Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Psychische und soziale Aspekte des Abnehmens, Ess-Störungen » Nehme auch meinen Mut zusammen
Nehme auch meinen Mut zusammen [Beitrag #24649] Do, 03 Februar 2005 10:08 Zum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hi an Alle,
hab den Beitrag von Ana gelesen und das hat mir Mut gemacht.

Ich hab letztes Jahr folgendes durchgemacht:
Wollte unbedingt abnehmen, aber irgendwie ging es nicht so schnell voran wie ich wollte. Hab dann angefangen abends wie wild alles in mich reinzustopfen, da ich ja hunger hatte und dann bin ich aufs Klo gegangen und hab alles wieder rausgek.... . So hab ich es dann ab und zu gemacht und ich war immer der Meinung, das ich es unter Kontrolle habe. Hab dadurch angefangen abzunehmen, war voll glücklich. Irgendwann dacht ich so, jetzt hör ich einfach wieder auf. Aber jedesmal wenn ich abends daheim saß und was gegessen habe, dann war der Drang so groß, das ich wieder auf dem Klo war und alles loswurde. Hatte dann immer wenn ich was gegessen habe Magenschmerzen und ich konnte nicht anders als nach dem Essen aufs Klo zu gehen.
Mein Freund hat es dann irgendwann mitbekommen, klar, ich aß total viel und alles durcheinander und wurde immer dünner. Er muss mir mal heimlich aufs Klo gefolgt sein und hat mich dann zur Rede gestellt.
Er hat gemeint, entweder ich höre das auf, oder er verlässt mich. Das hat mich auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Klar hab ich es nicht gleich von heut auf morgen geschafft, aber es wurde von Tag zu Tag besser.
Hab ihn dann gefragt, ob er mich wirklich verlassen hätte und er meinte Nein, aber nur so hat er mich zur Vernunft gebracht. Dafür bin ich ihm heut echt noch sooo dankbar.
Er hat halt jetzt immer noch Angst, wenn ich sage ich will abnehmen.

Danke fürs Zuhören
Re: Nehme auch meinen Mut zusammen [Beitrag #24697 ist eine Antwort auf Beitrag #24649] Do, 03 Februar 2005 11:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stine ist gerade offline  stine
Beiträge: 6488
Registriert: September 2004
Senior Member
Da hast du wirklich Glück gehabt, dass du noch selbst die Kurve gekriegt hast. Ein tolles Lob an dich, aber vor allem auch an deinen Freund, der dich wachgerüttelt hat.
Alles Liebe
Stine



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wDKAmc9/weight.png

Du kannst deine Vergangenheit nicht verändern
Aber du kannst die Art verändern, wie du mit ihr umgehst
Mein Tagebuch
Re: Nehme auch meinen Mut zusammen [Beitrag #24804 ist eine Antwort auf Beitrag #24649] Do, 03 Februar 2005 14:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bineMaja ist gerade offline  bineMaja
Beiträge: 1980
Registriert: September 2004
Ort: Wien
Senior Member
Hi Steffi!

Also deinem Freund muss ich echt auch ein großes Lob aussprechen. ERr hat im richtigen Moment das richtige getan, das ist echt nicht leicht.

Und dir muss ich sagen: Super, dass du da mit eigener Kraft wieder rausgekommen bist. meine Hochachtung. Das sit sicher nicht leicht gewesen.

Wir passen aber jetzt auf dich auf! Wenn uns was komisch vorkommt bekommst du eine ganz große Standpauke von mir Wink Oder ich schick unseren ganzen Zoo vorbei Wink

lg
bineMaja


Die meisten Menschen haben kapituliert, die wenigsten sind gescheitert - Henry Ford
Re: Nehme auch meinen Mut zusammen [Beitrag #24810 ist eine Antwort auf Beitrag #24649] Do, 03 Februar 2005 14:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Der kleine Pinguin scharrt schon Wink
Aber im Ernst, gerade mit der Vorgeschichte solltest Du unbedingt die Finger von SlimFast und ähnlichem lassen!


*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Nehme auch meinen Mut zusammen [Beitrag #24815 ist eine Antwort auf Beitrag #24649] Do, 03 Februar 2005 14:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Ja ich weiß, werd es mir auch nicht kaufen. Aber es ist halt verlockend wenn man mit Hife solcher Mittelchen abnehmen kann.
Danke das Ihr auf mich aufpasst. Werde morgen Bilder von mir machen und dann könnt Ihr ja beurteilen ob ich noch abnehmen sollte oder nicht

Gruss
Re: Nehme auch meinen Mut zusammen [Beitrag #24940 ist eine Antwort auf Beitrag #24649] Do, 03 Februar 2005 19:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21884
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Naja, das spannende ist ja eigenlich nicht das abnehmen. Das ist ja "relativ" einfach. Aber viel wichtiger ist ja eine eine gesunde Ernährungsweise, die zu einem selbst passt und mir der man sich wohlfühlt ohne das man meinst das man auf was verzichten muss,
Einfach eine positve Einstellung zu Essen. Und das gilt würd ich mal sagen für jede Essstörung. Vieleich hätten wir besser ein Forum für Gesundheit und Genuss machen sollen Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Nehme auch meinen Mut zusammen [Beitrag #24976 ist eine Antwort auf Beitrag #24649] Fr, 04 Februar 2005 07:58 Zum vorherigen Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Hi Steffi

Schön, dass du auch den Mut gefunden hast, deine Ess-Störung hier preiszugeben. Und ich freue mich, dass du allein bzw mit Hilfe deines Freundes da wieder rausgekommen bist. Ich habe mich auch meinen Magen damit teilweise kaputt gemacht. Jetzt hab ich nur noch Magenschmerzen, wenn ich zu heiß gegessen oder zu kalt getrunken habe. Aber bis vor kurzem noch hat der Schließmuskel zwischen Speiseröhre und Magen nicht mehr funktioniert, weil ich ihm lange antrainiert habe, nicht zu funktionieren. Das heißt, wenn ich mal leicht aufstoßen musste, kam ständig Magensäure oder unverdautes Essen hoch. Das ist absolut nicht angenehm. Ich lief auch ständig mit einer Gastritis durch die Gegend. Auch nicht angenehm. Also freu dich, dass du aus diesem Teufelskreis ausgebrochen bist, denn dazu hast du allen Grund.

Ich hab hier gelesen, dass du dich gedanklich mit Slimfast beschäftigt hast. Lass es. Es bringt rein weg gar nichts. Und du lernst nicht davon. Das ist für mich der wichtigste Aspekt beim Abnehmen: Zu lernen, wie man seinen Körper mit allem versorgt, was er brauct, dabei abzunehmen, wenn man übergewichtig ist (was ich bei deiner Signatur nicht so recht fassen kann, aber jeder hat ja sein eigenes Wohlfühlgewicht), durchaus mal so richtig schlemmen kann und weiß, wie man das hinterher wieder runter kriegt, und dem Körper einfach etwas gutes zu tun. Dazu gehört für mich jetzt auch Sport. Ich wollte immer Sport machen und hab mich nie aufraffen können. Ich habŽs ja in meinem TB (glaub ich) mal erzählt, dass mein Vater mir ein sehr großes Vorbild gewesen ist. Es ist wirklich unfassbar, wie fit er ist. Und wenn man ihn sieht, sagt man immer noch, er ist vollschlank. Aber fit wie ein Turnschuh. Und gerade die gesundheitlichen Aspekte bei ihm (Diabetes, Bluthochdruck) sind beeindruckend, weil er so gut wie ohne Medikamente gut leben kann. Das hätte er mit Slimfast & Co nicht erreicht, sondern eben nur durch die gesunde Ernährung und Sport.

Ich selbst mache jetzt auch Sport, auch wenn ich noch in den Anfängen stecke und durchaus gerne mehr Kondition hätte und mehr schaffen würde. Aber das kommt mit der Zeit. Vor allem merke ich, wie es mir fehlt, wenn ich so wie gestern und heute einfach keinen Sport machen kann, weil es mir körperlich mies geht. Da fehlt plötzlich was. Aber früher, zu meiner Ess-Störungszeit wär es mir egal gewesen. Da hätte ich alles getan, um abzunehmen, auch über meine körperlichen Grenzen hinaus. Mittlerweile hab ich aber gelernt, die Grenzen meines Körpers zu akzeptieren. Was nicht geht, geht einfach nicht. Und ich möchte abnehmen, um stolz auf mich zu sein, um mich wieder selbst im Spiegel ansehen zu können, und um gesund zu sein. Wie irrsinnig, abzunehmen, um krank zu sein (wie es ja bei einer Ess-Störung ist). Ich freu mich für dich, dass du das auch eingesehen hast.

Liebe Grüße
Anna


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Vorheriges Thema: Mentales Training???
Nächstes Thema: Diplomarbeit zum Thema Übergewicht
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]

aktuelle Zeit: Mi Okt 21 11:50:47 CEST 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00726 Sekunden