Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Motivationsschub! » Öffentliche Tagebücher » Andrea's Weg zum Ziel
Andrea's Weg zum Ziel [Beitrag #598109] Sa, 27 Juni 2020 00:54 Zum nächsten Beitrag gehen
Andrea1383 ist gerade offline  Andrea1383
Beiträge: 4
Registriert: Juni 2020
Ort: Kaiserslautern
Junior Member
Hallo liebes Tagebuch! Razz
In meinem ersten Beitrag hier, möchte ich aufschreiben, wo mein Stand grade ist und was meine nächsten Ziele sind.

Zunächst einmal, ich falle in Autismusspektrum, mir fällt es seeehr schwer mich auf Dinge einzulassen, die ich nicht mag (kochen= böse) und Gewohnheiten oder Routinen zu ändern. Essen ist mir nicht sonderlich wichtig, es muss vor allem schnell gehen und einfach sein, daher esse ich bisher, je nach Schichtdienst, fast immer das Gleiche.
Spart auch Zeit beim Einkaufen.

Frühdienst:
4.30Uhr Wheat Pillows Choco mit Milch >500kcal
10Uhr Pausenbrot 4Scheiben Brot, eine Scheibe Käse, eine Scheibe Hähnchenbrust ca. 500kcal
15Uhr Mittagessen Wahlweise Kartoffeln/Suppenmaultaschen etc. für die Microwelle mit Pesto/Fertigsoße ca. 900kcal
Abends Chips + Schoki Rolling Eyes

Spätdienst:
9Uhr Wheat Pillows Choco mit Milch >500kcal
12Uhr Mittagessen Wahlweise Kartoffeln/Suppenmaultaschen etc. für die Microwelle mit Pesto/Fertigsoße ca. 900kcal
l80Uhr Pausenbrot 4Scheiben Brot, eine Scheibe Käse, eine Scheibe Hähnchenbrust ca. 500kcal
23Uhr 5min Terrine ca. 250kcal und Chips + Schoki Rolling Eyes

An den Wochenenden esse ich einfach, was mir grade so in die Hände kommt, oft vergesse ich da das Essen, wenn ich abgelenkt bin und merke erst, wenn mir schwindelig wird, dass ich Hunger habe. Confused

Da muss sich also einiges ändern.
Angefangen habe ich letztes Wochenende, in dem ich mir erstmal eine Kalorienapp geladen habe (Yazio).
Dort trage ich jetzt regelmäßig brav alles ein.
Weis jemand zufällig, ob die dort angegebenen Kalorienziele in Ordnung sind?
Ich darf laut App 1600 kcal täglich, ich habe diverse Rechner im Internet gefunden und Ergebnisse zwischen 1400 und 2500kcal bekommen. (160cm, 95kg, Ziel 70kg, Job im Stehen/Gehen, sonst wenig aktiv)

Chips und Schokolade sind natürlich vorerst verbannt und insgesammt versuche ich die Menge an Essen zu reduzieren.
Das habe ich schon öfters gemacht, deshalb weis ich, dass das zwar die ersten paar Wochen eine Umstellung ist, irgendwann verringert sich aber das Hungergefühl.
Statt meinem üblichen Mittagessen, habe ich mir jetzt einige "gesündere" Tiefkühlgerichte geholt.
Italia Mix von Frenzel mit Gnoccis, Hänchen und Gemüse hat z.B. nur 300kcal, selbst wenn ich davon zwei esse, bin ich immer noch unter den 900kcal vorher. Shocked

Dazu habe ich meinen Hometrainer abgestaubt (ernsthaft, da waren Spinnweben an den Griffen... Embarassed ) und möchte den jetzt mindestens 3-4x pro Woche benutzen, um etwas Ausdauer aufzubauen.

Das sind jetzt erstmal Dinge, die mir nicht zu schwer fallen sollten. Denke ich... hoffentlich Rolling Eyes

Meine nächste Hürde ist, ich möchte meine Frühstücksgewohnheiten ändern.
Also weg von den Schoko-Weizen Dingern, hin zu gesünderen Sachen.

Meine persöhnliche 14-Tage Challenge: Iss ein gesundes Frühstück!
Ich schaffe das! Cool
Aw: Andrea's Weg zum Ziel [Beitrag #598113 ist eine Antwort auf Beitrag #598109] Sa, 27 Juni 2020 14:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Keglerin
Beiträge: 1052
Registriert: März 2017
Senior Member
Das klingt nach einem guten Anfang. Overnight Oats oder Bircher Müsli kann man gut für 2-3 Tage vorbereiten und im Schraubglas im Kühlschrank aufbewahren. Dann fällt nur zweimal die Woche das Vorbereiten an. Mit TK-Beeren entfällt auch das Schnippeln von Obst. Kalorienmäßig liegt das Frühstück dann etwas unter 500 kcal je nachdem, wie viel Zucker oder andere Süßungsmittel verwendet werden.

LG Monika

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/63057/.png

[Aktualisiert am: Sa, 27 Juni 2020 14:58]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Andrea's Weg zum Ziel [Beitrag #598114 ist eine Antwort auf Beitrag #598113] Sa, 27 Juni 2020 16:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22086
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich esse Haferflocken einfach so mit Joghurt/ Quark und Früchten. Das alles nicht viel Arbeit. Vorbreiten tue ich da auch nicht viel. Sicker mal lohnenswert mit Alternativen zu den Wheat Pillows Choco zu experimentieren. Vor allem gibt es auch grad frische Beeren. Klar das mehr Arbeit, aber ich hatte grad Himbeeren mit Jogurt und Haferflocken und das ist soooo lecher , vor allem wenns so warm ist


Start: 115 kg
Heute: ~78kg, die Corona Pfunde sind erstmal weg
Mein Tagebuch
Aw: Andrea's Weg zum Ziel [Beitrag #598119 ist eine Antwort auf Beitrag #598114] So, 28 Juni 2020 14:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andrea1383 ist gerade offline  Andrea1383
Beiträge: 4
Registriert: Juni 2020
Ort: Kaiserslautern
Junior Member
Von diesen Overnight Oats habe ich auch schon gelesen und mir ein paar Rezepte für die Spätdienstwoche gespeichert. Smile

Gestern habe ich mir Frühstückswraps mit Erdbeeren gemacht.
Das war zwar lecker und lag unter 300kcal, aber ich hätte locker drei davon essen können, satt war ich nicht wirklich.

Heute morgen habe ich dann Bananenporridge (373kcal) ausprobiert.
Ein Rezept für die Microwelle, das auch sehr einfach war (Bananen matschen, Haferflocken und Mandelmilch dazu, warm machen, fertig).
Satt war ich im Gegensatz zu gestern auch, also werde ich mir das schon mal merken. Smile

Vor dem Frühstück ging es noch auf die Waage, 92,8kg.
2,2kg weniger, das ist schon mal gut, aber ich weis auch, dass die ersten 2-3kg immer schnell gehen.
Aw: Andrea's Weg zum Ziel [Beitrag #598120 ist eine Antwort auf Beitrag #598119] So, 28 Juni 2020 15:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Keglerin
Beiträge: 1052
Registriert: März 2017
Senior Member
Prima, das hört sich gut an mit dem Porridge. Schnell und einfach. Wenn es schmeckt und satt macht hast du schon ein gutes und gesundes Frühstück für dich gefunden.

LG Monika

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/63057/.png
Aw: Andrea's Weg zum Ziel [Beitrag #598127 ist eine Antwort auf Beitrag #598120] So, 28 Juni 2020 20:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22086
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Es oft ein ganz ähnliches Frühstück (oder auch nach Sport) nur kalt, Rosinen in Organsaft einweichen. Bananen zermatschen. Alles zusammen mit Magerquark und Haferflocken vermischen, Dann lass ich es 10-15 min stehen, das die Haferflocken aufquellen. Wenn man hat noch ein paar Nüsse drauf, Das schon ziemlich lecker. Und vom Aufwand her im Rahmen

Start: 115 kg
Heute: ~78kg, die Corona Pfunde sind erstmal weg
Mein Tagebuch
Aw: Andrea's Weg zum Ziel [Beitrag #599038 ist eine Antwort auf Beitrag #598127] So, 27 September 2020 12:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 4270
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo Andrea,

das hört sich doch alles nach einem sehr guten Anfang an.

War auch in meinem anderen Leben eher der Kochmuffel und großer Käsebrotfan, einfach weil es schnell geht, einfach ist auch bei der Vorratshaltung/Einkauf und mir auch noch gut schmeckt.
Eine abwechselungsreiche und gesunde Ernährung war das sicher nicht und ich nahm auch immer etwas zu, weil vor allem die Bewegung fehlte. Der Aufwand beim Einkauf und Kochen ist jetzt etwas mehr, aber ich nehme je nach Schichtdienst meines Mannes zumindest nicht ständig zu und sogar auch was ab.
Urlaub steht auf einem anderen Blatt.

Weiterhin viel Erfolg


Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben weil sich mal wieder einfach nichts rührte alte Gewohnheiten siegten langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das neue Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt nun Mix aus LC+Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1.Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2.Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3.Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
21.08.19- 4.Etappenziel -5Kg U..
5.Etappenziel-5kg wer weiss wann - einfach dran bleiben
Aw: Andrea's Weg zum Ziel [Beitrag #599046 ist eine Antwort auf Beitrag #599038] So, 27 September 2020 17:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Huhu Andrea,
Ich nutze schon seid Jahren yazio.
Ich war schon sehr erfolgreich, habe fast 40 Kilo
abgenommen. Anfangs fand ich es mühsam alles abzuwiegen,
aber mittlerweile weiß ich viele Lebensmittel und deren
Kalorien auswendig. Esse oft das gleiche. Da bin ich dann
auf der sicheren Seite. Ich darf 1245 Kalorien essen.
Esse immer Lebensmittel die wenig Kalorien haben und sättigen.
Gerade Gemüse und Salat esse ich sehr oft.
Ich möchte noch 2 Kilo abnehmen und dann Gewicht halten.
Diese Woche habe ich über mein Kalorien Soll gegessen und was
war die Quittung 700 Gramm zugenommen. Ab morgen bin ich wieder
disziplinierter.
Aw: Andrea's Weg zum Ziel [Beitrag #599051 ist eine Antwort auf Beitrag #599046] So, 27 September 2020 18:48 Zum vorherigen Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 4270
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Im Winter esse ich sehr gern warmen Haferbrei mit viel Zimt, macht mich herrlich satt. Als Abschluss dann meinen Apfel.

Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben weil sich mal wieder einfach nichts rührte alte Gewohnheiten siegten langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das neue Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt nun Mix aus LC+Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1.Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2.Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3.Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
21.08.19- 4.Etappenziel -5Kg U..
5.Etappenziel-5kg wer weiss wann - einfach dran bleiben
Vorheriges Thema: Besser leben mit Diabetes
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]

aktuelle Zeit: Sa Nov 28 08:19:26 CET 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00752 Sekunden