Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Kochrezepte » (vegetarische) Brotaufstriche
(vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #586596] Di, 09 Januar 2018 19:10 Zum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Macht jemand da was. Möglichst eigermaßen fettarm, nicht unbedingt süß.

Ich esse oft HUmmus oder Kräuterquark, neuerdings Quark mit Paprikamark. hab auch schon gegoogelt, aber so richtig macht mich das nicht an. Nzw ist oft auch basis von Saaten und Nüssen und damit halt energiereich.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #586616 ist eine Antwort auf Beitrag #586596] Mi, 10 Januar 2018 14:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chutto ist gerade offline  chutto
Beiträge: 3335
Registriert: April 2012
Senior Member
Wie wärs mit Honig-Senf-Frischkäse? 1 Packung Frischkäse (normal oder fettarm) mit einem Sprutz Senf, 1 TL Honig und frischer gehackter (wenn möglich glatter) Petersilie verrühren. Oder Lachs-Frischkäse: In dem Frischkäse mit dem "Zauberstab" Rauchlachs, etwas Zitronensaft, Zitronenpfeffer und Dill einarbeiten.

Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...

Ziele:
1.) Bauchspeck und Schlappheit eintauschen gegen ein paar Muskeln und Fitness
2.) das Faultier in mir bekämpfen erziehen
3.) ... und wenn beim Arbeiten an den anderen beiden Zielen nebenbei noch ein paar Kilos verschwinden, bin ich auch nicht böse drüber den verschwundenen Speck nicht wieder zurückkehren lassen


Mein Sporttagebuch
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #586620 ist eine Antwort auf Beitrag #586616] Mi, 10 Januar 2018 17:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Senf ist einer der wenigen Sachen die ich nicht mag. Das mit dem Lachs ist ne sehr gute Idee. zumal das auch mit andern Räucherfischen gehen müsste. Bekommt dann einfach so ne Frische

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #586622 ist eine Antwort auf Beitrag #586620] Mi, 10 Januar 2018 20:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Maya
Beiträge: 2029
Registriert: Januar 2013
Ort: Mainz
Senior Member
osso schrieb am Mi, 10 Januar 2018 17:55
Das mit dem Lachs ist ne sehr gute Idee. zumal das auch mit andern Räucherfischen gehen müsste. Bekommt dann einfach so ne Frische



...ich sach nur: M A K R E L E
Very Happy Very Happy Very Happy

Daneben: das fand ich beim Klick:

https://www.gutekueche.at/aufstrich-kalorienarme-rezepte

Ahoi,

MAYA Smile
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #586626 ist eine Antwort auf Beitrag #586622] Mi, 10 Januar 2018 21:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
an Makrele dachte ich natürlich auch sofort, gehört ja zu meiner Basisernährung Wink
Ich muss glaube ich auch mal mit den Gewürzen mutiger werden und nicht immer nur das von dem ich weiss das ich es mag. Das ist ja auch das DIng wenn man googelt, man wird ja quasi erschlagen von Rezepten, aber originell ist relativ wenig


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #586637 ist eine Antwort auf Beitrag #586626] Do, 11 Januar 2018 14:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chutto ist gerade offline  chutto
Beiträge: 3335
Registriert: April 2012
Senior Member
Ich bin ein totaler Tomatenmark-Fan. Auch als Brotaufstrich. Ob pur oder vorher mit Kräutern und Knobli aufgepeppt, ist egal...

Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...

Ziele:
1.) Bauchspeck und Schlappheit eintauschen gegen ein paar Muskeln und Fitness
2.) das Faultier in mir bekämpfen erziehen
3.) ... und wenn beim Arbeiten an den anderen beiden Zielen nebenbei noch ein paar Kilos verschwinden, bin ich auch nicht böse drüber den verschwundenen Speck nicht wieder zurückkehren lassen


Mein Sporttagebuch
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #586639 ist eine Antwort auf Beitrag #586637] Do, 11 Januar 2018 15:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich hab ja das Paprikamark, das find ich momentan noch besser und ich hab heute mit Kürbisresten experimentiert.Zusammen mit Bockhornklee, Kreuzkümmel, Kokos, Chili, Zwiebel,Datten und mit Zitronensaft abgeschmeckt. Das war schon mal nicht schlecht. Mein normales Mischbrot (60/40) passt aber nicht 100% dazu. Muss ich mal gucken. Wahlnussbrot könnte passen, vielleicht auch Buttermilchbrot.

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #586644 ist eine Antwort auf Beitrag #586639] Do, 11 Januar 2018 16:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Maya
Beiträge: 2029
Registriert: Januar 2013
Ort: Mainz
Senior Member
oder Lauchbrot ..... Zwiebelbrot Smile
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #586645 ist eine Antwort auf Beitrag #586644] Do, 11 Januar 2018 17:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Lauchbrot ist auch mal ne Idee. Das erinnert so ein "komisches" Rezept Zwiebel mit Rosinen. Hatte ich mal vor Jahren gebacken und fand das ganz lecker, nur passte das nirgends so richtig zu. Aber das könnte auch was sein. Man muss einfach mal die Perspektive ändern Smile

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #586648 ist eine Antwort auf Beitrag #586645] Do, 11 Januar 2018 19:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Maya
Beiträge: 2029
Registriert: Januar 2013
Ort: Mainz
Senior Member
osso schrieb am Do, 11 Januar 2018 17:11
Das erinnert so ein "komisches" Rezept Zwiebel mit Rosinen.


Die Zwiebel hat ja gebacken schon so einen karamellisierten Geschmack. Das mit Rosinen getoppt finde ich interessant.

Vielleicht eine Avocado-irgendwas-Creme dazu. Oder Auberginen-irgendwas-Creme. Jedenfalls etwas, das im Geschmack zurückhaltend ist und das Zwiebel-Rosinen-Potpourrie geschmacklich nicht ins Aus verdrängt.

https://www.rezeptwelt.de/kategorien/saucendipsbrotaufstrich e

An guaden,



Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #586649 ist eine Antwort auf Beitrag #586648] Do, 11 Januar 2018 21:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Avocado hatte ich heute auch schon in der Hand, aber die schienen mir zu hart zu sein. Ich hab da immer Zweifel ob die gut sind. An sich mag ich die sehr gerne

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #586667 ist eine Antwort auf Beitrag #586649] Fr, 12 Januar 2018 12:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich hab heute ein mexikanisches Bohnenmus gemacht und zwar wirklich auch als "refrito".Aber mir Tomatenmark, Chili und Kreuzkümmel. Das ist schon mal ne gute Basis

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #586708 ist eine Antwort auf Beitrag #586667] Di, 16 Januar 2018 05:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hardy ist gerade offline  hardy
Beiträge: 1745
Registriert: Februar 2005
Ort: Emsland
Senior Member
Ein Problem ist für mich immer die Menge, für die sich der Ansatz lohnt und die Haltbarkeit.
Vor Jahren habe ich Mal mit Kartoffeln als Basis experimentiert. Hier kann man bei einer Mahlzeit ja etwas mehr kochen oder etwas übriglassen. Mache ich immer Mal wieder mit Resten: (gekochte) Kartoffel(n) grob reiben, etwas saure Sahne, Salz, Pfeffer (auch gerne angefügten grünen) verrühren und mit der Gabel ggfls. noch etwas feiner drücken, ggfls.etwas verdünnen (Wasser oder Milch), dann Zwiebeln und oder Kräuter.
Süßkartoffel macht sich auch mit roten Linsen (gemeinsam garen, Flüssigkeiten aufheben zum später die richtige Konsistenz einzustellen) gut, die üblichen Verdächtigen zum Würzen und Färben (Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander, Bockshornklee, Chili ...). Das mache lieber etwas feiner (Blitzhacker).


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.(Albert Einstein)
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #586730 ist eine Antwort auf Beitrag #586708] Di, 16 Januar 2018 22:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich hab jetze auch mal der Rest von Paprika/Auberinengemüse zusammen mit Kichererbsen verarbeitet, das war ok, aber ist wahrscheinlich mit Bohnen oder Linsen geschmackvoller. Aber Reste von Gemüsecurry so zu verarbeiten ist wohl ein zeitökonomsich sinnvoller Ansatz
Bei Hülsenfrüchten dauert halt auch das kochen immer relativ lange. Das halt auch blöd. Ich hab jetzt doch nochmal in einen relativ günstigen Schnellkochtopf investiert. Wenn man das hinterher ehh zermust kommst es auch nicht so auf die Konsistenz an.
Süßkartoffel hab ich auch noch auf er Liste. Heute hab ich nochmal mexikanisches Bohnenmus gemacht und diesmal hatte ich noch frischen Koriander über, das wertet es doch nochmal enorm auf.

Gewichtstechnisch scheint es sich aber auszuzahlen, vor allem mein Bauch, und darauf kommt es ja an, schrumpft. Bin guter Hoffnung den Winterspeck schon vor Frühlingsanfang los zu sein Smile




Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #587137 ist eine Antwort auf Beitrag #586730] Sa, 27 Januar 2018 15:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gustavv ist gerade offline  gustavv
Beiträge: 22
Registriert: Januar 2018
Junior Member
Lachs bzw. Makrele als vegetarische Brotaufstriche?
@osso: die Avocado hast du ja schon erwähnt. Ich mache das des öfteren und ich liebe sie. Natürlich soll sie auch reif sein...damit das nicht so lange dauert, einfach in Zeitungspapier einwickeln...dann reift sie schneller Wink Und noch dazu etwas Zitronensaft, gutes Olivenöl und etwas Salz...mann ich liebe es! Smile
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #587141 ist eine Antwort auf Beitrag #587137] So, 28 Januar 2018 00:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
vegetarische war ja in Klammern gesetzt, das hatte ja Maya schon ganz richtig verstanden. Avocado hatte ich auch schon, aber mit etwas Jogurt statt Olivenöl. Die Avocado hat hat schon 24g Fett, das muss ich nicht noch steigern.
Was ich jetzt gemacht hab war weisses Bohne püree mit ewtas ausgelassenem Speck und darin angebratenem Salbei und Zwiebel. 20g Speck auf 100g getrocknete Bohnen. Die kleine Menge Speck reicht total aus um gut Geschmack abzugeben und im Ergebniss ist das deutlich magerer als der Avocadosufstrich. Erinnert ein tatsächlich ein bisschen am Schmalz


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #588599 ist eine Antwort auf Beitrag #587141] Fr, 16 März 2018 08:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Ich mache ganz gerne mal einen Thunfisch Brotaufstrich, der eigentlich auch nur aus Frischkäse , Zwiebeln und eben Thunfisch besteht. Würzen kann man ihn dann so wie man mag. Oft nehme ich auch einfach Kräuterfrischkäse und hau noch etwas Pfeffer hinzu, ab unter den Pürierstab, fertig.

Außerderm finde ich Guacamole auch sehr lecker mit frischen Tomaten auf Körnerbrot. Ich nehm dafür ne halbe Avocado, etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer und eben wieder so 2-3 EL Kräuterfrischkäse, alles gut mit ner Gabel vermischen. Lecker!

Und im Sommer zum grilen vor allem hab ich noch eine Tomaten-Parmesam-Butter in petto - Tomatenmark, flüssige Butter, geriebener Parmesan, Knoblauch, etwas Würze gut vermischen und wieder etwas aushärten lassen. Schmeckt super auf Baguette, ist allerdings auch sehr kalorienreich Very Happy

[Aktualisiert am: Mo, 19 März 2018 10:30]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #588607 ist eine Antwort auf Beitrag #588599] Fr, 16 März 2018 13:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 3263
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo Lisa,

nehme eine Dose Thunfisch in eigenem Saft, Creme fraiche, viel schwarzen Pfeffer, frischen Schnittlauch, Salz nur wenn welches fehlen sollte. Den Thunfisch mit eienr gabel fein musen (verbraucht auch Kalorien und saut nicht so viel ein). Manchmal ist der Zauberstab ja unumgänglich, aber hier nicht unbedingt notwendig. Damit fülle ich Tomaten oder wenn ich Ochsenherztomaten bekomme, wird die Thunfischpaste dann auf die dicken Scheiben dieser Tomatensorte gestrichen.
Was so lecker schmeckt ist häufig leider nicht sehr figurfreundlich, aber isst man ja auch nicht jeden Tag. Ein bisschen Schlemmen muss auch mal drin sein und darf nicht so häufig passieren. Hilft zumindest mir immer am Ball zu bleiben.


Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 - WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg - AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms + hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben - weil sich mal wieder einfach nichts rührte = alte Gewohnheiten siegten + langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt - Mix aus LC + Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1. Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2. Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3. Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
4. Etappenziel -5Kg es geht weiter
Lange brauche ich momentan für 5kg
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #588657 ist eine Antwort auf Beitrag #588607] Mo, 19 März 2018 10:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Mmmmhh hört sich lecker an. Wobei man die Creme Fraiche sicher auch gegen was leichteres tauschen kann, dann isses evtl. etwas figurfreundlicher! Aber wie du schon sagst, man muss auch mal schlemmen, ansonsten setzt man sich zu sehr unter Druck Smile
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #588665 ist eine Antwort auf Beitrag #588657] Mo, 19 März 2018 11:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich mache ja viel mit mildem Jogurt, oft kommt es ja nur auf die "Schmierung" an

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #588668 ist eine Antwort auf Beitrag #588657] Mo, 19 März 2018 11:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 3263
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo Lisa,

ja so ist es. Ist ja immer eine Abwägungssache und das muss jeder für sich selber rausfinden, an was ihm was liegt und auf was er locker verzichten kann. Bin ja schon seit 2011 mit kleineren oder auch längeren Pausen bei der Ernährungsumstellung dabei. Die letzte Pause im letzten Jahr so grob von Mitte/Ende Oktober bis Ende Januar. Hatte einfach keinen Bock mehr auf zeitaufwendiges Abwiegen, dokumentieren und ausrechnen/eintragen in den Nährwertrechner. Hing mir echt zum Hals raus.
Hatte in dieser Zeit auch so 3 Wochen Urlaub in Indien und Nepal gemacht, da hätte ich sowieso unterbrechen müssen, bei dem völlig anderen Essen. Nach den ca. 3 Monaten waren es glaube ich sogar ein Minus von 100g oder einfach 0. Unter den früheren Ernährungsmethode incl. Weihnachtszeit usw. wären es mit Sicherheit mehrere Kilos Zuwachs gewesen. Schätze jetzt nur mal so +4Kg oder so waren da immer drin ohne das ich mich da gross anstrengen musste.


Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 - WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg - AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms + hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben - weil sich mal wieder einfach nichts rührte = alte Gewohnheiten siegten + langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt - Mix aus LC + Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1. Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2. Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3. Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
4. Etappenziel -5Kg es geht weiter
Lange brauche ich momentan für 5kg
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #588837 ist eine Antwort auf Beitrag #588668] Mo, 26 März 2018 12:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Keglerin
Beiträge: 606
Registriert: März 2017
Senior Member
Linsenpüree: 150 gr. rote Linsen mit der anderthalbfachen Menge (evtl. doch etwas mehr) weich kochen und abkühlen lassen. Mit 1-2 EL Zitronensaft und 3-5 EL Olivenöl und 2 EL meiner indischen Gewürzmischung (bei mir bestehend aus Currypulver, Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander und Meersalz, die habe ich selbst gemixt im Vorrat)im Mixer pürieren. Nach Bedarf noch Wasser/Zitronensaft/Öl zugeben, je nachdem wie cremig man das haben möchte.

LG Monika

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/63057/.png

[Aktualisiert am: Mo, 26 März 2018 14:40]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #588838 ist eine Antwort auf Beitrag #588837] Mo, 26 März 2018 12:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Bei mir heute was sehr ähnliches zum Brot zum so essen. Mein Mexikanisches Bohnenmus. Nur Kurkuma ist nicht dabei und die Linsen sind Bohnen.

Sonst hab ich heute immerhin Tofu, Gibt es chinesisch scharf mit Sellerie und Wurzeln


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #588865 ist eine Antwort auf Beitrag #588838] Di, 27 März 2018 18:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 3263
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Bei uns gab es gestern die Reste vom Schinkenbraten mit Rucola (ja schon wieder Rucola). Heute Hühnerfrikassee mit Reis. Nach den ganzen Kartoffeltagen muss mal was anderes her.

Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 - WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg - AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms + hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben - weil sich mal wieder einfach nichts rührte = alte Gewohnheiten siegten + langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt - Mix aus LC + Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1. Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2. Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3. Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
4. Etappenziel -5Kg es geht weiter
Lange brauche ich momentan für 5kg
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #589757 ist eine Antwort auf Beitrag #588838] So, 06 Mai 2018 16:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gustavv ist gerade offline  gustavv
Beiträge: 22
Registriert: Januar 2018
Junior Member
osso schrieb am Mo, 26 März 2018 12:50
Bei mir heute was sehr ähnliches zum Brot zum so essen. Mein Mexikanisches Bohnenmus. Nur Kurkuma ist nicht dabei und die Linsen sind Bohnen.

Sonst hab ich heute immerhin Tofu, Gibt es chinesisch scharf mit Sellerie und Wurzeln


osso, welche Wurzeln verwendest du dafür? Also damit ich es genau verstehen...du machst Tofu mit gewissen Wurzeln oder? Ich mache auch immer wieder Tofu aber merke, dass ich dann doch sehr oft den Tofu gleich bzw ähnlich vorbereite. Etwas Abwechslung würde schon gut tun Smile
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #589758 ist eine Antwort auf Beitrag #589757] So, 06 Mai 2018 16:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gustavv ist gerade offline  gustavv
Beiträge: 22
Registriert: Januar 2018
Junior Member
btw: sorry für den Kommentar mit "Lachs und Makrele" als vegetarisch. Du hast recht....hast es ja in Klammern gesetzt Wink
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #589761 ist eine Antwort auf Beitrag #589758] So, 06 Mai 2018 18:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Wurzeln = Möhren, bin Norddeutscher

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #589817 ist eine Antwort auf Beitrag #589761] Mi, 09 Mai 2018 18:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 3263
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Schrippe = Wasserweck = Rundstück = Brötchen Laughing



Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 - WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg - AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms + hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben - weil sich mal wieder einfach nichts rührte = alte Gewohnheiten siegten + langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt - Mix aus LC + Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1. Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2. Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3. Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
4. Etappenziel -5Kg es geht weiter
Lange brauche ich momentan für 5kg

[Aktualisiert am: Mi, 09 Mai 2018 18:05]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #589824 ist eine Antwort auf Beitrag #589817] Do, 10 Mai 2018 12:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
gestern Pasta Tomatensosse, Erben und Schinken. Ist gut vorzubereiten und schnell auf dem Tisch wenn man abends noch ne Radauffahrt macht.
Heute mal ausnahmsweise Tofutag mit Spargel und Wurzeln in Austernsoße. Grillen haben wir wegen Unwetterwarnung verlegt. Jetzt sieht es aber so aus als ob sich das Wetter doch hält


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #589825 ist eine Antwort auf Beitrag #589824] Do, 10 Mai 2018 16:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 3263
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Bei uns windet es gerade etwas auf.

Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 - WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg - AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms + hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben - weil sich mal wieder einfach nichts rührte = alte Gewohnheiten siegten + langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt - Mix aus LC + Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1. Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2. Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3. Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
4. Etappenziel -5Kg es geht weiter
Lange brauche ich momentan für 5kg
Aw: (vegetarische) Brotaufstriche [Beitrag #590785 ist eine Antwort auf Beitrag #589825] Do, 12 Juli 2018 21:49 Zum vorherigen Beitrag gehen
gustavv ist gerade offline  gustavv
Beiträge: 22
Registriert: Januar 2018
Junior Member
Habe viel Minze auf dem Balkon und da hab ich mir gestern gedacht, einfach mal so einen Brotaufstrich mit Minze zu machen. Hab ein super Rezept mit Erbsen, Minze und Butter gefunden. Vegetarisch (leider nicht vegan aber die Butter kann man ja durch anderes ersetzen) und es hat so super auf dem Brot geschmeckt! Kanns nur empfehlen! Wink
Vorheriges Thema: einfach u. frei nach schnauze
Nächstes Thema: WAS kocht ihr HEUTE?????
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Jul 21 06:32:26 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.09344 Sekunden