Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Diät Shakes selbst gemacht, Erfahrung? (Diät Shakes)
icon5.gif  Diät Shakes selbst gemacht, Erfahrung? [Beitrag #560066] Mi, 21 Januar 2015 22:36 Zum nächsten Beitrag gehen
Holverkuh ist gerade offline  Holverkuh
Beiträge: 5
Registriert: Januar 2015
Junior Member
Ein liebes Hallo in die Runde,

ich bin neu hier.

Ich habe vor einem halben Jahr vor meiner Hochzeit ca.15 kilo abgenomme und wiege seit dem 100 kilo. Ich halte das gewicht +-1 kilo ganz gut obwohl es zur Zeit wegen fehlender Bewegung recht schwer fällt. Ab nächsten Monat gehe ich wieder Schwimmen.

Mit Waight Watchers habe ich es gut geschafft doch ab jetzt sind die Punkte für mich zu wenig und ich habe das gefühl ich müsste hungern. Das ist nicht für mich.

Da mein Mann abends nach einem harten Arbeitstag auch mehr braucht als nen Salat koche ich abends mit Kolehydrate auf ich selber auch nicht verzichten möchte.

Nun kam mir die Idee über Tag Diätshakes zu tinken, die Erfahrung zeigt aber das sie teuer sind, nicht wirklich satt machen oder wenn sie satt machen einfach sch... Schmecken. Also dachte ich mir, ich mach die Shakes selber. Z.B. Fruch, 3 Teelöffel Magerquark, 2 Teelöffel selbst gemachten Joghurt und 250ml Kranwasser. Oder eben mit Buttermilch, beides macht sehr satt zumindest mich.

Nun frage ich mich wie oft am Tag kann ich so einen Shake trinken da er auch gut gegen Heißhunger hilft!? Am abend bleibt ein normales Abendessen, jedoch koche ich mit wenig Fett.

Fettiges, zb Reibekuche und Bratkartoffeln, sind bei uns die ausnahmen und wenn wir das essen haben wir danach 2 Tage Magenprobleme.

Vielleicht hat jemand Erfahung mit selbstgemachten Shakes ?

Freue mich auf eure Antworten.

Liebe Grüße
Aw: Diät Shakes selbst gemacht, Erfahrung? [Beitrag #560074 ist eine Antwort auf Beitrag #560066] Do, 22 Januar 2015 11:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Holverkuh ist gerade offline  Holverkuh
Beiträge: 5
Registriert: Januar 2015
Junior Member
Huhu,

danke für deine Antwort.

Also Satt macht es mich schon für eine ganze weile besser als z.b eine scheibe Vollkornbrot.

Heißhunger habe ich durch den versuch Vollkronbrot und co bekommen wenn ich mir dann so ein Shake gemacht habe half er sehr gut dagegen. Immoment wo ich den Shake zu mir nehme habe ich keine Probleme damit.

Aber ich weiss nicht wie viele davon gu t sind oder wie ich sie am besten einbauen kann in meinen essensplan.

Aw: Diät Shakes selbst gemacht, Erfahrung? [Beitrag #560075 ist eine Antwort auf Beitrag #560074] Do, 22 Januar 2015 11:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20795
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
das ist ja an sich nichts schlechtes dran, also ich sehr das nicht das Problem das du davon zu viele Essen kannst. Eher das es insgesamt zu einseitig und zu wenig wird. Also das Gabze in echtes "diäten" ausartet

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Diät Shakes selbst gemacht, Erfahrung? [Beitrag #560076 ist eine Antwort auf Beitrag #560066] Do, 22 Januar 2015 12:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Holverkuh ist gerade offline  Holverkuh
Beiträge: 5
Registriert: Januar 2015
Junior Member
Huhu,

ich glaub das könnte ich nie schaffe das es komplett in Diäten ausartet. Very Happy Dafür gibt es viel zu leckere Sachen.

Was mich aber die letzte Woche sehr gewundert hat ist, obwohl ich mich was hab gehen lassen und recht viel süßes gegessen habe auch abends, habe ich eher gar nicht zu genommen. Ich dachte schon immer "oh nee jetzt haste dir aber viel süß reingehauen ist bestimmt bald drauf" aber nix da... an den Tagen wo ich aber Obst statt Süßes gegessen habe sah man es am anderen Tag auf der Wage.

Das versteh ich net so ganz.

Habe aber nie gehungert.
Aw: Diät Shakes selbst gemacht, Erfahrung? [Beitrag #560077 ist eine Antwort auf Beitrag #560076] Do, 22 Januar 2015 13:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20795
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
man sieht NIE eine echte Zunahme am nächsten Tag, das wird von Wassereinlagerungen / Änderungen der Füllstandes des Verdauungssystems vollständig oder Kohlenhydratsspeicherung vollständig überlagert. Da darf man sich sowieso nicht verrückt machen.
Es gibt Gerichte nach denen ich 1 kg weniger wiege ( Pellkartoffeln + Fisch) als nach andern, z.b. Kichererbsebncurry + Vollkornreis. Einfach weil das erste viel schnller verdaut wird und auch weniger Baulaststoffe enthält.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Diät Shakes selbst gemacht, Erfahrung? [Beitrag #560078 ist eine Antwort auf Beitrag #560077] Do, 22 Januar 2015 13:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Holverkuh ist gerade offline  Holverkuh
Beiträge: 5
Registriert: Januar 2015
Junior Member
Ok, also bei WW durfte ich mich nur einmal die Woche wiegen. Sollte ich das weiter so handhaben?

Würde ungerne wieder mehr als 100 Kilo wiegen.
Aw: Diät Shakes selbst gemacht, Erfahrung? [Beitrag #560080 ist eine Antwort auf Beitrag #560078] Do, 22 Januar 2015 13:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Hallo,
also einmal die Woche wiegen reicht - sonst machst du dich selbst nur wahnsinnig wegen der Schwankungen Wink

@Osso: Danke für das Linsensuppe Rezept. Die Linsen stehen schon am Herd Very Happy


Aw: Diät Shakes selbst gemacht, Erfahrung? [Beitrag #560082 ist eine Antwort auf Beitrag #560080] Do, 22 Januar 2015 13:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20795
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich glaube ja das ich wegen meiner entwickelten Suppenvorliebe diesen Winter so leicht bin. Sehr schön ist auch Kichererbsen + Kürbis/Möhren + ingwer/Kreuzkümmel/chile. Das ist mein zweiter Favorit.

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Diät Shakes selbst gemacht, Erfahrung? [Beitrag #560183 ist eine Antwort auf Beitrag #560066] Mo, 26 Januar 2015 11:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade offline  nicky-70
Beiträge: 18900
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
Holverkuh schrieb am Mi, 21 Januar 2015 22:36

Mit Waight Watchers habe ich es gut geschafft doch ab jetzt sind die Punkte für mich zu wenig und ich habe das gefühl ich müsste hungern. Das ist nicht für mich.

Es gibt ja noch die Alternative der Sattmacher. Da brauchst du keine Punkte zählen, ist von den entsprechenden Lebensmitteln, so viel,bis du satt bist. Musst nur vorsichtig mit den Portionen sein: wenn die ständig zu groß sind, ist die Gefahr des Stillstands oder sogar der Zunahme naürlich auch größer.

Wobei ich auch anfangs dachte, mit den Punkten komm ich nicht hin. Ich hab 26/Tag, du dürftest mit 100kg da noch ein paar Points mehr haben. Aber wenn man mit Obst und Gemüse reichlich auffüllt, das ja 0 points hat, kommt man doch wesentlich besser hin, als man denkt.


Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Aw: Diät Shakes selbst gemacht, Erfahrung? [Beitrag #560211 ist eine Antwort auf Beitrag #560183] Mo, 26 Januar 2015 20:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20795
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
so ich habe mal die SUppenbeiträge hier hin geschoben
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/10647/c42bf625cc28 8e437a7be459a9cf6b6a/


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mo, 26 Januar 2015 20:51]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Diät Shakes selbst gemacht, Erfahrung? [Beitrag #562052 ist eine Antwort auf Beitrag #560066] Do, 19 März 2015 12:45 Zum vorherigen Beitrag gehen
Isabellla ist gerade offline  Isabellla
Beiträge: 7
Registriert: März 2015
Junior Member
Ich finde, dass sich das alles hier sehr lecker anhört Smile
Ich mische ab und an Blaubeere dabei, sehr zu empfehlen !
Vorheriges Thema: Joghurt oder MIlch?
Nächstes Thema: Stoffwechsel nicht ruinieren?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Okt 14 02:34:39 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02595 Sekunden