Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Obst essen...
Obst essen... [Beitrag #60372] Sa, 22 Oktober 2005 13:53 Zum nächsten Beitrag gehen
Püppi ist gerade offline  Püppi
Beiträge: 48
Registriert: Oktober 2005
Member
Hallo!

Hört sich zwar doof an, aber ich esse gerne Obst, und auch viel.
Gibt es Obst was "bedenklich" ist, also von wegen zu hoher Zuckergehalt, oder zu viele Kalorien?

Was ist mit Mandarinen...etc?


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/3;10725;124;1;1/c/62/t/58/s/74/k/fee7/weight.png
Re: Obst essen... [Beitrag #60373 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Sa, 22 Oktober 2005 14:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20407
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich würd mal sagen du kannst davon soviel essen bis du platzt. Die meisten Früchte habe so zwischen 60-80 Kcal. Aber eben auch viel Blaststoffe, Viamine und Mineralien. Banane hab mit 95 Kcal estwas mehr Energie, macht aber eben auch sichtig satt.
Bevor zu zunimmst wird dir wahrscheinlich schlecht Wink



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Obst essen... [Beitrag #68131 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Do, 15 Dezember 2005 20:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Luzie
Beiträge: 5
Registriert: Dezember 2005
Junior Member
Ich hab mal gehört, dass Weintrauben wegen ihres hohen Fruchtzuckergehalts ziemlich reinhauen. Ein, zwei Handvoll sind aber unbedenklich.

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/3;10714;112;1;1/c/68/t/60/s/69/k/5862/weight.png
Re: Obst essen... [Beitrag #68481 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Mo, 19 Dezember 2005 10:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mücke ist gerade offline  Mücke
Beiträge: 211
Registriert: Dezember 2005
Senior Member
Hallöchen.
Also eigentlich ist Obst immer gut und macht nicht dick.
da ich ja mit ww abnehme (ohne in die Gruppe zu gehen) ist fast alles an Obst ohne Punkte..nun Weintrauben, Bananen, Feigen Pflaumen muss man anrechnen,also denk ich das die mehr cal. haben, alles andere darf ich soviel essen wie ich mag..obwohl als Saft gepresst muss ich mir Obst immer anrechnen. Also ich darf 4 Orangen ohne Punkte essen aber 4 gepresste rechne ich mir an Laughing


Liebe Grüsse
Mücke

http://www.abnahme-ticker.de/data/06/12/459aa2cab7c8a.png
Behandel jeden Menschen so, wie du auch behandelt werden möchtest
Anfangsgewicht: Stramme 142 kg
Gewicht am 01.08.2006: 128,00 kg
Gewicht am 28.08.2006: 123,2
Gewicht am 04.11.2006: 131,4 Kg
Gewicht am 02.01.2007: 132,9 Kg

1. Ziel: unter 120 kg





Nichtraucher seit 1 Feb. 2006


Mücke's Tagebuch


Mücke's Fotoecke

Re: Obst essen... [Beitrag #68486 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Mo, 19 Dezember 2005 10:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
Rolling Eyes das muss ich jetzt aber nicht verstehen, oder??? ich mein, wenn man dann noch Zucker oder sonst was rein tut, versteh ich das absolut. Aber nur der Saft??? Da kann ja gar nicht mehr drin sein, als in ner Orange... Irgendwie unlogisch das ganze, find ich....

Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Obst essen... [Beitrag #68493 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Mo, 19 Dezember 2005 11:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20407
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Da kann ja gar nicht mehr drin sein, als in ner Orange... Irgendwie unlogisch das ganze, find ich....

Nein aber weniger !!. Bei den ganzen Orangen isst du die Balaststoffe mit und wirst satter. Es ist kein Problem 1 L Orangensaft zu trinken. Aber die dafür benötigte Orangenmenge ( 1,5 Kg ??? ) ist sicher nicht so einfach zu essen. Insofern ist das schon logisch. Punkte sind eber etwas anders als Kalorien.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Obst essen... [Beitrag #68498 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Mo, 19 Dezember 2005 11:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
hmmm na gut, wenn man das so sieht hast du recht...

Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Obst essen... [Beitrag #175449 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Di, 03 Juli 2007 13:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Fidelia ist gerade offline  Fidelia
Beiträge: 4
Registriert: Juli 2007
Junior Member
Habs in einem Thread schon mal geschrieben, wollte aber trotzdem noch mal anmerken, dass eine Avocado mehr Fett hat als 1 kg Schokopudding Embarassed

[Aktualisiert am: Di, 03 Juli 2007 14:00]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Obst essen... [Beitrag #175451 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Di, 03 Juli 2007 14:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rockmädel
Beiträge: 8535
Registriert: Oktober 2005
Senior Member

Sicherlich ist die Avocado dem Schokopudding trotzdem vorzuziehen.

Re: Obst essen... [Beitrag #175456 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Di, 03 Juli 2007 14:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20407
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Das ein Nahrungsmittel sehr Fett ist spricht nicht unbedingt dagegen das es sehr gesund ist. Nüsse sind ein noch viel extremeres Beispiel. Man sollte auf solche Nahrungsmittel keineswegs verzichten, man muss sich halt nur im Klaren sein, das sie sehr energiereich sind und das einkalkulieren.

Avocado z.b. zusammen mit fast fettfreien Garnelen ist z.b. eine sinnvolle Kombi, die auch noch klasse schmeckt Rolling Eyes


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Obst essen... [Beitrag #177555 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Mi, 11 Juli 2007 17:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schokosüchtige ist gerade offline  Schokosüchtige
Beiträge: 39
Registriert: März 2007
Member
Mmh... Ich esse sehr viel Obst, ohne, dass mir schlecht wird: 2 Äpfel, 2 Kiwis, 2 Nektarinen, eine handvoll Kirschen, eine ganze Melone und 5 Pfirsiche sind bei mir an einem Tag schonmal drin. Nehme ich deswegen nicht ab???

Das Bild in meinem Profil ist mein Traum! Und mein Ansporn! Wink
Re: Obst essen... [Beitrag #177718 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Do, 12 Juli 2007 12:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schokosüchtige ist gerade offline  Schokosüchtige
Beiträge: 39
Registriert: März 2007
Member
Ist es so? Kann ich von zu viel Obst zunehmen?? Ich meine, ein Apfel hat ja auch 55 kcal! Aber ich habe zwar nie Hunger, aber ständig Appetit! Deswegen esse ich ja so viel Obst!

Das Bild in meinem Profil ist mein Traum! Und mein Ansporn! Wink
Re: Obst essen... [Beitrag #177722 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Do, 12 Juli 2007 12:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20407
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Theoretisch könnte man, aber praktisch würde einen vorher schlecht.
Ich glaube nicht das du deshalb nicht abnimst.
Ne ganz andere Frage ist ob es sinnvoll ist sich so einseitig von Obst zu ernähren. Das würde ich eher für bedenklich halten, da du ja von anderen Dingen dann vermutlich zu wenig isst.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Obst essen... [Beitrag #180386 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Mi, 25 Juli 2007 11:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Buuh ist gerade offline  Buuh
Beiträge: 22
Registriert: Juli 2007
Ort: Monheim am Rhein
Junior Member
Also ich meine, egal was man isst, jedes Essen hat Kalorien, jedes Essen hat Fettanteil, jedes Essen enthält Zucker usw. Nur dann doch lieber einen gesunden Apfel essen, der auch Kalorien enthält als ne "Currywurst" als Beispiel.

Start 24.7.07 = 73,8 Kg
Ziel = 60,0 Kg - 58,0 Kg

(Mal sehen wie lang es dauert)
Re: Obst essen... [Beitrag #180397 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Mi, 25 Juli 2007 12:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rapunzel025 ist gerade offline  Rapunzel025
Beiträge: 24
Registriert: Juli 2007
Ort: Leoben
Junior Member
nach dem WW in Österreich hat obst aber sehrwohl punkte es gibt keines das nichts hat 100g apfel zum beispiel 1 Punkt!

also was stimmt nun jetzt nimmt man von obst zu oder nicht????
weil in D sagt man hat keine Points in Ö wiederrum ja!!!


Startgewicht: 67,6 kg
Wunschgewicht: 57kg

Meine größte Sucht ist die Shcokolade und alles was süß ist und das will ich shcnell los werden!

http://www.abnahme-ticker.de/data/07/06/469e2e76534a9.png
Re: Obst essen... [Beitrag #180410 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Mi, 25 Juli 2007 12:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Dann hast du bei WW in Österreich aber sicher mehr Punkte zur Verfügung als hier in Deutschland, oder?

Also grundsätzlich würde ich bei Obst nun wirklich keine Einschränkungen machen. Es geht doch um gesunde Ernährung, durch die man dann abnimmt, wenn man zu viel auf den Hüften hat. Und nicht darum, sich nur gesund zu ernähren, um abzunehmen. Von daher würde ich mir bei Obst keine Gedanken machen. Das wär halt schon ein bissl extrem.

Wie du das mit dem Punktesystem in Österreich verbindest, weiß ich nicht. Kenn mich mit WW eh nicht gut aus.


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Obst essen... [Beitrag #180470 ist eine Antwort auf Beitrag #180410] Mi, 25 Juli 2007 15:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sunrise ist gerade offline  Sunrise
Beiträge: 46
Registriert: Juli 2007
Member
Schließe mich an, ich glaube, noch niemand hat zugenommen, weil er zuviel Obst gegessen hat.

Nicht die Schönheit entscheidet, wen wir lieben, sondern die Liebe entscheidet, wen wir schön finden.

16. Juli: 64,8 kg.
23. Juli: 63,6 kg.
30. Juli: 63,9 kg.
6. August: 64,4 kg.
13. August: 63,9 kg.
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/19269/
Re: Obst essen... [Beitrag #180471 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Mi, 25 Juli 2007 15:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rapunzel025 ist gerade offline  Rapunzel025
Beiträge: 24
Registriert: Juli 2007
Ort: Leoben
Junior Member
also z.b. hat man mit - 68 kg 20 punkte zur verfügung und ab 68-? 22 und dann gibts halt noch ein paar stufen

und wenn ich nur 20 punkte essen darf esse einmal nen apfel sind shcon 2 punkte weg !
wieviel punkte hat man in D??


Startgewicht: 67,6 kg
Wunschgewicht: 57kg

Meine größte Sucht ist die Shcokolade und alles was süß ist und das will ich shcnell los werden!

http://www.abnahme-ticker.de/data/07/06/469e2e76534a9.png
Re: Obst essen... [Beitrag #180473 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Mi, 25 Juli 2007 15:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Kann ich dir nicht sagen, weil ich kein WW mache. Ich weiß aber, dass es ja im Prinzip von WW gewollt ist, dass man viel Obst und Gemüse isst, und daher das meiste 0 Punkte hat. Nur sowas wie Bananen, Mango, Avokado (also das wirklich gehaltvollere Obst) hat da Punkte.

Aber wenn selbst ein Apfel bei WW in Österreich Punkte hat, würde ich das System nicht wählen. Wundert mich eh, dass es da unterschiedliche Punktesysteme innerhalb einer Methode gibt, nur weil es unterschiedliche Länder sind Rolling Eyes


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Obst essen... [Beitrag #180476 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Mi, 25 Juli 2007 15:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20407
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
nun die Österreicher haben einen anderen Stoffwechsel Wink

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Obst essen... [Beitrag #180479 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Mi, 25 Juli 2007 15:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Ach soooooo. Hätt ich auch gleich drauf kommen können Rolling Eyes Razz Laughing

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Obst essen... [Beitrag #180480 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Mi, 25 Juli 2007 15:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
vielleicht haben auch Äpfel, sobald sie über die österreichische Grenze kommen einfach irgendwas gehaltvolleres an sich Laughing Rolling Eyes

Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Obst essen... [Beitrag #180496 ist eine Antwort auf Beitrag #177555] Mi, 25 Juli 2007 19:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Ich hab das mal so ueberschlagen....2 Aepfel, 5 Pfirsiche, 2 Nectarinen usw. Bei der Melone weiss ich nicht was das fuer eine ist, aber ich nehme mal an es sei so ne orangefarbene, und komme mindestens auf 230g Kohlenhydrate und etwa 40 gr (Fiber) Balaststoffe. Also mit dem Stuhlgang muesste es prima klappen. Das sind allerdingsmehr als genuegend K.H. fuer den ganzen Tag und dazuhin sind sie nullkommanix verdaut und "halten nicht an" wie z.B. Bohnenkerne, Linsen oder Vollkornprodukte.
Ich weiss nicht wie das auf deutsch heisst : Glycemic Index, bedeutet so was wie : "Wie schnell was vom Koerper in Zucker umgesetzt wird und verbraucht wird."
Je niedriger der GI wert ist, desto langsamer wird das Nahhrungsmittel verbraucht, Je hoeher, desto schneller wir'd in Energy umgesetzt und verpufft schnell und man kriegt Hunger.
Hoher GI ist fuer Glucose (100), Kartoffel(85), Corn Flakes(84)Wassermelone (83) Weissbrot (70) Rosinen (64) Brauner Reis (55)
Orange (43) Apfel (36) Linsen (29) Kidneybohnen (27) Gerste (25)
OK, bevor hier jetzt jemand schreibt woher diese Zahlen stammen - ich uebernehme keine Verantwortung dafuer. Sicher sind da andere Nummern im Umlauf aber im grossen und ganzen macht es schon Sinn.
Leider gibts diese Webseite nicht auf Deutsch und auch das Buch "The Schwarzbein Principle" gibts nur auf Englisch, aber wenn's jemand lesen kann, dann geh mal auf diese Seite
http://www.schwarzbeinprinciple.com/pgs/home.html
Klicke auf "TheProgram" und schau die "Overview" und die "Five Steps" an. Dieses Buch wurde mir von einer Bekannten empfohlen, die jahrzehntelang Vegetarierin war, aber mit der Zeit Gewicht zugenommen hat und insgesammt nicht so doll drauf war. Ihr Arzt meinte, es fehl am Eiweiss und sie isst zu viele Kohlenhydrate. Da hat sie angefangen Fisch und Huhn und auch mal Rind und Wurst zu essen und sich generell an diese Essensweise zu halten. Es geht ihr inzwischen sehr gut und so langsam hat si Gewicht abgenommen. Ich hab das Buch dreimal in die Hand genommen und wieder weggelegt. Erst an Weihnachten, als mein Mann mit einer (lebensgefaehrlichen) Staphinfektion im Krankenhas war und sich dann ernsthaft mit seiner Diabetes auseinandersetzten musste hab ich mir das Buch noch mal vorgenommen. Nach Neujahr haben wir angefangen so zu essen. Ganz strikt halten wir uns nicht dran, auf meinen Kaffee morgens
mag ich nicht verzichten und auch nicht auf das gelegentliche Stueck Kuchen (bloss nicht zu viel und zu suess)
Seither hab ich 13.5 Kilo abgenommen und hab auch keinen Heisshunger und kein Verlangen mich zu ueberfressen, was vorher immer ein Problem war. (Magenbrennen ist auch total weg)
Ja, es ist langsames Abnehmen, aber damit hab ich mich abgefunden, denn zuvor hab ich es immer wieder schnell zugenommen.
Re: Obst essen... [Beitrag #180533 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Mi, 25 Juli 2007 22:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Löwenzahn ist gerade offline  Löwenzahn
Beiträge: 14180
Registriert: Juli 2007
Senior Member
yashonisland so in der Art und nach dem Prinzip ernähre ich mich auch - es klappt sehr gut, keine Heißhungerattacken und ich fühle mich rundherum wohl dabei - abnehmen geht langsam, aber es ist komplett ohne Hungern und mit vielen leckeren Sachen zu essen, und das ist mir persönlich superwichtig - ich esse einfach sehr gerne Rolling Eyes

http://www.diaetticker.de/T_dc03f631edd494c4c1b7bdd4d8d96361.png

Grösse: 168 cm
Start 14.06.2007 109 KG
1. Ziel U100 - erreicht am 01.09.2007 99 KG
2. Ziel U 95 - erreicht am 30.09.2007 94 KG
3. Ziel U 90 - erreicht am 28.10.2007 89,5 KG
4. Ziel U 85 - erreicht am 06.12.2007 84,9 KG
01.01.2008 83 KG - 2007 - 26 Kilo abgenommen
5. Ziel U 80 - erreicht am 16.01.2008 79,9 KG
6. Ziel U 75 - erreicht am 22.02.2008
7. Ziel U 70 - erreicht am 19.04.2008 69,5 KG
8. Ziel 65 - erreicht am 30.05.2008
aktueller Stand am 08.06.2008 - 63 Kilo
insgesamt 46 Kilo abgenommen
14.06.2010 - ultimatives Ziel erreicht, Gewicht in den vergangenen 2 Jahren auf 63 Kilo gehalten

aktuelle Fotos könnt Ihr Euch anschauen unter - Fotoalben - 3-2-1 nicht mehr Meins
Re: Obst essen... [Beitrag #181734 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Mo, 30 Juli 2007 23:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Um kurz noch auf die Eingangsfrage über die "Bedenklichkeit" von Obst zurückzukommen:
Mein Vater, übergewichtig, isst sehr gern und viel, auch Obst, trinkt so gut wie keinen Alkohol, wurde vom Hausarzt nach einem Blutbefund darauf angesprochen, er möge sich ein wenig beim Alkohol zurückhalten, weil seine Leberwerte erhöht seien. Evil or Very Mad Als nahezu-Abstinenzler (so ca.1 Bier und 2 Glas Wein im Monat MAXIMAL) war er darüber natürlich sehr empört - bis des Rätsels Lösung dann gemeinsam gefunden wurde: wirklich VIEL Obst auf einmal (und so eine große Traube von gut 50 dkg ist bei ihm locker auf einmal weggeputzt) setzt im Körper Gärprozesse in Gang, die dann ähnliche Leberwerte zeigen wie bei jemand, der ein kleines Alkoholproblem hat. Embarassed
Die Leber hat damit anscheinend zu kämpfen - von daher gilt auch für Obst, wie für alles andere: allzu viel ist dann auch nicht mehr soo gesund.



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Obst essen... [Beitrag #182156 ist eine Antwort auf Beitrag #181734] Mi, 01 August 2007 11:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JaneMylow ist gerade offline  JaneMylow
Beiträge: 865
Registriert: Februar 2007
Ort: Cottbus
Senior Member
Ich geb schnell meine eigene Erfahrung dazu: Ich hab's eine Weile so gemacht, dass ich Obst nicht berechnet habe in meinen täglichen Verbauch und das hatte zur Folge, dass ich kein Gramm abgenommen habe. Auch nicht zugenommen, immerhin. Ich hab sehr viel Obst gegessen, auch wenn es sehr kalorienarm ist (Wassermelone), aber es hat mir abnehmtechnisch überhaupt nichts gebracht. Obwohl es unbestritten gesund ist.
Re: Obst essen... [Beitrag #182288 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Mi, 01 August 2007 22:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Der "Obst-Skepsis" schließe ich mich an. Habe ehrlich gesagt auch die Erfahrung gemacht, dass große Obstmengen mir beim Abnehmen nicht helfen und gerade abends eher das Gegenteil bewirken. Das ist bei MIR so. Seitdem esse ich Obst nur noch vormittags und in moderaten Mengen, nicht übertrieben viel und schon gar nicht, nur um "irgendwas" zu essen, nur weil ich Lust auf futtern habe.

Wenn man übertrieben viel von etwas isst, besteht auch die Gefahr, dass es einem schnell zum Hals raus hängt. Deshalb esse ich weder Obst noch Gemüse sonderlich exzessiv, weil es dann bald wieder die anderen Dinge wären, die ich exzessiv essen will....

Libelle
Re: Obst essen... [Beitrag #182325 ist eine Antwort auf Beitrag #182288] Do, 02 August 2007 08:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SonjaH ist gerade offline  SonjaH
Beiträge: 259
Registriert: November 2006
Ort: Südhessen
Senior Member
Ich bin auch nicht so überzeugt von Obst. Eigentlich bin ich kein großer Obstliebhaber, ich stehe mehr auf Gemüse. Aber weil das ja angeblich so gesund ist, habe ich mich halt zu Obst gezwungen, und eine Zeitlang tagsüber auf der Arbeit Äpfel, Birnen oder Bananen gegessen statt der Schokoriegel. Positiv überrascht war ich, dass ein Apfel länger satt hält als ein Snickers, und dabei viel weniger Kalorien hat. Ich hab auch weniger Fressanfälle beim Nachhausekommen gehabt.
Negativ fand ich, dass meine Zähne weh taten, wohl wegen der Fruchtsäuren. Meine Zähne sind von der jahrelangen Bulimie ziemlich angefressen, da merke ich sowas gleich. Und dann habe ich einen dicken Bauch (hässlich Shocked ) und fürchterliche Blähungen bekommen (peinlich Embarassed ).
Dabei kann ich sonst die dicksten Kohlstrünke ohne Nebenwirkungen essen. Jetzt nehme ich lieber Paprika, Sellerie, Karotten oder Salatgurke mit, das vertrage ich besser.


w, 1.63m groß, Kleidergröße 44
Traum: 65 kg, Kleidergöße 40

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_CAT1BG_84_82,6_65_abs.png

Lieber fett und fit als schlank und krank....
Lebst du schon, oder wiegst du dich noch?


Re: Obst essen... [Beitrag #182376 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Do, 02 August 2007 10:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Das mit dem aufgequollenen Bauch und den Blähungen ist auch ein Grund, warum ich Obst nur noch morgens / vormittags esse. Anscheinend hat es nämlich auch damit zu tun, was sonst schon alles im Magen ist.

Re: Obst essen... [Beitrag #182377 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Do, 02 August 2007 10:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20407
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Obst ist ja auch ein weiters Feld. Mein Bauch reagiert auf Pflaumen und Bananen völlig unterschiedlich.
Nun esse ich abends allerdings sehr selten Obst und wenn dann ist es eine Banane.
Ich bin aber sonst auch eher der Gemüsetype. Meine Eltern waren Obsthändler Wink


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Obst essen... [Beitrag #182521 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Do, 02 August 2007 16:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Also seit ich "nach Schwarzbein" esse muss ich das Obst direkt einplanen, denn ich bin meistens gar nicht hungrig zwischendurch. Und wenn ich's esse, dann ist es in einer Malzeit oder geplantem snack mit drin. Vorher hab ich oft mal ne Banane oder Trauben etc in der Obstschale liegen sehn und hab sie so ohne weiteres zu denken aufgegessen weil sie sonst vielleicht schlecht geworden waeren. Ich esse schon genuegend (man soll ja mindestens 2 Portionen Obst am Tag essen) Im Moment gibts Blaubeeren und Brombeeren, die letzteren wild und in Massen (da leg ich einen Vorrat im Gefrierschrank an fuer den Winter)
icon7.gif  Re: Obst essen... [Beitrag #188733 ist eine Antwort auf Beitrag #180496] Mo, 27 August 2007 19:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
michilenz1
Beiträge: 1
Registriert: August 2007
Junior Member
Hallo,

Du hast den Arzt deiner Freundin erwaehnt. Wir suchen verzweifelt einen Arzt fuer meine Schwiegermutter, der sie mit Low carb unterstuetzen wuerde.
Bitte gib uns doch Namen und Kontaktadresse dieses Arztes.

Danke !
Re: Obst essen... [Beitrag #188797 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Di, 28 August 2007 00:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Michilenz1;
Ah, Du meinst sicher mich (vashonisland) Wir sind in USA, wird Dir wahrscheinlich nichts nuetzen.
Also wenn ich schon mal Low-Carb geschrieben habe, hab ich immer einige negative Antworten gekriegt. Es ist nicht Atkins usw. Man sollte es (mach ich inzwischen, um Verwechslungen vorzubeugen) Good-Carb oder low Glycemic Index nennen. So aehnliches hab ich auch auf deutschen Webseiten gefunden.
Viel Glueck fuer die Schwiegermutter.
Re: Obst essen... [Beitrag #194868 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] So, 16 September 2007 13:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mimurka ist gerade offline  mimurka
Beiträge: 337
Registriert: September 2007
Ort: Köln
Senior Member

@Bergfex
Die Gärprozesse fangen erst dann an, wenn das Obst im Magen nicht sofort verarbeitet bzw. verdaut wird. Deswegen wird von einigen Ernährungsspezialisten empfohlen, Obst NUR vor der Mahlzeit und nicht danach als Nachtisch zu essen.
Vielleicht würde das helfen? Bin selber kein Ernährungsspezialist Rolling Eyes


http://vave.com/src/184.png

Re: Obst essen... [Beitrag #203003 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] So, 14 Oktober 2007 11:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pfiffn ist gerade offline  Pfiffn
Beiträge: 10
Registriert: September 2007
Ort: Großraum Stuttgart
Junior Member
Ich hatte früher auch immer ziemliche Probleme mit Blähungen und hab dann irgendwo gelesen, dass manche Leute kein Obst vertragen. Aber ich mach es jetzt so, dass ich z. B. zum Frühstück einfach nur Obst esse (bis ich satt bin), nix anderes, auch keinen Kaffee oder sonst irgendwelche Getränke (im Obst ist genug Flüssigkeit). Und es geht mir prima dabei. Keine Blähungen mehr, den ganzen Tag über.

Und Obst esse ich den ganzen Tag über. Ich hab keine Zeit, mir irgendwelche Listen zu machen oder Punkte zu zählen. Wenn ich Hunger habe, esse ich. Wenn ich satt bin, höre ich auf. Tagsüber Obst und Gemüse und abends was Warmes. Und es funktioniert ja, wie man sieht.


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/24085/.png
Re: Obst essen... [Beitrag #315305 ist eine Antwort auf Beitrag #60372] Mo, 29 Dezember 2008 10:42 Zum vorherigen Beitrag gehen
reality-reiki
Beiträge: 483
Registriert: Dezember 2008
Senior Member
Hallo!

Obst ist gesund und das berechnest Du einfach in Deinem Nährwertrechner mit.

Dann kann nichts schief gehen.

Das passt schon.

Liebe Grüße

Gerhard


Vorheriges Thema: Probleme bei Rohkost
Nächstes Thema: Apfel am Abend!?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Apr 20 00:17:09 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03473 Sekunden