Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Motivationsschub! » Öffentliche Tagebücher » Jetzt geht's endlich abwärts!
Jetzt geht's endlich abwärts! [Beitrag #463109] Do, 17 Februar 2011 12:51 Zum nächsten Beitrag gehen
Uschken ist gerade offline  Uschken
Beiträge: 4
Registriert: Februar 2011
Ort: Niederrhein
Junior Member
Das Schnüffeln in allen möglichen (und unmöglichen) Diäten hat mir gezeigt, dass ich es am ende selbst in der Hand habe. Ich muß versuchen, eine Ernährungsform zu finden, die mir schmeckt, gesund ist und auch noch weniger Kalorien enthält, als ich verbrauche. Um da so ein bißchen Kontrolle zu haben, hier nun mein Tagebuch.
Nun, was hatte ich denn bisher schon?

Frühstück
2 Sch. Vollkorntoast
1 Tl. Margarine
1 Sch. Gouda-Käse
1 Tl. Nuß-Nougat-Creme
150 ml Multivitamsaft

2. Frühstück
1 Kürbiskernbrötchen
1 Tl. Margarine
1 Sch. Kochschinken

Mittag
1 Kürbiskernbrötchen
150 g Eiersalat
1 Balisto

Ich sehe schon , viel zu wenig Obst und Gemüse, aber das gibt's erst heut Abend, wenn ich wieder zu Hause bin.


Größe 1,73 m
Startgewicht 113,8 kg 10.02.2011
Ziel 1 unter 110 kg
Ziel 2 unter 100 kg
Ziel 3 unter 90 kg
Ziel 4 Traumgewicht 78 kg

Das bin ich

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21764/.png
Re: Jetzt geht's endlich abwärts! [Beitrag #463119 ist eine Antwort auf Beitrag #463109] Do, 17 Februar 2011 14:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Phoenix ist gerade offline  Phoenix
Beiträge: 87
Registriert: März 2006
Ort: Frankfurt/Main
Member
hallo;)

schön, dass du direkt ein Tagebuch eröffnet hast! Genau aufzuführen was man so den ganzen Tag gegessen hat, ist echt super hilfreich. Man sieht es selbst besser, und wir anderen hier können vll noch den ein oder anderen Verbesserungsvorschlag machen;)

Viel Erfolg!


Umfänge am 19.02.2011:

Brust: 86cm
Taille: 67cm
Hüfte: 95cm
Oberschenkel an der dicksten Stelle 58cm

Re: Jetzt geht's endlich abwärts! [Beitrag #465268 ist eine Antwort auf Beitrag #463109] Mi, 09 März 2011 09:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Uschken ist gerade offline  Uschken
Beiträge: 4
Registriert: Februar 2011
Ort: Niederrhein
Junior Member
Kaum nehme ich mir mal wieder vor abzunehmen, gerät mein Leben ziemlich aus den Fugen und damit der Abnehm-Wunsch in den Hintergrund. Aber das ist weitestgehend jetzt wieder geregelt, so dass mein Vorhaben Gewicht-Verlieren weitergehen kann.

Größe 1,73 m
Startgewicht 113,8 kg 10.02.2011
Ziel 1 unter 110 kg
Ziel 2 unter 100 kg
Ziel 3 unter 90 kg
Ziel 4 Traumgewicht 78 kg

Das bin ich

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21764/.png
Re: Jetzt geht's endlich abwärts! [Beitrag #465301 ist eine Antwort auf Beitrag #463109] Mi, 09 März 2011 10:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Terrorkrümel ist gerade offline  Terrorkrümel
Beiträge: 157
Registriert: September 2010
Senior Member
Klingt nicht so gut Sad

aber Kopf hoch und immer weiter machen ...tschakkkkka! Shocked


Startgewicht: 69kg
Wunschgewicht: 58kg
Erstes Ziel: 60kg

...keine Waage mehr...keine Waage mehr Smile

Tagebuch
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/7873/13254/
Re: Jetzt geht's endlich abwärts! [Beitrag #471271 ist eine Antwort auf Beitrag #465268] Sa, 30 April 2011 16:26 Zum vorherigen Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 4640
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo Uschken,

bin eigentlich nur zu klein für mein Gewicht. Hänge seit ca. vier Wochen auf 81 kg und wäre so gern schon bei U80. 79 kg sieht irgendwie viel besser aus als diese verflixten 81 Kg. Es ist zum aus der Haut fahren.

Habe noch so ca. 20 Kg abzuarbeiten, wie mein Traumgewicht aussieht, weiss ich auch garnicht so genau. Habe mich vor gut 20 Jahren als Teenager mit WW schon einmal halbiert und mich damit unsäglich gequält, mit dem aufdiktieren Idealgewwicht. Finde nun auch die alten Wiegekarten nicht mehr. Denke aber mit 59 Kg wird es schon gehen. Kann es dann ja noch einmal überdenken, wenn es denn mal irgendwann so weit sein wird.

Das kann bei meiner Abnehmkurve also noch etwas dauern. Aber sie geht Gott sei Dank mit einigen Stillständen nur nach unten. Das ist ja auch schon ein Erfolg.

Musste mich auch erst an das andere Einkaufen und doch etwas zeitaufwändige Gemüse + Obst putzen und kleinschneiden gewöhnen. Koche nun auch ganz anders, es schwimmt nichts mehr im Fett. Der Grill wird auch häufiger benutzt.

Bin aber jetzt mal etwas egoistisch, was so überhaupt garnicht zu meinen Wesenszügen gehört. Und denke mal zur Abwechselung an mich, meine Gesundheit und meinen Körper. Und nehm mir einfach die zeitmir etwas Gesundes zuzubereiten und 3-4 x die Woche etwas Sport zu machen. Bin ja eher eine faule Haut. Versuche mich gerade im Joggen, gewandert bin ich auch früher schon, was mir aber immer schwerer fiel mit den zu vielen Kilos auf den Hüften.

Ein dickes und vor allem sehr gut belegtes Butterbrot geht natürlich schneller und man braucht nicht mit Wasser rumpanschen. Einer der Gründe, warum meine Waage in den letzten Jahren immer mehr anzeigte. Hinzu kommt die Liebe zu Sahnigem, Würstchen und fetten Käsesorten. Bin halt kein Magermilchtyp.

Die früher nach dem Urlaub von selbst verschwundenen paar Urlaubspfunde wollten auf einmal nicht mehr von allein verschwinden, aber eine Diät wollte ich mir auch nie wieder antun. Aber da die Waage schon bald einen dreistelligen Wert anzuzeigen drohte, musste ich mir ersthaft überlegte was da nun zu tun ist. Ohne sich bei der Diät zu kasteien und sich in Menüchenkocherei bei Brigitte-Diäten zu verzetteln, fiel mir genau zu dem Zeitpunkt die Apotheken-Umschau in die Hände, die die Gesund-abnehmen-Ernährungsumstellung im 12-Wochen-kostenlos-Programm propagierte. Dieses Programm endete Ende März und nun bin ich seit gut drei Wochen hier.

Also bleib am Ball, es wird schon bergab gehen und die Laune geht hoch, wenn Du die erste nun noch kneifende Hose ohne aufzumachen runterziehen kannst.

esse 2x am Tag was, spätes Frühstück und Abendesssen, manchmal auchnnoch nachmittags etwas Obst, Joghurt oder als AUsnahem zum Beispiel an den Sporttagen ein Stückchen Kuchen. Ich selbst habe einen Gesamtumsatz von 2256 Kcal. und spare etwas schwankend aber im Schnitt ca. 500 Kcal ein.

Da man ja für 1 Kilo Abnahme 7.000 kcal einsparen muss, wären es also rein rechnerisch 500g pro Woche, aber es rührt sich nichts bei mir. Aber ich bleibe am Ball. Hoffe Du auch.Irgendwann gibt es schon wierder ein Ruck.

Allen ein schönes Wochenende.



Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben weil sich mal wieder einfach nichts rührte alte Gewohnheiten siegten langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das neue Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt nun Mix aus LC+Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1.Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2.Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3.Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
21.08.19- 4.Etappenziel -5Kg U..
5.Etappenziel-5kg wer weiss wann - einfach dran bleiben
Vorheriges Thema: von Gesund abnehmen zu gesünder abnehmen gewechselt
Nächstes Thema: Gewichtsreduktion by Lexi
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]

aktuelle Zeit: So Mai 09 07:24:50 CEST 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01256 Sekunden