Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » ESL (länger haltbare Milch), wann schlecht ?
ESL (länger haltbare Milch), wann schlecht ? [Beitrag #576580] So, 04 September 2016 17:52 Zum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20745
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Es gibt ja fast nur noch länger haltbare Milch, die aber einmal geöffnet genauso lange haltbar ist wie "normale Milch. Nun soll man das nicht oder nicht so deutlich schmecken wenn die Milch schlecht geworden ist. Ich hab nun das Problem das ich oft länger braucht um den Liter zu verbrauchen und ich den Rest entsorge.
Meine Fragte gibt es irgend ne sichere Möglichkeit herauszufinden ob die Milch noch verwendbar ist ?


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: ESL (länger haltbare Milch), wann schlecht ? [Beitrag #576581 ist eine Antwort auf Beitrag #576580] So, 04 September 2016 22:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chutto ist gerade offline  chutto
Beiträge: 3364
Registriert: April 2012
Senior Member
ESL Milch verdirbt nicht durch "sauerwerden", sondern durch sog. Süssgerinnung, d.h. der saure Geschmack fehlt dabei. Wenn die Milch flockt o.ä. ist sicher der Entsorgungszeitpunkt gekommen (spätestens).

Ein paar Infos z.B. hier:
http://www.strickhof.ch/custom/strickhof.ch/userfiles/files/ Fachwissen/Milchwirtsch.Beratung/gesetzlicheGrundlagen/3_11_ 3_Deklaration_von_Trinkmilchprodukten.pdf

https://www.lgl.bayern.de/lebensmittel/warengruppen/wc_01_mi lch/et_esl_milch.htm

Es gibt eine Empfehlung, dass alle geöffnete Milch max. 3 Tage im KS aufbewahrt werden kann. Zumindest bei H(UHT) und normaler past. Milch verlasse ich mich privat aber auf meine Sensorik. Solang es noch gut aussieht,schmeckt,riecht benutze ich sie. Hab aber auch einen "Betonmagen". ESL habe ich für mich noch nie gekauft.


Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...

Ziele:
1.) Bauchspeck und Schlappheit eintauschen gegen ein paar Muskeln und Fitness
2.) das Faultier in mir bekämpfen erziehen
3.) ... und wenn beim Arbeiten an den anderen beiden Zielen nebenbei noch ein paar Kilos verschwinden, bin ich auch nicht böse drüber den verschwundenen Speck nicht wieder zurückkehren lassen


Mein Sporttagebuch
Aw: ESL (länger haltbare Milch), wann schlecht ? [Beitrag #576582 ist eine Antwort auf Beitrag #576581] So, 04 September 2016 22:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20745
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Das mit den 3 Tagen kenne ich, nur wenn ich mich daran halt produziere ich viel Müll: Fünf tage nehme ich die die im Moment und hab noch nix bemerkt. Nun trinken wir Milch auch kaum so, sondern mehmen die meist zum backen und für Pfannkuchen. Ausflocken tut nicht so schnell, das ist mir nur einmal passiert. Das sehe ich auch, weil ich die Milch aus dem Kühlschrank an wärme bevor die in den Teig kommt. das wird dann wohl die im zweiten Link erwähnte Süßgerinnung sein

Ich würde die ESL auch nciht kaufen, wenn ich eine (bio)Alternative hätte. Gibt es hier aber zumindest in Supermärkten praktisch nicht mehr


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: ESL (länger haltbare Milch), wann schlecht ? [Beitrag #576586 ist eine Antwort auf Beitrag #576582] Mo, 05 September 2016 20:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chutto ist gerade offline  chutto
Beiträge: 3364
Registriert: April 2012
Senior Member
Der Verderb ist sensorisch leider nicht eindeutig zu erkennen. Ähnlich wie bei H/UHT-Milch. Wenn Du sie zum kochen/backen benutzt, sind die Bakterien zwar dann abgetötet, aber ihre Toxine sind nicht unbedingt hitze-labil. Wenns ganz dumm läuft, und Du grosse Mengen verdorbene Milch verarbeitet hast, sitzt Du dann halt auf dem WC fest... Wenn schon ESL Milch, dann am besten eine mit Drehverschluss. Und nach dem Öffnen Kühlkette möglichst nicht unterbrechen.

Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...

Ziele:
1.) Bauchspeck und Schlappheit eintauschen gegen ein paar Muskeln und Fitness
2.) das Faultier in mir bekämpfen erziehen
3.) ... und wenn beim Arbeiten an den anderen beiden Zielen nebenbei noch ein paar Kilos verschwinden, bin ich auch nicht böse drüber den verschwundenen Speck nicht wieder zurückkehren lassen


Mein Sporttagebuch
Aw: ESL (länger haltbare Milch), wann schlecht ? [Beitrag #576587 ist eine Antwort auf Beitrag #576586] Mo, 05 September 2016 21:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20745
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Das ist mit der Kühlkette und dem Drehverschluss wäre gegeben. Heute hab gesehen das die Vollmilch normale Milch ist zumindest in der 1/2 Packung. Der Hinweise das es sich bei der fettarmen um ESL Milch handelt ist sehr unauffällig. Vor allem bei sonst praktisch identischen Design. Echt ärgerlich.
Hab mir überlegt zum Backen vielleicht Milchpulver zu nehmen, wenn es grad keine normale Milch gibt, Wäre ja ausgesprochen blöd wenn ich die Toxine womöglich über die Zeit akkumuliere auch wenn es akut keine Probleme macht. Zumindest bei Pilzgiften ist das wohl nicht ganz ohne, Keine Ahnung wie das bei der Milch ist, aber sympathisch ist mir das nicht


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: ESL (länger haltbare Milch), wann schlecht ? [Beitrag #576590 ist eine Antwort auf Beitrag #576587] Di, 06 September 2016 06:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chutto ist gerade offline  chutto
Beiträge: 3364
Registriert: April 2012
Senior Member
nö, also akkumulieren wirdt Du da nix. Die machen eher seeeehr akute Magen-Darm-Symptome. Also unangenehm und lästig, aber nicht langzeitmässig. Die bist Du dann nämlich gaaaanz schnell wieder los - Magen-Darm halt....

Ich kann nur für mich sprechen, dass 1 Woche H-/UHT Milch offen aufbewahren noch nie Probleme gemacht hat bei mir.

Gibt es Milch bei Euch nicht auch in 0.5 L Packungen?



Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...

Ziele:
1.) Bauchspeck und Schlappheit eintauschen gegen ein paar Muskeln und Fitness
2.) das Faultier in mir bekämpfen erziehen
3.) ... und wenn beim Arbeiten an den anderen beiden Zielen nebenbei noch ein paar Kilos verschwinden, bin ich auch nicht böse drüber den verschwundenen Speck nicht wieder zurückkehren lassen


Mein Sporttagebuch
Aw: ESL (länger haltbare Milch), wann schlecht ? [Beitrag #576594 ist eine Antwort auf Beitrag #576590] Di, 06 September 2016 09:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mirabelle
Beiträge: 3553
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Ich benutze meine Milch sogar länger als eine Woche und das seit Jahren. Ich stelle sie nicht zum Frühstück auf den Tisch, sondern schütte mir nur Milch in die Kaffeetasse und stelle sie sofort wieder verschlossen in den Kühlschrank. Dann bleibt sich wirklich über eine Woche frisch. Keine Geruchs-, Geschmacks- oder Konsistenzveränderungen.
Ich denke, es kommt auf den Umgang an, wenn man die Milch jeden Tag herausnimmt und bei Zimmertemperatur steht sie eine Weile herum, beschränkt das die Haltbarkeit.

Solange es dir aber gut geht und nichts an der Milch verändert ist, kannst du sie auch verwenden.


***Ziel: Mich in meiner Haut wohlfühlen!***
Aw: ESL (länger haltbare Milch), wann schlecht ? [Beitrag #576595 ist eine Antwort auf Beitrag #576590] Di, 06 September 2016 10:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20745
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
leider nur manchmal. Jetzt habe ich eine 0,5l Packung mit normaler Vollmilch. Ich muss das mal beobachten. Es scheint so zu sein das fettarme Milch nur als 1L und nur als ESL gibt. Die O,5L sind aber nicht immer da.

Akute Probleme hatte ich noch nie, allerdings hat meine Frau manchmal Probleme., Ist aber unklar ob das was mit der Milch zu tun hat. Kann aber natürlich auch sein das sie ganz generell empfindlicher reagiert.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: ESL (länger haltbare Milch), wann schlecht ? [Beitrag #576607 ist eine Antwort auf Beitrag #576595] Mi, 07 September 2016 10:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20745
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich hatte auch mal Alnatura, von denen die Milch vertrieben wird, dazu gefragt.

Zitat:
in geeigneter Transport nach Hause, Lagerung und Lagertemperatur spielen eine wichtige Rolle. Es liegt in der Natur der Sachen, dass nach dem Öffnen aus der Umgebungsluft Sauerstoff und Keime eindringen und zum Verderb eines Produktes führen können. Um dies möglichst lange hinauszuzögern, ist es ratsam, Produkte nach dem Verzehr baldmöglichst wieder zu verschließen. Sie sollten kühl, trocken und möglichst auch lichtgeschützt aufbewahrt werden.

Die Angabe einer Haltbarkeit von drei Tagen dient nur der Orientierung, abhängig ist dies bei Milch beispielsweise von verschiedenen Faktoren: Wie lange steht die Milch auf dem Tisch? Wie lange bleibt sie geöffnet stehen (Keime aus der Umgebungsluft können eindringen)? Wie kalt ist der Kühlschrank eingestellt? Wo lagert die Milch, in der Tür oder im Fach liegend?

Grundsätzlich sollte, unabhängig vom MHD, vor dem Verzehr immer genau mit allen Sinnen (Sehen, Riechen, Schmecken) geprüft werden, ob eine Veränderung erkennbar ist.

Bei Milch gibt es unterschiedliche Arten von Verderb. Eine ESL-Milch kann durchaus auch sauer werden. Das Bild des Verderbs hängt aber davon ab, welche Keimflora sich nach dem Öffnen in der Milch entwickelt. Ein Schlechtwerden lässt sich somit optisch und sensorisch (Geschmack und Geruch) immer feststellen, nicht nur nach Erwärmung.


Danach kann man das doch schmecken. Ansonsten steht die Milch bei mir praktisch auch nie, schon gar nicht offen, draußen rum. Muss nur mal messen wo bei mir der kälteste Platz im Kühlschrank ist., Sollte wohl über dem Gemüsefach sein, denke ich


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: ESL (länger haltbare Milch), wann schlecht ? [Beitrag #576611 ist eine Antwort auf Beitrag #576607] Mi, 07 September 2016 16:43 Zum vorherigen Beitrag gehen
chutto ist gerade offline  chutto
Beiträge: 3364
Registriert: April 2012
Senior Member
ja, da ist es am kältesten

Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...

Ziele:
1.) Bauchspeck und Schlappheit eintauschen gegen ein paar Muskeln und Fitness
2.) das Faultier in mir bekämpfen erziehen
3.) ... und wenn beim Arbeiten an den anderen beiden Zielen nebenbei noch ein paar Kilos verschwinden, bin ich auch nicht böse drüber den verschwundenen Speck nicht wieder zurückkehren lassen


Mein Sporttagebuch
Vorheriges Thema: Smoothies
Nächstes Thema: Vegan = Abnehmen?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Sep 22 01:19:35 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04462 Sekunden