Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Brauche dringend Hilfe bei Abendessen gestaltung
Brauche dringend Hilfe bei Abendessen gestaltung [Beitrag #553258] Mo, 19 Mai 2014 14:14 Zum nächsten Beitrag gehen
Don83 ist gerade offline  Don83
Beiträge: 2
Registriert: Mai 2014
Junior Member
Hallo Liebes Forum,

ab Juni will ich es schaffen! Ich möchte gerne bis März 2015, also innerhalb der nächsten 9 Monate, ingesamt 14 Kilo abnehmen und von meinen 89kg auf 75kg kommen.

Leider arbeite ich Full-Time und grade was Zubereitung von Essen angeht fehlt mir oft die Energie und Zeit mir etwas ordentliches zuzubereiten.

Mittags esse ich in einer Kantine - ganz gutes Essen eigentlich und ich denke auch relativ vielseitig. Sind jeweils so ca. 800 kcal.

Abends würde ich gerne direkt vom Büro aus Laufen gehen (Sport!) und nicht erst nach Hause und DANN erst laufen - weil dann mache ich es eh nicht mehr! Das heisst unter der Woche würde ich am liebsten im Büro essen und dann direkt zum Sport durchstarten. Nach dem Sport essen finde ich nicht so sinnvoll, da es Uhrzeitlich dann auch spät wird.

Ich dachte da an sowas wie: 1 Banane + 1 Müsliriegel + 1 Gesundheitsshake (Slimfast?), und dazu einen Beutel Vitamine.

Das Ganze sollte ebenfalls so ~900 Kalorien haben und ich will nicht jeden Tag dafür frisches Zeug kaufen (Also will so auf 1600-1800 Kcal kommen).

Also am besten irgendwas, dass ich am SA im Supermarkt kaufen kann, dann in mein Büro mitnehme und dann hält es für die Ganze woche.

Was ich hier genau essen werde weis ich nocht nicht, ich möchte jetzt auch nicht nach 2 Monaten wegen irgendwelchen Mangelerscheinungen aufgeben.

Und dann natürlich noch die Wochenenden... Hier würde ich am liebsten genauso vorgehen. Irgendwas um die 1800 kcal. Am besten immer das selbe - ich will gar nicht erst in die Versuchung kommen und ohne Plan durch den Supermark zu schländern und dann doch wieder Brot + Käse einzupacken.

Also für mich zählt primär wirklich am meisten Geschwindigkeit (keine große Zubereitung) + Haltbarkeit (d.h ich will nicht jeden Tag in den Supermarkt) + Kontrolle ( ich will die genauen Kalorien wissen und nicht grob abschätzen und am ende stellt sich raus, ich habe eigentlich viel zu viel gegessen).

Also falls jemand Ratschläge hat würde ich mich sehr freuen!!!

Viele Grüße,
Don
Aw: Brauche dringend Hilfe bei Abendessen gestaltung [Beitrag #553262 ist eine Antwort auf Beitrag #553258] Mo, 19 Mai 2014 14:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stilles Wasser
Beiträge: 91
Registriert: Mai 2014
Member
Hallo Don, wenn du mit den 1600 kcal deinen Grundumsatz erreichst ist das ok... aber meiner liegt ja schon bei 1500 von daher denke ich, dass das zuwenig ist.

Was verstehst du unter einem Beutel Vitamine.... wenn du damit Vitaminpillen meinst, dann kauf lieber Obst, das man nur Waschen und nicht schneiden muss..... Beeren, Weintrauben, Pfirsiche etc

Ich habe auch einen Bürojob und wenig Zeit, außerdem muss ich häufig zur Uni....

Fürs Frühstück mache ich mir häufig einen Joghurt, mit Haferflocken und TK Beerenmischung vom Aldi und wenn das nicht süß genug ist ein Löffel Honig.... durch das TK Obst ist der Joghurt gekühlt bis ich ihn esse, muss also nicht in den Kühlschrank und ist besser als dein Müsliriegel, da es länger satt hält. Zubereitungszeit keine 2 Minuten.

Für unterwegs eignet sich das Löffelmaß sehr gut, da braucht man keine Waage http://www.chefkoch.de/magazin/artikel/500,2/Chefkoch/Loeffe lmass-in-Gramm.html

Und für Abends im Büro würde ich mir einfach Essen mitnehmen, das man nen Abend vorher vorbereitet....
das Gericht hier gehört zu meinen Lieblingsrezepten momentan ist einfach, geht super schnell und du kannst davon essen bis du platzt -> http://www.chefkoch.de/rezepte/1053681210340190/Gebratener-g ruener-Spargel-mit-Cocktailtomaten-Balsamico-und-Kuerbiskern oel.html

klar kannst du auch mit deinen Shakes arbeiten, aber mir würde das nach spätestens drei Tagen so zum Hals raushengen, das ich keine Chance hätte durchzuhalten


„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“
Bertolt Brecht

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/129461/.png
Mein Tagebuch Meine Bildergeschichte
Startgewicht: 93 kg
Aktuell: 90,6
Zwischenziele
1. U 90
2. 5 kg abgenommen
3. U 85
Aw: Brauche dringend Hilfe bei Abendessen gestaltung [Beitrag #553265 ist eine Antwort auf Beitrag #553262] Mo, 19 Mai 2014 15:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20592
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
um mal um einen andern Gedanken zu ergänzen. Versuch dir mal vorzustellen wie dein Leben und und essen aussehen soll wenn du dein Ziel erreicht hast. Das nämlich die eigentliche Herausforderung, was zu finden das dauerhaft trägt.
Wenn du dich jetzt damit auseinandersetzt und langsam ürpbiert was für dich funktionieren könnte, wirst du auch erfolgreich sein. Du musst halt probieren was dir schmeckt und du schnell zubereiten kannst. Das dauert ne Zeit bis man einen Satz an Standartrezepten zusammen hat die man schnell mal ohne nachzudenken runterkochen kann


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Brauche dringend Hilfe bei Abendessen gestaltung [Beitrag #553309 ist eine Antwort auf Beitrag #553265] Di, 20 Mai 2014 15:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Don83 ist gerade offline  Don83
Beiträge: 2
Registriert: Mai 2014
Junior Member
Hi ihr Beiden,

danke ersteinmal für eure Kommentare. Also ich würde gerne immer frisch zubereiten - Erdbeeren in Jogurth schneiden usw. aber ich schaffs einfach nicht. Das heisst ich kann mich dazu einfach nicht aufraffen. Deswegen möchte ich gerne die Willsenskraft mit der Entscheidung was man isst so wenig wie möglich belasten und diese tatsächlich in Sport und Abnehmen investieren. Die Abwechslung in der Ernährung kommt dann halt nicht übers Abendessen sondern übers Mittagessen - damit könnte ich glaube ich leben (auch längerfristig). Im Moment bin ich halt leider Single und ich bin einfach zu faul nur für mich zu kochen - wenn da noch wer anders an meiner Seite wäre würde das vielleicht anders aussehen - aber naja. Ich werde mich aber dieses WE mal hinsetzen und mir einen richtigen Plan erarbeiten denke ich.
Aw: Brauche dringend Hilfe bei Abendessen gestaltung [Beitrag #553310 ist eine Antwort auf Beitrag #553258] Di, 20 Mai 2014 16:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Cabri
Beiträge: 291
Registriert: Januar 2014
Ort: Fürth
Senior Member
Hallo Don,
von Frühstück hab ich bei dir gar nichts gelesen Wink

du könntest ja statt zum Frühstück auch nach der Arbeit vor dem Sport ein richtiges Müsli mit Joghurt und/oder Quark essen, anstatt eines Müsliriegels und einem Shake. Da hast du KH und Eiweiß und kommst bei ner normalen Porton nicht über 500kcal. Da musst du nicht viel vorbereiten und hast trotzdem das Gefühl etwas gesundes gegessen zu haben.
Die Banane, oder ein anderes Obst isst du dann nach dem Sport zuhause.



Neustart 02.09.2016 mit


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/128162/.png



Aw: Brauche dringend Hilfe bei Abendessen gestaltung [Beitrag #553328 ist eine Antwort auf Beitrag #553310] Mi, 21 Mai 2014 08:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stilles Wasser
Beiträge: 91
Registriert: Mai 2014
Member
Ich glaube du unterschätzt die Wirkung, die die Ernährung auf die Psyche hat. Außerdem gleube ich, dass man sich mit Shakes und Nahrungsergänzungsmitteln alles andere als gesund und ausgewogen ernährt. Was du dabei bedenekn musst eine Überdosierung von Vitaminpräparaten kann sogar gesundheitsschädlich werden.

Die Ernährung spielt beim Abnehmen eine große Rolle, es gibt zahlreiche Dinge die Gesund, Lecker und sehr schnell gemacht sind. Es ist eine Sache der Gewöhnung und Disziplin. Wie lange brauchst du denn um 5 Erdbeeren in einen Joghurt zu schnippeln? 2 Minuten? Frischkochen kann genauso schnell gehen, wie sich ein Fertiggericht zu machen.... Du kannst zum Beispiel TK-Gemüse und TK- Obst benutzen das ist fertig gewaschen und geschnippelt in der Tüte. Da gibtes mittlerweile alles selbst gehackte Zwiebeln.

Das mit dem Plan auasarbeiten ist eine super Idee


„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“
Bertolt Brecht

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/129461/.png
Mein Tagebuch Meine Bildergeschichte
Startgewicht: 93 kg
Aktuell: 90,6
Zwischenziele
1. U 90
2. 5 kg abgenommen
3. U 85
Aw: Brauche dringend Hilfe bei Abendessen gestaltung [Beitrag #553329 ist eine Antwort auf Beitrag #553328] Mi, 21 Mai 2014 09:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20592
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
z.b.
itamine: Pillen mit schädlicher Wirkung?
Wann Vitamintabletten schaden

könne man endlos weiterführen


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mi, 21 Mai 2014 09:10]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Brauche dringend Hilfe bei Abendessen gestaltung [Beitrag #553446 ist eine Antwort auf Beitrag #553329] Do, 22 Mai 2014 22:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mervisto ist gerade offline  Mervisto
Beiträge: 7
Registriert: Mai 2014
Ort: Bielefeld
Junior Member
Moin!

Nach dem lesen der Kommentare kann ich mich dem stillen Wasser nur anschließen was TK-Obst angeht. Sei es bei dem ein oder anderen vielleicht verpönt... Sei's drum!

Ich habe damit eigtl recht gute Erfahrungen gemacht!

Mein Tip, nimm einen handelsüblichen Mixer, kosten vllt. 20 Euronen im Netz und nehme 150 Gramm TK-Obst. Hau das in den Becher, dazu noch 150 Gramm Magerquark (gerade gut für die länger anhaltende Proteinausschüttung durch das beinhaltende Casein, ergo sehr gut für die nächtliche Proteinversorgung)und noch Wasser 200 ml oder fettarme Milch das ganze 20 Sekunden mixen und bums, hast du mit 500 Gramm eine recht Volumenreiche und gesunde wie auch satt machende Abendmahlzeit.

Umso weniger Milch desto eher ist das ganze ein ungesüßstes Fruchteis und du hast was zum löffeln. Mixt du nun auch noch nen bissl kürzer, haste noch was zum kauen dabei falls es nicht nur wat zum trinken sein sollte Wink

Geschwindigkeit = mit Mixer nicht einmal 1 Minute

Haltbarkeit = da gefrorenes Obst lange und als tip... lass die Finger von den 500 Gramm Magerquarkpackungen... nimm die kleinen 250 gr Falls du nen abend kein Bock drauf hast biste nicht in der Zwangsituation "Ich muss den Rest nu futtern sonst wirds schlecht"

Kontrolle = Bei der Mahlzeit musst du dir um die kcal kaum Gedanken machen

150 Gr Erdbeeren ca 50 kcal
150 gr Magerquark 105 kcal
200 ml Wasser 0 kcal
Milch 1,5 % 96 kcal
155 kcal mit Wasser
251 kcal mit Milch


Die Investition in den Mixer ist es Wert Razz


so long...

Chris

[Aktualisiert am: Do, 22 Mai 2014 22:18]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Brauche dringend Hilfe bei Abendessen gestaltung [Beitrag #553461 ist eine Antwort auf Beitrag #553446] Fr, 23 Mai 2014 08:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chutto ist gerade offline  chutto
Beiträge: 3329
Registriert: April 2012
Senior Member
Hallo

Schau doch mal im Forum unter "Kochrezepte". Ich glaube bei Förmchen in der Rezeptesammlung hat es irgendwo Salat im Glas als Portionen für 1 Woche. Wär das was für Dich?

Gruss, chutto


Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...

Ziele:
1.) Bauchspeck und Schlappheit eintauschen gegen ein paar Muskeln und Fitness
2.) das Faultier in mir bekämpfen erziehen
3.) ... und wenn beim Arbeiten an den anderen beiden Zielen nebenbei noch ein paar Kilos verschwinden, bin ich auch nicht böse drüber den verschwundenen Speck nicht wieder zurückkehren lassen


Mein Sporttagebuch
Aw: Brauche dringend Hilfe bei Abendessen gestaltung [Beitrag #553463 ist eine Antwort auf Beitrag #553258] Fr, 23 Mai 2014 08:31 Zum vorherigen Beitrag gehen
Cabri
Beiträge: 291
Registriert: Januar 2014
Ort: Fürth
Senior Member
ja Smile
diese Salatidee hier aus dem Forum habe ich auch in meinen Speiseplan übernommen und finde es klasse.
Ich bereite zwar nicht gleich für ne ganze Woche zu, sondern nur für maximal 3 Tage, und gebe den Blattsalat auch immer erst am morgen vor der Arbeit frisch dazu, aber praktisch zum mitnehmen ist es allemal.

Auch im Internet findet man unter "Salad in a Jar" Informationen und Anleitungen dazu


Neustart 02.09.2016 mit


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/128162/.png



Vorheriges Thema: Mit dieser Ernährung etwas Gewicht verlieren möglich?
Nächstes Thema: welche diät ist am klügsten?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Jul 16 06:32:48 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02555 Sekunden