Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Können Waagen lügen? (Trotz Lebensumstellung wird es auf der Waage mehr!)
Können Waagen lügen? [Beitrag #597159] So, 09 Februar 2020 10:13 Zum nächsten Beitrag gehen
Green_Vi ist gerade offline  Green_Vi
Beiträge: 4
Registriert: Februar 2020
Junior Member
Erst mal einen schönen Sonntag zusammen!

Zu allererst, ich suche nicht nach Motivation oder Ausreden sondern so langsam bin ich einfach am Verzweifeln und hab beschlossen mich an euch zu wenden in der Hoffnung ihr könnt mir helfen oder habt unter anderem vielleicht selbst Erfahrung damit. Wie der Titel schon sagt, frage ich mich wirklich ob meine Waage mich ver*****en will!
Kurz zur Aufklärung: Ich bin dabei mein Leben auf gesünder umzustellen und versuche daher nicht Gertenschlank zu werden sondern einfach ein gesünderes Gewicht zu erreichen (W26 160 und 82kg ist jetzt dann doch einfach etwas zu viel). Nachdem ich nun seit einem halben Jahr mit dem Rauchen aufgehört habe, habe ich es seit zwei Monaten auch geschafft meinen ALkoholkonsum um auf ein drittel herunter zu bekommen, habe ich meine Komplexe überwunden und gehe endlich wieder schwimmen was mir auch gar nicht schwer fällt. Neben gesünderer Ernährung die davor schon in Ordnung war aber der Alkohol oft die Kalorienbilanz zu nichte gemacht hat und der Sport gut läuft hatte ich das Gefühl abzunehmen wenn auch nur langsam was vollkommen okay ist da das einfach etwas Zeit braucht. Um mich etwas zu belohnen und meine optische Veränderung zu bestätigen habe ich mich auf die Waage gestellt was sich als größter Fehler rausgestellt hat. Es wird mehr von Woche zu Woche... Ist meine Waage kaputt? Ich halte nichts von Hungern oder Diäten da sie einfach meiner Meinung nach nicht funktionieren wenn man es gezwungen über einen kurzen Zeitraum macht aber ich Frage mich wirklich, was ich noch falsch mache Sad

LG und ich hoffe auf eure Hilfe!
Aw: Können Waagen lügen? [Beitrag #597160 ist eine Antwort auf Beitrag #597159] So, 09 Februar 2020 10:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21146
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Moin und herzlich Willkommen
Über welchen Zeitraum reden wir ? Hast du mal versuche z.b. den Bauchumfang zu messen ? Gewicht sag ja an sich noch nix umer den Fettanteil.

Ansonsten kann ich dich nur ermutigen, denke du bis auf dem völlig richtigen Weg, Klar Frau will auch was sehen, aber die allgemeine Fitness und Gesundheit sind viel wichtiger.

Wenn ich mich ganz dunkel erinnere. war meine Abnahme, zumindest die ersten Wochen auch nciht so dolle. Das wurde dann aber mit besserer Fitness auch mehr


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Können Waagen lügen? [Beitrag #597162 ist eine Antwort auf Beitrag #597160] So, 09 Februar 2020 10:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Green_Vi ist gerade offline  Green_Vi
Beiträge: 4
Registriert: Februar 2020
Junior Member
Danke schonmal für deine schnelle Antwort und die lieben Worte:)

Seit ich mit dem Sport wieder richtig losgelegt habe sind mittlerweile ca. 2 Monate vergangen wobei ich aber davor auch schon hin und wieder ca einmal die Woche etwas gemacht habe und auch sonst seit einiger Zeit versuche mich einfach ausgewogen zu ernähren.
Das seltsame ist, dass ich wie du sagst bereits was sehe bzw. gesehen habe da die Gürtellöcher für sich sprechen. Allgemein glaube ich sowieso einen seltsamen Stoffwechsel und auch eine komische Kondition zu haben da meine Fitness aufgrund meines Aussehens sehr gern unterschätzt wird! Das mit dem Umfang zu messen habe ich mir schon überlegt aber ich frage mich dennoch woher das Gewicht kommt. Natürlich könnte ich mir jetzt einreden hey das ist die dazugewonnene Muskelmasse des Krafttrainings die mehr ist als das abgenommene aber so recht will ich das nicht glauben, da ich es mir wie gesagt nicht einfach nur einreden will. Kann man denn mehr als 500g Muskelmasse in einer Woche aufbauen während man mehr als 500g Fett verliert?
Aw: Können Waagen lügen? [Beitrag #597163 ist eine Antwort auf Beitrag #597160] So, 09 Februar 2020 10:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bmi272020 ist gerade offline  Bmi272020
Beiträge: 4
Registriert: Januar 2020
Junior Member
Also man sagt, dass Muskelmasse einfach schwerer ist als Körperfett. Möglich ist, dass Du durch mehr Bewegung (schwimmen) einfach an Muskelmasse zugelegt hast, sozusagen ein Umbau im Körper stattfindet. Vielleicht schreibst Du Dir einfach mal auf, was so im Laufe des Tages durch Deine Futterluke wandert. Vielleicht lässt sich so der Sache auf den Grund gehen.
Aw: Können Waagen lügen? [Beitrag #597164 ist eine Antwort auf Beitrag #597162] So, 09 Februar 2020 10:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21146
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
Kann man denn mehr als 500g Muskelmasse in einer Woche aufbauen während man mehr als 500g Fett verliert?
..Muskelmasse des Krafttrainings die mehr ist als das abgenommene aber so recht will ich das nicht glauben,

Ne da kann man nicht. Aber Fettfreie Masse sind nicht nur Muskeln. sondern der auch der Wasserhaushalt Das kann schon vieles überdecken. Bei mir ist das immer so Anfang des Sommers wenn es warm wird. Da bin weit im Energiedefizit, nehme aber nix ab. Meine Vermutung ist da auch das es mit dem Wasserhaushalt zusammenhängt. Deswegen sagt bei MIR der Bauchumfang sehr viel mehr über mein Fettanteil aus, als mein Gewicht. Wobei das Gewicht natürlich mit Schwankungen dem Bauchumfang flogt. Aber mein Gewicht kann schon mal kurzfristig schon mal um 2kg schwanken. Und das hat weder mit Muskel- noch mit Fettmasse zu tun.

Noch ein Gedanke zum Krafttraining. Kraftzuwachs ist das was primär zählt, den davon hat man auch im Alltag oder z.b. beim schwimmen was davon


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Können Waagen lügen? [Beitrag #597165 ist eine Antwort auf Beitrag #597164] So, 09 Februar 2020 11:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Green_Vi ist gerade offline  Green_Vi
Beiträge: 4
Registriert: Februar 2020
Junior Member
Wäre auch zu schön gewesen aber macht Sinn! Das hätte mich schon seeehr gewundert wenn das in diesem Umfang möglich gewesen wäre.
Dann heißt es jetzt durchhalten, sich nicht unter kriegen lassen und wohl wirklich das mit dem Umfang nehmen...und mal eine neue Waage kaufen xD aber danke schon mal fürs zuhören Smile gibt es vielleicht einen Thread darüber oder woran kann so eine Veränderung des Wasserhaushaltes liegen?

Das mit dem Kraftzuwachs ist tatsächlich wahr. Muskeln verbrennen schließlich das Fett, man fühlt sich stabiler und aufrechter und es ist das beste Gefühl wenn man beim schwimmen jemand scheinbar sportlichen ohne Probleme abzieht!
Aw: Können Waagen lügen? [Beitrag #597166 ist eine Antwort auf Beitrag #597165] So, 09 Februar 2020 11:29 Zum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21146
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
gibt es vielleicht einen Thread darüber oder woran kann so eine Veränderung des Wasserhaushaltes liegen?
Wurde immer mal wieder disktiert. Ist aber meine ich nix Belastbares rausgekommen. Waren immer eher persönliche Bobachtungen.


Zitat:
Muskeln verbrennen schließlich das Fett,

So ist das, es steigert einfach den Grundumsatz. Aber das sind natürlich keine supergroßen Effekte, aber dafür wirken sie dauerhaft. Insofern ist Muskellaufau eher einen Investition und die Rendite gibt es später über eine langen Zeitraum.
Um dich zu trösten, wenn du mal abgenommen hast, wird es dir helfen das Gewicht auch langfristig halten zu können.



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Vorheriges Thema: 21 Tage Programm
Nächstes Thema: Wie oft isst ihr am Tag und wie verteilt ?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Feb 21 16:55:27 CET 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.11528 Sekunden