Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Kochrezepte » JuMas Slow-Carb-Küche (Senf-Hähnchen)
JuMas Slow-Carb-Küche [Beitrag #560723] Fr, 13 Februar 2015 15:07
Jujumaru ist gerade offline  Jujumaru
Beiträge: 20
Registriert: Februar 2015
Ort: Herten
Junior Member
Guten Tag Leute! Hier ist JuMa mit einem Mittagsrezept:

JuMas Senf-Hähnchen heißt die Komposition.
Das braucht Ihr pro Portion:
- 100g Hähnchenbrustfilet (Wer mag kann auch Geschnetzeltes nehmen! Hauptsache es ist Hähnchen, Pute oder Truthahn.
- 1 Mittelgroße Zwiebel (Sollte in die Handfläche passen)
- Currypulver (Nach Geschmack! 1 - 5 Esslöffel)
- 1 Halbe Zucchini
- 2 Karotten
- 1 Esslöffel Senf
- Etwas Öl oder Butter für die Pfanne zum Braten
- 1 Teelöffel Erdnussöl
- Gewürze (Salz Pfeffer zum Abschmecken)

So nun zur Zubereitung:

Schnibbelt die Zwiebeln klein oder raspelt diese. Gebt etwa einen Teelöffel Öl oder Butter in die Pfanne und lasst diese heiß werden. Schneidet in der Zeit das Fleisch in mundgerechte Stücke und gebt dieses dann in das heiße Fett. Bratet die Stücke scharf an bis sie an allen Seiten nicht mehr rosa sind! Nun gebt erst die Zwiebeln dazu (Sonst verbrennen diese und bekommen einen eigenartigen Geschmack der den Geschmack vom Senf stören könnte! Etwas anderes wäre es mit Schalotten, die dürfen gerne vor dem Fleisch ins heiße Fett!) Streut etwas vom Currypulver auf Zwiebeln und Fleisch. Salzt und Pfeffert noch etwas hinterher. Ich nehme hier ganz gerne eine kleine Hand-Mulde mit Salz und ca. 7 Umdrehungen an der Pfeffermühle / eine Hand-Mulde Pfeffer. Vermischt alles miteinander und schneidet während die knusprig anbraten die Zucchini und die Karotten in Scheiben und gebt diese hinzu! (Sinn und Zweck ist es, dass das Gemüse schön knackig und bissfest bleibt. Die Zucchini darf gern nach Geschmack wie Bratkartoffeln gebraten werden!

Wenn alles gut durchgebraten ist gebt ihr erst einen Esslöffel mittelscharfen Senf dazu und zum Schluss das Erdnussöl und lasst es auf niedriger Stufe etwas ziehen!

Wer mag kann zu der Komposition einen trockenen Weißwein oder eine Weinschorle genießen. Ansonsten empfehle ich spritziges Wasser mit einem Schuss Zitronensaft!

Guten Appetit!

[Aktualisiert am: Fr, 13 Februar 2015 15:08]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: Suppenfaden
Nächstes Thema: Einfaches Brotrezept
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Jul 16 07:58:09 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02237 Sekunden