Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Wissensdatenbank » Artikel, Webseiten und mehr » "34 Kilo in sieben Monaten: Meine Erkrankungen sind alle weg"
"34 Kilo in sieben Monaten: Meine Erkrankungen sind alle weg" [Beitrag #567622] Mi, 22 Juli 2015 14:23 Zum nächsten Beitrag gehen
Louve ist gerade offline  Louve
Beiträge: 413
Registriert: Juni 2015
Senior Member
Ich hab dieses Interview gefunden und fand es sehr motivierend: http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/abnehmen-diabete s-bluthochdruck-und-arthrose-verschwinden-a-995486.html
Triathletin will ich keine werden, aber ich finde beachtlich was die Frau geschafft hat! Gerade das ihre Erkrankungen weg sind finde ich sehr erstaunlich. (Ich dachte immer wenn man Diabetes bekommt ist man lebenslang damit geschlagen.)
Aw: "34 Kilo in sieben Monaten: Meine Erkrankungen sind alle weg" [Beitrag #567654 ist eine Antwort auf Beitrag #567622] Mi, 22 Juli 2015 23:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20955
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Naja, "Triathletin" ist ein weites Feld ohne das abwerten zu wollen. Denn auch das muss man erstmal hinbekommen, vor allem wenn man so wenig isst Wink
Und 9 kg im Monat ist auch schlicht Wahnsinn. Die ganze Aktion hat schon was was krankhaftes.

Zitat:
SPIEGEL ONLINE: Sie haben bislang 34 Kilo abgespeckt, in nur sieben Monaten. Haben Sie keine Angst vorm Jo-Jo-Effekt?

Marolt: Nein, schließlich habe ich mein Essverhalten grundlegend umgestellt. Ich weiß ganz genau, wie viel Fett, Kohlenhydrate und Eiweiß ich am Tag essen soll und darf. Daran halte ich mich. Aufwendig ist das schon: Alles, was ich zu mir nehme, muss ich in Eiweiß-, Fett-, und Kohlehydrat-Punkte umrechnen. Das hilft aber zu kontrollieren, was und wie viel ich esse.

Das ist doch ein Widerspruch. Wenn man sein Ernährungsgewohheiten wirklich erfolgreich umgestellt hat, dann wird da nichts mehr strikt kontrolliert, sondern vielleicht noch mal feinjustiert.


Aber klar Diabetes kann man voll in den Griff bekommen. Genauso wie der erwähnte Bluthochdruck. War übrigens bei mir auch er Auslöser mich mehr zu bewegen, abnehmen kam dann später dazu


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: "34 Kilo in sieben Monaten: Meine Erkrankungen sind alle weg" [Beitrag #567657 ist eine Antwort auf Beitrag #567654] Do, 23 Juli 2015 09:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Louve ist gerade offline  Louve
Beiträge: 413
Registriert: Juni 2015
Senior Member
Naja, ich kann das schon nachvollziehen. Ich habe meine Ernährung auch umgestellt, muss meine Portionen aber kontrollieren weil ich zu Fress- und Binge-Anfällen neige.
Die Geschwindigkeit mit der sie abgenommen hat finde ich auch sehr krass, aber sie sagte ja das sie das unter ärztlicher Aufsicht geschehen ist. Von dem her finde ich das auch vertretbar. Smile
Aw: "34 Kilo in sieben Monaten: Meine Erkrankungen sind alle weg" [Beitrag #567661 ist eine Antwort auf Beitrag #567657] Do, 23 Juli 2015 10:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20955
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
Naja, ich kann das schon nachvollziehen. Ich habe meine Ernährung auch umgestellt, muss meine Portionen aber kontrollieren weil ich zu Fress- und Binge-Anfällen neige.

Das ist schon klar so muss man auch anfangen, Ich hab auch so über 3 Jahre nachgrechnet und selbst dannach noch immer mal wieder, z.b. um auf Wettkampfgewicht zu kommen. Nur wäre ich da deutlich selbstkritischer gewesen, weil mir bewusst gewesen wäre das der Prozeß das Esseverhalten wirklich auf ne neue Basis zu stellen noch im vollen Gange ist. Das dauert einfach bis man wirklich verinnerlicht hat. Vieles ist halt auch Trail an Error und manchmal schlicht sich auch wieder was ungünstiges ein ohne das man das gleich merkt. Es sind ja oft auch Kleinigkeiten die auf lange Sicht einen Entscheiden Einfluss haben.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: "34 Kilo in sieben Monaten: Meine Erkrankungen sind alle weg" [Beitrag #567723 ist eine Antwort auf Beitrag #567654] Fr, 24 Juli 2015 17:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kudu
Beiträge: 589
Registriert: Mai 2009
Senior Member
osso schrieb am Mi, 22 Juli 2015 23:50
Aber klar Diabetes kann man voll in den Griff bekommen. Genauso wie der erwähnte Bluthochdruck.

Da muss ich leider widersprechen. Mit Diabetes kenne ich mich nicht aus, aber was den Blutdruck betrifft, der ist auch nach 46 Kilo Abnahme und Sport immer noch genauso hoch wie vorher.

Also man sollte da auch keine Hoffnungen wecken, dass das bei jedem geht. Bei vielen funktioniert es, habe ich gelesen, aber nicht bei allen. Möglicherweise ist es mit Diabetes genauso. Aber es ist auf jeden Fall besser und gesünder, abzunehmen und sich mehr zu bewegen, ausgewogen zu essen usw. Das ist unbestritten. Ich fühle mich jetzt tausendmal besser als damals, als ich 120 Kilo gewogen habe. Trotz des hohen Blutdrucks, für den ich immer noch Tabletten nehmen muss.


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/62347/.png
Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Kudus Tagebuch
Aw: "34 Kilo in sieben Monaten: Meine Erkrankungen sind alle weg" [Beitrag #567739 ist eine Antwort auf Beitrag #567723] Fr, 24 Juli 2015 21:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20955
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Vielleicht nicht jeden, aber es ist möglich. Ich hatte Bluthochdruck und musste Betablocker nehmen. Mittlerweile bin ich vollständig geheilt und nehme schon seit 10 Jahren keine Medikamente mehr.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: "34 Kilo in sieben Monaten: Meine Erkrankungen sind alle weg" [Beitrag #567761 ist eine Antwort auf Beitrag #567739] Sa, 25 Juli 2015 10:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kudu
Beiträge: 589
Registriert: Mai 2009
Senior Member
Das freut mich für Dich. Smile So ähnlich hatte ich mir das auch vorgestellt, aber mein Blutdruck rührt sich nicht, und ich werde wohl bis ans Ende meines Lebens Medikamente nehmen müssen. Ich denke, es gibt eben verschiedene Menschen und verschiedene Gründe, warum man Bluthochdruck hat. Wenn der hohe Blutdruck durch einen falschen, ungesunden Lebensstil verursacht wurde, kann er durch einen gesunden Lebensstil wieder auf den Normalwert gebracht werden. Wenn der hohe Blutdruck aber nicht mit dem Lebensstil zusammenhängt, sondern andere Gründe hat, dann bleibt er hoch, egal, was man macht.

Was ich immer nicht so gut finde, ist, dass versprochen wird: Nimm ab und trainiere und Dein Blutdruck wird wieder normal. Denn das ist eine eindeutige Lüge. Man müsste sagen: Bei manchen Leuten wird er wieder normal, bei anderen bleibt er unbeeindruckt. Aber es ist auf jeden Fall besser, gesund zu essen und sich mehr zu bewegen.


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/62347/.png
Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Kudus Tagebuch
Aw: "34 Kilo in sieben Monaten: Meine Erkrankungen sind alle weg" [Beitrag #567762 ist eine Antwort auf Beitrag #567761] Sa, 25 Juli 2015 10:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20955
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
versprochen hatte und wollte das nicht versprechen. Beim Blutdruck ist ja meist so das die individuell Ursache nicht klärbar ist, es sein denn gibt eine klar definierte biologische Ursache. Bei allen andere besteht aber eine sehr gute Chance, das sich zufriedenst eine Besserung einstellt. Wenn man Bluthochdruck lohnt es sich es auf jeden Fall zu versuchen.
http://www.dr-moosburger.at/pub/pub009.pdf
Wobei es natürlich sehr blöd ist, wenn man zu den Menschen gehört die davon nicht profitieren. Vielleicht hat du aber auch Glück und es ändert sich was, wenn du was an deiner Ausdauerfähigkeit machst. Ein Rad hast du jetzt ja Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Sa, 25 Juli 2015 11:23]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: "34 Kilo in sieben Monaten: Meine Erkrankungen sind alle weg" [Beitrag #567779 ist eine Antwort auf Beitrag #567762] So, 26 Juli 2015 09:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kudu
Beiträge: 589
Registriert: Mai 2009
Senior Member
Ich habe da keine Erwartungen mehr, nachdem sich bis jetzt nichts getan hat, aber man weiß ja nie. Es geschehen immer noch Zeichen und Wunder. Cool

Ich denke, bei mir hat das mit dem Blutdruck eine genetische Komponente. Wenn man da familiär vorbelastet ist, kann man da wohl nicht so viel machen. Aber ich würde mal vermuten, dass mein Blutdruck noch viel höher wäre ohne Abnahme und ohne Sport.

Möglicherweise spielt die Ausdauer auch eine Rolle. Man kann ja mal träumen. Smile


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/62347/.png
Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Kudus Tagebuch
Aw: "34 Kilo in sieben Monaten: Meine Erkrankungen sind alle weg" [Beitrag #567784 ist eine Antwort auf Beitrag #567779] So, 26 Juli 2015 12:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20955
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Nicht Erwartung, aber Hoffnung. Du fährst ja nicht Rad um deinen Blutdruck zu verbessern, Aber ist doch schöne ne Chance auf einen Effekt zu haben. Als Zugabe oder Beifang Smile

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: "34 Kilo in sieben Monaten: Meine Erkrankungen sind alle weg" [Beitrag #569767 ist eine Antwort auf Beitrag #567784] Do, 17 September 2015 18:42 Zum vorherigen Beitrag gehen
Lunafenya ist gerade offline  Lunafenya
Beiträge: 20
Registriert: September 2015
Ort: Neumünster
Junior Member
Echt bewundernswert. Daumen hoch!

Humor ist einfach eine komische Art, ernst zu sein.

Sir Peter Ustinov
Vorheriges Thema: Die "neue" BMI Formel
Nächstes Thema: Mc Doof
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Dez 14 06:02:40 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02571 Sekunden