Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Veränderung durch Zubereitung?
Veränderung durch Zubereitung? [Beitrag #71020] So, 08 Januar 2006 23:16 Zum nächsten Beitrag gehen
StrangeOne ist gerade offline  StrangeOne
Beiträge: 660
Registriert: Dezember 2005
Ort: Karlsruhe
Senior Member
ich habe mir mal einige der Nährwerttabellen angesehen und würde jetzt recht gern wissen, in wieweit sich Änderungen durch die Zubereitung ergeben?
Wird Käse z.B. anders berechnet, wenn er geschmolzen ist?
Wenn ich in Öl brate, reicht es, das Fett des Öls zum Fleisch zu addieren?
Gebratenes Hackfleisch sondert ja z.B. auch Fett ab. Wenn ich es also lange und scharf brate, dazu den Sud abgiesse, müsste doch auch eine Änderung eintreten? Wahrscheinlich aber wohl so gering, dass es nicht allzusehr ins Gewicht fällt.

Ich habe mich jetzt auch ein wenig mit der WeightWatchersGeschichte befasst... immerhin kann man mit kleineren Zahlen rechnen, dafür ist es aber eben auch recht ungenau. Und Kartoffeln/Nudeln satt haben nur 2 bzw 4 Punkte.
Das scheinen mir alles irgendwie nur Näherungswerte zu sein, wenn dann würde ich es lieber genau haben. Aber es gibt ja auch verschiedene Versionen der Berechnungsformel...


http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-1reisP_1schlangeP_107,9_82,1_75_abs.png
Start 13.12.05

Mein (Lauf)blog
Re: Veränderung durch Zubereitung? [Beitrag #71021 ist eine Antwort auf Beitrag #71020] So, 08 Januar 2006 23:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20418
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Wird Käse z.B. anders berechnet, wenn er geschmolzen ist?

Nein, woher solte die Zusätliche Energie aich kommen ?


Zitat:

Wenn ich in Öl brate, reicht es, das Fett des Öls zum Fleisch zu addieren?

Ja, tatsächlich ist es sogar weniger da ja auch Öl in der Pfanne verbleibt.

Zitat:

Gebratenes Hackfleisch sondert ja z.B. auch Fett ab. Wenn ich es also lange und scharf brate, dazu den Sud abgiesse, müsste doch auch eine Änderung eintreten?

Richig, aber weisst du exakt wievel Fett dein Metzger in das Hackfleisch tut ?


Das Nahrugsmittel (hoffentlich Wink) Naturpodukte sind, sind Nährwerte sowieso nur ca. ANgaben. Aber darauf kommt es auch garnich an. DU weisst ja auch nicht exakt wieviel du verbrauchst.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Veränderung durch Zubereitung? [Beitrag #71115 ist eine Antwort auf Beitrag #71020] Mo, 09 Januar 2006 14:50 Zum vorherigen Beitrag gehen
hardy ist gerade offline  hardy
Beiträge: 1745
Registriert: Februar 2005
Ort: Emsland
Senior Member
Wenn Du den reinen Energieinhalt nimmst, ist die Veränderung wirklich relativ gering. Einmal abgesehen davon, dass sich ja auch die Masse ändert (100 rohe Putenbrust und 100g Putenbrustaufschnitt sind schon etwas anderes).
Deutlicher werden die Unterschiede je nach gewählter Zubereitungsart allerdings bei Vitaminen und Mineralstoffen.
Insgesamt ist aber das letzte wichtig, was Osso schrieb: Als (hoffentlich) Naturprodukte unterliegen unsere Nahrungsmittel nicht unerheblichen Schwankungen, gerade wenn der Fettgehalt variieren kann. Fleisch und ölhaltige Früchte sind da gute Beispiele.
Und auf welcher Basis welche Angaben gemacht werden, ist doch meistens unklar - hier schreibt halt einer von dem anderen ab, hoffentlich stimmte der Anfangswert halbwegs.


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.(Albert Einstein)
Vorheriges Thema: Vollkorn
Nächstes Thema: Öl & Co..
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Apr 24 18:01:55 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02260 Sekunden