Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » 16-Stunden-Tag - wie ernähren? (Ernährung, diät )
16-Stunden-Tag - wie ernähren? [Beitrag #545343] Sa, 28 September 2013 14:57 Zum nächsten Beitrag gehen
Ciindy ist gerade offline  Ciindy
Beiträge: 2
Registriert: September 2013
Junior Member
Hallo zusammen,

Nun bin ich am Ende mit meinem Latein... Ich habe seit vielen Jahren mit Diäten zu Kämpfen gehabt aber erfolge waren immer von kurzer Dauer. Irgendwann wurde bei mir eine schilddrüsenunterfunktion festgestellt, seit dem nehme ich L-Thyrox 75mg - aber abgenommen habe ich natürlich nicht. Ich wiege 78kg bei 170 cm. Vor drei Jahren wog ich noch 64 kg. Ich bin 21 Jahre alt, falls das eine Rolle spielt.

Ich dachte mir, wenn es mit Diäten nicht klappt, dann ist es doch das beste einfach meine Ernährung auf Dauer umzustellen und hier beginnt auch mein Problem: aber wie?

Mein größtes Problem ist, dass ich einem ganz langen Tag habe (verlasse spätestens um 07:00 Uhr das Haus und bin um ca. 22:30 Uhr wieder daheim).
Ich weiß einfach nicht, was ich in der zeit essen soll.

Morgens ca. 06:30 Uhr esse ich ein Müsli mit Haferflocken oder eine Tasse Kaffee mit Zwieback. Manchmal auch ein Brötchen oder eine Brezel.

Mittags um 12:00 Uhr esse ich ganz normal, also das was in der Kantine angeboten wird.

Da ich nach der Arbeit noch in die Schule gehe, hole ich mir noch kurz vorher eine Brezel oder eine Müller Milch, welche ich dann so um 18:00/19:00 Uhr esse/trinke, weil ich natürlich Hunger bekomme. Bis ich um 22:30 Uhr eben daheim bin, bekomme ich meist wieder Hunger, doch dann reicht auch eine Banane.

Sport mache ich sehr gerne, allerdings nur am Wochenende, weil unter der Woche einfach keine zeit bleibt.

Aber ich nehme nur noch zu Sad es hört nicht auf... Täglich steigt die Zahl auf der Waage... Ich bin so planlos. Wo mache ich etwas falsch?? Und wie kann ich etwas ändern?

Es wäre so toll, wenn ihr mir helfen könntet Sad
Re: 16-Stunden-Tag - wie ernähren? [Beitrag #545349 ist eine Antwort auf Beitrag #545343] So, 29 September 2013 00:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ciindy ist gerade offline  Ciindy
Beiträge: 2
Registriert: September 2013
Junior Member
Zwischenzeitlich wurde mein Beitrag beinahe 10.000x aufgerufen, doch keiner hat mir einen Rat oder einen Hinweis hinterlassen.

Hab ich irgendwas falsch gemacht? Confused
Re: 16-Stunden-Tag - wie ernähren? [Beitrag #545351 ist eine Antwort auf Beitrag #545343] So, 29 September 2013 00:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20482
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
nein, das sind die Suchmaschine. Menschen haben das nicht so viele gelesen,
Ich bin zu ko um eine sinnvolle Antwort zu geben. Vielleicht hab ich morgen die Muße dazu. Will ja auch keinen Unsinn schreiben


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Re: 16-Stunden-Tag - wie ernähren? [Beitrag #546571 ist eine Antwort auf Beitrag #545351] Mi, 13 November 2013 21:25 Zum vorherigen Beitrag gehen
Viki89 ist gerade offline  Viki89
Beiträge: 462
Registriert: Mai 2013
Ort: Wien
Senior Member
Hallo, ich lese deinen Beitrag erst jetzt, eine Antwort ist recht schwer...

Vielleicht kannst du ja die Alltagsstercken teilweise mit dem Fahrrad erledigen? Also zur Arbeit/Schule/oder nur bis zur U-Bahn-Station? Etwas Bewegung ist besser als keine Bewegung.

Bei mir persönlich laufen Tage, an denen ich wenig Zeit habe, ernährugnstechnisch sehr gut, weil ich nicht in Versuchung komme, etwas Ungesundes zu essen. Heute zB habe ich mir in die U-Bahn ein gesundes Frühstück mitgenommen: zwei Kabanossi und 1/3 geschnittene Gurke. Zu Mittag wars zwar nicht besonders gesund, aber ich habe reichlich Gemüse eingekauft vor ein paar Tagen und auch heute gegessen. Vielleicht kannst du auch in der Kantine die gesunde Variante wählen, oder zumindest mit Gemüse ergänzen? Für den Hunger am Nachmittag hatte ich noch eine Gemüsesuppe im Kühlschrank stehen. Ich glaube, da zum Bäcker zu gehen oder etwas Süßes zu trinken ist nicht optimal, sollte eher eiweißreich sein, mit Gemüse/Obst und was lange satt macht, damit du am Abend keinen Heißhunger mehr hast, sondern etwas Kleineres, Gesundes essen kannst. Insgesamt ist ein so langer Tag sicher Organisationssache. Vl kannst du ja am Wochenende für die Woche einkaufen, damit du immer eine gesunde Jause hast? Isst du Süßigkeiten/Chips etc oder trinkst du gesüßte Sachen? Wenn ja, dann ist eh klar, hör auf damit Wink.

Mehr fällt mir nicht ein.


Vorheriges Thema: wie ernähre ich mich richtig?
Nächstes Thema: Fasten - soll ich oder soll ich nicht
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Mai 25 10:50:31 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.08197 Sekunden