Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Mit 1500 Kalorien abnehmen? Grundumsatz Ihr Grundumsatz: 2300
Mit 1500 Kalorien abnehmen? Grundumsatz Ihr Grundumsatz: 2300 [Beitrag #595455] Do, 04 Juli 2019 12:25 Zum nächsten Beitrag gehen
mistermax ist gerade offline  mistermax
Beiträge: 2
Registriert: Juli 2019
Junior Member
Guten Tag,

nach unzähligen Abnehmversuchen habe ich mich nun für meine persönliche Variante entschieden. Ich bin 190 Groß, wiege 112kg und würde gerne erstmal bei 90kg landen. Mein Grundumsatz liegt gemittelt bei circa 2318,70 KAL (Büroarbeiter). Leider zeigen die meisten Seiten unterschiedliche Ergebnisse an.

Ich habe mir eine App runter gelagen, mit der ich mein Tagesziel von 1500 Kalorieren messen und beobachten kann.

Mein Wochendurchschnitt liegt bei 1515 Kalorien. Ich versuche immer ungefähr die 1500 Kal am Tag zu treffen, damit kein JoJo Effekt entsteht.

Denkt Ihr damit nehme ich langsam ab, aber Gesund oder denkt Ihr, die 1500 Kal könnte man noch herrabsetzen?

Aw: Mit 1500 Kalorien abnehmen? Grundumsatz Ihr Grundumsatz: 2300 [Beitrag #595456 ist eine Antwort auf Beitrag #595455] Do, 04 Juli 2019 12:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
raufsetzen, das ist viel zu wenig. Das führt zu mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu Jojo. Auf die physiologischen Gründe will ich mal gar nicht eingehen, aber das ist keine langfristig tragfähige Art der Ernährung. Die Frage die du dir mal stellen könntest ist: Wie will ich mich auf Dauer ernähren, wenn ich 90 kg wiegen würde ?

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Mit 1500 Kalorien abnehmen? Grundumsatz Ihr Grundumsatz: 2300 [Beitrag #595457 ist eine Antwort auf Beitrag #595456] Do, 04 Juli 2019 12:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mistermax ist gerade offline  mistermax
Beiträge: 2
Registriert: Juli 2019
Junior Member
Sagen mir mal so, mir erschienen 1500 KAL eingentlich als relativ viel. Mit 1500 KAL kann man schon so eniges am Tag essen, nur nicht in großen Mengen. Aber das stört micht nicht. Da ist auch mal eine Pommes drin (ohne Mayo).

Sobald ich auf 90 kg falle, würde ich den Kalorien Schnitt natürlich anheben müssen.

Bei 1500 kalorien sind dass ja ungefähr 500 Pro Mahlzeit. Ich Frühstücke, esse zu Mittag und Abendsessen. Morgens ausgewogen mit Obst, Scheibe Brot usw. Mittags teile ich mir eine Warme Malhzeit auf ungefähr 500 Kalorien abgezählt ein(da Esse ich wahllos,versuche aber den Fettanteil am Tag nicht über 30% zu überschreitten). Dann kommen noch mal ein Snack dazu und Abends versuche ich den Rest mit Obst, Abendbrot oder sowass wie Salat aufzufüllen bis 1500 Kalorien etwas erreicht sind.

Ich finde, dass man so recht viel Essen kann. Da ich nur Wasser und höchstens Zero Produkte trinke, vergeude ich auch keine Kalorien in Getränke. Dass einzige was ich mache, ist Eiweiß zusätzlich zu mir zu nehmen, manchmal auch als Shake.

Ihr meint dass ist zu wenig? Wie kann ich meinen optimalen Wert denn ermitteln?

[Aktualisiert am: Do, 04 Juli 2019 13:19]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Mit 1500 Kalorien abnehmen? Grundumsatz Ihr Grundumsatz: 2300 [Beitrag #595458 ist eine Antwort auf Beitrag #595457] Do, 04 Juli 2019 13:37 Zum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
l. Mit 1500 KAL kann man schon so eniges am Tag essen, nur nicht in großen Mengen. Aber das stört micht nicht. Da ist auch mal eine Pommes drin (ohne Mayo).
...

Ich finde, dass man so recht viel Essen kann

naja es ist die alte Geschichte, mit der Motivation abnehmen zu wollen, empfindet man 1500Kcal vielleicht als viel. Aber wenn man Übergewicht hat, dann hat mal man deutlich mehr gegessen und das als normal empfunden. Und wenn man so strikt Diät hält, das ist das einfach eine Sondersituation, in der man keine neuen Ernährungsmuster einübt die man dauerhaft und automatisiert, auch ohne Disziplin etablieren kann.

Ich weiß aus Erfahrung das wird dich jetzt vermutlich nicht überzeugen, weil du denkst wenn ich jetzt mit 1500Kcal hinkomme, dann wirds mit ein bisschen mehr sicher eher einfacher. Aber das ist ein Trugschluss.
Zitat:

Wie kann ich meinen optimalen Wert denn ermitteln?

Das kann man letztlich nur austesten, berechnen kann man das nicht genau. Die Algorithmen gehen immer von vielen, empirisch begründeten Annahmen aus, die aber im Einzelfall nicht zutreffen müssen: Die Ergebnisse geben als eher einen ersten Anhaltspunkt über die Größenordnung von der man ausgehen kann.
Zudem haben relativ kleine Veränderungen. lang- und manchmal schon Mittelfristig einen recht großen Effekt. Bei mir reichen schon sehr kleine Maßnahmen, z.b. von Pasta und Reis zu Kartoffeln umschichten um das Gewicht mach unten zu bringen. Recht laxer Umgang mit Kokosmlich und weißem Reis ist ein Element das zu Zunahme führt. Ist ein der Summe eben ein Riesen Unterschied ob man 150 Kcal über oder unter dem Bedarf isst.



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Vorheriges Thema: Irgendwie geht nichts runter
Nächstes Thema: Woher nehmt ihr eure Kraft und Motivation?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Jul 20 21:56:46 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02583 Sekunden