Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Magersucht
Magersucht [Beitrag #186068] Sa, 18 August 2007 10:57 Zum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Hallo Ihr Lieben,

hat gestern jemand zufällig die Spiegel-Reportage über Magersucht auf vox gesehen?

Ich fand diese Reportage total krass. Es wurden magersüchtige Mädchen in einer deutschen psychosomatischen Klinik portraitiert und ein paar Mädchen in einer kanadischen Spezialeinrichtung für hoffnungslose Fälle aus aller Welt. Dort wurden die Mädchen teilweise mehrere Jahre (!) wie in einer Art WG behandelt, bis sie ihre Erkrankung so einigermaßen los sind. Die Klinik musste allerdings 2002 nach einem Gerichtsurteil dicht machen. Angeblich wurden Persönlichkeitsrechte verletzt, aber die Einrichtung war wohl sehr erfolgreich.

Ehrlich gesagt habe ich diese Krankheit total unterschätzt. Mir war nicht bewusst, wie derart hilflos die Betroffenen ihrer Krankheit ausgesetzt sind und dass sie einfach nichts essen KÖNNEN und es nicht nur um's WOLLEN geht, wie man manchmal so denkt. Das eine Mädchen hat fast geweint, als sie gebeten wurde, sich etwas mehr Käse auf ihr Pizzastück in der Küche zu machen, weil sie dieses "eklige Fett" so richtig zutiefst verabscheut. Andere fühlen sich schon schmutzig und schlecht, wenn sie Essen nur anschauen. Bei der Reportage wurde allerdings auch sehr deutlich, dass es um weit mehr geht, als um Schönheitswahn.

Ich war richtig erschüttert und in gewisser Weise auf einmal für meine kleinen Extrapfunde und mein Schleckermäulchen-Verhalten beim essen sehr dankbar. Shocked

Einfach mal so...vielleicht hat ja noch jemand die Reportage gesehen.

Liebe Grüße
Libelle

[Aktualisiert am: Sa, 18 August 2007 11:00]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Magersucht [Beitrag #186070 ist eine Antwort auf Beitrag #186068] Sa, 18 August 2007 11:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mema ist gerade offline  Mema
Beiträge: 10370
Registriert: August 2006
Senior Member
Ich guck den Bericht grad. Ich bin auch total schockiert!

nach der schwangerschaft gehts weiter - jawohl!!!
Re: Magersucht [Beitrag #186082 ist eine Antwort auf Beitrag #186070] Sa, 18 August 2007 12:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34316
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
ich hab die reportage auch bis auf die letzten 20 min gesehen. ganz schlimm fand ich das bei der australiarin, die diese schreckliche stimme im kopf hatte. dass es dabei nicht um einen schönheitswahn geht, hat man auch deutlich bei der 17 jährigen deutschen in der deutschen klinik gesehen, die gerne ihr selbstbewusstsein aufbauen wollte. ich fand die reportage auch schlimm. die mädchen haben mir echt leid getan. dass die einrichtung in kanada schließen musste, fand ich den oberhammer. die waren so erfolgreich und so liebvoll zu den mädchen. bisschen übertrieben fand ich nur dieses schatz- und liebling-getue. aber das war wohl das, was die mädchen da brauchten, obwohl sie nicht in der lage waren, die liebe ihrer eltern zu akzeptieren. ich hab auch gedacht, oh man und du jammerst wegen ein paar kg zu viel auf den rippen.


2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png

[Aktualisiert am: Sa, 18 August 2007 12:35]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Magersucht [Beitrag #186084 ist eine Antwort auf Beitrag #186068] Sa, 18 August 2007 12:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mema ist gerade offline  Mema
Beiträge: 10370
Registriert: August 2006
Senior Member
Ich finde, dass solche Bericht grad auch mal in Schulen gezeigt werden müsste, bei den pubertierenden Girlies. Als Abschreckung.

Das war für mich persönlich wieder der beste Beweis mich absolut nicht mehr unter Druck zu setzen, was meine Figur angeht.


nach der schwangerschaft gehts weiter - jawohl!!!
Re: Magersucht [Beitrag #186088 ist eine Antwort auf Beitrag #186068] Sa, 18 August 2007 12:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20806
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich hatte kurz reingezappt als sie die Pizza belegt hatten. Mich hat das mit dem "ekeligem Fett" am meisten beeindruckt. Immer wenn ich sowas sehe sprengt es meine Vorstellungskraft.

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Magersucht [Beitrag #186120 ist eine Antwort auf Beitrag #186068] Sa, 18 August 2007 16:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Osso, eine andere hat schon Panik bekommen, als die Therapeutin ihr gesagt hat, dass sie gleich eine Banane essen soll.

Die Gedankengänge der Mädchen waren einfach krass, aber auch sehr ähnlich. Habe neulich auch mal einen erschreckenden Artikel über diese Pro-Ana-Bewegung im Internet gelesen. Die Magersucht wird teilweise richtig personifiziert und wird wie eine "Freundin", die man aber eigentlich gar nicht haben will. Eine hat immer von der "Hungerwelt" gesprochen, die schrecklich sei, die aber nur ihr gehöre. Das ist schon ein ziemlich abgefahrenes Denken und eine komplexe Störung - in dem Bericht wurde auch nochmal betont, dass bei der "echten", schweren Magersucht die in den Medien präsentierten Schönheitsideale gar nicht mal sooo eine große Rolle spielen, weil diese Essstörung wesentlich kompexer sei.

Mir tun auch die Eltern so leid, die hilflos mit ansehen müssen, wie ihr Kind vor ihren Augen verhungert.

Re: Magersucht [Beitrag #186131 ist eine Antwort auf Beitrag #186068] Sa, 18 August 2007 16:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hab natuerlich dieses Show nicht gesehn...gibt es ein Link dazu uebers Internet?
Aber das erste Mal, dass ich Anorexia gesehen habe, da hatte das keinen Namen, oder man hat ihn in unsern Kreisen nicht gewusst. 1968 hatten wir ein Maedchen in der Nachbarschaft die einige Jahre aelter war, so um 17. Die hat angefangen abzunehmen und jedes Gramm in ihrem Essen berechnet. Man hat sie letztendlich in eine Klinik verfrachtet nach Weinsberg bei Heilbronn, eine Klinik fuer Nerven, Psychologisches usw. Es ging ihr spaeter besser. Nur war es bestimmt 15, 20 Jahre spaeter bis mir das bewusst war, dass die damals sicher an Magersucht gelitten hat. Man kann das als Lustfresser gar nicht verstehn, bis man das als Psychische Krankheit erkennt.
Re: Magersucht [Beitrag #186330 ist eine Antwort auf Beitrag #186068] So, 19 August 2007 15:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
simsa ist gerade offline  simsa
Beiträge: 8477
Registriert: Januar 2006
Ort: bei Bremen
Senior Member

Ich hab es auch gesehen und fand es so schockierend! Ich finde man kann sich nicht vorstellen, was in einem Menschen vor sich geht, der diese Krankheit hat.

Schade fand ich es, dass die Klinik in Kanada geschlossen werden musste, denn die Mädchen haben ja wirklich eine 100%-Verwandlung gemacht. Ich war wirklich sprachlos, als ich sie mit normalem Gewicht gesehen habe.


Liebe Grüße
Corinna

http://ticker-oase.de/data/ssw/1/simsa_1218568107.png


Ich lese gerade "Gletschergrab" von Arnaldur Indridason
Re: Magersucht [Beitrag #187031 ist eine Antwort auf Beitrag #186068] Di, 21 August 2007 11:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Löwenzahn ist gerade offline  Löwenzahn
Beiträge: 14180
Registriert: Juli 2007
Senior Member
ganz furchtbar Sad da wird einem einmal mehr klar, was eine gestörte Wahrnehmung/Psyche anrichten kann Sad Sad Sad

da habe ich allerdings auch lieber etwas mehr auf den Rippen, und bin froh, dass ich gerne esse


http://www.diaetticker.de/T_dc03f631edd494c4c1b7bdd4d8d96361.png

Grösse: 168 cm
Start 14.06.2007 109 KG
1. Ziel U100 - erreicht am 01.09.2007 99 KG
2. Ziel U 95 - erreicht am 30.09.2007 94 KG
3. Ziel U 90 - erreicht am 28.10.2007 89,5 KG
4. Ziel U 85 - erreicht am 06.12.2007 84,9 KG
01.01.2008 83 KG - 2007 - 26 Kilo abgenommen
5. Ziel U 80 - erreicht am 16.01.2008 79,9 KG
6. Ziel U 75 - erreicht am 22.02.2008
7. Ziel U 70 - erreicht am 19.04.2008 69,5 KG
8. Ziel 65 - erreicht am 30.05.2008
aktueller Stand am 08.06.2008 - 63 Kilo
insgesamt 46 Kilo abgenommen
14.06.2010 - ultimatives Ziel erreicht, Gewicht in den vergangenen 2 Jahren auf 63 Kilo gehalten

aktuelle Fotos könnt Ihr Euch anschauen unter - Fotoalben - 3-2-1 nicht mehr Meins
Re: Magersucht [Beitrag #188389 ist eine Antwort auf Beitrag #186068] So, 26 August 2007 04:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Liz86 ist gerade offline  Liz86
Beiträge: 358
Registriert: November 2006
Ort: Philadelphia
Senior Member
ich habe hier in den usa eine ganz liebe au-pair freundin gehabt (sie ist jetzt wieder zuhause), sie hat hier auch magersucht bekommen, oder zumindest ist es hier ausgeartet. wir haben versucht mit ihr zu reden, aber ohne professionelle hilfe geht da ja echt nichts. am ende sah sie richtig schlimm aus, nur noch knochen und total alt irgendwie, ich war fast froh, als sie geflogen ist, in der hoffnung ihre familie kann vielleicht was bewirken.
ist einfach schlimm sowas mit anzusehen, wie ein lieber mensch sich selbst zerstoert. Sad


Groesse: 1,64m

Zielgewicht: 58 kg
Re: Magersucht [Beitrag #188574 ist eine Antwort auf Beitrag #188389] Mo, 27 August 2007 07:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SonjaH ist gerade offline  SonjaH
Beiträge: 259
Registriert: November 2006
Ort: Südhessen
Senior Member
Ach, reden hilft da erst mal nichts. Reden ist Kopf, Magersucht ist Herz und Bauch.
Dass das Au-pair-Mädel Magersucht bekommen hat, kann ich irgendwie nachvollziehen. Mir ging es so, als ich zum Studieren weg von zu Hause musste. Da ist erst mal das Gefühl (berechtigt oder nicht) von Alleingelassensein, auch Überforderung und das Gefühl, zu versagen. Das ganze Leben bin ich in Watte gepackt worden und Knall auf Fall musste ich alles alleine organisieren, mich mit ekligen Vermietern und Neonazis rumärgern, und hatte keinen Plan, was tun, und von zu Hause kam auch keine Unterstützung. Was für Andere eine Lappalie war, war für mich ein unlösbares Problem. Ich wollte einfach getröstet werden, aber wenn du über 20 bist, kannst du ja nicht mehr so einfach wie ein Baby bei Mami kuscheln, da bist du ja dann auch zu stolz dazu. Das Hungern war ein Signal: "Seht her, wie dreckig es mir geht. Ich brauche Hilfe." Das habe ich aber erst im Nachhinein bei der Therapie verstanden. Meine Hilflosigkeit im Leben konnte ich mir und anderen gegenüber nicht eingestehen - ich war ja soo erwachsen - also habe ich mich körperlich erbarmenswert gemacht. Ich bin auch alle paar Wochen Blut spenden gegangen, um noch elender auszusehen, und ich bin im Winter im T-Shirt rumgelaufen, weil ich krank werden wollte und mich für mein Versagen bestrafen wollte. Wie gesagt, das war alles unbewusst. Mit Reden hätte man mich gar nicht erreicht.
Jetzt hat sich das ins Gegenteil verkehrt, und ich versuche, meine Fresssucht zu überwinden. Confused


w, 1.63m groß, Kleidergröße 44
Traum: 65 kg, Kleidergöße 40

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_CAT1BG_84_82,6_65_abs.png

Lieber fett und fit als schlank und krank....
Lebst du schon, oder wiegst du dich noch?


Re: Magersucht [Beitrag #189774 ist eine Antwort auf Beitrag #186068] Do, 30 August 2007 19:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mausi89 ist gerade offline  mausi89
Beiträge: 21
Registriert: August 2007
Junior Member
Die Reportage habe ich auch gesehen, die Mädels sahen wirklich schlimm aus, aber hinterher waren sie wirklich richtig hübsch, was ich nicht gedacht hätte, da sie aussahen als würden sie es nciht überleben...
Liebe Grüße
Re: Magersucht [Beitrag #189827 ist eine Antwort auf Beitrag #186068] Do, 30 August 2007 23:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JennyFleckenfell ist gerade offline  JennyFleckenfell
Beiträge: 4420
Registriert: Juli 2007
Ort: Pfalz
Senior Member

Hab mal Gegoogelt aber nur das gefunden.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/leben/0,1518,489791,00.ht ml

Weis nicht ob es das richtige ist.

Jenny


http://img54.imageshack.us/img54/9363/z49f88d7f2eb23.gif



Über Gewicht spricht man nicht, Übergewicht hat man Wink


Startgewicht 88,5 Kg bis jetzt geschafft - 4,6kg Traumgewicht 69,9 kg

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/30443/.png
Re: Magersucht [Beitrag #189847 ist eine Antwort auf Beitrag #189827] Fr, 31 August 2007 07:45 Zum vorherigen Beitrag gehen
SonjaH ist gerade offline  SonjaH
Beiträge: 259
Registriert: November 2006
Ort: Südhessen
Senior Member
Ach du heilige Sch****! Shocked Als ich das gelesen habe, musste ich weinen, es kam alles wieder hoch. Genauso fühlte es sich an, wie es da geschrieben steht. Man ist wie fremdgesteuert. Auch das Gefühl zu versagen, wenn man nicht "stark" ist, sich immer wieder für irgendwas bestrafen zu müssen. Und wenn die eigenen Eltern dich als "unnützen Esser" bezeichnen....



w, 1.63m groß, Kleidergröße 44
Traum: 65 kg, Kleidergöße 40

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_CAT1BG_84_82,6_65_abs.png

Lieber fett und fit als schlank und krank....
Lebst du schon, oder wiegst du dich noch?


Vorheriges Thema: Kalorien - Fett??
Nächstes Thema: Die gleiche Diät nochmals -kein Ergebnis?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Okt 18 02:57:22 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04005 Sekunden