Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Shirataki-/Konjak-Nudeln? Die Wundernudel?
Shirataki-/Konjak-Nudeln? Die Wundernudel? [Beitrag #589318] Fr, 13 April 2018 09:04 Zum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Hey ihr!
Ich bin auf eine Nudel gestoßen, die mich sehr interessiert. Die Shirataki-Nudel hergestellt aus der Konjak-Wurzel (Knolle der Teufelszunge), welche vorwiegend aus dem asiatischen Raum kommt. Diese Wurzel enthält wohl wenige für den menschlichen Körper verwertbare Kohlenhydrate und besteht aus 3% Glucomanan, welches eben aus der Konjak-Wurzel gewonnen wird, und Wasser. Sprich sie haben pro 100gr ca. 8 kcal. Ich glaube sie sind ähnlich der Glasnudeln, die man ja aus der asiatischen Küche kennt, nur dass sie eben aus dem Ballaststoff Glucomanan bestehen und nicht wie die Glasnudeln aus Maisstärke o.ä.

Hat jemand damit Erfahrungen? Ich steh ja diesen "Superfoods" echt skeptisch gegenüber, folgender Artikel allerdings scheint es ja ganz gut aufzubröseln. Will sie auf jeden Fall mal ausprobieren, würde gerne aber wissen ob jemand damit Erfahrungen gemacht hat?

https://www.marathonfitness.de/shirataki-nudeln-konjak/

https://de.wikipedia.org/wiki/Glucomannane

Liebe Grüße
Lisa

[Aktualisiert am: Fr, 13 April 2018 09:04]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Shirataki-/Konjak-Nudeln? Die Wundernudel? [Beitrag #589325 ist eine Antwort auf Beitrag #589318] Fr, 13 April 2018 11:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20819
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ne Erfahung hab ich nicht, würde auch nix essen. Was keine verwertbaren KH'S hat würde ich es nicht als Superfood betrachten Wink und rein intuitiv würde ich das meine Darm nicht zumuten wollen. Aber das ist ja kein Argument.
Ich würde einfach mal gucken was die Studienlage dazu ist.
Man findet z.b. recht schnell
Glucomannan and obesity: a critical review
Habs aber nicht gelesen, weil ja für mich nicht in frage kommt.-


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Shirataki-/Konjak-Nudeln? Die Wundernudel? [Beitrag #589353 ist eine Antwort auf Beitrag #589325] So, 15 April 2018 16:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nektar ist gerade offline  Nektar
Beiträge: 25
Registriert: Mai 2016
Ort: Wien
Junior Member
Ja lso ich kenne die schon, aber nur weil ich eine Zeitlang low carg gegessen habe und da fällt das dann mit rein und man kann es in pho zum Beispiel als ersatz nehmen für Weizennudeln, und ich finde es schmeckt auf jeden Fall lekcer und gut, ich habe da nicht so den Unterschied erkannt.
Aw: Shirataki-/Konjak-Nudeln? Die Wundernudel? [Beitrag #589547 ist eine Antwort auf Beitrag #589353] Di, 24 April 2018 15:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Hab die Shirataki gestern Abend dann zum ersten Mal getestet und für gut befunden. Habe mir deine Studie, Osso, noch nicht angeguckt.
Habe gestern Abend also frei Schnauze angefangen zu kochen, hatte noch Champignons und Sprossen, die weg mussten. Alles in eine Pfanne gehauen, mit Soja-Sauce, Tomatenmark, Frischkäse und etlichen Gewürzen. Zum Schluss die Shirataki und ein paar Brocken Feta dazu. Leider ist es etwas salzig geworden, alles in allem bin ich Fan von den Shirataki, das ganze Gerichte hatte roundabout 330kcal pro Portion und ich war auch mega satt nach einer Portion.
Verdauungsprobleme hatte ich bisher auch nicht. Ich halte euch auf dem Laufenden falls es noch was negativen zu berichten gibt!
Aw: Shirataki-/Konjak-Nudeln? Die Wundernudel? [Beitrag #591087 ist eine Antwort auf Beitrag #589547] Sa, 28 Juli 2018 13:51 Zum vorherigen Beitrag gehen
Nektar ist gerade offline  Nektar
Beiträge: 25
Registriert: Mai 2016
Ort: Wien
Junior Member
Also wie gesagt, was man halt zum Thema Superfoods sagen kann oder wie man das befindet, das muss jeder für sich etwas klären, aber ehrlich gesagt ich finde halt auch den Geschmack wichtig und das kann was - eben wer ein bisschen weniger Carb einabeun möchte in den Alltag für den ist das voll was - man kann super leckere Pho damit machen.
Vorheriges Thema: super hoher Grundumsatz
Nächstes Thema: Wie viel Wasser soll ich täglich trinken?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Okt 24 07:22:40 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02419 Sekunden