Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Was mach ich falsch? Nehme nicht ab
Was mach ich falsch? Nehme nicht ab [Beitrag #578810] Mo, 23 Januar 2017 22:26 Zum nächsten Beitrag gehen
Socke7 ist gerade offline  Socke7
Beiträge: 7
Registriert: Januar 2017
Junior Member
Hallo Smile

Kaum angemeldet und schon eine Frage... Ich habe das Problem, dass ich einfach nicht abnehme, egal was ich mache. Ich habe vor drei Jahren sehr plötzlich stark zugenommen, von 62 auf 97 Kilo, bei einer Größe von 164 cm. Seit einem halben Jahr kann ich das Gewicht zumindest halten, aber es wird nicht weniger.

Das Gewicht halte ich seitdem ich nurnoch rund 1700 Kalorien am Tag zu mir nehme. Ich kann leider wegen verschiedener Erkrankungen den meisten Sport nicht machen. Seit sechs Wochen hab ich nun das "Programm" nochmal angezogen, nehme 1200-1500 Kalorien am Tag zu mir und verbrauche mindestens 2500. Seit Samstag habe ich jetzt auch einen Fitness-Tracker und kann so noch genauer nachvollziehen wieviel ich tatsächlich exakt verbrauche. Ich schreib euch einfach mal die Daten zu den letzten drei Tagen auf, ich habe da im Vergleich zu den Wochen davor nichts verändert, esse also nicht weniger oder bewege mich mehr, das ganze dürfte also in etwa dem Pensum von den letzten Wochen entsprechen.

Samstag:
12.350 Schritte, 2.946 verbrannte Kalorien, 1.275 Kalorien zu mir genommen
Sonntag:
16.463 Schritte, 3.537 verbrannte Kalorien, 1.425 Kalorien gegessen/getrunken
heute (bis jetzt):
11.238 Schritte, 2.708 verbrannte Kalorien, 1.414 Kalorien zu mir genommen

Ich gehe jeden Tag mindestens 30 Minuten zügig spazieren/walke ohne Stöcke, am Wochenende mindestens 60 Minuten. Außerdem mache ich jeden Abend "Bauch-Beine-Po"-Übungen und gehe zweimal pro Woche anderthalb Stunden ins Fitnessstudio (und trainiere da auch Razz)

Ich esse morgens Vollkornbrot, mittags meist Rohkost (Möhren, Gurke, Tomaten, etc) manchmal mit Kräuterquark (selbstangemischt und fettreduziert), und abends Salat mit Hühnchen oder Ei, Gemüsesuppe, Hühnchencurry, Blumenkohlauflauf etc. Manchmal esse ich abends auch Nudel, Reis oder Kartoffeln, versuche aber das auf 2x pro Woche zu beschränken und mache dann auch Gemüse dazu oder eine selbstgemachte Tomatensoße. Habe ich zwischendrin Hunger knabbere ich Möhren oder mache mir Gemüsebrühe mit Brokkoli oder esse ein paar Blaubeeren. Ich trinke allerdings recht viel Kaffee mit Milch (der ist schon mitberechnet bei den Angaben zu der Kalorienmenge die ich zu mir nehme). Ich verzichte auf Zucker, sehr fettige Dinge, Sachen mit Zusatzstoffen, Fertigprodukte und Weißmehl.

Mit dieser Ernährung habe ich innerhalb der letzten sechs Wochen sage und schreibe 400 Gramm abgenommen (was ich eher auf Schwankungen bei der Waage zurückführe...). Ich habe auch an den Feiertagen keine Plätzchen/Stollen/fettige Dinge/großes Weihnachtsessen gegessen, es gab nicht wie sonst Raclette zu Weihnachten sondern selbstgekochte Hühnersuppe (mit Bio-Hähnchen, Suppenhühner sind so fettig) und ich bin jeden Tag mindestens eine Stunde "walken" gegangen.

Warum ich überhaupt so zugenommen habe wird jetzt auch medizinisch untersucht, ich habe nächste Woche einen Termin bei Endokrinologen. Vielleicht hat es aber ja auch seine Ursache nicht in einer Krankheit, deshalb würde ich mich freuen wenn ihr mir, aus eurer Erfahrung heraus, sagen könnt was ich eventuell noch falsch mache. Gibt es etwas was ich anders machen kann/soll/muss? Springt euch irgendwas ins Auge? Habt ihr noch eine Idee was ich tun könnte um endlich das Gewicht wieder runter zu kriegen? Sad

Ich freue mich sehr über Antworten/Hilfe/Anregungen!
LG Socke

Aw: Was mach ich falsch? Nehme nicht ab [Beitrag #578811 ist eine Antwort auf Beitrag #578810] Mo, 23 Januar 2017 22:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20739
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
Seit Samstag habe ich jetzt auch einen Fitness-Tracker und kann so noch genauer nachvollziehen wieviel ich tatsächlich exakt verbrauche.

Das kann so ein Gerät nicht, das ist technisch unmöglich., Die Schrittzahl passt auch nicht zu den kalorien. Wenn die Schrittzahl stimmen solle ist der Kalorienverbrauch viel, viel zu hoch.

Aber ganz unabhängig davon würde auch ich erwarten da du mit 1200-1500 Kalorien am Tag abnehmen müsstest. Bei dem was du schreibst ist auch nix dabei, wo ich sagen würde das es die Stagnation erklären könnte. Leider Sad


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Was mach ich falsch? Nehme nicht ab [Beitrag #578814 ist eine Antwort auf Beitrag #578811] Mo, 23 Januar 2017 23:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sammy84 ist gerade offline  Sammy84
Beiträge: 19
Registriert: Juni 2016
Junior Member
Wieder das Thema tracker, ich muss mal dazu senfen *gg*

Wieso kann ein tracker das nich messen? Is doch quatsch. Ich würde nun nich drauf wetten, dass jeder Schritt exakt gemessen wird, aber mein tracker misst da schon recht genau, das sieht man ja, wenn man mit verfolgt ob die Schritte gezählt werden oder nich. Ich hab anfangs auch getest, ob es einfach nur auf armbewegung oder erschütterungen reagiert und somit das Ergebnis verfälscht, aber das tut es nicht. Bestimmt können da minimale verfälschungen drin sein, durch was auch immer.. Aber es funktioniert schon ziemlich gut.

Und was den Verbrauch angeht. Ich denke nicht, dass das zu hoch is, was der tracker angibt. Es kommt ja auch drauf an, wie schnell man gegangen ist. Mein tracker zeigt auch aktive Minuten an. Also wenn ich lahmarschig daher gehe, dann werden das vermutlich nicht so viele kcal sein wie wenn ich zügig gehe und meinen Körper auch etwas heraus fordere. Der Punkt wo es anstrengend wird, ist ja bei jedem ein anderer. Bei mir is der relativ schnell erreicht.

Ich hatte Samstag z.b 9515 Schritte, 61 aktive minuten, insgesamt 6,4 km und als Verbrauch berechnet mir mein fitbit 2388 kcal.
Ich hab das nun nicht per Hand nachgerechnet, ich denke so mega penibel kann man das auch nie wissen. Aber ich habe bisher die Erfahrung gemacht, wenn ich mich so ca. Nach den angaben meines fitbit richte, dann tut sich da schon was auf der waage. Natürlich nicht in einem mordstempo, wie man das gern hätte, aber ich hab mein Defizit auch nur auf 500 kcal eingestellt und ich habe in den letzten Monaten auch wieder sehr geschlampt und knüpfe nun wieder an.

Socke, nimmst du nich zu wenig kcal zu dir? Ich bin kein fachmensch, aber wenn du 3537 kcal verbrennt und nur 1400 zu dir nimmst, schaltet der Körper da nich schön auf sparflamme? Deine schrittzahl möchte ich übrigens gern mal erreichen Very Happy sieht sehr gut aus. Ich hoffe du hast noch Erfolg auf deinem Weg.


[Aktualisiert am: Di, 24 Januar 2017 00:03]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Was mach ich falsch? Nehme nicht ab [Beitrag #578833 ist eine Antwort auf Beitrag #578814] Di, 24 Januar 2017 11:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
liofaria ist gerade offline  liofaria
Beiträge: 373
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
Also...meiner Ansicht (und Pulsmessung) nach verbraucht man bei einem ziemlich flotten Spaziergang mit 6,4 kmh in einer Stunde höchstens ca. 500 kcal, eher weniger. Wenn ich laufen gehe und laufe 90 Minuten mit Durchschnittstempo 10,3 kmh verbrauche ich ca. 1000 kcal. Bei meinem Gewicht von 64 Kilo.

Spazierengehen und Laufen ist gesund und gut und richtig, aber rein verbrauchsmässig ist das a) niedriger als man so denkt, und b) sowieso nicht exakt festzustellen.

Liebe Grüße

Lio
Aw: Was mach ich falsch? Nehme nicht ab [Beitrag #578835 ist eine Antwort auf Beitrag #578833] Di, 24 Januar 2017 12:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20739
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
Wenn ich laufen gehe und laufe 90 Minuten mit Durchschnittstempo 10,3 kmh verbrauche ich ca. 1000 kcal.

Und selbst das ist eher zu hoch gegriffen Meine Tools kommen auf bei mir in etwas auf 1000 Kcal die 10km bei 5 min/km und 78kg.

laufen gilt die Faustformel km * Gewicht in kg. Gehen aber weniger.
Wobei die das laufen eher leicht unterschätzt. Aber damit kann man schon man mal abschätzen wie gut die Algorithmen der Tracker sind

Zitat:
Wieso kann ein tracker das nich messen?

Weil man Kalorienverbauch immer nur berechnen kann, Am besten auf Basis der Amtemgase, was sehr gebau ist. Nächst beste Möglichkeit wen man die erbrachte Leistung messen kann und den Wirkungsgrad der Bewegung kennt. Ich fahre z.b. Rad mit Leistungsmesser, das wird die erbrachte Leistung aufgezeichnet. Da man empirisch weiß das der Mensch auf dem Rad einen Wirkungsrad von 0,23- 0,25 hat, kann der Energievierbauch auf ca. 10% genau berechnet werden.
Beim Laufen ist es schon ein Stück ungenauer. Aber aus aus eine GPS-Track der Geschwindigkeit und die Länge des Laufes aufzeichnet kann die Leistung berechnet werden und darüber dann wieder der Energievierbauch. Das Ergebnis ist aber auch noch sehr gut brauchtbar.
Der Tracker kann das alles nicht. Der kann auch nicht die Schritte zählen sondern der misst die Beschleunigungen des Geräts selber. Aus diesen Daten versucht die Software zu errechnen ob Schritt gemacht wurde. Daraus wird dann orakelet wir lang die Distanz war und daraus dann der Kalorienverbrauch.

2400 Kcal auf 6,5 km ist auf jeden Fall ein völlig absurdes Ergebnis. Und das mal in Relation zu setzen. Mit 2600 Kcal bin ich 104 km (3 1/2 Stunden) Rennrad mit einem 31 Schnitt gefahren. Berechnet auf tatsächlich gemessener Leistung an der Hinterradnabe.




Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Di, 24 Januar 2017 13:28]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Was mach ich falsch? Nehme nicht ab [Beitrag #578836 ist eine Antwort auf Beitrag #578835] Di, 24 Januar 2017 12:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Giggels_84 ist gerade offline  Giggels_84
Beiträge: 434
Registriert: September 2009
Ort: Hildesheim
Senior Member
Ich gebe Osso an der Stelle definitiv Recht. Allerdings wird hier ein Gedankenfehler gemacht. Diese Tracker zeigen die verbrauchten Kalorien addiert mit dem Grundumsatz an, aufgrund der Eingabe von Größe und Gewicht. Habe letztens für meinen Schwiegervater eine Uhr eines sehr berühmten Navi-Herstellers eingerichtet. Diese zeigte mir nach der Einrichtung direkt 625kcal an. Habe dies kontrolliert und das war der Grundumsatz runter gebrochen auf die Stunden seit Mitternacht. Wieder einmal, eine Funktion die Marketing getrieben eingesetzt wird. Faktisch annähernd richtig, aber die Kunden fahren drauf ab ohne die Werte zu interpretieren. Umabhängig davon, finde ich die Uhr so cool, dass ich Sie mir auch für den Sport holen werde Smile


Höchstgewicht: 108,00KG
Niedriggewicht: 86,80KG
Aktuell: ZUVIEL!
Aw: Was mach ich falsch? Nehme nicht ab [Beitrag #578839 ist eine Antwort auf Beitrag #578836] Di, 24 Januar 2017 14:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
liofaria ist gerade offline  liofaria
Beiträge: 373
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
hohooooo, giggels, das wird's sein...

osso, die 1000 Kcal bezogen sich auf 90 Minuten...haste gesehen?

herzlichen Gruß

lio
Aw: Was mach ich falsch? Nehme nicht ab [Beitrag #578840 ist eine Antwort auf Beitrag #578839] Di, 24 Januar 2017 14:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20739
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ja, hab ich, Aber ich gab verstanden das die Gesamtdistanz 10,4km war. Ich habs über die Distanz überschlagen

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Was mach ich falsch? Nehme nicht ab [Beitrag #578841 ist eine Antwort auf Beitrag #578840] Di, 24 Januar 2017 16:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 3435
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo,
bin aehnlich gross wie Socke, habe Nur etwas weniger auf den Rippen, habe einen Gesamtumsatz von ca. 2400 Kcal und fahre ein Kaloriendefizit von 500-700 kcal. Ohne die zusaetzlich verbrauchten Kalorien zu beruecksichtigen, manchmal ist es auch ein Defizit von 1.000 oder ich schoepfe auch mal aber eher selten (1x die Woche) den gesamten Gesamtumsatz aus. Wie es gerade halt gerade so kommt.

Bin da eher flexibel und spiele etwas mit dem Defizit als das ich das starr berechne und einhalte. Denke mein Koerper kommt auch damit besser klar, als wenn ich wie frueher bei Brigitte usw. mich auf 1.000 pro Tag festnageln lassen, da schaltet mein Koerper auf Notprogramm und es ruehrt sich lange nichts. So habe ich auf vier Wochen gerechnet eine woechentliche Abnahme von ca. 475g. Im Dezember waren es nur 100g pro Woche, na ja kann man als erschwerte Bedingungen bewerten und immer noch gut, finde ich zumindest. Damit kann ich sehr gut leben weil dadurch noch so einige Extras (Nuesschen - Kuchen - Eis oder auch mal ein Wein zum Essen) drin sind.

Hab ja nun auch seit ein paar Wochen so eine Schrittzaehler von meinem Schatz bekommen, ist ganz witzig was das Ding alles anzeigt. Hier mal die Daten von heute, nicht so viel Schritte wie sonst, heute war Kundenberatungstag, da laufe ich nicht so viel rum wie sonst. Komme an einem normalen Tag ohne Sport auf ca. 5.000 Schritte, bis dann um Mitternacht der Nachtmodus einsetzt der bis 6:00 morgens laeuft, den man auch wohl nicht verstellen kann und der dann in dieser Zeit auch keine Schritte mehr zaehlt.

1.860 Schritte
119 Kcal.
1,20 Km


Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben weil sich mal wieder einfach nichts rührte alte Gewohnheiten siegten langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das neue Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt nun Mix aus LC+Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1.Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2.Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3.Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
21.08.19- 4.Etappenziel -5Kg U..
5.Etappenziel-5kg wer weiss wann - einfach dran bleiben

[Aktualisiert am: Di, 24 Januar 2017 17:44]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Was mach ich falsch? Nehme nicht ab [Beitrag #578849 ist eine Antwort auf Beitrag #578835] Di, 24 Januar 2017 18:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sammy84 ist gerade offline  Sammy84
Beiträge: 19
Registriert: Juni 2016
Junior Member
osso schrieb am Di, 24 Januar 2017 12:21

2400 Kcal auf 6,5 km ist auf jeden Fall ein völlig absurdes Ergebnis. Und das mal in Relation zu setzen. Mit 2600 Kcal bin ich 104 km (3 1/2 Stunden) Rennrad mit einem 31 Schnitt gefahren. Berechnet auf tatsächlich gemessener Leistung an der Hinterradnabe.


Bei den 2388 kcal is natürlich mein grundumsatz mit drin. das ist der gesamte tagesverbrauch und nicht nur 61 minuten spazieren gehen.

Mit hilft es wie gesagt. auch wenn es viele hier nicht für sehr genau halten, aber ich werde sicher nicht mit einer atemmaske rum laufen, die meinen mundgeruch misst, nur um penibel genaue ergebnisse zu haben. das is doch übertrieben.


Aw: Was mach ich falsch? Nehme nicht ab [Beitrag #578851 ist eine Antwort auf Beitrag #578810] Di, 24 Januar 2017 19:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
panna_cotta ist gerade offline  panna_cotta
Beiträge: 41
Registriert: Januar 2017
Ort: Berlin
Member
Socke7 schrieb am Mo, 23 Januar 2017 22:26
... und verbrauche mindestens 2500.


Hi Socke,
tut mir leid, aber mit den verbrauchten 2500 tue ich mich schwer es zu glauben. Ich vermute du hast eine Berechnung des Grundumsatz verwendet, die deinen BMI nicht berücksichtigt. In die Falle bin ich auch schon getappt. Soweit ich das sehe liegt dein BMI über 30 (meiner tut es). Damit kommt folgende Formel als Nähreung (!!) besser hin:
kcal pro 24h = [2,4 x Gewicht (KG) + 9 x Größe (cm) - 4,7 x Alter - 65]

Das ergibt den Grundumsatz, ohne dass man sich bewegt. Ich nehme dann immer den Faktor 1,2 als Aufschlag für "sehr leichte Bürotätigkeit". Gut-rechnen kann man sich ja immer Very Happy

Ich kenne jetzt dein Alter nicht, aber ich kann ja mal rumspielen (Faktor 1,2): bei 20J. kommst du auf 1892 kcal, bei 40J. auf 1779 und bei 60J. auf 1667.

Schon sieht die Energie-Bilanz nicht mehr ganz so toll aus. Mal angenommen du bist 20 Jahre alt und nimmst wirklich immer nur 1500 kcal zu dir, dann kommst du auf ein Defizit von 392 kcal. Das geht dann halt nicht so schnell. wenn du wieder 62 Kg willst, dann musst du > 20 Monate durchziehen.

Ich hoffe, ich hab mich jetzt nicht irgendwo mit den Zahlen vertan, aber die Spur scheint mir verfolgenswert.

Viele Grüße
Wil


If all else fails, immortality can always be assured by spectacular error. -- John Kenneth Galbraith

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie sehr gerne behalten.

panna cottas Tagebuch

[Aktualisiert am: Mi, 25 Januar 2017 11:45]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Was mach ich falsch? Nehme nicht ab [Beitrag #578857 ist eine Antwort auf Beitrag #578810] Di, 24 Januar 2017 21:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Socke7 ist gerade offline  Socke7
Beiträge: 7
Registriert: Januar 2017
Junior Member
Hallo,
erstmal danke für eure Antworten Smile Ich versuche jetzt mal alles zu schreiben was mir dazu einfällt, und hoffe ich vergesse nichts/niemanden Very Happy

Ich hab schon das Gefühl, dass er die Schritte recht genau zählt, habe natürlich auch rumprobiert welche Armbewegungen er als Schritte zählt und hab ihn da kaum "veräppeln" können. Er misst die Beschleunigung wohl auf drei Achsen und nicht wie die meisten/die älteren auf einer, dadurch zählt er so gut wie nichts als Schritt was keiner ist. Die wenigen "falschen" Schritte machen denke ich bei mehreren tausend den Kohl auch nicht fett.
Dass so ein Tracker den Verbrauch auch nicht auf die Kalorie genau berechnen kann ist denke ich klar. Ich denke aber schon, dass er genauer ist als die Berechnung "per Hand" mit Tabellen. Vorher konnte ich eben nur meinen Grundumsatz errechnen lassen und musste dann sportliche Aktivitäten mit Hilfe von Tabellen etc ausm Internet, die ja oft nichtmal das Gewicht mit einbeziehen geschweige denn die Geschwindigkeit/Intensität des ganzen, berechnen. Und ich denke da ist so ein Tracker schon genauer, der bezieht zumindest den Puls/ die "Intensität" mit ein. Strecke und Geschwindigkeit hohlt er sich über das GPS vom Smartphone. Er kommt zumindest im Fitnesstudio auch auf ein sehr ähnliches Ergebnis wie das Ergometer und der Crosstrainer, aber ob die das auch so richtig berechnen weiß man natürlich auch nicht.

Also mein Tracker (Fitbit) berechnet auf jeden Fall tatsächlich den Grundumsatz mit ein, mit "verbrannte Kalorien" meinte ich also den Gesamtumsatz. Er legt einen GU von 1.726 zu Grunde. Wenn ich den GU mit panna_cottas Formel berechne komme ich auf 1.540,4 (bin 22), mal 1,2 sinds dann 1.848,48. Dazu kommt dann noch das entsprechende Training, Samstag z.B. 76 Minuten walken (bergauf und -ab, rund 140 Höhenmeter, ich hasse es auf dem Berg zu wohnen Very Happy ) und 37 Minuten "Bauch-Beine-Po" (das hört sich so doof an, aber ich weiß auch nicht recht wie ichs sonst nennen soll Very Happy ); Sonntag z.B. 30 Minuten Ergometer, 35 Minuten Krafttraining an Geräten, 97 Minuten walken.

Ich weiß auch nicht recht wie ich alternativ (statt mit dem Tracker) meinen Gesamtumsatz rauskriegen soll, die "Rechner" die es so im Internet gibt rechnen ja auch alle unterschiedlich, da weiß man nie so wirklich auf welchem man sich jetzt verlassen soll.
Selbst wenn der Tracker da zu viele Kalorien berechnet sollte aber doch trotzdem das Kaloriendefizit groß genug sein, dass man nach 6 Wochen da einen Effekt beim Gewicht merkt, oder? Ich meine gelesen zu haben dass bei ca 7000 Kaloriendefizit ein Kilo Fett verbrannt wird. Stimmt das so? Oder kann man das so allgemein garnicht sagen?

Welchen Einfluss hat denn eigentlich die Wassermenge die man so trinkt auf das Abnehmen?

Wenn euch noch was auf-/einfällt: immer her damit Very Happy

LG Socke

[Aktualisiert am: Di, 24 Januar 2017 21:55]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Was mach ich falsch? Nehme nicht ab [Beitrag #578858 ist eine Antwort auf Beitrag #578857] Di, 24 Januar 2017 22:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
panna_cotta ist gerade offline  panna_cotta
Beiträge: 41
Registriert: Januar 2017
Ort: Berlin
Member
ich weiß, dass 1g Fett einen Energiegehalt 9,3 kcal hat. Also 1kg = 9300 kcal. Aber ob man das so ohne Weiteres auch rückwärts rechnen kann, würde ich mal in Frage stellen. Oberflächlich betrachtet mus es ja so sein, weil Kalorien fallen nicht vom Himmel (auch wenn manche "Abnehmer" das glauben Very Happy). Habe aber gerade im Fernsehen gesehen, dass der Körper auch aus Muskelmasse Energie gewinnt. who knows !? VG Wil

If all else fails, immortality can always be assured by spectacular error. -- John Kenneth Galbraith

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie sehr gerne behalten.

panna cottas Tagebuch
Aw: Was mach ich falsch? Nehme nicht ab [Beitrag #578860 ist eine Antwort auf Beitrag #578857] Di, 24 Januar 2017 22:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20739
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
Ich hab schon das Gefühl, dass er die Schritte recht genau zählt,

Dein Gefühl wird richtig sein. Ich hatte mittlerweile mal nach einer Studie gegooglet. Was ich in 10 min gefunden hatte war in Wesentlichen. Schittanzahl stimmt sehr genau. Schrittlänge und damit die Distanz sind schlecht. Herzfrequenz oft grob daneben. Wenn die Stecke und die Geschwindigkeit bekannt ist, dann spielt die HF allerdings keine Rolle, Über Gewicht/Zeit/Geschwindigkeit kann der Verbrauch gut berechnet werden, wenn nicht zu viele Höhenmeter drin sind. Wenn du einen GPS Track hast berechnet Strava den Energieverbrauch ganz gut. Da geht auch die Topologie ein. kannst das ja mal mit den Fitbit daten abgleichen um de Idee zu bekommen wie gut der Algorithmus vom Fitbit ist.


Zitat:
Ich weiß auch nicht recht wie ich alternativ (statt mit dem Tracker) meinen Gesamtumsatz rauskriegen soll, die "Rechner" die es so im Internet gibt rechnen ja auch alle unterschiedlich, da weiß man nie so wirklich auf welchem man sich jetzt verlassen soll.

Es gibt da keine Richtig oder Falsch. Es sind unterschiedlich Methoden das abzuschätzen. Aber letztlich variiert das von Person zu Person. das kann klein Gerät oder rechner abbilden.

Aber letztlich geht es immer nur Rückwärts. über die Gewichtsveränderung. Nur das weiß man natürlich auch nicht das den Anteil der Aktivität und was der GU ist. Aber praktisch bekommt man raus was man ungefähr essen kann um sein Gewicht zu halten, bzw abzunehmen.

Zitat:
Welchen Einfluss hat denn eigentlich die Wassermenge die man so trinkt auf das Abnehmen?

Praktisch keinen, Theoretisch werden ein paar Kalorien gebraucht um das Wasser auf Körpertemperatur zu bringen.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Was mach ich falsch? Nehme nicht ab [Beitrag #578897 ist eine Antwort auf Beitrag #578860] Mi, 25 Januar 2017 10:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
liofaria ist gerade offline  liofaria
Beiträge: 373
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
pst, osso: nee, die gesamtdistanz war da sowas wie 15,...km. 10,3 kmh, Durchschnittsgeschwindigkeit....
Aw: Was mach ich falsch? Nehme nicht ab [Beitrag #578899 ist eine Antwort auf Beitrag #578897] Mi, 25 Januar 2017 10:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20739
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
peinlich, ich bin blöd, da stand ja km/h
Dann passt die Fausrformel ja wunderbar, da kommen dann ein 15km 975Kcal raus




Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Was mach ich falsch? Nehme nicht ab [Beitrag #578914 ist eine Antwort auf Beitrag #578899] Mi, 25 Januar 2017 20:57 Zum vorherigen Beitrag gehen
liofaria ist gerade offline  liofaria
Beiträge: 373
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
siagstes!

Lieben Gruß!
Vorheriges Thema: Fitbit
Nächstes Thema: Frage
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Sep 19 17:18:09 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03223 Sekunden