Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Jojo oder nicht
Jojo oder nicht [Beitrag #178835] Mi, 18 Juli 2007 08:40 Zum nächsten Beitrag gehen
Lutama ist gerade offline  Lutama
Beiträge: 6
Registriert: Juli 2007
Junior Member
Hallo,

seit letztes Jahr habe ich 14 Kilo abgenommen (83 kg bei 1.76 auf 69 kg), weniger aus Diätgründen sondern aus persönlichen Problemen. Die Abnahme dabei waren ein positiver Effekt und hat mich sehr stimuliert. Nun geht es mir wieder besser und mein Gewicht hat um 3 Kilo wieder zugelegt und ich bin darüber beunruhigt. Denn - ich mache Sport regelmässig (nicht übertrieben) und ernähre mich schon anders. Viel Obst und Gemüse,wenig Fett. Trotzdem nehme ich zu. Vielleicht esse ich auch zu wenig (trotzdem aber mehr als noch vor einem Jahr)und der Körper sammelt, ich weiss es einfach nicht.Hat jemand mit dem NACH einer Gewichtsreduktion ähnliche Erfahrung? Fehlt irgendwas im Stoffwechsel? Ich möchte aber auch nicht irgendwelche Pillchen nehmen.

Seufzt,
Lutama
Re: Jojo oder nicht [Beitrag #178841 ist eine Antwort auf Beitrag #178835] Mi, 18 Juli 2007 08:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Also das klingt ja fast so, als wenn du kaum etwas gegessen hast und dadurch dann zwangsläufig abgenommen hast. Wenn du jetzt wieder mengenmäßig normal isst, dann nimmst du automatisch wieder zu, weil der Körper bunkert. Vielleicht solltest du mal sagen, was du vorher so gegessen hast und was du jetzt isst. Dann kann man dazu vielleicht etwas mehr sagen.

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Jojo oder nicht [Beitrag #178849 ist eine Antwort auf Beitrag #178835] Mi, 18 Juli 2007 08:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lutama ist gerade offline  Lutama
Beiträge: 6
Registriert: Juli 2007
Junior Member
Danke für die Antwort. Ja es stimmt, ich habe vorher sehr wenig gegessen, es war mir nicht mehr wichtig (trennung...)
Habe über den Tag verteilt im Schnitt gegessen, 2 Brötchen, zwei Schnitten, Salat evtl. etwas Pasta.

Jetzt nehme ich im Schnitt so 1500-1700 Kcal zu mir, aber meistens nur um die 40g Fett. Das ist schon richtig denke ich das mein Körper bunkert. Nur was machen nun? Wieder weniger essen ist ja völliger Blödsinn, normal essen nehme ich zu. guter Rat eben teuer....
Lutama
Re: Jojo oder nicht [Beitrag #178853 ist eine Antwort auf Beitrag #178835] Mi, 18 Juli 2007 09:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Nein, nicht weniger essen Wink. Du solltest zusehen, dass du eine normale, gesunde, ausgewogene Ernährung hin bekommst und die auch halten kannst. Sport machst du ja auch. Also es wird jetzt sicher nicht explosionsartig nach oben gehen mit dem Gewicht. Die paar Kilo, die du jetzt evtl noch zunimmst, nimmst du auf gleichem Weg (also mit gesunder Ernährung und Sport) dann auch wieder ab. Dein Körper muss nur erst mal wieder ein Gleichgewicht finden und das geht leider nicht von heute auf morgen.

Wenn du dich hier anschließen magst, kannst du ja vielleicht ein Tagebuch anlegen. Viele dokumentieren hier, was sie so essen und werden sich selbst über eventuelle Fehler bewusst oder die anderen geben den einen oder anderen Tip. Ansonsten brauchst du "einfach" etwas Geduld jetzt


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Jojo oder nicht [Beitrag #178875 ist eine Antwort auf Beitrag #178835] Mi, 18 Juli 2007 09:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Hallo Lutama,

ich hatte genau das gleiche Problem. Während einer Krise konnte ich kaum was essen, habe dementsprechend ein paar Kilo abgenommen, und als ich dann wieder normal gegessen habe (und etwas mehr als das Embarassed ) habe ich explosionsartig zugenommen. Der klassische Jojo-Effekt.

Da hilft nur eins: ganz normal weiter essen (so wie es für die Dauer normal wäre) und viel Sport machen und abwarten, bis sich das alles wieder einpendelt. Auf keinen Fall versuchen, jetzt wieder besonders wenig zu essen!

Libelle
Re: Jojo oder nicht [Beitrag #178879 ist eine Antwort auf Beitrag #178835] Mi, 18 Juli 2007 09:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20817
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Während einer Krise konnte ich kaum was essen, habe dementsprechend ein paar Kilo abgenommen, und als ich dann wieder normal gegessen habe (und etwas mehr als das Embarassed ) habe ich explosionsartig zugenommen

Ich würde mal einwerfen das ein ganz normales und auch gesundes Verhalten des Körpers ist. Immerhin hat er grade eine Krise überstanden. Da müssen Speicher wieder gefüllt werden (und wohl nicht nur die Fettspeicher)
Das es zunächst ärgerlich ist, ist mir schon klar Confused


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Jojo oder nicht [Beitrag #178889 ist eine Antwort auf Beitrag #178835] Mi, 18 Juli 2007 10:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lutama ist gerade offline  Lutama
Beiträge: 6
Registriert: Juli 2007
Junior Member
Herzlichen Dank für Eure Tipps.
Es ist wohl ein Reflex wenn man auf die Waage steigt und dann sieht - zugenommen obwohl man weiss man hat nicht gesündigt...., dass man das Essen reduziert. Und so provoziere ich wohl meinen Körper masslos.
Das mit dem Tagebuch klingt gut. Ich überleg es mir.
Es ist aber auch unglaublich, wie man aus Situationen heraus einfach nicht mehr essen mag. Es ging bei mir über einen Zeitraum von ca. 8 Monaten. Nun ab Frühjahr geht es mir emotional viel besser und ich esse eben wieder. Aber völlig normal und gesund. Zusätzlich Sport, aber auch im Mass, joggen zweimal die Woche a 40-60 min. Aber keine Hetzjagd.

An Euch alle - Respekt vor allem für Eure Stärke.
Re: Jojo oder nicht [Beitrag #178934 ist eine Antwort auf Beitrag #178835] Mi, 18 Juli 2007 12:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
NTFMaeuschen ist gerade offline  NTFMaeuschen
Beiträge: 1196
Registriert: September 2004
Ort: Nürnberg
Senior Member

Hallo!

Als vor sieben Jahren mein Papa gestorben ist, war ich ein halbes Jahr später auch 10 kg leichter ...
Is klar, man trauert, hat keinen Appetit, kriegt nichts runter.
Als es mir so langsam wieder besser ging, und ich wieder anfing normal zu essen, hatte ich dann logischerweiße irgendwann wieder mein Ausgangsgewicht.
Das ist ganz normal.

Aber wenn Du jetzt auf Deine Ernährung achtest, glaube ich kaum dass es wieder so hoch geht bei Dir.
Schrenk Dich bitte auch nicht ein deswegen, der Körper holt sich eh was er braucht ...

Das wird schon - keine Bange Smile


Liebe Grüße,
Dani



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wyEtPKR/weight.png



"Langsam aber sicher zum Ziel"
Re: Jojo oder nicht [Beitrag #179044 ist eine Antwort auf Beitrag #178835] Mi, 18 Juli 2007 16:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lutama ist gerade offline  Lutama
Beiträge: 6
Registriert: Juli 2007
Junior Member
Herzlichen Dank an alle. Nun ich muss wohl echt Geduld haben..
Lutama
Re: Jojo oder nicht [Beitrag #179056 ist eine Antwort auf Beitrag #178835] Mi, 18 Juli 2007 17:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Zitat:

Ich würde mal einwerfen das ein ganz normales und auch gesundes Verhalten des Körpers ist. Immerhin hat er grade eine Krise überstanden. Da müssen Speicher wieder gefüllt werden (und wohl nicht nur die Fettspeicher)
Das es zunächst ärgerlich ist, ist mir schon klar Confused


Da hast du natürlich recht, Osso. Da ich während der Zeit auch gesundheitlich ziemlich am schwächeln war (dauernde Infekte) habe ich das schnelle Auffüllen der Reserven wirklich gebraucht. Echt: Ich habe gefressen wie ein Scheunendrescher und hatte auf einmal auch ganz komische Gelüste, wollte zum Beispiel ständig Fleisch essen. Aber das hat mein Körper wohl gebraucht, nur lief es figurmäßig dann aus dem Ruder. Jetzt, ein Jahr später, bin ich 4 von den 7 kg wieder los, die ich zugenommen hatte. Von daher war es schon eine ärgerliche Sache. Wink Aber hast schon recht, und das gilt auch für dich Lutama: Man sollte das auch positiv sehen.
Re: Jojo oder nicht [Beitrag #185156 ist eine Antwort auf Beitrag #178835] Di, 14 August 2007 17:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lutama ist gerade offline  Lutama
Beiträge: 6
Registriert: Juli 2007
Junior Member
Nun ich bins mal wieder....
Ach ist das ein Krampf. Gestern schlüpfte ich in eine Jeans, die noch gut weit war vor drei Monaten.
Eng ist diese jetzt geworden...Wieder ein Kilo mehr.
Gestern habe ich gegessen - zwei belegte Brötchen, Obst, einen Müsliriegel und am Abend Ratatouille mit etwas Brot. Ich esse wenig und nehme zu. Passe auf, nicht zu fett zu essen. Ab und an mal Gummibärli und auch mal eine Kugel Eis. Und es geht aufwärts...Gibt es da mal ein Stopp im Jojo? Weniger essen geht nicht....Und Sport ist (ausser im Urlaub - und da habe ich nicht gesündigt....) jeden Tag mit 15 min. dran, am WE mehr.
Ich weiss ich weiss, Ihr habt grössere Sorgen, aber wenn man mal gut abgenommen hat - wer will es wieder drauf haben?
Pendelt sich das wieder ein, und wie lange muss ich als Frau Ungeduld Geduld haben?

Herzlich an Alle
Lutama
Re: Jojo oder nicht [Beitrag #185171 ist eine Antwort auf Beitrag #185156] Di, 14 August 2007 18:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Iss vielleicht etwas mehr Protein, z.B. ein Stueck Huhn zur Ratatouille und pass auf dass die Broetchen und Brot aus Vollkorn sind. Und nicht unbedingt Nutella auf die Broetchen, sondern mageren Aufschnitt, ein bisschen Kaese, Avocado und Tomate. Am Fett sparen ist auch nicht das wahre, 40 g Fett sind etwa 360 Kcal. Wenn du 1700 am Tag isst sind 360 Kalorien 21% deiner Nahrungsaufnahme (bei 1500 sinds 24%) Man sagt, dass 30% von Fett ok sind. Und Fett befriedigt und saettigt und gibt Geschmack. (aber halt das "Gute" Fett nehmen)
Kopf hoch es pendelt sich ein mit der Zeit.
Re: Jojo oder nicht [Beitrag #185540 ist eine Antwort auf Beitrag #178835] Do, 16 August 2007 08:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Hallo,

Müsliriegel würde ich eher weg lassen. Die machen kaum satt, enthalten dabei aber oft viel Fett und Zucker. Für mich sind Müsliriegel eher "Appetitmacher". Statt "belegten Brötchen" würde sich vielleicht belegtes Vollkornbrot anbieten, zum Beispiel mit Käse, Quark (macht gut satt) oder Putenbrust.

LG
Libelle
Re: Jojo oder nicht [Beitrag #196002 ist eine Antwort auf Beitrag #178835] Mi, 19 September 2007 17:25 Zum vorherigen Beitrag gehen
Lutama ist gerade offline  Lutama
Beiträge: 6
Registriert: Juli 2007
Junior Member
Hallo an Euch alle,

lange nicht mehr gemeldet, aber doch gelesen. Ich habe mich viel mit dem abnehmen beschäftigt zwischenzeitlich. Mein Gewicht ging immer so Stück für Stück nach oben. Nicht soviel - aber doch. Insgesamt waren es 4 kilo von verlorenen 15...
Dann habe ich mich mit Ernährung beschäftigt. Habe sehr viel Kohlenhydrate gegessen, fast kein Fett. Immer weiter nach oben. Am Wochenende war ich bei einer Ernährungsberaterin. Sie hat analysiert was ich esse. Zuerst meinte sie - ich esse entschieden zu wenig. Hm. Dann wenn ich esse - das falsche. Hm.
Mein Grundumsatz ist im Keller. Der muss hoch - nur eben wie...

Ich muss nach meinem Typus eine Ausgewogenheit herstellen zwischen Fett-Eiweiss-Kohlenhydrate. (Mischtyp) Das heisst nicht nur Obst zum Frühstück - nein das puscht mein Insulinspiegel nach oben. Dazu eben Joghurt - das mildert dies ab. Alles sowas. Dann eben Bewegung um den Stoffwechsel anzukurbeln. Das habe ich jetzt eine Woche gemacht - und ich habe nicht zugenommen, obwohl ich mehr esse.Sogar ein wenig abgenommen....
Das vielleicht Euch die Ihr Euch quält als Gedankenansatz. Essen ist eben nicht essen. Und auf Fett zu verzichten - auch nicht immer DAS.
Die Philosophie hier ist - keine Diäten, einfach massvoll, bewusst essen. Klar auf Kalorien achten, logisch. Von nichts ist eben auch nichts...

es Grüssli an alle
Vorheriges Thema: Eure persönlichen Tipps
Nächstes Thema: Trink - Zeit?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Okt 22 20:46:13 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02922 Sekunden