Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Nach Abnahme Haut schlaff?
Nach Abnahme Haut schlaff? [Beitrag #598093] Do, 25 Juni 2020 08:30 Zum nächsten Beitrag gehen
RaZoR ist gerade offline  RaZoR
Beiträge: 1
Registriert: Juni 2020
Junior Member
Hallo ihr Lieben,

ich habe mich heute im Forum angemeldet, weil ich gern an eurer Erfahrung teilhaben möchte.

Kurz zu mir: ich habe vor ca. einem Monat angefangen, mein Leben etwas umzustellen. Dazu gehört auch, beträchtlich an Gewicht zu verlieren. Ich bin 30 Jahre alt und 1,72 m groß. Mein Startgewicht lag bei 104 kg und ich möchte gern ca. 35 kg verlieren. (1,72 m bei 68 kg ist, denke ich, ok).
Um mein Ziel zu erreichen, habe ich meine Ernährung umgestellt. Dinkel- und Knäckebrot für die Kohlenhydrate, weg mit fettiger Wurst, dafür Hähnchenbrust. Die Butter wurde durch vegane Aufstriche oder Frischkäse ersetzt. Dazu noch, wenn vorhanden, Tomaten oder Salatgurke. Mit Obst stell ich mich etwas an, wenn ich mir ein paar Äpfel kaufe, hab ich meist nach einem Tag keine Lust mehr drauf. Ich verzichte nach Möglichkeit auf Süßigkeiten und Alkohol. Süßes esse ich pro Woche einmal (das obligatorische Stück Kuchen mit den Kollegen am Freitag, Büro-Angewohnheiten ^^, aber auch hier versuche ich mich nach Möglichkeiten drum zu drücken). Alkohol trinke ich selten, wenn es wirklich hoch kommt, zweimal im Monat und dann auch nur mäßig. Feierabendbiere habe ich noch nie getrunken, aber ab und zu kann es am Wochenende vorkommen, wenn man in geselliger Runde sitzt. Junk Food wie Pizza oder Frühlingsrollen hab ich (erst mal) gestrichen, Tütenessen ist ebenfalls verschwunden. Ich möchte gern, wenn ich mein Ziel erreicht habe, pro Woche ein Cheat Meal einlegen, weil ich schon gern mal Burger esse. Außerdem muss man sich ja auch kalorientechnisch was frei halten, wenn man mal mit Freunden lecker essen geht. Leider komme ich oftmals nicht über 1.200 kcal pro Tag. Ich rauche noch, aber das abzugewöhnen, wird mein nächstes Ziel. Nach meiner täglichen Arbeit im Büro, fahre ich nachmittags Fahrrad. Es sind an fünf Tagen die Woche jeweils 20 km, sodass ich pro Woche auf ungefähr 100 km auf meinem Drahtesel komme. Da ich vorher eine andere Lebensweise hatte, geht es mit dem Gewichtsverlust ziemlich schnell. Bisher (drei Wochen) habe ich ca. 7 kg abgenommen, diesen Monat könnte ich also auf 8 - 10 kg kommen und ich freue mich sehr darüber, weiß aber auch, dass das ziemlich viel ist. Eigentlich dürfte es so rasant weiter gehen. Jedoch habe ich Angst, dass bei so einem ständig hohen Gewichtsverlust, meine Haut, vor allem am Bauch, hängen könnte. Habt ihr vielleicht Erfahrungen, um das zu vermeiden? Sollte lieber etwas auf die Bremse drücken oder lieber mit Muskeltraining entgegenwirken? Ich weiß, dass jeder Mensch anders ist und man niemals voraussagen kann, wie sich ein Körper verhalten wird. Trotzdem erhoffe ich mir eine ungefähre Richtung. Vielleicht hab ihr noch mehr Tipps für mich in Sachen Ernährung. Ich esse fast jeden Tag das gleiche, aber das stört
mich nicht, weil es mir sehr gut schmeckt. Ich befürchte nur, es könnte zu einseitig sein. Am Wochenende kochen wir gesünder. Mein Körperbau ist relativ normal, ich sehe nicht rundlich aus und den berühmten Bierbauch, also die Kuller, die so mancher vor sich her trägt, habe ich nicht. Bei mir ist es eher schwabbelig. Von daher befürchte ich, dass die Haut hängen könnte. Wenn ich über meinen Bauch streiche, fühlt sich die Haut zwar straff an, nur ob das in 20 kg noch so sein wird, ist fraglich. Vielleicht habe ich am Bauch auch noch nichts an Fett verloren, ich meine aber doch. Vor 10 Jahren habe ich schon einmal 30 kg abgenommen, das geschah aber auf ungesunde Weise, weswegen der Jo-Jo-Effekt letztlich zuschlug. Dieses Mal will ich es besser machen und dauerhaft halten. Damals hatte ich keine Probleme mit der Haut. Ich hoffe, ich konnte ein einigermaßen gutes Bild skizzieren. Ich freue mich auf eure Tipps und Ratschläge.

Vielen Dank bis hierhin. Smile

[Aktualisiert am: Do, 25 Juni 2020 10:55]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Nach Abnahme Haut schlaff? [Beitrag #598094 ist eine Antwort auf Beitrag #598093] Do, 25 Juni 2020 10:26 Zum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 21461
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zum Thema Bauch: Ich hab im Laufe der Zeit auch knapp 40k kg abgenommen. Also hab zumindest einen Bobachtung. Bei mir war es so das sich vieles mit der Zeit zurückgebildet hat, aber auch über 10 Jahr später sind noch was erkennbar. Aber nicht so das es groß auffällt, nur einen wirklich flachen Bauch bekommen ich in diesem Leben nicht mehr. Training hilf da auch letztlich kaum was, weil das überschüssige Bindegewebe davon nicht weg geht-
Ich hab den Haupteil der Abnahme in einem Jahr gemacht, da kommt kommt die Hautrückbildung einigermaßen gut mit

Zitat:
Bisher (drei Wochen) habe ich ca. 7 kg abgenommen, diesen Monat könnte ich also auf 8 - 10 kg kommen

Das natürlich viel zu viel, selbst wenn man anhänglichen Wasserverlust einpreist. Da dürfe einiges an Muskelmasse bei sein. Bin zwar große Freund des Radsports, aber bei eine solchen Aktion sollte Krafttraining die erste Wahl sein, zusammen mit einer EW reichen Ernährung und Kollateralschäden zu minimieren


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Vorheriges Thema: Trotz Sport und Diät keine Erfolge
Nächstes Thema: abnehm-pillen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Jul 04 13:32:19 CEST 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02241 Sekunden