Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Fressattacken nach Diätdrinks
icon8.gif  Fressattacken nach Diätdrinks [Beitrag #555529] Di, 29 Juli 2014 10:42 Zum nächsten Beitrag gehen
Wibbedibbe
Beiträge: 1
Registriert: Juli 2014
Junior Member
Hallo,
ich möchte gerne wissen, ob auch andere Abnehmwillige schon mal diese Erfahrung gemacht haben:
Ich habe versucht, die Almased-Diät zu machen (aber mit dem günstigeren Ersatzprodukt von DM). Da ich mittags im Büro nichts kochen kann, habe ich morgens und mittags einen Diätdrink zu mir genommen (+ 1 Apfel) und abends daheim gekocht (Gemüse ohne Soße, Salat mit wenig leichtem Dressing, mageres Fleisch oder Fisch ohne Fett gebraten). Leider hatte ich vor und auch NACH (!) dem Essen dermaßen Heißhunger, daß ich nicht selten die über Tag gesparten Kalorien abends wieder "reingeholt" habe. Sad
Ich habe dann nach knapp einer Woche diese Form der Diät abgebrochen und mit der sogenannten Herz-Diät angefangen. Ja, ich weiß, darüber gibt es geteilte Meinungen, aber ich kam sehr gut damit zu Recht, vor allem hatte ich kaum Hungergefühle, geschweige denn Heißhunger-/Fressattacken! Natürlich habe ich keine 10 Pfund in 10 Tagen abgenommen, aber immerhin 1,8 kg. Für 10 Tage finde ich das absolut okay, mehr möchte ich auch gar nicht, da ich lieber mein Ziel etwas langsamer erreiche und nicht nachher mit Jojo-Effekt und rumhängenden Hautlappen zu kämpfen habe.
Nach diesen 10 Tagen wollte ich die 4 Tage bis zum Start des nächsten 10 Tagerhytmus (Montag - Mittwoch der Folgewoche) auch nicht ungenutzt lassen und habe es wieder mit den Diätdrinks probiert. Da ich in den 10 Tagen meinen Appetit sehr gut unter Kontrolle hatte, habe ich gehofft, daß es diesmal funktioniert.
Aber wieder endete es in einem "Disaster": ich habe schon am 1. Tag abends (nach 2 Diätdrinks + 1 Apel über Tag) hemmungslos und wahllos gefressen (leider kann man es nicht anders nennen)!!! Shocked
Jetzt werde ich die restlichen Pulverdosen verschenken oder entsorgen, dieses System taugt - zumindest bei mir - absolut nichts!
Hat von euch jemand ähnliche Erfahrungen mit solchen Diätdrinks gemacht???
VG + allen "Hungernden" Wink viel Erfolg!


Wie man sich füttert, so wiegt man! Sad
Aw: Fressattacken nach Diätdrinks [Beitrag #555541 ist eine Antwort auf Beitrag #555529] Di, 29 Juli 2014 19:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kudu
Beiträge: 589
Registriert: Mai 2009
Senior Member
Ich habe das Gefühl, es gibt Leute, für die ist Eiweiß eher das Gegenteil von sättigend. Ich gehöre auch dazu. Ich habe zwar nichts mit Diätdrinks gemacht, aber als ich noch viel Sport getrieben habe, hatte ich immer Angst, ich nehme nicht genug Eiweiß zu mir und habe mir dann so Eiweißshakes gemacht mit 90%-Eiweiß-Sportpulver. Die haben mich nicht besonders gesättigt, und spätestens eine Stunde später hatte ich einen Riesenhunger auf "was Richtiges". Die meisten Leute sagen, Eiweiß sättigt gut, aber anscheinend ist die Biochemie in verschiedenen Körpern da unterschiedlich, und bei manchen Leuten funktioniert das eben nicht.

Mittlerweile habe ich die Erfahrung gemacht, dass Eiweiß aus Käse mich mehr sättigt, aber diese Shakes - keine Chance. Allerdings erreiche ich die höchste Sättigung mit Olivenöl, deshalb versuche ich so viel wie möglich davon in mein Essen zu integrieren. Da bin ich dann wirklich stundenlang satt und habe merkwürdigerweise auch praktisch null Lust auf Süßes oder auch sonstige Sachen wie Chips etc. Und es ist gar nicht so viel Olivenöl, 20g vielleicht am Tag, wenn es hochkommt. Eher weniger.

[Aktualisiert am: Di, 29 Juli 2014 19:29]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Fressattacken nach Diätdrinks [Beitrag #556029 ist eine Antwort auf Beitrag #555541] Mi, 13 August 2014 14:18 Zum vorherigen Beitrag gehen
karikari ist gerade offline  karikari
Beiträge: 57
Registriert: August 2014
Ort: HBS
Member
Nur mal eine Frage: Warum überhaupt dieser Diätquatsch? Wer abnehmen will - und vor allem den berühmten Jojo-Effekt vermeiden will - kommt um eine Umstellung seiner Ernährung nicht herum. Weg mit den Diätdrinks und mal den Kühlschrank richtig entmisten. Kleiner Tipp: Nicht das Fett ist das Problem, sondern Zucker. Also keine Fertiggerichte, auch keine Fertigsalate, keine Limonaden, Eistees. Slebts bei Säften gilt Vorsicht. Ebenso beim Grillen, schaut mal was Eure Gillsaucen für Zucker (gleich Kalorien) intus haben. Und Fressattacken kannst mit einer knackigen Möhre begegnen, Apfel etc. Halt was gesundem!

Ich bin sportlich und achte auf meinen Körper!

[Aktualisiert am: Mi, 13 August 2014 14:19]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: Wie kann ich abnehmen?
Nächstes Thema: Körperlogik
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Sep 20 13:36:45 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04406 Sekunden