Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Wenn aus einem cheat meal eine cheat Woche wird
Wenn aus einem cheat meal eine cheat Woche wird [Beitrag #589627] Fr, 27 April 2018 23:56 Zum nächsten Beitrag gehen
noexcuses ist gerade offline  noexcuses
Beiträge: 8
Registriert: April 2018
Ort: Wien
Junior Member
Hallo allerseits!
Mich würde mal interessieren, was ihr macht und wie ihr selbst damit umgeht, wenn aus einem Cheat meal eine ganze Woche wird und sich leider nicht auf 1 Gericht/Mahlzeit festlegen lässt? Mir ist das diese Woche passiert, dass ich im Urlaub meine ganzen Vorsätze und Ernährungspläne irgendwie über Board geworfen habe (unbewusst oder bewusst). Deswegen hatte ich einen riesen Durchhänger und fühle mich dementsprechend schlecht.

Einerseits körperlich, weil ich natürlich voll aufgebläht bin deswegen und ein ungutes Völlegefühl verspüre. Aber andererseits auch mental, weil ich so einen starken Aussetzer hatte.

Also, wie seht ihr das? Wie geht ihr damit um?
Aw: Wenn aus einem cheat meal eine cheat Woche wird [Beitrag #589634 ist eine Antwort auf Beitrag #589627] Sa, 28 April 2018 09:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20608
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich mache keine "Cheat meals" und finde die Idee auch nicht gut. Man "belohnt" sich dann quasi für ungünstiges Essverhalten, bzw dieses Essverhalten wird das zu einem besonderen Event auf das man sich freut. Ausserdem besteht zudem der Anreiz diesen tag dann ausnutzen. Alles in alle ein unschönes Setting,
Kalorienreiche Nahrungsmittel kommen bei mir immer mal vor, ich koche z.b. auch mit Sahne und Speck, versuche da aber halt dosiert mit umzugehen. Und wenn ich mal Grünkohl mit Schweinebach esse, dann ist das auch so, weil es mir das in diesem Fall wert ist. Aber auch da versuche ich, liberal zwar, aber die Konrolle zu behalten.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Wenn aus einem cheat meal eine cheat Woche wird [Beitrag #589668 ist eine Antwort auf Beitrag #589634] Mo, 30 April 2018 19:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
zimtschnecke17 ist gerade offline  zimtschnecke17
Beiträge: 91
Registriert: November 2017
Member
Ich stimme Osso im Wesentlichen zu. Das Problem ist m.E., dass man automatisch Lebensmittel in „verboten" und „nicht verboten" einteilt, und die verbotenen dann zum Cheat-day zu sich nimmt - in der von Osso beschriebenen Weise als besonderes Event. Das kenne ich selbst auch. Seit ich mir dessen bewusst geworden bin, baue ich ALLE Lebensmittel in meinen Alltag ein. Aber eben in Maßen. Klar, gibts Ausnahmen, aber deshalb sollst du dich nicht schlecht fühlen oder anfangen, an dir zu zweifeln. Nimm es an, akzeptiere den gegenwärtigen Zustand und mach einfach weiter.

Viele Grüsse


„Wenn du aufgeben willst, dann denk dran, weshalb du angefangen hast!“

url=http://www.ketoforum.de] http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/136295/.png[/url]
Aw: Wenn aus einem cheat meal eine cheat Woche wird [Beitrag #589848 ist eine Antwort auf Beitrag #589668] Sa, 12 Mai 2018 21:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nektar ist gerade offline  Nektar
Beiträge: 25
Registriert: Mai 2016
Ort: Wien
Junior Member
Nun ja ich denke da muss halt trotzdem jeder den Weg für sich finden, wie er oder sie denn glaubt und ich habe wohl ein ähnliches System zur Zeit, ich esse mehr oder weniger low carb seit geraumer Zeit, aber auch nichts massivstens streng sondern etwas gemäßigter. Aber ich kenne das auch dass ich versuche unter der Woche kein Carb zu essen, ich habe aber dafür bemerkt, wenn ich da etwas strenger bin geht es mir in der firma viel besser nach der einnahme des Mittagsmahles, ich bin viel aktiver und frischer daqnach und hab kein food down. Aber ja, ich habe auch Cheat Days und da gönne ich mir carb, wenn ich Lust darauf habe, das ist aber auch nicht immer der Fall, aber da weiß ich dann auch dass ich vermehrt Sport machen muss. Und das ist für mich sowieso Standard, nicht nur wegen sich fitter fühlen und stärker werden, sondern in erster Linie: weils den kopf einfach immens frei macht!
Uned ahc ja Urlaub wäre für mich generell ein Ding wo ich immer esse worauf ich Lust habe, was die regonale Küche bietet und da kenne ich keine reue! Very Happy Ist ja eben Urlaub.
Aw: Wenn aus einem cheat meal eine cheat Woche wird [Beitrag #589850 ist eine Antwort auf Beitrag #589627] So, 13 Mai 2018 10:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
willyengland ist gerade offline  willyengland
Beiträge: 28
Registriert: Februar 2018
Junior Member
Urlaub ist ja nun nur 1 - 2 mal im Jahr!
Meine Devise ist, im Urlaub so viel wie möglich anders zu machen, als im Alltag.
Das betrifft auch die Ernährung. Ich esse da einfach das, was ich möchte und davon soviel ich will. Meist habe ich nach einem Urlaub 1 - 2 kg mehr drauf, aber die verschwinden danach im Alltag schnell wieder von selbst, ohne dass ich dafür etwas besonderes tun muss.
Also da würde ich mir keine Gedanken machen. Im Urlaub ständig ein schlechtes Gefühl zu haben, weil man jetzt dies oder jenes überher gegessen hat, macht doch keinen Spaß!

Ansonsten mache ich es im Alltag so:
Werktags esse ich etwa 200-300 kcal weniger als mein Bedarf ist pro Tag.
Dafür esse ich dann am Wochenende etwas mehr. Das ist praktisch, da es am Wochenende sowieso öfters mal leckere Sachen gibt. Da kann ich dann ohne Nachteile zulangen. Smile
Aw: Wenn aus einem cheat meal eine cheat Woche wird [Beitrag #589969 ist eine Antwort auf Beitrag #589850] Mo, 21 Mai 2018 17:19 Zum vorherigen Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 3278
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Haben ja mit Lowcarb und einem Ausnahmetag pro Woche angefangen. Dieser erste Ausnahmetag war für uns nicht notwendig, wir hatten uns Nudeln, Kuchen usw. vorgenommen.

Doch die Lust da drauf wurde irgendwie etwas getrübt, da man ja nicht die ganze Woche auf seine Ernährung achtet und kocht um dann alles über den Haufen schmeisst. Das war uns nicht logisch und wir sahen von weiteren Ausnahmetagen ab und versuchten einfach lecker und sehr abwechselungsreich und frisch zu kochen und zu essen, so dass es uns nicht als Verzicht vorkommt. Es wird auch mal ein Stück Kuchen gegessen, aber eben kalorisch eingeplant. So sind schon einige Extras drin auch ohne Cheatday. Wie es der Name ja schon sagt, betrügt man sich nur selbst.

Jeder ist ja anders gestrickt und wichtig ist ja nur, auf lange Zeit bei der Stange zu bleiben und sein Gewicht zu reduzieren. Ob nun mit Cheatday oder doch lieber ohne ist dabei wohl eher zweitrangig. Wie man das Wunschgewicht erreicht, muss jeder für sich selbst wissen oder raus kriegen.

Im Urlaub wiege ich nichts ab und schreibe nichts auf, geniesse die Leckerieen des jeweiligen Urlaubslandes, versuche nicht zuzunehmen und sehe Urlaub auch immer als eine Übung für das Danach, das Gewicht halten, was ja auch fúr später wichtig ist.

Bis jetzt hat es immer gut geklappt. Wenn man dann wieder zu hause ist, muss man wieder auf Kurs kommen, da fange ich auch nicht am 1. Tag mit Jetlag in den Knochen wieder damit an, sondern lasse mir dabei Zeit und setze mich nicht unter Druck.

Wünsche allen hier viel Erfolg


Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 - WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg - AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms + hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben - weil sich mal wieder einfach nichts rührte = alte Gewohnheiten siegten + langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt - Mix aus LC + Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1. Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2. Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3. Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
4. Etappenziel -5Kg es geht weiter
Lange brauche ich momentan für 5kg
Vorheriges Thema: Nicht zu schwer, aber Bauch und Brust zu dick
Nächstes Thema: Stehe vor einem Rätsel
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Jul 23 15:25:46 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.06659 Sekunden