Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Wissensdatenbank » Buchbesprechungen » Kochbuch der Accademia Italiana della Cucina
Kochbuch der Accademia Italiana della Cucina [Beitrag #598528] Sa, 22 August 2020 12:03
Heinerich ist gerade offline  Heinerich
Beiträge: 94
Registriert: Juli 2020
Ort: "Tief im Westen"...
Member
Der Titel des "Wälzers" lautet "La Cucina - Die originale Küche Italiens", ist erschienen im Callwey Verlag und kostet (z.Zt.) 39,95 €uronen

https://up.picr.de/39272100je.png
Bildquelle: eigenes Foto, bearbeitet, anklickbar

Auf annähernd 1000 Seiten sind insgesamt 2000 (!!) Rezepte zu finden.
Vor einem liegt aber ein "etwas anderes" Kochbuch. Die Texte, zu den einzelnen Gerichten, sind knapp gehalten. Auf Fotos oder Grafiken wurde verzichtet und nicht selten sind die Kochanweiungen vage. Auch Mengenangaben sind nicht immer einsichtig und daher ein Nachkochen, gelegentlich "abenteuerlich".

Die Accademia Italiana della Cucina wurde 1953 gegründet und ist bestrebt, das Wissen über die Italienische Küche und Tischkultur zu bewahren und weiterzugeben.
Im Laufe der Zeit wurde, in zigtausenden Haushalten, nach den originalen Rezepten "geforscht" und befragt. Undd genau so, wurden dann die Rezepte, in der Sammlung niedergelegt! Keines der Rezepte wurde anschließend, in einer heutigen Profiküche getestet, vereinfacht oder "standardisiert"! Also: nicht nur ein Kochbuch, sondern auch eine Art "historischer Überblick".
Zu den einzelnen Regionen Italiens sind die Rezepte, nach Antipasti, Pizza und Saucen, Suppen, Pasta, Polenta und Reis, Fisch, Fleisch und Geflügel, Gemüse, Käse und Desserts, gegliedert.
Im Anhang finden sich 3 Register: das erste nach italienischen Rezeptnamen und Gängen, das zweite nach Regionen, das dritte nach Hauptzutaten und deutschen Rezeptnamen.

Wie bereits erwähnt, sollte kein Werk erwartet werden, dass das Nachkochen immer einfach und "narrensicher" gestaltet. Z.T. ist es eine Herausforderung, die nicht bereits, "beim ersten Mal", bewältigt werden kann. Es gleicht dann eher einem Erforschen, insbesondere, was die Mengenangaben und manchmal auch Temperaturen, angeht.
Mir macht es allerdings wirklich Freude, auf eine Entdeckungsreise zu gehen, bei der dann "immer mal wieder" die Lust entsteht, den Kochlöffel in Aktion zu versetzen.

Da der Preis nicht so exorbitant hoch erscheint, ist das Buch eine lohnenswerte Anschaffung, für die Freunde der italienischen Küche!

[Aktualisiert am: Sa, 22 August 2020 12:03]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: Fettlogik von Dr. Nadja Hermann
Nächstes Thema: Bitte zuerst lesen
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]

aktuelle Zeit: Di Dez 01 18:26:59 CET 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00660 Sekunden