat dann nur 4 Points.


Wichtig: Diese Sahne bleibt nicht steif, kann also nicht zur Verzierung von Torten verwendet werden, oder aufgehoben werden


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #283918 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Di, 29 Juli 2008 18:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chicky ist gerade offline  Chicky
Beiträge: 32
Registriert: Juli 2008
Ort: Stuttgart
Member
Elke gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz großes Lob an dich http://www.cheesebuerger.de/images/more/bigs/c014.gif
Deine Rezepte sind toll beschrieben und die Bilder machen Lust auf nach Backen.
Ich back ja auch so irrsinnig gern und bin echt dankbar für deine Sorglos-Naschen-Rezepte http://www.cheesebuerger.de/images/more/bigs/a194.gif

DANKE


Grüßle aus Stuttgart

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/43492/.png
http://www.ketoforum.de/fitness-ticker/pic/weight_loss/44055/.png
Fodos

U100 29.07.08
U95 23.09.08
U90
U85
U80
U75
U70
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #284242 ist eine Antwort auf Beitrag #283918] Mi, 30 Juli 2008 13:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Hi Chicky,

Danke für das Lob Very Happy

Schön, wenn sich mit mir noch ein paar andere das sorglos Schlemmen teilen.

Das mit den Rezepten hat sich eigentlich aus der Not heraus entwickelt, daß es kaum wirklich fettarme und zugleich zuckerarme bzw. kalorienarme Rezepte gibt. Es gibt sie doch, man muß sie nur suchen bzw. finden oder einfach selbst erfinden.

Viel Spaß und gutes Gelingen beim Nachbacken !!! Very Happy

Wie schon öfter erwähnt ist Vorsicht bei den normalen Springformen geboten, die geben oft metällernen Geschmack ab. Mit Folie einwickeln, oder einen Tortenring zusätzlich einlegen oder eine Form aus Silikon verwenden.

LG Elke


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #290170 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 24 August 2008 01:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Elke,

wow hier bin ich doch mal absolut richtig gelandet. Ich liebe backen Razz .

Aber dadurch, dass ich abnehmen will bleibt mir meist der Spaß verwehrt. Ich denke ich werde das auch erstmal noch ne Weile durchziehen, aber ich habe so den leisen Verdacht hier mal öfter reinzuschneien.

Also schon mal tausend Danke für diese wirklich köstlichen Rezepte.

Ich hab jetzt nur einiges überfolgen, hast du Stevia mitlerweile schon ausprobiert? Ich hatte mal ein Planze und konne ein Blättchen probieren, war echt süüß. Aber leider konnte ich sie später nicht mehr verwenden weil sie total verlaust war Evil or Very Mad !
Würde es vielleicht nochmal angehen.

Liebe Grüße ukjent
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #291791 ist eine Antwort auf Beitrag #290170] Fr, 29 August 2008 13:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Hallo ukjent,

ich war früher auch mehr der deftige Typ, hab aber einen ganz anderen Geschmack bekommen seit ich abnehme. Leider konnte ich nirgends richtig abnehmtaugliche Backrezepte finden so hab ich lange gesucht und viel selbst ausprobiert.
Schön, daß es noch mehr Begeisterte für solche Rezepte gibt, denn sie sind wirklich lecker.
Ich würde mich natürlich auch über Rückmeldung oder auch neue Anregungen freuen, wenn Du das Backen dann anfängst und einiges ausprobierst. Smile

Stevia habe ich schon probiert, man muß es vorsichtig dosieren oder mt anderen Süßarten mischen, es wird leicht bitter bei zuviel, aber es funkioniert schon gut. Nur mit der Menge, daß muß man selbst ausprobieren. Ich persönlich meinte wohl, ich hätte etwas Kreislaufprobleme gekriegt, aber meine Familie hat das auch immer mitgegessen und nie etwas dergleichen gemerkt. Auch gehört hab ich das noch nie, aber ich vertrage auch manche homöopatischen Mittel nicht immer so gut. Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Ich habe mir jetzt im Internet auch ein paar Pflänzchen gekauft, aber ernten konnte man bis jetzt noch nicht Crying or Very Sad

LG Elke


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Vorheriges Thema: einfach u. frei nach schnauze
Nächstes Thema: Tofu Herstellgung
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]

aktuelle Zeit: Mo Aug 02 02:07:00 CEST 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01383 Sekunden