Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Hackfleisch binden ohne Ei???
Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #25381] So, 06 Februar 2005 10:07 Zum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Hi Leutz

Ich möchte heute Abend einen Gemüseeintopf machen, und als kleine Einlage Hackfleischbällchen. Nun hab ich Hackfleisch hier, aber keine Eier, mit denen man ja eigentlich Hackfleisch bindet, wenn man Frikadellen oder Hackbällchen machen möchte.
Hat jemand eine Idee, wie man Hackfleischbällchen ohne Ei bindet, so dass mir die Bällchen beim kochen nicht auseinanderfallen?

Danke schön

Liebe Grüße
Anna


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #25383 ist eine Antwort auf Beitrag #25381] So, 06 Februar 2005 10:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dragonfly
Beiträge: 11698
Registriert: September 2004
Ort: Glückstadt
Senior Member
Ich nehme schon seid Jahren kein Ei mehr zum binden, sondern Zwieback den man in Milch einweicht, schmeckt sehr lecker, auch wenn der Milch - Zwiebackbrei nicht wirklich lecker aussieht, aber davon sieht man ja nach dem zusammen kneten nichts mehr.
Ich glaube man kann auch Magerquark zum binden nehmen.

Vielleicht bekommst du ja noch andere Tips, das war nur das Erste was mir eingefallen ist.


LG Andrea


My Diary


The next time you think you are perfect,
try walking on water!







Re: Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #25387 ist eine Antwort auf Beitrag #25381] So, 06 Februar 2005 10:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Danke für den Tip, aber leider hab ich auch keinen Zwieback im Haus. Geht da auch Toastbrot?

Liebe Grüße
Anna


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #25389 ist eine Antwort auf Beitrag #25381] So, 06 Februar 2005 10:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dragonfly
Beiträge: 11698
Registriert: September 2004
Ort: Glückstadt
Senior Member
*hmmm* Kann ich dir leider nicht sagen.

LG Andrea


My Diary


The next time you think you are perfect,
try walking on water!







Re: Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #25390 ist eine Antwort auf Beitrag #25381] So, 06 Februar 2005 10:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Na gut, dann warte ich mal auf noch mehr Tps. Trotzdem vielen Dank. Ist ja auch für die Zukunft interessant.

Liebe Grüße
Anna


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #25393 ist eine Antwort auf Beitrag #25381] So, 06 Februar 2005 11:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

Da Brötchen und Zwieback gut funktionieren geht mit Sicherheit auch Toastbrot. Allerdings fallen die Hackbällchen auch ohne Ei und ähnlichem nicht auseinander wenn man sie vorsichtig in den Eintopf gibt. Ich habe früher nämlich nie Ei oder Brot o.ä. drangetan...


Start am: 23.08.12
u85kg - erreicht am: 17.10.12
u80kg - erreicht am:
u75kg - erreicht am:
u70kg - erreicht am:
65kg - erreicht am:


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28666/.png


Re: Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #25399 ist eine Antwort auf Beitrag #25381] So, 06 Februar 2005 11:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Ok, danke. Dann werd ich mal mein Glück versuchen. Die Hackbällchen müssen ja auch nur kurz durchziehen, also die kochen ja nicht ewig lange vor sich hin.

Liebe Grüße
Anna


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #25416 ist eine Antwort auf Beitrag #25381] So, 06 Februar 2005 12:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
AnAsTaS|a ist gerade offline  AnAsTaS|a
Beiträge: 305
Registriert: September 2004
Senior Member
Also meine Mum macht bei Frikadellen usw. immer aufgewichtes Brot/Brötchen o.ä. rein ... man kann auch ein hartes Brötchen vom Vortag nehmen und es entweder in Milch oder Wasser einweichen ...

hab nun nur keine Ahnung, ob das zum binden reingetan wird *g* Aber wenn man Brot/Brötchen nehmen kann, dann kann man auch auf jeden Fall Toast nehmen Smile
Re: Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #25430 ist eine Antwort auf Beitrag #25381] So, 06 Februar 2005 13:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
rosenrot ist gerade offline  rosenrot
Beiträge: 180
Registriert: September 2004
Senior Member
hallo anna,

meine mutter hat immer die hackbällchen für die suppe mit normalem mehl gebunden und die bällchen ganz zum schluß mit teelöffeln in die suppe gegeben. das durfte ich immer machen und sie sind nicht auseinandergefallen.

ich hoffe deine suppe wird lecker und die bällchen gelingen dir.

lg von barbara



jeder winter wird zum frühling

tagebuch von rosenrot
Re: Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #25431 ist eine Antwort auf Beitrag #25381] So, 06 Februar 2005 13:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dragonfly
Beiträge: 11698
Registriert: September 2004
Ort: Glückstadt
Senior Member
Ich hab nochmal nachgedacht....eigentlich sollte das Eiweiß im Fleisch reichen um es zu binden, alles andere ist glaube ich nur dazu da um das Fleisch "lockerer" zu machen.

LG Andrea


My Diary


The next time you think you are perfect,
try walking on water!







Re: Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #25437 ist eine Antwort auf Beitrag #25381] So, 06 Februar 2005 13:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Ich glaub auch, dass das ohne Ei geht, das Binden mit Mehl kenne ich aber auch (es geht auch Speisestärke oder so), dann werden sie irgendwie "fester" und "kompakter". Das liegt wahrscheinlich an der Stärke im Getreide...

*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #25445 ist eine Antwort auf Beitrag #25381] So, 06 Februar 2005 13:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Danke für die Tips. Ich denke, ich werde es auch mal mit Mehl probieren. Das Brot/Brötchen oder auch Paniermehl nimmt man ja meines Wissens nach nur bei Frikadellen oder den berühmten gebratenen Party-Hackbällchen, damit sie knuspriger werden außen herum.
Und wenn sie doch auseinanderfallen - es wird ja eh ein kunterbunter Gemüseeintopf, da kommt es dann wohl auch nicht mehr drauf an Very Happy

Liebe Grüße
Anna


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #49663 ist eine Antwort auf Beitrag #25381] Di, 02 August 2005 15:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
"Movie-maker"
Beiträge: 12346
Registriert: November 2004
Ort: 2007 v. Bln. n. Potsdam ...
Senior Member
Falls es überhaupt noch jemand interessiert ... ich nehme jetzt immer VK-Toast, reiße die Scheiben klein und weiche sie in Milch ein!
Alles andere wie immer (mal mit, mal ohne Ei) wie es jeder mag!!!


LG ... Margit





hier geht's zu meinem TB

Movie's kleine Bilder Show

Aktion Scharf Club

Geburtstagsliste


Eigentlich wäre die Welt gar nicht so übel, wenn es nur nicht einige dieser nervigen Mitmenschen gäbe!




http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-1noteP_i3P_104,6_95,0_90,0_abs.png






Re: Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #49712 ist eine Antwort auf Beitrag #25381] Mi, 03 August 2005 07:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
perdia ist gerade offline  perdia
Beiträge: 1831
Registriert: September 2004
Ort: Alzey-Rheinhessen
Senior Member
Ich habe zu diesem Thema noch einen etwas ungewöhnlichen Tipp:

Mehlig kochende Kartoffeln. Kochen und kleindrücken und
rein ins Hackfleisch. Die binden auch gut.



Was immer du tun willst, wovon immer du träumst,
fange es an....
In der Kühnheit liegt Mut, Macht und Magie.

Hier entlang


Ausgangsgewicht: 107 Anfang Juni
Tiefstand am 21.03.05 95,5 kg
Stand am 30.01.06: 103 kg )-:
Re: Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #75804 ist eine Antwort auf Beitrag #25381] Fr, 10 Februar 2006 11:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MonaMayfair ist gerade offline  MonaMayfair
Beiträge: 853
Registriert: Januar 2006
Senior Member
ich schliesse mich dem toastbrot an..

von zuhause kenne ich es, dass man fleischbrät als bindemittel nimmt.. und das hält dann auch die zwiebel- und paprikawürfelchen fest..


http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_104,5_84,5_70_abs.png


die dazugehörigen fotos sind hier
zdf als xls
zur hexenküche

zur zeit am lesen -> joey goebel "vincent"
Re: Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #80067 ist eine Antwort auf Beitrag #25381] Di, 14 März 2006 15:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Werbeagle ist gerade offline  Werbeagle
Beiträge: 2098
Registriert: September 2004
Ort: Oberhausen
Senior Member
Hallo man kann auch super in 500 g Hackfleisch 250 g Quark geben, dann halten sie gut und werden trotzdem ganz fluffig.

Fluffibällchen Very Happy


Anfang: 05.01.2004 mit 79,9 kg
jetziger Stand zwischen 70,0 und 71,7 kg
ich bin ein schottischer Standteebeutel

Werbeagles TB
Re: Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #92620 ist eine Antwort auf Beitrag #25381] Mi, 31 Mai 2006 21:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pfundsgirl
Beiträge: 3
Registriert: Mai 2006
Ort: OWL
Junior Member
Auch ein Hallo !

Binde auch ganz oft mit Quark. Schmeckt superlecker. Manchmal kommen noch ein paar Schafskäse-Stückchen dazu. Dann ist das Schlemmer-Menue perfekt. Embarassed

Re: Hackfleisch binden ohne Ei??? [Beitrag #92621 ist eine Antwort auf Beitrag #25381] Mi, 31 Mai 2006 21:36 Zum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20810
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Dann frag ich mal blöd. Kommt es bei der Bindung nur auf das Eiweiss im Quark an ? oder was mach das es bindet ?

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Vorheriges Thema: Vertragen sich Milch und Wasser/Saft
Nächstes Thema: Subway
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Okt 19 19:44:14 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03155 Sekunden