Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Essen ohne Kohlenhydrate
Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546693] Do, 21 November 2013 22:43 Zum nächsten Beitrag gehen
Butterblumee ist gerade offline  Butterblumee
Beiträge: 71
Registriert: Oktober 2013
Ort: Dresden
Member
Ich habe mich vor 14 Tagen im Fitnessstudio angemeldet, trainiere fleißig und habe auch einen personal Trainer.
Mit ihm hab ich alles was Sport und Ernährung anbelangt geplant und er ist praktisch im Studio immer an meiner Seite. So nun genug drumherum geredet Wink
Er meinte ich soll 6 Tage die Woche komplett auf KH (Kartoffeln, Reis, Nudeln, Brot, Brötchen) verzichten und am siebenten Tag einen Cheatday einlegen, an dem ich alles essen darf auf was ich Lust habe, auch KH. Dieser Cheatday würde verhindern, das der Körper sich an das verwehren von KH gewöhnt und irgendwann ein Gewichtsstop einlegt.
Ich komme mit der Ernährungsform wirklich gut klar, meine Frage ist nur, was haltet ihr davon? Ich hab schon gegoogelt, aber da gibt's 1000 verschiedene antworten.


Liebe Grüße, Griseldis

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/127604/.png
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546695 ist eine Antwort auf Beitrag #546693] Do, 21 November 2013 22:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20958
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
http://gesuender-abnehmen.com/abnehmen/risiko-low-carb.html
langfristige Gesundkeitsrisken ist in Arbeit, gibt es vermutlich

Ansonsten;
http://gesuender-abnehmen.com/abnehmen/low-carb-diat-risiko- herz-kreislauf.html
http://gesuender-abnehmen.com/abnehmen/low-carb-denkvermoege n.html


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546696 ist eine Antwort auf Beitrag #546695] Fr, 22 November 2013 00:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Butterblumee ist gerade offline  Butterblumee
Beiträge: 71
Registriert: Oktober 2013
Ort: Dresden
Member
Danke Osso Smile
Nun, was soll ich sagen... ich hab mich mit Low Carb noch nie wirklich beschäftigt, zwar hab ich einige Erfahrungsberichte gelesen und hab das gehört was mein Trainer gesagt hat, aber mehr nicht. Bin jetzt schon sehr verwirrt und muss mir das anscheinend nochmal durchgelesen.
Abends hab ich ja schon lange auf KH verzichtet und das fällt mir auch absolut nicht schwer, ganz im Gegenteil.
Obst und Hülsenfrüchte esse ich trotzdem, halt nur bis mittags.
Fett nehme ich kaum zu mir, ich achte da sehr drauf. Wenn Öl, dann ein hochwertiges. Milchprodukte nehme ich genauso in allen Variationen zu mir.


Liebe Grüße, Griseldis

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/127604/.png
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546702 ist eine Antwort auf Beitrag #546696] Fr, 22 November 2013 09:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20958
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
Fett nehme ich kaum zu mir, ich achte da sehr drauf

Dann ernährst du ja fast nur von EW, das ist ja nicht schlimmer. Und vor alle, das schränkt ja die Nahrungsauswahl noch mehr ein
Bilanziert dein Trainer die Mikronährsoffe oder verkauft er dir gleich Nahrungsergänzungsmittel ?


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546704 ist eine Antwort auf Beitrag #546702] Fr, 22 November 2013 11:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Butterblumee ist gerade offline  Butterblumee
Beiträge: 71
Registriert: Oktober 2013
Ort: Dresden
Member
Hier mal ein Tagesplan für essen.

Morgens:
Eiweißplinsen
(bestehend aus 100g Magerquark, 3 Eier das Eiweiß davon steif geschlagen, priese Salz)
belegt entweder mit Marmelade, Honig, Käse oder magerer Wurst
Obstsalat

Mittag:
gedünstetes oder gebratenes Gemüse mit Fisch oder Fleisch

Abendessen:
verschiedene Salate,
Lasagne mit Aubergine oder Zucchini als Plattenersatz,
Hackfleischboden oder Thunfischbodenpizza belegt mit Gemüse und Käse

Das mal so als kleine Auswahl.
Nein Osso, mein Trainer verkauft mir nichts extra. Er meinte nur, dass er mit seinen Schützlingen in 20 Jahren Trainererfahrung die besten Ergebnisse erzielt hat.


Liebe Grüße, Griseldis

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/127604/.png
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546707 ist eine Antwort auf Beitrag #546704] Fr, 22 November 2013 12:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20958
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
damit deckt du NIEMALS deinen bedarf an Mikronährsoffen. Das grenzt an Körperverletzung. Natürlich nimmst du damit ab, da hab ich keinen Zweifel dran.
Erzähl da man deinem Hausarzt und frag ihn was er davon hält


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546708 ist eine Antwort auf Beitrag #546707] Fr, 22 November 2013 12:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Butterblumee ist gerade offline  Butterblumee
Beiträge: 71
Registriert: Oktober 2013
Ort: Dresden
Member
Meinen Hausarzt zu fragen hab ich sowieso vor, Osso. Ich will einfach auf Nr. sicher gehen, deswegen fragte ich ja auch was hier im Forum davon gehalten wird Wink
Wo stecken denn Mikronährstoffe überall drin?


Liebe Grüße, Griseldis

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/127604/.png
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546709 ist eine Antwort auf Beitrag #546708] Fr, 22 November 2013 13:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20958
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
überall, aber es gibt viele Verschiedene und einige sind z.b. vornehmlich auch da drin wo auch Kohlenhydrate drin sind. Die sind halt nicht gleich verteilt, deshalb ist ja so wichig von allem zu essen,dann hat man kein Problem.
Z.b. Magnesium in Vollkorngeteide. Natürlich nicht nur da, sondern z.b. auch in Nüssen, ein bisschen auch in Gemüse. Aber das man damit auf die sicher Tagesmenge kommt würde ich bezweifeln. Und wenn dann müsste das sehr exakt geplant werden um die Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr einzuhalten


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546730 ist eine Antwort auf Beitrag #546709] Sa, 23 November 2013 09:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Butterblumee ist gerade offline  Butterblumee
Beiträge: 71
Registriert: Oktober 2013
Ort: Dresden
Member
Ich war gestern abend noch Kraft- und Cardiotraining machen. Hab meinen Trainer darauf angesprochen und und er meinte, wenn ich mich unsicher mit dieser Ernährungsform fühle, dann soll ich KH zu mir nehmen, nur halt wertvolle und ich sollte zumindest abends weiter darauf verzichten welche zu mir zu nehmen.

Liebe Grüße, Griseldis

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/127604/.png
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546732 ist eine Antwort auf Beitrag #546730] Sa, 23 November 2013 10:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20958
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Du solltest vor allem nach dem Krafttraining welche essen, du verschenkst sonst einen Teil des Trainings. Da mit Abends ist auch kompletter Unsinn. Eine neue Studie behauptet sogar exakt das Gegenteil
Kohlenhydrate nur am Abend - der neue Diättrend ?
Nicht das ich das für relevant halte, aber es zeigt was es da so an Meinungen gibt.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546742 ist eine Antwort auf Beitrag #546732] Sa, 23 November 2013 18:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Butterblumee ist gerade offline  Butterblumee
Beiträge: 71
Registriert: Oktober 2013
Ort: Dresden
Member
Und warum brauche ich vor allem nach dem Krafttraining KH?
Sorry wenn ich so doofe Fragen stelle, aber ich hab da echt null Ahnung.


Liebe Grüße, Griseldis

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/127604/.png
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546743 ist eine Antwort auf Beitrag #546742] Sa, 23 November 2013 19:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20958
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
das ist absolut keine doofe frage. Beim Krafttraining leerst du deinen Kohlenhydratspeicher im Muskel zerstörst du immer Muskelstrukturen. Beim Training selbst kommt also zu Abbau von Strukturen. man spricht von einen katabolen Stoffwechsel. Nach den Training müssen diese Strukturen neu, und stärker wieder aufgebaut werden.Man spricht von einen anabolen (aufbauenden) Stoffwechsel.
Vereinfacht gesprochen:
Dazu braucht es Baumaterial (eiweiss) und Energie (KH's). Die Forschung sagt einMischung 80% KH's und 20%EW sind optimal. Wobei das nicht so genau drauf ankommt. Aber es sollte beides zur Verfügung stehen.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546753 ist eine Antwort auf Beitrag #546743] Sa, 23 November 2013 22:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Viki89 ist gerade offline  Viki89
Beiträge: 462
Registriert: Mai 2013
Ort: Wien
Senior Member
Hallo, ich bin keine Ernährungswissenschaftlerin, allgemein Naturwissenschaften sind nicht meins. Ich habe aber sehr unterschiedliche - ebenfalls wissenschaftlich fundierte Meinungen zu dem Thema gelesen. Soweit ich das als Laie beurteilen kann, ist sich "die Forschung" oder "die Ernährungswissenschaft" keineswegs einig zu dem Thema, es gibt spannende Diskussionen und einig sind sich Wissenschaftler ohnehin immer nur in einem Punkt: Es besteht noch Forschungsbedarf.

Ich persönlich versuche ebenfalls auf KH in großen Mengen zu verzichten. Ich mache es aber nicht zu extrem, ich esse schon (Vollkorn-)brot, aber nicht jeden Tag. Und ich habe stark KH-haltige Nahrungsmittel nicht in jeder Mahlzeit, aber ich verzweifle nicht, wenn es sich doch ergibt. Mein Ziel ist aber auch Abnehmen und kein besonderer sportlicher Erfolg. Außerdem verzichte ich nicht auf Fett - im Gegenteil, ich versuche mehr Nüsse zu essen, gebe Leinsamenöl ins Müsli etc. Auch tierisches Fett soll nicht prinzipiell ungesund sein, es kommt eher allgemein auf die Qualität des Fleisches an (billiges Massentierhaltungs-Fleisch gegen Wild oder artgerechte Bio-Haltung...)


Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546755 ist eine Antwort auf Beitrag #546753] So, 24 November 2013 00:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20958
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
. Ich habe aber sehr unterschiedliche - ebenfalls wissenschaftlich fundierte Meinungen zu dem Thema gelesen. Soweit ich das als Laie beurteilen kann, ist sich "die Forschung" oder "die Ernährungswissenschaft" keineswegs einig zu dem Thema, es gibt spannende Diskussionen und einig sind sich Wissenschaftler ohnehin immer nur in einem Punkt: Es besteht noch Forschungsbedarf.

ja, nur wenn ich mich in meiner Ernährung einschränke, auf irgendwas verzichte, dann muss der Nutzen belegt sein. Und das ist hier definitiv nicht der Fall. Es gibt praktisch keine Ernährungswissenschaftler die den Verzicht auf KH's propagieren. Und selbst was low carb betrifft ist der nutzen, auch nur im Hinblick auf das Gewicht, in keiner Weise belegt. Und keine offiziellen Fachgesellschaften empfiehlt es deshalb. Das es aber schadet, weil die Nahrungsmittelauswahl unnötig begrenzt wird ist evident.


Zitat:
ich esse schon (Vollkorn-)brot, aber nicht jeden Tag. Außerdem verzichte ich nicht auf Fett - im Gegenteil, ich versuche mehr Nüsse zu essen, gebe Leinsamenöl ins Müsli etc.

Das ist z.b etwas was in der Ernährungswissenschaft völlig unstrittig ist. Und was das Beispiel auch zeit das es auch die Qualität der Nahrungsmittel ankommt. Es ist eben unsinnig gesunde Nahrungsmittel nicht zu essen nur weil man meist da wäre zu viel Fett oder zu viele KH's drin.



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546779 ist eine Antwort auf Beitrag #546693] Di, 26 November 2013 10:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
goldi20 ist gerade offline  goldi20
Beiträge: 5
Registriert: November 2013
Junior Member
hallöchen (:


würde euch gern meine erfahrung zu "keine KH essen" mitteilen:

ich habe im april 2013 mit dem abnehmen gestartet, auch mit einem personal trainer, der mir auch geraten hat, keine KH zu essen..
hab mich leider zu wenig informiert und eben das befolgt, was mir geraten wurde.

hab das konsequent monatelang durchgezogen ohne KH zu essen, die kilos sind natürlich runter gepurzelt, aber es ist absolut nicht gesund für deinen körper!

wenn du sport machen willst, brauchst du die KH, sie geben dir energie. außerdem baut man, wenn man lange keine KH zu sich nimmt im gehirn und körperlich total ab. ich wurde in dieser zeit extrem vergesslich..

habe dann den trainer gewechselt und wieder langsam angefangen kh zu essen. bin jetzt noch immer dabei mich wieder daran zu gewöhnen, habe es mir leider extrem angewöhnt ohne kh zu essen, dass ich null lust auf reis, nudeln, etc.. habe und muss es mir erst alles wieder angewöhnen Confused
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546830 ist eine Antwort auf Beitrag #546779] Do, 28 November 2013 12:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
EasyIris ist gerade offline  EasyIris
Beiträge: 20
Registriert: November 2013
Ort: Berlin
Junior Member
Ich habe den Mittelweg gewählt. Ich habe zum Frühstück Kohlenhydrate gegessen, damit ich Energie für den Tage habe und auch beim Sport nicht gleich schlapp mache. Am Abend habe ich dann auf Kohlenhydrate verzichtet und natürlich die ganze Zeit über wenig Fett und möglichst keinen Zucker in reiner Form gegessen. Damit hab ich auf jeden Fall erfolg gehabt, ohne Mangelerscheinungen oder Quälerei.

Lieber verrückt das Leben geniessen als sich normal langweilen
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546834 ist eine Antwort auf Beitrag #546693] Do, 28 November 2013 12:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
goldi20 ist gerade offline  goldi20
Beiträge: 5
Registriert: November 2013
Junior Member
Ja, so ein mittelweg ist wsl ideal, damit dem körper nichts entzogen wird, was er braucht(:
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #546888 ist eine Antwort auf Beitrag #546834] Mo, 02 Dezember 2013 10:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
EasyIris ist gerade offline  EasyIris
Beiträge: 20
Registriert: November 2013
Ort: Berlin
Junior Member
Vor allem, wenn man eine Menge abnehmen möchte ist es wichtig, sich gesund zu ernähren, die ganzen Crash-Diäten sind alle nur dazu gedacht, mal wenige Kilos zu verlieren, denn meistens basieren diese auf einer unausgewogenen Ernährung. Hinzu kommt, dass man diese Diäten nicht so lange durchhalten wird, bis mein sein Wunschgewicht erreicht hat. Lieber mit Köpfchen und Geduld etwas länger brauchen, damit nicht gleich wieder der Jojo-Effekt eintritt.

Lieber verrückt das Leben geniessen als sich normal langweilen
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #548455 ist eine Antwort auf Beitrag #546693] Fr, 24 Januar 2014 18:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pttorsten ist gerade offline  pttorsten
Beiträge: 29
Registriert: Januar 2014
Ort: Berlin
Junior Member

Ich bin Ernährungsberater und Personaltrainer, aber ein medizinisch geprüfter.

Wenn ein Personaltrainer so etwas sagt dann ist das grob fahrlässig!
Der Körper braucht Minimum 350 g KH (Kohlenhydrate) um seine Funktionen (z.B. Gehirn) aufrechtzuerhalten. Er kann es notfalls!! selbst herstellen, aber dies ist nicht der richtige Weg.
Um dauerhaft abzunehmen muß man wissen wie der Körper denkt und fühlt, und wie die Chemischen Abläufe sind.
Das ist zu Umfangreich um hier alles zu schreiben.
Fragen beantworte ich gern!

Hier nur drei Fragen:

1 Frage: Was denkt den der Körper wenn Ihr eine Diät macht oder zu wenig KH EW oder Fette esst?
Richtige Antwort ist: er denkt es kommt eine Hungersnot!

2 Frage: Was macht der Körper wenn er denkt das eine Hungersnot kommt?
Richtige Antwort: Vorräte anlegen!

3 Frage: In welcher Form legt er Sie an?
..denke die Antwort kennt Ihr 


Weitere Fragen oder Infos : www.guter–personaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #549729 ist eine Antwort auf Beitrag #546830] Mo, 17 Februar 2014 12:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
FrankyT ist gerade offline  FrankyT
Beiträge: 7
Registriert: Oktober 2012
Junior Member
EasyIris schrieb am Do, 28 November 2013 12:11
Ich habe den Mittelweg gewählt. Ich habe zum Frühstück Kohlenhydrate gegessen, damit ich Energie für den Tage habe und auch beim Sport nicht gleich schlapp mache. Am Abend habe ich dann auf Kohlenhydrate verzichtet und natürlich die ganze Zeit über wenig Fett und möglichst keinen Zucker in reiner Form gegessen. Damit hab ich auf jeden Fall erfolg gehabt, ohne Mangelerscheinungen oder Quälerei.


Genau so mache ich es auch, fühle mich gut dabei und die Pfunde purzeln auch. Kann ich nur jedem empfehlen!
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #549732 ist eine Antwort auf Beitrag #549729] Mo, 17 Februar 2014 12:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pttorsten ist gerade offline  pttorsten
Beiträge: 29
Registriert: Januar 2014
Ort: Berlin
Junior Member

Hallo, ich bin Personaltrainer und medizinisch geprüfter Ernährungsberater.


..ja ein gesunder Mittelweg ist es ...

Tipp: morgens zwei gläser Wasser(ohne Kohlensäure) und dann Obst(Obst sind KH und Eiweis!!)


Weitere Fragen oder Infos : www.guterpersonaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!


Weitere Fragen oder Infos : www.guter–personaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #549883 ist eine Antwort auf Beitrag #549732] Do, 20 Februar 2014 07:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Zitat:
dann Obst(Obst sind KH und Eiweis!!)

Hallo!
In welchen Obstsorten ist ein guter Bestandteil an Protein enthalten?


Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #549886 ist eine Antwort auf Beitrag #549883] Do, 20 Februar 2014 10:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20958
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin

nun ja ein Apfel hat 0,3g Eiweiss auf 100g. Aber Obacht !! auch 0,4g Fett.

Man kann also sagen eine Apfel bringt mehr als doppelt so viel Fettkcal als EWKcal Wink


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #549887 ist eine Antwort auf Beitrag #549886] Do, 20 Februar 2014 10:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
osso schrieb am Do, 20 Februar 2014 10:22

nun ja ein Apfel hat 0,3g Eiweiss auf 100g. Aber Obacht !! auch 0,4g Fett.

Man kann also sagen eine Apfel bringt mehr als doppelt so viel Fettkcal als EWKcal Wink


Laughing
ja so is das!
Jedenfalls würde ich, wenn ich mein Hauptaugenmerk auf Eiweiss lege, sicher nicht zu Obst greifen Wink


Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #549888 ist eine Antwort auf Beitrag #549887] Do, 20 Februar 2014 12:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pttorsten ist gerade offline  pttorsten
Beiträge: 29
Registriert: Januar 2014
Ort: Berlin
Junior Member

Lach ...ich esse täglich Äpfel und habe einen Körperfettanteil von 8%



Weitere Fragen oder Infos : www.guter–personaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #549889 ist eine Antwort auf Beitrag #549888] Do, 20 Februar 2014 13:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
pttorsten schrieb am Do, 20 Februar 2014 12:18
Lach ...ich esse täglich Äpfel und habe einen Körperfettanteil von 8%



Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Rolling Eyes


Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #549917 ist eine Antwort auf Beitrag #549886] Do, 20 Februar 2014 18:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chutto ist gerade offline  chutto
Beiträge: 3378
Registriert: April 2012
Senior Member
osso schrieb am Do, 20 Februar 2014 10:22

nun ja ein Apfel hat 0,3g Eiweiss auf 100g. Aber Obacht !! auch 0,4g Fett.

Man kann also sagen eine Apfel bringt mehr als doppelt so viel Fettkcal als EWKcal Wink



oh nein!!! Welch Schock!!! Wirklich überaus böse und hinterhältig, diese Äpfel!!! Wink


Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...

Ziele:
1.) Bauchspeck und Schlappheit eintauschen gegen ein paar Muskeln und Fitness
2.) das Faultier in mir bekämpfen erziehen
3.) ... und wenn beim Arbeiten an den anderen beiden Zielen nebenbei noch ein paar Kilos verschwinden, bin ich auch nicht böse drüber den verschwundenen Speck nicht wieder zurückkehren lassen


Mein Sporttagebuch
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #550006 ist eine Antwort auf Beitrag #549889] So, 23 Februar 2014 14:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pttorsten ist gerade offline  pttorsten
Beiträge: 29
Registriert: Januar 2014
Ort: Berlin
Junior Member

Evchen schrieb am Do, 20 Februar 2014 13:01
pttorsten schrieb am Do, 20 Februar 2014 12:18
Lach ...ich esse täglich Äpfel und habe einen Körperfettanteil von 8%



Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Rolling Eyes



wenn man sich gesund ernährt und zielloptimierten sport dann kann man richtig man richtig viel essen und man bekommt und hällt sein idealgewicht und kann auch ab und zu sündigen ohne das was negatives passiert!


Weitere Fragen oder Infos : www.guter–personaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #550011 ist eine Antwort auf Beitrag #550006] So, 23 Februar 2014 17:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20958
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
du willst damit sagen das dir doch deinen "zielloptimierten sport" leisten kannst auch mal einen Apfel zu essen und trotzdem einen KFA von 8% zu haben !?!
Ich bin beeindruckt Shocked



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #550062 ist eine Antwort auf Beitrag #550011] Di, 25 Februar 2014 09:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
osso schrieb am So, 23 Februar 2014 17:29
du willst damit sagen das dir doch deinen "zielloptimierten sport" leisten kannst auch mal einen Apfel zu essen und trotzdem einen KFA von 8% zu haben !?!
Ich bin beeindruckt Shocked


ach Osso, ich mag dich so Laughing
Außerdem wird er schon wissen was er tut, er ist ja ein guter-personaltrainer-berlin Wink


Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #550063 ist eine Antwort auf Beitrag #550062] Di, 25 Februar 2014 10:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pttorsten ist gerade offline  pttorsten
Beiträge: 29
Registriert: Januar 2014
Ort: Berlin
Junior Member

Evchen schrieb am Di, 25 Februar 2014 09:56
osso schrieb am So, 23 Februar 2014 17:29
du willst damit sagen das dir doch deinen "zielloptimierten sport" leisten kannst auch mal einen Apfel zu essen und trotzdem einen KFA von 8% zu haben !?!
Ich bin beeindruckt Shocked


ach Osso, ich mag dich so Laughing
Außerdem wird er schon wissen was er tut, er ist ja ein guter-personaltrainer-berlin Wink



Very Happy Cool freut mich das es gut gelaunte Forumsmitglieder hier gibt!


Weitere Fragen oder Infos : www.guter–personaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #550829 ist eine Antwort auf Beitrag #550063] So, 16 März 2014 16:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kudu
Beiträge: 589
Registriert: Mai 2009
Senior Member
Früher haben mich diese Fragen auch sehr gequält. Was darf man essen, was nicht? Wie viel Prozent von was? Mehr Eiweiß, mehr Fett, mehr Kohlenhydrate (oder eben umkehrt: weniger) usw. Die neuesten Forschungen im Zusammenhang mit Kohlenhydraten - und speziell Fruchtzucker - besagen, dass Fruchzucker pures Gift ist und dass die Amerikaner alle so fett sind, weil praktisch jedem Lebensmittel in den USA Mais-Sirup, sprich reiner Fruchtzucker, als Ersatz für "richtigen" Zucker (halb Glukose, halb Fruktose) zugesetzt wird. Dass das auf jeden Fall ungesund ist, ist wohl auch unstrittig.

Für mich als Vegetarierin ist es schwierig, auf Kohlenhydrate zu verzichten, auf mein Vollkornbrot vor allem. Und auch wenn die neuesten Erkenntnisse bezüglich Kohlenhydraten doch sehr erschreckend sind, wäre eine kohlenhydratlose Ernährungsweise für mich wohl kaum machbar.

Aber ich habe etwas gefunden, bei dem ich überhaupt nicht mehr darüber nachdenken muss, was und wie viele Prozent, und das ist "Natürlich schlank". Ich muss dazu sagen: Ich trainiere momentan nicht, ich brauche also keine Extrakalorien für Sport. Mit "Natürlich schlank" richtet man sich nach seinem Körper. Man isst das, was der Körper gerade verlangt. Das gilt für gesunde Menschen. Für Zuckersüchtige ist erst einmal angesagt, allen Zucker zu streichen. (Das sage ich jetzt. "Natürlich schlank" sagt das nicht.) Aber ich habe schon lange Zeit sehr gesund gegessen, wenn auch von allem zu viel, also klappt das ganz gut mit dem Sich-nach-dem-Körper-richten. Mein Körper hat sehr oft Lust auf Gemüse, auf Vollkornbrot, Frischkäse usw.

Ich habe jetzt festgestellt, dass mein Kohlenhydratanteil in der Ernährung meistens weniger ist als früher. Es gibt auch Tage, wo nicht, aber im allgemeinen esse ich jetzt weniger Kohlenhydrate als früher. Wenn ich Lust auf Süßes habe, esse ich etwas Süßes (z.B. eine Banane, aber auch mal Eis oder Pudding), aber ich habe nicht mehr viel Lust auf Süßes. Das hat mich sehr überrascht, da ich mir ja nichts verbiete oder vorgebe. Dennoch ist mein KH-Anteil auf keinen Fall Low Carb, es sind so um die 150g KH am Tag, manchmal mehr, manchmal weniger. Wie gesagt: Das passiert unbewusst. Bewusst achte ich weder auf Kohlenhydrate noch auf Fett oder Eiweiß.


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/62347/.png
Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Kudus Tagebuch

[Aktualisiert am: So, 16 März 2014 17:09]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #550845 ist eine Antwort auf Beitrag #550829] Mo, 17 März 2014 08:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pttorsten ist gerade offline  pttorsten
Beiträge: 29
Registriert: Januar 2014
Ort: Berlin
Junior Member

Hallo, auf den eigenen Körper zu hören ist gut, sofern er schon das ein gesundes Bewußtsein hat.
Wichtig ist das man nur das ist was dem Körper nützt. Sich fragen tut es dem Körper gut.

z.B. Kuchen (Weißmehl, Zucker mehrfach gesättigte Fette) nein usw.

Das du mit Vollkornbrot nur 150 g KH zu dir nimmst kann ich nicht so recht glauben!!
350 g. sollten es mindesten sein!!!!


Weitere Fragen oder Infos : www.guter–personaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!
Aw: Essen ohne Kohlenhydrate [Beitrag #552842 ist eine Antwort auf Beitrag #550845] Fr, 02 Mai 2014 21:01 Zum vorherigen Beitrag gehen
LiZi ist gerade offline  LiZi
Beiträge: 20
Registriert: April 2014
Junior Member
goldi20 schrieb am Do, 28 November 2013 12:20
Ja, so ein mittelweg ist wsl ideal, damit dem körper nichts entzogen wird, was er braucht(:


Kann ich nur unterschreiben. Bis mittags KH und abends Low-Carb. So habe ich auch mal sehr schnell ein paar Pfunde verloren. Abends habe ich z.B. Huhn mit Gemüse gegessen (das ist wohl der Klassiker), aber wenn ich keine Lust hatte auf Kochen auch einfach Tomatensoße mit Thunfisch. Eben ohne die Nudeln dabei. Ich habe das ganze aber auch nicht so streng gesehen und z.B. auch abends mal einen Reissalat gegessen, mit viel Gemüse und weniger Reis.
Vorheriges Thema: Stevia
Nächstes Thema: Mit dieser Ernährung etwas Gewicht verlieren möglich?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Dez 16 04:28:24 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03410 Sekunden