Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » So langsam würde es reichen....
So langsam würde es reichen.... [Beitrag #545956] Fr, 18 Oktober 2013 10:12 Zum nächsten Beitrag gehen
Jules_- ist gerade offline  Jules_-
Beiträge: 1
Registriert: Oktober 2013
Junior Member
Hallo liebe Leute,

Ich bin neu hier, habe mich eben registriert und werde mich auch noch vorstellen.

Der Grund für meine Anmeldung ist dass ich ziemlich frustriert bin was Essen, abnehmen und Sport betrifft.

Ich bin 25 und seit 12 Jahren eigentlich ständig auf Diät.
Als alles anfing wog ich 110kg, habe insgesamt 45kg abgenommen und wiege heute 68,8 kg bei 1,72m.

Ich bin nicht mehr adipös, fühle mich aber trotzdem nicht wirklich wohl. Ich war schon mal auf 63kg, das war eigentlich die Zeit in der ich mich am wohlsten gefühlt habe.

So, nachdem ich vor 3 Wochen wieder bei 72kg war wollte ich es ein letztes Mal anpacken und vielleicht endlich soweit sein mein Gewicht "nur" noch zu halten und nicht mehr auf jeden Bissen aufpassen zu müssen....

Ich habe nicht auf die gesunde Art abgenommen sondern so wie es eben gerade funktioniert hat, immer mal wieder.

Diesmal wollte ich die Kurve in ein normales Essverhalten bekommen, esse bewusst, so etwa 1.200 kcal pro Tag, gehe laufen (diese Woch bis jetzt 2 mal, insgesamt 10,6km) habe die ersten 2 Wochen (die erste ohne laufen) 3 kilo abgenommen und bin aber nun seit letzter Woche auf 69 gewesen, heute Morgen schlappe 200g weniger....

Bevor ich aufgebe und wieder auf meine bewährte Methode abnehme (wenig essen, nicht laufen) würde ich gerne ein paar Gedanken dazu hören....was ich vielleicht falsch mache...

Ziel war 60kg und dann sehen wo ich mich wohl fühle und dieses Gewicht dann halten. Deswegen würde ich auch gerne beim laufen bleiben (obwohl ich es ziemlich blöd finde Wink ), was aber heisst dass ich was essen muss weil ich sonst nicht sehr weit laufe....
Bis Ende des Monats sollten es 65kg sein, was nun nicht mehr zu schaffen ist und für mich ein gewisses "Versagen" bedeutet.
Vielleicht auch weil ich weiss dass ich dieses nie satt essen nicht mehr sehr lange durchhalte...

Ich würde mich über ein paar Gedanken sehr freuen...

Liebe Grüße

Jules
Aw: So langsam würde es reichen.... [Beitrag #545970 ist eine Antwort auf Beitrag #545956] Fr, 18 Oktober 2013 21:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chutto ist gerade offline  chutto
Beiträge: 3378
Registriert: April 2012
Senior Member
Hallo Jules

Also mein erster Gedanke war: das wird so kaum funktionieren, wenn Du Dich so quälst! Also bei so wenig essen wär ich auch nie satt, nur frustriert, mies gelaunt, und vor allem wenig leistungsfähig beim Sport... 1200 kcal sind definitiv nicht normal - Du solltest dringend mehr essen! Und Dir einen anderen Sport bzw. eine Bewegungsart suchen, die Dir Spass machen. Dann kommt das sicher langfristig gut! Und mach Dir nicht selbst so einen riesen Stress...

Viele Grüsse

chutto


Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...

Ziele:
1.) Bauchspeck und Schlappheit eintauschen gegen ein paar Muskeln und Fitness
2.) das Faultier in mir bekämpfen erziehen
3.) ... und wenn beim Arbeiten an den anderen beiden Zielen nebenbei noch ein paar Kilos verschwinden, bin ich auch nicht böse drüber den verschwundenen Speck nicht wieder zurückkehren lassen


Mein Sporttagebuch
Aw: So langsam würde es reichen.... [Beitrag #546315 ist eine Antwort auf Beitrag #545970] Fr, 01 November 2013 18:38 Zum vorherigen Beitrag gehen
Viki89 ist gerade offline  Viki89
Beiträge: 462
Registriert: Mai 2013
Ort: Wien
Senior Member
Ich weiß nicht, wie du dich genau ernährst, aber dauerhaft viel zu wenig essen ist nicht gesund. Die letzten Kilos sind besonders schwer, sa brauchst du bestimmt viel Geduld. Und natürlich einen Sport, der such Spaß macht.

Vorheriges Thema: Ticker verändert?
Nächstes Thema: HIIT - Wie richtig umsetzen?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Dez 14 05:24:05 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02247 Sekunden