Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Neue Benutzer » Neue Mitglieder » Guten Abend aus dem Osten
Guten Abend aus dem Osten [Beitrag #598668] Di, 01 September 2020 19:15 Zum nächsten Beitrag gehen
Flo2go ist gerade offline  Flo2go
Beiträge: 2
Registriert: September 2020
Ort: Forst (Lausitz)
Junior Member
Hey liebe Community,

Ich bin der Flo, bin 28 Jahre alt und habe mich hier angemeldet, um ein paar Tipps beim Abnehmen zu bekommen.

Zu mir:

Ich bin stark übergewichtig und zwar wiege ich bei 2,01m stolze 164,4 kg.
Nun gut, nach nunmehr 9 Tagen noch 159,5 kg.

Ich habe seit diesen Tagen angefangen meine Ernährung umzustellen, aber ich weiß nicht wie ich es "am richtigsten" mache, weil überall im Internet oder dem Bekanntenkreis hört man andere Dinge:D

Bei mir ist wohl das Problem, dass ich frühs so gut wie nie etwas esse, bevor ich zur Arbeit gehe und generell weiß ich nicht wirklich, wie ich das am besten einteile.

Hinzu kommt, dass ich seitdem auch auf dem Heimtrainer (Fahrrad) mich sportlich betätige. Aber ich glaube, ich hab zu schnell zu viel gewollt. Ich habe 2 Tage hintereinander 30 Minuten gemacht und zwar, für meine Verhältnisse, volle Pulle. 16 km in 30 Minuten bei durchschnittlich 31 km/h. Für meine Beine war das wohl nicht die beste Idee.
Also wie oft sollte ich die woche Sport da drauf treiben und auch wie lange, ohne dass sich die Beine tagelang wie Mus anfühlen? Very Happy

Ich würde mich freuen wenn ich hilfreiche Antworten erhalten würde und man dadurch ins Gespräch kommt, wäre doch top Smile

Gruß Flo
Aw: Guten Abend aus dem Osten [Beitrag #598670 ist eine Antwort auf Beitrag #598668] Di, 01 September 2020 19:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Huhu Flo,
Herzlich Willkommen hier.
Ich habe durch gesunde Ernährung und ein Kaloriendefizit abgenommen.
Ist du schon ein Idee mit welcher Strategie oder Methode du abnehmen möchtest?
Ich nehme im Moment zwischen 600 und 800 Gramm ab, esse aber auch nur 1000 Kalorien.
Männer dürfen ja eh mehr Kalorien als Frauen.
Aw: Guten Abend aus dem Osten [Beitrag #598671 ist eine Antwort auf Beitrag #598670] Di, 01 September 2020 19:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Flo2go ist gerade offline  Flo2go
Beiträge: 2
Registriert: September 2020
Ort: Forst (Lausitz)
Junior Member
Hey danke für die schnelle Antwort.
Ich habe keine wirkliche Strategie dabei.
Nur dass ich maximal 1300 kcal am Tag zu mir nehme und abends versuche so wenig Kohlenhydrate wie möglich zu mir zu nehmen. Aber ich schaffe einfach keine 3 Mahlzeiten am Tag. Very Happy

Zwischen 600 und 800 Gramm in der Woche?
Aw: Guten Abend aus dem Osten [Beitrag #598673 ist eine Antwort auf Beitrag #598671] Di, 01 September 2020 19:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22108
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Herzlich willkommen
Zitat:
Also wie oft sollte ich die woche Sport da drauf treiben und auch wie lange, ohne dass sich die Beine tagelang wie Mus anfühlen?

Mit steigenden Umfang und höhere Trainingsfrequenz wird das besser.Absolute Werte kann man da gar nicht angeben. Das muss halt zu deinen Leistungsstand passen. Aber besser du bist mal nach dem Training platt, als wenn du so eine Alibiveranstalltung draus machst. Wichtig ist hat konsistent zu bleiben. Also regelmässig zu trainieren. Für den Anfang denke ich wören 3 aml die Woche schon ganz gut, Kannst ja bei der mal den Umfang steigern und ein anderes mal fährt du hast das was eben noch geht. Aberwechlung ist gut.
Zitat:

Ich habe 2 Tage hintereinander 30 Minuten gemacht und zwar, für meine Verhältnisse, volle Pulle.

Ja 2 tage Hintereinander Volle Pille ist schwer. Aber wenn du es am zweiten Tag noch konntest, war das für einen Tag schon ok so. Musst dann halt den Tag drauf halblang machen und vielleicht nur ne Runde Spaziergehen.


Start: 115 kg
Heute: ~78kg, die Corona Pfunde sind erstmal weg
Mein Tagebuch
Aw: Guten Abend aus dem Osten [Beitrag #598675 ist eine Antwort auf Beitrag #598673] Di, 01 September 2020 20:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Huhu Flo,
Ja in der Woche. Vergessen dazu zu schreiben.
Wie viel Mahlzeiten isst du denn am Tag?
Schreibst du dir die Kalorien auf?
Welche App oder Programm nutzt du?
Aw: Guten Abend aus dem Osten [Beitrag #598679 ist eine Antwort auf Beitrag #598668] Mi, 02 September 2020 08:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heinerich ist gerade offline  Heinerich
Beiträge: 94
Registriert: Juli 2020
Ort: "Tief im Westen"...
Member
Flo2go schrieb am Di, 01 September 2020 19:15

Ich bin stark übergewichtig und zwar wiege ich bei 2,01m stolze 164,4 kg.
Nun gut, nach nunmehr 9 Tagen noch 159,5 kg.

D.h., Du hast pro Tag mehr als 500 g Körpergewicht abgebaut!!??
Das ist, m.M.n., zumindest auf Dauer nicht gesund. Auch wenn Dir Dein Gewicht zu hoch ist, ist Dein Körper nun einmal, im Moment so. Wenn Du ihn nun, auf Dauer, so stark, unterversorgst, wird er nicht nur einfach abnehmen. Nach meinen Erfahrungen ist es günstiger, kontinuierlich weniger Gewicht zu reduzieren.

Flo2go schrieb am Di, 01 September 2020 19:15
Ich habe seit diesen Tagen angefangen meine Ernährung umzustellen, aber ich weiß nicht wie ich es "am richtigsten" mache, weil überall im Internet oder dem Bekanntenkreis hört man andere Dinge:D

Das ist richtig, dass im Netz unterschiedliche Informationen/"Konzepte" existieren. Aber an irgendwas hast Du Dich ja orientiert. An anderer Stelle schreibst Du, dass Du maximal 1300 kcal, pro Tag, zu Dir nimmst. Wie bist Du auf dieses Konzept gekommen?
Hast Du die Bedarfs-/Reduzierungsrechner, hier im Portal, benutzt?
Wenn ich dort Deine Daten eingebe, sehr ich, bei leichter körperlicher Tätigkeit, einen Tagesbedarf von ca 3500 kcal, wenn der momentane Zustand beibehalten werden sollte!
Wenn Du nun täglich Sport betreiben würdest, dafür aber keine zusätzlichen Kalorien zu Dir nimmst, dann kommst Du automatisch in ein Defizit und baust zusätzlich Muskulatur auf, die dann mehr Kalorien verbrauchen.
Auch wenn Dein Übergewicht relativ hoch ist, würde ich maximal 500 - 800 kcal einsparen. Was bedeuten würde, dass Du, pro Woche, etwa 500 (oder auch mehr) g Gewicht abbauen könntest.

Flo2go schrieb am Di, 01 September 2020 19:15
Bei mir ist wohl das Problem, dass ich frühs so gut wie nie etwas esse, bevor ich zur Arbeit gehe und generell weiß ich nicht wirklich, wie ich das am besten einteile.

Da gibt es auch unterschiedliche Konzepte.
Ich persönlich halte nichts davon, nach starren Plänen vorzugehen.
Mir persönlich hat es (auch) geholfen, morgens Nahrung aufzunehmen, die viele Balaststoffe beinhaltet. D.h., dass sich relativ schnell ein Sättigkeitsgefühl eintellt. Das Gefühl nachlegen zu wollen, kommt dann nicht so schnell auf.
Mein Favorit ist dabei eine Müslimischung, aus Urkorn, ohne alle Zusätze. Da kommt dann, nach Lust und Laune Obst dazu. Als Flüssigkeit nehme ich Hafermilch ....
Da meine Frau gute Erfahrungen mit einer 8/16 Aufteilung, bei der Nahrungsaufnahme, gemacht hat und wir zusammen essen können, gibt es dann irgendwann abends, eine zweite Mahlzeit.

Du kannst ja mal ein "Tagebuch" eröffnen und dort Deine Überlegungen schildern, über die wir uns dann austauschen können.

Gruß
Bernd
Aw: Guten Abend aus dem Osten [Beitrag #598680 ist eine Antwort auf Beitrag #598679] Mi, 02 September 2020 09:40 Zum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22108
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
Mir persönlich hat es (auch) geholfen, morgens Nahrung aufzunehmen, die viele Balaststoffe beinhaltet. D.h., dass sich relativ schnell ein Sättigkeitsgefühl eintellt.

Die Studienlage schient das aber nicht zu bestätigen:
Zitat:

Meta-analysis of the results found a small differencein weight favouring participants who skipped breakfast (mean difference 0.44 kg, 95% confidence interval 0.07 to 0.82), but there was some inconsistency across trial results

https://www.bmj.com/content/364/bmj.l42

Wobei es möglicherweise noch andere Argumente für ein Frühstück gibt. z.b. eine optimale Proteinversorgung. Und es mag auch individuelle Unterschiede geben. Ich neige dazu ein ausgefallenes Frühstück zu überkompensieren. Aber das wird halt für andere anders aussehen, sonst kämen die Daten nicht zustande


Start: 115 kg
Heute: ~78kg, die Corona Pfunde sind erstmal weg
Mein Tagebuch
Vorheriges Thema: Ein "dickes" Guten Morgen an alle!
Nächstes Thema: Hallo zusammen
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]

aktuelle Zeit: Fr Dez 04 15:28:15 CET 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00652 Sekunden