Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Kochrezepte » Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #296699 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Di, 23 September 2008 16:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Liebe Elke,
Ich hab mal Deinen Haferflockenboden ausprobiert. Als Boden fuer nen Apfelkuchen. Ich hab ihn sehr lange gebacken war aber noch ziemlich klebrig am Ende und ich hab dann mit dem Messer einen Teil flach abgeschnitten (das brat ich mir heut zum Fruehstueck an! sind ja bloss Haferflocken und Apfel) Wenn ich das noch mal mache, dann werd ich das mit der Haelfte Menge probieren damits duenner wird und auch gut vorbacken. Dann die Aepfel drauf und noch mal backen. Ansonsten ist die Idee nicht schlecht (da wo der Boden gut durch war, am Rand, war es gut...ich kaue gern) Natuerlich hab ich Sahne drauf (richtige) aber das kann man dann auch, weil ja sonst kein Fett drin ist Very Happy
Ich werd dann berichten.
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #296721 ist eine Antwort auf Beitrag #296699] Di, 23 September 2008 19:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Hi schade, daß Dein Kuchen nicht schön geworden ist.
Ich würde mal etwas weniger Wasser nehmen und die kleinen weichen Haferflocken und/oder den Teig noch etwas quellen lassen, der Teig muß zäh vom Löffel fallen, bevor Du ihn etwa 1/2 - 1 cm dick auch ein Blech mit Backpapier streichst. Und je nach Backofen halt die Backzeit auf 30-35 Min. erhöhen. Ich backe fast immer mit Heißluft, daher ist auch die Backzeit eher kurz. Aber ich richte mich danach, wenn der Rand landsam knusprig unf braun wird, ist er ok, das sienht man natürlich noch besser, wenn man ihn ohne Obst backt und ihn später wie einen Obstboden belegt. Man kann dann auch mal drauf langen und eine Drückprobe machen, denn er sollte nicht mehr matschig sein aber auch nicht zu hart werden.
Vielleicht hast Du auch besonders saftige Äpfel gehabt, dann auch weniger Flüßigkeit oder noch ein paar Haferflocken dazugeben.
Vielleicht hilft Dir das weiter zum perfekten Kuchen Very Happy , wenn Du überhaupt noch Lust drauf hast Confused



Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #296914 ist eine Antwort auf Beitrag #296721] Mi, 24 September 2008 22:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Sicher hab ich noch Lust drauf...aber ich steh sowieso mehr auf weniger Kohlenhydrate und da macht es grad Sinn wenn ich den naechstesmal duenner mache. Uebrigens schmeckt das Abgeschittene sehr lecker wenn man es mit einem Teeloeffel Butter in der Pfanne anbraet und einige Tropfen Ahornsyrop druebertroepfelt. Hatte ich gestern und heute morgen zum Fruehstueck, neben meinem Ruehrei. Smile
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #298241 ist eine Antwort auf Beitrag #296914] Mi, 01 Oktober 2008 23:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Erfolg!!!
Das dritte mal hat es geklappt. Die Haelfte Menge und vorgebacken. Dann die Aepfel drauf und darueber einen Guss aus Eiern, saurer Sahne, Mandelmehl und einem Loeffel Zucker. Der Guss hat die Aepfel mit dem Boden verbunden, was beim zweiten Versuch nicht geklappt hat (ohne Guss) und die Aepfel nur draufgelegen haben, also beim schneiden ist die Sache total aus dem Leim gegangen.
Da ich noch kiloweise Aepfel aus der Natur habe werde ich mehrer backen und in den Gefrierschrank tun. Natuerlich ist der Kuchen jetzt nicht mehr "fettfrei" aber darauf steh ich sowieso nicht. Ich denke man koennte auch Quark nehmen. Den gibts aber bei uns nicht so gut zum kaufen wie in Deutschland.
Bedanke mich fuer das Rezept Smile
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #301493 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Sa, 18 Oktober 2008 14:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Schoko-Muffins mit Frischkäsefüllung (light)

Sollte so 12 mittelgroße Muffins ergeben

200 gr. Frischkäse Light, bzw. fettarm
Vanillaroma oder Zucker
Aroma wie z.B. etwas Amaretto, Rum oder Aroma
Evtl 1 El. Milch zum Glattrühren

150 gr. Vollkornmehl (z.B. Dinkel)
50-70 gr. Feine Haferflocken
1 Pck. Schoko-Puddingpulver
œ -1 Pck. Backpulver
ΠTl. Natron (wer hat, dann gehen sie mit dem Joghurt zusammen besser auf)
140 gr. Zucker (ich nehme 4 El. brauenen Zucker und 1 El. Süßstoff)
1 El. Öl (am besten Alba-öl wegen des Buttergeschmacks)
250-300 gr. Joghurt 0,1 % Fett oder Buttermilch


Zubereitung

Den Frischkäse mit Vanillezucker, den Aromen nach Geschmack und evtl. der Milch verrühren. Mehl, Haferflocken, Schokopuddingpulver und Backpulver, Natron (vorsichtig dosieren, sonst wird’s bitter) mischen. Zucker, Öl und Joghurt oder Buttermilch dazugeben und alles gut mit einem Kochlöffel mischen. (Der Teig sollte zähflüssig von Kochlöffel laufen, je nach dem etwas Milch oder Haferflocken zugeben.)
Muffinformen halb mit dem Teig füllen. Darauf 1 TL von der Frischkäse-Creme geben, darauf noch mal vom dunklen Teig. Bei 180°C ca. 20-25 Minuten backen.
Am besten wieder in Silikonformen backen, da man kein Fett mehr braucht und sie sich sehr leicht aus der Form lösen. Denn bei Papierförmchen kann sein, dass man sie durch den sehr geringen Fettgehalt nicht richtig herauslösen kann beim essen. Ohne Silikonfron auf jeden Fall dann alles sehr gut fetten.

Und so in etwas sollte das Ergebnis aussehen:

index.php/fa/17243/0/
  • Anhang: Bild1.jpg
    (Größe: 46.71KB, 6305 mal heruntergeladen)


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr

[Aktualisiert am: Sa, 18 Oktober 2008 14:58]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #301495 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Sa, 18 Oktober 2008 15:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Pfirsich Arancia Joghurt Torte


Portionen: 12
ca. 1,5 P. pro Stück

1 Wiener Boden dunkel (8P.)
1 Pck. Arancia Pfirsich von Dr. Oetker (4P.)
Pfirsich Melba von Dr. Oetker
mit
500ml Milch anrühren (3P.)
3-4 Pfirsiche oder Nektarine (geschält und in der Mikro kurz gegart)
500 gr. Joghurt 0,1 % (3P.)
Süßstoff oder Zucker oder andere Süße nach Geschmack und Kalorien
Aromen wie Amaretto, oder Backaromen wie Rum, Buttervanill oder Bittermandel je nach Geschmack (hier Vanillaroma und œ Fl. Butter-Vanill- Backöl)
2 Pck. Sofortgelatine



Obst schälen, stückeln und auf einem Teller ca. 3-4 Min. garen, auskühlen lassen
Obst auf den Wiener Boden verteilen, der in einer Springform oder einem gut sitzenden Tortenring eingepasst wurde.
Joghurt mit Süße und Aromen mit dem elektr. Rührgerät gut aufschlagen, 1Pck. Sofortgelatine zugeben weiter schlagen und dann vorsichtig auf dem Wiener Boden verteilen.
Pfirsichcreme mit 500 ml. Milch anrühren, am besten 10 Min mit dem Elektr. Rührgerät oder Küchenmaschine schlagen, dann 1 Pck Sofortgelatine dazu geben und noch weiterrühren. Es sollte eine sehr fluffige Masse entstanden sein, die sich min. verdoppelt hat. Die Masse ebeno auf den Boden geben du verteilen. Kalt stellen, ambesten über Nacht, nach belieben und Kalorien verzieren und servieren

Guten Appetit !!!

Auch hier ein Bild wie das Ergebnis aussehen könnte:

index.php/fa/17244/0/


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #301519 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Sa, 18 Oktober 2008 17:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Boah Elke!
Das sieht ja mal wieder tödlichst lecker aus.

Aber kannst du mir mal erklären was ein "Wiener Boden" genau ist? Hast du evtl dafür ein Rezept? Ich bin mir jedenfalls ziemlich sicher, dass es sowas hier in Finnland nicht im Supermarkt zu kaufen gibt... Cool


Liebe Grüße von der Krähe
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #301525 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Sa, 18 Oktober 2008 18:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Ein Wiener Boden ist eine Packung Biskuit-Kuchen, das schon in drei Scheiben aufgeteilt ist um eine schöne Torte mit drei Teigböden zu machen. Und hier braucht man von einer Packung ein Drittel, den Rest kann man gut einfrieren, also eine Scheibe, man kann aber auch einfach einen selbst backen

Ein ganz einfaches Rezept:

2Eier
60 gr Zucker
2-3El. heißes Wasser
50 gr. Mehl
1Tl. Backpulver

Bei dunklem Boden:
2-4 El.Kakao je nach Geschmack und Kalorien


Eigelb mit Zucker mit den elekr. Rührgerät schlagen und gleich das heiße Wasser zugeben, gut schaumig rühren, gern 10 Min. Eischnee, den Du aus den Eiweißen geschlagen hast, auf die Masse geben, Mehl-Backpulver(Kakao)mischung drübengeben und am besten mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben und in eine mit Backpapier ausgelegte Springforn geben

bei 180 Grad ca, 18 - 20 Min backen, vielleicht auch etwas mehr, kommt auf den Backofen an und gelingt am Besten bei aber- und Unterhitze und vorgeheizt
Etwas auskühlen lassen, stürzen und das Backpapier abziehen

Vielleicht hilft Dir das weiter Smile

Viel Erfolg und guten Appetit !!! Very Happy Very Happy Very Happy


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #303168 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Sa, 25 Oktober 2008 14:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Einfache Schokotorte oder
Weihnachtliche Schokotorte


Mit besten Empfehlungen von Elke

Zutaten:

Für 12 Portionen

Gesamte Points = 15 / je Portion ca. 1,2 P.

15 Löffelbuisquits (5P.) oder auch 1/3 Wiener Boden dunkel

2 Beutel Mousse au Chocolat oder einfache Schokocreme (Linessa von Lidl oder Natreen gibts light) mit 500ml Milch 0,3% (7P.)
300 gr. Naturjoghurt 0,1 % (2P.)
2 Päckchen Gelatinepulver z. B. Sofortgelatine
Flüßig-Süßstoff oder andere Süße (nach Geschmack) oder Kalos
œ Fl. Rumaroma
œ Tl. Vanillaroma (oder Vanillzucker – Punkte!)
zum Beträufeln:
20 – 40 ml Milch 0,3 % (?P.)
2 EL Kakaopulver (1P.)r
(evtl. Schoko-dekor)

Für die Weihnachtsvariante Weihnachtsgewürze nach Geschmack in die fast fertige Schokocreme geben.

Ich verwende so ungefähr:

1/2 - 1 TL Zimt
1/2 - 1 TL gutes Lebkuchengewürz
1/2 - 1 TL Stollengewürz
1/2 - 1 TL Spekulatiusgewürz (ist mein Lieblingsgewürz)

Wieviel von jedem Gewürz und ob überhaupt jedes, muß jeder für sich ausprobieren und in der Creme abschmecken

Anleitung:
Springform mit den Löffelbiskuits auslegen. Milch und Kakaopulver mischen und die Löffelbiskuits damit beträufeln. Mousse au Chocolat wie auf Packung zubereiten, am besten bis zu 10 Min mit elektr. Rührgerät schlagen, damit die Creme recht fest und fluffig zugleich wird, kurz vor Ende der Rührzeit das Sofortgelatinepulver dazugeben, mit Aromen mischen. Das Joghurt mit Süßstoff nach Geschmack süßen und langsam unter das Mousse mischen. Noch mal gut lange rühren, damit die Creme schön luftig und locker wird und vorsichtig über die Biskuits geben. Mehrere Stunden kalt stellen, am besten schon am Vortag zubereiten
Springformrand vorsichtig mit dem Messer, besser mit einem Plastikschaber, ablösen, öffnen und entfernen. Evtl. mit Schokodekor verzieren (zusätzlich berechnen), in 12 Stücke teilen und genießen
Vorsicht ! ist nicht allzu fest, richtig cremig halt.
Man könnte sich auch einen Klecks falsche Sahne dazu genehmigen.



Besondere Hinweise
1. Die Löffelbuisquits nicht zu sehr mit Kakao durchtränken, da das Dessert ebenfalls Feuchtigkeit enthält und sie sonst zermatschen.

2.Points sparen durch Abwandlung mit den zuckerfreien Löffelbuisquits (z. B. Bei Marktkauf) entöltem Kakaopulver und 0,3% Milch

3. Probiert auch die anderen Desserts (Stracciatella, Latte Macchiato, Erdbeer usw.) mal als Kuchenbelag.

Und hier wieder das 'so könnte das Ergbnis aussehen' Foto:

Das war die normale Schokoversion im Sommer:

index.php/fa/17322/0/



  • Anhang: Schoko.jpg
    (Größe: 51.44KB, 5980 mal heruntergeladen)


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr

[Aktualisiert am: So, 26 Oktober 2008 12:24]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #303321 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 26 Oktober 2008 12:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Das ist Die aktuelle Weichnachtsverison von diesem Wochenende, unterscheidet sich ja eigentlich nur im Geschmack und der Deko

index.php/fa/17330/0/


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #303329 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 26 Oktober 2008 13:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Orangen-Marzipan-Muffin

Rezept selbst zusammen gebastelt Smile Shocked Very Happy

Sollte so 12 mittelgroße Muffins ergeben

Füllung:

200 gr. Frischkäse Light, bzw. fettarm
Vanillaroma oder Zucker
nach Geschmack auch noch etwas Zucker oder Süßstoff
Aroma wie z.B. Kakao, Schokosirup (am besten zuckerfrei), Schokostreusel und/oder Bittermandel-Backaroma oder auch Maripanaroma nach Geschmack abschmecken
Evtl 1 El. Milch zum Glattrühren

Teig:

150-180 gr. Vollkornmehl (z.B. Dinkel)
50-70 gr. feine Haferflocken
1 Pck. Sahne-Puddingpulver
2 Orangen (am besten im Mixer aufgemust)
1 Pck. Orangen-Back (Dr Oetker oder Schwartau)
evtl. wenig Orangenschale (vorsicht wird leicht bitter)
1/4 - 1/2 Fl. Orangen- oder Zitronen Backaroma (Öl)
œ -1 Pck. Backpulver
ΠTl. Natron (wer hat, dann gehen sie mit dem Joghurt zusammen besser auf)
140 gr. Zucker (ich nehme 4 El. brauenen Zucker und 1 El. Süßstoff)
1 El. Öl (am besten Alba-öl wegen des Buttergeschmacks)
250 gr. Joghurt 0,1 % Fett

12 kl. Stückchen Marzipan


Zubereitung

Den Frischkäse mit Vanillezucker, Süßstoff oder Zucker, den Aromen nach Geschmack und evtl. der Milch verrühren zu einer Creme verrühren. Mehl, Haferflocken, Puddingpulver und Backpulver, Natron (vorsichtig dosieren, sonst wird’s bitter) mischen. Zucker, Öl, Orangenmus, Aromen und Joghurt dazugeben und alles gut mit einem Kochlöffel mischen. (Der Teig sollte zähflüssig von Kochlöffel fallen, je nach dem etwas Milch oder Haferflocken zugeben.)
Muffinformen halb mit dem Teig füllen. Darauf 1 TL von der Frischkäse-Creme geben, darauf vorsichtig 1 Stk. Marzipan drücken, darauf noch mal vom Teig. Vorher gut einteilen, eher etwas weniger Teig für den Boden, damit die Frischkäsemasse auch gaanz bedeckt ist.
Bei 180°C ca. 20-25 Minuten backen.
Am besten wieder in Silikonformen backen, da man kein Fett mehr braucht und sie sich sehr leicht aus der Form lösen. Denn bei Papierförmchen kann sein, dass man sie durch den sehr geringen Fettgehalt nicht richtig herauslösen kann beim essen. Ohne Silikonform auf jeden Fall dann alles sehr gut fetten.

Und so in etwa könnte das Ergebnis aussehen:

index.php/fa/17334/0/



Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #305069 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mo, 03 November 2008 22:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Elke,
meine Bekannte hat mir zwei Marzipandeckel fuer Kuchen aus Deutschland mitgebracht. Haettest Du mal ne Idee was fuer ne Torte da drunter passt? Muss nicht unbedingt kalorienarm sein ( Zucker und Fett kann ich selber reduzieren)und sollte keine Zutaten haben die man nur in Deutschland kriegt.
Haettest Du da vielleicht einen Vorschlag parat?

Und noch ne Frage...backst Du diese Sachen wirklich alle und wer isst die? Hast Du oft Kaffeklatsch?
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #305366 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mi, 05 November 2008 11:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Hallo vashionisland,

ich denke schon, daß ich da was leckeres habe, muß aber erst mal nachschauen und meld mich dann.

Aber natürlich essen wir die Sachen, die ich backe auch. Seit meiner Abnehmphase hab ich verstärkt zu backen angefangen, da ich festgestellt habe , daß ein richtig kalorienarmer also fett-und zuckerarmer Kuchen bzw. Torte z.B. WWmäßig gesehen viel weniger Punkte haben kann als Wurst oder Marmeladensemmel oder Brot und mein Mann sowieso recht gern Süßes ißt.
Kaffeeklatsch halte ich keinen Smile aber wir, ich, mein Mann und meine Tochter essen bzw. brunchen das, das ich eigentlich jeden Freitag backe (generell 1 Torte und einen Kuchen oder 12 Muffins), dann Samstag und Sonntag, wie Du in meinem TB nachlesen kannst. Wir frühstücken nur und essen dann erst wieder was zu abend. Aber da ißt jeder von uns eigentlich zwei Stück Torte und zwei Stück Kuchen oder Muffins, da alles ja meistens superlight ist, wie Du meinen Rezepten entnehmen kannst.


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #305823 ist eine Antwort auf Beitrag #305366] Fr, 07 November 2008 04:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Na ja, wenn die Failie auch mitisst... Zu Geburtstagen und Feiertagen back ich auch mal was aufwenigeres. Naechste Woche mach ich einen Sauerkirschkuchen (Rezept aus der "Landlust) und da kommt die deutsche Bekannte zum Kaffee bevor sie wieder nach Deutschland fliegt. Aber da werde ich den Rest stueckchenweisse einfrieren...sonst ess ich zuviel oder er wird alt.
Backen tu ich schon auch immer...aber meist was mit viel Kleie und VKmehl, Aepfeln oder anderm Obst wie Birnen oder Quitten, Rosinen und wenig Zucker. Also dass es so zwischen Brot und Kuchen ist. Davon genehmige ich mir dann mittags zum Kaffee was.
Mein GoeGa ist ja nicht so oft zu Hause und der mag auch Kuchen nicht so besonders ausser Brownies oder Apfelstrudel. Ausserdem hat er Diabetes...also nicht so viel Suesses!
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #313779 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 14 Dezember 2008 21:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BiggiBIBE
Beiträge: 1
Registriert: Dezember 2008
Junior Member
Habe mich sehr über die vielen Rezepte gefreut. Very Happy Werde Sie in nächster Zeit ausrobieren.
Ich gehöre nämlich eindeutig zu der Gattung Naschkatze. Ich kann einfach an nichts Süßem vorübergehen ohne zu naschen. Vor allem bei Kuchen, Torte und Schokolade werde ich schwach...
Für mich wäre der Versuch ohne Süßem abzunehmen undenkbar, da ich das dann sowieso nicht durchhalten würde.
Also vielen Dank für Deine Rezepte!
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #313863 ist eine Antwort auf Beitrag #313779] Mo, 15 Dezember 2008 14:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
BiggiBIBE schrieb am So, 14 Dezember 2008 21:19

Habe mich sehr über die vielen Rezepte gefreut. Very Happy Werde Sie in nächster Zeit ausrobieren.
Ich gehöre nämlich eindeutig zu der Gattung Naschkatze. Ich kann einfach an nichts Süßem vorübergehen ohne zu naschen. Vor allem bei Kuchen, Torte und Schokolade werde ich schwach...
Für mich wäre der Versuch ohne Süßem abzunehmen undenkbar, da ich das dann sowieso nicht durchhalten würde.
Also vielen Dank für Deine Rezepte!



Schön, freut mich, wenn sie dir gefallen, ich hoffe sie werden Dir auch gelinegen und schmecken Laughing

Ich wünsch Dir viel Erfolg beim Backen.
Die meisten meiner Plätzchen-Rezepte sich auch halbwegs light, da ist das nur nicht so einfach wie bei Torten und kuchen

Ich muß mal wieder meine neusten Sachen updaten, vor allem die verschieden Weihnachtstorten


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #322340 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Sa, 31 Januar 2009 16:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Hier noch ein anderes Rezept für Käsekuchen ohne Boden:

Das mag ich z.Z. recht gern

Käsekuchen nochmal anders

12 Stück ca. 1,7 P.

500g Magerquark =6P.
500g Joghurt =3P.
4 EL. Griess =2P.
3 Eier =6P.
1 Pck. Vanillepudding =2P.
Süßstoff für 200g Zucker
1 Pck. Zitro-back z.B. von Dr. Oetker
2 Eßl Rosinen 1P.

Eigelb mit einem Schuß heißes Wasser und dem Süßstoff 10 Min. schlagen, Joghurt und Quark unterheben, Zitro-bavck zugeben, Griess und Puddingpulver unterschlagen, Eischnee schlagen und unterheben, Rosuinen unterheben und in eine mit Backpapier ausgelegte Pringform oder auch Pizzablech geben.

Bei 160 - 180 Grad ca. 30 - 35 Min. backen (je nach Ofen)

nicht zu dunkel weden lassen, damit er nicht trocken wird Smile

Könnte man auch leicht als Orangen-Quark-Kunchen abwandeln, in dem man Orangen-back und etwas gemixtes Fruchtfleisch einer Orange unterrührt Smile

So könnte er dann aussehen:

index.php/fa/18887/0/


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #322501 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 01 Februar 2009 17:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sunny232 ist gerade offline  Sunny232
Beiträge: 470
Registriert: Januar 2009
Ort: Herrenberg und Tübingen ...
Senior Member

MMMMH lecker.. also den Käsekuchen mach ich am Wochenende Smile und der hat echt wenig Punkte Smile lecker lecker Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/52492/.png

Sonntags ist immer mein Wiegetag http://www.gratissmilies.de/smilies/tiere/tiere_99.gif

Erstes Ziel U110 (109,9) erreicht am: 13.06.2009 Juhuuu Smile

Zweites Ziel U105 (104,9) erreicht am:
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #323786 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Do, 05 Februar 2009 11:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ella1967 ist gerade offline  ella1967
Beiträge: 12
Registriert: Februar 2009
Ort: Hattstedt
Junior Member
Hallo Elke

Ich muß mal ein dickes Lob aussprechen für diese leckeren Rezepte,habe heute bereits 2 von deinen Kuchen gemacht,einmal den Apfelkuchen und die schokotorte (steht im Kühlschrank) der Apfelkuchen ist superlecker und das erhoffe ich mir auch von der Torte die aber erst morgen gegessen wird.
Mache bitte weiter so damit ich noch recht viel nachbacken oder Kochen kann und trotzdem in meinen Punkten bleibe. Laughing

Danke Danke Danke Smile
LG Ella


In der kürze liegt die würze.
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #323889 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Do, 05 Februar 2009 16:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Das freut mich, wenn Dir meine Rezepte gefallen. Laß mal hören, wie die Schokotorte denn gemundet hat.

Ich hab noch einige Rezepte da, die ich demnächst noch einstellen werde, und es kommen ja auch immer wieder ganz neue dazu.

Meld Dich mal wieder, wenn Du weitere Sachen ausprobiert hast. Mich interessiert schon immer wie euch allen meine Rezepte schmecken oder auch nicht so.

Fett- und kalorienarm ist immer Geschmackssache, wie alle anderen Sachen beim Essen auch


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #324156 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Fr, 06 Februar 2009 14:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ella1967 ist gerade offline  ella1967
Beiträge: 12
Registriert: Februar 2009
Ort: Hattstedt
Junior Member
Hallo

So hier jetzt die info wie die Schokoladentorte geschmeckt hat, Sie war superlecker mußte leider gleich 2 stücken essen aber bei den geringem pointswert geht das auch.

Vielen Dank fürs Rezept.

LG Ella


In der kürze liegt die würze.
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #324404 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Sa, 07 Februar 2009 14:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Ananas-Joghurt-Torte

12 Portionen ca. 1 P. pro Stück


1/3 Wienerboden hell 8 P.

1/2- 1 frische Ananas

1000 gr. Joghurt 0,1 % 6 P.

Flüßigsüße nach Geschmack (bei Zucker Punkte !)

2 Pck. gem. Gelatine

evtl. 1 Pck. Sofortgelatine

Vanille-Aroma oder Cocos-Aroma (ersatzweise Vanillzucker Punkte !)

1/4 - 1/2 pck. Sofortgelatine

Boden in eine Springform legen, weil die Creme vor dem kühlen noch recht weich ist, am besten aus Silikon, oder zusaätzlich einen Tortenring einlegen, weil die meisten Backformen Geschmack abgeben

Ananas schälen, in Scheiben schneiden, Strunk auslösen und in Stücke schneiden sanft garen, am besten in der Mikro, evtl. mit etwas Wasser (wichtig, weil die Ananas Enzyme enthält, die die Gelatine nicht fest werden läßt und beim Erhitzen werden diese unschädlich). Den größten Teil musen, bzw. mixen, ein paar Stücke ganz winzig schneiden, als Deko für später.

Gem. Gelatine Packungsanleitung mit Wasser anrühren und ziehen lassen.

Joghurt rühren bis es schön schaumig wird, so ca. 10 Min. währendessen flüssige Aromen und Süße zugeben, vorsicht bei Vanillzucker und Haushaltszucker, vorher auflössen in Joghurt oder einigen Eßlöffeln warmen Wasser, möglicherweise fällt der Schaum sonst zusammen oder diese Zutaten schon vor dem Rühren zugeben.

Gelatine vorsichtig erhitzten, einige Eßlöffel Joghurtcreme unter die Gelatine rühren, damit das in der Creme dann keine Klümpchen gibt. Und die Gelatine-Joghurt-Masse unter weiterem Rühren ins Joghurt geben. Mir erschien die Masse sehr weich und so hab ich einfach noch ne Pck Sofortgelatine eingerührt, nicht daß die Masse später zu weich bleibt, vor allem wenn sie sehr flockig aufgeschlagen ist. Ich wollt kein Risiko eingehen.
Man kann ber auch gleich eine Pck. gem. Gelatine mehr nehmen

ca. 3/4 des ausgekühlten Ananasmus unterrühren und die ganze Masse in die Springform gießen.

in das restliche Mus 1/4 - 1/2 Pack Gelatine mixen und auf die Masse geben und evtl. mit einem Löffenlstiel etwas unterziehen, gibt ein schönes Muster.

Torte über Nacht kalt stellen

Vor dem Servieren mit den kleinen Ananasstückchen und evt. anderen Sachen dekorieren und servieren

Gutes Gelingen !!!

Fruchtig und lecker !!!


Ich verwende bevorzugt Torani-Sirup, welches es in verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt und keine Kalos hat, hab ich bis jetzt allerdings nur im Net gefunden.
Verwenden kann ma jede Art von Sirup oder Aromen, halt einfach die Kalos dann mehr berechnen.


index.php/fa/18978/0/
  • Anhang: Bild4.jpg
    (Größe: 41.36KB, 6000 mal heruntergeladen)


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr

[Aktualisiert am: Sa, 07 Februar 2009 14:40]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #324414 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Sa, 07 Februar 2009 17:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Nachdem mein Mann nun heute doch noch wegen eines Fehlers im System zur Inventur geholt wurde, obwohl er eigentlich gestern und morgen antreten muß, habe ich mal überlegt noch schnell ein paar Rezepte einzustellen

Cola - Kuchen

Portioen: 18 (16) ca. 1,3 P (1,5P)



200 gr Mehl (1/2 Dinkelvollkornmehl) (10P)
2Eßl. Halbfettmargarine oder auch Öl (vorzugsweise Alba-Öl) (2P)
100 gr. Joghurt (0,5P)
200gr. Zucker (Punkte !) (60 gr. Zucker-4 Eßl/ Süßstoff) (4P)
2 Eßl. Kakao am besten entölt (1P)
3 Eier (6P)
œ Pck. Backpulver
1 Pck. Orangenschalen oder Dr. Oetker Orangenback
200 ml Cola light (zero)

Eischnee schlagen, Margarine, Eigelb, Zucker und andere Süße schaumig schlagenVanillaroma, Orangenschalen und Kakao unterrühren, Cola zugeben, Eischnee auf die Masse geben, Mehl-Backpulver-Gemisch darüber geben und alles unterheben.

Am besten in eine Silikonkranzform füllen, weil man diese nicht einfetten muss

Bei 175° ca. 50 Min backen

Ist lecker, aber nicht zu viel Cola-Geschmack erwarten Smile


index.php/fa/18980/0/
  • Anhang: Bild5.jpg
    (Größe: 32.29KB, 5717 mal heruntergeladen)


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #324415 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Sa, 07 Februar 2009 17:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Möhren Muffins


Portionen | 12
1,2 P.

Zutaten
- 100 g Möhren (kann gern auch mehr sein)

- 1 TL Zitronensaft

- 1 Eiweiß (0,5P)

- 80 g Vollkornmehl (4P)

- 80 g Mehl (4P)

- 1œ TL Backpulver

- 2 EL (10g) Halbfettmargarine (geschmolzen) (2P)

- 1 EL Zucker

- 2 Eier (4P)

- 1 Tl. Vanillearoma

- œ TL Zitronenschale

- 100 g fettarmer Joghurt (1P)



Anleitung
Backofen auf 190 °C vorheizen und Muffinblech gut einfetten, besser noch eine Silikonform, braucht kein Fett. Möhren waschen, schälen, fein reiben und mit dem Zitronensaft vermischen. Eiweiß steif schlagen. Mehl und Backpulver vermischen. In einer Schüssel Margarine, Zucker, Eier, Vanillezucker, Zitronenschale und Magerjoghurt schaumig schlagen. Möhren, Eischnee und Mehlgemisch dazugeben und unterrühren. Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen


Müßt ihr mal probieren, gehörte auch zu den Sachen, die mich bzw. unsere ganze Familie positiv überrascht hat


index.php/fa/18981/0/
  • Anhang: Bild6.jpg
    (Größe: 14.48KB, 5644 mal heruntergeladen)


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #324416 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Sa, 07 Februar 2009 18:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Hier auch wieder mal ne Eigenkreation

index.php/fa/18983/0/
  • Anhang: Bild7.jpg
    (Größe: 133.02KB, 5569 mal heruntergeladen)


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr

[Aktualisiert am: Sa, 07 Februar 2009 18:07]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #324418 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Sa, 07 Februar 2009 18:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
One Point Torte


Portionen | 12
1,1 P. pro Stück


Zutaten
12 Löffelbiskuits (5P.)

500 g Joghurt mit 1,5 % Fett (3P.)

500 g Magerquark (6P.)

Süßstoff flüssig

2 Tütchen Zitronen-Götterspeise (zum Kochen! Nicht instant!)

3 Dosen bzw. Gläser Mandarinen (je ~195ml Abtropfgewicht) von Natreen

1 Prise Salz, 1 Fläschchen Vanille-Aroma
evtl noch ein Päckchen Sofortgelatine, weil bei manchen Götterspeisen die Masse zu weich wird

Anleitung
Götterspeisenpulver mit 6 EL Mandarinensaft anrühren und 10 Min.

quellen lassen.

Dann auf dem Herd erwärmen bis alles gelöst ist. (NICHT kochen lassen).

Während des quellens der Götterspeise die Löffelbiskuits zerbröseln ( man kann sie auch ganz lassen) und Boden einer Springform(D=26cm) gleichmäßig damit ausstreuen.

Quark und Joghurt verrühren. Prise Salz und Vanillearoma dazugeben.

Mit flüssigem Süßstoff abschmecken.

Gelöste Götterspeise mit 2-3 El der Quark-Masse verrühren und dann unter den Rest der

Quark-Joghurt-Masse rühren. Abgetropfte Mandarinen dazugeben und die Masse vorsichtig in die Springform füllen und im Kühlschrank 2-3 Stunden fest werden lassen oder besser am Tag vorher zubereiten.

In 12 Stücke schneiden. Je Stück 1 Point!

Falls sie etwas weich wird, beim nächsten mal noch etwas Sorfortgelatine zugeben, Ich hab schon gemerkt, daß die Götterspeisen manchmal etwas verschieden sind

Besondere Hinweise
Der Sommerhit! Super schnelle Torte, die vorbereitet werden kann. Schmeckt unheimlich erfrischend und ist sogar bei allen sehr beliebt.
Es ist immer zu beachten, dass die Torte leicht Geschmack von der Springform annimmt, besonders bei älteren, was man vermeiden kann indem man zusätzlich einen Tortenring in die Springform gibt oder eine Springform aus Silikon verwendet. Das verwenden eines Tortenrings allein ist nicht zu empfehlen da er nicht Dicht genug abschließt, und da spreche ich aus Erfahrung! Leider!

index.php/fa/18985/0/


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr

[Aktualisiert am: Sa, 07 Februar 2009 18:52]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #324425 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Sa, 07 Februar 2009 18:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Joghurt Sauerkirsch Torte

ca. 1.5 P. pro Stk.

ZUTATEN FÜR 12 PORTIONEN:

• 1 l Sauerkirschsaft
• 1 Glas Sauerkirschen ohne Zucker (eventl in Rum
eingelegt)
• Flüßigsüße nach Geschmack
• 950 gr. Magermilchjoghurt 0,1 %
• 5 EL kaltes Wasser
• 2 Päckchen gemahlene weiße Gelatine

für den Biskuit: (oder 1/3 Wiener Boder 8 P.)
• 1 Eigelb
• 1 TL Backpulver
• 100 g Weizenmehl
• 1 Eiweiß
• 40 g Süßstoff
• 1 EL heißes wasser
• 10 g Speisestärke


Wenn der Biskuit gebacken wird:

Eigelb mit Wasser schaumig schlagen, nach und nach den Süßstoff dazugeben und so lange schlagen, bis die Masse cremig ist.
Eiweiß steif schlagen und auf die Eigelbcreme geben. Mehl und Backpulver mischen, darüber sieben und locker unterheben.
Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform von 22 cm Durchmesser füllen und im auf 180-200° vorgeheizten Backofen etwa 10-20 Min. backen. Sofort nach dem Backen den Biskuitboden auf einen Kuchendraht stürzen und auskühlen lassen.
Den Torteboden in eine Springform legen

Für die Creme:

Gelatine mit Wasser anrühren und 10 Minuten stehen lassen. Joghurt mit Süßstoff verrühren.
Die Sauerkirschen in einem Sieb abtropfen lassen, den Saft auffangen.
Die gequollene Gelatine erwärmen, bis sie sich gelöst hat, dann unter die Joghurtmasse rühren. Die Kirschen ebenfalls unterheben oder auf dem Biskuit verteilen, evtl. 12 Stk. wegtun zum späteren Dekorienen. Joghurtmasse auf den Tortenboden geben, glatt streichen und die Torte in den Kühlschrank stellen.
Von dem Kirschsaft 1/8l abnehmen. Die Speisestärke mit 2 EL Saft anrühren, den restlichen Saft zum Kochen bringen. Speisestärke in den kochenden Saft einrühren und kurz aufkochen lassen. Den etwas abgekühlten Guß vorsichtig auf die Joghurtmasse verteilen und mit den 12 Kirschen dekorieren, fest werden lassen.
Am besten einen Tag kühl stellen.

index.php/fa/18984/0/



Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #324835 ist eine Antwort auf Beitrag #324404] Mo, 09 Februar 2009 15:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dragonfly
Beiträge: 11698
Registriert: September 2004
Ort: Glückstadt
Senior Member
Elke schrieb am Sa, 07 Februar 2009 14:32

Ananas-Joghurt-Torte

12 Portionen ca. 1 P. pro Stück


1/3 Wienerboden hell 8 P.

1/2- 1 frische Ananas

1000 gr. Joghurt 0,1 % 6 P.

Flüßigsüße nach Geschmack (bei Zucker Punkte !)

2 Pck. gem. Gelatine

evtl. 1 Pck. Sofortgelatine

Vanille-Aroma oder Cocos-Aroma (ersatzweise Vanillzucker Punkte !)

1/4 - 1/2 pck. Sofortgelatine

Boden in eine Springform legen, weil die Creme vor dem kühlen noch recht weich ist, am besten aus Silikon, oder zusaätzlich einen Tortenring einlegen, weil die meisten Backformen Geschmack abgeben

Ananas schälen, in Scheiben schneiden, Strunk auslösen und in Stücke schneiden sanft garen, am besten in der Mikro, evtl. mit etwas Wasser (wichtig, weil die Ananas Enzyme enthält, die die Gelatine nicht fest werden läßt und beim Erhitzen werden diese unschädlich). Den größten Teil musen, bzw. mixen, ein paar Stücke ganz winzig schneiden, als Deko für später.

Gem. Gelatine Packungsanleitung mit Wasser anrühren und ziehen lassen.

Joghurt rühren bis es schön schaumig wird, so ca. 10 Min. währendessen flüssige Aromen und Süße zugeben, vorsicht bei Vanillzucker und Haushaltszucker, vorher auflössen in Joghurt oder einigen Eßlöffeln warmen Wasser, möglicherweise fällt der Schaum sonst zusammen oder diese Zutaten schon vor dem Rühren zugeben.

Gelatine vorsichtig erhitzten, einige Eßlöffel Joghurtcreme unter die Gelatine rühren, damit das in der Creme dann keine Klümpchen gibt. Und die Gelatine-Joghurt-Masse unter weiterem Rühren ins Joghurt geben. Mir erschien die Masse sehr weich und so hab ich einfach noch ne Pck Sofortgelatine eingerührt, nicht daß die Masse später zu weich bleibt, vor allem wenn sie sehr flockig aufgeschlagen ist. Ich wollt kein Risiko eingehen.
Man kann ber auch gleich eine Pck. gem. Gelatine mehr nehmen

ca. 3/4 des ausgekühlten Ananasmus unterrühren und die ganze Masse in die Springform gießen.

in das restliche Mus 1/4 - 1/2 Pack Gelatine mixen und auf die Masse geben und evtl. mit einem Löffenlstiel etwas unterziehen, gibt ein schönes Muster.

Torte über Nacht kalt stellen

Vor dem Servieren mit den kleinen Ananasstückchen und evt. anderen Sachen dekorieren und servieren

Gutes Gelingen !!!

Fruchtig und lecker !!!


Ich verwende bevorzugt Torani-Sirup, welches es in verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt und keine Kalos hat, hab ich bis jetzt allerdings nur im Net gefunden.
Verwenden kann ma jede Art von Sirup oder Aromen, halt einfach die Kalos dann mehr berechnen.


index.php/fa/18978/0/



Wie siehts denn aus, meinst du nicht das da Kokosmilch in dem Joghurt nochmal eine tolle Veränderung ist, gut dann wird sie etwas Kalorienreicher, aber sooooo schlimm ist das bestimmt auch nicht. Oder was denkst du.


LG Andrea


My Diary


The next time you think you are perfect,
try walking on water!







Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #324839 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mo, 09 Februar 2009 15:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Ist bestimmt recht lecker, bei diesen Torten ist irgendwie alles offen, ich probier ständig irgendwelche Veränderungen.
Schmecken tuts betimmt lecker, vielleicht wird die Konstitenz anders, wegen dem Fettgehalt, aber gelingen tuts bestimmt auch.

Mußt nur immer schauen, daß das mit der Gelatinemenge paßt, etwas mehr davon oder was am Joghurt weniger, damit die Torte nicht zu weich wird.

Wenn die Creme gut aufgeschlagen ist, wird sie auch mit etwas viel Gelatine noch schön locker, muß man im Einzelfall dann ausprobieren

Grundsätzlich kannste alle diese Joghurt-Torten mit eigenen Geschmacksrichtungen ausprobieren, wenns Verhältnis zu der Gealtine paßt, ist total praktisch

Kannst auch Cocos-Joghurt verwenden, wenn Du irgendwo kriegst, wenns nicht auf die paar Kalos ankommt.

Ich versuch halt immer möglichst wenig Kalos und lieber ein Stück mehr essen Laughing Laughing Laughing

Viel Erfolg !!!


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #332609 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Fr, 06 März 2009 13:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Eierlikör-Biskuit-Rolle

Biskuit:

4 Eier
60 gr. Zucker, vorzugsweise Rohrzucker
für ca. 40 -60 gr Süßstoff oder Diätsüße
1 Pck. Vanillpudding
(für einen braunen Biskuit Schokobudingpulver verwenden)
75 gr Mehl (gern auch Vollkornmehl z.B. Dinkelvollkorn)
1/2 Pck. Backpulver

Eischnee mit etwas Zitrone und/oder Salz schlagen, Eigelb mit Zucker, Süße und etwas sehr heißem Wasser ehr cremig schlagen min. 10 Min. Eischnee auf die Masse geben, Mehl-Pudding-Backpulver-Mischung darüber geben und mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech steichen und ca 8-10 Min. bei 200 Grad (vorgeheizt) backen

Währenddessen oder auch schon vorher die Creme zubereiten !!!

Creme:

1 T (1/2 Pack) Ruf Eierlikör-Creme oder eine andere Eierlikör-Dessert-Creme
ca. 150 ml fettarme Milch 0,3% Fett
500 gr. Magerjoghut 0,1 %
1 gr Sch. Eierlikör
1/2 -1 Pck. Sofortgealtine

Biskuit gleich nach dem Backen auf ein weiteres Backpapier, mit Alufolie unterlegt, stürzen, gleich mit Eierlikör einstreichen und die Creme darauf, nicht bis an die seitlichen Kanten, verteilen und schnell vorsichtig einrollen und die Alufolie schön fest zufalten. (a bit tricky!)

Einen Tag in den Kühlschrank legen, dann auspacken, mit etwas Eierlikör bestreichen und evtl. etwas verziehren mit Schokostreusel oder Schoko-Bohnen und in Scheiben schneiden!!!

Wem das zu kompliziert ist, findest weiter oben auf dieser Seite die einfachere Variation als Torte Smile

Gutes Gelingen und guten Appetit !!!

Und so könnte das dann ausschauen !!!

index.php/fa/19265/0/






Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #337838 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Fr, 20 März 2009 15:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sassi
Beiträge: 7563
Registriert: Dezember 2008
Ort: NRW
Senior Member
Mhmm, ich würde morgen echt gerne mal was backen. Aber ich kann mich net entscheiden. Laughing

Alter: 27 Jahre
Körpergröße: 193 cm

Neustart: 01.01.2017 - 140 kg

Januar: 133,6 kg: - 6,4 kg
Februar: 136,0 kg: + 2,4 kg
März: 138,5 kg: + 2,5 kg
April: 136,8 kg: - 1,7 kg
Mai: 137,6 kg: + 0,8 kg

Letzte Tickeraktualisierung: 02.06.2017


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/135350/.png
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #337841 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Fr, 20 März 2009 16:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Viele schwören auf die Heidelbeermuffins, gehen schnell und einfach und schmecken super lecker

Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #337843 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Fr, 20 März 2009 16:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sassi
Beiträge: 7563
Registriert: Dezember 2008
Ort: NRW
Senior Member
Mhmm, wär eher für nen Kuchen. Very Happy Ich schau heut Abend mal mit meiner Mama rein. Dann kann sie sich einen aussuchen. Ich würd alles nehmen. Laughing

Alter: 27 Jahre
Körpergröße: 193 cm

Neustart: 01.01.2017 - 140 kg

Januar: 133,6 kg: - 6,4 kg
Februar: 136,0 kg: + 2,4 kg
März: 138,5 kg: + 2,5 kg
April: 136,8 kg: - 1,7 kg
Mai: 137,6 kg: + 0,8 kg

Letzte Tickeraktualisierung: 02.06.2017


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/135350/.png
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #337846 ist eine Antwort auf Beitrag #337843] Fr, 20 März 2009 17:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Fledermaus89 schrieb am Fr, 20 März 2009 16:47


Ich würd alles nehmen. Laughing


Und davon nicht zu wenig, odddder Laughing Laughing Laughing

Drum sind se ja so light, daß man nicht ein Stück ißt und das andere neidisch anschauen muß, sonder auch ohne Reue 2-3 davon essen kann Smile


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #337870 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Fr, 20 März 2009 19:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ella1967 ist gerade offline  ella1967
Beiträge: 12
Registriert: Februar 2009
Ort: Hattstedt
Junior Member
Hallo ihr lieben
Dem kann ich nur zustimmen,das man auch leicht 2-3 stücken davon essen kann,habe schon einiges von dir nachgebacken und die sind alle lecker,bei der schokoladentorte habe ich sogar fast den halben alleine gegessen Embarassed

LG Ella


In der kürze liegt die würze.
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #339098 ist eine Antwort auf Beitrag #337870] Di, 24 März 2009 15:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
ella1967 schrieb am Fr, 20 März 2009 19:32

Hallo ihr lieben
Dem kann ich nur zustimmen,das man auch leicht 2-3 stücken davon essen kann,habe schon einiges von dir nachgebacken und die sind alle lecker,bei der schokoladentorte habe ich sogar fast den halben alleine gegessen Embarassed

LG Ella


Freut mich, daß Dir die Sachen auch so schmecken und scheinbar auch gelungen sind

Ich find auch, daß das mit wenigen Ausnahmen Genuß ohne Reue ist, und man will sich doch auch was gönnen, oder

ella1967 schrieb am Fr, 20 März 2009 19:32

bei der schokoladentorte habe ich sogar fast den halben alleine gegessen Embarassed

LG Ella


Laughing Laughing Laughing

Ich find die auch super lecker


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #353705 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 17 Mai 2009 19:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seelenhungrig ist gerade offline  Seelenhungrig
Beiträge: 196
Registriert: Mai 2008
Senior Member
So, hab heute mal den Elke Blitzapfelkuchen ausprobiert - Lecker!
Nur eine Frage hab ich : Die Apfelstücke, werden die einfach so auf den Kuchen gelegt? Bei mir sind sie nämlich leicht angekokelt Laughing
Und hier mein Ergebnis : index.php/fa/20468/0/

Vielen Dank für die tollen Rezepte!

Seelenhungrig

PS: Ich bin wieder daaahaaaa! Laughing Laughing
  • Anhang: 7.JPG
    (Größe: 60.80KB, 6431 mal heruntergeladen)


Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #356257 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mi, 27 Mai 2009 13:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Cherimoya ist gerade offline  Cherimoya
Beiträge: 250
Registriert: Januar 2009
Ort: Berlin
Senior Member

Also Elke, ich bin mehr als begeistert von deinen vielen tollen Rezepten und ich habe gerade alles für die Bananen Joghurt Muffins eingekauft Smile
Freue mich schon unheimlich darauf, sie auszuprobieren!!

Jedenfalls wollt ich nur mal fragen, wie du und auch alle anderen, so einen Muffin in dein/euer Ernährungstagebuch einträgst/eintragt ?!
Ansonsten würd ich halt ein neues Nahrungsmittel erfassen, klar, aber ob er dann wirklich nur EINEN Punkt pro Muffin 'erkennt'? Hm, das werd ich ja sehen Wink


Also erstmal Danke für die vielen Rezepte und ich freu mich schon aufs Ergebnis Wink
Achja, ich versuchs übrigens mit Sojamehl.

Liebste Grüße, Anuschka


Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #356350 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mi, 27 Mai 2009 15:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Cherimoya ist gerade offline  Cherimoya
Beiträge: 250
Registriert: Januar 2009
Ort: Berlin
Senior Member

Also ich kann nur eins sagen: SUPER LECKER!! Smile)
Bin ganz begeistert!

Die Muffins sind jetzt auch unter 'Joghurt Bananen Muffins selbsgemacht' im Nährwertrechner zu finden und haben 54 kcal pro Stück =)
Allerdings mit Sojamehl.


Liebe Grüße und beim nächsten Mal probier ich dann den Apfelkuchen Smile


Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #356353 ist eine Antwort auf Beitrag #356350] Mi, 27 Mai 2009 16:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Cherimoya schrieb am Mi, 27 Mai 2009 15:50

Also ich kann nur eins sagen: SUPER LECKER!! Smile)
Bin ganz begeistert!

Die Muffins sind jetzt auch unter 'Joghurt Bananen Muffins selbsgemacht' im Nährwertrechner zu finden und haben 54 kcal pro Stück =)
Allerdings mit Sojamehl.


Liebe Grüße und beim nächsten Mal probier ich dann den Apfelkuchen Smile


Danke, freut mich, daß ich einen neuen Fan für meine Backereien gefunden hab. Freu mich immer, wenn ich höre, obs gelingt und schmeckt.

Super, daß Du es auch in den Nährwertrechner eingegeben hast.

Sojamehl hab ich nun zum Backen noch nicht verwendet, geht das genauso wie mit normalem Mehl?

Backst Du aus gesundheitlichen Gründen mit dem Sojamehl?

Dann noch viel Erfolg beim Apfelkuchen backen, ist auch sehr lecker Smile


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Vorheriges Thema: einfach u. frei nach schnauze
Nächstes Thema: (vegetarische) Brotaufstriche
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Dez 10 23:09:55 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04098 Sekunden